Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 5 53
Talk 0 21
Hot-Stocks 3 16
Börse 2 16
DAX 1 1

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5133
neuester Beitrag: 29.03.17 22:24
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 128311
neuester Beitrag: 29.03.17 22:24 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 11849153
davon Heute: 247
bewertet mit 435 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5131 | 5132 | 5133 | 5133  Weiter  

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    #1
435
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5131 | 5132 | 5133 | 5133  Weiter  
128285 Postings ausgeblendet.

3361 Postings, 2163 Tage lifeguardkaum sag ich was pro trump

 
  
    #128287
29.03.17 09:36
kaum sag ich was zu trumps verteidigung kommt die gegenreaktion von dir wie aus der kanone geschossen.

es gibt nicht nur kostolanys hund an der börse, es gibt auch den pavlovschen hund, möchte ich da entgegnen. wer sich von emotionen leiten lässt macht kein geld an der börse, al.  

3361 Postings, 2163 Tage lifeguardopportunitäten

 
  
    #128288
29.03.17 09:38
es geht im prinzip doch an der börse darum, opportunitäten zu erkennen und wahrzunehmen; und nicht darum, meinungen zu vertreten oder recht zu haben.

stimmt's?  

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingIch bin halt kein Trump-Fan

 
  
    #128289
29.03.17 09:40
- und wenn jemand die Klima-Ignoranz in USA für toll hält, erlaube ich mir ein paar kritische Einwände.

Bei Regen (heute) kommentiere ich auch schneller als bei Sonne (gestern).  

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingAn der Börse

 
  
    #128290
29.03.17 09:49
geht es nicht um Ethik, sondern ums Geldverdienen. Darf auch gern schmutzig sein, inkl. Rüstungsaktien. Darf auch gern "fundamental falsch" sein, wenn es im Hype trotzdem steigt.

Wir sind hier aber kein Börsendienst, Anlegermagazin oder ähnliches, sondern ein Bären-Thread. Außerdem wird hier auch umfassend - und meist kritisch - die US-Außen- und Wirtschaftspolitik kommentiert.

Alternativ gibt es bei Ariva massenhaft Long-Threads zu Einzelaktien, in denen die Welt meist rosig dargestellt wird. Wer so etwas sucht (z. B. "Opportunitäten"), wird dort eher fündig als hier ;-)
 

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingBeispiel

 
  
    #128291
1
29.03.17 09:51
Wer jetzt (unter Trump) long US-Ökaktien geht, wird damit vermutlich Geld verdienen, handelt aber nicht ethisch korrekt.  

3361 Postings, 2163 Tage lifeguardim übrigen

 
  
    #128292
29.03.17 09:51
im übrigen halte ich die klimaignoranz überhaupt nicht für toll. aber ich denke, dass der wettbewerb der energieträger erstens zu klar tieferen preisen führt, insbesondere auch bei erneuerbaren. und ich gehe davon aus, dass sich die erneuerbaren im echten freien markt schnell durchsetzen werden.

schon immer wurden einzelne energieformen aus staatsinteresse gefördert, oel, kohle, atomstrom und jetzt erneuerbare. es ist wirklich an der zeit, dass das aufhört. der markt wird, sofern er denn endlich eine chance bekommt, schnell dafür sorgen, dass sich die richtigen durchsetzen.

ich glaub nicht an vieles, aber an den markt und seine kräfte, sofern er eine faire chance erhält.

ich hab nicht mal ein auto, al. ich bin grün durch und duch, aber ich glaub, die staatliche förderung ist der falsche weg. schau dir doch das trauerspiel der geförderten deutschen solarproduzenten an in den letzten jahren.....
 

9358 Postings, 3910 Tage gogolIch bin Trump Fan

 
  
    #128293
29.03.17 09:52
weil ,ich glaube/ hoffe, dass er mit uns sehr schnell ,,Einzel,,verträge abschliesst und May so ein
,,Druck,,mittel gegen die EU aufbauen kann
denn wenn nicht, dürfte es sehr DUNKEL in UK werden und für die nächsten 2-3 Jahre auch kein gutes Verhandlungsklima geben
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

48888 Postings, 4711 Tage Anti Lemming"Long-Opportunitäten"

 
  
    #128294
29.03.17 10:37
Die Aktie von Peabody - größter US-Kohleproduzent und der größte private Kohleproduzent der Welt - stieg nach Trumps Wahl von 1,50 Dollar auf 19 Dollar. Das war mehr als eine Verzehnfachung in nur zwei Wochen (Chart unten, links).

Grund: Trump wollte/will die US-Kohleindustrie wiederbeleben - auf Klima-Kosten der Restwelt (# 284 + 285).

Fundamental steckte nichts dahinter, denn im Januar meldete Peabody Pleite nach Chapter 11 an: www.reuters.com/article/us-peabody-energy-bankruptcy-idUSKBN14W2XH

FAZIT: Reines Gezocke...

Auch jetzt ist die Aktie kein Kauf. Chapter 11 Aktien werden fast immer wertlos ausgebucht, wenn die Firma (später) neu an die Börse geht.

 
Angehängte Grafik:
peabody2.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
peabody2.png

48888 Postings, 4711 Tage Anti Lemming# 293

 
  
    #128295
1
29.03.17 10:43
Auch das ist rein opportunistisch aus Sicht der Briten. Ich halte das zwar für legitim (jedem ist das Hemd näher als die Hose), aber Trump zu hofieren ist mMn ein verdammt harter Preis. Der Mann ist kein ernstzunehmender Politiker, sondern ein Polter-Clown, der das Amt zur persönlichen Bereichung und zur Aufblasung seines schwachen Egos missbraucht. Die Amerikaner bekommen das auch mit: Politisch ist Trump bereits "unten durch". Ich rechne mit seiner Amtsenthebung noch in 2017.  

48888 Postings, 4711 Tage Anti Lemming# 292

 
  
    #128296
1
29.03.17 10:59
Bislang benötigen die Erneuerbaren Energieträger (z. B. Windkraft) hohe staatliche Subventionen. In Deutschland weht nur an wenigen Orten an den Küsten und direkt auf dem Meer (offshore wind parks) genügend Wind, um Windgeneratoren wirtschaftlich (= die Anschaffungskosten amortisierend) zu betreiben.

Der Wille zu Förderung war/ist seitens der Bundesregierung da, weil sonst die Technologie ein Nischendasein geführt hätte. Hohe Produktionszahlen der Hersteller senken bekanntlich den Stückpreis. Nur so wurde Windkraft überhaupt annähernd kosteneffizient.

Wer hier - wie Trump - auf "freien Markt" setzt, plädiert letztlich für Abschaffung der (meist noch) unrentablen Erneuerbaren Energieträger. Deren Wert ist nicht die Kosteneffizienz, sondern die Klima-Neutralität. Das ist freilich etwas, was der Gesamtwelt nützt - und somit gegen Trumps "America first" verstößt.

Die Maxime der Republikaner lautet: "Was kümmert mich das Elend anderer, solange es mir selber gut geht."

Oder, bezogen auf Energie: "Wenn es USA wirtschaftliche Vorteile bringt, an herkömmlicher Energieträgern festzuhalten, dann ziehen wir das durch. Was kümmern uns steigende Meerespegel oder Dürren in Afrika."

http://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/feuilleton/...usplatz-unter.jpg
 
Angehängte Grafik:
venedigs-markusplatz-unter.jpg
venedigs-markusplatz-unter.jpg

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingUS-Reaktorfirma Westinghouse ist pleite

 
  
    #128297
29.03.17 12:47
nach Chapter 11.

www.marketwatch.com/story/...s-nuclear-reactors-unfinished-2017-03-29

Westinghouse files for bankruptcy, with 4 U.S. nuclear reactors unfinished

Westinghouse Electric Co., a major player in global nuclear construction, filed for bankruptcy protection on Wednesday, its Japanese parent Toshiba Corp. said, raising questions about the fate of four half-finished reactors in the U.S.

A storied name in nuclear power, Westinghouse incurred billions of dollars of cost overruns building the nuclear reactors in Georgia and South Carolina, a financial disaster that threatens Toshiba?s viability.
 

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingAntrag auf Brexit offiziell an EU übergeben

 
  
    #128298
29.03.17 15:07
www.spiegel.de/politik/ausland/...iell-den-eu-austritt-a-1140984.html

Großbritannien beantragt offiziell den EU-Austritt

Jetzt ist es offiziell: Großbritannien hat den Austritt aus der Europäischen Union beantragt. Der Brexit-Brief ist am Mittag in Brüssel eingegangen. Premierministerin May sprach von einem "historischen Moment".

...In einer Rede vor dem britischen Parlament sagte May: "Dies ist ein historischer Moment, jetzt kann es kein Zurück mehr geben." Sie sei sicher: "Die besten Tage liegen noch vor uns."

 

313 Postings, 170 Tage KatzenpiratDie Börsenfusion London - Frankfurt

 
  
    #128299
1
29.03.17 16:14
wurde auch heute beerdigt. Der Zeitpunkt sei gemäss der Protagonisten zufällig. Fakt ist, es lagen unzählige Stolpersteine im Weg und eine Fusion war letztlich in etwas so utopisch wie ein EU-Beitritt der Türkei.

https://de.investing.com/news/...eu-beerdigt-b%C3%B6rsenfusion-437518  

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingBIZ warnt vor dem Ende des Finanzzyklus

 
  
    #128300
1
29.03.17 20:58
erschienen im Blog von Daniel Stelter und von diesem kommentiert:

http://think-beyondtheobvious.com/...t-vor-dem-ende-des-finanzzyklus/

 
Angehängte Grafik:
2_seite10_globalschuldenproduktivitaet.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
2_seite10_globalschuldenproduktivitaet.jpg

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingStelter optimistisch bezgl. GB nach Brexit

 
  
    #128301
29.03.17 20:59
www.zerohedge.com/news/2017-03-29/...reasons-be-bullish-great-britain

Today Mrs. May finally officially announced Brexit and kicked-off the process of divorce from the EU. A disaster for Britain, according to officials in Brussels, Berlin and Paris. Really?

Rarely there is such broad consensus: The British voters made a huge mistake in voting for Brexit. The country will suffer for decades to come and deeply regret the decision while the EU and the Eurozone will continue to generate prosperity and peace for the continent. This view is predominant in the media of continental Europe and it is the key massage of its politicians, who fear nothing more than that other countries might follow the British example. Therefore the costs for Brexit have to be high and punishing.

Whenever there is broad consensus it is worthwhile to challenge it. Could it be, that the British end up much better off, than we think? Here are ten reasons why....
 

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingWeiterer Auszug aus Link in # 299

 
  
    #128302
1
29.03.17 21:05
Stelter:

...Die BIZ analysiert die Ursachen der abnehmenden Produktivität und klingt dabei ? zu Recht ? sehr nach österreichischer Schule: unproduktive Investitionen, fehlende Angebotsreformen, Abhängigkeit von der Droge des billigen Geldes. Das sieht man sehr schön an der Abweichung der Ist-Zinsen von denen nach der Taylor-Formel eigentlich erforderlichen: ?Die Taylor-Regel berücksichtigt die Inflation und die Lücke zum Potenzialwachstum ? also wann die Wirtschaft voll ausgelastet ist.?

Dabei zeigen die Analysen der BIZ, dass die Wirkung billigen Geldes immer schwächer wird. Am meisten wirkt es am Anfang. Diese Einsicht kann nun wirklich nicht erstaunen.

Versuchen es die Notenbanken trotzdem, hat das wenig realwirtschaftlichen Nutzen, jedoch droht die Destabilisierung des gesamten Finanzsystems. Dies müssten die Notenbanken berücksichtigen und nicht wie früher ausblenden....
 
Angehängte Grafik:
3a_taylor.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
3a_taylor.jpg

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingTopsignal: Anomalie in Korrelation VIX zu Aktien

 
  
    #128303
2
29.03.17 21:12
(siehe Chart unten).

Wann immer diese Anomalie in der Vergangenheit auftrat, folgte ein kräftiger Rücksetzer. Unten einige Beispiele, die auch im Chart belegt sind.

www.zerohedge.com/news/2017-03-29/...s-broken-vix-stocks-relationship

The S&P 500 Index and CBOE Volatility Index have historically moved in opposite directions about 80 percent of the time, but that has changed recently...

As Bloomberg reports, both gauges are heading for declines this month, after the two rose in tandem in February. That has weakened their inverse correlation, sending it to levels not seen since April 2005...

After March/April 2005, the S&P 500 dropped around 8% (breaking down as the correlation reverted to norm)

In May 2012, the S&P 500 dropped 11% after VIX and Stocks' decoupled and correlation surged.

The smaller spikes in VIX-Stock correlation also saw notable equity market drawdowns (Feb/March 07 down 6.6%, Oct 09 down 6.5%, Dec 2012 down 3.5%)
 
Angehängte Grafik:
20170328_vix2_0.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
20170328_vix2_0.jpg

3361 Postings, 2163 Tage lifeguardanämische deutsche pv industrie

 
  
    #128304
1
29.03.17 21:19
hast ja recht mit hinweis auf den bärischen charakter hier, al.

die welt rosig dargestellt habe ich allerdings nie. opportunitäten müssen nicht zwingend steigende kurse sein, ein kleiner put ist manchmal auch ganz ertragreich.

die jahre der förderung der deutschen pv industrie hat aber doch wirklich zu stetig steigenden preisen und anämischen firmen geführt, welche ohne subventionen nicht lebensfähig waren oder wären. ich halte subventionen einfach generell für den falschen weg, unternehmen werden damit nicht zur evolution gezwungen und produzieren in der folge zu teuer. ich bin was subventionen betrifft ein marktradikaler; aus tiefer überzeugung.

aber nun genug, ich schweig ja schon. und morgen bin ich folgerichtig in anderen threads unterwegs, ich erwarte gutes für zwei meiner favoriten. ;-)

 

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingDer Chart unten zeigt die Störung

 
  
    #128305
2
29.03.17 21:35
der Korrelation VIX/Aktien (siehe # 303) in den letzten Monaten.

Der VIX ist im Chart invertiert dargestellt (siehe linke Skala).

Bei einem deutlichen Anstieg des SP-500 (grün) wie seit Januar hätte der VIX "eigentlich" weiter sinken müssen - d. h. die rote Linie des invertierten VIX hätte der grünen des SP-500 nach oben folgen sollen.

Wie in # 303 beschreiben, scheint diese Korrelationsstörung ein Signal übertriebenen Selbstgefälligkeit der Marktakteure zu sein. Dies zog u. a. 2005 und 2011 deutliche Abverkäufe nach sich.

Ich habe noch eine eigene (ergänzende) Erklärung: VIX-Shorten (via VIX-Futures) ist in den letzten Jahren zu einer Volkssport der Hedgefonds geworden. Sie hatten den VIX aber bereits im Januar auf Werte um 11 bis 12 gedrückt (= scheinbares Niveau starker Entspannung). Im historischen Mittel notiert der VIX bei rund 20. Folglich war der VIX infolge des Drücken bereits im Januar "nach unten ausgelutscht": Er konnte nicht weiter fallen, obwohl Aktien weiter stiegen. Das ist freilich ebenfalls Ausdruck gesteigerter Selbstgefälligkeit. Hochmut kommt vor dem Fall (darf man hier auch gern wortwörtlich nehmen).  
Angehängte Grafik:
20170328_vix3.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
20170328_vix3.jpg

48888 Postings, 4711 Tage Anti Lemming# 304

 
  
    #128306
1
29.03.17 21:38
Ich bin hinsichtlich Subventionen ganz ähnlicher Ansicht, übrigens auch Stelter in # 302 (Verweis auf "österreichische Schule").  

48888 Postings, 4711 Tage Anti Lemmingbärische SKKS-Formation im SP-500

 
  
    #128307
29.03.17 21:56
mit bärischem Insel-Gap.  
Angehängte Grafik:
hc_2761.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
hc_2761.jpg

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingBärische "letzte Handelsstunde" im DOW

 
  
    #128308
29.03.17 22:03
Der DOW hat an zehn der letzten 11 Handelstage rot geschlossen. Abverkäufe in der letzten Handelsstunde wie heute deuten auf Trendfortsetzung nach unten hin. Es könnte ein Fahnenstangen-Abverkauf werden wie nach der Blase im März 2000.
 
Angehängte Grafik:
fpdjia-big.gif
fpdjia-big.gif

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingKorrektur:

 
  
    #128309
29.03.17 22:12

Der Dow hat an neun der letzten 10 Handelstage rot geschlossen. Siehe auch hier:

 
Angehängte Grafik:
ghdfguu.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
ghdfguu.png

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingWenn "gute Zahlen" nicht mehr reichen...

 
  
    #128310
1
29.03.17 22:17
04:07 Lululemon Q4 comparable sales up 8% MarketWatch
04:07 Lululemon Q4 rev. $790 million vs. expectations $783 million MarketWatch
04:08 Lululemon Q4 EPS 99 cents vs. expectations $1.01 MarketWatch
04:08 Lululemon shares down 16% after missing EPS expectations MarketWatch
 
Angehängte Grafik:
hc_2762.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
hc_2762.jpg

48888 Postings, 4711 Tage Anti LemmingDas LULU-Elend im großen Bild

 
  
    #128311
1
29.03.17 22:24
So ähnlich stelle ich mir auch die Auspreisung der Trump-Euphorie in DOW und SP-500 vor...

 
Angehängte Grafik:
lulu.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
lulu.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5131 | 5132 | 5133 | 5133  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktiendividende, Drattle, gnomon, joibinado, Juenter10, Kellermeister, Romeo237, Stabilisierung, stksat|228879666, umaw
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BayerBAY001
Siemens AG723610
BMW AG519000
EVOTEC AG566480