Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 29 103
Talk 21 57
Börse 4 27
Hot-Stocks 4 19
Rohstoffe 3 4

Was ist eigentlich mit Fresenius?

Seite 1 von 33
neuester Beitrag: 01.10.14 19:57
eröffnet am: 16.07.08 19:53 von: acker Anzahl Beiträge: 813
neuester Beitrag: 01.10.14 19:57 von: Tischtennisp. Leser gesamt: 114544
davon Heute: 32
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  

5115 Postings, 3188 Tage ackerWas ist eigentlich mit Fresenius?

 
  
    #1
10
16.07.08 19:53
Sehe ich das Richtig, Fresenius einer von zwei Werten aus dem Dax,der über der 200 Tage Linie notiert?
VW ist die andere!
Stellt sich nun die Frage,ob Fresenius auch eine Korrektur bevorsteht?
Die nächsten Tage werden es zeigen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  
787 Postings ausgeblendet.

2841 Postings, 2206 Tage Astraleadertom77

 
  
    #789
19.09.14 13:54
Ich geb es auch aus :)
Es ist nicht die Anküdigung, sondern die Umsetzung, eine Wandelanleihe kommt halt besser zur Geltung wenn die Kurse steigend wirken ;)
Ich denke hier geht es jetzt für die nächsten Wochen in den Korrekturmodus, mal schauen.  

2841 Postings, 2206 Tage AstraleaderReshort 54,50

 
  
    #790
25.09.14 11:07
Ziel 53, mal schauen :)  

99 Postings, 19 Tage Tischtennisplattensp@rodriquez

 
  
    #791
30.09.14 12:40
>>es kann doch nicht sein, dass die Ankündigung von einer Wandelanleihe das Papier tagelang ins Minus zieht..<<

Das wurde m.E. nicht gut kommuniziert. Die Wandelanleihe wird den FMC-Kurs nicht verwässern, darauf kam es an. Das ist nun aus dem Kurs raus.

Heute über 55 €, das ist ok. FMC kann man sich m.E. auch zu diesen Kursen noch hinlegen, da konjunkturresistent, guter Dollaranteil am Umsatz.
Dividendenpolitik etwas mau, ist aber auch besser geworden. Ich hatte ursprünglich die Vorzüge (gibt es seit einiger Zeit nicht mehr), das ist eine gute Beimischung, kein Schwergewicht bei mir, aber ich bleibe dabei.
FMC schwankt beim Gewinn vergleichsweise gering. Deshalb ist der Wert für manchen langweilig. Für mich nicht, denn ich erwarte durch das US-Geschäft vernünftige Zahlen.  

2841 Postings, 2206 Tage AstraleaderReShort 55,03

 
  
    #792
30.09.14 13:00
Träumt mal schön weiter. Absoluter Höchstkurs jetzt Kursziele sind hier auf 2018 bezogen und eine Wandelanleihe sind 400 Mio Schulden mehr wer da keine Verwäserung sieht muss ja einen Vollschaden haben lach. Nun gut muss ja jeder selber wissen.  

99 Postings, 19 Tage Tischtennisplattensp@Astraleader

 
  
    #793
30.09.14 13:23
>>Träumt mal schön weiter. Absoluter Höchstkurs jetzt Kursziele sind hier auf 2018 bezogen und eine Wandelanleihe sind 400 Mio Schulden mehr wer da keine Verwäserung sieht muss ja einen Vollschaden haben lach. Nun gut muss ja jeder selber wissen.  <<

Vollschaden? Wieso wird man gleich beleidigt?

Die Wandelanleihe hat meines Wissens eine Prämie von 30%, das ist satt und gut. Weiterhin habe ich die Bedingungen so verstanden, dass die SG via Optionen den Wandlungsfall abbildet.
Das kommt zwar selten vor, führt hier aber eben nicht zu einer Verwässerung. Man nennt das "eigenkapital-neutral".

Alles wieder gut?

 

99 Postings, 19 Tage TischtennisplattenspEigenkapital-neutral...

 
  
    #794
30.09.14 13:26

99 Postings, 19 Tage TischtennisplattenspHui, sogar 35%

 
  
    #795
30.09.14 13:27
... Prämie. Steht da jedenfalls.

Gut dem Dinge!  

2841 Postings, 2206 Tage AstraleaderPrämie ist nur das Aufgeld welches man für die

 
  
    #796
30.09.14 13:30
Anleihe zahlt. Das hat nichts mit einem garantierten Gewinn zutun...

Ich kann es nur wiederholen, 80% der Dax Werte sind attrraktiver als FMC. Warum hier der Kurs nach oben geschoben wird ist stark fraglich!  

99 Postings, 19 Tage Tischtennisplattensp@Astraleader

 
  
    #797
30.09.14 13:38
Wie bitte? Die Sache mit dem Wandlungspreis bitte mal erklären.

Ich hätte ja geantwortet, dass das Optionsmodell auch Geld kostet. Aber bei 35% Prämie findet man schon welche. Die FMC-ler sind keine Laien.

Wenn Du von FMC nicht viel hältst, das ist ok und Deine Meinung.

Aber warum habe ich deshalb einen Vollschaden?  

2841 Postings, 2206 Tage AstraleaderDann erklär mir mal bitte

 
  
    #798
30.09.14 13:41
warum man eine FMC mit 55 ins Depot legen sollte mit 1 Euro Dividende, wenn man eine Allianz mit 6-8 Euro Dividende kaufen kann die nur 130 Euro kostet?
http://www.wandelanleihen.de/wandelanleihen/  

99 Postings, 19 Tage Tischtennisplattensp@Astraleader

 
  
    #799
30.09.14 13:44
Nö, erst musst Du mir erklären, was eine Wandlungsprämie ist.

na?  

99 Postings, 19 Tage Tischtennisplattensp@Astraleader

 
  
    #800
30.09.14 13:58
Zitat: >>Dann erklär mir mal bitte warum man eine FMC mit 55 ins Depot legen sollte mit 1 Euro Dividende, wenn man eine Allianz mit 6-8 Euro Dividende kaufen kann die nur 130 Euro kostet?<<

Ganz einfach:
1. Das eine schließt das andere nicht aus. Allianz ist auch ok, hat Jahre eine gute Dividende gezahlt. Gehört m.E. ist ein konservatives Depot. Ich sehe da keinen Widerspruch. Wenn Du "entweder oder" anlegst und alles auf eine Karte setzt, dann unterscheiden wir uns. Ich streue Investments und habe trotz einer geringen Dividende auch Linde und Henkel. Wer Henkel vor fünf Jahren gekauft hat, erzielt auf das eingesetzte Kapitel eine sehr gute Verzinsung mit Ausblick auf mehr.

2. FMC ist eine Beimischung in einem guten Depot. Warum? Konjunkturunabhängiges Geschäft. Was das heißt, wird sich wieder einmal zeigen, wenn die neue Internet-Blase platzt. Dauert m.E. aber noch etwas.

3. FMC ist drei Jahre nicht gut gelaufen, das stimmt. Der Dollar wird das nach meiner Ansicht ändern.

Wer so denkt hat doch keinen Vollschaden, oder?
 

2841 Postings, 2206 Tage AstraleaderAlso ich vermute einfach mal

 
  
    #801
30.09.14 16:01
das Fresenius und FMC panisch Anleihen ausgeben um ihren eigenen Kurs zu stützen, denn die alten Anleihen waren auch auf Optionen basierend. Und das kann sich ganz schnell in einem Crash äussern, wenn der Kurs nicht nachhaltig steigt. Verschuldung auf Optionen ist hochriskant.

Die Dollartheorie finde ich sinnlos da auch 70000 der 90000 Mitarbeiter nicht in Europa arbeiten. Investitionen werden auch in Dollar gehandelt, daher kann das auch schnell entgegengesetzt wirken.

Diese Aktie ist in meinen Augen 30% überbewertet.


 

99 Postings, 19 Tage Tischtennisplattensp@Astraleader

 
  
    #802
30.09.14 17:25
Zitat>>das Fresenius und FMC panisch Anleihen ausgeben um ihren eigenen Kurs zu stützen, denn die alten Anleihen waren auch auf Optionen basierend. Und das kann sich ganz schnell in einem Crash äussern, wenn der Kurs nicht nachhaltig steigt. Verschuldung auf Optionen ist hochriskant.<<

Öhm, welche sollen das "auf Optionen basierend" denn gewesen sein? Hast Du eine WKN?

"Verschuldung auf Optionen", was soll das sein?


Zitat: >>Die Dollartheorie finde ich sinnlos da auch 70000 der 90000 Mitarbeiter nicht in Europa arbeiten. Investitionen werden auch in Dollar gehandelt, daher kann das auch schnell entgegengesetzt wirken.<<
Das stimmt. Die Kostenseite läuft vor Ort in Dollar.
Aber am Jahresende besteht der Saldo eben auch in Dollar. Und der wird dann in Euro umgerechnet. Ich sehe das positiv, wenngleich es keinen "Exporthebel" (also in Euro produziert, in Dollar verkauft) gibt, das ist schon richtig. Der Hebel ist geringer, daher das Geschäft solider. Denn umgekehrt gilt das eben auch. Ein fallender Dollar trifft FMC weniger hart.


 

1683 Postings, 1925 Tage tom77Ob

 
  
    #803
1
30.09.14 17:41
@ Astra
Wen interessiert denn bei einer Investition die aktuelle Über, oder Unterbewertung?
Wer eine Aktie kauft interessiert nunmal die Zukunft.

Und da bei FMC in erster Linie langfristige Investoren am Werk sind kann ich es schon verstehen das hier gekauft wird.

In den nächsten Jahren steigt die Zahl der weltweit lebenden Menschen die über 60 sind gravierend an, vorallem auch in BRD.
Dh auch die Zahl der Dialysepatienten nimmt zwangsläufig weiter zu.

Zu der Allianz.
Im Dax gibt es ca 10 Unternehmen die sich zum langfristigen ( 5-10 Jahre, oder länger  ) anlegen eignen. Dazu gehörte eine Allianz niemals und wird auch nie dazu gehören .
Alle anderen 20 Unternehmen sind langfristige Kapitalvernichter im Dax.


 

99 Postings, 19 Tage TischtennisplattenspFMC...

 
  
    #804
30.09.14 17:47
könnte auf dem Tageshoch schließen. Feine Sache das!
Ich erwarte, dass die Durststrecke, die unbestreitbar gab, nun zu Ende geht.
 

99 Postings, 19 Tage Tischtennisplattensp@tom77

 
  
    #805
30.09.14 23:04
Dieser Zugang zum Meer (auf Deinem Foto): Nord- oder Ostsee?

Ich tippe auf die Ostsee. Löst Du das Rätsel?  

99 Postings, 19 Tage TischtennisplattenspHeute 56 €

 
  
    #806
01.10.14 13:46
Das geht nun erstaunlich fix. Heute durch die 56 € (von Süden kommend). Dollar bei 1,25-1,26.  

2841 Postings, 2206 Tage AstraleaderIch hab Zeit

 
  
    #807
01.10.14 14:10
56.04 nachgelegt. Liegt anscheinend an der Ebola Story.  

99 Postings, 19 Tage Tischtennisplattensp@Astra

 
  
    #808
01.10.14 14:38
FMC und Ebola? Das ist mir neu.  

2841 Postings, 2206 Tage AstraleaderEs zieht halt die meisten Pharmas hoch

 
  
    #809
01.10.14 15:10
Fukushima hat damals auch alle Solarwerte hochgezogen.
Man muss das einfach realistisch sehen. FMC hat jetzt 9 Euro zugelegt in 3 Monaten. Fast 3 Mrd Euro mehr Wert, ich finde das ist eine Übertreibung. Selbst wenn die von den 400 Mio eine Übernahme ansetzen würden, wäre das nicht gerechtfertigt. Die Kursziele stehen schon seit 3 Jahren bei 61, hat die Aktie ja auch nie interessiert. Daher kann der Anstieg nicht daran liegen und wenn man sich den DAX anschaut und mit FMC vergleicht geht das auch sehr stark auseinander. Dividende von 1 Euro und Kurs bei fast 60 ist auch viel zuviel. Wie im Beispiel schon genannt Allianz 128 und 6-8 Euro Dividende.

Auch wenn man die Euro/Dollar Geschichte nimmt. FMC hat 90.690 Mitarbeiter. Davon 21.356 in Europa / Naher Osten / Afrika  
52.548 in Nordamerika
etc.
Die Kosten bleiben schließlich auch in Dollar bestehen.

Und die Argumentation das es immer mehr alte Menschen gibt die krank werden sollen, das geht bei mir auch nicht logisch auf. Denn das dauert erstmal viele Jahre und die Medizin bringt auch ständig neue Methoden heraus, daher ist das keine Garantie.

Aber die Zahlen gehen bei FMC zurück. Nur durch Zukäufe entsteht ein Scheinwachstum, man greift halt zum letzten Strick.  

99 Postings, 19 Tage Tischtennisplattensp@Astra

 
  
    #810
01.10.14 15:14
Da sind wir ganz unterschiedlicher Meinung. Lassen wir das so stehen.

Viele Grüße  

1683 Postings, 1925 Tage tom77Man

 
  
    #811
01.10.14 17:11
Man sollte einfach langfristiges anlegen und kurzfristigs zocken trennen.

Andererseits ist FMC Marktführer, was die Dialyse angeht. Einziger Konkurent ist DaVita aus den USA. Ich habe sowohl Fresenius, wie auch Davita seit langer Zeit in meinem Depot.

Chronisches Nierenleiden ist nicht heilbar aktuell. Außer durch eine Nierentransplantation.

Oder man lebt weiter durch die Dialyse. Und da kommt nur Davita und FMC ins Spiel.

Und zum Thema Nierenerkrankungen, wirf mal ein Blick auf die Statistik, wie sehr diese Erkrankungen zunehmen aktuell. Und vorallem weiter zunehmen werden in der Zukunft.  

2841 Postings, 2206 Tage AstraleaderWenn man danach geht

 
  
    #812
01.10.14 19:46
sterben die leute an Ebola befor da jemals ein Dialyse erfolgt. Aber Merck und FMC sind nur oben weil die panisch hochgehalten werden wegen ihrer Optionsanleihen.  

99 Postings, 19 Tage Tischtennisplattensp@ Astra

 
  
    #813
01.10.14 19:57
>>sterben die leute an Ebola befor da jemals ein Dialyse erfolgt. Aber Merck und FMC sind nur oben weil die panisch hochgehalten werden wegen ihrer Optionsanleihen.   <<

hö?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben