Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 53 216
Talk 19 121
Börse 23 63
Hot-Stocks 11 32
Rohstoffe 10 20

Wann platzt die Rohstoffblase?

Seite 1 von 51
neuester Beitrag: 30.06.14 21:16
eröffnet am: 29.04.11 14:57 von: Randomness Anzahl Beiträge: 1265
neuester Beitrag: 30.06.14 21:16 von: gloryjackson. Leser gesamt: 277652
davon Heute: 33
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
49 | 50 | 51 | 51  Weiter  

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessWann platzt die Rohstoffblase?

 
  
    #1
30
29.04.11 14:57
Und wieder geht die Welt unter. Nachdem schon 2009 alle Banken bankrott gegangen sind müssen nun die hoch verschuldeten Staaten dran glauben. Neben den üblichen Verdächtigen wie Griechenland, Portugal und Irland werden wohl auch die USA und Großbritannien schon bald Insolvenz anmelden müssen. So sehen es zumindest die Ratingagenturen. Und die haben ja schon in der Subrime-Krise goldrichtig gelegen.

Also höchste Zeit alles Cash in Silber und Gold zu investieren. Oder noch besser in Tulpenzwiebeln!

Meine Prognose: Die oben genannten Wertanlagen verlieren mittelfristig ordentlich an Wert! Wer jetzt noch einsteigt verbrennt sich garantiert die Finger!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
49 | 50 | 51 | 51  Weiter  
1239 Postings ausgeblendet.

522 Postings, 728 Tage gloryjacksonholeWarren Buffett

 
  
    #1241
01.06.14 19:05
hat 2005 seine Silberposition +/- Null verkauft.

Seine Aktie hat sich seit 1998 ver 2,54facht. Silber ist um Faktor 4,2 gestiegen ist doch so schlecht nicht.


 

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessInteressante Situation in Japan

 
  
    #1242
02.06.14 19:38
Machtlos sind die Notenbanken wohl doch nicht gegen das Deflationsgespenst. Mit 3,4% ist die japanische Inflationsrate dieses Jahr so hoch wie zuletzt 1991. Die Abenomics scheinen langsam zu fruchten.

Auch die EZB denkt nun über negative Einlagezinsen nach. Damit ist ein Kaufkraftverlust durch Tages- oder Festgelder auch in den kommenden Monaten gesichert.

Eine stabile & nachhaltige Geld- und Wirtschaftspolitik sieht ganz sicher anders aus. Komplett auf Edelmetalle verzichten tue selbst ich nicht mehr.

Letztlich ist es aber die Frage was ich für meine Goldmünze in 10 oder 20 Jahren bekomme. Die Kursentwicklung von Gold korreliert auf ungesunde Art in den letzten Jahren mit dem Aktienmarkt (siehe Chart unten). Sollte es wie 2008 massiv mit den Märkten bergab gehen wird auch der Preis für Gold und Silber einbrechen. Alle Assets sind Teil der Superblase und bei ihrem Platzen wären alle dran.  
Angehängte Grafik:
gold_vs_dow.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
gold_vs_dow.png

2742 Postings, 1284 Tage Randomness@GloryHole

 
  
    #1243
1
02.06.14 19:51
Buffett verdiente bei seinem Silbergeschäft 400 Millionen Dollar
http://www.silvermonthly.com/...warren-buffetts-investment-in-silver/  

522 Postings, 728 Tage gloryjacksonholePeanuts

 
  
    #1244
02.06.14 20:41
400 Millionen bei 315 Milliardenmarktcap.

Er hätte Silber halten sollen.  

522 Postings, 728 Tage gloryjacksonholeKomisch ich habe

 
  
    #1245
02.06.14 21:24
2007-2009 anders in Erinnerung.

"Sollte es wie 2008 massiv mit den Märkten bergab gehen, wird auch der Preis für Gold und Silber einbrechen."  
Angehängte Grafik:
chart_free_silber.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_free_silber.png

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessOh

 
  
    #1246
1
02.06.14 23:22
wo du Recht hast hast du Recht. Also nicht mit Buffett sondern mit der Kursentwicklung von Gold. Nach Lehman ist man damit tatsächlich gut gefahren. Die starke Korrelation des Goldbooms zum Aktienmarkt seit 2003 lässt sich aber nicht bestreiten.

 

692 Postings, 631 Tage reinnaDas

 
  
    #1247
2
03.06.14 18:09
Kann man aber auch mit einem zunehmend entkoppelten finanzkapitalismus erklären. Mehr Geld was investiert werden muss, mehr 10 % im Portfolio.... Viel größere nachfrage. Zusätzlich die ehemals vorhandene Inflation und da haben wir die zutaten. In den letzten 5 Jahren hat es sich ja jetzt auch am Kurs ersichtlich überhitzt. Jetzt in Gold zu gehen ist riskant. Als Versicherung taugt es aber immer noch. Langfristiger Aufwärtstrend IST immer noch intakt. Denke er wird nicht gebrochen werden. Jetzt in Aktien einzusteigen ist mind ebenso riskant. Der Markt ist völlig überhitzt. Keiner weiß wohin mit dem vielen Geld. Bald kommt das Gold. Warum auch nicht? Nach den Banken, stahlkonzernen, Versorgern und staatsanleihen gibt es wenig unterbewertetes mehr auf dem Mark. Unterbewertet relativ zu den letzten Jahren...  

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessGanz andere Frage (MDM Münzen)

 
  
    #1248
07.06.14 15:45
Was haltet Ihr eigentlich von MDM??  

6507 Postings, 1921 Tage DrSheldon CooperNichts

 
  
    #1249
1
07.06.14 17:06

4231 Postings, 4663 Tage GuidoGeh lieber zu nem

 
  
    #1250
1
07.06.14 17:16
vernünftigen Händler, MDM ist nix wert, wollen nur wertlosen Plunder unter die Leute bringen, Wiederverkaufswert tendiert gegen 0.
Seriöse Händler kann man u.a. auf Gold.de finden.  

21 Postings, 197 Tage Allan Mc CooperMoin...hab mir da mal was überlegt....

 
  
    #1251
3
07.06.14 17:38
1. Ist Silber immernoch in einem langjährigen Aufwärtstrend
2. Die Widerstandszone um 20 $ ist auf gutem Wege sich ein weiteres mal zu bewehren
3. der erste Abwärtstrend nach der großen Silberhausse wurde irgendwann Mitte 2012 gebrochen worauf sich gegen Ende Sommer 2012 ein neuer übergeordneter AT (AT2) ergab
4. im Rückblick auf die letzten Monate haben wir einen dritten AT (AT3) welcher wiederum flacher verläuft als AT 2 und AT 1
5. Sollte in den nächsten Tagen/Wochen der letze AT (AT1) gebrochen werden steht einem Comeback und einem Bruch des übergeordneten AT 2 nichts im Weg

Lange Rede kurzer Sinn, die ATs Werden immer sanfter, Aufwärtstrend wurde nicht gebrochen, Wiederstandsszone erweist sich momentan als bodenbildend.

Wer ist d'accord mit mir ?
Bin für konstruktive Kritik offen!  
Angehängte Grafik:
silberchartanal.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
silberchartanal.png

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessHatte von MDM auch schon einen schlechten Eindruck

 
  
    #1252
08.06.14 13:09
alles Verlustgeschäfte für die Firma was die im Internet so anbieten. Wenn der Verkäufer einen auf den Dummen macht ist es sehr unwahrscheinlich das der Kunde am Ende schlau kauft.

@Alan: Da ist glaube jeder momentan d'accord. Nur weiß halt niemand ob die Unterstützung bei 19 Dollar hält oder nicht. Mich persönlich macht es sehr skeptisch wenn die Katastrophe in der Ukraine und die Minuszinsen der EZB so gar keinen positiven Impuls mehr für die Edelmetalle bieten können.

Tendenziell gehe ich also weiter von sinkenden Notierungen aus. Sicherheit hätten wir aber erst wenn wir z.B. zum Wochenschluss mal ordentlich unter 19 US-$ notierten.  

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessUnion Investment: Ende der Goldblase?

 
  
    #1253
3
08.06.14 17:18
Das Metall dient traditionell als Krisenwährung - bleibt die Krise aus, besteht auch kein übermäßiges Interesse an Gold. Auch zu der Inflation, wie sie von vielen Experten aufgrund der gestiegene Geldmenge vorhergesagt worden war, ist es bislang nicht gekommen
Union Investment - News aus der Wirtschaft
Ergänzen Sie Ihre Rente damit Sie später gut versorgt sind! Die Union Investment Gruppe ist einer der größten deutschen Asset Manager für private und institutionelle Anleger. Rund vier Millionen Kunden haben ihr Vermögen in einem UnionDepot angelegt. Nutzen auch Sie die vielfältigen Dienstleis ...
 

6507 Postings, 1921 Tage DrSheldon CooperRandomi

 
  
    #1254
3
08.06.14 18:17
Ich würde mir mehr Sorgen machen, wenn es hier hieße, Gold bald auf 10000  

5249 Postings, 948 Tage HMKaczmarekHi hi hi #1253,

 
  
    #1255
5
08.06.14 18:41
..."Das Metall dient traditionell als Krisenwährung - bleibt die Krise aus, besteht auch kein übermäßiges Interesse an Gold."


"bleibt die Krise aus", dieser Halbsatz disqualifiziert den Beitrag doch eh schon :-)))  

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessDas sind auch so Börsenweisheiten deren

 
  
    #1256
2
08.06.14 18:49
Mehrwert eher beschränkt ist. Weiß heute leider schon jeder.

Charttechnisch steht Silber vor einer Entscheidung. Fallen die 19 Dollar geht es mit dem Platzen der Blase weiter.

Dafür das Silber so stark in der Industrie verwendet wird hat es eigentlich ein sehr geringes Eigenleben ggü. Gold.  

522 Postings, 728 Tage gloryjacksonholeWas macht der Silberput?

 
  
    #1257
11.06.14 21:40

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessNeue Alternative zu Gold?

 
  
    #1258
1
13.06.14 15:34

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessRätselfrage

 
  
    #1259
19.06.14 17:28
Welcher der beiden Rohstoffe ist der Industrierohstoff und wessen Preis wird hauptsächlich durch die Schmuckindustrie beeinflusst?  
Angehängte Grafik:
industrie_vs_edelmetall.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
industrie_vs_edelmetall.png

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessAntwort:

 
  
    #1260
1
19.06.14 17:29
Preise werden bei Gold UND Silber nur von Spekulanten beeinflusst!  

2742 Postings, 1284 Tage RandomnessDas Ende

 
  
    #1261
3
20.06.14 17:49

Hiermit schließe ich den Thread "Wann platzt die Rohstoffblase?"


Ich glaube einfach nicht, dass die Preise für Gold und Silber so schnell wieder sinken werden.

Vielen Dank für die vielen Gedanken und Beiträge!

 

16 Postings, 588 Tage keepitshortratio: GDX/GLD

 
  
    #1262
20.06.14 19:25

16 Postings, 588 Tage keepitshortÖlpreis steigt darauf folgt Silberpreis steigt

 
  
    #1263
20.06.14 20:59
http://oilprice.com/Energy/Energy-General/...orse-than-you-think.html
The fighting has however already impacted some of Iraq"s key oil infrastructure, most notably a pipeline that can deliver 600,000 barrels of oil per day from Kirkuk to the city of Ceyhan in Turkey which is damaged and offline.
What the fighting also does is make Western oil companies hesitant to invest capital in Iraq. The IEA estimates that more than $15 billion needs to be invested every year in Iraq in order to generate the anticipated level of production growth. Without at least the appearance of the country moving closer to stability, it seems hard to believe companies will be willing to risk that kind of money.
++++++++++++++++++++++++++
video:  http://etfdailynews.com/2014/06/19/...the-collapse-of-the-u-s-dollar/
Jim Rickards: You Are Witnessing The Collapse Of The U.S. Dollar
++++++++++++++++++++++++++++++++
http://www.uncommonwisdomdaily.com/oil-update-the-iraqi-crisis-18483

The world uses about 90 million barrels per day of oil, so the Iraqis" share of global supplies is only about 4%. Other world producers could make up the difference.
The Chinese buy about 50% of Iraqi oil and are major investors in Iraq. They have outbid and out-negotiated other investors, including the U.S.
In fact, the Chinese have been the main beneficiaries of Gulf War II.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++  

16 Postings, 588 Tage keepitshortWenn der Ölpreis steigt

 
  
    #1264
21.06.14 10:44
http://www.marketwatch.com/story/...and-the-1979-nightmare-2014-06-18

A near trebling of crude-oil prices between early 2007 and the middle of 2008 is now widely seen as one of the main catalysts that popped the housing bubble and threw the economy into recession.
A similar, less-dramatic situation played out during the Arab Spring uprisings of 2011, with crude oil prices rising 50%.

Als 2011 der Ölpreis das top erreichte, da erreichte auch der Silberpreis sein top

The 1979 crisis was connected to the Iranian revolution, the rise of an extreme Islamic militia within a major oil-producing country, and a mere 4% drop in global oil supply. Replace Ayatollah Khomeini with ISIL leader Abu Bakr al-Baghdadi, and the setup is pretty similar.
The moral of the story: Cheap money stimulus is all fun and games until the Middle East blows up.

1979 steig der Ölpreis und auch der Silberpreis



 

522 Postings, 728 Tage gloryjacksonholeIst das der Trendbruch?

 
  
    #1265
1
30.06.14 21:16
 
Angehängte Grafik:
chart_all_silber.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_all_silber.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
49 | 50 | 51 | 51  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Wartemal