Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 192 4585
Talk 101 2952
Börse 64 1294
Hot-Stocks 27 339
Rohstoffe 10 140

WELTMEISTER, Kontron ist WELTMEISTER!!

Seite 1 von 149
neuester Beitrag: 17.06.16 17:50
eröffnet am: 26.07.06 19:41 von: Stock Farme. Anzahl Beiträge: 3722
neuester Beitrag: 17.06.16 17:50 von: Der_Held Leser gesamt: 559707
davon Heute: 111
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
147 | 148 | 149 | 149  Weiter  

1125 Postings, 3906 Tage Stock FarmerWELTMEISTER, Kontron ist WELTMEISTER!!

 
  
    #1
33
26.07.06 19:41

16 Analystenbewertungen 2006 - allesamt kaufen

Was nützt es dem elendigen Papier - NICHTS!

Zu was taugen Analysten? - Welche Analysten taugen zu was?

Das ist meine Frage an euch liebe Aktionäre und Forumsteilnehmer.

Anhang:                                                                              
          25.07.06 400 Kontron kaufen Hamburger Sp..
          25.07.06 400 Kontron "outperform" HypoVereinsb..
          25.07.06 400 Kontron kaufen AC Research
          24.07.06 400 Kontron kaufen SES Research
          10.07.06 400 Kontron Kauflimit hochziehen Frankfurter ..
          05.06.06 400 Kontron mit Kurchancen Die Actien-B..
          24.05.06 400 Kontron kaufen AktienEinbli..
          18.05.06 400 Kontron Kursziel 14 Euro Der Aktionär
          12.05.06 400 Kontron Kaufempfehlung der aktionär..
          02.05.06 400 Kontron akkumulieren pacconsec.de
          06.04.06 400 Kontron "buy" WestLB
          24.03.06 400 Kontron bei Schwäche einsammeln BetaFaktor
          15.03.06 400 Kontron Kursziel 14 Euro Prior Börse
          10.03.06 400 Kontron kaufen Fuchsbriefe
          07.03.06 400 Kontron "trading buy" neue märkte
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
147 | 148 | 149 | 149  Weiter  
3696 Postings ausgeblendet.

43020 Postings, 3793 Tage RadelfanHauck&Aufhäuser: Verkaufen!

 
  
    #3698
2
06.06.16 18:57
Kontron: Prognose in Gefahr | 4investors
Die Analysten von Hauck + Aufhäuser bestätigen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Kontron. Das Kursziel für den Titel sehen die Analysten w...
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

124 Postings, 156 Tage Werner01Hauck&Aufhäuser

 
  
    #3699
2
07.06.16 11:25
wiederholt letztendlich die bekannte Einschätzung. Und man muss neidlos anerkennen, sie hatten die Richtung bisher immer korrekt vorausgesehen. Anscheinend ist H&A bei Kontron rel gut vernetzt.

Die Zahlen zum Q1/16 waren deutlich unter den Erwartungen, die gleiche Situation wie zu den Zahlen Q1/15, die gleiche Erklärung, die gleiche Bestätigung der Jahresprognosen.
Somit stellt sich effektiv die Frage, kommt dann in Q2 oderQ3 auch wieder die gleiche Gewinnwarnung ???.

Und hier setzt meine Kritik an: Es kann nicht sein, dass der Analyst besser informiert ist als die Geldgeber der Firma. Es findet letztendlich außer der Pflichtmäßigen,  keine Kommunikation mit den Aktionären statt, so dass sich diese kein Bild vom aktuellen Zustand der Firma machen können.

Hinter jeder Meldung, wie auch jetzt des CFO Wechsel wird erst mal was Negatives vermutet.
Dabei könnte es so einfach sein: Die Transparenz erhören und öfters mal die tatsächliche Situation schildern. Zumindest so lange bis das Vertrauen in das Management wieder hergestellt ist. Ich bin weiterhin davon überzeugt, dass hier Potential ist.

Für mich ist es einfach unbegreiflich wie man es als - vorgegebenermaßen am Erfolg der Firma interessierten - Management ertragen kann dass so viel Misstrauen herrscht.
 

19 Postings, 257 Tage Rolf.S@Werner

 
  
    #3700
07.06.16 18:14
Kontron bewegt sich in einen Marktsegment wo vom des Gewinn eines Projektes bis die Stückzahlen kommen im Durchschnitt mehr als 18 Monate gehen. Der Auftragsbestand war noch nie so niedrig, ich werde stark überrascht wenn Kontron Q2 und noch weniger die Jahresziele erreichen  

124 Postings, 156 Tage Werner01@Rolf.S

 
  
    #3701
1
08.06.16 08:06
Wenn dem so ist, und vieles spricht ja dafür, warum "leugnet" das Management dies, indem die Prognose explizit bestätigt wird. Das ist nicht logisch!
Option1: Das Management agiert nach dem Prinzip Hoffnung und erhofft sich die Umsätze...Das ist aber aus meiner Sicht unseriös.
Option 2: Sie wissen schon jetzt mit hoher Sicherheit dass die Prognose nicht haltbar ist, verzögern aber dies zuzugeben. Das würde für mich in die Richtung bewusste Falschinformation gehen. Beides ist für mich nicht akzeptabel.
Option3: Sie haben gute Hinweise, dass die Prognose zu schaffen ist, dann sollte das aber klarer und in jedem Falle nachvollziehbar und detaillierter kommuniziert werden.

Egal wie man es dreht und wendet. Der Aktionär ist nicht korrekt informiert.





dann geht das in Richtung



mit welcher Begründung kann das Management dann hingehen und  

19 Postings, 257 Tage Rolf.S@Werner

 
  
    #3702
08.06.16 08:38
Ich werde auf Option 1. tippen, aber nicht weil das Management unseriös ist, aber eher an "Inkompetenz"+"Hoffnung"!
Das gesamte Management wurde in 2013 gewechselt, das neue, inkl. Herr Schwirz haben wenig Ahnung vom Embedded Computing und Hardware, ein Marktsegment der langsam tikt im vergleich zu den Märkte von wo Herr Schwirz kommt.  

214 Postings, 1824 Tage sonictedIch lese...

 
  
    #3703
08.06.16 09:57
...Brokerresearch und spreche mit Analysten. Arbeite im Kapitalmarktumfeld. Daher weiß ich, dass Boy an den letzten Conference Calls nicht teilgenommen hat.

Wenn Boy schon seit November krank ist, warum hat Kontron dass nicht offen kommuniziert? Sind ja immerhin schon 8 Monate!  

19 Postings, 257 Tage Rolf.S@sonicted

 
  
    #3704
08.06.16 10:36
Diese Frage habe ich mir auch gestellt!
Komisch wie Schwirz managed, das betrifft alle Firmen-Bereiche.  

124 Postings, 156 Tage Werner01@sonicted

 
  
    #3705
1
08.06.16 10:55
Absolut richtig. Das ist bedauerlich und man sollte Herrn Boy dann gute Besserung wünschen, aber für den Aktienkurs ist es dann irrelevant.

Von den Analysten die Kontron bewerten ist nur Wunderlich von H&A realitätsnah (leider schmerzhaft, wenn man bei Kontron long ist). Die anderen haben sich m.E. vollkommen disqualifiziert (Pehl/ Equinet, Laux/KeplerChevreux). Da frage mich worauf die jahrelang Ihre Einschätzungen gestützt haben.

@Rolf S.:
Herr Schwirz ist nun lange genug bei Kontron. Wenn dem So ist sollte er das nun gelernt haben und dementsprechend seine Prognosen abgeben. Korrekte, einhaltbare Prognosen sind gefordert, keine Träumereien.  Seit Jahren wird in den Berichten von Kontron geschrieben in welchem tollen Wachstumsmarkt sich Kontron befindet. Wo sind die Kunden und was werden sie kaufen?






 

19 Postings, 257 Tage Rolf.S@Werner

 
  
    #3706
08.06.16 21:45
Es gibt Menschen die schnell lernen u. andere sind langsam!
 

2466 Postings, 1739 Tage Der_HeldEx-CFO

 
  
    #3707
1
08.06.16 21:57
Also am Kapitalmarkt-Tag am 19.05.2016 scheint der Herr Boy ja teilgenommen zu haben!? Siehe Präsentation  www.kontron.de/pressreleases/2015/kontron_cmd_20150519_web.pdf

 

214 Postings, 1824 Tage sonictedDas ist aber...

 
  
    #3708
1
09.06.16 09:11
...die Präsentation vom CMD in 2015  :)  

2466 Postings, 1739 Tage Der_Heldups

 
  
    #3709
09.06.16 10:34
sorry, hast recht! :-D  

43020 Postings, 3793 Tage RadelfanEine der üblichen Meldungen bei einer HV....

 
  
    #3710
1
09.06.16 15:30
DGAP-News: Kontron AG berichtet über erste Fortschritte bei der Umsetzung der neuen Strategie (deutsch)
Kontron AG berichtet über erste Fortschritte bei der Umsetzung der neuen Strategie DGAP-News: Kontron AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung Kontron AG berichtet über erste Fortschritte bei der
Ist ja ganz toll, dass schon "erste Fortschritte" erkannt wurden...
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

1599 Postings, 3137 Tage Floyd07Die wievielte neue Strategie

 
  
    #3711
1
09.06.16 16:10
ist das jetzt eigentlich?  

19 Postings, 257 Tage Rolf.SSchwach!

 
  
    #3712
09.06.16 16:51
Nichts neues ...  

43020 Postings, 3793 Tage RadelfanWir wollen Gaby wieder haben!

 
  
    #3713
2
09.06.16 16:53
Da hatten wir noch höhere Kurse :-))))

Und morgen Kurse exDiv :-))))))))
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

19 Postings, 257 Tage Rolf.S@Radelfan

 
  
    #3714
10.06.16 00:29
Ja, es waren schöne Zeiten mit Gaby ;)  

64 Postings, 169 Tage OhdriusS&T

 
  
    #3715
3
10.06.16 18:48

Ein Artikel zu S&T, wo der ehemalige Kontron-Chef den Laden diesen Herbst in den TecDax bringen wird.



Es handelt sich um ein Interview mit Herrn Niederhäuser.


Wieso sollte das für einen Kontron Aktionär von Interesse sein?

Auszug: (Seite 2)


"Sind Firmenübernahmen geplant?


Ja. Wir kommen von der oberen Seite, haben viel Software und Applikationen und unsere eigenen Cloud-Center, die auf Nischen ausgerichtet sind. Was wir nicht haben und wo wir eigentlich sehr gute Synergieeffekte hätten, wäre, eine Firma wie Kontron zu kaufen. Die bauen ihre Rechner in alle möglichen Maschinen ein, nehmen aber nur einen kleinen Teil der Wertschöpfung mit. Ich will all diese Kunden und ihnen die Firewall mitverkaufen und die Daten der Maschinen auf meinen Embedded Clouds hosten und bearbeiten."

Meinungen der Kontron-Aktionäre? Wäre ein Zusammenschluss denkbar, insbesondere wenn der Chef es so "offentsichtlich" in einem Zeitungsinterview andeutet?

Expansionspläne von S&T: Kreative Ursuppe statt erodierende Marge – elektroniknet.de
Ihr Embedded-Computing-Geschäft will die S&T AG deutlich ausweiten ? sowohl organisch als auch durch Firmenübernahmen. Die Strategie des österreichischen IT-Systemhauses und Smart-Energy-Technologieanbieters erklärt der CEO Hannes Niederhauser.
 

2466 Postings, 1739 Tage Der_Held"Zusammenschluss denkbar?"

 
  
    #3716
10.06.16 19:00
Meine Meinung: Eindeutig JA ... siehe hier http://www.ariva.de/forum/...cDAX-Kandidat-482958?page=43#jumppos1086  ;-)  

64 Postings, 169 Tage Ohdrius@Der_Held

 
  
    #3717
10.06.16 19:04
Als ich den Artikel gelesen habe musste ich sofort an dein Posting von Anfang Mai im S&T-Forum denken. Sehr gut prognostiziert! Mal schaun ob da eine konkrete Sache draus wird. Kontron-Aktionäre kanns sicherlich freuen(kurzfristig), ob das für S&T Aktionäre sinnvoll ist wird aber durchaus diskutabel sein.  

124 Postings, 156 Tage Werner01Wie kann S&T Kontron übernehmen?

 
  
    #3718
3
13.06.16 10:00
Wie schon Anfang Mai im S&T Forum diskutiert, könnte ich mir das auch gut vorstellen.
Am einfachsten und effektivsten wäre es wohl, die 2 Kontron Grossaktionäre von Seiten S&T herauszukaufen (ohne dass es zu früh öffentlich wird und falls man sich mit ihnen einigen kann) und dann den anderen Aktionären ein Angebot zu machen. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Triton/WP zumindest ihren Einstiegskurs wieder sehen wollen. Das wären dann 4,70 bzw. sogar ca 8,10 Euro. Letzteres passt dann auch in die Größenordnung hinein, die Ennoconn für die 49% von KCI bezahlt hat.

Ich war übrigens auf der HV (einer von 52,61%, die überhaupt Interesse an der HV hatten).
Falls jemand konkrete Fragen hat, bitte hier stellen. Ich beantworte diese gerne, falls ich kann, ansonsten würde ich zur jeweiligen Frage vermerken, dass ich dazu keine saubere Antwort geben bzw es kenntlich machen dass die Antwort subjektiv ist.. Unsaubere Informationen möchte ich vermeiden.

Auf jeden Fall schätze ich Niederhauser innovativer und visionärer ein als das aktuelle Management, obwohl ich hier letztendlich nicht wirklich negativ überrascht wurde. Es hat sich definitiv sehr viel getan (vieles erscheint mir auch absolut vernünftig und streightforward), es braucht aber noch viel weitere Zeit, wenn Kontron den neuen Weg alleine geht. Als Aktionär muss man weiter Geduld haben und ob sich für die neuen Produkte/Ideen (IoT) tatsächlich Käufer finden ist keinesfalls gesichert. IoT steht bei Kontron definitiv erst am Anfang, da ist außer Ideen für 2016 (2017??) keinerlei Umsatz zu erwarten. Das ist mein Eindruck.

Herr Schwirz macht aus meiner Sicht keinen schlechten Job in der Restrukturierung, aber ob er langfristig die richtigen Wege einschlägt ist nicht sicher, möglicherweise ist Niederhauser da besser vernetzt und innovativer. Das ist aber nur mein persönlicher Eindruck, den ich hatte als ich die Rede von Herrn Schwirz life erlebt habe. Das war mir persönlich zu trocken/nüchtern, nicht begeisternd.

Ich hätte nichts dagegen meine S&T und Kontron Aktien unter der Führung von Herrn Niederhauser zusammenzuwerfen.
 

19 Postings, 257 Tage Rolf.S@Werner

 
  
    #3719
15.06.16 14:11
Schwirz mit Niederhauser zu vergleichen? Wow ...
Ich bin die gleiche Meinung: Hannes ist ein Visionär, Rolf ein Opportunist!



 

2466 Postings, 1739 Tage Der_Held@Werner

 
  
    #3720
15.06.16 18:27
Hätte ein paar Fragen zur HV:
- Gab es denn (kritische) Wortmeldungen? Und falls ja zu welchen Themen? Wie war die Reaktion des Managements?
- Hat man nochmal was zu den Gründen für den Abgang des CFO gesagt?
- Wurde die miese Entwicklung des Aktienkurses, fehlende Dividende usw. thematisiert und wie man gedenkt, den Shareholder-Value zu steigern und v. a. wann?
- Hat man ggf. von den Großaktionären Warburg und Triton und deren (Exit-)Strategie etwas mitbekommen?
- Wurde die Zusammenarbeit mit der Foxconn-Tochter und mögliche Synergien mal zahlenmäßig dargelegt?

Besten Dank schonmal! :-)  

124 Postings, 156 Tage Werner01@ Der Held

 
  
    #3721
2
16.06.16 12:05
Ja es gab Fragen, sie wurden aufgenommen und auch grundsätzlich beantwortet, inclusive vorbereiteter Reden von SdK und DSW. Die Antworten waren teilweise konkret, teilweise vernebelnd. Grundsätzlich hatte ich den Eindruck das CEO und Aufsichstsratvorsitzender waren angespannt, nicht gelöst, aber kaum verwunderlich bei diesen Resultaten.
Schwirz ist definitiv kein mitreißender Redner.

Ich persönlich hatte den Eindruck dass die Gewinnwarnung in Q3/15 dem Management extrem unangenehm war. De facto  wurde dann intern extrem Druck gemacht um dies in Q4/15 aufzuholen ? was dann auch im Großen und Ganzen gelungen ist.Vermutlich läuft 2016 analog (meine Meinung)

Daher Frage zur Saisonalität:
Bis auf weiteres bleibt Q1 schwach, Kontron versucht das langfristig zu optimieren.
Bemängelt würde die regionale Transparenz, Das Management überlegt ob hier Verbesserungen gemacht werden können.

Frage zur EBIT Marge der einzelnen Teilsegmente: siehe S&T Forum

Interessant war die Frage nach dem Wachstum. Kontron ist 2015 2,4% gewachsen, jedoch erklärt Kontron seit jeher, dass dieser Markt zweistellig wächst.
Auflösung:  Diese zweistellige Wachstum bezieht sich im Prinzip auf Asien und dort ist Kontron noch sehr klein?.. Somit nicht ?gelogen? aber letztendlich irreführend?(Meine Meinung)
Für mich war das eher typisch: Ich habe den Eindruck, dass Kontron extrem sparsam informiert und Wichtiges einfach weglässt.

Wann gibt es die nächste Warnung (im Hinblick auf den schwachen Auftragseingang).
Antwort: Derzeit nicht absehbar, Q2 im Rahmen der Erwartungen positiv.
Ich persönlich bin gespannt wie Q2 herauskommt.


Frage warum design wins nicht mehr berichtet werden:
Antwort. Intern zwar weiter wichtig aber keine betriebswirtschaftliche Kenngröße. Es wird Auftragseingang und Bestand berichtet.




Erklärung zu den Gewinnabführungsverträgen:
Spart Steuer im mittleren einstelligen Mio Bereich. (hier ist aber noch die Frage ob einmalig oder wiederkehrend)


CFO: Hier wurde nachgefragt, aber keine weitere Stellungnahme zu den Gründen als schon bekannt: persönliche Gründe. Die hier im Forum geteilte Meinung es wären gesundheitliche Gründe wurden nicht bestätigt. Der designierte neue CFO war nicht auf der HV.


Es waren ca 52% Stimmrechte anwesend, in der Mehrheit Rentner mit ihren Ehefrauen (das Essen war tadellos!). Leider keine Meinung der Hauptaktionäre. Ich vermute mal, dass die genauso ungeduldig sind wie wir, Schwirz aber öffentlich nicht abgreifen.
Ich hoffe das passiert hinter den Kulissen

Wann gibt es wieder Dividende:  Antwort: nicht erst in 5/10a

Auf den Punkt gebracht hat es ein Langfristaktionär (wie ich auch)
Zitat:  Herr Schwirz, sie sind jetzt mehr als 3 Jahre am Ruder und haben die Firma komplett umstrukturiert, jetzt müssen sie liefern!!

Schwirz selbst ist der Meinung, die Restrukturierung ist beendet und die Ernte kann (ab 2017) eingefahren werden. Ich bin gespannt und bleibe mal bis zur nächsten HV dabei.

Mein Gefühl sagt mir dass dieser Embedded Bereich schon Zukunft hat, aber wenn sich Schwirz mit dem IoT/middleware Ansatz verzockt, dann sieht es übel aus. Das werden wir aber nicht vor 2017 wissen


- Hat man ggf. von den Großaktionären Warburg und Triton und deren (Exit-)Strategie etwas mitbekommen?
Leider nein
- Wurde die Zusammenarbeit mit der Foxconn-Tochter und mögliche Synergien mal zahlenmäßig dargelegt?
Leider nein , hier vermute ich dass man noch nicht so weit ist.


Hinsichtlich der Kursentwicklung meine Schwirz, er sieht eine Unterbewertung und Ennoconn hätte schließlich anteilsmäßig auch deutlich mehr bezahlt.


 

2466 Postings, 1739 Tage Der_Heldvielen Dank für die Infos

 
  
    #3722
17.06.16 17:50
Ich werde hier auch erstmal weiter dabei bleiben. Fand die Kursbewegungen in der letzten Zeit bzw. die "Paketkäufe-/verkäufe" schon auffällig. Vielleicht kommt ja noch 'ne Auflösung...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
147 | 148 | 149 | 149  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben