Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 6 36
Talk 2 20
Börse 2 14
Devisen 0 6
Hot-Stocks 2 2

WELTMEISTER, Kontron ist WELTMEISTER!!

Seite 1 von 148
neuester Beitrag: 24.05.16 10:49
eröffnet am: 26.07.06 19:41 von: Stock Farme. Anzahl Beiträge: 3689
neuester Beitrag: 24.05.16 10:49 von: Werner01 Leser gesamt: 553796
davon Heute: 9
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148  Weiter  

1121 Postings, 3876 Tage Stock FarmerWELTMEISTER, Kontron ist WELTMEISTER!!

 
  
    #1
33
26.07.06 19:41

16 Analystenbewertungen 2006 - allesamt kaufen

Was nützt es dem elendigen Papier - NICHTS!

Zu was taugen Analysten? - Welche Analysten taugen zu was?

Das ist meine Frage an euch liebe Aktionäre und Forumsteilnehmer.

Anhang:                                                                              
          25.07.06 400 Kontron kaufen Hamburger Sp..
          25.07.06 400 Kontron "outperform" HypoVereinsb..
          25.07.06 400 Kontron kaufen AC Research
          24.07.06 400 Kontron kaufen SES Research
          10.07.06 400 Kontron Kauflimit hochziehen Frankfurter ..
          05.06.06 400 Kontron mit Kurchancen Die Actien-B..
          24.05.06 400 Kontron kaufen AktienEinbli..
          18.05.06 400 Kontron Kursziel 14 Euro Der Aktionär
          12.05.06 400 Kontron Kaufempfehlung der aktionär..
          02.05.06 400 Kontron akkumulieren pacconsec.de
          06.04.06 400 Kontron "buy" WestLB
          24.03.06 400 Kontron bei Schwäche einsammeln BetaFaktor
          15.03.06 400 Kontron Kursziel 14 Euro Prior Börse
          10.03.06 400 Kontron kaufen Fuchsbriefe
          07.03.06 400 Kontron "trading buy" neue märkte
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148  Weiter  
3663 Postings ausgeblendet.

25 Postings, 1658 Tage hinterlandKontron ist neuer Inmarsat Lieferant

 
  
    #3665
12.04.16 12:05
Kontron ist neuer Inmarsat Lieferant für das europäische Luftverkehrsnetz

Kontron gibt bekannt, dass Inmarsat künftig Kontron-Produkte im Luftfahrt-Segment des neuen European Aviation Netzwerks (EAN) einsetzen wird.
   
Die zum Einsatz kommende Kontron-Lösung liefert die notwendigen Hardware-Produkte für die Wi-Fi-Implementierung an Bord und die Unterstützung von Inmarsats einzigartiger Anwendungssoftware für eine verbesserte Internet-Konnektivität und ein optimiertes Netzwerk-Management. Zusätzliche operative Features und Entertainment-Funktionen sind geplant, sobald der Rollout des Systems startet. Die zum Einsatz kommenden Kontron-Produkte umfassen unter anderem den ACE Flight 4608 Airborne Server.Darüber hinaus planen Inmarsat und Kontron auch in Zukunft bei der Entwicklung von Next Generation-Technologien für den Inflight Entertainment & Connectivity (IFE & C) -Markt zusammenzuarbeiten.?Wir haben Kontron für das EAN-Programm ausgewählt, da das Unternehmen eine bewährte Erfolgsbilanz im IFE & C-Markt aufweisen kann und unsere Bedürfnisse nach fortschrittlicher Server-Leistung für Luftfahrt-Projekte zufriedenstellend erfüllen kann?, sagt Peter Ansbro, VP Aviation Service Delivery & Assurance. ?Die Kooperation mit Inmarsat ist ein wichtiger Meilenstein in unserem strategischen Wachstumsplan für den globalen Luftverkehrsmarkt?, sagte Jim Vandesteeg, Leiter der Avionics Business Line bei Kontron.  

2636 Postings, 3090 Tage msvdweitere News

 
  
    #3666
13.04.16 10:50

13.04.2016
NEUES KONTRON MOTHERBOARD MITX-BW: ROBUST UND LANGZEITVERFÜGBAR
Neues Kontron Motherboard mITX-BW: Robust und langzeitverfügbar
Augsburg, 13. April 2016 ? Kontron, ein weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Technologie (ECT), gibt heute die Verfügbarkeit des mITX Motherboards mit Intel® Atom? N3xxx System on Chip (SOC) bekannt.

Das neue, eingebettete Mini-ITX Motherboard mit Intel® Celeron? Prozessor der Serie N3xxx SoC wird bis zu sieben Jahre lang verfügbar sein und ist sofort einsetzbar. Das Board verfügt über ein ATX-kompatibles Design und eine große Anzahl an sofort verfügbaren Systemkomponenten. Der individuelle Entwicklungsaufwand kann dadurch auf ein Minimum reduziert werden. Durch das Embedded-Industrie-Design unterscheidet sich das neue Board deutlich von kommerziellen Mini-ITX-Produkten, denn diese sind weniger robust und zudem oft nur für kurze Zeit in identischer Konfiguration verfügbar. Das Design hat darüber hinaus auch einen Einfluss auf die Schnittstellen. Das Board unterstützt nicht nur zwei Display Ports, sondern basierend auf der leistungsstarken ?Industrial Automation?-Version auch 24-Bit-LVDS. Neben der innovativen IoT-Verbindung über den 3G/4G SIM-Karten-Slot, stehen auch serielle Schnittstellen zur Verfügung. Der mPCIe-Slot unterstützt mSATA- oder mPCIe-Erweiterungen. Das Betriebssystem und der Anwendungscode können auf dem optionalen, 16 GB großen, bootfähigen, on-board NAND-Flash-Speicher des (eMMC)mITX-N3xxx gespeichert werden. Zahlreiche Standard-Schnittstellen, unter anderem GbE, SATA, CAN, RS485 und USB sind ebenfalls auf dem neuen Mini-ITX Motherboard integriert.

Reiner Grübmeyer, VP Product Management F&E bei Kontron, erklärt: ?Unsere Kunden sind von der Verfügbarkeit eines neuen, papierdünnen Motherboards begeistert. Es ermöglicht verschiedenste Entwicklungen, die auf einem normal großen Motherboard nicht so leicht umgesetzt werden können, wie zum Beispiel ultradünne, industrielle Box-PCs. Viele Kunden hatten lange auf die Kombination des Kontron Formfaktors und Intels SOC gewartet?.

Das mITX-BW ist nun verfügbar und kann ab sofort bestellt werden.

http://www.kontron.de//about-kontron/news-events/...tx-bw-motherboard
 

100 Postings, 126 Tage Werner01seltsam

 
  
    #3667
1
13.04.16 14:27
eigentlich stetig gute "soft" News, dennoch springt der Kurs nicht an. Ich vermute mal das Vertrauen ist soweit weg, dass die Anleger wieder erst mal die Zahlen sehen wollen.
Andere Meinungen?  

100 Postings, 126 Tage Werner01Hauck&Aufhäuser

 
  
    #3668
15.04.16 14:46
hat Kontron mal wieder niedergemacht. Es ist schon beachtenswert, wie die sich dauerhaft gegen Kontron stellen. Die Prognosen von Kontron für 2016 sind gerade mal 4 Wochen alt (EBIT 2016 = 470Mio*4%= 18,8 Mio), da kommen die Freunde von Hauck& Aufhäuser und postulieren gerade ml die Hälfte (450*2,2%).
Ich frage mich hier wirklich wer seinen Job versteht. Das Kontron Management oder die Analysten.

Nun bin ich wirklich gespannt auf die Q1 Zahlen.

 

58 Postings, 538 Tage COSMIN2010Löschung

 
  
    #3669
15.04.16 16:06

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 15.04.16 16:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Diffamierung

 

 

2092 Postings, 710 Tage PitchiKontron

 
  
    #3670
15.04.16 16:27
Wo liegen die nächsten charttechnischen Unterstützungen? Unter 3€ ist die Aktie doch recht attraktiv. Geht es nochmal Richtung 2,50€?

Vielleicht hat jemand einen Chart parat. Danke!  

100 Postings, 126 Tage Werner01"Qualität" Hauck&Aufhäuser

 
  
    #3671
1
15.04.16 18:08
Unabhängig davon ob die Aussagen richtig oder falsch sind und mit der Gewissheit dass diverse Analysten ihre eigene Agenda haben, muss man doch festhalten, dass ihre Wortmeldungen Kurse beeinflussen. Das sieht man heute bei Kontron wieder mal deutlich. Da Volumen springt an und die Aktie kackt nach der Meldung von Hauck&Aufhäuser 5% ab.

Da wir mit diesen Analysten leben (müssen), stelle ich mir die Frage ob man diese Wortmeldungen nicht nutzen kann.
Ich versuche deshalb mir mit der Zeit ein Bild zu machen, wie "fähig" die einzelnen Analysten sind.
Fähig bedeutet für mich z.B.:
1. sie geben ihre Wortmeldung vor dem nächsten zu erwartenden Ereignis ab (z.B. Quartalszahlen) und nicht nur danach...
2. wenn schon Zahlen genannt werden sollten diese dann auch stimmen.
3. sie haben eine track record von richtigen Kurszielprognosen.

Hauck&Aufhäuser ist hier schon interessant:
1. trifft zu
2. Prognosen zu den Q4/15 Zahlen lag daneben (s.u.)
3. haben letztes Jahr das extremste Kursziel von 2,40 genannt - der Kurs hat sich effektiv dort eingefunden. Das ist nun mal Fakt!

Somit frage ich mich ob die einen Punkt (Informationsvorsprung) haben, wenn sie die offizielle Kontron Prognose derart in Frage stellen, oder ist es nur gezielte Manipulation



H&A erwartete für Q4/15: 145 Mio Umsatz und 7,8 Mio EBIT  effektiv waren es aber 147,3 Mio und 7,7% EBIT Marge = 11,3 Mio. Damit lag H&A deutlich zu tief.


geht jemand auf die HV???

 

5414 Postings, 3860 Tage FredoTorpedoEiner der vielen Analysten hat in jeder Situation

 
  
    #3672
1
15.04.16 19:19
immer richtig gelegen.
Daraus darauf zu schließen, dass er das nächste Mal auch richtig liegen wird, ist gewagt. Das wäre ja wie eineMöglichkeit, Geld zu drucken.  

100 Postings, 126 Tage Werner01erster emotionaler Eindruck der Q1 Zahlen

 
  
    #3673
28.04.16 07:43
Fertige Scheiss Zahlen! Wie letztes Jahr Q1 unter den eigenen Erwartungen.
Wieder Ausreden mit Basiseffekten und einmaligen Effekten
Schon wieder sinkender Auftragseingang
Die ganze Pressemeldung liest sich pessimistisch
Ich fühle mich hingehalten und angelogen
Was Kontron nicht erwähnt bzw. explizit möglichst positiv herausstreicht ist mit Sicherheit negativ!!!
Überraschenderweise gerade Avionics mit Problemen, obwohl dort kürzlich mehrfach zu lesen war, dass ?Aufträge? generiert werden.
Das einzig positive ist die Bruttomarge - hier muss man aber fragen wie nachhaltig das ist. Ein Quartal sagt da nichts aus.

Gibt es andere Meinungen?
 

2636 Postings, 3090 Tage msvdWas für Grottenschlechte Zahlen

 
  
    #3674
28.04.16 08:23
Selbst die Analysten mit KZ 2,60 ? hatten einen
Umsatz von 96 Mio erwartet. Das wird wieder ein
gefundenes fressen für die Leerverkäufer werden.
Bin erst mal raus hier.
 

100 Postings, 126 Tage Werner01@msvd

 
  
    #3675
28.04.16 08:49
Welche Analyse meinst Du?
Hast Du einen link?  Danke  

81386 Postings, 5920 Tage KatjuschaDie über die du wenige Postings weiter oben selbst

 
  
    #3676
28.04.16 12:35
Geredet hast.  

81386 Postings, 5920 Tage Katjuschawas die Zahlen angeht, find ich sie nicht ganz so

 
  
    #3677
28.04.16 15:24
schlimm wie andere User, weil sich ja zumindest mal die Bilanzdaten verbessert haben.

Allerdings ist eigentlich schon absehbar, dass die Vorstandsprognose fürs Jahr 2016 wieder mal verfehlt wird. Da wird man dann wohl wieder von Sonderfaktoren reden. Auftragseingang bleibt einfach schwach. Wie man bei dem AB da noch die Ziele, insbesondere beim Gewinn erreichen will, ist mir ein Rätsel nach diesem Q1-Start. Q2 dürfte bei dem AB ja auch noch schwach bleiben. Da wird man froh sein, wenn man im Gesamtjahr überhaupt die 2015er Daten erreichen kann.

Da hatte ich vor ein paar Monaten echt mehr erwartet. Turnaround ist in den Zahlen zumindest noch nicht absehbar. Es bleibt lediglich die Hoffnung, da durch Foxconn irgendwie Synergien erzielen zu können.  

2636 Postings, 3090 Tage msvd@Werner01

 
  
    #3678
28.04.16 16:20

100 Postings, 126 Tage Werner01Sorry, hatte

 
  
    #3679
28.04.16 16:33
ich heute morgen gar nicht mehr so detailliert in Erinnerung, aber du hast natürlich Recht. Wie geschrieben war es ein erster schneller emotionaler Eindruck direkt nach dem Lesen der Pressemeldung.
Um ehrlich zu sein bin ich maßlos enttäuscht, nicht direkt von den Zahlen selbst, sondern von der Tatsache, dass nach dem Kommunikations-GAU letztes Jahr (auch Q1 daneben und "versprochen" dass es wieder aufgeholt wird) sich genau das gleiche wiederholt.
Leider habe ich die H&A Analyse nicht im Detail, aber es ist schon ein Armutszeugnis was sich Kontron hier in Sachen Transparenz, guidance und Kommunikation leistet. Ich zumindest würde es nicht so wortlos auf mir sitzen lassen, wenn ein Analyst meine Aussagen als CEO ein paar Wochen nachdem ich sie gemacht habe, so in Frage stellt. Es sei denn ich weiss genau, dass ich den Mund zu voll genommen habe. Aber so wird sämtliches Vertrauen verspielt.

Wenn die Bruttomare für ein Quartal 2% besser ist, ist das schön und gut, aber wie nachhaltig ist das?
Und wie will man mit 89 Mio Q1 Umsatz und 80 Mio Auftragseingang jemals 460-480 Mio Jahresumsatz machen??. Somit stehen schon wieder komplett unglaubwürdige Zahlen im Raum und es ist nur eine Frage der Zeit wann man wieder offiziell eine Warnung herausgibt.

Ich bin ja gespannt ob jemand auf der HV solche kritische Fragen stellt.
Ich kann mit nicht vorstellen, dass es einen Kontron Aktionär gibt der zufrieden ist (abesehen von den Kursfristtradern).





 

100 Postings, 126 Tage Werner01@msvd

 
  
    #3680
28.04.16 16:34
danke  

11 Postings, 376 Tage wotan412Werner

 
  
    #3681
29.04.16 06:59
Du fühlst dich von Kontron hingehalten und angelogen? Du bist enttäuscht von ihren Zahlen? Dann scheinst du Kontron wohl noch nicht gut zu kennen, denn sie machen seit bald 10 Jahren nichts Anderes..  

10 Postings, 227 Tage Rolf.SManagement Turnover

 
  
    #3682
05.05.16 21:23
Wie soll das funktionieren?
In den letzten 3 Jahren wurde circa 15 Top Managers bei Kontron gewechselt und das in alle Bereiche: Vertrieb, Entwicklung, Produktion, Einkauf, Finanzen, Controlling, HR, ...
 

100 Postings, 126 Tage Werner01Geduld?

 
  
    #3683
1
06.05.16 10:18
Ich frage mich wie lange Triton und Warburg Pincus noch Geduld haben.
Triton ist seit Mai 2012 dabei - Damals lag der Kurs um 4,80
Warburg seit 2009, und aufgestockt 2011. Die haben im Schnitt um 8?/Aktie bezahlt. Ich kann mir einfach nicr vorstellen, dass die Zufrieden sind.
Die Tatsache dass sie Schwirz jedoch noch nicht abgeschossen haben, deutet m.E. aber darauf hin dass das Grundkonzept stimmt, alles aber nur extrem schwerfällig ist.

War mal jemand bei einer Kontron HV?
Werden da kritische Fragen gestellt oder nicken die Grossaktionäre alles ab??

 

2411 Postings, 1709 Tage Der_Held@Werner

 
  
    #3684
08.05.16 15:54
Wie die (Ausstiegs-)Strategie der Großaktionäre hier aussieht, frag ich mich auch. Dass sie alles nur abgenickt haben, kann ich mir nicht vorstellen. Ich nehme mal an, dass die Ablösung des CEO Gehrmann Ende 2012 bzw. der Ausstausch des Managements, die Schließung/Verlagerung von Geschäftsstandorten und die Fokussierung auf den Bereich "Internet of Things"/"Industrie 4.0" (einschließlich der Aufnahme von Software und Dienstleistungen ins Portfolio) auf die Großaktionäre zurückzuführen ist. Allerdings "wurstelt" der Schwirz nun auch schon 'ne geraume Zeit am Turnaround herum, ohne dass da wirklich ein messbarer Erfolg zu sehen ist. Keine Ahnung, wie lange die sich das noch anschauen (wollen).

Ich bin jedenfalls (erstmal) weiter dabei geblieben, weil ich an die Zukunft des Geschäftsmodells glaube und Kontron ja in diesem Bereich auch einige Kooperationen mit namhaften Unternehmen vorweisen kann (IBM, Deutsche Telekom, Salesforce...). Und das Kontron durchaus über Werte in der Bilanz verfügt, hat man ja zuletzt bei dem Deal mit der Foxconn-Tochter gesehen.  

100 Postings, 126 Tage Werner01@ Der Held

 
  
    #3685
10.05.16 11:04
Ich bin auch noch dabei, ich zieht sich eben nur alles.
Das wäre prinzipiell auch kein Problem, aber von Zeit zu Zeit will ich einfach sehen, dass des vorwärtsgeht. Leider hat Kontron in der Vergangenheit immer wieder negativ überrascht und die ständigen "Einmalaufwendungen" sollten auch mal enden!!

Warst du mal auf der HV?

Ich habe mal den Wert hochgerechnet, den Foxconn für das Eigenkapital der 49% Kontron Kanada bezahlt hat. Demnach wäre dies Gesamte Kontron sicher deutlich unterbewertet, aber bin mir nicht sicher ob ich mir bei dieser einfachen Rechnung nicht in die Tasche lüge.






 

100 Postings, 126 Tage Werner01grössere Volumina

 
  
    #3686
1
20.05.16 13:46
Heute gibt es bislang zwei Trades mit 250 bzw 100´000 Stück......
Keine Erklärung bislang...  

100 Postings, 126 Tage Werner01Xetra Handel 20.05.2016

 
  
    #3687
21.05.16 10:13
Das waren heute doch einige Trades, die vermutlich nicht Kleinaktionären zuzuschreiben sind.
Insgesamt 1% der gesamten Aktien haben den Besitzer gewechselt.
Streubesitz ist nur ca 51%. Irgendwas ist da im Busch.  
Angehängte Datei: xetra_handel_20.pdf

2411 Postings, 1709 Tage Der_Heldirgend 'ne Umverteilung scheint stattzufinden

 
  
    #3688
23.05.16 18:15
Xetra-Handel: es standen wieder rund 300.000 Stück bei 3,10 ? im Bid

Vielleicht sollte man einfach mal auf anstehende News spekulieren und 'ne zusätzliche kurfzfristige Tradinposi eingehen?  

100 Postings, 126 Tage Werner01Xetra Handel 23.05.2016

 
  
    #3689
24.05.16 10:49
mit ca 120´000 Stück ist es gestern deutlich ruhiger gewesen. Heute ist bislang wieder gar nichts los.
Schon möglich dass mal gute News kommen, besser gesagt eher überfällig, wenn ja dann sollte es deutlich steigen. Hat man ja im März schon gesehen, aber nicht nachhaltig nach den extrem enttäuschenden Q1 Zahlen.

Sehr positiv wäre auch mal wieder ein paar DD´s um zu zeigen, dass das Management noch an den Aufschwung glaubt  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben