Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 185 1481
Börse 89 638
Talk 57 593
Hot-Stocks 39 250
DAX 14 89

Vange Software

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 28.04.16 23:37
eröffnet am: 21.06.12 11:16 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 42
neuester Beitrag: 28.04.16 23:37 von: Birdy99 Leser gesamt: 4707
davon Heute: 27
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

21947 Postings, 4078 Tage BackhandSmashVange Software

 
  
    #1
2
21.06.12 11:16
Vange Software Group AG: Erfolgreicher Börsenstart im Entry Standard

unglaublich aber totz geringer Nachfrage hat es geklappt !


ie VSG Vange Software Group AG (ISIN: CH0149557099) hat ihr Börsendebut im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgreich bestanden.


logo von AG
http://www.vsg-group.com/  
Angehängte Grafik:
logo.gif
logo.gif
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
16 Postings ausgeblendet.

7 Postings, 69 Tage china12345IPO Geld

 
  
    #18
24.02.16 22:45
Ja genau. Das wäre die andere Frage: was ist mit den €2.6m? Wieviel davon könnte noch übrig sein nach IPO-Kosten, VR/Mgmt. Löhne, GV-Kosten, Regus Postfach in Zürich mit Weiterleitungsfunktion (sie nutzen nur die Weiterleitungsfunktion, nicht die Offices dort), BDO Kosten für die Prüfberichte, Listing Gebühren, etc. Ich schätze, nicht so viel.  

8 Postings, 233 Tage steamyIPO-Kosten sind außen vor, siehe Cashflowrechnung.

 
  
    #19
24.02.16 23:00
Was kosten drei Testate? 300 Tsd Euro. Was bezahlt man drei Vorständen über drei Jahre ? 500 Tsd- 900Tsd Euro. Im GB2012 ist von fees die Rede. ZG könnte also auch etwas eingenommen haben.

Also, den Briefkasten schenken wir uns jetzt. Listing Gebühren, ein paar zehntausend.

Es sollte in jedem Fall noch über die Hälfte da sein.  

8 Postings, 233 Tage steamy110k

 
  
    #20
25.02.16 08:06
und ich verstehe immer noch nicht warum BDO 11,6 Mio Gewinn testiert, wenn Grid JF angeblich nur 110k gemacht und die gesellschaften zg und it nichts. Vielleicht sind das die "Fees", die grid JF als Aufwendungen "Fees" verbucht hat. Noch ein Funke!  

705 Postings, 670 Tage Birdy99an China 12345

 
  
    #21
25.02.16 11:58
Du könntest deine Informationen ev. einmal der Revisionsaufsichtsbehörde in der CH zustellen. Falls das alles stimmt, hat BDO hier kaum korrekt geprüft.
vgl. https://www.rab-asr.ch/de/die-rab/formular.html

 

705 Postings, 670 Tage Birdy99hmm

 
  
    #22
25.02.16 15:51
"Each Cooperative Agreement (as defined in "General Information on the Company and the Group") may be only amended, terminated, cancelled or waived upon an express resolution passed by 70% of the voting rights of the shareholders‘ meeting of the Company"

Eine Express Resolution wurde allerdings meines Wissens nicht publiziert. Vange müsste auch für die Kündigung eine entsprechende Entschädigung erhalten, sonst wäre das eine ungetreue Geschäftsbesorgung.
Es fragt sich auch, wieso die Firma noch an der Börse ist. Das verursacht ja nur Kosten. Geschädigt wären zudem hauptsächlich Fonds aus China (Gobi, New Margin), die der Regierung nahe stehen. Und der chinesische Staat ist ja auch Kunde von Vange. Der Streubesitz ist extrem gering. Insgesamt ist das ganz seltsam und wenig schlüssig.  

705 Postings, 670 Tage Birdy99Board meetings

 
  
    #23
25.02.16 16:03
In den Board meeting Protokollen findet man jedenfalls nichts betreffend Kündigung von Agreements:
http://www.vsg-group.com/...Colu=527dc854-a2d9-0c51-3d43-0a889114d1fe


 

7 Postings, 69 Tage china12345Asset stripping

 
  
    #24
26.02.16 13:33
Da findet man zwar keine "Express Resolution" aber wahrscheinlich denken die Chinesen, dass sie die eh nicht brauchen, da sie ohnehin >70% der Stimmen in der Familie halten. Man findet aber andere komische Aussagen, z.B. am 03. August 2015:



"Because the related preparing work for group holding owned subsidiary- Fuzhou Grid Internet Technology Development Ltd application license for Calling center and other Telephony Value Added Services. Fuzhou Grid Internet Technology Development Ltd needs to change shareholder as Chinese domestic-funded enterprises and
share holding company, and approving to change the shareholders of Fuzhou Grid Internet Technology Development Ltd to be shareholders of the VSG AG Group Chinese subsidiary Grid (Fujian) Intellectual Science and Technology Co.,Ltd."


--> Das heisst: Grid (ZG) wird operational und könnte vllt. mal Geld verdienen, also schnell her damit und der Grid (FJ) geben, was wir zwar "subsidiary" von VSG nennen, was aber eigentlich nicht mehr verpfändet ist...

Ich glaube, die Story ist klar: die Chinesen hoffen auf ein Listing in HK oder Shanghai, um Geld raisen zu können - was ja in Europa nicht wirklich funktioniert hat (wollten mal EUR 26m raisen haben aber nur 2.6m erhalten). Dafür wollen sie jetzt vermeiden, dass sie rechtliche Probleme bekommen, die das Re-Listing-Verfahren erschweren würden. Deshalb zahlen sie die BDO-Kosten etc. um eben Securities violations zu vermeiden. Aber gleichzeitig machen sie asset stripping und werden wohl Grid FJ direkt kotieren, ohne Schweizer oder HK Holding oben darauf.

Aber wer weiss...  

705 Postings, 670 Tage Birdy99na

 
  
    #25
26.02.16 16:40
Aber die Notierung können sie vermutlich vergessen, falls sie die Grid FJ einfach aus der Vange herausnehmen ohne eine Entschädigung zu zahlen. Die Aktionäre der Vange d.h. haupsächlich zwei chinesische Fonds würden ja massiv geschädigt werden.
Ich glaube es geht nicht ausser mit Betrug, was ja bei China Aktien auch nicht wirklich eine Überraschung wäre.




 

705 Postings, 670 Tage Birdy99Thema Delisting

 
  
    #26
26.02.16 17:13
Ein Delisting könnten sie ja sofort machen und das ohne rechtliche Probleme. Da die Titel im Entry Standard notiert sind, ist weder eine Entschädigung noch ein Übernahmeangebot notwendig. Vange könnte sich dann neu in HK listen lassen z.B. über eine Kapitalerhöhung.  

8 Postings, 233 Tage steamyKapital raisen und Betrug

 
  
    #27
01.03.16 14:23
Listing in HK als Schweizer AG, die hier in Europa bereits den Börsenrückzug hingelegt hat? Geht das überhaupt? Ich würde erst einmal sagen: nein. Die Konzernstruktur müsste erst umgebaut werden, damit die HK-Gesellschaft oberste Konzern-Ebene wird.

Dass es irgendwann wieder nach Asien gehen wird, war doch von Anfang an klar. Was sollen die Chinesen auch langfristig hier.

Kapitalaufnahme war wohl der allerletzte Grund für das Börsenlisting. Vange+Grid FJ schwimmen in Geld. Das letzte, was die brauchen ist Geld.

Mit Betrug muss man bei den Chinesen natürlich immer rechnen. Aber es macht doch keinen Sinn. Aufwand und Ertrag eines Betrugs müssen in Relation stehen. Der Streubesitz liegt bei 2,5%. Das sind doch nur Peanuts, die sie stehlen könnte. Dafür Kriminalität ? Macht nicht viel Sinn.

 

119 Postings, 1013 Tage madagascarNur 2,5% Streubesitz

 
  
    #28
01.03.16 19:11
Na dann schaut euch mal die umsaetze dieses jahr an._. Aber vielleicht gibt es doch noch eine ueberraschung?  

705 Postings, 670 Tage Birdy99na

 
  
    #29
01.03.16 23:15
Ich sehe immer noch einen gewissen Vorteil darin, das Vange offenbar die Regierung als Kunde hat. Das könnte das Risiko von Unregelmässigkeiten etwas reduzieren. vgl. z.b.
"Vange is a leading software solution And IT services provider for government agencies, financial institutions ... Our products are offered to a broad range of governmental And commercial clients with an increasing focus on the government-managed housing market, ..."
Ich nehme mal an, sie wollen im legalen Bereich bleiben. Denkbar ist, dass es sonst Probleme mit den Aufträgen gehen könnte. Die Firma könnte natürlich trotzdem pleite gehen, z.b. falls es Fehler im Abschluss gibt. Diese müssen (in einem Schwellenland) nicht einmal absichtlich gemacht worden sein. vgl. z.B. GLPW in den USA.
Andererseits scheint das Management das Interesse am Listing komplett verloren zu haben aufgrund der Kursentwicklung, anders ist das nicht existierende IR kaum zu erklären.
 

119 Postings, 1013 Tage madagascarNa birdy dein wort._.

 
  
    #30
02.03.16 07:02
Hoffe du hast wie ich nur etwas Spielgeld bei vsg eingesetzt.  

705 Postings, 670 Tage Birdy99ja

 
  
    #31
02.03.16 08:44
Ja, eine grössere Summe würde ich in Vange und ähnliche Aktien nicht investieren. Ein Totalverlust ist ziemlich wahrscheinlich. Weiterempfehlen würde ich diese Aktie ehrlich gesagt auch nicht.  

119 Postings, 1013 Tage madagascarImmerhin

 
  
    #32
02.03.16 17:52
Ist heute mal aus dem ask gekauft worden. Vielleicht ist der verkaufer ja fertig?  

7 Postings, 69 Tage china12345Cash?

 
  
    #33
06.03.16 21:09
Schaut Euch mal in Ruhe die Finanzen von Vange an. Die Zahlen machen m.E. gar keinen Sinn. Z.B. rechnet mal was für einen Zinssatz Vange mit dem ganzen "Cash" verdient - ich komme auch weniger als einen halben Prozentpunkt im Jahr 2014, was in China gar nicht sein kann. Auch der Geldfluss wird von der Bilanz widersprochen (net working capital changes). Klassische Zeichen eines Betrugs.

Und ja, es macht keinen Sinn, einen Riesenbetrug für €2.5m zu riskieren... aber sie wollten ja €25m raisen - es hat einfach nicht geklappt. Ihr könnt ruhig damit spielen - aber meine Schlussfolgerung ist nach wie vor: >99% Wahrscheinlichkeit, dass die Schweizer Holding von Vange einen intrinsischen Wert von Null hat.  

705 Postings, 670 Tage Birdy99ich weiss nicht

 
  
    #34
06.03.16 23:13
Der Geldfluss wird im consolidated statement of cash flow erklärt. Das stimmt dann auch mit der Bilanz überein. Der operative Cash Flow ist dabei höher als der Gewinn, was eher ein gutes Zeichen ist.
Ich kann eigentlich direkt keinen Fehler im Cash Flow Statement finden, wobei ich die Zahlen nicht nachgerechnet habe.

Was die Zinsen beträgt. Ja die sind tief. Der Banksaldo per 31.12. ist aber nur eine Momentaufnahme und man müsste die unterjährigen Schwankungen kennen. Ich habe einmal die Zinsen bei Haikui Seafood nachgeschaut, einer chinesischen Firma, die sicher kein Fake ist. Die Zinsen sind dort auch so tief.


 

705 Postings, 670 Tage Birdy99aktuell

 
  
    #35
07.03.16 10:36
aktuelle Nachricht von Vange. Diese Nachricht macht nicht gerade einen profesionellen Eindruck.
http://www.vsg-group.com/Information/InfoConFiles/...229132748861.pdf
 

8 Postings, 233 Tage steamySchon wieder Stühlerücken.

 
  
    #36
07.03.16 20:20
Und mit den vielen chinesischen Namen kann man auch nichts anfangen. In anderen China-Firmen gabs meist wenigstens eine kurze Begründung, warum der neue Angestellt geeignet ist.

Wenn CEO und CFO bereits Ende Oktober gegangen sind, dann könnte das immerhin erklären, dass es seit längerem keine Nachrichten gab.

Bin mal gespannt, ob es einen testierten GB2015 geben wird.  

800 Postings, 944 Tage CentimoDa sieht man wie die Aktie

 
  
    #37
08.03.16 13:16
mit ein wenig Volumen hochspritzen kann. Ich warte bis zu den Zahlen. Im Augenblick preist der Kurs den absoluten wirst case ein. Sollte wie in den Vorjahren pünktlich geliefert werden und uneingeschränkt testiert werden, sehen wir auch wieder Kurse über 1 ?. Ich bin natürlich auch sehr skeptisch und würde hier nie mit größeren Summen rein gehen.  

8 Postings, 233 Tage steamySummen

 
  
    #38
08.03.16 17:26
kannst du ja auch nicht. Der gesamte Streubesitz wird z.Z. mit gerade mal 30k gehandel. Und den kompletten Streubesitz kaufen könnte man ohnehin nicht.  

119 Postings, 1013 Tage madagascarSteamy

 
  
    #39
09.03.16 07:02
Wie kommst du auf 30000? Mir sind sind offiziell 100000 bekannt in der realitaet aber deutlich mehr.  

800 Postings, 944 Tage Centimodenke steamy meint

 
  
    #40
09.03.16 07:43
100000x0,30? aktueller Kurs  

249 Postings, 815 Tage nelsonmantzSo langsam wird die Bude zum zocken interessant :D

 
  
    #41
28.04.16 21:14
Bei 0,05 steige ich mal mit bischen Spielgeld ein  

705 Postings, 670 Tage Birdy99na ja

 
  
    #42
28.04.16 23:37
Ich halte zwar ein paar Aktien an dieser Firma. Ich würde allerdings nicht empfehlen, hier einzusteigen. Der Spread ist recht hoch.
Was diese China Firma mit Sitz in der Schweiz an der Deutschen Börse macht, ist ein Rätsel. Irgendeinen Bezug zu Deutschland oder einen Nutzen aus dem Listing sehe ich nicht.
 

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben