Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 302 2839
Börse 131 1132
Talk 95 1113
Hot-Stocks 76 594
DAX 22 191

So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 1 von 1048
neuester Beitrag: 16.08.17 16:34
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 26179
neuester Beitrag: 16.08.17 16:34 von: noidea Leser gesamt: 952003
davon Heute: 3270
bewertet mit 90 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1046 | 1047 | 1048 | 1048  Weiter  

2087 Postings, 1922 Tage reginchen2So sieht Deutschlands Zukunft aus

 
  
    #1
90
06.04.16 12:01
Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1046 | 1047 | 1048 | 1048  Weiter  
26153 Postings ausgeblendet.

19879 Postings, 1178 Tage Lucky79#26145 Beleidigungen sind nicht schön...

 
  
    #26155
5
15.08.17 16:22

2280 Postings, 4076 Tage ablasshndlermitglied der freien syrischen armee soll er sein

 
  
    #26156
7
15.08.17 18:29
der nette asylbewerber von nebenan mit seinem klappbaren foltertisch.
hat er beim ämtchen schon ersatz beantragt und bekommen?

Ibrahim Al F. hat laut Anklage im syrischen Aleppo von September bis Dezember 2012 ? nur diesen Zeitraum kann die Anklage belegen ? eine 150-köpfige Stadtteilmiliz befehligt.
Diese Miliz war Teil der Freien Syrischen Armee und beteiligte sich am Kampf gegen das Regime des syrischen Machthabers Assad.

So habe die Miliz, die der Freien Syrischen Armee angehört habe, Leute auf der Straße entführt, an Ketten gefesselt an die Decke gezogen und tagelang mit Eisenstangen, Knüppeln, Kabeln und Schläuchen zum Teil bewusstlos geprügelt. Messer und Elektroschockstäbe hätten bei den Opfern bleibende Narben hinterlassen.
Dabei sei auch ein klappbarer Foltertisch zum Einsatz gekommen, der ?Fliegender Teppich? genannt worden sei.

https://propagandaschau.wordpress.com/2017/08/15/...ster-vor-gericht/

 

2280 Postings, 4076 Tage ablasshndlerdas sind die leute, die der westen unterstützt hat

 
  
    #26157
2
15.08.17 18:42
wenn sein krankes dasein und handeln in syrien  
von uns unterstützt wurde - wieso kann der dann
hier vor gericht landen?

kriminelle, ausländische islamisten, terroristen, bezahlte söldner -
das sind die rebellen, das sind die blutsbrüder
des westlichen dauer-imperialismus und kolonialismus.
 

47742 Postings, 6502 Tage KickyAngeblicher Belgier entpuppt sich als Palästinense

 
  
    #26158
7
15.08.17 19:21
http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/...nenser;art372615,9373749
" Bei der Durchsuchung seines Gepäcks wurde dann auch sein echter palästinensischer Reisepass aufgefunden.Dieser hatte jedoch keine Gültigkeit für die Einreise in die Schengenstaaten. Ferner war er im Besitz von italienischen Asylpapieren.

Der 35-jährige Mann stellte dann ein erneutes Schutzersuchen. Er wurde an die Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe weitergeleitet...."

dieses Illegale Einreisen ist ja inzwischen die Regel
https://bazonline.ch/schweiz/standard/...r-regel-erhob/story/31843124
und Palästinenser werden meistens geduldet  

47742 Postings, 6502 Tage Kicky4 Libanesen mit Schleuser-Express nach Deutschland

 
  
    #26159
7
15.08.17 19:59
http://www.bz-berlin.de/tatort/...htlingen-schleuserbande-vor-gericht

" Seit Dienstag stehen vier Libanesen vor dem Berliner Landgericht. Ihnen wird gewerbs- und bandenmäßiges Einschleusen vorgeworfen.
Kassem al C. (41), geboren in Libanon, arbeitete zuletzt als Fahrer für Behindertentransporte in Pankow. Im April 2016 soll er in Berlin drei Landsleute (31 bis 43) für ein illegales lukratives Geschäft angeheuert haben...Die Kriminellen unterhielten den Ermittlern zufolge Stadthalter in Wien und Italien. In Mietwagen zusammengepferchte Menschen, darunter auch Kinder. Stundenlange Fahrten. Als Herkunftsländer nennt die Anklage Irak, Syrien, Pakistan, Afghanistan. .."  

2947 Postings, 681 Tage bigfreddy#26152 das ist schon erschreckend

 
  
    #26160
8
15.08.17 20:03
was sich hier alles in Deutschland unerkannt eingeschlichen hat. Man kann den zuständigen Behörden und deren Mitarbeitern keinen Vorwurf machen, dass die Bundesregierung unsere Grenzen nicht besser geschützt hatte. Jetzt ist es offenbar fast zu spät,  um dem Kontrollverlust  wirkungsvoll zu begegnen.

Fragt mal eure Abgeordneten, ob wir in Zukunft mit dieser Tatsache leben müssen. Einzelfälle??

 

71468 Postings, 6504 Tage seltsamnatürlich darf und muß man den zuständigen

 
  
    #26161
4
15.08.17 20:26
Behörden den Vorwurf machen! Wenn sie nur den Anweisungen und ihren Aufgaben gefolgt wären...
Allerdings könnte es auch sein, daß sie andere Anweisungen bekommen haben? Dann liegt es am Vorgesetzten. Aber an dem lag es eh... Aber das wissen wir ja schon zur genüge...  

1581 Postings, 5454 Tage DingWenn plötzlich 10 mal mehr "Kundschaft" kommt

 
  
    #26162
6
15.08.17 20:41
als normal, dann ist ein Amt auf jeden Fall überfordert. So groß sind die "Reserven" jetzt auch wieder nicht. Oder war es sogar Faktor 20?
Und so wie die Polizei, sich einfach nicht um Einbrüche kümmern, und irgendwann die Verfahren einstellen, können es sich die Asylbehörden halt nicht machen.
 

2947 Postings, 681 Tage bigfreddyIch erinnere an die armen Richter,

 
  
    #26164
9
15.08.17 23:17
und die Justiz generell. Hoffnungslos überfordert, personell total unterbesetzt.
Klagen wegen Asylangelegenheiten (z.B. Abschiebung) Kriminalität durch
unkontrollierte  Zuwanderung.
Unseren Gerichten droht der Kollaps. Von den enormen Kosten mal abgesehen.

Die Rechtsanwälte reiben sich die Hände über diese willkommene Cash-Cow.
 

2947 Postings, 681 Tage bigfreddy163 man kann nur hoffen,

 
  
    #26165
4
15.08.17 23:23
dass die Betten dem "menschenwürdigen" Standard entsprechend ausgestattet sind.

 

12638 Postings, 3456 Tage objekt tief#26163, nette Unterkunft

 
  
    #26166
5
16.08.17 08:42
das verursacht doch bei manchem Völkerwanderer doch einen Kulturschock.

Aber wir wollen nicht neidisch sein, 14 Millionen Deutsche leben an der Armutsgrenze - trotz Maloche. Aber uns gehts gut - meint Rautenanschieeeeee.  

2947 Postings, 681 Tage bigfreddyUnd in unserer Nachbargemeinde

 
  
    #26167
7
16.08.17 09:26
wurden Spenden gesammelt um der Jugendherberge vernünftige, neue Betten zu ermöglichen. Jugendherbergswerk hat keine Kohle dafür und der Staat offenbar erst recht nicht.  

19879 Postings, 1178 Tage Lucky79Es geht den Deutschen so gut wie noch nie...

 
  
    #26168
8
16.08.17 09:27
sagte sie mal....
ich finde mit 500? Rente im Monat kommt man nicht weit....
den Rest muss das Sozialamt draufbuttern...

Einigen mag es gut bis sehr gut gehen...
vielen geht es aber leider sehr schlecht.

Keine Macht den Linken u. der CDU...
die haben in meinen Augen versagt und zwar auf ganzer Linie...  

12638 Postings, 3456 Tage objekt tiefüber 40% der Wähler und Wählerinnen haben ein

 
  
    #26169
11
16.08.17 09:32
Problem mit dem Langzeitgedächtnis. Anders ist die Zustimmung für Merkel nicht zu erklären.

 

3395 Postings, 3698 Tage ObeliskDauerhaft von Hartz 4 leben

 
  
    #26170
6
16.08.17 13:00
für viele Migranten eine Verbesserung:

"Doch auch eine Perspektive, in Deutschland lediglich von Hartz IV zu leben, wird die Armutsmigranten aus aller Welt nicht davor abschrecken, sich auf den Weg nach Deutschland zu machen, sagt Klaus-Heiner Röhl vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln. ?Viele können ihren Lebensstandard hier trotzdem verbessern.?


http://www.bayerische-staatszeitung.de/...ieg-in-milliardenhoehe.html  

71468 Postings, 6504 Tage seltsamfür den Einzelnen sicherlich ein erstrebenswertes

 
  
    #26171
5
16.08.17 13:05
Ziel und Glück. Für eine Gemeinschaft ganz sicher kein Vorteil. Irgendjemand muß ja diesen Wohlstand erwirtschaften.  

47742 Postings, 6502 Tage KickyZahl der Afghanen hat sich verfünffacht

 
  
    #26172
5
16.08.17 13:09
auf 260000 , das muss man sich mal vorstellen
" in diesem Jahr waren es laut BAMF bis Ende Juli 44,1 Prozent (die anerkannt wurden ). Doch die meisten abgelehnten Afghanen bleiben im Land...Über die geförderten freiwilligen Ausreisen kehrten im vergangenen Jahr nur 3300 Menschen in das Bürgerkriegsland zurück..Eigentlich wird ein Ausländer zum Zeitpunkt der Ablehnung seines Asylantrags ausreisepflichtig. Aber der Vollzug der Ausreisepflicht, also die Rückführung, kann ausgesetzt werden. Der abgelehnte Asylbewerber erhält dann eine sogenannte Duldung, bleibt aber ausreisepflichtig....Die Zahl der ausreisepflichtigen Afghanen ist seit Jahreswechsel von 11.887 bis Ende Juli zwar auf 15.112 gestiegen, wie das BAMF der WELT mitteilt. Im selben Zeitraum wurden allerdings deutlich mehr Asylanträge abgelehnt, insgesamt 43.244.... abgelehnt geduldet und am Ende eingewandert...

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ahl-der-Afghanen-hat-sich-
verfuenffacht.html

und bei den Pakistanern waren es 2016 zwar nur 14.484, aber die Anerkennungsquote lag bei 3,14% der Neuanträge Pakistan hatte Rücknahme abgelehnt ,aber am 8.06.2017 wurden 66 Pakistani Eu-weit abgeschoben , erst in Athen gesammelt dann mit Sonderflug...
http://www.handelsblatt.com/politik/international/...ab/19906860.html  

47742 Postings, 6502 Tage Kickyauch vor der Wahl Grabesstille der Politiker

 
  
    #26173
3
16.08.17 13:14
https://bazonline.ch/ausland/europa/...-der-keiner-ist/story/28343472

zu den heissen Themen wie Abschiebung oder Wohnraum in Großstädten
und Änderung der Gesetze zu Vereinfachung bei Widersprüchen abgelehnter Asylbewerber
statt dessen explodieren gerade die Sozialkosten und die Gemeinden klagen  

3395 Postings, 3698 Tage ObeliskFür mich ist das ein

 
  
    #26174
8
16.08.17 13:16
perverses System, wenn man Millionen Migranten über ein großzügiges deutsches Sozialsystem dauerhaft finanziert und gleichzeitig Hänschen, der 45 Jahre ( bald eher 50 Jahre) schuftet, so viel zur Finanzierung dieser Systeme wegnimmt, dass er weder größeres Vermögen aufbauen kann, noch Wohneigentum schaffen kann, noch im Alter von seiner Sozialrente leben kann.  

47742 Postings, 6502 Tage KickyZahl d.Leistungempfänger seit 2010 versiebenfacht

 
  
    #26175
5
16.08.17 13:18
"...Der Hauptgrund ist bekannt: Der Zuzug von über einer Million Asylbewerbern und Flüchtlingen in der zweiten Hälfte 2015 und den ersten Monaten 2016. Auch die Zunahme der Quote im Jahr 2015 beruht überwiegend auf dem 169-prozentigen Anstieg der Empfänger von Leistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz: von 363.000 (2014) auf rund 975.000 (2015). Damit hat sich laut Destatis die Zahl der Leistungsbezieher seit 2010 (130.000) mehr als versiebenfacht. Die Ausgaben stiegen von 815 Millionen Euro (2010) auf 5,3 Milliarden Euro (2015). ..(.Raffelhüschen )  errechnete, dass pro Flüchtling dem deutschen Staat Kosten von 450.000 Euro entstehen ? wohlgemerkt über dessen gesamte Lebenszeit in Deutschland....Und dennoch scheint sich kaum ein Politiker Sorgen zu machen um den Sozialstaat...  Jetzt erst recht! Im Superwahljahr 2017 machen alle Parteien, vor allem aber die SPD munter Versprechungen...:"

http://www.wiwo.de/politik/deutschland/...-aufgezehrt/19617464-2.html  

47742 Postings, 6502 Tage Kicky13jährige wochenlang missbraucht v.Pakistaner

 
  
    #26176
2
16.08.17 13:20

47742 Postings, 6502 Tage Kicky150 Millionen Überbrückungskredit f.Air Berlin

 
  
    #26177
5
16.08.17 13:38
" Es ergibt keinen Sinn, Staatsgeld in eine nicht überlebensfähige Fluggesellschaft zu stecken
Alitalia ist insolvent und fliegt dank einem staatlichen Stützkredit weiter. Nun gesteht auch Air Berlin ihre Zahlungsunfähigkeit ein. Sie soll ebenfalls vorderhand mit einem Brückenkredit des Staates in der Luft gehalten werden. Gemeinsam ist diesen beiden europäischen Fluggesellschaften noch Weiteres: Erstens fliegen sie seit Jahren mit Verlust, kaum je gab es die Aussicht auf eine nachhaltige Besserung der Finanzen...."

https://www.nzz.ch/meinung/...en-ohne-zukunft-ld.1310914?reduced=true

Die Millionen für Air Berlin sind mehr als Wahlkampf
"..Die 150-Millionen-Euro-Spritze soll refinanziert werden, indem die wertvollen Start- und Landeslots von Air Berlin verkauft werden. Gelänge dies, käme der Steuerzahler in der Tat glimpflich davon.Die Wahrheit ist aber auch: Die Regierung erkauft sich mit dieser Lösung vor allem Zeit. Schon heute spricht einiges dafür, dass das Geld ? anders als die zuständige Ministerin beteuert ? nur ein paar Wochen, nicht aber drei Monate lang reichen wird...."
https://www.welt.de/debatte/kommentare/...ind-mehr-als-Wahlkampf.html

?Diese künstlich erzeugte Insolvenz ist offensichtlich aufgesetzt worden, damit Lufthansa eine schuldenfreie Air Berlin übernehmen kann und dies widerspricht sämtlichen Wettbewerbsregeln von Deutschland und der EU?, schimpft der Billigflieger Ryan Air in einer Mitteilung auf seiner Homepage." http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...f-air-berlin/20194168.html

nein man wollte nicht riskieren, dass Hunderte Deutscher in überfüllten Flughallen ausharren müssen und wutentbrannt... das hat schon was mit Wahlkampf zu tun...
nur wenn man sich überlegt ,wo es in Deutschland überall knirscht....einfach mal schnell 150 Millionen ...

"Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig (SPD) verteidigte das Vorgehen der BundesregierungZehntausende Air-Berlin-Kunden seien in der Hauptreisezeit unterwegs. Es habe keine Kapazitäten gegeben, diese kurzfristig nach Hause zu bringen..." so das Handelsblatt

 

19879 Postings, 1178 Tage Lucky79War mir schon klar...

 
  
    #26178
2
16.08.17 16:15
der Flieger die "heilige Kuh"...
die darf nicht vom Himmel fallen... ;)

Dafür kann der Steuerzahler ruhig wieder blechen... ;p  

9406 Postings, 3869 Tage noideadie Politik sollte sich da raushalten

 
  
    #26179
16.08.17 16:34
stehen aber Wahlen an, da ist man dann doch mal etwas großzügiger !

War damals genauso, als man eine große Baufirma vor der Pleite bewart hat, indem man Millionen von Steuergelder reinsteckte, mit dem Erfolg, dass die trotzdem Pleite gingen.
Konnten aber am Anfang, durch die Mittel des Staates, anderen kleineren Mitbewerber das Leben schwer machen.

So was nennt man Wettbewerbsverzerrung !!!!

DIE POLITIK HAT IN DER FREIEN WIRTSCHAFT NICHTS VERLOREN !!!!

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1046 | 1047 | 1048 | 1048  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben