Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 104 1434
Börse 51 673
Talk 31 580
Hot-Stocks 22 181
DAX 10 104

Softing AG - Die M2M Company

Seite 1 von 342
neuester Beitrag: 05.05.16 12:52
eröffnet am: 31.03.11 21:49 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 8534
neuester Beitrag: 05.05.16 12:52 von: allein schon Leser gesamt: 754460
davon Heute: 284
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
340 | 341 | 342 | 342  Weiter  

9059 Postings, 3907 Tage ScansoftSofting AG - Die M2M Company

 
  
    #1
25
31.03.11 21:49
Zum Beginn des Geschäftsjahr 2011 bietet es sich an, einen neuen Thread zu eröffnen, da Softing für 2011 und die kommenden Jahre eine interessante Perspektive eröffnet.

2/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing im M2M Markt, der ein hohes Potential bietet, da die Kommunikation innerhalb von Anlagen immer wichtiger ist. In diesem Bereich hat Softing schon bei einigen Themen die Marktführerschaft erreicht.

1/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing mit Test und Diagnose Werkzeugen für die Autoindustrie. Auch hier hat sich Softing eine solide Marktstellung erarbeitet, welche von einigen Großaufträge in den letzten Monaten unterstrichen wird. Die Sparte hatte historisch mit starken Schwankungen zu kämpfen. Hier hat Softing nach eigener Aussage diverse Maßnahmen ergriffen, welche das Geschäft auch in Krisen stabiler machen sollen.

Nach eigener Aussage erwartet Softing bei normaler Konjunktur regelmäßig ein zweistelliges organisches Wachstum. Die Bilanz ist äußerst solide mit eine EK Quote von 71% und liquiden Mitteln von 6 Mill. bzw. 1,1 EUR pro Aktie.

Die Ertragsschätzung in den Jahren 2011 und 2012 ist konservativ wie folgt zu erwarten:

2011
Umsatz: ca. 35 Mill., Ebit: 1,8, EPS, 0,22 (5,6 Mill. Aktien), KGV 14

2012
Umsatz: ca. 38,5 Mill., Ebit: 2,7, EPS, 0,33 (5,6 Mill. Aktien), KGV 10

Fazit: Ein erwartetes KGV von 10 2012 ist m.E. für ein solide wirtschaftendes Unternehmen wie Softing zu wenig. Bei einem jährlichen Ertragswachstum von 10% ist ein KGV von 12 - 13 für 2012 angemessen, was in den nächsten 12 - 18 Monaten ein Kurspotential von 20 - 30% eröffnet, bei einem überschaubaren Abwärtsrisiko.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
340 | 341 | 342 | 342  Weiter  
8508 Postings ausgeblendet.

832 Postings, 1508 Tage NussitKlarer Fall

 
  
    #8510
27.04.16 12:26
von Dividendenkäufen. Wo sonst bekommt über ein Prozent Rendite? Und das mit der Aussicht, in drei oder vier Jahren sogar evtl. 50ct Dividende einstreichen zu können.

(Ironie aus, die 35 ct hätten beibehalten werden müssen)  

1962 Postings, 3536 Tage allavista@Nussit, keine Sorge, nach der Aquise gibts den

 
  
    #8511
27.04.16 12:55
Abschlag on Top auf den Kurs.

Wichtig ist das Kohle verdient wird. Findet das Unternehmen gute Möglichkeiten es wieder zu investieren, brauchen wir uns um die Div. keine Sorgen machen, dann wird der Kurs laufen.

Wer bei nem Wachstumsunternehmen, das wird Softing wieder zeigen, investiert ist, kann nicht ne Riesendividende erwarten. Meine Meinung.  

185 Postings, 1946 Tage allein schonvielleicht ist ja...

 
  
    #8512
27.04.16 13:42
das eigentliche Asset des UN, dass man in der Lage ist, andere UN erfolgreich in den Konzern zu integrieren. Bisher sieht es hier ja ganz ordentlich aus. Selbstverständlich ist dies jedenfalls nicht, wie viele andere Beispiele gezeigt haben.  

832 Postings, 1508 Tage NussitQ1 2016 Zahlen

 
  
    #8513
02.05.16 20:10
Nicht so gut, daher -3% nachbörslich. Das nächste Übergangsjahr ...  

832 Postings, 1508 Tage Nussit... aber die neue

 
  
    #8514
02.05.16 20:15
CI hat großen Zuspruch erfahren. Ich weiß nicht, was soll das Geschwafel, CIs werden ständig neu erstellt, und niemand macht einen Bohei draus. Dem wird ein ganzer Absatz gewidmet, daraus kann man nur strong sell folgern :-(

 

12604 Postings, 2782 Tage ulm000Q1 2016 Zahlen - Nicht so gut

 
  
    #8515
02.05.16 20:24
Ist jetzt aber gelinde ausgedrückt. Für mich sind die Zahlen schwach. Umsatz leicht gesteigert, aber deutlicher Rückgang des EBITs um 0,6 Mio. ? auf 0,8 Mio. ?. EPS lediglich bei 0,06 ? (Q1 2015: 0,10 ?). Tja und nun schwächelt auf einmal das so hochgelobte US-Geschäft. Auftragsbestand auch nur leicht gesteigert in Q1 um 0,5 Mio. ? auf 9,7 Mio. ?. Q2 wird damit sicher auch nicht der Hit werden.  

77 Postings, 412 Tage finne11Dr. Wolle ist und bleibt ne Labertasche.

 
  
    #8516
02.05.16 20:28
Was für ein scharfer Satz.
"Wir erwarten das zweite Quartal schon stärker als das erste."

Der bekommt den Laden nie in den Griff. Gut das ich hier vor 15 Monaten raus bin.  

832 Postings, 1508 Tage NussitBeim Fussball

 
  
    #8517
02.05.16 20:28
wäre jetzt ein Trainerwechsel angesagt, Trier sollte gehen.  

1962 Postings, 3536 Tage allavistaIst der angekündigte schwache Jahresstart

 
  
    #8518
02.05.16 20:38
Automotive Bereich im Aufwärtstrend, Umsatz gegenüber Vorjahr plus ca. 21%, Ebit bei ca. 10%. Hier ist absehbar das in bälde das Segment die alte Stärke wieder erreicht und das Umsatz und Ertragsniveau anschiebt.
In den nächsten Wochen werden eine Reihe umfassender Produkt- und Projektlieferungen realisiert.Messtechnik im siebenstelligen Bereich, sowie strategische Projekte erfolgreich abschließen. Q3 u. 4 weitere Auslieferungen von Neuprodukten an Großkunden.
Enormes Interesse diverser Hersteller an Diagnose App.

Auftragsbestand ca. 5% über Vorjahr- In Kundenprojekten alle Kapazitäten voll ausgelastet. Amsieg Projekte Industrie 4.0 mit Auswirkung 2017

Ab Herbst Technologie in USA fertig entwickelt, die auf absehbare Zeit, kein Mitbewerber bieten kann. Hier hatte er bereits angesprochen, daß dieser Bereich zukünftig das Geschäft treiben wird. Da muß er auf der HV sicher mehr zu sagen.

Die schwäche bei Oldi, könnte evtl. noch die Restzahlung d. Kaufpreises drücken., Europageschäft scheint wieder auf Kurs.

Mal schaun was Mittwoch neues rüber kommt.

Noch 8 Monaten bis 2017, die Börse schaut meist 6-9 Monate voraus.

Mal schaun was der Markt draus macht...  

832 Postings, 1508 Tage NussitIm Augenblick versucht der Markt

 
  
    #8519
02.05.16 20:55
es erst mal mit SL-Fishing, bei L&S nur noch 13,25/13,45.

Wir können froh sein, wenn sich der Kurs bei der HV noch bei 13 Euro hält. Ich tippe auf gute Nachkaufgelegenheiten bei 12,50 Euro nach Divabschlag. Evtl. geht's sogar noch günstiger.

@allavista: Der Jahresanfang war nicht schlecht angekündigt.    

1962 Postings, 3536 Tage allavista@Nussit, wenn Du den Trainer nach jeden paar

 
  
    #8520
02.05.16 20:59
Spielen zur Disposition stelltst und kein Auge auf Neuzugänge aus der Jugend hast, wird der Verein nie erfolgreich.
Porsche hatte damals sich auch vehement gegen Quartalsberichte gestreubt, weil es eben kein Sinn macht, ein Unternehmen nur nach einem Quartal zu beurteilen.

Wer Trier nix zutraut, hat in der Aktie nix zu suchen.  

2133 Postings, 2499 Tage ExcessCashBla bla bla ...und wieder nicht geliefert

 
  
    #8521
2
02.05.16 21:57
Das ist schon sehr ärgerlich... jetzt lahmt auch noch das hochgelobte US-Geschäft, für dessen Integration in den letzten 2 Jahren das Kerngeschäft vernachlässigt wurde.
Großakquisitionen sind eben selten wertstiftend. Trier hat damals sich und die OLDI-Übernahme als den Super-Coup gefeiert... aber seitdem liefert er nicht mehr ... 12 Cent in Q1 verdient ... ein Witz. Seit 5 Jahren tut sich leider im Ergebnis/Aktie absolut nix.

Dafür steht der Kurs noch überraschend gut.
Bleibt zu hoffen, dass der Vertrauensvorschuss der Anleger ein weiteres Übergangsjahr überdauert.

13,25


 

8664 Postings, 1862 Tage crunch timeUS Geschäft läuft schlecht und Dollar wird

 
  
    #8522
2
02.05.16 22:42

immer schwächer. Klingt nicht gut.

"...verzeichnet unsere größte Tochtergesellschaft in Nordamerika im
Vergleich zum exzellenten Vorjahr im ersten Quartal eine rückläufige
Produktnachfrage bei den Produkten der Industrieautomatisierung
. Dies
bildet eine klare Nachfrageschwäche in Nordamerika ab.
Sie zeigt sich auch
im Bereich IT-Networks, wo ein großer Kunde im amerikanischen Markt im
ersten Quartal Absatzschwächen beim Vertrieb unseres Kabeltesters an die
Endkunden zeigte. Damit übertrug sich die schwache US-Konjunktur auch auf
unsere asiatische Tochtergesellschaft in Singapur
als Produzent der
Kabeltester...."

Da Softing inzwischen ca. 40% der Umsätze in Dollar macht, kommt neben der operativen Schwäche in den USA noch die zunehmende negative Währungsentwicklung hinzu.  ( Euro steigt erstmals seit August 2015 über 1,15 Dollarhttp://www.finanzen.net/nachricht/devisen/...eber-1-15-Dollar-4861525 ). Also Trier kann soviel Interviews geben wie er will, am Ende ist sein rosarotes Luftpumpen-Gesäusel nichts was sich bislang in den Bilanzen positiv wiederfindet. Vermutlich ist aber bei ihm die böse Politik immer Schuld, wenn es nicht läuft und er ist Mr. Tadellos. Kurs wurde zuletzt nur von aggressivem aber objektiv gesehen eher substanzlosen Buzzword-Bingo  (nächste Norcom, Roboterautoe etc. etc.)von der Lemmingscheucherpostille DerAktionär über 15? gezogen. Aber das Strohfeuer mit den vielen schwachen Händen die die Aktien kauften ging ja auch schnell wieder aus. Der übliche Effekt, wenn die Förtschbude fummelt. Also aktuell drängt sich die Aktie nicht sonderlich auf mit dem unbefriedigendem Datenkranz und der Unsicherheit wie weit die Dollarschwäche noch weitergeht. Da muß man erstmal in der 2. Jahreshälfte wirklich mal mehr Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum liefern mit besserer Marge anstatt seit Jahren immer nur diese Durchhalteparolen zu verkünden und jedes Jahr als Übergangsjahr zu verkaufen bevor es dann aber losgeht. Also ich erwarte da auch jetzt keinen Megaeinbruch beim Kurs. Wichtig wird sein, ob man den Doppelboden bei ca. 12,50 jetzt wenigstens weiter verteidigen wird.. Es fehlen erstmal neue  überzeugende fundamentale Gründe, um den Kurs größer anzuheben. Wer kann schon sagen wie weit sich diese größere  Nachfrageschwäche in den USA bis ins wichtige Q.3 hinziehen wird?

 
Angehängte Grafik:
chart_year_softing.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
chart_year_softing.png

832 Postings, 1508 Tage Nussit@allavista

 
  
    #8523
03.05.16 07:45
Schön, dass Du gegen Oppistion bist. Ich kann trotzdem an die Softing-Story glauben, aber Trier hat einfach abgewirtschaftet.

Er ist zu teuer für das, was er liefert. Die Durststrecke dauert einfach schon zu lange.

Ich dreh's mal um: Wer noch an Trier glaubt, hat verloren. Ich werde den Vorstand auf der HV nicht entlasten. Ich bin mit meinen Anteilen im Subpromillebereich, aber ich muss ja nicht der einzige sein.  

185 Postings, 1946 Tage allein schonna hoffentlich...

 
  
    #8524
03.05.16 08:39
wurde der Doc von den Amis nicht verkaspert. Und ja, dafür sind die Doc-Bezüge zu hoch.

 

1962 Postings, 3536 Tage allavista@Nussit, Du bist morgen auf der HV?

 
  
    #8525
03.05.16 08:51
Ich denke ich auch, Treff?

Wer noch?  

832 Postings, 1508 Tage NussitWenn ich mir die Anreise dann noch leisten kann

 
  
    #8526
1
03.05.16 09:34
12,71  

520 Postings, 1410 Tage Scooby78eijeijei

 
  
    #8527
03.05.16 09:44
Vertrauensverlust fasst so langsam aber sicher meine Softigbezogene Gefühlswelt zusammen  

832 Postings, 1508 Tage NussitDas gute am Kurseinbruch ist die Erkenntnis,

 
  
    #8528
03.05.16 11:56
dass es wohl unter 13 Euro durchaus Nachfrage gibt.

Mal schaune, ob Trier auch noch einmal nachkauft. Ich hoffe seine Bezüge stehen auf der HV auf dem Prüfstand.  

832 Postings, 1508 Tage NussitStarkes Zeichen - ab jetzt wieder STRONGEST BUY!

 
  
    #8529
03.05.16 13:22
Homolka kauft 500 Stück!!! und das heute zu 12,80 Euro.

*Ironie*aus*.

Ich würde sagen Portokasse. 5000 oder 10000 Stück wären eine Ansage, aber 500?  

520 Postings, 1410 Tage Scooby78Willkommen zurück...

 
  
    #8530
1
03.05.16 20:31
... in der Lethargie.

Jetzt geht's im nächsten Übergangsjahr weiter zwischen 12 und 14  

832 Postings, 1508 Tage NussitMal schauen

 
  
    #8531
04.05.16 06:26
was die HV heute hergibt. Allavista ist wohl vor Ort, oder?

Wichtig wäre ein klares Statement, dass zu diesen Kursen keine KEs durchgeführt werden.

Trier muss klar darlegen, wie 2017 ein unverwässertes EPS von einem Euro erreicht werden kann. Ich denke, dass er langsam verstanden hat, dass sein Posten zur Disposition steht. Megabezüge mit wenig Leistung kann es nicht geben.    

1962 Postings, 3536 Tage allavistaHV

 
  
    #8532
3
05.05.16 11:52
ein paar Infos
Q1 war in Amerika, durch eine überaschende Marktschwäche, auch bei Softing schwach. Der April aber sehr stark. Sollte für das restliche Jahr, sich wieder normalisieren. Finanziell könnte es sogar sich für Softing auszahlen. Da der Restkaufpreis, sich dadurch bis max. 4,5 Mio. Dollar, niedriger ausfallen könnte.

Der alte Chef Oldi hört demnächst auf, Nachfolger ist sehr gut mit Rockwell Chef bekannt (privat eng befreundet).

Rockwell stellt zum Herbst ich meine 1 oder2 von 3 Basistechnologien um, hier wird OLDI prefered Partner sein, mit noch einem japanischen Unternehmen, das allerdings Teile für Rockwell herstellt. Für die nächsten 2 Jahre, dürfte man in diesem Feld also nahezu ohne Konkurrenz tätig sein. In 2-3 Jahren sollte 30 Mio. Dollar Umsätzen, schätze das ist nicht so ambitioniert.
Man erwartet hier strategisch wichtige Großaufträge im ein bis zweistelligen Bereich.

Vertrieb USA hat break eaven erreicht. Gasgeschäft mit GE ist stark im kommen, als Folge des günstigen Gaspreises (man sieht mit zeitlicher Verzögerung, gibt es auch positive Effekte durch die gesunkenen Preise), Ölbereich leidet aber weiter.

Aquisen, an 2 ist man dran und eine ist durchaus wahrscheinlich, Konkurrent im IA Bereich, Finanzierung wird man sehen. Wird wohl auf das bewerte Modell mit Earn Out Komoonente hinauslaufen (schont Kapitalbedarf und sichert ab bei schlechterer Entwicklung), KE wenn dann wohl im einstelligen Bereich. Wurde auch für bessere Verhandlungsposition mit den Banken eingesetzt um alle Möglichkeiten offen zu halten. Denke KE wird daher eher ein Drittel des Gesamtrahmens ausmachen und daher auch der Preis weniger wichtig sein.

Jahresziele zu übertreffen, durch das schlechte Q1 USA eher unwahrscheinlich.

Ziel 100 Mio. in 2 Jahren klar, wenns sehr gut läuft auch nächstes Jahr möglich.

Automotive, App ist mit Abstand das interessanteste Thema, mit App Audi, zeigt man z.b. gegenüber dem Werkstattgerät mit ca. 3-5 Minuten Diagnosezeit, mit 3-5 sek. deutlich bessere Performance und Effizienzvorteile. Mit 2 Fzgtypen fängt man an, alle neue Modelle folgen, Vertrag mit Audi läuft 10 Jahre.
Mit fast allen dt. Herstellern ist man im Gespräch, Motorrad Kunden etc. auch großer hersteller USA zeigt Interesse. Hauptumsätze dürften in 2017 fließen, siebenstellig erwartet, überwiegend Software, wiederkehrend.

Mit einem großen Hersteller f. Dieselmotoren, Arbeitsmach., Traktoren, laufen Gespräche f. Diagnoselösungen in den Fzgen. Wer ne größere Sache, Wirkung eher 2017.

Messtechnik, neue Kunden ordern Folgegeräte und man steht vor einem Rahmenauftrag über die nächsten 2-3 Jahre, kein riesiger aber ne ordentliche Größe dürfts werden, Auslieferung dann eher 2017 ( 6 Monate Lieferzeit sind ja standard). Man konnt wohl Dinge umsetzen den Aufwand zu reduzieren und die Marge zu steigern.

Vertriebsoffensive in 2016 mit Platzierung von Geräten bei den großen Herstellern zum testen.

Verhandlung IA mit großem Hersteller für EthernetSwitches über verwenden von Software, Ziel Lizenzumsätze pro Stück. Großauftrag möglich.

Psiber, kann Verlustvorträge f. Singapur die nächsten Jahre nutzen, Europa dieses Jahr 30% Wachstum erwartet, auch für USA strebt man ca. 1 Mio. an.
Angestrebt wird auch verstärkter Vertrieb über Händlernetze, auch Conrad Elektronic.

Analytics, mit 6 Personen im Testmodus, also Consulting etc. quasi start up ob hier was geht
OPC ist zukünftig herausfordernd, da auch Große wie Microsoft, SAP reindrängen, hier versucht man auch Richtung Koop zu gehen

Also Q1 hat ein wenig den Start versaut, ansonsten läufts. 2017 wird endgültig für Schwung sorgen, Abschlüsse dürfen wir deutlich vorher erwarten, die werden sicher für Aufmerksamkeit sorgen.

Alles ohne Gewähr, jetzt könnt Ihr wieder draufhauen...

fast vergessen, Vertrag Trier um 5 Jahre verlängert, mit deutlich höheren Ansätzen für Boni, so das wir die alten Regionen nicht mehr sehen dürften. Wenn doch, dürfte die positive Unternehmensentwicklung dies weit überlagern.




 

3714 Postings, 2082 Tage 2141andreasdank an allavista

 
  
    #8533
05.05.16 12:26
an den q1 zahlen gibt es aber grundsätzlich überhaupt nichts zu beschönigen.
Die waren einfach schlecht.
Eine Ergebnisschwäche kann ich einen "Wachstumsunternehmen" verziehen. Auch eine Div.Kürzung. Aber das dann auch noch der Umsatz auf der Strecke bleibt ...
da paßt ja wachstumsunternehmen dann nicht mehr ...
gut ich bin jetzt schon gefühlt ewig an bord und werde auch das 3. Übergangsjahr (das es wird) überstehen ...  

185 Postings, 1946 Tage allein schonvielen Dank allavista....

 
  
    #8534
05.05.16 12:52
das ist nicht selbstverständlich, ich weiß, was für Arbeit das macht. Vielleicht schaffe ich es nächstes Jahr ja auch mal zur HV. Bei Softing gibt es anscheinend keinen direkten Weg zum Ziel.

Will see  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
340 | 341 | 342 | 342  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Libuda, schwiegelkatz