Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 69 1
Börse 36 1
Hot-Stocks 9 0
DAX 17 0
Dow Jones Ind. 15 0

Softing AG - Die M2M Company

Seite 1 von 348
neuester Beitrag: 29.09.16 15:49
eröffnet am: 31.03.11 21:49 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 8681
neuester Beitrag: 29.09.16 15:49 von: fws Leser gesamt: 799586
davon Heute: 1
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
346 | 347 | 348 | 348  Weiter  

9748 Postings, 4056 Tage ScansoftSofting AG - Die M2M Company

 
  
    #1
27
31.03.11 21:49
Zum Beginn des Geschäftsjahr 2011 bietet es sich an, einen neuen Thread zu eröffnen, da Softing für 2011 und die kommenden Jahre eine interessante Perspektive eröffnet.

2/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing im M2M Markt, der ein hohes Potential bietet, da die Kommunikation innerhalb von Anlagen immer wichtiger ist. In diesem Bereich hat Softing schon bei einigen Themen die Marktführerschaft erreicht.

1/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing mit Test und Diagnose Werkzeugen für die Autoindustrie. Auch hier hat sich Softing eine solide Marktstellung erarbeitet, welche von einigen Großaufträge in den letzten Monaten unterstrichen wird. Die Sparte hatte historisch mit starken Schwankungen zu kämpfen. Hier hat Softing nach eigener Aussage diverse Maßnahmen ergriffen, welche das Geschäft auch in Krisen stabiler machen sollen.

Nach eigener Aussage erwartet Softing bei normaler Konjunktur regelmäßig ein zweistelliges organisches Wachstum. Die Bilanz ist äußerst solide mit eine EK Quote von 71% und liquiden Mitteln von 6 Mill. bzw. 1,1 EUR pro Aktie.

Die Ertragsschätzung in den Jahren 2011 und 2012 ist konservativ wie folgt zu erwarten:

2011
Umsatz: ca. 35 Mill., Ebit: 1,8, EPS, 0,22 (5,6 Mill. Aktien), KGV 14

2012
Umsatz: ca. 38,5 Mill., Ebit: 2,7, EPS, 0,33 (5,6 Mill. Aktien), KGV 10

Fazit: Ein erwartetes KGV von 10 2012 ist m.E. für ein solide wirtschaftendes Unternehmen wie Softing zu wenig. Bei einem jährlichen Ertragswachstum von 10% ist ein KGV von 12 - 13 für 2012 angemessen, was in den nächsten 12 - 18 Monaten ein Kurspotential von 20 - 30% eröffnet, bei einem überschaubaren Abwärtsrisiko.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
346 | 347 | 348 | 348  Weiter  
8655 Postings ausgeblendet.

9193 Postings, 2011 Tage crunch timeWer hat sich denn da angemeldet?

 
  
    #8657
1
05.09.16 11:13
Also irgendwie verstehe ich nicht was der schreibt? Auf dem Mond? Ob der überhaupt im richtigen Thread postet? Habe da meine Zweifel ;) Der spamt doch seit Tagen eigentlich ständig nur für eine andere Aktie rum. Keine Ahnung welcher Zufallsgenerator die Buchstaben in den Postings zusammenstellt. Aber dafür, daß jemand erst kurz dabei ist unter dieser ID, hat er schon zu viele Löschungen und temoräre Sperrungen. Scheint also nicht ganz sauber zu sein. Eher ein Spamer der eine obskure Aktie "promoten" will und sich nicht um Ermahnungen der MODs kümmert.  
Angehängte Grafik:
unbtttenannt.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
unbtttenannt.png

2853 Postings, 1834 Tage Der_Heldder User

 
  
    #8658
05.09.16 11:54
wurde gerade abgemeldet! ;-)  

590 Postings, 1559 Tage Scooby78Oder zum Mittagsmahl....

 
  
    #8659
07.09.16 13:13
.... schon das eine oder andere Kaltgetränk - mit Krone geschlürft....  

2134 Postings, 3685 Tage allavistaLebenszeichen von Softing

 
  
    #8660
2
12.09.16 20:28
Das zweite Halbjahr dürfte bei Softing gut verlaufen. Der August war in den Kerngesellschaften außergewöhnlich stark
Für 2017 rechnet Trier mit einem Umsatz von knapp 100 Millionen Euro. Dafür müsste Softing bei Akquisitionen erfolgreich sein. Derzeit laufen mehrere Prüfungen oder Verhandlungen mit mindestens zwei Unternehmen.
Div. könnte deutlich steigen, glaub ich eigentlich nicht, cash sollte eher für Aquisen eingesetzt werden.

Infopause könnte jetzt beendet sein...
Softing: Gespräche laufen | 4investors
Das zweite Halbjahr dürfte bei Softing gut verlaufen. Der August war in den Kerngesellschaften außergewöhnlich stark. Das sagt Softing-Vorstand Wol...
 

4014 Postings, 2424 Tage mikkkiklingt gut

 
  
    #8661
12.09.16 21:46
Direkt mal ein bisschen nachgekauft.  

428 Postings, 6092 Tage fwsEBIT 2016 bei 7,0 Mio Euro bis 8,0 Mio

 
  
    #8662
13.09.16 01:40
"... Softing-Vorstand Wolfgang Trier auf einer Analysten- und Investorenkonferenz bei Heidelberg. Für das Gesamtjahr rechnet Trier (2016) mit einem Umsatz von 80 Millionen Euro bis 85 Millionen Euro. Das EBIT sieht er bei 7,0 Millionen Euro bis 8,0 Millionen Euro. Die Dividende könnte deutlich steigen..."
See more at: http://www.4investors.de/php_fe/...amp;ID=106910#sthash.XL8kktnI.dpuf

Das wäre eine EBIT-Steigerung von 27,2% (bei 7 Mio) und bis zu 45,5% (bei 8 Mio EBIT) im Vergleich zu 2015. Gar nicht übel!  

2134 Postings, 3685 Tage allavistafws, gemeint ist sicher das operative Ebit

 
  
    #8663
13.09.16 08:46
das 2015 bei 82,3 Mio. Umsatz, 7,1 Mio. betrug.

Da ist jetzt erst mal nix dabei, was vom Hocker reißt. Ich gehe davon aus, das Oldi dieses Jahr unter Vorjahr bleibt und deutlich weniger Profit bringt (weil die Delle Q1 u. 2 zu groß war). Dafür wär das Ergebnis schon ordentlich, da Oldi im Industriebereich, deutlich das profitabelste Geschäft haben dürfte. Darauf weißt auch die Spanne 80 bis 85 hin. Das ist eher dürftig.

Das Ergebnis zeigt aber daraufhin, daß man 2017 wieder im zweistelligen Ebitbereich landen wird (neue Produkte Software u. wieder gute Ergebnisse Oldi, da auch hier Projekte Umsatzwirksam werden).

Da eine Ergebnis und Umsatzschwäche von Oldi, in 2016, sich deutlich positiv auf die Restpreiszahlung auswirkt, geh ich mal von aus, daß hier eher noch Umsätze/Ergebnisse nach 2017 geschoben werden.
2016 ist der Kurs eh im A... und 2017 hat man einen guten Start, plus erhebliche freie Mittel für Aquisen, durch gesparte Restpreiszahlung.

Meine Interpretation. Ich hoffe, daß die nächsten Tage noch mehr von der Veranstaltung öffentlich wird und interessantes rüberkommt. So wie es anklingt, rechnet man wohl schon relativ fest damit, daß mindestens eine Aquise klappt (werden ja eh kleine).  

428 Postings, 6092 Tage fws@allavista Ebit 2015 = 5,5 Mio.

 
  
    #8664
13.09.16 14:00
Laut ariva-Zahlen Operatives Ebit 2015 = 5,5 Mio.! Auf diese Angabe bezog sich meine errechnete Steigerung von bis zu 45,5% (bei 8 Mio EBIT).

http://www.ariva.de/softing-aktie/bilanz-guv

Im Geschäftsbericht 2015 macht Softing jedoch den Unterschied zwischen EBIT (operativ) = 7,1 Mio. und EBIT (IFRS) = 5,5 Mio. Euro. Welches EBIT denn Trier nun auf der Investorenkonferenz gemeint haben könnte, ist mir damit leider nicht klar.

http://investor.softing.com/de/...effentlichungen/finanzberichte.html

In den USA sollte man Deine angesprochenen Tricksereien nicht versuchen. Eine folgenschwere Klage ist dort schnell bei der Hand.

Bei einem erwarteten Umsatz von 80 bis 85 Mio. ist für 2016 damit eine weitere (teure) Aquisition wohl erst mal vom Tisch. Das sehe ich eher positiv.

 

2134 Postings, 3685 Tage allavista@fws,Trier kommuniziert in letzter Zeit, immer das

 
  
    #8665
13.09.16 14:26
operative Ebit. Wäre dem nicht so, hätte er auch ne ad hoc raushauen müssen.

USA. Einen Umsatz und somit Gewinn, mal 14 Tage später mit einem großen Kunden zu schreiben, ist im Geschäftsleben wohl nicht angreifbar. Hat man ja oft die Aussage, ob ein größerer Umsatz mal noch ins Quartal fällt oder eben erst ein paar Tage später über die Bühne geht. Aber wa ja nur so ein Gedankengang von mir.

Eine weitere Aquise dürfte wohl ziemlich wahrscheinlich sein. Siehe 4investors. Da ist dann auch eher der Gewinn relevant, der ja augenscheinlich passt. Zumal wir ja über kleine Aquisen reden.

Ich denke die bisherigen Aquisen von Softing, sind eher eine Erfolgsgeschichte. Wenngleich man dies halt oft erst nach 2-3 Jahren sieht...  

428 Postings, 6092 Tage fws2016e: Performance von minus 501,11%?

 
  
    #8667
14.09.16 14:01
http://boersengefluester.de/...-raus-aus-dem-typischen-saisonverlauf/

Softing Analyse in der Tabelle Quartals-Check in der Zeile 2016e/letzte Spalte: Performance von minus 501,11%!? 

Zumindest diese Zahl ist total falsch und fällt beim Überfliegen des Artikels sofort auf! Oder erwarten die bei einer Kaufempfehlung eine derartige zudem mathematisch unmögliche negative Kursentwicklung? Denn mathematisch kann ein Kurs maximal nur um kleiner als 100% zurückgehen!

Ich hoffe, die restlichen Zahlen sind mit mehr Sorgfalt angegeben.  

428 Postings, 6092 Tage fwsOK wurde jetzt korrigiert auf minus 5,01%.

 
  
    #8668
14.09.16 14:06
 

428 Postings, 6092 Tage fwsMinus 5,01% ist aber ...

 
  
    #8669
1
14.09.16 14:30
... lediglich die tatsächliche Performance (incl Dividende) vom Jahresanfang bis zum 14.09.16.

Bei einer Kaufempfehlung eine erwartete negative Kursentwicklung bis zum Jahresende anzugeben (2016e), ist aber auch Unsinn! Und wer liest schon die kleingedruckten Fußnoten?

Ein richtiges handfestes Kursziel in der Analyse anzugeben (statt nur Kaufen), wäre jedenfalls sinnvoller.  

864 Postings, 1657 Tage NussitLöschung

 
  
    #8670
16.09.16 04:53

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 16.09.16 14:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - derartige Aussagen bitte belegen oder vermeiden.

 

 

2134 Postings, 3685 Tage allavistaInterview Vorstandswoche

 
  
    #8671
19.09.16 16:37
Ist für alle was dabei, Optimisten, Pessimisten, allerdings ist Softing aktuell ne ziemlich sichere Nummer. Insofern das Kurstechnisch das negative eingepreist sein dürfte.

Restkaufpreis OLDI, dürfte anstatt 9 Mio., bei 4-5 Mio. Dollar rauslaufen. Quasi der Hedge auf das schlechte Ergebnis 2016 in USA. Für die Zukunft, sieht es da wieder deutlich besser aus. Wenngleich Unsicherheit derzeit hoch ist.

Anstatt ne höhere Dividende, sollte man lieber das aktuelle Niveau halten und die Aquisen über Darlehen finanzieren...
Softing AG - Presse & Berichte
Analysen, Finanznachrichten und Reportagen zur Softing AG, welche die Einschätzung des jeweiligen Verfassers darstellen.
 

2134 Postings, 3685 Tage allavistaBRN Interview Trier

 
  
    #8672
20.09.16 13:55

428 Postings, 6092 Tage fws15.09.2016 - Börse Online

 
  
    #8673
20.09.16 16:27
"Der Titel bleibt aussichtsreich."

Einschätzung: KAUFEN
Risiko: Hoch
WKN: 517800
Kurs am 13.09.16: 11,02 ?
Kursziel/Stoppkurs 14,00 ?/8,50 ?
KGV 2017e: 13,6
Börsenwert 76,7 Mio. ?

http://investor.softing.com/de/...entlichungen/presse-interviews.html  

864 Postings, 1657 Tage Nussit:-)

 
  
    #8674
21.09.16 11:16
14 Euro sind ein lächerliches Kursziel ...  

864 Postings, 1657 Tage NussitAufwärts gegen Trend

 
  
    #8675
27.09.16 14:59
und das bei guten Umsätzen. Welche Meldung habe ich verpasst :-) ?  

2134 Postings, 3685 Tage allavista@Nussit, irgend wann, muß man die

 
  
    #8676
27.09.16 15:16
Unterbewertung ja mal abbauen. Aussichten sind ja ausreichend gut und ne Aquise dürfte diese eher verbessern. Ne KE, wenn auch klein, hätt ich auch gerne auf höherem Niveau, mein Körbchen ist voll..

Gibt aktuell ja auch updates vom Unternehmen und somit mehr Klarheit. Beim aktuellen Aktienkurs ist man selbst für ne schlechte Entwicklung zu billig.
Softing AG - Presse & Berichte
Analysen, Finanznachrichten und Reportagen zur Softing AG, welche die Einschätzung des jeweiligen Verfassers darstellen.
 

1186 Postings, 6144 Tage NetfoxVielleicht hat Trier ja mittlerweile einige

 
  
    #8677
27.09.16 16:03

Institutionelle (falls es die nach den ganzen Übergangsjahren überhaupt noch gibt) davon überzeugen können, dass  körperliche Schmerzen für den Chef der Firma langfristig auch ihnen als Anleger schadet....wink



Und vielleicht ist der Boden bei 11? ja gefunden! Auf jeden Fall ist Softing im Moment DAX-unabhängig.

 

2134 Postings, 3685 Tage allavistaIm neuen Aktionär, ist Softing jetzt auch drin

 
  
    #8678
29.09.16 09:42

1186 Postings, 6144 Tage NetfoxSind das jetzt wieder nur die Aktionärsfollower?

 
  
    #8679
1
29.09.16 11:40
Dann wäre es das 3x innerhalb eines Jahres, dass der Aktionär bei Softing einen Anstieg verursachen konnte. Das schaffen die sonst schon lange nicht mehr mit jedem Wert. Trier hat in den letzten Wochen in allen Blättchen getrommelt, ohne dass es irgendwelche Reaktion beim Kurs oder im Umsatz brachte. Okay - die sonst von ihm bekannte Softingaktien-Euphorie hat er nicht mehr verbreitet. Von daher sollte er für 2016 diesmal Wort halten können und keine Enttäuschungen mehr verursachen.
Die Diskussion im Board bei ARIVA und W:O ist so gut wie eingetrocknet. Eigentlich also gute Voraussetzungen, dass der Softingkurs ab jetzt seine Tiefs hinter sich gelassen hat und nach 3 Jahren "volatiler Stagnation" wieder die Richtung nach oben aufnehmen kann!
Gibt es eigentlich Wikifolios, die Softing halten?  

9193 Postings, 2011 Tage crunch time@ Netfox

 
  
    #8680
29.09.16 15:12

Also wenn wieder "DerAktionär" dahinterstecken sollte, dann steht der Schub erstmal wieder auf dünnem Eis. Bei derartig marktengen Werten, die etwas eingeschlafen sind, ist es kinderleicht sowas hochzupushen seitens "DerAktionär" bzw. seitens deren dampfplaudernden Staubsaugervertreter. Der Söllner Flori schreibt ja quasi jedesmal die gleichen 5 Zeilen zu Softing vom seinen Karteikärtchen ab (neue Tesla, neue Norcom, Roboterauto 4.0, 1000% etc, blabla.) womit er dann mit seinem Buzzword-Bingo die Köder auslegt. Da die Kulmbach-Jünger ein Erinnerungsvermögen haben was maximal 30 Minuten zurückreicht, denken die jedesmal wieder sie würde was Neues sehen, auch wenn es nur zum x-tenmal vorgekaut wird. Da man sich als... hüstel... "Redakteur" sicher sein kann, daß dieser (Stohfeuer-) Effekt dank höriger Jüngerschar bei diesen marktengen Werten eintritt, ist in der Vergangenheit ja auch schon der ein odere andere ... hüstel.. "Redakteur" der Kulmbacher von den Gerichten verurteilt worden wegen Marktmanipulation und Scalping. Natürlich darf man als verurteilter Krimmineller später aber bei Förtschs "DerAktionär" weiter arbeiten als Lemming-Bespaßer. Siehe z.B. Alfred Maydorn, der bis heute weiter seine "selbstlosen" Dinge bei den Kulmbachern unter das Lemming-Volk bringen darf trotz 2 Jahre Strafe wegen Marktmanipulation und Scalping. http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...e-mit-der-justiz/8681070-3.html "..Alfred Maydorn, ebenfalls einst Vize-Chef des ?Aktionärs?, wurde 2010 wegen Marktmanipulation und Steuerhinterziehung zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Er hatte im Blatt und im eigenen Börsenbrief Aktien empfohlen und danach teuer abgestoßen. Auch nach dem Urteil durfte er im ?Aktionär? noch seine Lieblingsaktie weiter empfehlen..."  Adelt wohl, wenn man verurteilt wurde wegen Marktmanipulation. Ist quasi der Ritterschlag dafür, daß man verstanden hat wozu das geförtschte Mediengeflecht dient. Das  z.B. bei W.O. der ein oder andere selbsternannte "selbstlose" Schmalspur-Guru ( z.B. KC ) ebenfalls als Trittbrettfahrer versucht sich als Lemmingscheucher zu etablieren ist auch nicht neu. Auch von der Seite ist ja Softing schon mehrfach "benutzt" worden. Problematisch wird es immer dann, wenn auch der letzte Jünger dann irgendwann hinterhergesprungen ist, der "Empfehler" längst im Stillen Kasse gemacht hat, frische "good news" ausbleiben und dann der ganze Buzzword-Kram in sich zusammenfällt, wenn unschöne fundamentale Fakten auf den Tisch kommen, wie z.B. die zuletzt recht grottigen Quartalszahlen von Softing. Man sieht ja gut wie der Kurs danach reagierte nachdem er zuvor von der Förtsch-Truppe aufgepumpt wurde. Trier kommt es vielleicht auch nicht so ungelegen, daß der Kurs etwas anzieht, da er ja offensichtlich bald Zukäufe in zweistelliger Mio. Höhe durchführen möchte und dabei bekanntlich wieder zu einer Kapitalerhöhung greifen will. Da könnte man die benötigte Summe mit etwas weniger neuen Aktien erreichen, was die Verwässerung etwas mildert. Letztendlich muß man jetzt abwarten was die kommenden Zahlen im 2.Hj. bringen werden. Beim Umsatz sehe ich da weniger Probleme das Ziel zu erreichen. Allerdings waren die zuletzt in Q2 wieder angestiegenen Umsätze in Europa klar margenärmer als die Umsätze die parallel in den USA wegknickten. Der Gesamtumsatz konnte also halbwegs im Prognoserahmen gehalten werden, aber die Umsatzmarge ist weiterhin nicht so prall. Bin daher besonders gespannt, wie sich die Umsätze in Q.3 und Q.4 in den USA entwickeln werden bzw. wie der Umsatzmix sein wird. Wenn man die Interviews von Trier liest, dann ist da doch eine gewisse Unsicherhheit rauszuhören wie es in den USA nun genauer weitergeht umsatzmäßig.

 

428 Postings, 6092 Tage fwsDer Chart sieht jedenfalls über den Zeitraum...

 
  
    #8681
1
29.09.16 15:49
...der letzten 10 Jahre betrachtet ziemlich gut aus.  Diesen langfristigen Aufwärtstrend hat wohl kaum der Aktionär mit irgendwelchen Gepushe bewirkt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
346 | 347 | 348 | 348  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: diplom-oekonom, Raymond_James, Libuda, zoro de la bourse