Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 80 799
Talk 37 669
Börse 33 104
Hot-Stocks 10 26
Rohstoffe 7 26

Umsatzentwicklung bei My-Hammer (Abacho)

Seite 1 von 73
neuester Beitrag: 01.12.16 20:02
eröffnet am: 30.10.09 20:20 von: JaminGottfri. Anzahl Beiträge: 1819
neuester Beitrag: 01.12.16 20:02 von: JaminGottfri. Leser gesamt: 319997
davon Heute: 41
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedUmsatzentwicklung bei My-Hammer (Abacho)

 
  
    #1
9
30.10.09 20:20
In der Vergangenheit wurden bei Abacho immer nur die "nackten" Umsätze betrachtet, die offenen Forderungen, Forderungsverluste und Wertberichtigungen aber nicht hinzugezogen. Deshalb habe ich mir einmal die Mühe gemacht und die Umsätze der Jahre 2006, 2007 und 2008 genauer analysiert.

Quelle für Forderungen My-Hammer und Rest:
Geschäftsberichte 2006 / 2007 / 2008 (www.abacho.net)

Jahr         Forderungen My-H           Forderungen Rest
2006        581.000 ? (=63%)          338.000 ? (=37%)
2007        543.000 ? (=69%)       239.000 ? (=31%)
2008        453.000 ? (=75%)          153.000 ? (=25%)

Quelle für Forderungsverluste und Wertberichtigungen gesamt:
Geschäftsberichte 2006 / 2007 / 2008 (www.abacho.net)
Anteilige My-Hammer Forderungsverluste (Kürzel FoVl) und Wertberichtigungen (Kürzel WB) abgeleitet aus dem Anteil der My-Hammer Forderungen am Gesamtanteil

Jahr           FoVl / WB (gesamt)         Anteil My-H an FoVl / WB (abgeleitet aus Forderungen)
2006         763.000 ?                      481.000 ? (=63%)
2007         1.951.000 ?                      1.346.000 ? (=69%)
2008         1.464.000 ?                      1.098.000 ? (=75%)

My-Hammer
Jahr          Umsatz            FoVl/WB           offene Forderungen        tats. Umsatz
2006        1.610.000 ?     -481.000 ?       -581.000 ?              = 548.000 ? (ca. 34%)
2007        4.035.000 ?     -1.346.000 ?    -543.000 ?              = 2.146.000 ? (ca. 53%)
2008        4.684.000 ?     -1.098.000 ?    -453.000 ?              = 3.133.000 ? (ca. 67%)

Fazit:
Es wurden in den vergangenen Diskussionen meist nur die Umsatzzahlen herangezogen, ohne zu beachten, was unter dem Strich eigentlich herauskommt. Schaut man sich die Umsatzsteigerungen der letzten Jahre im Vergleich zu den Umsätzen abzgl. Offenen Forderungen / Forderungsverluste und Wertberichtigungen an, so erkennt man folgendes:

Umsatz:
2007 im Vgl. zu 2006: ca. +150%
2008 im Vgl. zu 2007: ca. +16%

Umsatz abzgl. Offenen Forderungen / Forderungsverluste und Wertberichtigungen
2007 im Vgl. zu 2006: ca. +290%
2008 im Vgl. zu 2007: ca. +46%

Der Anteil, der bei My-Hammer tatsächlich Cash angekommen ist, lag also im Vergleich zu den Vorjahren erheblich höher als die immer wieder herangezogene Umsatzentwicklung.

Nun zu den Eckdaten für 2009. An der Hauptversammlung im Mai 2009 in Berlin wurde ein Diagramm gezeigt, dessen Verlauf die Forderungsrealisierung aufzeigte. Auch im Jahr 2009 hat sie sich weiter positiv entwickelt. Hier der entsprechende Auszug aus meinem HV-Bericht:

?Ein weiteres Diagramm zeigte die Forderungsrealisierung nach 10/20/30 Tagen welche sich ebenfalls stetig verbessert. Lag man Mitte 2008 noch bei gesamt 60% so liegt man aktuell bei ca. 70% (Anmerkung: Ich meine das war der Wert aus KW19 / 2009). Der Anteil der Forderungsrealisierungen nach kurzer Zeit ist im Verlauf auch ständig angestiegen.?

Dies lässt vermuten, dass der Umsatzanstieg 2009 gegenüber 2008 incl. der Forderungen / Forderungsverluste und Wertberichtigungen ebenfalls mehr als positiv aussehen wird. Den Umsatz bei My-Hammer alleine schätze ich für 2009 auf ca. 9,8 Mio. ? (bis 30.09.09 schon ca. 6,8 Mio., davon alleine ca. 3,1 Mio. ? in Q3), 2008 lag er bei ca. 4,7 Mio. ?, also knapp 110% Steigerung. Da die Forderungsverluste und Wertberichtigungen beim Branchenbuch aber gerade zu Beginn höher sein werden, rechne ich damit, dass sich die Gesamtquote trotz verbesserter Forderungsrealisierungsquote bei den Auktionsprovisionen, auf ähnlichem Niveau bewegt wie 2008.

Die aktuellen Verluste in Q3 wurden stark reduziert, die laufenden Auktionen liegen zwischen 40% und 50% über den Vorjahreswerten. Die Branchenbucheinträge steigen aktuell auch weiter an. Neue Projekte sind laut Aussage Abacho auch angedacht (siehe HJ Bericht und Q3 Bericht), von der Stadt Berlin wurde eine 1,5 Mio ? Förderung genehmigt (siehe entsprechende Adhoc, bzw. Q3 Bericht), der nicht zurückgezahlt werden muss. Auch wenn ab Ende Q1/2010 erste Kündigungen der Partnerpakete im Branchenbuch möglich sind, ist ein Wachstum auch auf Basis der aktuellen Q3 Zahlen in Sicht. Alles in allem bin ich der Meinung dass sich hier etwas zusammenbraut und in 2010 einiges von Abacho / My-Hammer zu erwarten ist.

Gruß
JG

PS: Zahlen ohne Gewähr  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  
1793 Postings ausgeblendet.

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfried@as soon as po ... MyHammer Orderbuch

 
  
    #1795
18.10.16 14:42
Ich vermute, dass diese Orders von HomeAdvisor sind um ggf. direkt an der Börse einige Stücke abzugreifen, falls jemand ungeduldig ist.

Ich muss mich noch einmal schlau machen bzgl. dem Angebot. Es handelt sich bisher um ein "freiwilliges" Angebot. In der offiziellen Info an die MyHammer Aktionäre auf der IR Seite von IAC wird davon gesprochen, dass man die Aktien der freien Aktionäre zu 5,14? (freiwilliges Angebot) erwerben möchte, bzw. zu dem niedrigsten Preis den man bieten muss falls dieser höher ist.

"...zum Preis von ? 5,14 je Aktie bzw., falls diese höher ist, zur niedrigsten Gegenleistung, die gemäß anwendbaren zwingenden Bestimmungen anzubieten ist, zu erwerben..."

http://ir.iac.com/MyHammer.cfm

Falls also an Holzbrinck mehr als die 5,14 ? gezahlt wurden, dann muss, soweit ich das Aktienrecht verstehe, der höhere Preis angeboten werden. Noch liegt ja kein offizielles Angebot vor, das kommt ja erst noch.

Falls man rechtlich einen höheren Preis bieten muss, macht IAC das schon clever ... man gibt freiwillig schon mal einen Preis von 5,14? ab, setzt bei ca. 5,50? ein paar Stücke als Deckel in den Ask des Orderbuchs und einige Aktionäre sind superglücklich dass sie für 5,40 ihre Aktien verkaufen. Ich bin mal gespannt wie sich das auflöst. Also ich verkaufe derzeit definitiv nicht, bin eher am überlegen ob ich mir spekulativ noch ein paar zulege.

Grüße
JG  

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedEinladung Interessengruppe MyHammer Kleinaktionäre

 
  
    #1796
1
18.10.16 15:15
Hallo zusammen,

ich habe mir überlegt, dass wir Kleinaktionäre zusammentun, um einmal festzustellen, mit welchem Aktienanteil wir dem neuen Großaktionär gegenüber stehen und uns durch einen losen Zusammenschluss mit wichtigen Informationen bzgl. Angeboten, Rechten, Pflichten usw. austauschen können.

Mein Vorschlag:
Ich erstelle eine Liste mit den jeweiligen Stückzahlen zu den Usern die mir diese Werte durchgeben. Ich gebe keine Einzelstückzahlen weiter, sondern nur die Gesamtzahl aller Aktien. Wer an einem Informationsaustausch interessiert ist, kann auch eine email Adresse angeben. Ggf. können wir als Gruppe unsere Position etwas stärken.

Ich selbst bin Mitglied beim SdK (Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V), ich werde hier einmal nachfragen wie sich die rechtliche Lage darstellt.

Was haltet ihr davon, bzw. wer Interesse hat kann mir die entsprechenden Infos per BM gerne durchgeben.

Grüße
JG  

9 Postings, 96 Tage Melissa1996Gute Idee....

 
  
    #1797
18.10.16 16:11

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedInfo Zwischenstand Interessengemeinschaft MyHammer

 
  
    #1798
20.10.16 14:31
Servus zusammen,

ich war gestern den ganzen Tag beschäftigt und Abends in der Allianz Arena ;-) deshalb bin ich noch nicht zu sehr viel gekommen und jetzt auch schon wieder auf dem Sprung.

Kurzer Zwischenstand...
Es haben sich schon einige bei mir gemeldet. Insgesamt kommen wir bisher auf ca. 3% der MyHammer Holding Aktien. Das ist doch schon mal eine Hausnummer.

Ich werde euren persönlichen mails in den kommenden Tagen beantworten.

Grüße
JG  

6 Postings, 289 Tage stksat|228941994Aktie

 
  
    #1799
20.10.16 15:04

6 Postings, 289 Tage stksat|228941994Stückzahl

 
  
    #1800
20.10.16 15:05
Bei mir sind es 10 000 Stk..
Danke und LG!  

47 Postings, 2573 Tage DeliberatelyStückzahl

 
  
    #1801
21.10.16 18:29
Bei mir sind es 16400 Stück.

Deliberately  

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedInfo Interessengemeinschaft MyHammer

 
  
    #1802
24.10.16 10:40
Derzeit haben sich bei mir ca. 25 Kleinaktionäre mit einer Gesamtstückzahl von ca. 275.000 Anteilen gemeldet. Das entspricht ca. 4,75% der MyHammer Holding Aktien. Da haben wir schon ordentlich Gewicht würde ich sagen.

Ich versuche die nächsten Tage herauszufinden wie sich die genaue rechtliche Lage bei MyHammer und für uns Kleinaktionäre darstellt.

Grüße
JG  

1371 Postings, 5865 Tage BörsenmonsterÜbernahmekampf um Myhammer?

 
  
    #1803
25.10.16 07:43

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedMyHammer ... weiteres Übernahmeangebot

 
  
    #1804
25.10.16 11:45

Zitat JaminGottfried vom 29.04.2016

Meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit, wann ein größerer Investor bei MyHammer bzw. Holtzbrinck anklopft. Der Markt für Handwerkerportale rückt immer mehr in den Fokus, wenn man sich so im Netz schlau macht.

http://www.ariva.de/forum/...hammer-abacho-392706?page=68#jumppos1707

Tja, erst die Übernahme der Holtzbrinck Anteile durch HomeAdvisor und jetzt noch ein Übernahmeangebot an die freien Aktionäre durch einen weiteren Bieter. Dass ich so schnell mit meiner Vermutung ins Schwarze treffe hatte ich nicht vermutet.

Hier das neue Angebot, wobei ich zu diesem Kurs meine Anteil nicht abgeben werde. Die Aussichten bei MyHammer sind derzeit einfach zu gut und wir hatten Anfang des Jahres schon Kurse von fast 9? und da gab es noch keine Übernahme durch den US Marktführer. Also nicht nervös werden meine Damen und Herren ;-)

DGAP-Media / 25.10.2016 / 07:58

Nürnberg, 25. Oktober 2016 - Die Müller adress GmbH, eine
Beteiligungsgesellschaft von Gunther Oschmann, hat entschieden, den
Aktionären der MyHammer Holding AG (ISIN DE000A11QWW6) ein freiwilliges
öffentliches Teilerwerbsangebot für bis zu 1.499.771 Aktien zu
unterbreiten, was dem Streubesitz in Höhe von rund 29,9% entspricht. Je
Aktie plant die Müller adress den Aktionären 6,45 Euro zu bieten, was einem
attraktiven Aufschlag von ca. 24% auf den volumengewichteten
Drei-Monats-Durchschnittkurs und ca. 20% auf den letzten Schlusskurs vor
Veröffentlichung der Teilerwerbsentscheidung entspricht.

...

http://www.ariva.de/news/...t-angebot-zum-erwerb-de000a11qww6-5921025

 

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedMyHammer charttechnisch alles bestens

 
  
    #1805
25.10.16 12:56

Auch charttechnisch ist alles im grünen Bereich (meine Meinung), das schaut sehr gut aus. Man sieht sehr schön dass die 200er Gdl immer wieder getestet wurde und wieder zurückerobert wurde. Auch im letzten Jahr eine Phase der Konsolidierung, um dann mit Schwung weiter nach oben zu drehen. Auch dieses Jahr haben wir eine schöne Konsolidierungsphase hinter uns.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass der Kurs mittelfristig zweistellig wird. Die Aussichten sind derzeit einfach sehr gut.

ariva.deariva.de

 

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedDie Samwers und MyHammer

 
  
    #1806
25.10.16 13:15

Interessant wäre auch zu wissen, ob die Samwers noch in der MyHammer Holding investiert sind, laut Meldung vom 10.10.2016 haben sie ihren Direktanteil an der MH AG an HomeAdvisor verkauft. Sie hatten aber ja noch einen guten Anteil an der Holding mit ca. 95.000 Aktien (nach Reverse-Split). Dieser Anteil wurde von MyHammer in den letzten Jahren in den Streubesitz gerechnet, da keine neuen Meldungen mehr dazu kamen. Damals hatten sie umgerechnet knapp 15? je Aktie gezahlt. Sind sie nun über die Jahre schon ausgestiegen, oder noch dabei? Hat jemand eine Idee, ob man das rausbekommen kann?

Hier die alte Meldung des Einstiegs Ende 2008 ...

Neuss (aktiencheck.de AG) - Am heutigen Tage hat die European Founders Fund Investment GmbH, München, der Abacho Aktiengesellschaft (MyHammer Holding Aktie) mitgeteilt, dass die European Founders Fund Investment GmbH am 30.12.2008 außerbörslich 378.378 Aktien der Abacho Aktiengesellschaft zu einem Preis von 3,70 EUR je Aktie (insg. 1.399.998,60 EUR) erworben hat.

Geschäftsführer der European Founders Fund Investment GmbH ist der deutsche Internet-Unternehmer Oliver Samwer, unter anderem Mitgründer von alando/ebay Deutschland und Jamba sowie Investor in studiVZ, LinkedIn, der MY-HAMMER Aktiengesellschaft u. v. m.


http://www.ariva.de/news/...rwerb-einer-beteiligung-an-abacho-2858236  

30 Postings, 4295 Tage lobbyWarum steht Myhammer nicht bei 6,45.

 
  
    #1807
25.10.16 16:16
So wie das Angebot lautet??
Mfg Lobby  

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfried@lobby

 
  
    #1808
25.10.16 16:55
1. Das Angebot ist noch nicht raus
2. Ggf. gilt das Angebot erst wenn der Bieter >25% angedient bekommt, das ist aber noch nicht sicher, deshalb wohl der Abschlag

Wie gesagt gehe ich von höheren Kursen in den nächsten Wochen und Monaten aus.  

30 Postings, 4295 Tage lobbyMerci

 
  
    #1809
25.10.16 20:48
FÜR die Antwort.
Hoffe dass es weiter aufwärts geht.
Bin guter Dinge.
MFG  

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedBörsengeflüster aktuell zu MyHammer

 
  
    #1810
26.10.16 10:23
Ich bin der gleichen Meinung wie H. Kruse, das letzte Wort ist hier noch lange nicht gesprochen. Wir haben die Situation dass das normale Geschäft gewinnbringend läuft, sehr gut skalierbar ist und mit minimalem Werbeaufwand trotzdem weiter wächst. Ich denke wir können uns die Möglichkeiten noch gar nicht richtig ausmalen, die es mit dem neuen Hauptaktionär und ggf. mit einem weiteren Großaktionär, der MyHammer in diesem Fall bzgl. Werbung in den Medien unterstützen könnte, geben kann.

MyHammer: Jetzt kommt Schwung in die Sache

Empfehlungen, Redaktion, SPEZIALWERTEOctober 25, 2016October 25, 2016Gereon Kruse

Eine super spannende Entwicklung nimmt der Übernahmeprozess bei der MyHammer Holding. Wenige Wochen nachdem der langjährige Großaktionär und Finanzier des Handwerkerportals, die Holtzbrinck Digital GmbH, seine gesamte Beteiligung von etwas mehr als 70 Prozent an die HomeAdvisor GmbH ? dem deutschen Ableger des gleichnamigen US-Konzerns, der wiederum zu dem an der Nasdaq notierten US-Konglomerat IAC (InterActiveCorp) gehört ? verkauft hat, positioniert sich eine zweite Adresse bei dem Berliner Unternehmen...

... Dem Vernehmen nach will sich die Müller adress GmbH bei MyHammer nicht als Gegengewicht zu Home Advisor positionieren. ?Wir sind überzeugt, dass wir als relevanter Minderheitsgesellschafter bedeutend dazu beitragen können, das große Wachstumspotenzial von MyHammer partnerschaftlich gemeinsam mit ihrer Unternehmensführung und HomeAdvisor zu realisieren?, lässt sich Geschäftsführer Roland Finn zitieren. Losgelöst davon: Wir raten dazu, nicht auf die Offerte von Müller adress einzugehen. Hier scheint das letzte Wort noch längst nicht gesprochen.



http://boersengefluester.de/...d-pepper-grosaktionar-will-einsteigen/
 

2 Postings, 2316 Tage Gizmo29Börsengeflüster bei Börse Online

 
  
    #1811
26.10.16 14:06
6,45 von  Medienunternehmer Oschmann  ist laut Börse Online womöglich nicht das letzte Wort  

6 Postings, 289 Tage stksat|228941994Angebot

 
  
    #1812
27.10.16 14:17
Hallo Leidgenossen!

Jetzt bin ich mittlerweile seit den Anfängen von MyHammer dabei und lese mir auch immer eure informativen Postings durch. Einen herzlichen Dank denen, die regelmäßig ihre Recherchen preisgeben.
Momentan verstehe ich noch nicht, ob der zweite Bieter MyHammer schon vorher im Visier hatte, oder eventuell wirklich mit HomeAdvisor direkt zusammen arbeitet?!
Falls nicht, könnte es dann sein, dass sie über den Kaufpreis Informationen erhalten haben?
Wisst ihr zufällig, wann die Frist für ein offizielles Angebot von HA abläuft?

Vielen Dank im Voraus!
 

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedAngebot

 
  
    #1813
27.10.16 14:44
Zuerst kurz angemerkt ... bisher ist noch keines der beiden Angebote überhaupt offiziell an die Aktionäre rausgegangen! Bis etwas ablaufen kann, muss es erst einmal erfolgen ;-)

Der zweite Bieter hatte meiner Meinung nach auch schon länger Interesse an MyHammer. Man bietet nicht ins Blaue, nur weil man ein paar Tage vorher vom Einstieg von HomeAdvisor erfahren hat, auf 30% der MH Holding Aktien.

Evtl. arbeiten sie auch zusammen, evtl. ist er mit einem Angebot an Holzbrinck nicht zum Zug gekommen, evtl. will er auch die Gelegenheit nutzen um relativ günstig an ein MH Aktienpaket zu kommen, das er gewinnbringend an HA weiterveräußern kann, keine Ahnung. Deshalb bin ich gespannt was man so alles noch erfährt, bis sich der Staub in den nächsten Wochen erst einmal etwas gelegt hat.

Grüße
JG  

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedAusblick auf Q3 Zahlen MyHammer am 07.11.

 
  
    #1814
05.11.16 13:25
Habe ich mir konkret keine Detail Gedanken gemacht, denn mit dem neuen Hauptaktionär und dem "Kampf" um die Anteile der freien Aktionäre spielen die Zahlen m.M. nicht die Rolle die sie ohne diese Meldungen gehabt hätten. Man weiß auch nicht, ob ggf. größere Investitionen in neue Features das Ergebnis beeinflussen, wir werden sehen.

Aber um einem Tipp abzugeben ...
Umsatz: 2,35 bis 2,40 Mio ?
Betriebsergebnis: +0,30 bis +0,40 Mio ?
Partnerzahl am Ende Q3: ca. 16.900

Was meiner Meinung nach aktuell auch sehr spannend ist, dass nach meinen Beobachtungen/Abschätzungen die Partnerzahlen in Q4 sich besser entwickeln als letztes Jahr. Das deutet darauf hin, dass Q4 besser werden könnte als ich bisher vermutet hatte.

Meine Einschätzung zur aktuellen Lage ...
Ich sehe keinen Grund derzeit zu verkaufen, ganz im Gegenteil. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden, hängt ja auch von der persönlichen Strategie ab, ob jemand eher mittel/langfristig orientiert ist, oder eher das kurzfristige % mitnimmt.

Grüße
JG  

14 Postings, 429 Tage as soon as pospisc.Zahlen?

 
  
    #1815
23.11.16 09:16
Wo sind denn nun die Zahlen??!

Mieses Spiel.  

1371 Postings, 5865 Tage BörsenmonsterDie Zahlen sind doch schon lange draußen

 
  
    #1816
1
23.11.16 13:12
Man sollte schon mal nachschauen bevor man was von "mieses Spiel" faselt.  

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfried@as soon as po... zu MyHammer

 
  
    #1817
1
25.11.16 11:07
Da ich aktuell privat zeitlich stark gebunden bin, habe ich mich in den letzten Wochen auf WO beschränkt. Da meine geschätzten Zahlen nahezu eine Punktlandung waren (Umsatz und Ergebnis am oberen Ende meiner Schätzung, Partnerzahl exakt getroffen), bestand auch keine große Notwendigkeit das ausführlich zu besprechen denke ich.

Interessanter sind derzeit denke ich die Übernahmeangebote und wie es hier weiter geht. Die Partnerzahlen die ich bisher in Q4 beobachte und abschätze sind besser als letztes Jahr in Q4. In Q1 startet dann auch noch eine TV Werbekampagne. Rein von der Geschäftsentwicklung zeigt die Tendenz meiner Meinung nach ganz klar nach oben. Zusätzlich der Einstieg von HomeAdvisor ... das schaut in Summe richtig gut aus.

Ich kann natürlich auch falsch liegen, aber wer aktuell verkauft macht meiner Meinung nach einen Fehler.

Grüße
JG  

211 Postings, 1382 Tage carlzeisjenaEinschätzung der Lage

 
  
    #1818
1
01.12.16 09:09

Hallo zusammen,

Da ich auch Mitglied bei der SDK bin, hatte ich letzte Woche die Gelegenheit mit dem zuständigen Herrn, welcher auch in Berlin immer die HV`s besucht, zu sprechen.

Hier mal eine Zusammenfassung:

Alle Aussagen natürlich unter Vorbehalt....

Angaben im Prospekt:

Alles das was im Prospekt von Home Advisor steht wie z.B. Kapitalerhöhung, Delistening, Squezze- Out und Beherrschungsvertrag ist rechtlich vorgeschrieben und daher völlig normal. Diese Dinge würde nichts aussagen über die Einstellung von HA zu uns Aktionären. Er würde als Aktionärsvertreter immer sehr auf solche Details achten, da man rechtlich dagegen vorgehen könnte, wenn diese Dinge nicht im Prospekt stehen würden.

Mögliche Szenarien:

Einen Beherrschungsvertrag könnte es geben bei mehr als 75% für HA, er würde das aber nicht negativ sehen im Moment, da die Geschäftsentwicklung nach oben zeigt und es ein neues Angebot geben muss, wenn man diesen Vertrag anstrebt. Dann würde jährlich der Wert der Firma überprüft durch externe Wirtschaftsprüfer (man kann auch diese Überprüfung prüfen lassen) und es würde eine Garantiedividende festgelegt (er kennt sehr lukrative vergleichbare Fälle). Zusätzlich wäre auch noch ein Spruchstellenverfahren möglich.

Ein Delistenling ist jederzeit möglich, es muss allerdings auch zwingend ein neues Angebot geben welches sich am Durchschnittskurs der letzten 6 Monate orientiert. Es wird in diesem Fall aber keine Unternehmensbewertung durchgeführt und es gibt keine Möglichkeit eines Spruchstellenverfahrens! Auch ist zum Delistening nicht unbedingt ein HV Beschluss nötig. Als Konsequenz würde es keine Quartals oder Halbjahreszahlen, keine ADHOC`s usw. mehr geben. Der Kurs würde wahrscheinlich fallen, da die Aktie nicht mehr gehandelt wird. Die Aktionärsrechte bleiben sonst soweit bestehen, man könnte sich sogar selber einen Händler suchen und dem Geld bieten, dann wäre die Aktie weiter handelbar (er kennt solche Fälle). Grundsätzlich sieht er ein Delistening nicht immer negativ, es kommt auf den Fall drauf an. Wer nicht unbedingt kurzfristig an das Geld heran muss, kann dieses Spiel mitspielen.......

Eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlagen ist möglich, wird ja nun auch gemacht. Um über normale Kapitalerhöhungen an die 95% zu kommen braucht es aber wie auch FL schon schrieb sehr sehr viele neue Aktien.

Von einem Squezze-Out ist HA noch sehr sehr weit weg, er bezeichnete ihn auch in diesem Fall momentan als unrealitisch, auch unter Berücksichtigung von einer oder mehreren Kapitalerhöhungen.

Aufsichtsrat:

Er geht davon aus das sich dort auf Dauer mehr tun wird, HA wird auch dort mehr Einfluss haben wollen.

Weiteres:

Man hatte noch keine Zeit sich mit allen Details zu befassen, er sieht es aber so wie wir das HA nicht viele Aktien bekommen wird über das Übernahmeangebot und er denkt auch das Müller die 25% Geschichte fallen lassen wird da diese völlig unrealistisch ist.

Beratung und Vertretung von Kleinaktionären:

Die SDK würde ihre Mitglieder beraten, einen Grund zu einer Vertretung sieht er momentan nicht. Es wäre aber in der Vergangenheit so gewesen das bei einem möglichen Delistening oder einem Squeeze-Out schon mal die durch die SDK auf der HV vertretenen Aktionäre besser gestellt wurden durch Verhandlungen zwischen SDK und der betroffenen AG.

Ich werde mich daher auf der nächsten HV vertreten lassen.

Mein Eindruck:

Das Problem ist nun das wir nicht wissen wie HA tickt. Man konnte halt HB bereits besser einschätzen.

Ich für mich sehe keinen Grund hier auch nur eine Aktie momentan zu verkaufen. Ich bin mir sicher da geht noch mehr!

Das HA versucht seinen Anteil zu erhöhen, war ja jedem von uns klar. Diesen Weg, den HA nun einschlägt mit der KE über Sacheinlagen und damit alle Anteile wieder bei der Holding liegen, sehe ich momentan positiv.

Es gab ja auch in der Vergangenheit immer wieder Sorgen ob HB es schaffen könnte die Myhammer Holding als ?leere Hülle? dastehen zu lassen und mit den Anteilen der AG ?laufen zu gehen?

Es bleibt spannend, das ist sicher!

Gruß carlzeisjena 

 

1433 Postings, 2789 Tage JaminGottfriedMyHammer Partnerentwicklung Quartale 2015 vs. 2016

 
  
    #1819
01.12.16 20:02
Kurz vorab ... ich bin leider privat sehr eingebunden, das hat aktuell Prio, deshalb kann ich MyHammer aktuell leider nicht zu viel Zeit widmen wie eigentlich üblich. Kollege Carlzeisjena hat freundlicherweise die Detailnachfrage bei der SdK übernommen, die ersten Infos die ich erhalten habe, decken sich mit diesen. Danke an der Stelle für die Infos!

Ich denke wir sollten neben dem Thema was der neue Hauptaktionär macht, nicht das eigentliche Gechäft von MyHammer vernachlässigen, denn wenn das gut läuft, wird m.M. der Kurs auch weiter steigen, was evtl. zukünftige Angebote beeinflussen wird. Deshalb von mir zu dem Thema ein Zwischenstand in Q4...

Hier das Partnerwachstum der einzelnen Quartale. Für die 2015er und die ersten drei 2016er Quartale sind die Zahlen aus den offiziellen Berichten abgeleitet, für Q4 2016 ist es meine Schätzung aufgrund der Beobachtungen der Branchenbucheinträge. Im letzten Quartel lag meine Schätzung punktgenau auf den offiziellen Zahlen (siehe entsprechenden Einträge hier). Wie auch den Geschäftsberichten zu entnehmen ist, findet der Zuwachs immer zu Jahresbeginn statt (viele Starterpakete), im Verlauf des Jahres nimmt dann die Zahl der Starterpakete ab und die Vollpakete (ca. 60? mtl.) nehmen zu. Deshalb kann der Umsatz in den späteren Quartalen auch steigen, wenn die Gesamtparnerzahl gleich bleibt.

Q1 2015: +1.400
Q2 2015: + 300
Q3 2015: -100
Q4 2015: +/- 0

Q1 2016: +1.200
Q2 2016: +100
Q3 2016: -100
Q4 2016: +400

In Q4 2015 hatte ich bis Ende November ca. +100 Partner geschätzt, Ende des Jahres nimmt das über die Feiertage immer logischerweise etwas ab, so dass man Ende Q4 bei +/- 0 lag. Dieses Jahr habe ich Stand Ende November ca. +500 Partner beobachtet, also eine ganz andere Dynamik als letztes Jahr. Das hatte sich schon in Q3 abgezeichnet dass, was die Steigerung betrifft, gegenüber dem letzten Jahr auf gleichem Niveau lag, nachdem die ersten beiden Quartale etwas darunter lagen.

Wenn man jetzt den neuen Hauptaktionär, der im MyHammer Geschäftsbereich in den USA Marktführer ist, betrachtet, kann man davon ausgehen, dass der mehr Antrieb liefern wird, als der alte Hauptaktionär Holzbrinck, für den MyHammer eher bereichsfremd war. Dann wir in Q1 noch eine TV-Werbekampagne laufen, wie dem Q3 Bericht zu entnehmen ist, für den bereits einige Vorlaufkosten in Q3 eingeflossen sind. Das zusammen mit der in Q4 steigenden Dynamik bei den Partnerzahlen lässt einiges für Q1 erwarten denke ich.

Grüße und eine besinnliche Adventszeit
JG  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben