Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 6 35
Börse 2 12
Talk 3 12
Hot-Stocks 1 11
Devisen 1 5

Umsatzentwicklung bei My-Hammer (Abacho)

Seite 1 von 76
neuester Beitrag: 30.04.17 13:59
eröffnet am: 30.10.09 20:20 von: JaminGottfri. Anzahl Beiträge: 1880
neuester Beitrag: 30.04.17 13:59 von: JaminGottfri. Leser gesamt: 343469
davon Heute: 7
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 | 76  Weiter  

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfriedUmsatzentwicklung bei My-Hammer (Abacho)

 
  
    #1
9
30.10.09 20:20
In der Vergangenheit wurden bei Abacho immer nur die "nackten" Umsätze betrachtet, die offenen Forderungen, Forderungsverluste und Wertberichtigungen aber nicht hinzugezogen. Deshalb habe ich mir einmal die Mühe gemacht und die Umsätze der Jahre 2006, 2007 und 2008 genauer analysiert.

Quelle für Forderungen My-Hammer und Rest:
Geschäftsberichte 2006 / 2007 / 2008 (www.abacho.net)

Jahr         Forderungen My-H           Forderungen Rest
2006        581.000 ? (=63%)          338.000 ? (=37%)
2007        543.000 ? (=69%)       239.000 ? (=31%)
2008        453.000 ? (=75%)          153.000 ? (=25%)

Quelle für Forderungsverluste und Wertberichtigungen gesamt:
Geschäftsberichte 2006 / 2007 / 2008 (www.abacho.net)
Anteilige My-Hammer Forderungsverluste (Kürzel FoVl) und Wertberichtigungen (Kürzel WB) abgeleitet aus dem Anteil der My-Hammer Forderungen am Gesamtanteil

Jahr           FoVl / WB (gesamt)         Anteil My-H an FoVl / WB (abgeleitet aus Forderungen)
2006         763.000 ?                      481.000 ? (=63%)
2007         1.951.000 ?                      1.346.000 ? (=69%)
2008         1.464.000 ?                      1.098.000 ? (=75%)

My-Hammer
Jahr          Umsatz            FoVl/WB           offene Forderungen        tats. Umsatz
2006        1.610.000 ?     -481.000 ?       -581.000 ?              = 548.000 ? (ca. 34%)
2007        4.035.000 ?     -1.346.000 ?    -543.000 ?              = 2.146.000 ? (ca. 53%)
2008        4.684.000 ?     -1.098.000 ?    -453.000 ?              = 3.133.000 ? (ca. 67%)

Fazit:
Es wurden in den vergangenen Diskussionen meist nur die Umsatzzahlen herangezogen, ohne zu beachten, was unter dem Strich eigentlich herauskommt. Schaut man sich die Umsatzsteigerungen der letzten Jahre im Vergleich zu den Umsätzen abzgl. Offenen Forderungen / Forderungsverluste und Wertberichtigungen an, so erkennt man folgendes:

Umsatz:
2007 im Vgl. zu 2006: ca. +150%
2008 im Vgl. zu 2007: ca. +16%

Umsatz abzgl. Offenen Forderungen / Forderungsverluste und Wertberichtigungen
2007 im Vgl. zu 2006: ca. +290%
2008 im Vgl. zu 2007: ca. +46%

Der Anteil, der bei My-Hammer tatsächlich Cash angekommen ist, lag also im Vergleich zu den Vorjahren erheblich höher als die immer wieder herangezogene Umsatzentwicklung.

Nun zu den Eckdaten für 2009. An der Hauptversammlung im Mai 2009 in Berlin wurde ein Diagramm gezeigt, dessen Verlauf die Forderungsrealisierung aufzeigte. Auch im Jahr 2009 hat sie sich weiter positiv entwickelt. Hier der entsprechende Auszug aus meinem HV-Bericht:

?Ein weiteres Diagramm zeigte die Forderungsrealisierung nach 10/20/30 Tagen welche sich ebenfalls stetig verbessert. Lag man Mitte 2008 noch bei gesamt 60% so liegt man aktuell bei ca. 70% (Anmerkung: Ich meine das war der Wert aus KW19 / 2009). Der Anteil der Forderungsrealisierungen nach kurzer Zeit ist im Verlauf auch ständig angestiegen.?

Dies lässt vermuten, dass der Umsatzanstieg 2009 gegenüber 2008 incl. der Forderungen / Forderungsverluste und Wertberichtigungen ebenfalls mehr als positiv aussehen wird. Den Umsatz bei My-Hammer alleine schätze ich für 2009 auf ca. 9,8 Mio. ? (bis 30.09.09 schon ca. 6,8 Mio., davon alleine ca. 3,1 Mio. ? in Q3), 2008 lag er bei ca. 4,7 Mio. ?, also knapp 110% Steigerung. Da die Forderungsverluste und Wertberichtigungen beim Branchenbuch aber gerade zu Beginn höher sein werden, rechne ich damit, dass sich die Gesamtquote trotz verbesserter Forderungsrealisierungsquote bei den Auktionsprovisionen, auf ähnlichem Niveau bewegt wie 2008.

Die aktuellen Verluste in Q3 wurden stark reduziert, die laufenden Auktionen liegen zwischen 40% und 50% über den Vorjahreswerten. Die Branchenbucheinträge steigen aktuell auch weiter an. Neue Projekte sind laut Aussage Abacho auch angedacht (siehe HJ Bericht und Q3 Bericht), von der Stadt Berlin wurde eine 1,5 Mio ? Förderung genehmigt (siehe entsprechende Adhoc, bzw. Q3 Bericht), der nicht zurückgezahlt werden muss. Auch wenn ab Ende Q1/2010 erste Kündigungen der Partnerpakete im Branchenbuch möglich sind, ist ein Wachstum auch auf Basis der aktuellen Q3 Zahlen in Sicht. Alles in allem bin ich der Meinung dass sich hier etwas zusammenbraut und in 2010 einiges von Abacho / My-Hammer zu erwarten ist.

Gruß
JG

PS: Zahlen ohne Gewähr  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 | 76  Weiter  
1854 Postings ausgeblendet.

61 Postings, 2721 Tage DeliberatelyFernsehwerbung

 
  
    #1856
19.01.17 09:07
Ich frage mich, wie sehr die Fernsehwerbung in diesem Jahr
kostenmäßig ins Gewicht fällt. Das könnte die Skaleneffekte
merklich beeinflussen.

Deliberately  

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfried@Deliberately

 
  
    #1857
1
19.01.17 11:40

Die Fixkosten ändert die einmalige TV Werbemaßnahme nicht, es werden ja nicht mehr Mitarbeiter eingestellt, oder die IT muss ausgebaut werden usw. Deshalb ändert das ja nichts an den Skaleneffekten. Für mich fällt die TV Werbung unter die Sonder- bzw. Einmaleffekte, die ich erwähnt habe.

Ich gehe davon aus, dass nicht die gesamten Kosten für den TV Spot dieses Jahr anfallen. Im Q3 Bericht 2016 wird erwähnt, dass ein Teil der Produktionskosten schon in Q3 angefallen ist (siehe Q3 Bericht S. 5)

"Die notwendigen Vorlaufkosten für die Produktion der Kampagne, die ab dem ersten Quartal 2017 in verschiedenen TV-Sendern ausgestrahlt werden soll, haben wir ergebniswirksam im Aufwand verarbeitet."

Ein Teil der Produktionskosten wird sehr wahrscheinlich in Q4 angefallen sein. Die Kosten für die Werbezeit werden dann voraussichtlich in 2017 anfallen.

Die Frage ist, ob während des Zeitraums in dem die TV Spots ausgestrahlt werden, das Onlinemarketing auf gleicher Höhe weitergefahren wird, oder evtl. etwas heruntergeschraubt wird. Mal sehen, ob ich dazu komme hier einmal nachzuhaken.

Grüße
JG  

42 Postings, 1499 Tage JungsterWerbung

 
  
    #1858
24.01.17 06:31
Wie CZ auf WO schreibt ziehen Partnerzahlen und Ausschreibungen trotz des schlechten Wetter stark an.Ein Grund dafür  dürfte die Werbung im Tv sein.
Hab den Tv Spot am Sonnabend auf ARD kurz vor der Bundesliga gesehen.
Klasse  

3023 Postings, 4495 Tage TifflorBis jetzt

 
  
    #1859
24.01.17 12:09
habe ich noch keine TV Werbung gesehen.  

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfried@Tifflor

 
  
    #1860
24.01.17 13:46
Habe den Spot bisher auch nur auf YouTube gesehen, im TV noch nicht... Könnte aber auch daran liegen, dass wir kaum TV sehen ;-)

Hier ist er übrigens, für diejenigen die ihn noch nicht gesehen haben ...
https://www.youtube.com/watch?v=LWhCySAoOSE

... und mal ganz ehrlich ... wenn der Spot nicht inflationär läuft, die relevanten Zahlen bei Aufträgen und Partnern trotzdem signifikant steigen, dann ist das doch kein schlechtes Zeichen, oder? ;-)

Wenn sich die Entwicklung im Februar und März annähernd so darstellt wie bisher im Januar, dann sollte das mit Abstand das höchste Partnerwachstum der letzten 5 Jahre für ein Q1 werden ... und wir wissen alle (die sich mit MyHammer beschäftigen), dass in Q1 bereits die meisten der Pflöcke für das Gesamtjahresergebnis gesetzt werden.

Nachdem bereits das Q4 nach meinen Beobachtungen relativ gut gelaufen sein müsste, bin ich einmal auf den Geschäftsbericht 2016 und den Ausblick des Vorstandes auf 2017 gespannt.

Grüße
JG  

42 Postings, 1499 Tage JungsterWerbung

 
  
    #1861
24.01.17 15:07
Webung  lief auf N24 und am Sonnabend 17.10 Uhr auf der ARD.  

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfriedPartnerzahlen Januar 2017

 
  
    #1862
30.01.17 12:49
Kleine Vorankündigung ... Mitte der Woche werde ich einmal meine aktuellen Beobachtungen bzw. Schätzungen zu der Partnerentwicklung bisher in Q1 posten. Nur so viel vorab ... der positive Trend den ich nach der ersten bzw. zweiten Januarwoche hier gemeldet hatte, hat sich fortgesetzt.

Grüße
JG  

36 Postings, 4443 Tage lobbyDanke Dir

 
  
    #1863
31.01.17 06:14

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfriedMyHammer: Starkes Partnerwachstum im Januar

 
  
    #1864
2
01.02.17 11:31

Ich hatte nach der ersten bzw. nach der zweiten Januarwoche von dem starken Start (meine Schätzungen) in das Jahr 2017 hingewiesen, nachdem bereits Q4 2016 nach meinen Schätzungen, im Vgl. zu den Vorjahren schon stark war. Hier erst noch einmal die Zahlen von Mitte Januar ...

Q4 2012 / Wochen 1+2 in Q1 2013 / Gesamt: +60 / +50 / +110
Q4 2013 / Wochen 1+2 in Q1 2014 / Gesamt: -20 / +30 / +10
Q4 2014 / Wochen 1+2 in Q1 2015 / Gesamt: +330 / +90 / +420
Q4 2015 / Wochen 1+2 in Q1 2016 / Gesamt: +/- 0 / +70 / +70
Q4 2016 / Wochen 1+2 in Q1 2017 / Gesamt: +450 / +270 / +720

Nachdem wir den Januar hinter uns gelassen haben, hat sich das Ganze, soweit ich das beurteilen kann, weiter sehr positiv fortgesetzt ...

Q4 2012 / Januar 2013 / Gesamt: +60 / +160 / +220
Q4 2013 / Januar 2014 / Gesamt: -20 / +290 / +270
Q4 2014 / Januar 2015 / Gesamt: +330 / +350 / +680
Q4 2015 / Januar 2016 / Gesamt: +/- 0 / +370 / +370
Q4 2016 / Januar 2017 / Gesamt: +450 / +800 / +1.250

Das Partnerwachstum (durch die Laufzeitverträge mit den Partnern wird über 90% des Umsatzes erwirtschaftet) ist in den letzten 4 Monaten im Vgl. zu den Vorjahren brutal gut, wenn mir der Ausdruck an der Stelle erlaubt ist.

Da traditionell in Q1 praktisch durch die spätere Wandlung der Starterpakete in die Laufzeitpakete  festgelegt ist, wie das Gesamtjahr wird, schaut das bisher für 2017 sehr gut aus. Ich erwarte für Q4 2016 schon gute Zahlen, die dann in Q1 deutlich getoppt werden. Wobei die TV Werbekampagne als einmaliger Effekt das Ergebnis belasten wird. Teilweise waren Produktionskosten der TV Werbung ja schon in Q3 2016 enthalten. Ich schätze die Gesamtkosten für Produktion und Schaltung der Spots auf ca. 1 Mio ?.

Wenn das Partnerwachstum der letzten beiden Wochen in den kommenden 8 Wochen gehalten werden würde, dann könnte in Q1 ein Partnerwachstum von ca. 2.750 herauskommen, nach ca. 1.200 im letzten und ca. 1.600 im Vorletzten Jahr. Ich gehe einmal konservativer heran und schätze 2.000, was immer noch eine sehr gute Entwicklung darstellt.

Aufgrund der sehr guten Skaleneffekte bei MyHammer und der Tatsache, dass niemand mit einem solchen deutlichen Partnerwachstum gerechnet habe, gehe ich davon aus, dass sowohl Q4 2016 als auch Q1 2017 positiv überraschen werden. Das ist für mich anhand meiner Beobachtungen des MyHammer Branchenbuches sehr deutlich. Man kann aber auch warten bis die offiziellen Zahlen dazu im März bzw. im April kommen.

Hinweis: Die oben aufgeführten Zahlen sind meine persönlichen Schätzungen aus Beobachtungen des Branchenbuches, es sind keine offiziellen Zahlen. Sie haben in der Vergangenheit immer sehr gut gepasst, allerdings weiß ich nicht ob es im Hintergrund Änderungen im Seitenaufbau gegeben hat.

Grüße
JG

 

217 Postings, 1530 Tage carlzeisjenaPartnerentwicklung 2016- 2017

 
  
    #1865
01.02.17 12:05
Hallo,
Hier mal wieder ein Diagramm von mir aus meinen persönlichen Auswertungen. Ich kann JG`s  Aussagen voll bestätigen. Sollte es nicht noch zu größeren Bereinigungen kommen, ist das Wachstum der Hammer!
Achtung: Dieses sind keine offiziellen Zahlen sondern kommen aus meinen Aufzeichnungen, welche in der Vergangenheit immer gut zu den offiziellen Zahlen gepasst haben.

 
Angehängte Grafik:
entwicklung_bis_ende_januar_2017.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
entwicklung_bis_ende_januar_2017.jpg

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfriedVorankündigung Partnerzahlen Mitte Q1

 
  
    #1866
10.02.17 15:25
Mitte nächster Woche gibt es wieder ein Update zu den Partnerzahlen in Q1. Schaut bisher sehr gut aus. Mal sehen wo wir zur Mitte von Q1 stehen.  

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfriedPartnerzahlen Stand Mitte Q1

 
  
    #1867
1
15.02.17 14:24
Wie angekündigt meine Abschätzung zum Partnerwachstum zur Mitte von Q1. Ein bisserl gekürzt, da ich gerade knapp mit Zeit bin ...

Letztes Jahr lag das Partnerwachstum in gesamt Q1 bei ca. 1.200 und im Vorjahr bei ca. 1.600 (Quelle MyHammer Q1 Berichte). Nach meinen Beobachtungen / Schätzungen haben wir bereits zur Mitte von Q1 das Wachstum vom letzten Jahr erreicht, nämlich knapp 1.200 mehr Partner im Branchenbuch.

Ich weiß nicht, wie viel TV Werbung noch ansteht, evtl. kann das Wachstum dadurch wieder etwas zurück gehen, aber ich gehe davon aus, dass wir die 2.000 in Q1 schaffen, was einem Wachstum von ca. 70% gegenüber letztem Jahr entsprechen würde. Das wären schon sehr starke Zahlen. Wenn man weiterhin in Q1 so weiterwächst wie in der ersten Hälfte, dann könnte man sogar auf knapp 2.500 kommen.

Nachdem Q4, wie schon erwähnt, voraussichtlich recht gut gelaufen ist, wird sich die gute Entwicklung dann, so wie es aussieht, in Q1 2017 verstärkt fortsetzen. Ich traue mich zu sagen, dass das einige noch nicht richtig realisiert haben und auf dem falschen Fuß erwischt werden, wenn die Zahlen kommen, wo es sich doch jetzt schon recht deutlich abzeichnet.

Es kann auf jeden Fall keiner behaupten, er hätte es nicht gewußt

Grüße
JG  

1380 Postings, 6013 Tage BörsenmonsterKnapp 500 T? EBIT in Q4

 
  
    #1868
16.02.17 15:41
und 2,55 Mio. ? Umsatz. Starke Zahlen.  

42 Postings, 1499 Tage JungsterZahlen

 
  
    #1869
16.02.17 16:37
Mann kann JG nur Danken, der uns ja ein gutes Q4 vorher gesagt hat.Bei den noch stärkern (wahrscheinlichen)Wachstum in Q1 und den Skaleneffekt lässt dies ja auf ein noch stärkeres Gewinnwachstum hoffen.  

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfriedZu den Vorabzahlen von MyHammer

 
  
    #1870
2
16.02.17 22:49
Dass meine Vermutungen so schnell offiziell bestätigt werden, hatte ich nicht erwartet. Nachdem mir das auch schon letztes Jahr bzgl. Übernahme so ging, könnt ihr mich ab jetzt "MyHammer Orakel" nennen ;)

Spaß beiseite ... wenn ich jetzt nur in etwa die Wachstumszahlen vom letzten Jahr auf dieses Jahr projeziere, dann komme ich auf ungefähr ...

Q1 2017 ca. 2,7 Mio ? Umsatz
Q2 2017 ca. 2,8 Mio ? Umsatz
Q3 2017 ca. 2,9 Mio ? Umsatz
Q4 2017 ca. 3,1 Mio ? Umsatz

Also auf ca. 11,5 Mio ? Umsatz nach ca. 9,5 Mio ? in 2016. Also ca. +20%. Nachdem wir bei MyHammer gute Skaleneffekte haben sollte da ein Betriebsergebnis von ca. 2,5 Mio ? herausspringen nach ca. 1,4 Mio in 2016.

Tja, jetzt kommt das große ABER ...
Die 11,5 Mio dürften eigentlich schon fast ein worst-case Szenario sein, denn so wie ich meine Beobachtungen des Branchenbuches in Q1 2017 einschätze, sollte das Partnerwachstum dieses Jahr in Q1 irgendwo zwischen 50% und 100% über dem des Vorjahres liegen.

Wenn nun zusätzlich MyHammer noch neue Monetarisierungsmethoden launcht, von denen wir noch keine Ahnung haben, dann gibt das noch zusätzlichen Zündstoff für Umsatz, Ergebnis und Kurs der Aktie.

... läuft ... würde ich mal sagen ;-)

Grüße
JG  

42 Postings, 1499 Tage JungsterZahlen JG

 
  
    #1871
17.02.17 06:18
Wenn wir Q4 2016 schon 0,85 Mio Gewinn erziehlt haben ist deie Schätzung 2017 nicht sehr konservativ?Und was bedeutet dies für das KGV?
Es läuft!  

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfriedMyHammer Gewinnschätzung 2017 und Ausblick 2018

 
  
    #1872
25.02.17 19:20
@Jungster
Nachdem die Produktionskosten der TV Werbekampagne z.T. schon in Q3 2016 enthalten waren, denke ich dass in Q4 hier auch noch Kosten angefallen sind. Trotzdem so ein Ergebnis ist schon sehr stark.

Die Hauptkosten für die TV-Werbekampagne werden aber ziemlich sicher die Kosten füber die Werbeschaltungen bei den Sendern sein. Wenn die Kampagne komplett in Q1 läuft, könnten die Kosten meiner Meinung zwischen 0,75 und 1,0 Mio ? sein. In Q2 könnte, basierend auf den Partnerentwicklungen der letzten Jahre, die Fortführung der Werbekampagne Sinn machen, weniger wenn es wieder in die Herbst/Winter Zeit geht.

Aufgrund dieser TV Werbekosten denke ich dass meine Schätzung für 2017 schon einigermaßen hinkommt.

Dann einmal nach 2018 geschaut ... hypotetisch ... wenn es hier keine TV Kampagne geben würde und es keinerlei Wachstum im Umsatz geben würde, dann würde das Ergebnis trotzdem von den geschätzten 2,5 Mio in 2017 auf 3,5 in 2018 gehen ... und ich gehe davon aus, dass es auch in 2018 eine Umsatzsteigerung geben wird. Wie schon bei einem Kurs von ca. 6,5? gesagt, ist für mich MyHammer bei diesen Gewinnsteigerungen und der derzeit vorliegenden Faktenlage ein Verdoppler auf Jahressicht.

Ich sehe das so, dass es bei MyHammer wirtschaftlich noch nie so gut ausgesehen hat wie aktuell und dass das noch nicht alle am Markt wirklich registriert haben.

Grüße
JG  

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfriedDie großen Chancen bei MyHammer...

 
  
    #1874
27.02.17 22:24

Zitat Jeff Kip:
"Als MyHammer zum Verkauf stand, waren wir sehr interessiert", sagt Jeff Kip. "Wenn es einen liquiden Marktplatz gibt, der gut läuft und bei dem Marke und Produkt gut sind, ist das viel einfacher als das aus dem Nichts aufzubauen."

Oh, was wurde ich in den letzten Jahren niedergemacht, als ich genau diese Meinung vertreten hatte, dass ein Großer nie bei Null anfängt, sondern sich beim Marktführer einkauft. Es ist schon eine gewisse Genugtuung für mich, einen solchen Bericht zu lesen.

Auch vertrete ich schon länger die Meinung, dass der Markt in dem sich MyHammer bewegt, gerade erst am Anfang befindet. Jeff Kip meint dazu ...

Jeff Kip hat sich auf die Vermittlung von Handwerkern im Internet spezialisiert. Mieter oder Hausbesitzer bieten auf seinem Marktplatz Handwerkern Arbeitsprojekte an. Der Amerikaner aus Boston (US-Bundesstaat Massachusetts) ist neuerdings alle paar Wochen in Berlin. Er ist Chef des Internet-Marktplatzes Homeadvisor ? in den USA Marktführer bei den Handwerksleistungen rund ums Haus. "In den USA sehen wir gigantische Wachstumsräume. Wir glauben, dass das in Europa genauso ist", sagt er.

In 2016 gab es bei ca. 9,5 Mio ? Umsatz ein Betriebsergebnis von ca. +1,4 Mio ?. Das Geschäftsmodell ist gut skalierbar, man braucht für weiteres Wachstum kaum neue Mitarbeiter. Wenn wir an dem Punkt an dem wir gerade stehen eigentlich noch ganz am Anfang stehen und trotzdem schon satt profitabel sind, dann sollte es langsam auch den Zweiflern aufgehen welche Chancen sich bei MyHammer gerade auftun.

Ich habe vor kurzem bei einem Kurs von 6,5 ? gesagt, dass meiner Meinung nach MyHammer auf dem Niveau ein Verdoppler ist ... und das meine ich nicht auf längere Sicht, sondern auf Sicht von 12 Monaten.

Grüße
JG  

4909 Postings, 2615 Tage letsplaynowjetzt

 
  
    #1875
09.03.17 21:11
dicke Gewinne mitnehmen?
Oder noch warten?


Meinungen?  

14 Postings, 244 Tage Melissa1996Was für dicke Gewinne ?

 
  
    #1876
10.03.17 08:04
Die kommen doch erst noch. Wenn du nicht daran teilhaben willst, verkaufe jetzt. Ansonsten lehne dich zurück, kaufe nach und freue dich über künftige Kurse.  

217 Postings, 1530 Tage carlzeisjenaHomeAdvisor kauft Mybuilder

 
  
    #1877
27.03.17 22:48
Nun gehört auch Mybuilder in Uk zur IAC Gruppe:

http://markets.businessinsider.com/news/stocks/...r-2017-3-1001870167

March 27 (Reuters) - IAC/InteractiveCorp:

* IAC's Homeadvisor acquires Mybuilder, a leading home services marketplace in the UK

* IAC's Homeadvisor acquires Mybuilder, a leading home services marketplace in the UK

* Says terms of deal were not disclosed.

* IAC/Interactivecorp - Mybuilder purchase follows Homeadvisor's recent acquisition of Canada's Homestars in February, and Germany's Myhammer last year.

Da macht sich jemand breit im Markt.....  

217 Postings, 1530 Tage carlzeisjenaZukunft MyHammer UK

 
  
    #1878
27.03.17 22:49
Auf der letzten Hauptversammlung wurde uns gesagt das man vorhat das Geschäft in England soweit wie möglich weiter laufen zu lassen, sofern keine Investitionen nötig sind.
Dadurch dass nun MyHammer und Mybuilder zu einem Konzern gehören, ist es meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit wann MyHammer vom englischen Markt verschwinden wird.  

691 Postings, 6193 Tage LogoHabt ihr etwa doch verkauft?

 
  
    #1879
28.04.17 16:23
Ist ja so ruhig hier wie noch nie!  

1452 Postings, 2937 Tage JaminGottfried@Logo

 
  
    #1880
30.04.17 13:59
Nein, nichts verkauft, warum auch.

Ich habe privat gerade so viel um die Ohren wie noch nie, deshalb bin ich hier auch ruhig wie nie ;-) Der Flieger zur HV ist aber gebucht.

Grüße
JG  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 | 76  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Coca-Cola Co.850663
Airbus SE (ex EADS)938914
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560