Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 15 162
Talk 5 69
Börse 7 64
Hot-Stocks 3 29
Rohstoffe 4 16

Ultrasonic

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 19.09.14 14:02
eröffnet am: 06.11.12 17:50 von: asdf Anzahl Beiträge: 86
neuester Beitrag: 19.09.14 14:02 von: CostAverage Leser gesamt: 8763
davon Heute: 12
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  

2734 Postings, 3894 Tage asdfUltrasonic

 
  
    #1
3
06.11.12 17:50
Habe mir auch ein Paar ins Depo gelegt bei den super Zahlen und der Lächerlichen bewertung. Sieht ja auch so langsam aus als währen die China Aktien wieder auf dem Vormarsch. Dürfte inzwischen auch jeder verkauft haben der Rauswollte.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
60 Postings ausgeblendet.

134 Postings, 4721 Tage PianogottUnfassbar........

 
  
    #62
16.09.14 15:59
...... aber jetzt habe ich die Antwort auf meine Frage in Posting 58.........
 

134 Postings, 4721 Tage PianogottMit soviel Geld werden der CEO und COO...

 
  
    #63
16.09.14 16:03
...gut untertauchen können.
Und die armen Kleinanleger werden das Nachsehen haben.
Dass so etwas möglich ist..... unglaublich!

Ist der CEO von Fast Casualwear nicht auch gerade erst aufgrund von Krankheit zurückgetreten? Vielleicht sollte man dort mal nachschauen, ob er AUS VERSEHEN auch die liquiden Mittel mitgenommen hat - wirklich wundern würde mich das auch nicht mehr...  

6528 Postings, 3347 Tage ScansoftZum Glück

 
  
    #64
16.09.14 16:09
bleibt den deutschen Aktionären noch ein "höherer sechstelliger" Betrag. Hier kann man daher von Glück im Unglück sprechen:-)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

134 Postings, 4721 Tage PianogottBei 12,7 mio Aktien kannst du

 
  
    #65
16.09.14 16:18
dir ja den passenden Marktwert dazu ausrechnen.......  

134 Postings, 4721 Tage PianogottSieht hier alles sehr nach einer Entwicklung

 
  
    #66
1
16.09.14 16:21
wie bei Kinghero aus --- und wie das geendet hat, wissen wir ja...

Schlimm finde ich, dass solche niederträchtigen Vergehen - wohl ungestraft - möglich sind.

Ich habe meine Erfahrungen mit Kinghero gemacht und daraus gelernt...  

790 Postings, 1736 Tage eckert1Totalverlust droht.

 
  
    #67
2
16.09.14 16:25

Wer hier noch investiert ist, sollte schnell verkaufen.

Die Aktie wird wohl bald wertlos werden.

 

134 Postings, 4721 Tage PianogottSehe ich genauso

 
  
    #68
16.09.14 16:28
Parallelen scheint es auch zu Youbisheng zu geben. Auch hier wurde trotz angeblich vorhandener liquider Mittel ein völlig überteuertes Darlehen über ca. 25 mio Euro beantragt.
Kurz darauf verschwand der CEO............  

6528 Postings, 3347 Tage ScansoftMit dem

 
  
    #69
16.09.14 16:39
"Daunenhersteller" Snowbird haben wir schon den nächsten Kandidaten für dieses Konzept. Irgendwann sollte die Deutsche Börse diesem Treiben mal nen riegel vorschieben.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

13929 Postings, 2001 Tage M.MinningerDing Ding Ding

 
  
    #70
16.09.14 16:46

910 Postings, 956 Tage onkel jamesNa ja,

 
  
    #71
16.09.14 18:18
wer Pennys zockt sollte sich hier auch mal mit beschäftigen.

Geld ist in der deutschen Holding ja noch vorhanden und aktuell ein nochmaliger Abschlag zu xetra von 20 % ist schon reizvoll.

Überlege hier kurzfristig ein rein und raus. Könnte sich lohnen.  

384 Postings, 5404 Tage der inderKursziel 0 Euro!

 
  
    #72
16.09.14 18:38
Wer von den deutschen Aktionäre hat die Möglichkeit den kriminellen CEO und COO zu verklagen?

Keiner!

Das ist doch eine Abzocke von deutschen Anlegern durch kriminelle Klein- Unternehmer aus China + ihren kriminellen deutschen Mittelsmänner.

Man sollte solche IPOS "Verbieten" oder die deutsche Börse sollte "Haften".  

134 Postings, 4721 Tage Pianogott@onkel james

 
  
    #73
1
16.09.14 19:18
Geld ist noch vorhanden: <1mio Euro in der Holding

Aktuell wird Ultrasonic mit ca. 18mio Euro bewertet.

Ein Einstieg wäre pure Zockerei, sonst nichts...
 

910 Postings, 956 Tage onkel james@Pianogott:

 
  
    #74
16.09.14 19:24
Richtig,

aber nicht das die Wu´s wieder auftauchen und alles ist in Butter.

Sind halt Chinesen... Das schöne ist ja das man die China Werte so massiv in beide Richtungen manipulieren kann.

Powerland und Fast war richtig Geld mit zu verdienen.

Da das Geld in der deutschen Holding für mindestens noch ein paar Wochen reicht kann es schnell auch wieder drehen.

Ein Langfristinvest ist das hier sicher nicht, brauchen wir nicht drüber reden.

Zielbereich 2,30-2,50 und gut.  

3 Postings, 124 Tage FJonesAchja Börse

 
  
    #75
2
16.09.14 19:50
Ich bin heute morgen rein in diesen Wert, weil ich an einen Rebound glaubte der mir kurzfristig etwas Geld bringt. Gerade schaue ich in meine Depot und sehe den größten Verlust den ich jemals bei der Börse eingefahren habe, und das innerhalb 24h. Das wars für mich erstmal mit Chinawerten, wahnsinn was hier passiert ist und das sowas überhaupt legal ist. Aber naja letztlich bin ich selbst schuld wenn ich in einen unseriösen Wert einsteige, ich hoffe blos ich lerne draus, dann hab ich wenigstens ein bißchen was davon.



 

1423 Postings, 484 Tage -brokerjoker-#56 :o)

 
  
    #76
16.09.14 19:58
Ja ich glaube ich habe mich in meinem Beitrag #56 etwas geirrt.......22,23? ist überhaupt kein Problem!!  ;o)

Immer wieder die selbe Nummer.....egal wie man die Briefkästen nennt.....FAST, Ming Le, Kinghero, Asian Bamboo usw usw alles reine Abzocker Holdings!!

Ist zwar schon lange klar aber einige müssen erst durch Tage wie heute schmerzlich feststellen.

http://www.nwzonline.de/wirtschaft/die-china-ag_a_18,0,1100387140.html
 

43 Postings, 2016 Tage sahnefuscherhab mal ne Frage

 
  
    #77
1
16.09.14 20:12
was bedeutet CEO und COO??  

6528 Postings, 3347 Tage ScansoftCEO ist

 
  
    #78
8
16.09.14 20:19
Chinesisch für Verbrecher und COO ist die Abkürzung für Dieb.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

43 Postings, 2016 Tage sahnefuscherecht

 
  
    #79
1
16.09.14 20:26

1423 Postings, 484 Tage -brokerjoker-Also was ich viel schlimmer finde.....

 
  
    #80
3
16.09.14 20:34
Am 05.09.2014 hauen diese Amateure von der BankM noch eine ihrer "unabhängigen Studien" raus und nennen beim Kurs von 6,88? ein Kursziel von 22,44? auf sicht von 12 Monaten.

11 Tage später am 16.09.2014 heisst das Ergebnis -80% und ein Kurs von 1,35?!!!

Hallo?!?!?! Wie bitte machen die ihre "Studien"??

Hühnerknochen werfen?
Glaskugel befragen?
Augen verbinden und mit dem Finger auf eine Zahl tippen?
Astro TV anrufen?

Aber die jungs stellen einfach ihre "Studie" ein und dann heisst es
"Anlass der Studie: Aussetzung der Bewertung Empfehlung"

Übersetzt "Die Kohle ist ja nicht weg.....damit liegt jetzt nur ein Chinese in der Karibik am Strand und wie hauen einfach die nächste STUDIE raus"!!

Ohne Worte!!  

50 Postings, 72 Tage HelloitsmeBankM

 
  
    #81
3
16.09.14 21:05
wurde für die "Studie" bezahlt und hatte vermutlich noch Restbestände vom damaligen IPO. Wenn man jetzt noch ein wenig Phantasie hat, könnte man vermuten, daß die Chronologie der Ereignisse bzw. der Presse-/Adhoc-Meldungen kein Zufall war. ;)  

50 Postings, 72 Tage HelloitsmePS

 
  
    #82
1
16.09.14 21:07
es wäre nicht das erste Mal, daß BankM kurz vor einer Horrormeldung bei einem Deutsch-Chinesen nochmal eine Studie mit einem überzogenem Kursziel herausgibt.  

5516 Postings, 1302 Tage crunch timeMeldung überrascht nicht wirklich, da die ganzen

 
  
    #83
2
16.09.14 21:46
China-Klitschen die hier in den letzten Jahren an die deutsche Börse gingen (um das "stupid german money" abzumelken), alle früher oder später sich als platzende Seifenblasen mit getürkten Bilanzen, Luftschloßprognosen oder flüchtigem Personal herausstellen. Würde auch wetten da wußten am Freitag einige ausgewählte Herrschafen schon etwas mehr. Sonst wäre man nicht genau am Handelstag vor dieser Meldung unter die längjährige Unterstützung gefallen ;) Der schlafende Löwe BaFin wird aber wie immer nicht nachprüfen wer das war. Aber hey, China-Klitschen in Deutschland sind halt reine Gaga-Investments  für Lernresistente oder Masochisten. Von daher denke ich es wird keinen wirklich getroffen haben der bei Trost war.  
Angehängte Grafik:
chart_all_ultrasonic.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
chart_all_ultrasonic.png

1423 Postings, 484 Tage -brokerjoker-@crunch time

 
  
    #84
16.09.14 23:15
Nun das nenne ich mal die Sache auf den Punkt gebracht!! ;)

Ja die restlichen Chinaknaller sind ebenfalls ein schlechter Witz....

Ob Fast Casualwear, Ming Le, Asian Bamboo,Kinghero,China Spec. Glass,Powerland,vanCamel oder gar die letzten JJ-Auto und Snowbird und wie sie alle heißen....

Alles Briefkästen ohne operatives Geschäft.....dienen nur einem Zweck das Geld der Deutschen Anleger über ein paar Karibische Inseln nach China zu bringen und dort lachen sich die Peking Enten jeden Tag über die dummen Deutschen Lemminge kaputt.

Gier frisst Hirn.....jeder halbwegs intelligente Anleger sieht nach 5 Minuten wenn er mal ein paar der Dinger vergleicht worum es sich handelt.

Aber in den anderen Foren versuchen doch tatsächlich noch ein paar Pusher die Dinger mit ihren Täglichen Beiträgen zu bewerben!! ;)  

3056 Postings, 1322 Tage toni1111und jetzt kommt noch alibaba

 
  
    #85
1
16.09.14 23:46
und der bringt gleich die 40 räuber mit,das wird bestimmt ein schlachtfest was seines glriches sucht.
Was bedeutet die rechtliche Konstruktion für Aktionäre?
Wer bei Alibaba einsteigt, erwirbt rechtlich Aktien der Alibaba Group Holding Ltd, also einer Offshore-Gesellschaft auf den Cayman Islands, wird aber kein Anteilseigner des chinesischen Konglomerats dahinter. Eine solche Konstruktion ist bei chinesischen Unternehmen zwar durchaus üblich. Denn die chinesische Regierung hat in zahlreichen relevanten Sektoren wie Banken oder Telekommunikation die Beteiligung ausländischer Investoren eingeschränkt oder ganz ausgeschlossen, weshalb Unternehmen wie Baidu oder Alibaba gerne den Umweg über die Karibik wählen. Doch müssen sich Anleger im Klaren darüber sein, dass etwa im Fall Alibaba die entsprechenden Lizenzen zum Betrieb der Webseiten oder für Bezahldienste direkt bei einer einflussreichen Gruppe um Jack Ma liegen - mit womöglich weitreichenden Folgen: Werden etwa die Lizenzen für Alibaba von der chinesischen Regierung entzogen, sinkt der Wert des Investment-Vehikels auf den Cayman Islands - und damit auch der Aktienkurs von Alibaba.

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...-Aktie-1000285411/2
 

1701 Postings, 1703 Tage CostAverageeinfach unfassbar und peinlich

 
  
    #86
2
19.09.14 14:02
daß solchen Verbrechnern, vornehmlich Chinesen, in Deutschland immer noch eine Plattform fürs gezielte und organisierte Abzocken gegeben wird. Als ich 2010 mit den sog. "China Krachern" angefangen habe (seinerzeit Asian Bamboo) war davon noch weit und breit nix zu sehen. Dann kam der Betrugsfall Sino Forest und seitdem ziehen sich die Betrugsfälle wie ein roter Faden komplett durch nahezu alle gelisteten chin. Firmen an der Dt. Börse. Selbst Asian Bamboo ist mittlerweile davon betroffen. Wundern tut mich das nicht.

Das ist kein Zufall, das ist pure Berechnung. Die Bafin, die Dt. Börse, die Politik. Keiner unternimmt etwas gegen diese kriminellen Machenschaften. Kein Wunder, man verdient ja gut daran, außer die "dummen" naiven dt. Anleger. Denen kann man nur bedingt einen Vorwurf machen, zumindest wenn sie neu und unerfahren an der Börse sind. Deswegen sollte die Dt. Börse, Emmissionsbanken, die Politik mit ihren rechtl. Grundlagen sich diesen Schuh anziehen. Den Schutz des Anlegers gibt es an der Börse nicht. Dafür aber bekommt der Anleger, der in Island Geld auf einem Tagesgeldkonto anlegt sein Geld zurück.

Na, fällt euch was auf?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben