Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 38 38
Börse 18 18
Hot-Stocks 11 11
Talk 9 9
S&P 500 4 4

TwinTec AG ( WKN: A0LSAT )

Seite 1 von 71
neuester Beitrag: 05.03.15 21:10
eröffnet am: 14.03.07 08:49 von: grumpy Anzahl Beiträge: 1758
neuester Beitrag: 05.03.15 21:10 von: Nese Leser gesamt: 223459
davon Heute: 8
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 | 71  Weiter  

299 Postings, 3218 Tage grumpyTwinTec AG ( WKN: A0LSAT )

 
  
    #1
18
14.03.07 08:49
TWINTEC plant IPO für 22. März
09:03 09.03.07
http://www.ariva.de/news/2240259/TWINTEC_plant_IPO_fuer_22_Maerz

Königswinter (aktiencheck.de AG) - Die TWINTEC AG ( ISIN DE000A0LSAT7/ WKN AOLSAT ), ein Anbieter von umweltfreundlichen Produkten und Technologien zur Abgasminderung, meldete am Freitag Details zu ihrem geplanten Börsengang.

Demnach werden die Aktien der Gesellschaft zu einem Preis zwischen 10 und 11 Euro angeboten. Die Zeichnungsfrist läuft vom 12. bis zum 20. März 2007. Die Erstnotiz im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 22. März 2007 vorgesehen.

Mit dem Erlös aus dem IPO will TWINTEC in einem sehr günstigen Marktumfeld sein Wachstum beschleunigen. Dazu sollen weitere Geschäftsfelder erschlossen und zusätzliche Produkte - z.B. für den Nutzfahrzeugsektor oder zur Reduktion anderer Immissionen wie Stickoxide - entwickelt werden. Zudem will das Unternehmen das Vertriebsnetz, gerade auch international, ausweiten und den Bekanntheitsgrad steigern.

Das Angebot umfasst bis zu 2,275 Millionen Aktien, wovon bis zu 1,5 Millionen aus einer Kapitalerhöhung stammen. Weitere bis zu 0,5 Millionen Aktien werden umplatziert, die Mehrzuteilungsoption umfasst bis zu 0,275 Millionen Anteilsscheine aus Altbesitz. Der Bruttoerlös für die TWINTEC AG soll bis zu 16,5 Mio. Euro betragen.

Der Börsengang wird von der Investmentbank equinet (Sole Lead Manager und Sole Bookrunner) begleitet. Privatanleger können Aktien bei der comdirect Bank AG (Selling Agent) zeichnen. (09.03.2007/ac/n/n)  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 | 71  Weiter  
1732 Postings ausgeblendet.

7 Postings, 144 Tage Mr.HRußpartikelfilter: Förderung ab 2015

 
  
    #1734
17.11.14 13:59
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/...t-ab-2015/150/3097/256319

" Nun also doch: Die Bundesregierung will den  nachträglichen Einbau von Rußpartikelfiltern in ältere Diesel-Fahrzeugen wieder fördern. Das zumindest sieht der am 14. November vom Haushaltsausschuss des Bundestags beschlossene Haushaltsplan für 2015 vor. Demnach stehen ab 2015 wieder  30 Millionen Euro für den staatlichen Zuschuss für die Nachrüstung mit Rußpartikelfiltern zur Verfügung."

Twintec könnte davon profitieren....  

14366 Postings, 2136 Tage M.Minninger30-mill-euro-foerderung-fuer-russpartikelfilter

 
  
    #1735
17.11.14 16:09

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC nicht nur in D

 
  
    #1736
09.12.14 16:57
Minninger: Mal nach Paris schauen. Da werden die Diesel sozusagen verboten. Großes Betätigungsfeld für TWINTEC, wenn man's ernst nimmt.   ... Bis bald.  

3018 Postings, 1156 Tage FD2012Twintec

 
  
    #1737
1
06.01.15 11:02
Gibt noch andere Hersteller, die im großen Stil Rußpartikelfilter herstellen, wie jüngst im Zusammenhang mit der Neuwagenproduktion im TV gesehen. Twintec muss sich anstrengen! Warten, wie 2014 verlief?  

5 Postings, 1025 Tage klaus_2233Ja,

 
  
    #1738
2
16.01.15 12:58
Twintec macht im Grunde nichts anderes als die eingekauften Keramikfilter entsprechend mit katalytischem Material zu beschichten (genauer: Interkat) und diese dann in eine Metallhülle zu packen.
Die Großen Substrathersteller sitzen im Allgemeinen in China o.ä.
Die Herren haben eine Maschine in die sie die Keramiken einspannen und einzeln mit der Masse beschichten und später in einem Ofen backen.

Viel Potential hat der Laden meines Erachtens nicht... Wenns um große Auftragsmengen geht kommen vermutlich andere Firmen zum Einsatz.

Dieses SCR Thema ist auch eher als Studie zu sehen und das Joint venture in China trägt das Risiko Know-how (DPF-Beschichtung) loszuwerden. Für geschlossene Partikelfilter braucht man entsprechende Kraftstoffqualitäten usw.
Ich kann auch nicht wirklich sagen ob es Sinn macht mit einem SCR-Generator die Hydrolysestrecke einzusparen, da anfällig.


Nachrüstmarkt: (Das eigentliche Kerngeschäft...) Ist als äusserst schwierig zu sehen, da die OEMS das know how über bsp. Bosch einkaufen, diese an Lieferanten vergeben die Prozesssicher die Komponenten herstellen und dann in den PKW eingebaut werden. Wenn man bestehende (alte) Motoren hat, ist es meist günstiger die Maschinen im Export loszuwerden und sich eine neue Tier 4 Maschine zu kaufen. Das Nachrüsten ist schwer, eine Einzellösung und nicht Ertragsträchtig.

Wenn die nicht eine sinnige Verbindung mit einem großen Hersteller eingehen werden Sie vermutlich "eingehen"

Baumot hat damals alles extern machen lassen und hat nun die Vertriebswege zu neuen Kunden geliefert und baut die Filter bei Twintec, das wars auch.


Grüße Klaus
 

14229 Postings, 1795 Tage tbhomyWechsel Hauptaktionär

 
  
    #1739
19.01.15 14:10
http://www.ariva.de/news/...mt-die-Aktienmehrheit-bei-Twintec-5261351

"Der Vorstand der Twintec AG wurde vom bisherigen Hauptaktionär Perseus
Partners VII, L.P informiert, dass als Folge eines Wechsels der
Kontrollverhältnisse innerhalb der Perseus VII-Fondstruktur  das gesamte
Aktienpaket an die Centre Lane Partners 2014-LT, L.P.  übertragen worden
ist, die somit zukünftig die Aktienmehrheit an der Twintec AG halten wird."
 

14366 Postings, 2136 Tage M.MinningerNeuer Investor übernimmt die Aktienmehrheit bei Tw

 
  
    #1740
19.01.15 14:11
TWINTEC AG: Neuer Investor übernimmt die Aktienmehrheit bei Twintec

DGAP-News: TWINTEC AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Personalie TWINTEC AG: Neuer Investor übernimmt die Aktienmehrheit bei Twintec

19.01.2015 / 14:00

UNTERNEHMENSMITTEILUNG

Neuer Investor übernimmt die Aktienmehrheit bei Twintec

Königswinter, 19. Januar 2015

Der Vorstand der Twintec AG wurde vom bisherigen Hauptaktionär Perseus Partners VII, L.P informiert, dass als Folge eines Wechsels der Kontrollverhältnisse innerhalb der Perseus VII-Fondstruktur das gesamte Aktienpaket an die Centre Lane Partners 2014-LT, L.P. übertragen worden ist, die somit zukünftig die Aktienmehrheit an der Twintec AG halten wird. Marcus Hausser, Vorsitzender des Vorstands, begrüßt diese Entwicklung: "Perseus hat uns bei der erfolgreichen Restrukturierung sehr unterstützt. Wir freuen uns nun, mit Centre Lane Partners einen Investor zu haben, der mit uns die weitere Zukunft gestaltet". ...[...]

http://www.finanznachrichten.de/...aktienmehrheit-bei-twintec-016.htm
 

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC - ohne Gewähr

 
  
    #1741
28.01.15 17:36
M.Minninger: Wenn's dann reicht, und der der "Hebel mal umgelegt wird". Ist jetzt ne' Frage, ob man groß raus will (börsenmäßig) oder eher an Einschläferung denkt und den Formalismus beendet. Aber vll. haben die neuen Investoren ja schon einen Plan - oder man begab sich des Risikos durch die Vorinvestoren, obschon man ja große Hoffnungen hatte. Was fehlt, ist ein Geschäftsbericht, wenn auch nur vorläufig, also mit Sicht Jahresende 2014. Sind die angepeilten Werte o.K., oder wie steht's sonst?

Hierauf werden wir wohl noch warten müssen.   ....Bis bald.  

399 Postings, 1039 Tage pennystar32jetzt könnte alles ganz schnell auf 5? gehen!

 
  
    #1742
1
04.02.15 13:26

399 Postings, 1039 Tage pennystar32Fördergelder werden seit 1.2.15 bewilligt !!

 
  
    #1743
1
04.02.15 13:27
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/...t-ab-2015/150/3097/256319

Dieselfahrzeuge nachrüsten

Rußpartikelfilter: Jetzt Förderung beantragen

Wer sein Auto mit einem Rußpartikelfilter nachrüstet, bekommt seit 1. Februar 2015 vom Staat wieder einen Zuschuss. Die Förderanträge können nun heruntergeladen werden. Wie Sie vorgehen sollten.

Es geht wieder los: Die Bundesregierung fördert seit 1. Februar den  nachträglichen Einbau von Rußpartikelfiltern in ältere Diesel-Fahrzeugen.  30 Millionen Euro stehen dafür zur Verfügung.

Ziel ist es, durch die subventionierten Filter, den Feinstaub-Ausstoß der Fahrzeuge zu reduzieren und so die  Luftqualitätsrichtlinie der Europäischen Union einzuhalten. Denn laut Deutscher Umwelthilfe (DUH) bestehen in vielen Ballungsgebieten in Deutschland weiterhin Probleme, die von der EU festgelegten Grenzwerte einzuhalten.

Ältere Diesel-Fahrzeuge, die nachträglich einen Rußpartikelfilter erhalten, werden dadurch einer  besseren Schadstoffgruppe zugeordnet. Sie bestimmt die Farbe der  Umweltplakette, die festlegt, welche Autos in die  Umweltzonen der Städte fahren dürfen.

Wo kann ich einen Rußpartikelfilter nachrüsten lassen?  

Ein Partikelfilter kann in allen Werkstätten nachträglich eingebaut werden, die berechtigt sind, Abgasuntersuchungen (AU) durchzuführen. Die Werkstätten bestätigen die Umrüstung mit einer Abnahmebescheinigung. Gefördert werden Filternachrüstungen, die in der Zeit vom  1. Januar bis 31. Dezember 2015 eingebaut werden.

Wie viel kostet eine Nachrüstung?  

Die  Kosten der Rußpartikelfilter-Nachrüstung liegen nach Angaben des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe je nach Fahrzeug  zwischen zirka 650 und zirka 1.500 Euro inklusive Einbau. Ein Partikelfilter kann in allen Werkstätten nachträglich eingebaut werden, die berechtigt sind, Abgasuntersuchungen (AU) durchzuführen.  

Wie hoch ist der Zuschuss und wer wird gefördert?  

Die Nachrüstung von Dieselpartikelfiltern wird 2015 von der Bundesregierung mit  260 Euro pro Fahrzeug gefördert. Förderfähig sind Nachrüstungen in PKW, die vor dem 1. Januar 2007 erstmals zugelassen wurden. Auch für Nachrüstungen in leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen, die vor dem 17. Dezember 2009 zum ersten Mal zugelassen wurden, kann die Förderung beantragt werden.

Wo beantrage ich den Zuschuss und wie gehe ich vor?  

Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mitteilt, können die Anträge ab  1. Februar 2015  über die Webseite des Bundesamts gestellt werden. So sollten Sie dabei vorgehen:


1.Dieselfahrzeug mit einem Partikelminderungssystem nachrüsten.
2.Nachrüstung von der Fachwerkstatt oder einem Sachverständigen bescheinigen lassen.
3.Technische Verbesserung und - ganz wichtig - auch das Datum der Nachrüstung von der zuständigen Zulassungsstelle in der Zulassungsbescheinigung eintragen lassen.
4.Über das Online-Formular die Antragsdaten eingeben und an das Bafa übermitteln, Antragsformular ausdrucken, unterschreiben und mit einer Kopie des neuen Fahrzeugscheins per Post an das Bafa schicken.
5.Der Zuschuss von 260 Euro wird auf das angegebene Konto überwiesen.


Bis wann muss ich die staatliche Förderung beantragen?  

Dass beim letzten Mal der Fördertopf bereits im Sommer 2013 leer war, zeige die gute Resonanz der Initiative, äußerte sich der  Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK). Wie lange die veranschlagten 30 Millionen Euro dieses Mal reichen, ist noch nicht absehbar. Mit dem Geld seien rund  115.000 Nachrüstungen möglich.

Bisherige Förderung  

Bereits bis Mai 2013 hatten Fahrzeugeigentümer zunächst 330 und später 260 Euro vom Staat bekommen, wenn sie ihr Fahrzeug mit einem Rußpartikelfilter nachrüsteten und beim Bundesamt für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (Bafa) einen entsprechenden Antrag stellten. Bezuschusst wurden Pkw und leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen. Mitte 2013 war die Förderung ausgelaufen, da die Gelder aus dem Topf aufgebraucht waren. Laut Bafa waren bis dahin mehr als 150.000 Anträge eingegangen.

Aufgrund der guten Resonanz in den Jahren 2012 und 2013 hatte sich das Kfz-Gewerbe intensiv für eine Aufstockung des Fördertopfes stark gemacht. Auch die Deutsche Umwelthilfe (DUH) begrüßte derweil den Plan, die Förderung wieder aufzunehmen. "Das drohende Vertragsverletzungsverfahren der EU wegen Nichteinhaltung der Luftqualitätsrichtlinie scheint Wirkung zu zeigen", sagte Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH. "Es ist erfreulich, dass eine fraktionsübergreifende 'Große Koalition für saubere Luft? nach einem Jahr Stillstand in der Luftreinhaltung erkannt hat, dass akuter Handlungsbedarf besteht," so Resch weiter.

Steuerliche Aspekte der Nachrüstung  

Erhöhen die Nachrüstungskosten den Bruttolistenpreis bei Ermittlung des Betrags für die Privatnutzung eines Betriebs-Pkws?  

Nein. Denn bei der Ermittlung des Privatanteils nach der 1-Prozent-Regelung gilt stets der  inländische Bruttolistenpreis im Zeitpunkt der Erstzulassung des Pkws. Und da im Zeitpunkt der Erstzulassung nach kein Rußpartikelfilter vorhanden war, erhöht sich der Bruttolistenpreis für die  1-Prozent-Regelung nicht.

Wie muss der Zuschuss von 260 Euro verbucht werden, den mein Handwerksbetrieb als Förderung für Nachrüstung eines Dieselfahrzeugs mit einem Rußpartikelfilter erhalte?  

Solche staatlichen Zuschüsse mindern den  Betriebsausgabenabzug für die Nachrüstung. Kostet die Nachrüstung 1.500 Euro und Sie erhalten den Zuschuss von 260 Euro, dürfen nur 1.240 Euro Betriebsausgaben abgezogen werden. Alternativ ziehen Sie die vollen 1.500 Euro ab und weisen den Zuschuss als Betriebseinnahme aus.

Tipp: Eine vergleichbare Auswirkung auf den Betriebsausgabenabzug wie diese staatliche Förderung haben auch  Cash-Back-Aktionen von Groß- und Einzelhändlern. Wer sich beispielsweise einen neuen Drucker kauft, 1.000 Euro bezahlt und danach einen Scheck über 500 Euro zurückbekommt, darf ebenfalls nur 500 Euro als  Betriebsausgabe im Rahmen der Abschreibung verbuchen.  

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC - Volumen springt an

 
  
    #1744
04.02.15 13:43
pennystar: 123.000 TWINTEC- Aktien der erste Griff heute an dt. Börsen. Weiter so! Papier liegt auch auffällig in Musterdepots, also seh'n wir mal, ob's was bringt.  

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC - kommt Schwung rein?

 
  
    #1745
04.02.15 13:59
Siehe meine Nr. 1736 hier im Forum. Die dt. Lösung als solche mutet eher gering an. Bin aber trotzdem erstaunt, dass so eine hohe Nachfrage nach TWINTEC - Aktien aufkommt. Wenn die anderen Staaten das nun auch in der EU, usw.,  verlangen, es wäre hilfreich. ....  Vll. bringt ja auch der Austausch des Hauptaktionärs etwas, wenn er dann andere Wege beschreiten sollte. Da gibt's ja nicht nur Zentraleuropa zu bedienen; ist aber ein "alter Hut" und wurde schon auf den HV'n durchgespielt und hatte nichts gebracht (selbst in den USA nicht!). Man darf nicht mutlos werden, denn auch die Musterdepotführer warten auf Godot.  .... Bis bald.  

14366 Postings, 2136 Tage M.MinningerKapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen

 
  
    #1746
1
04.02.15 14:26

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC 1,50-1,80, wie analysiert?

 
  
    #1747
04.02.15 18:12
M.Minninger: Über 200.000 Twintec-Papiere heute im Handel. Hoffentlich nicht gleich dieses Paket von Anfang, etwa aus der KE, die m.E. erfolgreich  - und ohne großes Aufsehen -  über die Bühne ging. Wie schon erwähnt, kommt's nun darauf an, wie der neue Großaktionär auf die Herausforderungen reagiert, wobei die aktuellen Zuschüsse/ bzw. Beihilfen aus Steuermitteln förderlich sind, die ab 01.02.15 gelten. Nur eine höhere Nachfrage, die sich möglicherweise aus den Umbrüchen ergibt, wird sich auf den aktuellen Kurs der Aktie auswirken. Tippe mal auf ein Ziel von 1,50 für's Erste; im vergangen Jahr bereits erreicht, also noch während beabs. Veränderungen des Geschäftsmodells in Königswinter, .... teils sogar höher. Das wurde auch damals von der "BO" begleitet, wie aktuell auch jetzt wieder.  .... Bis bald.  

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC - nachfragegetrieben

 
  
    #1748
06.02.15 14:59
M.Minninger: Starker Auftritt am/ nach dem 05.02., was die durchgereichten Stückzahlen betrifft. Nur so ist m.E. das Ziel von Close Brothers mit 1,80 im unteren Bereich (dann bis zu 2,00 Euro) zu erreichen.    

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC

 
  
    #1749
09.02.15 17:35
Wieder 200.000 Stücke heute, gut so!  

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC für Erstausrüstungen

 
  
    #1750
17.02.15 13:19
Erfreulich, bei TWINTEC: Jetzt mehr als 300.000 Stücke börsentechnisch an einem Tag (16.02.). Hat wohl auch der kurze Bericht in EURAMS geholfen, der Gutes erwarten lässt. Was fehlt, ist eine Aussage zu 2015, bzw. der Bericht für's abgelaufene Jahr 2014, da immer noch von 30 MIO. Umsatz bei TWINTEC die Rede ist. Man hat ja schon früher das Ziel 100 MIO genannt (.. Bericht EURAMS!), was sich daher verstetigen sollte.  

36 Postings, 350 Tage vermanFD2012

 
  
    #1751
1
17.02.15 19:27
.. das schon, eigenartig nur daß sich trotz rießen umsatz der kurs nicht bewegt hat, als ob da jemand kurskosmetik gemacht hat...  

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC

 
  
    #1752
18.02.15 09:43
vernom: Die Umsatzzahlen wurden auf knapp 179.000 Stk. nachträglich - heute - reduziert. Dennoch ungewöhnlich hoch (16.02.)! Gestern m.E. im Rahmen, aber auch schon höher als sonst üblich.  

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC

 
  
    #1753
23.02.15 09:47
Zu Beginn heute  35 k. Wer war's? Presse hilft mit (EURAMS). Hoffen wir also das Beste.    ... Bis bald.  

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC

 
  
    #1754
25.02.15 16:17
M.Minninger: Wer kann mir denn hier mal die hohen Stückzahlen in TWINTEC - Aktien erklären, die hier gehandelt werden?  ... Heute sind's dann wieder mal knapp 200.000 Stücke. Das ist mir vollkommen schleierhaft. Jedenfalls finde ich solche Angaben hier in www.finanzen.net zu den XETRA-Umsätzen, usw. .

Die Papiere notieren dabei lediglich 10-15% über dem letzten Emissionskurs von 1,00 Euro.
Gibt's jetzt belastbare Zahlen aus dem Jahr 2014? Von einer Trendwende ist ja schon länger die Rede!

Das Papier ist äußerst Markt eng. Die Notierungen hätten also bei diesen Stückzahlen längst höher sein müssen.        

141 Postings, 1970 Tage Art4444FD2012,

 
  
    #1755
26.02.15 13:56
vielleicht kursschonender Einkauf eines Instutionellen, bis seine Beteiligungsquote erreicht ist.  

2756 Postings, 492 Tage Nesekommen evtl schlechte

 
  
    #1756
04.03.15 14:51
zahlen?  

3018 Postings, 1156 Tage FD2012TWINTEC - Stille in Königswinter

 
  
    #1757
05.03.15 18:24
Nese: Gut denkbar, das mit den Zahlen. Hohe Umsätze in Stücken von TWINTEC wohl auch, weil ein Musterdepotführer das Papier aus dem Musterdepot verbannte, und zwar wiederum. Machen wir uns nichts vor. Das Papier ist wenig gefragt und die Aussichten beruhen einstweilen nur auf Ankündigungen, und das war bislang immer so. Inwieweit der Personalwechsel in Königswinter etwas bewirkte, oder bewirken soll, das "steht wiederum in den Sternen".  Vll. gab's ja ausreichend Gründe. Nur man hört auch nach der Auswechslung des Großaktionärs nichts, wie's denn weitergehen soll. Nur vom Lob über den vorherigen Investor ist die Rede, wg. der Neuaufstellung und erfolgten Sanierung des Unternehmens. Alleine die für 2014 notwendigen Zahlen suchst Du hier vergeblich, die seinerzeit auf 30 MIO. Umsatz (nach der Vorausschau) beruhten. Man hüllt sich halt' in Schweigen! Kann schlecht, kann aber auch gut sein. Wer weiß?    

2756 Postings, 492 Tage Nesedas einzige was mich

 
  
    #1758
05.03.15 21:10
unterstützend stimmt ist die KE zu 1 Euro. Da sollte die Aktie nach unten nicht so weit fallen. 0,95 Euro sehe ich unterstützend. Hatten wir schon...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 | 71  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben