TOP-Solargewinner nach der großen Krise

Seite 1 von 80
neuester Beitrag: 24.04.14 14:31
eröffnet am: 13.06.12 16:57 von: watchandlear. Anzahl Beiträge: 1997
neuester Beitrag: 24.04.14 14:31 von: watchandlear. Leser gesamt: 249307
davon Heute: 474
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 | 80  Weiter  

1348 Postings, 1057 Tage watchandlearnTOP-Solargewinner nach der großen Krise

 
  
    #1
14
13.06.12 16:57
Einige Solarunternehmen konnten sich in den letzten Wochen bereits von ihren Tiefstkursen gut erholen. Andere Solarunternehmen jedoch noch nicht.

Von daher stellt sich die Frage, ob nun solangsam die Spreu vom Weizen trennt und die Kurse der zukünftigen Gewinner anfangen zu steigen.

Im Solarindex kann zumindest ein Seitwärtsbewegung in den letzten Wochen beobachtet werden:

http://www.macsolarindex.com/

Als mögliche Gewinner in den jeweiligen Branchen sehe ich unter anderem folgende Unternehmen:

Trina Solar  - vollintegrierter chinesischer Modulhersteller
First Solar - weltgrößter Spezialist für Dünnschichtmodule
Phoenix Solar - kleiner Projekttierer mit guten, weltweiten Kontakten

Trina Solar - www.trinasolar.com
Marktkapitalisierung von 540 Mio USD; 81 Mio Aktien davon 17% short
Hier kam im letzten Quartal der Hinweis auf weiter Kostensenkung in der Produktion, so dass hier ab dem nächsten Quartal wieder ein positives Ergebnis erwartet werden kann.
http://www.shareribs.com/green-energy/solar/news/...hbar_id97928.html

Auf der Intersolar wurden desweiteren neue Innovationen vorgestellt. Damit könnte sich Trina weiter von der Konkurrenz absetzen:
http://www.ariva.de/news/...-Trinasmart-Performance-Optimizer-4135726

First Solar - www.firstsolar.com
Marktkapitalisierung von 1217 Mio USD; 87 Mio Aktien, davon 25% short
Das letzten zwei Quartalen wurden negative Zahlen gemeldet. Allerdings wurde die Prognose auf 4 USD Gewinn pro Aktie für das Gesamtjahr erst Anfang Mai erhöht.
Von daher kann hier mit einem starken Zahlen in den nächsten Quartalen gerechnet werden:
http://www.ariva.de/news/...rtal-seiner-Geschichte-Neuer-Chef-4093626

Gestern hat First Solar sogar verkündet, die Werke in Deutschland nicht zu schließen, da man von einer hohen Nachfrage aus Deutschland überracht wurde. Die Werke sind nun voll ausgelastet:
http://www.ariva.de/news/...hoben-Landesregierung-hilft-Stadt-4134318

Phoenix Solar - www.phoenixsolar.de
Marktkapitalisierung von 10,7 Mio, 7,3 Mio Aktien
Als Projekttierer verbaut Phoenix hauptsächlich Module von Trina Solar und First Solar und hat ausgezeichnete Kontakte in die USA und nach Singapure.
Nachdem dieses Jahr die Finanzierung bis 2014 gesichert werden konnte, sind die Chance aus meiner Sicht bei einer MK von 10,7 Mio enorm.
http://www.ariva.de/news/...-erfolgreich-abgeschlossen-Ad-hoc-4103448

Desweiteren gab es in den letzten Wochen einige Insiderkäufe.

Weitere Infos gibt es heute auch im Aktionär:
http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...-und-co-18306579.htm


Die Maschinenbauhersteller zählen aus meiner Sicht nicht zu den großen Gewinnern, da es im Rahmen der notwendigen Konsolidierung auch weniger Firmen und damit Nachfrage nach Maschinen geben wird.
Wechselrichter wie SMA-Solar und Power One sollten aber auch gut laufen.

Ich mache nun diesen Thread auf, da ich in jedem anderen Solarthread riesen Minuswerte in den Überschriften sehe... ich hoffe hier nun auf ein sattes grün!
Ausserdem hoffe ich auf interessante Beiträge rund um Solar und deren Gewinner.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 | 80  Weiter  
1971 Postings ausgeblendet.

75 Postings, 969 Tage schiffskoch@beathth. + sozial.

 
  
    #1973
11.04.14 11:41
meine Güte, tragt eure Differenzen per Bordmail aus oder verabredet euch irgendwo zu Duell...........
ist ja nicht mehr auszuhalten hier...

Trina ist in einem innovativen Marktsegment tätig, hat sich zuletzt erholt und steht kurz davor, wirtschaftlich zu agieren - also besteht berechtigte Hoffnung, dass der Aktienkurs steigt.

Trina ist eine chinesische Aktien und für uns Mitteleuropäer ist nicht zu durchschauen, was dort letztlich abgeht - es besteht immer die Gefahr, dass man benutzt wird und zum Schluss der Depp ist.

Wer von euch beiden Recht hat, entscheidet sich nicht in diesen unsäglichen gegenseitigen Angriffen hier im Netz sondern wird der künftige Kurs zeigen - wissen tut's keiner von euch..........auch wenn ihr beide versucht, das zu suggerieren.  

1368 Postings, 912 Tage beatthedealerIn den nächsten........

 
  
    #1974
1
11.04.14 11:43
...... Zeilen hier kannst Du lesen, was Deine Äußerungen an Reaktion verdient haben:





















Genau, einfach nichts!

ich werde jetzt wieder ausschließlich auf das fachlich hohe Niveau der Diskussion hier zurückkehren, dass einige hier seit Monaten mit mir pflegen..... Deinen Unsinn habe ich hier nun ausreichend kommentiert. Dass ausgerechnet DU anderen rätst sich mit Narzissmus zu befassen, das ist wenigstens zum Brüllen komisch - Selbstprojektion nennt man das, glaube ich....

 

44 Postings, 126 Tage sozial228458397@beath o.a.

 
  
    #1976
11.04.14 11:55
Ich finde es immer interessant, sich mit "visionären" Leuten wie dir zu befassen, schließlich verdanke ich seit 30 Jahren denen meine Gewinne... Wer aber bzgl. Vermögensanlage Visionen bzgl. dem Bravo-Lesen ihm wildfremder Leute hat u. ernsthaft verbreiten zu müssen meint, so wem empfahl schon ein Altkanzler den Gang zum Arzt ;-)
Warum? Da noch niemand im Denken aus dem eigenen Kopf herausgekommen, solch Sehertum nichts als Einbildung u. Selbstbespiegelung ist! Sehen kann im Prinzip jeder nur sich selbst, der Rest ist Spekulation aus Erfahrung... In einem aber hast du sicher richtig "gesehen", da es ja offensichtlich ist: ich hab mich für Solar nur vor kurzem mal wg. dem abnormen Kurseinbruch bei Phoenix, der mir irrational vorkam. Daher kaufte ich unter 3, verkaufte dann über 4 und hab nun just for fun ne kleine Position bei 3,5 abgestaubt, mit SL bei 2,7. Solarwerte sind mir ansonsten aber viel zu uneindeutig, insbesondere im fernen China. Wer da Entwicklungen "zu sehen" vermeint, na ja, der zockt nur blind, egal wieviel Wissen er sich einbilden o. angelesen zu haben meinen mag - meine letztlich irrelevante Ansicht dazu.

Tragisch sind dann nur Fälle wie oben geschildert, die es in unserem Land aber wg. einer narzisstischen Gesellschaftsbasis massenweise gibt, was nur nie mit öffentlicher Aufmerksamkeit bedacht wird, leider, da es sich so weiter wiederholt. Ich kann jeden davor nur warnen, aus menschlicher Anteilnahme, nicht um mich als neunmalschlau zu profilieren!  

1368 Postings, 912 Tage beatthedealerUpdate Canadian Solar

 
  
    #1977
1
11.04.14 14:19
bei fast allen "besseren" China Solarwerten hat sich eine vergleichbare und interessante Chart-Konstellation ergeben, die hier am Beispiel von Canadian Solar aufgezeigt werden soll:

Der enorme Abverkauf gestern und die beschleunigte Abwärtsbewegung deuten auf einen möglichen finalen Selloff hin. Diese Hypothese wird genährt durch das erreichen einer wichtigen Unterstützungszone, die sich aus der Horizontalen bei ca 25,50 $ mit der SMA 200 bildet. Hinzu kommt, dass sich der Wert ungewöhnlich weit von der SMA 28 entfernt hat. Die überverkaufte Situation sollte nicht genug Triebkraft für das Unterbieten der SMA 200 beinhalten und somit ist hier mit einem - zumindest kurzfristig gültigem - Trendwechsel zu rechnen.





 
Angehängte Grafik:
chart-11042014-1408-canadian_solar_inc.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
chart-11042014-1408-canadian_solar_inc.png

1368 Postings, 912 Tage beatthedealerUpdate Trina Solar

 
  
    #1978
11.04.14 14:29
Bei Trina ist die Situation zwar vergleichbar, doch wurde hier bereits die SMA 200 nachhaltig unterschritten. Dieser Bruch ist allerdings erst bestätigt wenn der Wert nach einem Rebound wieder ab dieser Marke nach unten abprallt.

Wichtige zu nennende Marken sind 11,47 und 11,00 $. Fallen wir unter letztgenannten Wert, dann wären Kursverluste bis ca. 8 $ denkbar.

Ich rechne auch hier - aufgrund der überverkauften Situation - damit, dass die Marke hält.

 
Angehängte Grafik:
chart-11042014-1424-trina_solar_limited.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
chart-11042014-1424-trina_solar_limited.png

10 Postings, 13 Tage PrivatsolariIst das bekannt?

 
  
    #1979
11.04.14 15:06
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...ufen_hoch_Aktienanalyse-5637901

aber die WKN ist nicht A1YCMM, das sind die alten, die neuen bei 16, das sind A1YDED, da haben sich Aktiencheck vertan  

1368 Postings, 912 Tage beatthedealerTrina Solar

 
  
    #1980
11.04.14 15:45
Rebound exakt bei 11,50$ - unfassbar ;-)  

1368 Postings, 912 Tage beatthedealerYingli

 
  
    #1981
11.04.14 16:55
SAN FRANCISCO (MarketWatch) — Yingli Green Energy Holding Co. warned late Thursday it will ship fewer solar modules in the first quarter than it expected, casting doubt over first-quarter earnings for solar companies.

http://www.marketwatch.com/story/...ar-2014-04-11?link=MW_latest_news

Nun scheint das Gröbste überstanden - ist wohl wirklich so, dass man in diesem Fall nicht unbedingt von Yingli auf andere schließen kann.

Trina wieder deutlich über 12$ .....  

10391 Postings, 2040 Tage ulm000Yingli -Umsatzwarnung

 
  
    #1982
2
11.04.14 17:19
So tragisch ist das jetzt auch nicht was da von Yingli gekommen ist.

Die Q1-Guidance lag bei einer Modulabsatzmenge von etwa 615 MW (- 25% zu Q4) und jetzt werden wohl 530 MW raus kommen (- 35% zu Q4). Wir reden also von einer Abweichung von ca. 85 MW bzw. einem Umsatz von ca. 54 Mio. $. Somit wird Yingli einen Q1-Umsatz von um die 435 Mio. $ generieren (Q1 2013: 432 Mio. $).

Allzu problematisch finde ich die Yingli-Meldung jetzt nicht. Zumal ein Grund dafür ist, dass es in Algerien zu Problemen gekommen ist (da geht es im Gesamten immerhin um etwas über 200 MW), die mittlerweile aus der Welt geschafft sind laut Yingli. Dass in China aktuell nicht viel läuft ist eh schon länger bekannt. Ist wohl der zweite Grund.

Für mich ist das alles recht nachvollziehbar und für den Markt wohl auch.

Dass Yingli ihre Q1-Bruttomargenguidance leicht erhöht hat überrascht mich, aber das dürfte daher kommen, dass der China-Absatz in Q1 unter den Erwartungen gelegen ist und somit der Q1-Durchschnittsmodulverkaufspreis automatisch etwas höher liegt als von Yingli erwartet wurde.

Alle China-Solaris haben sich aktuell wieder etwas aufgerappelt. Nicht nur Trina.

Ob wirklich das Gröbste überstanden ist ?? Keine Ahnung, ich bin aber sehr skeptisch, denn so richtig hat der Gesamtmarkt nun wirklich noch nicht konsolidiert. Wenn in den USA die China-Solaris in diesem Jahr wirklich ihre Modulpreise um 20% erhöhen müssen so wie Greentech Media das prognostiziert, dann könnte es weiter ungemütlich werden.

Die Aktien der China-Solaris waren und sind unberechenbar.  

325 Postings, 613 Tage brody1977ich kann nichts positives erkennen!

 
  
    #1983
1
11.04.14 19:40
die meisten Solaris sind zwischen 30 und 50 Prozent runter gegangen. Und kein Ende in Sicht!!!

 

10 Postings, 12 Tage TechDachsLöschung

 
  
    #1984
12.04.14 08:13

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 12.04.14 15:36
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Mehrfach gesperrte Nachfolge-ID.

 

1348 Postings, 1057 Tage watchandlearnAusblick Q1 Trina Solar

 
  
    #1985
13.04.14 17:26
Ähnlich wie Yingli...
- Umsatz im Q1 geht runter
- Profit Margin verbessert sich
- Jahresausblick bleibt unverändert


Trina Solar Updates First Quarter 2014 Guidance

CHANGZHOU, China, April 11, 2014

CHANGZHOU, China, April 11, 2014 /PRNewswire/ -- Trina Solar Limited (NYSE: TSL) ("Trina Solar" or the "Company"), a global leader in photovoltaic (PV) modules, solutions and services, today announced that the Company is updating its guidance for the first quarter of 2014 based on preliminary financial data.

For the first quarter, the Company currently estimates its solar module shipments to be in the range of 540 MW to 570 MW, including 20 MW to 30 MW for its downstream projects, as compared to the previous guidance of 670 MW to 700 MW, including 20 MW to 30 MW for its downstream projects. This is primarily due to a temporary decrease in shipments to the EU pending agreement on a new minimum import price pursuant to the adjustment mechanism in the price undertaking. The Company expects shipments to European markets to increase with the finalization of the terms.

Additionally, for the first quarter of 2014, the Company currently estimates that the overall gross margin will be between 18% to 20%, compared to the Company's previous guidance of mid-teens in percentage terms. The increase in gross margin is due to improved ASP of modules and a gross margin in the high-teens from the sale of the Company's 50 MW Wuwei project.

The Company reiterates its full year 2014 module shipment guidance of 3.6 GW to 3.8 GW, of which 400 MW to 500 MW of PV modules are expected to be shipped to downstream projects. The Company expects to complete construction of between 400 MW and 500 MW in downstream PV projects during 2014.

"We remain confident that ongoing market demand for our products is strong, and that we will be able to maintain our expected level of growth in 2014 as planned," commented Mr. Jifan Gao, chairman and chief executive officer of Trina Solar. "However, given the temporary decrease in Q1 shipments to the European markets pending the finalization of the price undertaking adjustment, we are updating our guidance for the first quarter of 2014. We expect demand in certain European countries to remain strong, and our first-rate reputation and strong customer service will continue to allow Trina, as a market leader, to capture opportunities and achieve growth in the European markets. We will maintain our strategic focus on diversifying our business across a wider geographical footprint and delivering sustainable growth. We believe achieving increased gross margins will further support improved bottom line growth quarter over quarter."

As these selected estimated results are subject to the finalization of the Company's financial closing procedures, the Company's actual results may differ from its current estimates.

http://www.ariva.de/news/...dates-First-Quarter-2014-Guidance-4995607  

325 Postings, 613 Tage brody1977sieht so aus als würde es Richtung 6 $

 
  
    #1986
14.04.14 08:20
gehen. vor ein paar Tagen wurde ich für die 5 Euro belächelt. Aber es geht ganz klar in diese Richtung. Nichts mehr los mit Solar. Alle bringen ihre letzten Gewinne in Sicherheit!  

44 Postings, 126 Tage sozial228458397@brody: Tja, "unfassbar"...

 
  
    #1987
1
14.04.14 09:09
wo Trina doch die beste Aktie der Welt ist - typischer Info-Clustering-Bias ;-)  

1348 Postings, 1057 Tage watchandlearnWas für ein Panikmodus...

 
  
    #1988
2
14.04.14 09:37
... bei den Solarwerten.

Dabei hat sich ja nun wirklich nichts daran geändert, dass der Solarmarkt weiterhin wächst bzw. so gross ist wie noch nie und das die Solarwerte im Vergleich zu anderen Branchen noch viel zu niedrig bewertet sind -> Wachstumsmarkt, Rückkehr in die Gewinnzone.

Natürlich ist der Rücksetzer ärgerlich... aber es ändert aus meiner Sicht überhaupt nix daran, dass die Solarwerte weiterhin eine gute Zukunft haben und Geduld hier belohnt wird.  

1361 Postings, 1823 Tage deutsche_bank24Beste Nachkaufmöglichkeiten ...

 
  
    #1989
14.04.14 09:57
.... wenn ich nicht schon voll investiert wäre ;-(  

265 Postings, 51 Tage stksat|228717660nachkauf

 
  
    #1990
14.04.14 10:05
wenn sie unter die 5.- Euronen fällt, wird sie wieder interessant..
 

44 Postings, 126 Tage sozial228458397@watch+learn

 
  
    #1991
14.04.14 10:19
Ich würde da eher deinem Motto zu folgen empfehlen statt nur die Infos o. Hinweise zu sammeln, die glaubenskompatibel ins eigene Konzept passen. Generell: Siemens o. Bosch Solar Lügen strafen zu wollen in ihrer Entscheidung, auf Solarproduktion ganz zu verzichten, dürfte wenig ratsam sein: die sind professioneller, mehr im Thema drin: sich über ihren Erfahrungswissen zu stellen - ich weiß nicht! Zocken kann natürlich jeder wie auch ich zZ bei Phoenix, nur sollte er besser für sich wissen, dass er zockt ;-)  

197 Postings, 557 Tage H731400Etwas zu heftig heute

 
  
    #1992
14.04.14 12:21
Schätze wenn New York öffnet kommen weitere schlechte Nachrichten....  

279 Postings, 1292 Tage d i r kNews 300MW Vertrag in den USA

 
  
    #1993
14.04.14 14:47
für Yingli  

44 Postings, 126 Tage sozial228458397@H7: Mit News...

 
  
    #1994
15.04.14 09:52
hat es bei Trina nichts mehr zu tun, wenn ne Aktie im Tagesverlauf rund 15% schwankt: pures Zocken! Und was anderes sollte der Hintergrund sein als ne völlig diffuse Zukunftsbasis. Ist bei Phoenix (Solarworld etc.) nicht anders: zwischen Pleite u. neuem Boom ist bei realistischem Blick alles drin, keiner könnte Genaueres aussagen, errechnen etc. Wie gesagt: Siemens o. Bosch sind sicher nicht umsonst als der Solarbranche ganz raus. (OT: Interessant für Shorties wären aber doch zB Hebelpapiere Wacker Chemie, oder? Nur ne Frage der Zeit, wann auch hier Solarskepsis wieder auf den Kursverdoppler drückt? Ich zumindest hab mich da schon vor einigen Tagen positioniert...)  

1368 Postings, 912 Tage beatthedealerUpdate Canadian Solar

 
  
    #1995
1
16.04.14 09:47
Gestern hat die Nasdaq, und damit fast alle Wachstumswerte mit ihr, eine scharfe Intraday-Wende gesehen. Canadian Solar ist in den letzten drei Handelstagen durch die wichtige Unterstützungszone gelaufen und hat die bestätigende Rückerholung bis an diese Marke erneut deutlich unterboten. Wäre nicht die völlig überverkaufte Gesamtsituation, ist das enorm bärisch zu werten. In jedem Fall sehen wir in den nächsten Handelstagen die Entscheidung: War das eine sehr umfangreiche Konsolidierung nach der Kursvervielfachung oder gehen wir in eine längere Bärenphase über.

Sollte die SMA 200 und mit ihr der beschriebene wichtige Horizontalwiderstand schnell zurückerobert werden, dann kann man den aktuellen Kursbereich als neuen Boden ansehen. Entscheidend ist das Überschreiten der 26$ Marke.  
Angehängte Grafik:
chart-16042014-0934-canadian_solar_inc.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
chart-16042014-0934-canadian_solar_inc.png

264 Postings, 1109 Tage smokie81Hat mal wieder wer ein paar Aktien gekauft?

 
  
    #1996
24.04.14 11:36
Weil gerade 5% im Plus :) News hätte ich keine gelesen!  

1348 Postings, 1057 Tage watchandlearnIs First Solar A Good Investment?

 
  
    #1997
24.04.14 14:31
Ich denke schon.... First Solar hat in diesem Jahr von allen Solarwerten mit die beste Performance.

Is First Solar A Good Investment?

Summary
•The growth in the utility-scale market is encouraging for the company.
•Future growth in the utility-scale market will likely come from the overseas markets.
•The cost and efficiency advantage of the company will enhance the profitability of the company.

First Solar (FSLR) is up over 36% during the last three months due to the impressive earnings and a robust outlook. The stock has been performing well during the last twelve months and it has gained over 83% during the period. The growth shown by the company and the future growth prospects justify the increase in the stock price. In this article, we will take a look at the future prospects of the company. First, we will take a look at the industry demand of solar power. We will also take into consideration the two most important aspects of the Solar Power industry i.e. cost and efficiency of the company's product. Based on these factors we will draw a conclusion about the company's growth in the future.

Utility Scale Market
The previous year was profitable for solar power companies derived by strong demand and higher prices. The installations grew by 58%, of which, utility-scale market accounted for 60%. This presented opportunity to the manufacturers motivating them to produce more. As a result, the market went into an oversupply. Now the demand is rising again and may absorb the oversupply of the solar energy products in a few months. However, the growth may be slowing down in the U.S. as Goldman Sachs reported that the utility-scale solar projects are likely to grow at roughly 8% till 2016. The slowdown in the growth of the utility-scale market might impact the growth of the company - however, the opportunity in the developing nations is huge as those countries are yet to use solar energy as a primary source of power generation. First solar dominates the commercial market and is uniquely positioned to gain from this growth opportunity in the overseas markets.

According to BNEF, expenditure on new solar power has increased by 23% to $27.5 billion as compared to the previous year. The important thing to notice here is that $21.2 billion worth of these projects were of less than 1MW (megawatt). This shows that solar power has higher demand in the form of smaller projects, which also includes residential rooftop solar grids.

Growth Opportunity in the Small Scale Projects
Demand of solar power in utility-scale projects has slowed over the last year with an expected growth rate of 8% as discussed above. However, the demand for solar grids on the rooftops for small individual projects is increasing as the smaller projects are being preferred. Goldman Sachs reported that the demand of this market could increase with a growth rate of 45% annually in the next three years. In 2013, this market grew by 41% representing improved demand. However, its competitor, SolarCity (SCTY) dominates this market, which may give First Solar a hard time in capitalizing on this opportunity.

In 2013, the company produced 1,600 MW of solar panels derived by strong industry growth. This year, the company expects to produce 1,900 MW of solar panels representing a growth of 18.75% in production. Therefore, we can expect improvement in the revenues this year.

Improving Cost and Efficiency
First Solar has always been ahead of its competitors in terms of efficiency. The company held a world record in photovoltaic conversion efficiency of 16.1%, which was recently enhanced further by First Solar to 17%. The company also set a world record for CdTe research cell efficiency of 20.4%. In addition, it acquired TetraSun last year. However, its mainstream production is still optimized with a much older efficiency of 14.2%.

Cost per watt is another important factor to consider in this industry as it has been one of the primary reasons for clean energy not becoming mainstream. First Solar has a clear advantage in this area with manufacturing cost per Watt of $0.53, which represents a decrease of 17% from per watt cost of $0.64. However, the installed cost is around $1.59 per watt, which should also go down as the cost for panels comes down. First Solar presently has a cost advantage over its competitors and in the coming years, this advantage is expected to allow the company to maintain an edge over its competitors. As a result, the cost and efficiency of the company can gain a better market share in the next three years as the company brings the improved technology and cost efficiency to the market.

Conclusion
First Solar is uniquely positioned to exploit the growth opportunity present in the market at the moment. The growth in the utility-scale as well as rooftop grids will be rapid over the next few years - utility-scale growth is expected to come from developing nations and the rooftop growth is gathering pace in the developed world. Furthermore, the efficiency and cost advantage of the company should allow it to capture a larger market share and enhance its profitability in the short-medium term. Despite its recent surge in the stock price; First Solar remains an attractive investment opportunity.

http://seekingalpha.com/article/...lar-a-good-investment?source=yahoo  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 | 80  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben