Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 252 1491
Talk 103 682
Börse 89 497
Hot-Stocks 60 312
Rohstoffe 15 91

TOP-Solargewinner nach der großen Krise

Seite 1 von 89
neuester Beitrag: 20.12.14 12:56
eröffnet am: 13.06.12 16:57 von: watchandlear. Anzahl Beiträge: 2213
neuester Beitrag: 20.12.14 12:56 von: watchandlear. Leser gesamt: 355808
davon Heute: 152
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89  Weiter  

1431 Postings, 1299 Tage watchandlearnTOP-Solargewinner nach der großen Krise

 
  
    #1
16
13.06.12 16:57
Einige Solarunternehmen konnten sich in den letzten Wochen bereits von ihren Tiefstkursen gut erholen. Andere Solarunternehmen jedoch noch nicht.

Von daher stellt sich die Frage, ob nun solangsam die Spreu vom Weizen trennt und die Kurse der zukünftigen Gewinner anfangen zu steigen.

Im Solarindex kann zumindest ein Seitwärtsbewegung in den letzten Wochen beobachtet werden:

http://www.macsolarindex.com/

Als mögliche Gewinner in den jeweiligen Branchen sehe ich unter anderem folgende Unternehmen:

Trina Solar  - vollintegrierter chinesischer Modulhersteller
First Solar - weltgrößter Spezialist für Dünnschichtmodule
Phoenix Solar - kleiner Projekttierer mit guten, weltweiten Kontakten

Trina Solar - www.trinasolar.com
Marktkapitalisierung von 540 Mio USD; 81 Mio Aktien davon 17% short
Hier kam im letzten Quartal der Hinweis auf weiter Kostensenkung in der Produktion, so dass hier ab dem nächsten Quartal wieder ein positives Ergebnis erwartet werden kann.
http://www.shareribs.com/green-energy/solar/news/...hbar_id97928.html

Auf der Intersolar wurden desweiteren neue Innovationen vorgestellt. Damit könnte sich Trina weiter von der Konkurrenz absetzen:
http://www.ariva.de/news/...-Trinasmart-Performance-Optimizer-4135726

First Solar - www.firstsolar.com
Marktkapitalisierung von 1217 Mio USD; 87 Mio Aktien, davon 25% short
Das letzten zwei Quartalen wurden negative Zahlen gemeldet. Allerdings wurde die Prognose auf 4 USD Gewinn pro Aktie für das Gesamtjahr erst Anfang Mai erhöht.
Von daher kann hier mit einem starken Zahlen in den nächsten Quartalen gerechnet werden:
http://www.ariva.de/news/...rtal-seiner-Geschichte-Neuer-Chef-4093626

Gestern hat First Solar sogar verkündet, die Werke in Deutschland nicht zu schließen, da man von einer hohen Nachfrage aus Deutschland überracht wurde. Die Werke sind nun voll ausgelastet:
http://www.ariva.de/news/...hoben-Landesregierung-hilft-Stadt-4134318

Phoenix Solar - www.phoenixsolar.de
Marktkapitalisierung von 10,7 Mio, 7,3 Mio Aktien
Als Projekttierer verbaut Phoenix hauptsächlich Module von Trina Solar und First Solar und hat ausgezeichnete Kontakte in die USA und nach Singapure.
Nachdem dieses Jahr die Finanzierung bis 2014 gesichert werden konnte, sind die Chance aus meiner Sicht bei einer MK von 10,7 Mio enorm.
http://www.ariva.de/news/...-erfolgreich-abgeschlossen-Ad-hoc-4103448

Desweiteren gab es in den letzten Wochen einige Insiderkäufe.

Weitere Infos gibt es heute auch im Aktionär:
http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...-und-co-18306579.htm


Die Maschinenbauhersteller zählen aus meiner Sicht nicht zu den großen Gewinnern, da es im Rahmen der notwendigen Konsolidierung auch weniger Firmen und damit Nachfrage nach Maschinen geben wird.
Wechselrichter wie SMA-Solar und Power One sollten aber auch gut laufen.

Ich mache nun diesen Thread auf, da ich in jedem anderen Solarthread riesen Minuswerte in den Überschriften sehe... ich hoffe hier nun auf ein sattes grün!
Ausserdem hoffe ich auf interessante Beiträge rund um Solar und deren Gewinner.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89  Weiter  
2187 Postings ausgeblendet.

1341 Postings, 4627 Tage diplom-oekonomwelche deppen kaufen heute

 
  
    #2189
17.10.14 12:42
für 8, 35 statt 8, 05.
Bei einer typischen ariva-order für 500 Euro
sind das schon 5% im minus  

1394 Postings, 799 Tage H731400Trina gibt Gas

 
  
    #2190
1
23.10.14 14:10

2182 Postings, 1119 Tage cango2011Trina wird hoch gehn!

 
  
    #2191
2
23.10.14 18:54
Nur die Ruhe bewahren. Ich finde im Moment ist Trina total unterbewertet. Mein Ziel bis Dezember ist 13 Euro.  

1394 Postings, 799 Tage H731400super Deutsche Bank

 
  
    #2192
2
24.10.14 10:09

14177 Postings, 2061 Tage M.MinningerSchlagwort(e): Finanzierung/Gewinnwarnung

 
  
    #2193
1
04.11.14 09:41
Phoenix Solar AG verlängert Finanzierung mit Bankenkonsortium bis Ende September 2016

Phoenix Solar Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Finanzierung/Gewinnwarnung

04.11.2014 09:36

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Phoenix Solar AG verlängert Finanzierung mit Bankenkonsortium bis Ende September 2016

- Umsatz- und Ergebniserwartung erneut reduziert, positiver Ausblick auf 2015 - Vorstandsvorsitzender Dr. Bernd Köhler wendet sich neuen Aufgaben zu


Sulzemoos, 4. November 2014 / Die Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), ein im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiertes, international tätiges Photovoltaik-Systemhaus, hat heute einen Vertrag mit ihrem finanzierenden Bankenkonsortium abgeschlossen, durch den die bestehende Finanzierung bis zum 30. September 2016 verlängert wird. Die Finanzierung hat ein Volumen von insgesamt rund EUR 116 Mio. und setzt sich aus einem Konsortialkredit in Höhe von knapp EUR 93 Mio. sowie weiteren bilateralen Cash- und Avallinien zusammen.

Der Finanzierung liegt eine revidierte Unternehmensplanung zugrunde, die auch für das laufende Geschäftsjahr geringere Umsatzerlöse und Ergebnisse einschließt als bislang erwartet. Das Unternehmen geht nunmehr davon aus, im Geschäftsjahr 2014 Umsatzerlöse in Höhe von EUR 45 Mio. bis EUR 55 Mio. zu erzielen und ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Bereich von minus EUR 3 Mio. bis minus EUR 4 Mio. erwirtschaften zu können. Zuletzt waren Umsätze in Höhe von EUR 70 Mio. bis EUR 100 Mio. (2013: EUR 141,2 Mio.) und ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen EUR 0 Mio. und EUR 3 Mio. erwartet worden (2013: EUR -1,4 Mio.). ...[...]

http://www.finanznachrichten.de/...um-bis-ende-september-2016-016.htm
 

1431 Postings, 1299 Tage watchandlearnWieder eine Sorge weniger...

 
  
    #2194
04.11.14 09:46
... aber schade dass Herr Köhler Phönix verläßt. Bin gespannt, wer nun die Nachfolge antritt.  

1431 Postings, 1299 Tage watchandlearnZahlen Phönix Solar

 
  
    #2195
06.11.14 09:05
http://www.phoenixsolar-group.com/de/...c-473b-a4ba-2d2fce6e25f0.html

Keine Überraschung mehr. Aber positiver Ausblick. Für das Q4 muss aus meiner Sicht auch noch ein Auftrag gemeldet werden, um den Umsatz zu bringen.  

1239 Postings, 2889 Tage CosmicTradeFirst Solar - After Hours down

 
  
    #2196
1
07.11.14 00:00
Überraschung nach Börsenschluss, First Solar liefert unangenehme Zahlen.
Net income per share: $0,88 (-60%) Three Months Ended September 30 2014 ($1,98 2003)

http://charting.nasdaq.com/ext/...-03NA000000FSLR-&WD=539-HT=395-

Wird am Freitag einen kräftigen Dämpfer für den US-Solar-Marktführer geben.
-----------
Emotionen und Psychologie leiten die Börse...

Y M

2 Postings, 42 Tage SolarneulingSolar

 
  
    #2197
10.11.14 08:53
Am 06.11 2014 hat es Gepräche von Vertretern der Firma Trina Solar und der Firma Global PVQ gegeben ,über einen  Erfahrungsaustausch zur der neusten Solarherstellung!
Quelle: China Nanfang Dushi Bao
gelesen am Freitag in Facebook

Wollte gerne mal wissen ob diese 2Konkurenten schon länger Zusammen arbeiten oder ob Sie dies erst wollen?
 

721 Postings, 704 Tage Andrew6466Wie bei Jinko ...

 
  
    #2198
17.11.14 19:31
... geht's hier down zum Jahrestief, was kommt als nächstes?!  

1431 Postings, 1299 Tage watchandlearnZahlen von Trina Solar

 
  
    #2199
1
24.11.14 13:07

11091 Postings, 2282 Tage ulm000Also ich finde damit kann man gut leben

 
  
    #2200
2
24.11.14 13:46
Die Trina-Zahlen sind ganz ok wohl wahr watchandlearn und der Q4-Ausblick auch. Aber nicht mehr meiner Meinung nach.

Bei Trina sieht man halt das generelle Dilemma recht gut in dem so gut wie alle produzierenden Solarunternehmen stecken, die Bruttomarge kann kaum bzw. gar nicht gesteigert werden. Für Trina ist eine Q3-Bruttomarge von 16,7% recht gut (wurde aber von einem 10 MW großen Solarkraftwerksverkauf in England etwas nach oben gepusht, deshalb liegt die Q4-Guidance nur noch zwischen 14,5 bis 15,5%) wie auch die EBIT-Marge von 5,8%.

Schon vor einem Jahr in Q3 2013 hatte Trina eine Bruttomarge von 15,2% und wenn man den Projektverkauf in Q3 2014 raus rechnen würde, dann hat halt Trina hier so gut wie keinen Profitabiltätsfortschritt gemacht. Genau dieser nicht vorhandenen Fortschritt trotz eigentlich hoher Skaleneffekte ist das Kernproblem für die Solaraktien meiner Meinung nach. Bei der EBIT-Marge sieht es dann aber schon positiver aus, denn die konnte gg. vor einem Jahr von 1,1% deutlich gesteigert werden. Hier sieht man dann aber den Effekt des deutlich höheren Absatzes bzw. Umsatzes (10,9% operative Kosten zum Umsatz in Q3 2014/14,1% operative Kosten zum Umsatz in Q3 2014).

Wären die hohen Währungsverluste bei Trina in Q3 gewesen (16 Mio. $), dann hätte Trina die Gewinnprognosen leicht geschlagen.

Wenn man sich nur die Eigenkapitalquote von Trina anschaut, dann sieht die mit 32% noch recht ordentlich aus, aber die Finanzscherschuldungen liegt mittlerweile über 1 Mrd. $ (1,06 Mrd. $) Die Nettofinanzverschuldung liegt bei 643 Mio. $.  

1173 Postings, 339 Tage stefan.riveraTrina

 
  
    #2201
1
24.11.14 13:58
bin auch etwas enttäuscht von den Zahlen.
Was mir aufgefallen ist:
-US Absatz ist gesunken -> wohl wegen der Zölle
-Jahresguidance wurde etwas eingedampft, weil das 130 MW in Mongolien doch nicht gebaut wird
"The Company changes its 2014 guidance of total PV module shipments to between 3.61 GW and 3.66 GW, of which 340 MW to 360 MW of PV modules will be shipped to the Company's own downstream projects from the original guidance of total 3.6 GW to 3.8 GW including 400 MW to 500 MW of shipment to its own downstream projects. "

Hoffe mal, dass nicht wieder der gesamte Solarsektor in Mitleidenschaft gezogen wird. die letzte Woche mit JA solar 20% Plus und auch jinko haben ja in die richtige Richtung gezeigt. Vor allem die Power candle vom Freitag bei Jinko macht Hoffnung auf mehr, rein charttechnisch gesehen. Frag mich allerdings was derzeit für die notwendige Phantasie sorgen soll die für verdoppler sorgen könnte. vllt ne einigung zw. china und USa, oder nächstes Jahr tolle Ergebnisse vom Klimagipfel in Paris?  

1341 Postings, 4627 Tage diplom-oekonomVerdoppler ???

 
  
    #2202
24.11.14 20:57
Solche Hirngespinst - das ist was hören wollen  

226 Postings, 1862 Tage GegenAnlegerBetru.phönix solar

 
  
    #2203
02.12.14 12:49
gründe für kursanstieg ?
 

8 Postings, 934 Tage bb1997phönix solar

 
  
    #2204
02.12.14 13:22
beobachte ich schon eine weile,wird mit geringen umsätzen nach oben gehievt,
dann im bid befestigt.sieht dann so aus ,wie,da geht was,aber nur optische täuschung.solar schlechthin,sieht nicht gut aus.m.f.g
 

226 Postings, 1862 Tage GegenAnlegerBetru.short solar

 
  
    #2205
02.12.14 14:19
ausnahme projektierer u. betreiber?

siehe neue eon strategie

 

1431 Postings, 1299 Tage watchandlearnDie größten Photovoltaik-Modullieferanten 2014

 
  
    #2206
04.12.14 14:05
Die größten Photovoltaik-Modullieferanten des Jahres 2014
03. Dezember 2014 | Märkte und Trends, Topnews

Das Marktforschungsunternehmen IHS sagt eine Neuordnung der Top 10 der größten Anbieter von Photovoltaikmodulen voraus. Trina Solar verdrängt demnach Yingli Green Energy von Platz 1 und JA Solar wird der größte Aufsteiger des Jahres.

Read more: http://www.pv-magazine.de/nachrichten/details/...res-2014-_100017533/
 

16 Postings, 407 Tage stksat|228301657Solar Aktie Long

 
  
    #2207
3
06.12.14 14:21

Hallo, ich suche gerade eine Solaraktie mit der ich Long gehen werde. Da ich den Markt nach dem Desaster der letzten Jahre immer noch stark unterbewertet sehe, versuche ich die risikoärmste und am besten aufgestellteste Aktie herauszufiltern. Dabei gehe ich nach Fundamentalen und technischen Analysen vor. Darüber hinaus eruiere ich. wie sich der Markt die nächsten Jahre entwickeln wird, Politische und Marktechnische Einflüsse. Ich würde mich freuen wenn ihr mir ein paar Inputs geben könnt, wie ihr den Markt in den nächsten Jahren seht, welcher Aktie ihr den vortritt gebt und weshalb.



Die größten Photovoltaik-Modullieferanten des Jahres 2014
Fundamental betrachtet



1: First 3,81 Mrd
2: Sharp 3,3 Mrd
3: Canadian        1,09 Mrd
4: Trina 0,655 Mrd
5: Jinko 0,593 Mrd
6: Yingli 0,490 Mrd
7: JA Solar 0,350 Mrd
8: Renesola 0,210 Mrd



Renesola und JA sind mir zu spekulativ, vom Value Investment Ansatz nicht beachtenswert.

Yingli ist von 2008 bis 2013 die Eigenkapitalquote sukzessive von 43% auf 2% (!!) gefallen. China Preis Dumping hin oder her. Mehr muss man sich mit einem Unternehmen nicht mehr beschäftigen.

Jinko sitzt auf einem Schuldenberg von ca.1,4 Milliarden, was mehr als das doppelte des Unternehmenswertes darstellt. Eine weitere Analyse erübrigt sich meines Erachtens. (Oder übersehe ich da was?)

Und von Sharp will ich gar nicht erst anfangen…


Beschränken wir uns also auf First Solar, Canadian und Trina

Die letzten 3 Jahre 2010-2013


Eigenkapitalquote:


Trina         40 30 32

Canadian 25 15 16


     First                  63        5765

§

Hier hat First Solar klar die Nase vorn. Egal wie man es dreht und wendet: eine hohe Eigenkapitalquote ist in Krisenzeiten immer noch der beste Schutz.


Trina wies die letzten 3 Jahre kontinuierlich einen Nettoverlust auf, Canadian konnte nach 2 Verlustjahren 2013 wieder einen Gewinn verzeichnen ebenso wie First Solar.

Welche Fundamentalwerte würdet ihr hier noch einfließen lassen? KCV, KGV, PEG, KBV usw. Habe ich mir alle angesehen, halte ich persönlich allerdings nicht für besonders aussagekräftig da sie leicht zu manipulieren sind da sich die Werte aus den Bilanzen ergeben.



Alle 3 haben die letzten 6 Monate stake Kursverluste erlitten (dem Ölpreis sei gedankt). Daher sehe ich hier überall gute Einstiegspreise um Long zu gehen.



Politische Hintergründe:

In fiskalischer Hinsicht wird die Photovoltaik weiter vor allem vom Anreizsystem "Investment Tax Credit" (ITC) profitieren. Dabei handelt es sich um eine Steuergutschrift in Höhe von 30% der entsprechenden Projektkosten, die im ersten Jahr des kommerziellen Betriebs realisiert wird. Erhältlich ist der ITC in dieser Höhe noch bis Ende 2016; danach würde er gemäß dem aktuellen Stand auf 10% sinken.  


Denkt ihr, dass dies den Unternehmen noch mal einen Pusch geben wird bis 2016?


Peking - Es sei ein "historischer Schritt" und ein "Meilenstein", jubeln Vertreter der US-Regierung: US-Präsident Barack Obama und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping haben sich auf Klimaziele geeinigt. Es ist das erste Mal, dass China einem solchen Abkommen zustimmt.
Bislang beharrte China immer auf seinem Sonderstatus als Schwellenland, an das nicht die gleichen Maßstäbe angelegt werden dürften wie an Amerika oder Europa. Nun gab Xi Jinping eine erste Zusage: China werde bis zum Jahr 2030 den Anteil erneuerbarer Energien auf etwa 20 Prozent steigern.
Obama kündigte im Gegenzug an, dass die USA bis zum Jahr 2025 den Ausstoß von Treibhausgasen um 26 bis 28 Prozent im Vergleich zum Jahr 2005 reduzieren. Dieses Ziel lasse sich mit den schon bestehenden Gesetzen erreichen.


Wird die USA noch mehr auf Erneuerbare Energien setzten müssen oder hat das keinen Einfluss mehr?


Wie seht ihr die Entwicklung des Solarsektors auf lange Sicht? Diesbezüglich gibt es viele Statistiken, dass Solarstrom in Zukunft eine der Hauptenergie Quellen sein soll.



 

590 Postings, 4071 Tage TothoUnd an welche aktien hätten die da genau gedacht?

 
  
    #2209
10.12.14 06:02

1341 Postings, 4627 Tage diplom-oekonom@stksat - sehr gute Analyse, aber

 
  
    #2210
10.12.14 16:11

Das meiste Geld kann man mit schlechten Aktien (YGE, SOL etc) verdienen.

"Jinko sitzt auf einem Schuldenberg von ca.1,4 Milliarden, was mehr als das doppelte des Unternehmenswertes darstellt. Eine weitere Analyse erübrigt sich meines Erachtens. (Oder übersehe ich da was?)"

Auch meine Meinung - aber im Jinko-Forum wiederspricht ein gewisser "UlM000"
vehement dieser Meinung.
 

16 Postings, 407 Tage stksat|228301657@ diplom-oekonom

 
  
    #2211
10.12.14 18:37
Natürlich-je risikoreicher eine Aktie umso höher die Volatilität. Ein überschaubares Risiko mit angemessenen Gewinnen in einem unterbewerteten Markt, der aufgrund der Lage Potential für die nächsten 1-3 Jahre bietet. Das ist es, was ich suche. Ich muss noch einige Dinge eruieren, wird noch ein längerer Abend heute. Wenn du zwischen Canadian und First wählen müsstet, für welche würdest du dich entscheiden. Und viel wichtiger-weshalb?  

1431 Postings, 1299 Tage watchandlearnUS-Strafzölle bestätigt

 
  
    #2212
17.12.14 17:03
Solar-Krieg: Solarworld jubiliert; Trina Solar, JinkoSolar und Co betroffen

http://www.deraktionaer.de/aktie/...-trina-solar-betroffen-112500.htm

 

1431 Postings, 1299 Tage watchandlearnPhoenix Solar AG ernennt neuen Vorstand

 
  
    #2213
1
20.12.14 12:56
Ich denke mit dieser Lösung kann man gut leben. Ein "neuer Besen" für frischen Wind und ein "alter Hase", der die Vergangenheit gut kennt. Das könnte funktionieren.
Herr Ryan hat desweiteren super internationale Erfahrung, spricht offenbar Deutsch und passt als Amerikaner zu Phönix natürlich super. Bin gespannt wie lange Herr Cameron dann noch bei Phönix bleibt... akt. hat man nun vier Leute im Vorstand und in den USA wurden erst zwei neue Vertriebsleiter eingestellt. Mit Herr Ryans Erfahrung benötigt man Herr Cameron aus meiner Sicht nicht mehr unbedingt bei Phönix... besonder viel erreicht hat er die letzten Jahre ja auch nichts als US-Chef von Phönix.

http://www.ariva.de/news/...itzenden-und-neuen-Finanzvorstand-5245112  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben