Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 369 2672
Talk 148 1200
Börse 162 1053
Hot-Stocks 59 419
DAX 36 247

Transocean hochinteressant!

Seite 1 von 47
neuester Beitrag: 29.07.15 09:57
eröffnet am: 17.05.10 22:05 von: DerAktienW. Anzahl Beiträge: 1165
neuester Beitrag: 29.07.15 09:57 von: Bezahlter Sc. Leser gesamt: 168794
davon Heute: 282
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47  Weiter  

8 Postings, 1905 Tage DerAktienWarnerTransocean hochinteressant!

 
  
    #1
7
17.05.10 22:05

Hallo!

Die Aktie von Transocean hat im Zuge der Katastrophe im Golf von Mexiko zuletzt deutlich nachgegeben. Dabei wurden etwa 4,5 Mrd. Euro an Market Cap. vernichtet. Zwar wird sich Transocean als Betreiber der Bohrinsel sicherlich an den Kosten des Unglücks beteiligen müssen, bis hier aber abschließend gezahlt werden muss dürfte noch einige Zeit verstreichen. Zudem dürften die fälligen Zahlungen bei weitem keine 4,5 Mrd. Euro betragen, denn das Unglück ist nicht auf die Bohrinsel an sich zurückzuführen, sondern entweder auf ein fehlerhaft arbeitendes Ventil oder aber fehlerhaft ausgeführte Bohrarbeiten. Insofern kann man diese Kursverluste höchstens noch mit einem durch den Unglück entstandenen "Imageverlust" erklären, was mir aber als nicht gerechtfertigt erscheint. Somit ergibt sich bei der Aktie derzeit aus meiner Sicht eine sehr gute Einstiegschance im Bereich von 50 Euro mit Kursziel 65 Euro...  Wie sehen Analysten und Privatanleger die Transocean Aktie derzeit? Werfen wir dazu einen Blick auf diese Seite!

Demnach haben wir aktuell keine Analystenempfehlung, wohl weil diese sich aufgrund der Katastrophe erstmal zurückhalten. Etwas mutiger, aber keinesfalls euphorisch sind die Privatanleger. Hier gibt es 4 Empfehlungen, nämlich 2x Strong Buy, 1x Buy und 1x Strong Sell mit einem durchschnittlichen Kursziel bei 65,18 Euro. Insofern sehen Privatanleger die entsprechenden Chancen, ohne das dabei Euphorie erkennbar wäre. Auch dies spricht also für die Aktie...

VLG, DAW



Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 30.07.10 20:13
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Jetzt im Aktienthread!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47  Weiter  
1139 Postings ausgeblendet.

4035 Postings, 2033 Tage paioneergerico...

 
  
    #1141
1
27.06.15 17:04
substanzwerte, die so schnell abstürzen, gehen auch irgendwann wieder hoch. schau nur z.b. k+s. da hätte niemand damit gerechnet, dass die so schnell wieder steigen. da trat plötzlich potash auf den plan. genauso ein szenario könnte ich mir auch bei den ölexplorern vorstellen.

 

625 Postings, 568 Tage Bezahlter Schreiber.@paioneer

 
  
    #1142
28.06.15 13:45
Argumentativ habe ich es bei dir schon lange aufgegeben. Nicht ein einziges Mal hast du es für nötig befunden, auf eine Argumentation einzugehen. Statt dessen kommen von dir in leichten Variationen stets die gleichen zwei Varianten von Posts. Wenn dir der Blutdruck hochschießt die wütende "erbärmlich, widerlich"-Variante, nach einer Zeit der Beruhigung dann die pubertäre "der kleine schreiberling bellt wieder"-Beleidigungsvariante.

Homer Simpson würde dazu sagen: "Laaaaaangweilig".

Wenn es wenigstens originell wäre. Beim Beleidigungsduell von Monkey Island (90er-Jahre-Adventureklassiker) hättest du damit keinen Blumentopf gewonnen.


Ich lasse mich zu einer gelegentlichen Beschäftigung mit dir nur herab, weil du über die dankbare Kombination folgender Eigenschaften verfügst:
1. Du schreibst viel Müll.
2. Du bist schnell beleidigt.
3. Du hast einen Zwang zu antworten.


Und du liebst Sternchen. Niedlich! Du hast dir sogar schon mal von jemanden eins auf Gegenseitigkeit eingefordert. Ich gebe dir deshalb ein "witzig" für deinen letzten Post (obwohl er nicht wirklich witzig ist). Und Gerico bekommt ein "gut analysiert", weil er blickt wer cool ist :-).
 

353 Postings, 980 Tage MacheteOnAirhahaha

 
  
    #1143
29.06.15 16:14
ihr könnt immer noch nicht ohne :D
das mit dem sparringpartner war aber echt witzig!  :D

wüsste td gerne wie alt ihr so seid ^^ kann mir gerade schwer zwei 50 jährige im beef vorstellen :DD
( nicht falsch verstehen, finde es als jugendlicher tatsächlich cool)

zu rig:
war seit einem monat oder so nicht im forum... könnte der kurs vllt bald mal ein paar anstöße kriegen, um wieder nach oben zu kommen? wurde ja in letzter zeit wieder deutllich abverkauft, obwohl ich eig gedacht hätte, dass es ohne news tendenziel eher steigen würde( naja ölpreis ist natürlich auch ein wenig gesunken, von daher vllt doch rational der rückgang)  

262 Postings, 1605 Tage Bingo DaddySorry

 
  
    #1144
1
29.06.15 18:06
Ich persönlich glaube das der Ölpreis noch viel länger niedrig bleibt.Das wird den
Ölfirmen und vor allem den Ausrüster sehr wehtun.Vor allem die teueren
Tiefseebohrungen werden noch leiden müßen.Die werden erst bei sehr viel höheren langfristigen ÖlKursen wieder in Bohrungen investieren.
Das der Ölpreis die nächste Zeit abhebt glaube ich aber nicht.
Da werden dann auch erst wieder Frackingquellen in den Usa ausgweitet bzw stillgelegte gegen kleines Geld wieder eröffnet.Das würde dann auch wieder den Ölpreis nach oben absichern.Ich persönlich denke auch das Saudi Arabien unter der Hand interessiert ist ,das die IS wenig Geld über erbeutetes Öl verdient und deshalb auch den Preis untenlässt.Die sollten füher bis zu 4 Millionen Dollar(Schätzungen)am Tag verdient haben.jetzt wären es noch um die 1 Million.
Wenn der Ölpreis nach oben geht wird es vermutlich aber sehr schnell gehen und ohne Voranmeldung.Aber wann?.Vielleicht 2017....??
Fragen über Fragen.Es wird die Zukunft zeigen.
Ich denke es wird auch noch eine Marktbereinigung unter den Rigs geben.
Durch M und E ,Zusammenschlüsse ,Aufkäufe ,Insolvenzen
Wer überlebt ist dann aber nach einiger Zeit mit weniger Konkurenz stärker
Keine Kauf oder verkaufsempfehlung
Es wird die Zukunft zeigen wer Recht hat  

4035 Postings, 2033 Tage paioneersag ich doch, schreiberling...

 
  
    #1145
29.06.15 18:29
getroffene hunde bellen. da du ja scheinbar die messskala einer niveau- oder weniger niveauvollen kritik definiert hast, fällt dir die bewertung selbiger selbstverständlich leicht. herrlich ist jedoch, dass du die goldene kombination, warum du dich überhaupt mit mir armen würstchen abgibst, in perfektion selbst lebst. und dann auch immer noch so ellenlange beiträge.

kerlchen, du bist einfach ne wucht...  

625 Postings, 568 Tage Bezahlter Schreiber.paioneer

 
  
    #1146
29.06.15 18:52
Letzter Post: Die pubertäre "kerlchen"-Variante.

Ich schreibe dir erst wieder wenn du fachlichen Müll von dir gibst und ich dich damit lächerlich machen kann :-). Zumindest wenn ich dann Lust habe.  

4035 Postings, 2033 Tage paioneerschon wieder sehr rasch geantwortet....

 
  
    #1147
29.06.15 19:32
das schätze ich an dir. du bist wirklich wieselflink. da ich ja eh nur müll von mir gebe, werde ich mich an deinen niveauvollen statements weiterhin erfreuen dürfen. hoffe doch sehr, dass du weiterhin lust hast, mich vorzuführen...  

625 Postings, 568 Tage Bezahlter Schreiber.@Machete

 
  
    #1148
29.06.15 19:37
Mein Alter kannst du ungefähr eingrenzen mit der Info, dass ich in den 90ern (1. Hälfte) mal Monkey Island gespielt habe.

Wohin der Kurs bei Transocean kurzfristig geht kann ich dir leider nicht seriös beantworten. Ich setzte darauf, dass der Ölpreis in 2 bis 3 Jahren wieder über 80 oder auch 100 Dollar geht. Bingo Daddy ist da anderer Meinung. Vielleicht hat er Recht, aber mit dem IS hat das garantiert nichts zu tun.

Die gestrichenen Investitionen der Ölmultis werden m.E. mittelfristig zum Rückgang der Produktion führen, die gesunkenen Preise werden zur Belebung der Nachfrage führen. Wenn landläufige Meinung ist, die Ölpreise gehen nie mehr über 100 Dollar, ist der nächste Ölpreisschock eigentlich vorprogrammiert.  
 

262 Postings, 1605 Tage Bingo Daddy1148

 
  
    #1149
30.06.15 11:28
Vielleicht hat es doch da mit zu tun.Die IS soll so ausgetrocknet werden.Die Kämpfer werden ja auch bezahlt plus Verpflegung und Munition.Siehe auch Kampf um Kobane.Ob das aber der offensichtliche Grund ist.Eher nein.Es wäre natürlich aber nur ein weiterer
Baustein von vielen.In dem Augenblick wo Saudi Arabien seine Öl Haltung überdenkt ,
kann es natürlich ganz schnell auch andere Preise beim Öl geben.Mit zeitlicher
Verzögerung werden danach ab einem gewissen Ölpreis Level natürlich die Ausrüster
sich erfreuen an neuen Aufträgen.Sehe aber eher im Augenblick keine großen neuen Aufträge ,sondern vielleicht Stornierungen.Auf lange Sicht,bin ich beim Ölpreis aber auch natürlich nach oben optimistisch.Schwache Player verschwinden.Firmen werden insolvent oder aufgekauft.Es wird gedrosselt.Weniger Produzieren führt wieder zu höheren Preisen.So war das Spiel schon immer.Mal mit weniger oder größeren Schwankungen. Am Schluß entscheiden die Sieger über den Preis .Die schwachen Länder und Firmen ziehen mit.  

625 Postings, 568 Tage Bezahlter Schreiber.@Daddy

 
  
    #1150
30.06.15 13:12
„Die IS soll so ausgetrocknet werden“

Der IS sind doch Halbfreunde der Saudis. Die Saudis sind damit beschäftigt, im Jemen schiitische Milizen zu bombardieren, gegen den IS machen die keinen Finger krumm.
Die wollen stattdessen die Fracker austrocknen.


Ein Blick in die Geschichte des Ölmarktes: 1979 gab es durch die Revolution im Iran einen Ölpreisschock. Die hohen Preise haben dann in den Folgejahren zu einem Ölboom in den USA (Texas) geführt. Das neue Angebot hat dann auf die Preise gedrückt. Die Saudis haben durch Förderkürzungen den Preis gestützt (Förderung massiv auf ca. 2,5 Mio Barrel/Tag zurückgefahren). 1986 haben sie gemerkt, dass sie bei diesem Spiel der Depp sind und die Förderung wieder hochgefahren. Der Preis ist dann zusammengebrochen und hat 3 Jahre gebraucht, sich wieder zu erholen.

Daraus haben sie gelernt und sagen (nicht ganz zu Unrecht), die Förderer mit den höchsten Kosten sollen zuerst ausscheiden, nicht der mit den niedrigsten. Die OPEC ist als Organisation damit tot.

Durch die lange Verzögerung zwischen Investitionen in Förderung und Steigerung der Förderung kommt es zum sogenannten Schweinezyklus. Öl steigt wieder, da sind wir uns einig. Wie lange das noch dauert weiß ich aber auch nicht.
 

412 Postings, 401 Tage BrennstoffzellenfanTransocean (RIG)

 
  
    #1151
14.07.15 16:08
Transocean (RIG)

Zieht endlich mal wieder schön an (über 30% aller Aktien sind short => Shortie-Grill:-)

http://finance.yahoo.com/q?s=RIG  

412 Postings, 401 Tage BrennstoffzellenfanTransocean (RIG)

 
  
    #1152
1
16.07.15 17:40

2096 Postings, 1553 Tage lifeguardgerüchte gerüchte

 
  
    #1153
16.07.15 17:59
übernahmegerüchte....

ich hoff, da ist was dran.  

4035 Postings, 2033 Tage paioneernächste woche...

 
  
    #1154
1
17.07.15 20:07
ist die woche der wahrheit. auf richtung atl oder doch die langersehnte trendumkehr. bei fallenden ölpreisen und dem schwachen auftragseingang schwer vorstellbar, dass es gerade jetzt wieder drehen soll...  

141 Postings, 613 Tage Gerico...März 2009...

 
  
    #1155
18.07.15 19:18
..plötzlich fand die Trendwende bei den Aktien statt..
Nächste Woche Trendwende bei Transi??..na..wer weiss...aber wenn die 12$ erreicht werden..wird wieder ganz interessant.  

4035 Postings, 2033 Tage paioneerder abwärtsstrudel wird sich wohl....

 
  
    #1156
20.07.15 17:52
sogar noch verschärfen. erst bei ca. 11$ glaube ich an eine gegenbewegung. divikürzung, möglicherweise bis auf 0, wird folgen...  

141 Postings, 613 Tage Gerico..Pioneer

 
  
    #1157
20.07.15 19:07
..bist plötzlich pessimistisch geworden? :-)...also wirds jetzt nach oben gehen!! :-))...Spass bei Seite. .die Situation ist wirklich kritisch.....aber wenn wirklich die 11.44$ kommen, da kaufe ich wieder.  

262 Postings, 1605 Tage Bingo DaddyIch

 
  
    #1158
20.07.15 19:35
will auch nicht negativ denken aber bei einem niedrigen Ölpreis ist keine Erholung in Sicht.Wenn der Ölpreis irgendwann mal stark steigen sollte, das sich Ölbohrungen
lohnen wird der Ölpreis über Wochen auf einem hohen Niveau bleiben müßen.
Es kommen erst nach Wochen oder Monaten wieder verstärkt neue Aufträge rein.
Das geht nicht von heute auf morgen.Deshalb glaube ich auch persönlich noch an mindestens 2 oder 3 relativ sehr schwache Quartalszahlen.
Die Tiefseebohrungen werden erst am Schluß des Zyklus an neue Aufträge kommen.

Bin leider Realist.Ich glaube aber das Trans... das ganze gestärkt überlebt.
Erst werden kleinere und schwächere verschwinden oder aufgekauft.
Nach der Marktbereinigung (vermutlich) wird es spätestens wieder höher Ölpreise geben.So war es immer.Irgendwann wird der Ölpreis wieder steigen..
Aber wann ???
Bis dahin warten und hoffen.bei Gold sieht es auch nicht besser aus .
Sondern noch schlechter.
Euer Bingo  

4035 Postings, 2033 Tage paioneergerico...

 
  
    #1159
20.07.15 19:47
hat nix mit pessimismus zu tun. ich stelle mich der jeweiligen marktsituation und die sieht nun derzeit geopolitisch und ct mässig (unterstützung durchbrochen) nicht rosig aus. alle rohstoffe und das öl werden derzeit verprügelt. fundiert ist das ganz sicher nicht, aber dem spiel der grossen muss man sich halt unterwerfen. kann sich ändern, aber zeitnah wird dies wohl nicht der fall sein...  

96 Postings, 864 Tage Test_test...

 
  
    #1160
1
20.07.15 19:58
Ich habe jetzt durch Umschichtung von K+S meinen Bestand an Transocean noch mal deutlich erhöht.

Transocean wird auch in diesem Jahr einen Verlust erzielen, der allerdings weitgehend auf Firmenwertabschreibungen und auf Stilllegungen von Plattformen beruht (also auf einmaligen Ausgaben).

Wenn man sich den aktuellen Fleet Status Report anschaut, erzielt Transocean nach gegenwärtigem Stand immer noch Einnahmen in Höhe von 23 Mio. $ am Tag. Auf's Jahr gerechnet also ca. 8 Mill. $. Im laufenden Jahr laufen noch 9 Verträge planmäßig aus. Ich vermute aber mal, dass es in gewissem Umfang, wenn auch wohl zu deutlich schlechteren Konditionen, Vertragsverlängerungen geben wird. Im Jahr 2016 werden dafür, wenn man den Angaben trauen darf, 3 neue Plattformen mit vergleichsweise hohen Tagessätzen die Arbeit aufnehmen, die etwaige weitere Stillegungen jedenfalls teilweise ausgleichen dürften.

Wie hoch die laufenden Betriebsausgaben sein werden, kann ich nur raten. Grundsätzlich dürften die laufenden Ausgaben aufgrund der Stilllegungen allerdings sinken. Das ist in den letzten Quartalen zumindest schon deutlich geschehen. Bei vorsichtiger Schätzung würde ich daher vermuten, dass der Gewinn aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in 2015 (Achtung: ohne einmalige Betriebsausgaben durch Abschreibungen und Stilllegungen!!!) immer noch bei ca. 1 Mill. $ liegen könnte.

Dafür, dass aktuell eine der schwersten Krisen des Ölmarktes seit Jahrzehnten besteht, ist das gar nicht so schlecht. Wenn man dann noch bedenkt, dass die aktuelle Marktkapitalisierung bei 5 Mill. $ liegt, besteht nach Wegfall der einmaligen Ausgaben und Gesundschrumpfung der Flotte ein deutliches Aufwärtspotential.

Wenn jemand einen gravierenden Denkfehler entdeckt, bitte mitteilen :-)  

141 Postings, 613 Tage Gerico..und ich hoffe..

 
  
    #1161
1
20.07.15 19:59
dass so weiter nach unten geht..wer beginnt zu kaufen bei 13..10..oder vielleicht 5 $..der wird aber ne ganz riesige Ernte erzielen!..und ich werde dabei sein! ;-)  

412 Postings, 401 Tage BrennstoffzellenfanTransocean (RIG)

 
  
    #1162
2
21.07.15 16:07
Transocean (RIG) = Aufgestockt:-) Quartalszahlen in ca. 2 Wochen (Anfang August 2015)

https://finance.yahoo.com/q?s=RIG

Ölpreise dürften bald wieder markant anziehen:

GARY ROSS, Oil Experts, predicts higher prices

Says that Saudis do not have that much extra capacity
Oil fields outside USA are declining faster
Demand growth is 1.7 MB/D this year and 2016
Europe using more OIL
Current prices are too low....they are not sustainable.
Low Capex spending to find new supply will lead to 100 dollar oil by 2020
Does not agree with other experts that low oil prices will last a long time
He says SIGNIFICANT Geo Pol risks exist
It is just a matter of time for a major turn around to happen....just when least expected.
It is a bullish article for Oil prices Less

Sentiment: Strong Buy

Excellent interview on Bloomberg. Everyone on this message board is urged to google it and listen to the entire interview. I was quite impressed with Mr. Ross, who has been in the business since 1970 and correctly predicted the decline in oil in 2014. This from Bloomberg, quoting Mr. Ross:

"Supplies from most countries outside the Organization of Petroleum Exporting Countries will contract next year for the first time since 2008. While output in North America will increase, production from Australia, the North Sea, Colombia and Argentina will decline, according to PIRA.
"Even higher exports from Iran following the landmark July 14 accord to ease sanctions may do little to check oil?s advance, Ross said. The increase may be limited to less than 500,000 barrels a day over six months and the country will struggle to sell its condensate stockpiled on tankers, he said.
"Hedge funds and other speculators, having cut bullish bets on WTI crude to the lowest level since March, may be ready to start buying again as low prices cause the market to tighten. ?We are approaching selling exhaustion,? Ross said. ?The magic of prices works.?

Per Mr. Ross, tightening is inevitable. Less

Sentiment: Strong Buy
 

677 Postings, 1091 Tage Armer Student86Mal sehen

 
  
    #1163
26.07.15 00:09
Bin hier auf Beobachtung mit dabei;

und warte ein wenig erst noch ab, wie sich der Ölpreis entwickelt;

solange lege ich mein Geld wohl erstmal weiter bei den Nebenwerten, wie z.B. Hypoport, Ivu, Helma und S+T an und schichte dann gegebenenfalls in Transocean wieder um

Allen eine gute Nacht und ein schönes restliches Wochenende,
euer Studi  

2096 Postings, 1553 Tage lifeguardhey hey

 
  
    #1164
28.07.15 20:41
vorhin gerade 8% im plus an der nasdaq, jetzt 7%, und das obwohl der oelpreis sich kaum bewegt.

die transocean ist einer der favoriten der shorter am smi, an der heimbörse. ob doch was dran an den übernahmegerüchten ist? pfeffer ist auf jedenfall drin momentan...  

625 Postings, 568 Tage Bezahlter Schreiber.@lifeguard

 
  
    #1165
1
29.07.15 09:57
Welche Übernahmegerüchte? Es wird keine Übernahme geben. Übernahmen gibt es selten zu abgeschmierten Preisen, sondern erst, wenn die Kurse durch die Decke sind. Die Geschäftsleitung der aufkaufenden Firma würde bei antizyklischen Handeln das Risiko eines unverzeihlichen Fehlers eingehen. Der andere Fehler, im Boom zu Mondpeisen zu übernehmen, wird dagegen verziehen weil ihn ja alle machen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben