Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 34 253
Talk 30 209
Börse 2 28
Hot-Stocks 2 16
DAX 0 9

Top Investment Siemens mit Mrd. Geschäft KZ 100

Seite 1 von 20
neuester Beitrag: 23.09.14 10:04
eröffnet am: 08.07.09 16:05 von: HighMaster Anzahl Beiträge: 476
neuester Beitrag: 23.09.14 10:04 von: nörgler Leser gesamt: 98901
davon Heute: 7
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  

7615 Postings, 2777 Tage HighMasterTop Investment Siemens mit Mrd. Geschäft KZ 100

 
  
    #1
17
08.07.09 16:05
Falls wir hier bei Siemens die Ausrichtung des Unternehmens für die kommenden Tage,Wochen,Jahre betrachten,so wird man hier erkennen dass es in kaum einer Dax unternehmen so brisant wie siemens vorangeht.Denn Siemens Unternehmen ist ein Elektronik/Elektrotechnikunternehmen mit vielseitigen Unternehmensbereichen.Die untigen ca 15tägige Nachrichtennews verdeutlichen ungefähr was Siemens für ein Unternehmen ist und welches Potential in diesem Unternehmen steckt.

Siemens: Verstärkte Konzentration auf Umweltbereich

24.06.09 aktiencheck   Siemens meldet Auftrag aus China
24.06.09 Dow Jones   DJ Siemens sieht sich für Zielerreichung voll auf Kurs
25.06.09 aktiencheck   Siemens erhält Photovoltaik-Auftrag von Statkraft, Kooperation mit TNO
26.06.09 X-markets .   Siemens auf dem Weg zum grünen Riesen?
26.06.09 aktiencheck   Siemens erhält Auftrag aus Finnland
29.06.09 aktiencheck   Siemens rüstet Bahnlinie in Saudi-Arabien mit modernster Signal- und ...
30.06.09 Dow Jones   DJ Nokia Siemens Networks kann Nortel-Mobilfunkgeschäft ersteigern
02.07.09 4investors   Siemens übernimmt Engineering-Dienstleister
06.07.09 aktiencheck   Siemens und TU München vertiefen Zusammenarbeit
06.07.09 Dow Jones   DJ pressetext.de: COLT und Nokia Siemens Networks gewinnen GTB ...
07.07.09 dpa-AFX   'Welt': Siemens erhofft sich Aufträge von zwei Mrd Euro aus ...
09:44 aktiencheck   Siemens: SVC beteiligt sich an indischer Transparent Energy Systems

Wenn mann die Inhalte dieser meldungen verfolgt hat,wird das Potential von Siemens in den kommenden Tagen bzw.Wochen mit spezifischen News feststellen,dass Siemens zur Zeit unterbewertet ist.

Hier eine analyse von einem führenden Unternehmen Goldman Sachs,mit einem KZ von 77Euro

Goldman Sachs - Siemens "buy"

16:46 03.07.09

New York (aktiencheck.de AG) - Micha Meinertz, Analyst von Goldman Sachs, stuft die Aktie von Siemens (Profil) unverändert mit "buy" ein.

Die Siemens-Aktie werde weiterhin in der "Conviction Buy List" geführt. Auch am Kursziel von 77 EUR werde festgehalten.............


Nach meiner Analyse geht hervor dass Siemens innerhalb von einem Jahr ein KZ von 100Euro erreichen kann.
Wann diese erreciht wird,das wird die Zeit zeigen.

also einfach nur verfolgen.Bitte in diesem Thread nur analysierte Berichte einfügen und nicht einfach persönliche Beleidigungen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  
450 Postings ausgeblendet.

2582 Postings, 3100 Tage proximaFür die Historie

 
  
    #452
07.11.13 22:09
Die Zahlen zum vierten Quartal kommen gut an, sie werden als sehr stark bewertet. Wenn man Sondereffekte aus dem Programm „Siemens 2014“ abzieht, die eigentlich erst im kommenden Jahr hätten verbucht werden sollen, liegt der Gewinn klar über den Erwartungen. Vor allem der Energiesektor sorgt für die Überraschung. Auch der Auftragseingang liegt mit 21,0 Milliarden Euro über der Analystenschätzung von 20,2 Milliarden Euro. Beim Ausblick auf 2014 bleibt der DAX-Konzern vorsichtig. Die Analysten umschreiben ihn als konservativ, nichts anderes hatten sie erwartet. So soll der Gewinn je Aktie um mehr als 15 Prozent stiegen, der Gewinn soll bei mehr als 4,9 Milliarden Euro liegen. Die Experten rechnen mit einem Gewinn von 5 Milliarden Euro bis 6 Milliarden Euro. (Autor: js)  

1 Posting, 231 Tage TalmaPaiKursziel

 
  
    #453
05.02.14 21:14
112  

337 Postings, 1692 Tage gingLuftholen...

 
  
    #454
1
17.03.14 14:13
hoffe mal das die Siemens AG nun endlich mal aus ihrem Dornröschen Schlaf erwacht.
Eine politische Beruhigung und kein Störfeuer vom Kapitalmarkt vorausgesetzt, sind bestimmt durch die Neuaufstellung des Konzerns mit dementsprechenden Renditesteigerungen zum Jahresende meiner Meinung nach Kurse deutlich über 100 € drin .
Was meint ihr?
Übrigens finde ich das dieses Forum für so ein Dax Schwergewicht zu selten kommentiert wird , schade eigentlich....  

358 Postings, 1877 Tage El_Luzunderstatement

 
  
    #455
18.03.14 16:41
Ich hoffe auch, dass wir die 100 vor ende des Jahres deutlich überwinden. Ich wundere mich auch, wie wenig über die Schwergewichte zu lesen ist - vermutlich ist Siemens dem Internet- und Forumaffine Investor zu langweilig...  

82 Postings, 434 Tage famelan100

 
  
    #456
18.03.14 23:04
die will ich auch wieder sehen  

35242 Postings, 3150 Tage RadelfanHausgeräte an Bosch?

 
  
    #457
1
04.05.14 17:52
'FAZ': Bosch strebt Mehrheit bei Bosch Siemens Hausgeräte an
Beim Hausgeräteriesen Bosch Siemens könnte sich nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" eine Mehrheitsübernahme durch den Stuttgarter Technologiekonzern Bosch anbahnen. Bosch wolle
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

5775 Postings, 1962 Tage steven-blnSiemens führt nicht nur Übernahmegespräche

 
  
    #458
06.05.14 17:40
mit Alstom über den Verkauf von Alstom's Energiesparte, sondern will auch mit Rolls Royce ins Geschäft kommen:
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-Deal-mit-Siemens-3524082

Rolls-Royce-Chef John Rishton ist zuversichtlich, einen Deal über den Verkauf der Energieaktivitäten an Siemens abschließen zu können. "Ich bin wirklich optimistisch, dass wir etwas zustande bringen", sagte er auf der Hauptversammlung der Londoner Gesellschaft.  

5775 Postings, 1962 Tage steven-blnWährend die meisten Nachrichten um

 
  
    #459
06.05.14 17:55
der Übernahmepoker zwischen GE-Siemens um die Energiesparte bei Alstom kreisen, hat Siemens gleich auch noch Verhandlungen mit Rolls Royce  (WKN A1H81L ; ISIN GB00B63H8491) über den Kauf der dortigen Energiesparte gestarte. Hier scheinen sich die Verhandlungspartner eher zu verstehen:  
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/energie/...pf-a-966860.html


 

594 Postings, 364 Tage DinobutcherHeute beginnt

 
  
    #460
12.05.14 08:56
der Aktienrückkauf bei Siemens. 4 Milliarden Euro bis 31.10.2015.  

3378 Postings, 3850 Tage MannemerAlstom wird die nächsten Tage

 
  
    #461
1
10.06.14 23:09
... das Thema bei Siemens sein. Ich denke, wenn sich Siemens elegant aus dem Kampf um Alstom zurückzieht, wird das von Vorteil für den Konzern und damit für die Aktie sein. Siemens kann sich damit viele Kosten, Risiken, Stress und Rückschläge ersparen. Das Geld ist sinnvoller eingesetzt beim Ausbau der eigenen Stärken.

Dann mache ich mir auch keine Sorgen, dass der Kurs diese u.g. Marke überschreitet.

"SIEMENS - Entscheidende Widerstandszone erreicht"

http://www.godmode-trader.de/analyse/...erstandszone-erreicht,3770673
 

22 Postings, 89 Tage SwoopSiemkens gleich Dax

 
  
    #462
1
21.08.14 09:24

Siemens läuft oft mit dem Dax und ist ein gutes Instrument, um den Rebound im Dax zu traden:

http://www.statistikfuchs.de/Aktuell/2014/14.08

 

54 Postings, 174 Tage OGfoxGestern ausgestiegen

 
  
    #463
1
22.08.14 16:01
Ich bin gestern Mittag bei Siemens erstmal wieder rausgestiegen die Erholung ging mir etwas schnell, gerade bei der wenig bis gar nicht veränderten Lage weltweit.

Bin aber jederzeit wieder bereit für 89 oder 90 Euro eine neue Position hier aufzubauen, da ich langfristig davon überzeugt das Siemens noch viel Luft nach oben hat nur kurzfristig sehe ich im DAX noch Rückschlag Potential.(Irak Russland Ukraine(ihr wisst es ja selber))  

40 Postings, 21 Tage hclsf87Siemens, IFA/Hausgerätesparte.

 
  
    #464
04.09.14 09:44

40 Postings, 21 Tage hclsf87Siemens, Kraftwerksparte / Siemens PG.

 
  
    #465
04.09.14 09:48

22 Postings, 89 Tage SwoopSiemens nun vor charttechnischem Kaufsignal

 
  
    #466
1
05.09.14 09:56
siehe oben  

40 Postings, 21 Tage hclsf87Löscher steigt aus Siemensstiftung aus.

 
  
    #467
08.09.14 15:46
Mo, 08.09.14 12:51

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der frühere Siemens-Chef Peter Löscher will sich nach seinem Rückzug aus der gemeinnützigen Siemens-Stiftung künftig ganz auf seine Aufgaben als Chef der Schweizer Renova-Holding konzentrieren. Der Elektrokonzern bestätigte Löschers Rücktritt als Präsident des Stiftungsrates, über den die "Süddeutsche Zeitung" bereits am Wochenende berichtet hatte. Löscher schließt das für ihn wechselvolle Kapitel Siemens damit ab.

Der österreichische Manager war im vergangenen Sommer über die zweite Gewinnwarnung innerhalb von nur wenigen Wochen gestürzt. Seither führt Joe Kaeser den Dax -Konzern. Löscher habe seinen Rücktritt aus dem Stiftungsrat mit seiner starken beruflichen Beanspruchung an der Spitze der Renova-Holding begründet, erklärte Siemens.

Löscher hatte die Leitung der Renova Management AG (RMAG) des russischen Oligarchen Viktor Vekselberg übernommen. Die Holding verwaltet das Vermögen der Renova-Gruppe, die unter anderem am Pumpenhersteller Sulzer beteiligt ist. Dem "SZ"-Bericht zufolge wird Löscher noch drei Monate an der Spitze des Siemens-Stiftungsrates bleiben. Sollte sich jedoch rascher ein Nachfolger finden lassen, sei er bereit, auch vorher zu gehen./csc/DP/stb


Quelle: dpa-AFX  

40 Postings, 21 Tage hclsf87Siemens-Haushaltgeräte / GE verkauft die Sparte.

 
  
    #468
08.09.14 16:05
GE wieder einen Schritt voraus. Meiner Meinung nach wäre ein baldiger Verkauf der Siemens Haushaltgeräte positiv für weitere Kursentwicklung. Haushaltgerätesparte ist kein Kurstreiber und verfehlt i.d.R. Gewinnmargenziele (oder schreibt sogar Verlust!). Cash generieren und in Sparten investieren (auch Zukäufe!), wo die Gewinnziele realisiert werden können. Und, im Januar 2015 an uns einen Teil ausschütten ;-).  Auch Siemens PG könnte Kohle für organisches Wachstum und Zukäufe vertragen. Die Kraftwerkssparte und Anlagenbau sehe ich positiv.   Medizin würde ich auch nicht so stiefmütterlich behandeln, wie teilweise intern bei Siemens diskutiert wird (klar-hohe und intensive Kosten für F+E!). Nur meine Meinung!

dpa-AFX Überblick: vom 08.09.2014 - 15.15 Uhr

Mo, 08.09.14 15:20

ROUNDUP: General Electric (GE) verkauft Haushaltselektrosparte an Electrolux

FAIRFIELD/STOCKHOLM - Der Siemens-Rivale General Electric (GE) steigt aus dem Geschäft mit Haushaltsgeräten aus und verkauft seine Sparte an Electrolux . Wie die Unternehmen am Montag mitteilten, zahlen die Schweden, zu denen auch die Marke AEG gehört, 3,3 Milliarden US-Dollar (2,55 Mrd Euro) für den Bereich. Für Electrolux sei es der größte Zukauf der Unternehmensgeschichte, sagte Konzernchef Keith McLoughlin. Stimmen die zuständigen Wettbewerbshüter zu, soll der Deal 2015 über die Bühne gehen. Auch Siemens-Chef Joe Kaeser will laut Medienberichten aus dem Geschäft mit Haushaltsgeräten aussteigen. Derzeit betreiben die Münchner die Sparte zusammen mit Bosch.

Quelle: dpa-AFX  

40 Postings, 21 Tage hclsf87Siemens - Verkauf Hausgerätesparte angestrebt.

 
  
    #469
15.09.14 11:52
Siemens-Strategie verdient Bewertungsaufschlag

11.09., 11:27  SRH Alsterresearch

Der angestrebte Verkauf von BSH Bosch und Siemens Hausgeräte und die Fokussierung auf Lösungen zur Erzielung von Effizienzgewinnen in den Bereichen Industrie, Energie, Medizin und Verkehr rechtfertigt aus Sicht von SRH AlsterResearch einen Bewertungsaufschlag für Siemens. Die Analysten sehen das Kursziel bei 135 Euro.

Leitthema der angestrebten Ausrichtung von Siemens sind nach Darstellung von SRH AlsterResearch auf Datenanalytik basierende Effizienzgewinne in Industrie, Energie, Medizin und Verkehr. Im Kontrast dazu sei Siemens am Technikansatz des „Smart Home“, also der Vernetzung von Haushaltsgütern in der Sphäre des privaten Endverbrauchers, nicht interessiert.

Anders sei die Perspektive von Bosch. Tatsächlich erscheint den Analysten eine um die Veräußerung des Anteils an BSH Bosch und Siemens Hausgeräte geführte Diskussion nicht durch die bei Siemens angestrebte Portfoliogestaltung angestoßen, sondern durch die Interessenlage bei Bosch motiviert. Auch bei BSH selbst dränge die Zeit zur Festlegung; anders als über die zurückliegenden Jahrzehnte erfordere der neu zu verteilende Markt internettauglicher Haushaltsgeräte kritische Richtungsentscheidungen, so im Hinblick auf Innovationsschwerpunkte.

Den Unternehmensgesamtwert (Enterprise Value, EV) von BSH sieht SRH AlsterResearch bei über 5,8 Mrd. Euro (in einer Spanne auf Basis der Electrolux-Multiples sogar bis 7,8 Mrd. Euro), für 50% entsprechend bei 2,9 Mrd. Euro. Unter anteiliger Hinzurechnung von Nettofinanzposition und Pensionsverpflichtungen wären für den Beteiligungsübergang mindestens 2,5 Mrd. Euro an Siemens zu zahlen.

Mittelfristig erwarten die Analysten, dass Siemens gemäß der Vision 2020 Vorreiter bei Effizienzgewinnen aus Datenanalytik und Digitalisierung sein wird, die in industriellen Prozessen (Fertigung, Energie, Verkehr) und der Medizintechnik zu erzielen sein werden. Gerade High-end-Automatisierung sei eine Produktkategorie, die vom Konsolidierungsdruck innerhalb verlangsamt wachsender Industrien profitiere.

SRH AlsterResearch sieht Siemens bis 2020 in der Position, für die Digitalisierung industrieller Wertschöpfung und deren Standard prägend zu sein, mit Vorsprung vor GE, koreanischen sowie chinesischen Anbietern oder ABB. Im Vorgriff auf diese sich über die kommenden Jahre manifestierende Entwicklung halten die Analysten einen Bewertungsaufschlag für gut begründet, der zu einer Kurszielformulierung von 135 Euro führe. Auf dieser Basis wird das Anlageurteil Kaufen bekräftigt.

Quelle: Aktien-Global-Researchguide
 

40 Postings, 21 Tage hclsf87Siemens/USA - größter Nahverkehrsauftrag

 
  
    #470
21.09.14 12:26

35242 Postings, 3150 Tage RadelfanDresser-Rand empfiehlt Angebotsannahme

 
  
    #471
1
22.09.14 08:20
Kauf von Dresser-Rand Siemens steigt aus Hausgerätegeschäft aus - manager magazin
Siemens-Chef Joe Kaeser stärkt das US-Geschäft: Für 5,8 Milliarden Euro kauft der Dax-Konzern den Kompressoren-Hersteller Dresser-Rand. Dafür steigen die Münchener aus dem Gemeinschaftsunternehmen Bosch-Siemens-Hausgeräte aus.
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

40 Postings, 21 Tage hclsf87Siemens/Dresser-Rand = weitere Stärkung

 
  
    #472
22.09.14 14:28
der Marktposition der Siemens PG im Anlagenbau. Dresser-Rand hat der "freundlichen Übernahme" in Form "bar" bereits zugestimmt. Für den Verkauf der BSH-Anteile an Bosch erhält Siemens rund 3 Mrd. was für Dresser-Rand-Übernahme verwendet werden kann.
Rd. 6 Mrd. Euro ist zwar nicht geschenkt, aber gute Investition in die Zukunft.
Speziell für die Siemensanlagen im Energiebereich weltweit (z.B. Gasverdichteranlagen, Öl, Wind etc.) werden auch einige deutsche Spezial- und Industriegetriebehersteller als Zulieferer (z.B. Getriebe u. Antriebstechnik für den Anlagenbereich) verstärkt profitieren, hoffentlich. Wie der Renk-Konzern (in Augsburg/Rheine/Schweiz) oder die Voith Turbo-Tochter BHS u.a.

http://www.renk.de/spezialgetriebe.html

http://www.voith.com/de/produkte-leistungen/...bo-getriebe-20301.html

BSH-Sparte an Bosch ist eine tolle Lösung und längst überfällig. Paßt auch viel besser bei Bosch rein.  Obwohl, unser Siemensröhrenfernseher hatte die meisten anderen Haushaltsgeräte bei uns überlebt ;-)
Bleibt zu hoffen, daß die Analysten die Siemens bei bis zu 130 sehen nun auch mal langsam recht behalten.  

 

40 Postings, 21 Tage hclsf87Interessant und kompakte Info zum Kauf/Verk.

 
  
    #473
22.09.14 15:17

845 Postings, 84 Tage youmake222Ein Segen für Anleger

 
  
    #474
22.09.14 19:05
Übernahme-Wahnsinn: Ein Segen für Anleger
Die großen Gewinner des Übernahmebooms stehen längst fest: Es sind die Aktionäre. Sie kassieren oft hohe Prämien.
 

158 Postings, 2377 Tage MIICViel zu teuer

 
  
    #475
22.09.14 21:52
Dresser-Rand  soll für 7.6 Milliarden Dollar gekauft werden.
Dresser-Rand macht:
Umsatz: 3 Milliarden Dollar
Gewinn: 170 Millionen
Eigenkapital: 1.3 Milliarden Dollar
-> Erst in 44 Jahren ist die Dresser-Rand aus dem Netto Gewinn bezahlt!!!!

-> Für Siemens entstehen durch die Übernahme 7,6 - 1.3 = 6.3 Milliarden Goodwill
(also weitere 6.3 Milliarden in den Aktiva die nichts wert sind)

Mag sein das Dresser-Rand eine tolle Firma ist.
Der Preis ist viel zu hoch und nicht gut für Siemens und seine Aktionäre.

Ein Octavia ist tolles Auto. Wer einen Octavia für 80.000 Euro kauft ist trotzdem ein Trottel.
-----------
MIIC

168 Postings, 250 Tage nörglerzu 475

 
  
    #476
23.09.14 10:04
na wenn das so ist, dann muss Sulzer wohl lebensmüde sein, die wollten mit Dresser Rand ja gleich fusionieren.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben