Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 239 2803
Talk 168 1188
Börse 50 1097
Hot-Stocks 21 518
DAX 6 165

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 775
neuester Beitrag: 01.05.16 18:55
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 19360
neuester Beitrag: 01.05.16 18:55 von: Wasserbüffe. Leser gesamt: 1710262
davon Heute: 834
bewertet mit 58 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
773 | 774 | 775 | 775  Weiter  

3888 Postings, 4157 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    #1
58
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
773 | 774 | 775 | 775  Weiter  
19334 Postings ausgeblendet.

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheDu wirst Mr. Turtle die Illusion nicht nehmen...

 
  
    #19336
27.04.16 22:48
dass man Buffett nur mal einen Tipp geben müsste und er sich dann auf den total unterbewerteten BVB stürzen würde. :-)  

1601 Postings, 959 Tage Mr.Turtleder BVB

 
  
    #19337
28.04.16 13:54
ist ein klarer Buffettwert, nur halt Nummern zu klein, um den Milliardenjongleur zu interessieren. Value und so...

Yoni, einen "richtigen" Bewertungsansatz wirst du der Welt wohl für immer schuldig bleiben. Das macht deine Beiträge zu Finanzen schon zum Spam. deshalb ist es aber um so lächerlicher, den Leuten etwas vorzuhalten, die real exitierende Bewertungsmöglichkeiten benennen.  

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheDie vernünftigste Stimme zum Verhalten von Hummels

 
  
    #19339
28.04.16 20:32
...kommt - ich hätte es nie gedacht - von Devilnightgogo.
Es ist echt nicht zu fassen, wie anmaßend und geradezu ekelig sich hier viele User äußern - User wie Astragalaxia stehen dabei leider nicht allein.
Hier ein Link zu den besten 2 Statements zum Thema von Devilnightgogo - der zweite Post kommt kurz nach dem ersten (ich kann dort leider nicht bewerten, deshalb auf diesem Wege meine Hochachtung):
BVB Aktie & Fußball, Fakten und Meinungen - Seite 115 - Forum - ARIVA.DE
BVB Aktie & Fußball, Fakten und Meinungen: Borussia Dortmund - Fußballverein - transfermarkt.deBorussia Dortmund - Fußballverein - transfermarkt.dehttp://www.trans...
 

442 Postings, 1006 Tage Yoni@Turtle

 
  
    #19340
28.04.16 23:57
Ach Turtle, du weißt doch ganz genau, dass mein Bewertungsansatz der abgezinsten Cashflows hier lange Zeit DIE Methode der Wahl war, schau dir die alten Analystenstudien doch an und selbst halbgott hat auch immer wieder daraus fleißig zitiert.

Nun soll das worauf ich verweise auf einmal alles absurd sein und nicht mehr stimmen, nur weil die Methode keine Unterbewertung mehr anzeigt?

Hier wird doch viel zu viel nachgeplappert statt den Kopf eingeschaltet, eure Substanz ist betriebsnotwendiges Kapital und in der Grundgesamtheit für Ewigkeiten unverkäuflich (trotz einzelner Spielerzu- und verkäufe). Macht euch besser mal Gedanken, warum in den amerikanischen Sportarten so viel Wert auf Ausgabenbegrenzungen und freie Liquidität gelegt wird.
 

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheF.Röckenhaus: der Haus- und Hofjournalist des BVB

 
  
    #19341
29.04.16 00:00
Also ich finde den Artikel über den "Großen Poker um Mats Hummels" ehrlich gesagt einer Süddeutschen Zeitung ziemlich unwürdig, denn F.Röckenhaus übermittelt dort einfach nur das, was ihm der BVB "auf den Weg" gegeben hat. Eigene Gedanken /  Analyse: Fehlanzeige.

Der BVB will also 40 Mio., sonst könne Mats auch noch ein Jahr bleiben, weil man ja nächstes Jahr um die Meisterschaft spielen will. Und Götze als Tauschgeschäft: nö, der soll nächstes Jahr ablösefrei kommen.

Und weil Röckenhaus weiter Haus- und Hofjournalist des BVB bleiben möchte, spart er es sich einfach mal, dazu zu schreiben, dass er nichts anderes tut, als den ersten, recht unverschämten Preis des Bazar-Verkäufers BVB allgemein bekannt zu geben: 40Mio. + Götze umsonst.

Dass dieser - wie meistens bei solchen ersten Preisvorstellungen auf dem Bazar unter Einheimischen - völlig unrealistisch ist, sagt Röckenhaus ebenso wenig wie er sich auch jeden eigenen Gedanken zu einem möglichen Ausgang spart. Offenbar möchte er es sich mit den Dortmunder Bossen, die ihm schon so manche Info recht exklusiv gesteckt haben in den letzten Jahren, auf keinen Fall verscherzen. Anders kann ich mir die platten Aussagen ohne Kommentar jedenfalls nicht erklären.
 

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheUnd die Bild dokumentiert, dass die BVB-Aktie DIE

 
  
    #19342
29.04.16 16:50
Kleinanlegeraktie schlechthin ist, eine Art VOLKSAKTIE, sonst würde man dem Thema nicht ein langes Interview widmen. Gereon Kruse erfährt damit ungeahnte Breitenwirkung und Halbgott freut sich, weil sich Gereon Kruse schon auch ein wenig mit ihm ausgetauscht hat bezüglich BVB-Aktie (na ja, wer hat / musste das noch nicht - von den BVB-Oberen Watzke & Tress über diverse Analysten bis hin zu allen und jedem, der über die BVB-Aktie publiziert. Als BVB-Aktien-Ultra begleitet man sein "Baby" eben ÜBERALL HIN und TROMMELT und TROMMELT und TROMMELT...  

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheJetzt ist mir spontan ein aus meiner Sicht sehr

 
  
    #19343
29.04.16 16:53
schöner Spitzname für Halbgott eingefallen, der weniger abgehoben daher kommt: MANOLO. Geht zwar nicht um Gladbach, ja nicht mal um den BVB, aber das überall hin begleiten und TROMMELN.... :-)  

4539 Postings, 1918 Tage halbgotttGereon Kruse

 
  
    #19344
29.04.16 18:06

Gereon Kruse hat zur BVB Aktie nicht einen einzigen Satz gesagt, der in irgendeiner Form pushend oder unsachlich wäre. Da sind alles komplett sachliche und nüchterne Aussagen.

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/...ummels-check-45539566.bild.html

- Die BILD gibt einen Zwischentitel: BVB Aktie: Kein klarer Trend

- auf die Frage, was der Hummels Wechsel bedeutet: "Der Weggang von Mario Götze im Jahr 2013 und auch der Bayern-Wechsel von Robert Lewandowski zur Saison 2014/15 haben dem Aktienkurs des BVB jedenfalls nicht nachhaltig geschadet. Und wenn das Geld stimmt, reagiert die Börse ganz pragmatisch"

- und weiter: "Auf jeden Fall sind bei den Investoren längst nicht so viele Emotionen im Spiel wie auf der Tribüne."

- ?Begeistert sind die Anleger nicht von diesem Deal."
In der Tat sie sind nicht begeistert, aber eben auch nicht entgeistert, wie Der Tscheche uns das bei Wallstreet Online mit dem Begriff "Hiobsbotschaft" weismachen wollte.

- und schließlich sowas: ?Kursrelevanter sind ohnehin Themen wie die Aushandlung neuer TV-Verträge, aktuelle Zwischenberichte oder auch größere Kapitalmaßnahmen wie im Jahr 2014 ? als Evonik, Puma und Iduna sich beim BVB engagierten.?

Der Tscheche schreibt, ein Hummels Abgang wäre eine Hiobsbotschaft für die BVB Aktie, andere Fans beziehen sich nicht ausdrücklich auf die Aktie, finden die Nachricht aber einfach zum kotzen.

Es gibt aber auch nüchterne Meinungen, ich beurteile die Sache sehr anders, eben weil die Kagawa-, Götze- und Lewandowksi-Abgänge in der Vergangenheit keine Hiobsbotschaft waren, der Aktienkurs stieg in der Summe um 150%, die kurzfristigen Götze-Aktienkurs Turbulenzen entstanden wegen der großen Überraschung und waren nach 2 Tagen komplett ausgeglichen, ansonsten bedeuten Toptransfers wie jetzt auch der Hummels Deal kurzfristig rein gar nichts, wie man auch am aktuellen Aktienkurs schön sehen kann. Mittel- und langfristig wird man sehen, ob es auch da ähnlich läuft wie in der Vergangenheit, also zwischen 2012 - 2014 als es ebenso Toptransfers gab.


 

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheIch habe nicht geschrieben, dass Hummels'

 
  
    #19345
1
30.04.16 00:10

Abgang "eine Hiobsbotschaft für die BVB Aktie" ist.

Ich habe die Nachricht über Hummels Wechselwunsch als "eine Hiobsbotschaft" bezeichnet, damit aber die Wahrnehmung durch die Kleinanleger gemeint (und mich darüber gewundert, dass der Kurs trotz niedrigem Volumen nicht einmal in den 3,80er Bereich geht).


Für den BVB selbst ist die Sache (als Verein) auch sehr unangenehm, für den BVB als das für uns Aktionäre relevante "Unternehmen" ist die Sache aus meiner Sicht klar negativ, aber keineswegs irgendwie dramatisch.


Das Witzige war (in der damit angezettelten Diskussion mit Halbgott), dass er meinte, die Sache sei für den BVB entweder als positiv oder aber (schlimmstenfalls) als neutral einzuschätzen. Das fand ich sehr passend zu seinem Image als BVB-Aktien-Ultra, woraufhin er meinte:

"Für einen Skeptiker müsste es mindestens ein Nullsummenspiel oder aber positiv sein. Also für die Analysten. Kein einziger Analyst könnte aus dieser Gemengelage eine Hiobsbotschaft basteln"

Das fand ich wiederum extrem belustigend, weil Halbgott meinen indirekten Vorwurf, dass seine Fähigkeit, etwas nicht Positives über seine BVB-Aktie wahrzunehmen, allenfalls zu einem "neutral" geht, damit kontert, dass er so tut, als folge auf ein positiv und neutral dann sofort "eine Hiobsbotschaft".

Nein Halbgott, es ist für den BVB und damit für die Aktie KEINE HIOBSBOTSCHAFT, ABER man muss es nicht unbedingt als positiv oder schlimmstenfalls neutral sehen, sondern auch als NEGATIV, denn einen Hummels zu ersetzen dürfte teurer sein, als die Ablöse für eine einjährige Restlaufzeit.

 

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheDie Bayern ganz anders dank Mats Hummels?

 
  
    #19346
1
30.04.16 18:09
Ich glaube das haben wir Mats zu verdanken. Höness fabuliert etwas vom "an die Tür klopfenden" Hummels - in alter arroganter auf Konfrontation ausgehender Manier. UND K.H.R. korrigiert ihn heute bei Sky und sagt, dass das nicht stimmt, dass der FCB an Hummels herangetreten ist. Ich wäre fast umgefallen und bin sicher, dass es Hummels zur Bedingung seines Wechsels gemacht hat, dass sich die Bayern sauber verhalten! Und dazu dürfte auch eine anständige Ablöse gehören, K.H.R. hat auch schon klar gemacht, dass er davon ausgeht, dass man sich recht zügig einig werden wird. Und die Scheiß-Ultras müssen ihn auspfeifen und mit "verpiss Dich" anbrüllen. Asozial, sorry.  

595 Postings, 554 Tage keinMitleid???

 
  
    #19347
1
30.04.16 18:24
Sollen die Ultras, Hummels die Füsse küssen?.  

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheNö - sie sollen sich anständig benehmen

 
  
    #19348
1
30.04.16 19:12
Da muss ich mich ausnahmsweise mal Herrn Watzke anschließen:

"Mats ist ein astreiner Bursche. Ein ganz großartiger Junge", sagte der 56-Jährige bei WDR2: "Und wer den beleidigt, der hat eigentlich das Recht eigentlich schon verspielt, zu uns zu gehören, weil das ist nicht Borussia Dortmund."  

595 Postings, 554 Tage keinMitleidDas Benehmen war

 
  
    #19349
1
30.04.16 20:02
anständig. Pfeiffen ist ein legitimes Recht, seinen Unmut auszudrücken.
Was hast du erwartet? Das sie ihn mit tosendem Applaus empfangen?
Im Fall Hummels passt es doch: Wer austeilt, muss auch einstecken können.

Was ich nicht begreife, ist, das er als Kapitän aufgelaufen ist.  

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheIch habe nicht vom Pfeiffen gesprochen,

 
  
    #19350
30.04.16 20:29
Du erinnerst mich an Halbgott in Deiner zum Zuhören und Eingehen auf den Gesprächspartner unfähigen Art der Diskussionsführung (nur dass es bei ihm gedanklich "aussetzt", wenn es um die Aktie geht und bei Dir offenbar darum, wenn es um die Mannschaft geht.  

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheIch meinte ausgestreckte Mittelfinger mit

 
  
    #19351
30.04.16 20:35
"verpiss Dich" Gebrüll und hasserfüllte Fratzen (Gesichter ist der falsche Ausdruck).  

595 Postings, 554 Tage keinMitleidlol

 
  
    #19352
1
30.04.16 20:40
"dass man sich recht zügig einig werden wird. Und die Scheiß-Ultras müssen ihn auspfeifen"

Gedanklich "aussetzten" sehe ich eher bei dir.
Kann es sein das du überall HG siehst? Scheint krankhaft zu sein.  

800 Postings, 944 Tage CentimoDer Hoeneß und der Mats

 
  
    #19353
2
30.04.16 20:49
werden bestimmt keine Freunde mehr. Haben die Bayern nicht auch seinen Vater rausgeschmissen?

Ich glaube mit seiner Art wird er in München ganz schön anecken. So ein Standing wie Lahm oder Müller bekommt der nie und nimmer.

Der BVB wird auch ohne Hummels klar kommen. Nach der EM sind die Nationalspieler sowieso platt. Vielleicht ist das sogar eine Chance mit jungen, frischen Spielern den Bayern in der nächsten Saison noch mehr Dampf zu machen.

Ich sehe den Wechsel sehr entspannt. Mats hat für den BVB immer alles gegeben und man sollte ihn anständig verabschieden. Vielleicht macht er ja noch das entscheidende Tor im Pokalfinale...
Möchte mal sehen wie die Fans die ihn heute beschimpft haben, dann reagieren.




 

1323 Postings, 1798 Tage Der TschecheJa genau kein Mitleid, so zitiert Halbgott auch

 
  
    #19354
30.04.16 20:59
immer. Einfach das rauspicken, was einem in den Kram passt und den Rest weglassen.  

4539 Postings, 1918 Tage halbgotttDer Tscheche

 
  
    #19355
01.05.16 00:00
Du benutzt hier Fäkalsprache, das ist nicht gut.

Ich mag bei Deiner Herangehensweise diese ganze Fanboy Art nicht. Es hat NICHTS mit der BVB Aktie zu tun, NULL.

Die BILD Zeitung hat mittlerweile ein höheres Niveau als dieses Forum, ich zitiere:

Wie wirken sich Abgänge auf den Kurs aus?

?Verallgemeinern lässt sich so etwas nicht. Hier stehen sportliche und wirtschaftliche Überlegungen gegenüber. Der Weggang von Mario Götze im Jahr 2013 und auch der Bayern-Wechsel von Robert Lewandowski zur Saison 2014/15 haben dem Aktienkurs des BVB jedenfalls nicht nachhaltig geschadet. Und wenn das Geld stimmt, reagiert die Börse ganz pragmatisch."

Dieser pragmatische Umgang mit den Nachrichten war für mich zu erwarten, es geht um faktisches, um Geschäftszahlen und nicht um den Frust von Fans. Du hattest den Hummels Abgang als Hiobsbotschaft gedeutet, ich zitiere Dich:

"Finde ich schon erstaunlich, dass sich der Kurs trotz der Hiobsbotschaft: Hummels geht zu Bayern (und zwar am liebsten schon im Sommer) im 3,90er Bereich hält."

Der Hummels Abgang ist für viele Fans eine Hiobsbotschaft und auch da müsste man differenzieren, während die ULTRAS auf der Südtribühne völlig enthemmt daneben waren, haben die Zuschauer auf den Sitzplätzen als Kontrapunkt dazu extra geklatscht.

Die BVB Aktie wird aber nicht von Südtribühnen Fans gekauft. Es ist eben kein reines Faninvestment, sondern ein Investment für Leute die sich die Sache nüchtern durchrechnen. Über 85% der Einnahmen sind weitgehend unabhängig vom sportlichem Erfolg, wenn man 3x hintereinander Meister werden würde, hätte man nach derzeitigem Stand gerade mal 1,3 Mio Mehreinnahmen durch die TV Inlandsvermarktung. Solche Dinge sind dem normalen Fan nicht bewusst, da geht es um Sieg oder Niederlage, bzw. um Titel.  

595 Postings, 554 Tage keinMitleidAch Tscheche

 
  
    #19356
1
01.05.16 03:12
Ich habe doch extra geschrieben, das auspfeifen völlig ok ist.
Kann es sein, das du absolut keine anderen Meinungen akzeptierst?

Bist du eigentlich auch so ein Sitzplatzfanatiker? Wenn ja, dann ist mir alles klar?

Ich würde einfach mal allen Ultras bundesweite Stadionverbote erteilen. Das wäre mal eine richtig geile Aktion. Der Stimmung würde das richtig gut tun, denn dann können deine Sitzplatzfans mal richtig die Sau rauslassen.

Und jetzt noch einmal speziell für dich:
Der Kapitän verlässt ein Team, welches am Bundesligaprimus nah (Nach Punkten) dran ist. Er hat vorher einen Spieler kritisiert, der zu den Bayern gewechselt ist. Er hat den Fans das Gefühl gegeben, das er nie zu den Bayern wechseln wird. Und du verlangst von den Ultras, das sie diesen Spieler mit Applaus empfangen. Sry... aber irgendetwas stimmt bei dir nicht.

Einfach alle Ultras aus den Stadien verbannen. Das wir eine richtig geile Stimmung.  

595 Postings, 554 Tage keinMitleidDas ist doch mal eine Erklärung.

 
  
    #19357
01.05.16 03:33
Könnte zum Tschechen passen.
Ich suche mir einen Sündenbock, dann bin ich schön raus.

Hummels macht sich immer unbeliebter!

Zu den Pfiffen sagte er: „Es waren 300, die mich eh vorher nicht immer geliebt haben. Die haben das heute genutzt. Aber ich möchte ausdrücklich sagen, dass das bestimmt keine 80.000 waren.“ Und Hummels ergänzte: „Ich glaube, ich bin der erste Spieler, der von den eigenen Fans ausgepfiffen wurde, obwohl er noch nicht mal gewechselt ist. Ich habe schon gesehen, von wo das kam.“

 

595 Postings, 554 Tage keinMitleidHat Hummels das wirklich gesagt?

 
  
    #19358
1
01.05.16 07:30
„Ich habe schon zu den Jungs scherzhaft gesagt: Man stelle sich vor, ein Spieler wird hier ausgebildet, wechselt dann zu Mönchengladbach und kommt für 17 Millionen Euro zurück. Ich glaube, den beschimpfen sie nicht. Obwohl man die Situation ähnlich sehen kann.“ Es war eine Anspielung auf den Lebenslauf von Marco Reus, der sich einst ähnlich wie Hummels, der 13 Jahre lang beim FC Bayern gespielt hat, entschieden hatte und zu dem Klub zurückgekehrt war, bei dem er groß geworden war: zu Borussia Dortmund.

Dann hätte er aber auch dazu sagen müssen, das sieht bei mir ähnlich aus. Nur das ich mich vorher über einen Mitspieler beschwert habe, welcher nach München gewechselt ist. Des weiteren habe ich den Fans das Gefühl gegeben, das ich nie zu den Bayern wechsel werde.

Jetzt hat er sich für mich als Heuchler geoutet.  

1237 Postings, 1243 Tage WasserbüffelDie 5 besten Scorer der Liga

 
  
    #19359
1
01.05.16 18:54



http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/...orer-der-saison.html

1. Bundesliga Scorer 2015/16
       Pl.   Spieler    Verein    Spiele      Tore   Assists    Punkte          §
         1§Aubameyang, Pierre-Emerick
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
        29        25         6    31
§
Lewandowski, Robert
Bayern München Bayern München
        30        27         4        31§
2 mal BVB
2 mal FCB, davon 1 vorher beim BVB
1 mal MG

=> spricht für das Scouting und Einkaufspolitik des BVB


Mkhitaryan, Henrikh
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
        30        11        20        31§

         4§Müller, Thomas
Bayern München Bayern München
        30        20         7        27§

         5   Raffael          §
Bor. Mönchengladbach Bor. Mönchengladbach
        30        13        10§23  

1237 Postings, 1243 Tage WasserbüffelMist,

 
  
    #19360
01.05.16 18:55
das immer noch keine nachträgliche Editierfunktion gibt, zumindest für die ersten 2 Minuten.

2 mal BVB
2 mal FCB, davon 1 vorher beim BVB
1 mal MG

=> spricht für das Scouting und Einkaufspolitik des BVB

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/...orer-der-saison.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
773 | 774 | 775 | 775  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben