Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 107 2264
Talk 66 1925
Börse 32 207
Hot-Stocks 9 132
Rohstoffe 8 52

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 555
neuester Beitrag: 23.11.14 13:36
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 13863
neuester Beitrag: 23.11.14 13:36 von: Kodi1986 Leser gesamt: 980318
davon Heute: 1477
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
553 | 554 | 555 | 555  Weiter  

3593 Postings, 3631 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    #1
45
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
553 | 554 | 555 | 555  Weiter  
13837 Postings ausgeblendet.

315 Postings, 663 Tage franz22primärson

 
  
    #13839
3
22.11.14 20:04
primärson, selten  solch einen totalen Schwachsinn wie von dir eben gelesen,

1. Reus ist nicht wie in der Form zur ersten Halbzeit nicht zu ersetzen!!
2. durch solch ein rot Foul wie heute hätte sich jeder Spieler auf diesem Planeten die Bänder gerissen!
3. Nein! es ist nicht das Training schuld wenn der Gegenspieler mit einem eingesprungenen Foul auf den Knöchel die Bender durchtrennt.......  

2743 Postings, 148 Tage Astragalaxia1wirklich witzig, in der tat

 
  
    #13840
22.11.14 20:26
jemand springt nem anderen in die beine, dieser verletzt sich...und danach heisst es: falsch trainiert ...das hat was....-)  

131 Postings, 1162 Tage primärsonastra, franz

 
  
    #13841
22.11.14 20:56
auch wenn eure birne nur mit grütze gefüllt ist, solltet ihr doch wenigstens den sinn des posts eines anderen begreifen können.  was war wieder so schwer ihr nullchecker ? (ich gebrauche solches vokabular sonst nicht, jedoch gehe ich davon aus, dass es in eurem sozialen umfeld benutzt wird, deshalb verwende ich es hier mal, damit ihr so in etwa versteht, was ich von euch und euresgleichen halte, wenn auch nur unzureichend ausgedrückt).  

3147 Postings, 1906 Tage velmacrot@astra

 
  
    #13842
2
22.11.14 21:03
und eben habe ich nicht kurzfristig betrachtet, denn das Muster zieht sich die ganze Saison durch in der BuLi. 1 HZ top und die andere eine Riesenflop. Mit einzelnen Ausnahmen wie vs. MGB. Und dass man 1 Punkt auf die "Verfolger" aufgeholt habe, das muss auch richtig gesucht sein. An WOB, H96 und MGB ist man 1 Punkt näher gekommen, aber S04, LEV und FCB sind 2 Punkte weiter weg. Für mich wiegt zweites klar schwerer, vor allem wegen S04 und LEV.
Dazu kommen noch die Spiele der Abstiegskonkurrenten, wie Hertha und die Spiele morgen.

Drehe du das wie du willst, aber ein Punkt beim Aufsteiger nach 0:2 Führung sind aus 360 Grad Betrachtung 2 verlorene Punkte.

Für mich das blödeste ist, dass ich von nirgendwo her irgendwie eine schnelle Lösung sehe. Auch wenn 6 bzw. 9 Punkte nicht nach viel tönen, aber die Zuversicht fehlt im Moment, dass der BVB stabiler ist, als irgend ein Team zwischen Platz 2-10.

@primärson: manche Postings könnte man sich sparen, echt. Reus würde ich trotz ständigen Verletztenpausen und Verpassen der WM als den aktuell besten deutschen Spieler nennen zusammen mit Neuer und Müller. Warum man sich da freuen soll, dass solch ein Spieler für die Hälfte seines Marktwertes gehen wird, ist jedem hier wohl ein Rätsel.  

2743 Postings, 148 Tage Astragalaxia1vielen dank fuer die beleidigung

 
  
    #13843
1
22.11.14 21:07
was gabs an deiner aussage falsch zu verstehen...?

du sprichst davon, dass er evtl. nichts dafuer koenne, um im naechsten atemzug zu betonen, dass vielleicht falsch trainiert wird?

nochmal: ihm wurde in die beine gesprungen...und er hat sich verletzt...die frage bleibt weiterhin, warum er sich das evtl. hat selbst eingebrockt bzw. diese verletzung etwas mit training zu tun haben soll...??

sorry, voelliger nonsens den du da gepostet hast...

 

2743 Postings, 148 Tage Astragalaxia1posting richtete sich an primaerson

 
  
    #13844
22.11.14 21:08

131 Postings, 1162 Tage primärsonvelmacrot

 
  
    #13845
1
22.11.14 21:14
weil er ganz einfach nichts bringt ! in den spielen in denen er eingesetzt werden kann und sagen wir mal 80-90 % abzurufen in der lage ist, sicher eine verstärkung für den bvb. aber unterm strich zählt doch die leistung über eine ganze saison, und da ist er eben nur die hälfte wert. das wird sich im übrigen auch im marktwert des spielers niederschlagen, dass er ständig verletzt ist. einen solchen mann will nämlich auch nicht jeder club. die nachfrage nach einem halben marco reus wird nicht allzu hoch sein. deshalb sind 25 Mio euro aus meiner sicht ein gerechtfertigter preis. 50 Mio, wenn er etwas (bzw viel) robuster wäre. für bayern, real, barca sicher ein interessanter spieler, da er sicher ein mann für die erste 11 ist, aber für diese vereine auch (zumindest annähernd) adäquat ersetzbar, wenn er verletzt ist (und das ist er ja oft).
für einen verein wie den bvb, der auf solch einen mann angewiesen ist, eher ne schwächung, weil solche clubs leute brauchen, auf die sie sich verlassen können.

mein absoluter liebling ist übrigens thomas müller. kann alles und ist nie verletzt !
klasse !  

50 Postings, 12 Tage Bill Ofrightswenn reus nur 80 prozent gibt ist es derzeit

 
  
    #13846
22.11.14 21:16
eine verstärkung für den bvb  

2743 Postings, 148 Tage Astragalaxia1nun velma

 
  
    #13847
1
22.11.14 21:18
wer soll denn stabiler sein als der bvb?...hannover, schalke, gladbach, leverkusen?

da hab ich im laufe der saison was anderes beobachten koennen...schalke u lev viel zu schwankende leistungen...gladbach hat in den letzten 2 spielen auch nich geglaenzt...hannover wird sich eh oben nich halten koennen...zudem moechte ich daran erinnern, dass die rekord-hinrundler der letzten saison, naemlich gladbach u lev in der rueckrunde ziemlich abgestuerzt sind...

selbstverstaendlich wuerde das alles nich viel zaehlen,, wenn der bvb nich im gleichen atemzug gewinnt...voellig klar...ich zaehle pad bestimmt nich zu den mannschaften, die gg den abstieg spielen werden, somit kein fallobst...dort hat man zweinull gefuehrt und es dann versaut..ok, geb dir recht...das haette nich passieren duerfen...

aber nochmal: es sind noch 66 punkte zu verteilen...9 punkte rueckstand...fuer mich wird sich die quali des kaders letztendlich durchsetzen..deshalb halte ich den rueckstand noch im rahmen und aufholbar...
 

2157 Postings, 1392 Tage halbgotttReus

 
  
    #13848
1
22.11.14 21:27
hatte einen katastophalen Fehlpass, der fast das 1:1 bedeutet hätte.


Wenn die Konkurrenz hinter Bayern weiterhin so dermaßen für Borussia Dortmund spielt

(dieser Spieltag: vom Zweiten bis zum Zehnten hat nur Leverkusen gewinnen können, letzter Spieltag: vom Dritten bis zum Neunten hatte nur 96 gewinnen können)

und Dortmund weiterhin 4 Punkte aus zwei Spielen holt, dann hätte Dortmund am letzten Tag der Hinrunde 4 Punkte Rückstand auf die CL Plätze.

Nach der Niederlage der Dortmunder gegen Bayern, standen Wolfsburg, Gladbach und Hoffenheim auf den Plätzen 2-4

Wolfsburg hat in 2 Spielen 3 Punkte geholt, Gladbach und Hoffenheim jeweils NULL Punkte.

Wolfsburg spielt jetzt gegen Gladbach, Leverkusen spielt übernächstes Spiel in München.

Wenn es so weiterläuft, braucht man am Ende keine 60 Punkte für Platz 4.

Falls die Konkurrenz besser spielt: könnte auch sein, daß Dortmund mehr punktet.

So richtig viel hat sich also nicht verschlechtert, auch wenn sich das derzeit nicht so anfühlt.  

3147 Postings, 1906 Tage velmacrotein stückweit

 
  
    #13849
22.11.14 21:30
verstehe ich deine Argumentation sogar primärson. Aber einverstanden bin ich damit nicht. Auch für den BVB hat er diese Saison in 9 Spielen in BuLi (7) und CL (2) bereits 4 Tore und 4 Vorlagen gegeben. Und das eben trotzdem er einige Male von Verletzungen zurück kommen musste.

Und die Verletzungen selber, also die gegen Paraguay, von der auch die folgenden Sachen wohl herkamen und die heutige, waren einfach unglückliche Situationen. Das kann vorkommen und morgen kann es auch einen Müller z.B. treffen (Gott bewahre). Auch Lahm, die Maschine schlechthin, hat es jetzt mal erwischt.  

690 Postings, 1272 Tage Der TschecheFinde auch, dass der Spieltag ganz und gar nicht

 
  
    #13850
22.11.14 22:29
toll gelaufen ist. Schalke 3 Punkte und wieder in der Spur, Leverkusen 3 Punkte (und Kießling Torflaute beendet).

Ich war mir eigentlich sicher nach dem Spiel gegen Gladbach, dass jetzt eine Serie kommt, aber die Mannschaft schafft es einfach nicht, den leider in sehr vielen Buli-Spielen notwendigen unbedingten Siegeswillen aufzubringen.

CL-Quali wäre so langsam wirklich eine ziemliche Überraschung, selbst Euroleague dürfte schwer werden, fürchte ich.

Hoffentlich kommt am Mittwoch gegen Arsenal wenigstens der CL-Gruppensieg (haben gegen ManUnited verloren).

 

4689 Postings, 356 Tage GalearisBayern ersetzt Legionäre durch neue

 
  
    #13851
22.11.14 22:31
es lebe die siegreiche rote Legion, die weitermarschiert !  

2743 Postings, 148 Tage Astragalaxia1dieser tschech mit seinem

 
  
    #13852
22.11.14 22:42
subtilem gebashe geht mir schon seit langem auf die nerven...wieder ein paradebeispiel...heute ne ueberraschung obwohl der abstand zum 4. und noch mehr zum 6. verkuerzt wurde...bei 9 punkten rueckstand, noch 66 zu verteilenden punkten und 23 spielen...aber ab heute waere es ne ueberraschung, wenn man gar noch 6. wuerde, meint er...






 

2157 Postings, 1392 Tage halbgotttDer Tscheche

 
  
    #13853
22.11.14 23:03
"Finde auch, dass der Spieltag ganz und gar nicht toll gelaufen ist. Schalke 3 Punkte und wieder in der Spur, Leverkusen 3 Punkte (und Kießling Torflaute beendet)."

Ganz eigentlich hatte Dortmund auf den Vierten Hoffenheim 10 Punkte Rückstand, und auf Wolfsburg und Gladbach jeweils 13 Punkte.

Wenn jetzt Schalke der Maßstab ist, dann finde ich aber die 6 Punkte Rückstand wirklich nicht furchteinflößend bei noch 22 Spieltagen. Bei Leverkusen sind es zwar 9 Punkte, die spielen jetzt aber gegen Köln, Bayern und Gladbach. Ich glaube nicht, daß sich Leverkusen absetzen kann.

Die Situation in der Tabelle hat sich daher verbessert. Was natürlich nicht heißt, jetzt ist alles super, gar nicht, das sieht weiterhin sehr schlecht aus, aber nach dem 10. Spieltag sah es ungleich übler aus.

 

2743 Postings, 148 Tage Astragalaxia1herrjeh

 
  
    #13854
22.11.14 23:35
natuerlich sinds nur noch 22 spiele statt 23...sorry...

aendert nix...die ausgangslage hat sich im vergleich zum letzten spieltag leicht verbessert...insofern tschechs kommentar ein satz mit x, der mich aber mittlerweile absolut nich mehr wundert...  

8754 Postings, 3076 Tage petrussFür BVB

 
  
    #13855
1
22.11.14 23:41
kommen nun schon die KO Spiele Reus fällt für 6 Monate aus na Prost Mahlzeit.  

2743 Postings, 148 Tage Astragalaxia1petruss

 
  
    #13856
22.11.14 23:45

2157 Postings, 1392 Tage halbgotttSchalke oder Leverkusen wieder in der Spur?

 
  
    #13857
1
22.11.14 23:58
Letzte 7 Bundesligaspiele von Schalke:

Sieg
Niederlage
Sieg
Niederlage
Sieg
Niederlage
Sieg


von Leverkusen:

Unentschieden
Unentschieden
Unentschieden
Sieg
Niederlage
Unentschieden
Sieg


Ich sehe da eine bemerkenswerte Unkonstanz.  

301 Postings, 434 Tage manni1909Wolfsburg-Auswärtssieg

 
  
    #13858
23.11.14 01:09
auf Schalke wäre der ungünstigste Ausgang des Duells, aus BVB-Sicht gewesen.

Remis wäre optimal gewesen.
Schalke-Sieg ist die die zweitbeste Variante, da die Nachbarn, theoretisch, vom BVB leichter und schneller einholbar sind, als die Wolfsburger.

Besonders "angenehm" ist die BMG-Heimniederlage....und die NL von WOB, H96 und Hoffenheim
Leverkusen-Auswärtssieg ist nach deren längerer Schwächeperiode mit vielen Punktverlusten, nicht so gravierend.
Bei Bayer kommt nach dem CL-Spiel am Mittwoch (Monaco), der FC Köln zu rheinischen Duell nach Leverkusen, danach gehts nach München....  

30 Postings, 376 Tage Kodi1986Meine Güte

 
  
    #13859
2
23.11.14 07:46
Genau so, wie ihr euch über Tscheche aufregt, dass er immer das "Haar in der Suppe" sucht, geht es mir langsam aber sicher auch etwas auf die Nerven mit den
24 Spiele noch 72 Punkte
23 Spiele noch 69 Punkte
22 Spiele noch 66 Punkte....

Ganz ehrlich, wollt ihr das bis zum bitteren Ende durchziehen? Schon klar, dass es noch möglich ist, aber wenn man gegen Paderborn nicht gewinnt (auch wenn die als Aufsteiger wirklich eine gute Saison spielen), dann sollte man langsam mal kleine Brötchen backen. Und dem Spieltag noch etwas Gutes abzugewinnen, weil man einen Punkt auf Wolfsburg und Gladbach gut gemacht hat - oh Gott oh Gott!

Zum Glück sind ja die Abstiegspropheizer so allmählich verschwunden, aber die Beweihräucherer sind noch am Start, mehr denn je. Von Spiel zu Spiel denken lautet die Devise. Wenn man nicht endlich mal konstant gut spielt über 90 Minuten und eine Serie an Siegen startet, dann wird das nix.

Ich für meinen Teil hoffe mittlerweile, dass der bvb die euroleague schafft. Alles andere wäre aus jetziger Sicht Zubrot...  

3593 Postings, 3631 Tage atitlanso ist es

 
  
    #13860
1
23.11.14 08:42
was mancher sofort kritisiert hatte,

sollte jetzt die allerletzten hier endlich auch das eingestehenwas einigen sofort gesehen hatten,  dass die Rekord Ankaufe schlicht die Qualtität fehlt die solche preise rechtfertigt!!

der Kombinationsfussball hat den BVB ausgemacht aber der fast 30 Mio. Mann Miki kann einfach keine Pässe spielen.. (umso eher Kuba zurück ist umso besser, dann sollte es wider laufen)

ich gebe der Tsjeche in fast allem recht

natürlich, wir sind jetzt Schuldenfrei, sogar 62 Mio. Net Cash,
stehen somit auf netto Basis um die 100 Mio. besser da als vor drei Jahre, beim Eigenkaptal ist die Verbessrung noch viel größer

ja über KE und .. (und was die meisten sich offenbar  nicht bewusst ist) weil das Eigenkapital von alleine schon vile  steigt wenn der Kurs einen Lauf hat, fundamental von daher eher wenig Bedeutung hat.

aber ist das eine geschäfsführerische  Leistung gewesen?

nein im Gegenteil ..

80 Mio auf netto Basis besser dastehen wenn man dafür

1. 140 Mio anzapfen müsste,

2. dazu zudem diesen 30 Mio. Neuaktien weit unter fairen Preis verschleudert hat weil bereits vor drei Jahre der fairen wert im Berech 8-10 Euro gelegen hat, allerdings dem IR Bereich komplett vernachlässigt wurde.. (um es vorsichtig aus zu drücken)

3. 100 Mio. an (wirklichen) Marktwert bei die Ausnahmekönner  Götze+Lewa abgeben hat

4. man 2011/12-2013/14  ggü. 2008/09-2010/11 um die 400 Mio. Mehreinnahmen hatte

Ab 2012alles  Misswirtschaft in den Bereiche von Watzke/Zorc
Watzke bleibt für mich der eher schlechteste Fußballmanager Deutschlands (zudem der weitaus unsympatischte)

Fazit
obwohl in den letzten zwei Jahre so viel an wert je Aktie verschleudert wurde (Tristesse), ist die Aktie und trotz schöner Anstieg immer noch sehr deutlich unterbewertet

und weil Geske inzwischen eher auch klar wurde dass so vieles falsch gelaufen ist versucht er nun ganz klar sein Invest zu retten ..
und dazu gehören auch Klientelbewertungen am Kapitalmarkt..

(Früher wurde von Watzke und den Analen nur Klientel gebasht und wurden immer sofort Haren in der Suppe gesucht weil billig gesammelt werden müsste. Dies alles übrigens sehr zum Nachteil der Verein, die also als Beispiel diesen KE's weit unter fairen Preis zur Folge hatte).
-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

2157 Postings, 1392 Tage halbgotttKodi1986

 
  
    #13861
23.11.14 12:09
Das hat mit Beweihräucherung nichts zu tun, wenn man die Konkurrenz hinter Bayern beobachtet. Hoffenheim hat jetzt 0:4 in München verloren, da hat sich Dortmund besser aus der Affäre gezogen. Konkret hat Hoffenheim in den letzten 3 Spielen 3x verloren, bei 11 Gegentoren. Leverkusen spielt demnächst in München und hat aus den letzten 7 Spielen gerade mal 10 Punkte geholt.

Gladbach hat 2x hintereinander verloren und spielt jetzt auswärts in Wolfsburg.

Borussia Dortmund hätte gegen Paderborn gewinnen müssen, keine Frage. Fakt ist aber auch, daß sie weit entfernt von einer Niederlage waren, genau wie im Spiel gegen Gladbach. Holt Dortmund jetzt aus den Spielen gegen Frankfurt und Hoffenheim wieder "nur" 4 Punkte, also wieder alles ganz furchtbar und suboptimal, haben sie sich höchstwahrscheinlich in der Tabelle weiter verbessert, lässt sich kaum vermeiden, weil die anderen gegeneinander spielen und keine Konstanz haben.

Es wäre sehr anders, wenn es außer Bayern noch weitere 2-3 Mannschaften geben würde, die richtig konstant spielen würden, dann hätte man am Ende Bayern mit deutlich über 80 Punkten Meister und drei Mannschaften dahinter mit klar über 60 Punkten. Jetzt sieht es aber so aus, als ob der Tabellenvierte am Ende ganz klar weniger als 60 Punkte haben wird.

Nach der Niederlage gegen Bayern München hatte man 10 Punkte Rückstand auf Platz 4, man musste also pro Spiel 0,42 Punkte aufholen. Daran hat sich rein gar nichts geändert.

Ganz abgesehen davon hatte ich die Champions League eh abgehakt. Aber eben nicht die Euro League. Da in der neuesten Close Brothers Seydler Analyse von 290 Mio Umsatz im nächsten Geschäftsjahr ausgegangen wird, würde der Umsatz ohne Champions League klar über 250 Mio liegen. Und man würde da einen Gewinn haben.

 

2157 Postings, 1392 Tage halbgotttatitlan

 
  
    #13862
23.11.14 12:12
Du gibts dem Tschechen in fast allem recht.

Aber gibt Dir der Tscheche auch in fast allem recht?

"Watzke bleibt für mich der eher schlechteste Fußballmanager Deutschlands (zudem der weitaus unsympatischte)"


 

30 Postings, 376 Tage Kodi1986klar,

 
  
    #13863
23.11.14 13:36
das stimmt schon alles was du schreibst, jedoch ist aus meiner Sicht Hoffenheim nicht der Konkurrent, sondern Wolfsburg, Gladbach, Leverkusen und Schalke. Klar ist von denen keiner konstant (jetzt auch nicht mehr Wolfsburg und Gladbach), aber so lange der BVB immer wieder Punkte liegen lässt, wird das auch nix mit Euroleague.

Und warum sollten Leverkusen und Schalke nicht auch auf einmal eine Serie starten? Sind meiner Meinung nach zumindest dazu in der Lage. Und beim BVB seh ich keine bzw. wenig Fortschritte. Klar mag das an den Ausfällen der wichtigen Spieler (Reus, Hummels, Sokratis) liegen, aber so langsam sollte man auch mal wieder Konstanz rein bekommen und Spiele eben bei entsprechender Dominanz auch gewinnen.

Ich hoffe nur, dass es an der WM und entsprechenden kurzen Vorbereitung liegt und man nach der Winterpause endlich wieder gut vorbereitet in die Rückrunde gehen kann. Auch wenn bis dahin noch einige Spiele ausstehen. Sollte man bis dato noch 10 Punkte holen, wäre ich zufrieden, da mit Hoffenheim (mehr oder weniger Angstgegner) und Wolfsburg noch zwei Brocken kommen. Auch Frankfurt, Hertha und Bremen sind keine Selbstläufer...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
553 | 554 | 555 | 555  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: eknarfguckste, GandalfsErbe, MeltCoreDaun, minicooper, Pfeifensack