Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 108 1519
Talk 40 940
Börse 39 386
Hot-Stocks 29 193
Devisen 10 54

Thielert Aufhebung der Insolvenz ?

Seite 1 von 65
neuester Beitrag: 23.02.18 00:12
eröffnet am: 08.01.09 09:14 von: Spezi123 Anzahl Beiträge: 1621
neuester Beitrag: 23.02.18 00:12 von: extrachili Leser gesamt: 173125
davon Heute: 267
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  

152 Postings, 3943 Tage Spezi123Thielert Aufhebung der Insolvenz ?

 
  
    #1
3
08.01.09 09:14

PRESSEMITTEILUNG
THIELERT-Insolvenz Lichtenstein/Sachsen
THIELERT schafft den Turnaround
Lichtenstein/Sachsen, 7. Januar 2009 – Der Insolvenzverwalter des Flugzeugmotorenherstellers „Thielert Aircraft Engines GmbH“ (TAE), Bruno M. Kübler, hat eine positive Bilanz des Jahres 2008 gezogen. Das Unternehmen hat nach der Insolvenzanmeldung im April 2008 den Turnaround geschafft und schreibt wieder schwarze Zahlen. Kübler ist es zudem gelungen, trotz der Insolvenz keinen einzigen Mitarbeiter zu entlassen. „Dass TAE es gerade in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ganz ohne Personalabbau wieder in die Gewinnzone geschafft hat, ist besonders erfreulich“, betonte Kübler.
Kübler verhandelt weiterhin mit potenziellen Investoren „Die Verhandlungen laufen auf Hochtouren“, sagte der Insolvenzverwalter. „Dabei haben sich in den vergangenen Wochen neue Interessenten gemeldet, so dass die Verhandlungen noch einige Zeit brauchen werden.“ Bei den Interessenten handelt es sich überwiegend um Investoren aus der Luftfahrtindustrie, darunter auch zwei Rüstungsunternehmen. Für letztere ist es laut Kübler besonders wichtig, dass TAE in der Lage ist, neue militärische Anwendungen der Motoren zu entwickeln und schnellstmöglich die erforderlichen Zulassungen zu erhalten. Kübler betonte, dass er bei den Verhandlungen nicht unter Zeitdruck steht und Wert darauf legt, dass die Interessenten eine nachhaltige Lösung für das Unternehmen bieten.
Durch die technische Weiterentwicklung der Motoren konnten seit Oktober letzten Jahres auch die Preise für Ersatzteile und Wartungsarbeiten wieder gesenkt und die Intervalle für die Wartung von Verschleißteilen verlängert werden. „Dass wir den Kunden dieses erste Zwischenergebnis präsentieren konnten, war sehr wichtig“, erklärte der international renommierte Triebwerksexperte Prof. Günter Kappler, der von Kübler ins Unternehmen geholt wurde und gegenüber den Luftfahrtbehörden als verantwortlicher Betriebsleiter („Accountable Manager“) fungiert. „Wir wissen, dass wir die Betriebskosten noch weiter senken müssen und arbeiten intensiv daran, die Motoren noch wirtschaftlicher zu machen“, so Kappler.
Nachdem bei Einleitung der Insolvenz die Produktion kurzzeitig ins Stocken gekommen war, ist TAE inzwischen wieder ausgelastet und liefert weltweit Motoren und Teile an Abnehmer aus der allgemeinen Luftfahrt sowie Antriebe für Aufklärungs-Drohnen.
Pressekontakt:
Sebastian Glaser
möller pr GmbH
Fon: +49 (0)221 80 10 87-80
Email: sg@moeller-pr.de
www.moeller-pr.de
▪ Seite 2
Über die Thielert Aircraft Engines GmbH
Die Thielert Aircraft Engines GmbH ist der weltweit führende Anbieter von zertifizierten Kerosin-Kolbenflugmotoren für die Allgemeine Luftfahrt. Als zertifizierter Entwicklungs-, Herstellungs- und Instandhaltungsbetrieb der Luftfahrt erlangte das Unternehmen weltweit als erstes die Zulassung für einen Kerosin-Kolbenmotor. Thielert AG – Pressekontakt: Sebastian Wentzler
Tel: +49 (37204) 696 1270 – presse@thielert.com
Web: www.thielert.com
 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  
1595 Postings ausgeblendet.

805 Postings, 366 Tage GartenzwergnaseLöschung

 
  
    #1597
20.02.18 11:43

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 21.02.18 14:38
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

557 Postings, 618 Tage michelangelo321Löschung

 
  
    #1598
20.02.18 14:02

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 21.02.18 14:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation - Kritik bitte sachlich äußern.

 

 

557 Postings, 618 Tage michelangelo321Quelle:www.bundesanzeiger-unternehmenregister

 
  
    #1599
20.02.18 14:04
Sorry. ;-)  

10656 Postings, 2538 Tage RudiniIst Thielert noch aktuell, michel?

 
  
    #1600
20.02.18 14:06
Erzähle mal!  

557 Postings, 618 Tage michelangelo321Rudini na klar .

 
  
    #1601
20.02.18 14:24
Beantworte doch meine Frage zur Thielert Vermögensverwaltung !! ;-))  

557 Postings, 618 Tage michelangelo321Rudi da hast Du nicht den Mumm dazu.

 
  
    #1602
20.02.18 14:59
Wir werden ja sehen was jetzt rauskommt! ;-))  

10656 Postings, 2538 Tage RudiniMacht doch keinen Sinn,

 
  
    #1603
1
20.02.18 15:24
Du kapierst die Antwort doch eh nicht. Warum soll man da versuchen Dir etwas zu erklären?

So etwas nennt man einen untauglichen Versuch...  

557 Postings, 618 Tage michelangelo321Was macht die Vermögensverwaltung

 
  
    #1604
20.02.18 15:55
der THIELERT AG ???????????
                                                    Rudini hat schon aufgegeben(zugeben kann er nicht?)
Na dann der nächste bitte.  

5818 Postings, 3068 Tage extrachiliHi Michel,...

 
  
    #1605
20.02.18 18:00
...nachdem Du jetzt völlig pleite bist, hätte ich einen guten Tipp für Dich. Bewerbe Dich doch als Pausen-Clown. Solche fähigen Typen wie Dich kann gut im TV gebrauchen. Du brauchst nur ein wenig etwas über Dich erzählen und schon liegen die Leute vor Lachen auf dem Boden. Damit könntest Du sicherlich Deine Mießen auf dem Konto ein wenig verringern.  

28244 Postings, 2880 Tage tbhomyWer ist hier auf Ariva...

 
  
    #1606
20.02.18 18:06
...und speziell hier im Thielert-Thread eigentlich für die Klicks zuständig ? Je mehr, desto besser, oder wie war das ?  

1185 Postings, 358 Tage USBDriverDas kostet ? 100,- micheal

 
  
    #1607
20.02.18 19:08
Du hast eine blöde Frage gestellt. Ist so.  

10656 Postings, 2538 Tage RudiniLöschung

 
  
    #1608
1
20.02.18 19:11

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 21.02.18 14:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - derartige Aussagen bitte belegen oder vermeiden.

 

 

1185 Postings, 358 Tage USBDriver9% für alle Gläubiger und 0% für die Aktionäre

 
  
    #1609
1
20.02.18 19:16
steht doch im Bundesblatt. Tolle Leistung! Bodenrakete! Lemminge rennen in Horden ins Verderben und das auch noch blind für ihre Umwelt.  

805 Postings, 366 Tage GartenzwergnaseLöschung

 
  
    #1610
20.02.18 23:10

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 21.02.18 14:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

805 Postings, 366 Tage Gartenzwergnase#1608 Rudi

 
  
    #1611
21.02.18 08:50
beweise mal Deine Aussage, kann dazu nichts finden.

In der letzten Bilanz im Bundesanzeiger sind noch knapp 6 Mill. vorhanden.
Frank Thielert ist Geschäftsführer und keine Mitteilung das sich daran etwas geändert hat.
Da er ja in Gerichtsverfahren verwickelt  ist, und er absichern muß im Falle einer wie ja bereits erlebt  Verhaftung / Untersuchungshaft die Post bearbeitet wird bzw. zugestellt wird, so hat er wahrscheinlich einen Zustellungsbevollmächtigten beauftragt.

Und Du machst daraus eine Insolvenz ???
Nur meine Meinung.  

1185 Postings, 358 Tage USBDriverMeine Güte ist Zwergi und M am jammern

 
  
    #1612
21.02.18 09:08
Als wenn ihr Omas Haus verzockt habt und nun nach den Strohalm greift.

Übrigens bin ich nicht in der Kirche. Ich kann mit den oder der Glocke nichts anfangen. Solche primitiven Provokationen zeigen mir nur in etwa wie tief ihr in der Scheiße sitzt.  

805 Postings, 366 Tage GartenzwergnaseEure Strategie ist längst durchschaut !

 
  
    #1613
21.02.18 09:30
in #1589 behauptet tbhomy :
Ich verstehe das so, dass die Presse damals falsch informiert war. Der Defense-Bereich scheint doch an Technify gegangen zu sein. Zeitgleich oder später. So lese ich zumindest den Geschäftsbericht 2016 der Technify Motors GmbH.

Der Aufforderung seine Aussage zu belegen bezüglich der " Falschinformationen " kommt er nicht nach.

in #1608 behauptet Rudini :
was macht eine Vermögensverwaltungs GmbH die zahlungsunfähig und überschuldet ist?

Kannst Du Dir die Frage selbst beantworten oder ist sie mal wieder zu kompliziert?

Der Aufforderung seine Aussage zu belegen bezüglich der " Insolvenz " kommt er nicht nach.

und der Driver scheint die Sekretärin von beiden zu sein und quackert irgendeinen Müll ständig.
Übrigens in der " Scheiße " sitzen wir nun ganz bestimmt nicht.
Wir bringen die Geduld bis zum Schluß auch noch auf, es läuft alles Bestens.

Da ja bekanntlich nichts zufällig passiert auf dieser Welt, so drängt sich mir  immer wieder die eine Frage auf, -WARUM -

Warum stecken hier Einige soviel Energie & Zeit rein ???  

28244 Postings, 2880 Tage tbhomyGartenzwergnase

 
  
    #1614
1
21.02.18 09:47
Fall du weiter in der Öffentlichkeit meine Aussagen falsch oder irreführend darstellst, behalte ich mir entsprechende Konsequenzen vor. Ariva ist kein rechtsfreier Raum.

Mein Worte: "Ich verstehe das so, dass die Presse damals falsch informiert war. Der Defense-Bereich scheint doch an Technify gegangen zu sein. Zeitgleich oder später. So lese ich zumindest den Geschäftsbericht 2016 der Technify Motors GmbH."

1. ICH verstehe das so...
2. Der Defense-Bereich SCHEINT....
3. So lese ICH zumindest den Geschäftsbericht...

Was ist dir an meiner Formulierung unklar ? Konjunktiv beachten. Wo bin ich hier ? Doch nicht in einer Börsendiskussion, oder?  

805 Postings, 366 Tage Gartenzwergnasenun ja,

 
  
    #1615
21.02.18 14:14
eine 1. Abschlagszahlung von 9 % ist recht ordentlich und es läßt auch vermuten, daß eine oder weitere Abschlagzahlungen geben könnte.

Auch ist positiv zu bewerten, daß nach Aussage des Dr. Kübler unmittelbar nach Eröffnung der Inso, schwarze Zahlen geschrieben wurden.

Für Schutzrechte und Patente etc. sind bei der Technify auch recht ordentlichen Einnahmen in der Bilanz ausgewiesen. Wenn man nun annimmt, daß diese Einnahmen ggfs. schon seit mindestens 2008 fließen, dann wäre da auch eine Position aufgebaut worden.

Die 35 Mill. Kaufpreis welche wohl in einer Zeitung mal angedeutet worden sein sollen, wären wirklich nicht " zukunftsorientiert ". Eher ein " Butterbrot " so könnte man meinen. Aber egal Genaues weiß man nicht, kann so sein oder auch nicht. Grenzt somit an Kaffeesatzleserei und das bringt bekanntlich nichts.

Zusammenfassend kann man sagen bleibt die Spannung recht hoch und auch erhalten.
 

1185 Postings, 358 Tage USBDriverDie erste haha die letzte

 
  
    #1616
21.02.18 14:45

1185 Postings, 358 Tage USBDriverGartenzwerg und Michel hört die Glocken

 
  
    #1617
21.02.18 14:55
Sie läuten nur 9% für die Gläubiger und 0 für Aktionäre. Es ist die Glocke der Insolvenz. Tick tack und der Bundesanzeiger hält die geschlagene Stunde fest. Der Link ist eine Seite weiter vorne, aber dass nützt den Aktionär auch nichts mehr.  

1185 Postings, 358 Tage USBDriverJetzt ist Ruhe

 
  
    #1618
21.02.18 14:58
Aber nächste Woche folgt der nächste Thielertflieger der die Landezone verpasst hat.  

5818 Postings, 3068 Tage extrachiliAuf eine Abschlagszahlung...

 
  
    #1619
1
22.02.18 11:30
...folgt normalerweise eine weitere. Es müssten aber Verbindlichkeiten von 136,9 Mio. ? noch offen sein, da bisher nichts bekannt gemacht wurde, dass es bereits schon Zahlungen gegeben hat. Das wird wohl aus dem Erlös vom Verkauf an Continental Motors Group stammen. Also ist sicher  noch Geld vorhanden. Der Insolvenzverwalter gibt nur das heraus, was als gesicherter Bestand gilt. Ob der Rest ausreicht, diesen dreistelligen Mio-Betrag zu tilgen, halte ich aber für extrem unwahrscheinlich. Und erst darüber hinaus, werden die Aktionäre bedient. Ich kann immer noch nicht nachvollziehen, was Eure Vorfreude auf einen Aktienertrag beflügelt. Dazu sind die Schulden einfach viel zu hoch.      

28244 Postings, 2880 Tage tbhomyextrachilli

 
  
    #1620
22.02.18 11:57
Vergiss bitte die Kosten des Verfahrens nicht, über die Jahre. Das dürfte ein hübsches Sümmchen sein.

Wer weiß, ob es außer den 9% später noch viel zu verteilen gibt ? ;-)  

5818 Postings, 3068 Tage extrachilija tbhomy...

 
  
    #1621
23.02.18 00:12
...genau das denke ich auch, denn 9 % erscheinen mir recht mager und deuten nicht gerade auf eine vollständige Tilgung der Restschuld hin. Vielmehr werden Gelder zurück gehalten, um damit die Abwicklung mit allen anfallenden Kosten zu finanzieren.
Und wenn die Gläubiger mit 30 - 40 % bedient werden, wenn überhaupt, ist es für sie sicher ein Geschenk, da sie wohl eher mit einem beinahe Totalverlust gerechnet hatten. Denn zur Zeit der Insolvenzmeldung stand der Tatbestand der Bilanzfälschung im Raum.
Naja, kommende Woche bin ich in Ö Snowboarden und werde da wohl eher nichts mit bekommen. Ist mir ja auch nicht so wichtig. Für mich geht es hier ja um nichts...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
63 | 64 | 65 | 65  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben