Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 52 254
Talk 27 183
Börse 19 43
Hot-Stocks 6 28
DAX 0 4

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 579
neuester Beitrag: 31.07.16 00:08
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 14453
neuester Beitrag: 31.07.16 00:08 von: Otternase Leser gesamt: 1483282
davon Heute: 692
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
577 | 578 | 579 | 579  Weiter  

2007 Postings, 2658 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    #1
36
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
577 | 578 | 579 | 579  Weiter  
14427 Postings ausgeblendet.

461 Postings, 3112 Tage didiiina ja

 
  
    #14429
29.07.16 18:37
vielleicht senden sie in ein paar jahren robotersoldaten
nach syrien und oder nach libyen.....
alle mit tesla baterien bestueckt :)  

2416 Postings, 2593 Tage tom77:-)

 
  
    #14430
2
29.07.16 18:39
man merkt beim Werner immer wenn der Tesla Kurs steigt...

je höher der Kurs, desto schlechter die Laune ...

noch +3 % aktuell und der nächste Short Schein vom Werner ist fratze...

Aber der nächste "mit dem Kopf durch die Wand Short" sitzt dann bestimmt @ Werner  ;-)  

7814 Postings, 1221 Tage WernerGgKEs

 
  
    #14431
29.07.16 18:40

OKi, der Tanz geht los. Panasonic begibt $3,9Mrd Anleihen. "Mostly" for the Gigafactory. ("Anleihen" ist übrigens vornehm für "Schulden")
http://www.streetinsider.com/Corporate+News//...factory/11879470.html



Da darf man sehr gespannt sein, was Musk nächste Woche nach der großen GF-Party und den Q2-Zahlen macht. Klar: Kapitalerhöhung oder Anleihen/Schulden. KEs sind keine Schulden, sondern nur geschenktes Geld von den Aktionären.

 

7814 Postings, 1221 Tage WernerGgDer Kurs ...

 
  
    #14432
29.07.16 18:54
Der Kurs heute ist echt Scheiße. +1,6% im Moment. Wegen der GF-Party.

Davor hatte ich mich bekanntlich schon vor einer Woche gefürchtet. Diese Tesla-Euphoriker sind einfach nicht zur Besinnung zu kriegen.

Irgendwie müssen wir den Event überstehen und hoffen, dass bei den Zahlen am 3.8. dann mal Butter bei die Fische kommt.  

4 Postings, 1868 Tage smallstickShort = high Risk and so on

 
  
    #14433
29.07.16 18:55
In jedem Tesla Thread das Selbe.

Die Pro Tesla Freaks alles hole Nüsse, deren Gesicht ich gerne in 2 Jahren sehen möchte.

Solarcity und Tesla zusammen 1,5 Mrd. Schulden im letzten Geschäftsjahr.

Die nächsten 5 Jahre keine schwarzen Zahlen.

Firmen laufen nur durch verbrennen von Fremdkapital.

Keine Mittelzuflüsse mehr gleich Insolvenz.

Hoher Kurs aufgrund  130 Mio. Aktien handelbar  81,9 bei Institutionellen Anlegern  also 48 Mio. frei handelbar     45 Mio. geshortet.  Und die Banken spielen mit den Shorties.

Wird das unattraktiv sackt der Kurs ab.  usw.  

369 Postings, 2666 Tage MENATEP@WernerGg

 
  
    #14434
29.07.16 19:07
ich glaub du hast Recht, denn am 3. August kann es wohl nur nach unten gehen.  

369 Postings, 2666 Tage MENATEP@smallstick

 
  
    #14435
2
29.07.16 19:13
bis dato sind die TeslaGegner die hohlen Nüsse, siehe Aktienkurs.
P.S.: wenn du schon so dick auftragen musst, dann schreib wenigstens hohle richtig ;-)  

10556 Postings, 1614 Tage Otternase@WernerGg

 
  
    #14436
4
29.07.16 19:46

Es tut mir wirklih weh, wenn ich mit ansehe, wie Du Dein hart verdientes Geld mit einem Derivat nach dem anderen versenkst. Wirklich, und ich meine das nicht garstig: geh in ein stilles Kämmerchen, und stell Dir die Frage, ob Deine Strategie bezüglich Tesla die richtige ist?

Du musst nicht gleich zum Jubelperser werden, aber ganz offensichtlich wettest Du immerzu gegen den Markt, und es geht immer wieder schief, weil Du Dich von Emotionen leiten lässt, und an Aussagen von Musk festklammerst, die aber andere andrrs bewerten.

"Diese Tesla-Euphoriker sind einfach nicht zur Besinnung zu kriegen."

Vielleicht tust Du ihnen schlicht Unrecht, und sie sind schlicht von ihrem Investment überzeugt - und liegen zurzeit damit besser, als Du mit Deinen Short Wetten?

Ich sage ja immer, dass Tesla ein riskantes Invest war und weitehin ist - Ausgang offen - aber ob und wann es vielleicht implodiert, oder eben vielleicht auch nicht kollabiert, sondern durchstartet, darauf zu wetten ist Irrsinn.

Es ist wirklich schlimm mit anzusehen. :-[

(Ich mag Amazon, Google und Facebook ja überhaupt nicht, und sehe Microsoft seit Win 10 als Gefahr für unsere Grundrecht auf Datenschutz und datentechnische Unveraehrtheit - aber ich würde nie auf die Idee kommen und gegen deren Anstieg wetten.

Warum? Weil ganz klar ist, dass die Großinvestoren über die Kursentwicklung entscheiden, und ich mit Sicherheit nichts dagegen unternehmen kann, wenn dir einfach mal die Richtung ändern.

Du weißt, dass ich Derivate als höchst problematisch ansehe - aber ständig nachzulegen, obwohl man schoneinige Male falsch lag, das scheint nicht grundsätzlich an den Derivaten zu liegen, sondern an Emotionen.

Musk ist ein Visionär, er ist ein erfolgreicher Unternehmer, und er ist bereit Risiken einzugehen, die eben als Risiken schiefgehen können - aber bisher eben zumeist nicht einftraten. Halte Dich nicht an unwichtigen Aussagen von ihm fest - bewerte ihn nah seinen Ergebnissen. Und die sind mehr als beeindruckend. Geradezu phänomenal. Ob es nun Tesla, SpaceX, oder vielleicht das zukünftige Konglomerat aus Tesla und SolarCity betrifft.

An finanziellen Problemen wird er nie scheitern, vorher steigen Großinvestoren ein. Er ist dafür zu gut.

Ist ein freundschaftlicher Rat. Mach was daraus.)
 

5203 Postings, 1592 Tage kleinviech2shorten ist doch völlig legitim

 
  
    #14437
8
29.07.16 20:00
und wie immer eine frage des timings. der aktuelle kurs läßt sich imho ohne die hoffnung auf das aufgehen der großen model 3 und gigafactory wette kaum begründen und ich bin nicht short, ich hab aus dem frühjahrsloch aktien. ich denke dass es auch insoweit wie immer läuft, irgendwie kratzt man die kurve aber es wird - nach schema roadster und model S  (1) später (2) teurer (3) mit kleineren stückzahlen. seit wann hält tesla termine ? 2017/2018 laufen da schon nach dem schema rock or bust.
was nicht legitim ist, ist desinformation und die heutige schreiberei rund um das rote model 3 als leere hülle grenzt an desinformation. natürlich ist das ding auf dem foto bei seekingalpha nur eine demohülle, das ding wurde bei tesla veranstaltungen mehrfach verwendet und stand auch als deko im freien bei der gigafactory sause; es wurde in ganzen fotostrecken von x fotografen fotografiert, die bilder stehen überall im netz mit dem hinweis demomodell, so sieht die kiste von außen aus. kann man nachlesen. so what ?
für die meldung panasonic will vorkasse und mindestabnahmegarantie gab es keinen link und ich konnte das auch nach eigener sucherei nicht verifizieren. in einem heute von mir verlinkten artikel stand vielmehr, dass panasonic beim zeitplan und den investitionen auf die tube drückt, weil panasonic bei produktionsverzögerungen beim model 3 keinesfalls der böse sein will.
es würde mich allerdings schwer wundern, wenn es intern keinen deal zu mindestabnahmemengen geben würde; ohne derartiges wurde panasonic ja wohl kaum 1,6 Mrd + x Investitionen einplanen. ich sehe aber schon 2018 einen engpaß. ich wüßte nicht wie die gigafactory im ausbauzustand 2018 die batts für 500 Tsd. model 3 + zusätzlich S und X und powerwall, powerpack liefern kann, das geht nur, wenn entweder sowieso weniger gebaut wird oder panasonic weiter zusätzlich aus externen werken liefert. an die 500 Tsd. model 3 2018 glaube ich jedenfalls nicht.  

621 Postings, 1003 Tage harryhammerTesla im Radio

 
  
    #14438
30.07.16 08:02
Teslas CTO im Radio WDR5:

Resrvierungen für model 3 jetzt nur noch 325.000

50.000 Stornos in drei Monaten  

369 Postings, 2666 Tage MENATEP@harryhammer

 
  
    #14439
30.07.16 10:42
so ein Radio ist schon eine feine Sache.  

10556 Postings, 1614 Tage OtternaseUi, ui ... dieses hammermäßige ...

 
  
    #14440
30.07.16 11:15

... streuen von Falschbehauptungen zeigt dann doch von sehr viel Angst. Da scheint jemand enorm die Hose voll zu haben. ;-)

Sorry, aber ohne Quelle solche Behauptungen einzuwerfen, das ist FUD - das nennt man 'mit Dreck werfen'. So richtig schlimm wird es, wenn dieser Dreck dann auch noch ausgedacht ist.

Man kann das auch als dumm bezeichnen, weil sich das ja heutzutage nicht lange verheimlichen lässt. ;-)  

7814 Postings, 1221 Tage WernerGg50.000 M3-Stornierungen

 
  
    #14441
30.07.16 12:42

otternase: "Ui, ui ... dieses hammermäßige ...  
... streuen von Falschbehauptungen zeigt dann doch von sehr viel Angst. Da scheint jemand enorm die Hose voll zu haben. ;-)

Sorry, aber ohne Quelle solche Behauptungen einzuwerfen, das ist FUD - das nennt man 'mit Dreck werfen'. So richtig schlimm wird es, wenn dieser Dreck dann auch noch ausgedacht ist.

Man kann das auch als dumm bezeichnen, weil sich das ja heutzutage nicht lange verheimlichen lässt. ;-)"


Das dürfte keine Falschmeldung sein, sondern Straubel hat das gestern oder vorgestern dem WDR5 gesagt. Die M3-Reservierungsangaben sind tatsächlich seit Mitte April von "fast 400.000" auf jetzt 325.000 gefallen. Siehe:

Tesla Sees A Significant Drop In Model 3 Reservations
http://seekingalpha.com/article/...nificant-drop-model-3-reservations

Spannung in Nevada: Tesla eröffnet große Batteriefabrik
http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/...se-batteriefabrik-100.html

 

7814 Postings, 1221 Tage WernerGg@otternase - #14436

 
  
    #14442
30.07.16 12:46

"Ist ein freundschaftlicher Rat. Mach was daraus"


Danke schön.

 

7814 Postings, 1221 Tage WernerGg@kleinviech2 - #14437

 
  
    #14443
30.07.16 12:51

Alles ganz ok, was du schreibst. Aber der guten Ordnung halber:

"ich wüßte nicht wie die gigafactory im ausbauzustand 2018 die batts für 500 Tsd. model 3 + zusätzlich S und X und powerwall, powerpack liefern kann, das geht nur, wenn entweder sowieso weniger gebaut wird oder panasonic weiter zusätzlich aus externen werken liefert. an die 500 Tsd. model 3 2018 glaube ich jedenfalls nicht."


Es ging nie um 500T M3 in 2018, sondern um 100-200T M3 in 2017 und 500T S+X+M3 in 2018.

 

80 Postings, 895 Tage Shea@WernerGg #14441

 
  
    #14444
1
30.07.16 13:06

Das dürfte keine Falschmeldung sein, sondern Straubel hat das gestern oder vorgestern dem WDR5 gesagt. Die M3-Reservierungsangaben sind tatsächlich seit Mitte April von "fast 400.000" auf jetzt 325.000 gefallen.

Laut diesem Artikel

http://electrek.co/2016/07/29/tesla-model-3-325000-reservations/

handelt es sich bei der Aussage um ein Interview von April 2016. In dem Artikel ist auch ein Link zum Original Interview auf NPR.

http://www.npr.org/sections/alltechconsidered/...lutionize-energy-use

seekingalpha ist und bleibt eben die Bildzeitung der Finanzwelt. FUD und dummes Geschwätz das können sie. Mehr darf man von den Sockenpuppen allerdings nicht erwarten. Wie von unserem Hämmerchen auch.

 

7814 Postings, 1221 Tage WernerGg@Shea - 325T M3

 
  
    #14445
30.07.16 13:49

"... handelt es sich bei der Aussage um ein Interview von April 2016. In dem Artikel ist auch ein Link zum Original Interview auf NPR."


Interessant. Das ist ja ein ganz schönes Durcheinander mit den Zahlen. Wir warten besser auf die nächste offizielle Tesla-Zahl.


Im übrigen wäre nicht SeekingAlpha der Fälscher, sondern der WDR, wenn die 325.000 tatsächlich eine Zahl aus dem frühen April wären.


In jedem Fall hat aber harryhammer keine Falschmeldung gepostet und schon gar nicht erfunden, wie otternase unterstellt hat.

 

7814 Postings, 1221 Tage WernerGg325T / 373T M3 Reservierungen

 
  
    #14446
30.07.16 13:58

"However, we just talked to a Tesla spokesperson who corrected the number – it is still at 373,000."


Das ist natürlich auch ein bisschen seltsam. Dann hätten sich die 373.000 seit dem SEC-Filing vom Mai in keiner Weise verändert. Tesla wird das hoffentlich am 3.8. aufklären.

 

7814 Postings, 1221 Tage WernerGgAutopilot, Brakes

 
  
    #14447
30.07.16 14:14

Das ist auch so eine seltsame Geschichte, dass Tesla den Autopilot und den Notbremsassistenten auseinander halten will. Was ändert das denn? Ob die Sensoren und das Bild/Radar-Auswertungssystem den LKW nicht erkannt haben oder doch, die Software aber trotzdem fand, dass man nicht bremsen müsse, ist doch ziemlich egal.



Das ganze ist ein integriertes System aus Sensoren (Kamera, Radar, GPS, Geschwindigkeit, Beschleunigungen, Totmannsknopf), Bildauswertung, Situationserkennung, Reaktionsentscheidung, Aktuatoren (Bremsen, Lenkung).

Tesla Faults Brakes, but Not Autopilot, in Fatal Crash
http://www.nytimes.com/2016/07/30/business/...n-fatal-crash.html?_r=0

 

7814 Postings, 1221 Tage WernerGgTesla-Bus

 
  
    #14448
30.07.16 14:39

Das ist eine Falschmeldung von Reuters: "BRIEF-Elon musk says Tesla Minibus will be built on a Model X chassis - tweet".


Tatsächlich hat darüber Jalopnik, eine US-Auto-Website, spekuliert: http://jalopnik.com/tesla-is-about-to-eat-volkswagens-lunch-1784408514

Musk hat das seltsamerweise getwittert, was wohl als Scherz gedacht war: "Some good guessing by @Jalopnik. The Tesla Minibus will be built on a Model X chassis. People density potential is surprisingly high."

 

32 Postings, 1676 Tage Pseudonym@Werner; Leicht off-topic - Kurvenfahren

 
  
    #14449
30.07.16 15:13
Du hattest neulich angemerkt, dass deine Wochenendfahrten recht kurvige Strassen hat und ein Autopilot da Schwierigkeiten haben wird flott lang zufahren.
Ich habe gerade dieses ältere aber interessante YouTube Video von Nokia Maps über Befahren einer engen Kurve gesehen, dass darauf technisch eingeht.
Dabei werden alle Fahrten statistisch ausgewertet und der ideale Bremspunkt und Kurvengeschwindigkeit bestimmt. Auch bei Regen und Schnee. Diese Informationen stehen dann zur Verfügung um allen anderen Autos die diese Strecke das erste Mal fahren eine optimale Fahrt zu ermöglichen (bei Nokia als Warnung für andere Fahrer gedacht bzw. für zukünftiges, autonomes Fahren).
Tesla wird es mit ihrem System des Flottenlernens ähnlich machen.
Du kannst also beruhigt sein, Autonome Fahrzeuge (aller Hersteller) werden in naher Zukunft solche kurvigen Strassen flott aber mit der nötigen Sicherheit durchfahren.
Bei Tesla sieht man das schon heute. Es wird von Tesla-Fahrern oft berichtet, dass bestimmte, schwierige Straßenabschnitte nach einem Softwareupdate plötzlich vile "besser" befahren werden.
Tesla sammelt Daten über 1 Mio. Miles gefahrene Strassen ihrer Fahrzeuge alle 10 Stunden und wertet das entsprechend aus. Kein Konkurrent hat etwas Vergleichbares, auch nicht Google (anderer Ansatz).
Mit scheint das Google aber bisher die bessere Software im Bereich Stadtfahrten hat (erkennen von Fahrradfahrern, Fussgängern) aber Tesla mit ihrem Ansatz des Flottenlernens hat hier gegenüber allen Konkurrenten schon heute ein riesen Vorteil auf Autobahnen hat und wird diesen meines Erachtens auch in Städten entsprechend schnell ausbauen. Die Konkurrenten müssen sich das etwas einfallen lasses um nicht ganz abgehängt zu werden.

 

10556 Postings, 1614 Tage OtternaseZeit Online - Lithium, Kobalt ...

 
  
    #14450
30.07.16 23:54

... und eine Bestätigung, dass die Gigafactory eine aus Sicht des Experten sinnvolle Entscheidu ist:

"Eine eigene Zellfertigung ist für einen Autobauer sehr wichtig, da die Zellchemie das Fahrzeug stark beeinflusst – ähnlich wie heute der Motor."

"Frage: Also liegt das Knowhow künftig nicht mehr im Motor, sondern in der Batteriezelle?
Figgemeier: Genau. Wenn ich das nicht beherrsche, werde ich es auf lange Sicht schwer haben, mein Auto so zu designen, wie ich es möchte. Ein Elektroauto wird um die Batterie herum gebaut. Beim Verbrenner hat der große Motor das Grund-Layout vorgegeben. Der Elektromotor, egal ob als Achsmotor oder Zentralmotor, spielt bei der Größe keine nennenswerte Rolle mehr. Das entscheidende Element bei der Konstruktion ist die Batterie."

Tesla: 1 - Andere: 0

"Bei Lithium wird es wohl zu keinem Materialengpass kommen, hier sind ausreichend Quellen erschlossen. Hinter Kobalt, was in der Kathode steckt, steht allerdings ein größeres Fragezeichen: Der Abbau in Schwarzafrika und China könnte zu einem Flaschenhals für eine starke Ausweitung der Massenfertigung werden. Da wird der Druck größer, Alternativen mit einem geringeren Kobalt-Anteil zu entwickeln."

Kobalt ist also kritischer ... mal sehen, was das bedeuten wird.

 

10556 Postings, 1614 Tage OtternaseDaimler 500 Mio, VW 10 Mrd Euro ...

 
  
    #14452
31.07.16 00:02

... Investitionen in Batteriefabriken - Innovator und Follower:

"Daimler hatte im März bekannt gegeben, 500.000 Millionen Euro in eine neue Batteriefabrik in Kemenz für Elektro- und Hybridfahrzeuge zu investieren."

Groß klingt das nicht gerade. Dafür soll es Sommer 2017 produzieren. Da scheint VW mehr vorzuhaben, allerdings war das eine andere Zeitskala (weiß nicht mehr, welche Zeitskala genannt wurde?):

"Auch der Wolfsburger Autobauer erwägt laut dpa den Bau einer VW-eigenen Batteriefabrik. Ein solches Werk könnte bis zu zehn Milliarden Euro kosten, ein möglicher Standort sei Salzgitter, hatte dpa erfahren."

http://www.heise.de/newsticker/meldung/...auch-in-Europa-3282134.html

Wo die wohl das Kobalt hernehmen? ;-)
 

10556 Postings, 1614 Tage OtternaseUnd ein 'lustiger' Kommentar ...

 
  
    #14453
31.07.16 00:08

... zu Daimlers Planungen ... ohne Subventionen machen die keinen Finger krumm? ;-)

http://www.heise.de/forum/heise-online/...-Auf/posting-28982773/show/

Sicherlich überapitzt ausgedrückt, aber man erkennt durchaus das Grundproblem: sie machen es halbherzig.

Und der Vergleich dazu: Tesla.

Diese Orientierung an Subventionen ist schon ziemlich schäbig, wenn es sich um einen Milliarden Euro Konzern handelt.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
577 | 578 | 579 | 579  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben