Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 251 2865
Börse 112 1511
Talk 93 859
Hot-Stocks 46 495
DAX 14 179

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 811
neuester Beitrag: 06.12.16 17:22
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 20252
neuester Beitrag: 06.12.16 17:22 von: ubsb55 Leser gesamt: 1815159
davon Heute: 1672
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
809 | 810 | 811 | 811  Weiter  

2149 Postings, 2786 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    #1
38
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
809 | 810 | 811 | 811  Weiter  
20226 Postings ausgeblendet.

71 Postings, 22 Tage DenkanstossWOW !

 
  
    #20228
2
06.12.16 09:05
WOW !! Trump hat sich mit Al Gore getroffen !
Super !!

Da spielt es keine Rolle, dass nach der gestrigen Erholung jetzt die 170 $ angesteuert werden.
Wer sich mit höherer Politik beschäftigt, dem ist so ein blöder Aktienkurs

einfach egal...

:-))  

568 Postings, 215 Tage Orakel200@UliTs : Spanien

 
  
    #20229
1
06.12.16 09:35
2 Servicenter in Spanien werden sicher nicht zum großen Durchbruchdort führen. Aktuell liegt von Madrid aus der nächste Supercharger in Valencia , das sind mehr 300 km über die Autobahn.Spanien ist flächenmäßig rund anderthalb mal so groß wie Deutschland und hat mit 16.204 km das längste Atuobahnetz in der EU vor Deutschland mit 12.879 km und Frankreich mit 11.650 km.Um in etwa das Niveau wie derzeit in Deutschland bei den Supercharger zu erreichen wären rund 80 Superchargerstationen in Spanien nötig statt der sehr dürftigen 7 Stationen zur Zeit.

PS: die nächsten Verkaufszahlen vom November sind da. In Dänemark , letztes Jahr noch nach Norwegen der zweitgrößte Markt für Tesla in Europa, wurden ganze 6 Model X und 5 Model S verkauft. Vom BMW I3 wurden 34 verkauft und vom  Renault Zoe 137  http://ev-sales.blogspot.de/  

856 Postings, 3240 Tage didiiibis oktober

 
  
    #20230
1
06.12.16 09:56
2016 sind die Absatzzahlen bei Elektroautos deutlich gestiegen. InsideEV meldet, dass die Umsätze in USA bis Oktober um 30,7 % auf 120.517 Stück gestiegen sind. Weltweit waren die Absatzzahlen um 30, 1 % auf 518.440 Autos gestiegen.  Das könne die Ruhe vor dem Sturm sein, da Tesla Motors (WKN:A1CX3T), General Motors (WKN:A1C9CM) und Ford (WKN:502391) 2017 neue Modelle auf den Markt bringen möchten.

Es folgt einen Blick darauf, welche Modelle sich 2016 verkauft haben und was das für das nächste Jahr bedeuten könnte.

https://www.fool.de/2016/12/06/...lektroautos-2016/?rss_use_excerpt=1
 

71 Postings, 22 Tage Denkanstoss@ Orakel

 
  
    #20231
06.12.16 09:58
Dein Beitrag: Ganz schlechte Sichtweise.

Die große Politik inkl. Trump könnte in alternative Energien Geld pumpen, wodurch Tersla, die ja Millionen jährlich an staatlichen Zuschüssen verputzen, vor dem Konkurs gerettet wird.

Un dazu 6 Autos in DK - es hätten auch nur 5 sein können oder 4.
Also ist alles so richtig toll und vollsuper, direkt megageil.  

856 Postings, 3240 Tage didiiiTesla: Visionär Elon Musk ist ein Vorbild!

 
  
    #20232
1
06.12.16 10:02
Kommentar von Norman Stepuhn

Liebe Leser,

was wären die Tech-Unternehmen des neuen Jahrtausends ohne ihre visionären Vordenker, Gründer und zuletzt Aushängeschilder? Sie wären jedenfalls weit weniger populär. Dies trifft auch auf Tesla Motors zu, dessen Chef und Schöpfer Elon Musk für das Unternehmen steht, wie kein anderer. Musk, der unter anderem auch Gründer des Bezahldienstes PayPal und des Raumfahrtunternehmens SpaceX ist, lässt keine Gelegenheit aus, seine Inspirationen der Welt mitzuteilen.

Diese Popularität scheint sich nun zu bestätigen. Im Rahmen einer Studie mit dem Namen ?State of Start-ups? wurden im Spätsommer dieses Jahres über 700 Gründer des Tech-Sektors zu ihren Lieblingspersonen in jenem Segment befragt. Musk erreichte eine Zustimmung von ansehnlichen 23 Prozent und steht damit auf Platz eins vor Amazon-Boss Jeff Bezos (10 Prozent), Facebook-Visionär Mark Zuckerberg (6 Prozent) sowie vor dem verstorbenen legendären Apple-Gründer Steve Jobs (5 Prozent).

Elon Musk ? ein Visionär unserer Zeit!

Elon Musks Beliebtheit lässt sich einfach nachvollziehen, wenn man sich dessen Gedanken zur Menschheitszukunft näher betrachtet. Musk denkt nachhaltig und präsentiert sich in seinen öffentlichen Aussagen stets als ein Verfechter des Umweltschutzes ? eingedenk seines Elektroautounternehmens sicherlich auch nicht verwunderlich. Neben der angesprochenen Naturbewusstheit legt der Tesla-Chef auch großen Wert auf die extraterrestrische Zukunft der Erdenbürger. So veröffentlichte er im September einen ambitionierten Plan für die Kolonialisierung des Mars.


http://www.ariva.de/news/...sionaer-elon-musk-ist-ein-vorbild-5970907  

568 Postings, 215 Tage Orakel200DocIngwer : Spanien und geopolitische Hoffnung

 
  
    #20233
1
06.12.16 10:02
Nun die Handvoll Model S und X die Tesla in Spanien verkaufen kann, werden ebenso wenig ins Gewicht fallen wie  die 14 Model S die Tesla im Oktober in Italien verkauft hat ( insgesamt im Jahr 2016 bis Oktober 187) http://ev-sales.blogspot.de/search/label/Italy
Und was die Chancen für Solar-/Speichertechnologien  für Tesla in Spanien angeht. Zum ersten sind die Rahmenbedingungen dort schlecht, es wurden dort 2015 lächerliche 56 MW installiert.Zum Vergleich in Deutschland waren es 1450 MW , und in China , das Deutschland 2015 bei der Gesamzahl der installierten PV 2015 von Paltz 1 verdrängt hat, hat waren es  sogar 15,15 GW  https://en.wikipedia.org/wiki/Photovoltaics
Zum zeiten sind die Strompreise in Spanien mehr als 30 % niedriger als in Deutschland. Von daher wird Tesla ganz sicher nicht viel Geschäft in Spanien machen mit Solar-/Speichertechnologien .  
   

568 Postings, 215 Tage Orakel200Denkanstoss : @ Orakel

 
  
    #20234
06.12.16 10:15
Trump hat im Wahlkampf angekündigt das er wieder stärker auf fossile Energien setzten wird . Was du auch sehen mußt, seine Wähler kommen nicht aus Kalifornien, sondern eher aus Regionen mit Kohle und Öl in den USA. Und was man auch sehen muß, SC hat trotz der aktuellen Förderung von PV in den USA, irrsinnige Verluste gemacht, und wird ein ganz dicker Klotz am Bein von Tesla , der 2017 die Bilanz wohl mit rund einer Mrd zusätzlichem Verlust belasten wird    

568 Postings, 215 Tage Orakel200@didiii : bis oktober

 
  
    #20235
1
06.12.16 10:32
Nun weltweit lag BYD bis Oktober auf Platz 1 mit 84.291 verkauften BEV und Plugin-Hybrids, vor Tesla mit 57.669 ,und  auf Platz 3 folgt schon BMW mit 47.282. Im Oktober lag die Reihenfolge aber anders ,hier lag auch BYD mit 10.395 vorne, vor BAIC aus China mit 7.279 , gefolgt von BMW mit 5.952 . Tesla kam im Oktober weltweit nur auf 3.929, also weniger als die Hälfte im Monatschnitt von Q3. In China war der Markt mehr als doppelt so groß wie in den USA und auch in Europa wurden fast 50 % mehr verkauft wie in den USA  

568 Postings, 215 Tage Orakel200@ didiii : Tesla: Visionär Elon Musk

 
  
    #20236
06.12.16 10:43
Nun bei den Sprüchen über die extraterrestrische Zukunft der Erdenbürger und die Kolonialisierung des Mars, fällt mir Helmut Schmidt ein der einmal gesagt hat " wer Visionen hat geht besser zum Arzt"

 

856 Postings, 3240 Tage didiiiwer Visionen hat geht besser zum Arzt

 
  
    #20237
06.12.16 10:54
ich mochte Helmut Schmidt.....
aber ohne Visionen haetten wir heute nichts|  

568 Postings, 215 Tage Orakel200@didiii : wer Visionen hat geht besser zum Arzt

 
  
    #20238
1
06.12.16 11:01
Nun wer die Sprüche über die Kolonialisierung vom Mars ernst nimmt solllte wohl wirklich zum Arzt gehen. Es ist eher erstaunlich das es noch Leute gibt die diesen absurden Unsinn ernst nehmen.
PS: in der Politik haben die meisten großen Visionäre nichts gutes gebracht  

7145 Postings, 624 Tage MissCashKomme gerade vom Tätowierer

 
  
    #20239
10
06.12.16 11:21
muss schon sagen ... er hat ganze Arbeit geleistet. In 2 Jahren folgt dann der Tesla - Chart .... wenn ich mir mit den Gewinnen meine eigene Südsee-Insel gekauft habe ... Danke Elon!  
Angehängte Grafik:
777777777777777.jpg
777777777777777.jpg

8892 Postings, 1431 Tage börsianer1Elon Groupies

 
  
    #20240
06.12.16 15:02

Langsam wird es peinlich, da mutieren scheinbar erwachsene Männer zu willenlosen Nachplapper-Groupies eines angeblichen Startup-Genies namens Elon Musk:

Oder wie ist das zu verstehen:

Elon Musk ? ein Visionär unserer Zeit!
Elon Musks Beliebtheit lässt sich einfach nachvollziehen, wenn man sich dessen Gedanken zur Menschheitszukunft näher betrachtet.



Billiger gehts ja wohl nicht. Da ist selbst die katholische Kirche glaubwürdiger...

 

8892 Postings, 1431 Tage börsianer1Der Mann hat doch einen Riss in der Schüssel

 
  
    #20241
06.12.16 15:13

Neben der angesprochenen Naturbewusstheit legt der Tesla-Chef auch großen Wert auf die extraterrestrische Zukunft der Erdenbürger. So veröffentlichte er im September einen ambitionierten Plan für die Kolonialisierung des Mars.


Musk demnächst als Retter der Enterbten und Unfruchtbaren, oder was. Was soll dieser Denk-Quark von der Kolonialisierung des Mars denn beweisen? Dass Musk eine Koryphäe ist? Dann aber bitte mit dem Zusatz: selbsternannt und größenwahnsinnig.

Wir haben so viel Probleme hier auf unserem Planeten Erde und dieser Traumtänzer vernebelt die Gehirne seiner Jünger, statt die echten Probleme hier zu benennen. Und die werden durch seine glorreichen E-Kisten sicher nicht weniger....    

4253 Postings, 718 Tage MM41nichts als vorsicht

 
  
    #20242
06.12.16 15:23
Treibt dieses Auto Tesla in den Bankrott?
Mitte 2017 soll mit der Herstellung des Tesla 3 begonnen werden. Ein Hedgefonds-Manager glaubt, dass das Unternehmen noch vor der Auslieferung pleitegehen wird.

http://www.20min.ch/finance/news/story/...a-in-den-Bankrott--17120528  

71 Postings, 22 Tage Denkanstoss@ Orakel

 
  
    #20243
1
06.12.16 15:28
Unverbesserlich, wieder ganz schlechte Sichtweise, das mit 1 Milliarde zusätzlichem Verlust.
Der große Elon rettet die Welt und den Mars gleich mit - das zählt !
Wen interessiert die Bilanz ?
Wo Elon doch drei Postings oben als Tattoo zu bewundern ist.
Ein Tattoo zählt, Bilanzen sind kleinkarierter Kram für Erbsenzähler.

Was börsianer schreibt, ist sowieso Sakrileg und Majestätsbeleidigung in einem...  

1821 Postings, 1558 Tage gloryjacksonholeDas Tattoo

 
  
    #20244
06.12.16 15:52
sieht echt voll schwul aus. Naja wärs mag.

Fehlt nur noch die Tesla-Fan-Cap und das T-Shirt " Take me to the mars elon" ;-)  

743 Postings, 1056 Tage flappadap@börsianer1

 
  
    #20245
06.12.16 15:52
Klar, so intenational renomiere und ekannte Screiberlinge wie du, sind da ein ganz anders Kaliber, wie ein Elon Musk. Schließlich bist du ja nochmal ... äh genau bekannt durch nochmal welche herausragende Leistung ?  

8892 Postings, 1431 Tage börsianer1@flappadap

 
  
    #20246
06.12.16 16:07

Klar, so intenational renomiere und ekannte Screiberlinge wie du, sind da ein ganz anders Kaliber, wie ein Elon Musk. Schließlich bist du ja nochmal ... äh genau bekannt durch nochmal welche herausragende Leistung ?

Meine Leistung besteht darin, dass ich begreife, dass Musk Sprüche klopft. Diese meine Leistung ist sicher herausragend, die Fanpostings der Muskgläubigen sind eher Durchschnitt.

 

1821 Postings, 1558 Tage gloryjacksonholeBesser

 
  
    #20247
06.12.16 16:31
wäre es gewesen die 1000$ nicht für´s asoziale Tattoo sondern das Geld dem Unternehmen als Anzahlung für den 3er zu spenden dann hat auch die Community was davon.

Asche auf Dein Haupt.  

5471 Postings, 1720 Tage kleinviech2nun kriegt euch mal wieder ein

 
  
    #20248
2
06.12.16 16:38
mit dem musk - mars - gedöns. bekanntlich hat musk diese pläne nicht erfunden, sondern sie in weiten teilen vorgefunden - nämlich ua. und va. bei robert zubrin, der wiederum luft- und raumfahrtingenieur bei martin marietta war. zubrin war genervt von den damaligen battlestar - galactica - plänen der NASA in den 1980er jahren und hat mit einem partner ein deutlich kostengünstigeres szenario für eine bemannte marsmission entwickelt. das szenario nannte er mars direct und es war so schlagend, dass es in weiten teilen von der NASA als referenz übernommen wurde. zubrin hat mitte der 1990er ein populärwissenschaftliches buch veröffentlicht (the case for mars), in dem er ua. mars direct vorstellt und pläne für eine frühe besiedlung entwickelt - mitsamt ideologischem überbau (the plan to settle the red planet and why we must). das was zubrin beschrieben hat, gilt in weiten teilen als seriös sowie technisch und finanziell machbar. elon musk hat sich ua. bei zubrin offenbar sehr freizügig bedient und diese planungen - nicht untypisch für ihn - um das 1000fache aufgeblasen. das ändert aber nichts an der soliden technischen und wissenschaftlichen basis der arbeit von zubrin.  

568 Postings, 215 Tage Orakel200@Zahlen Norwegen Oktober

 
  
    #20249
06.12.16 16:46
Jetzt sind auch die November Zahlen von Norwegen da ,dem letztes Jahr mit Abstand wichtigsten Markt in Europa für Tesla . Nur noch dürftige 48 Model S wurden dort verkauft im Vorjahr waren es noch 225. Meist verkauftes BEV im November war der BMW i3 mit 1014, vor dem Golf-e mit 244 http://ev-sales.blogspot.de/search/label/Norway  

55 Postings, 2113 Tage joschi09Die Zahlen sind ja

 
  
    #20250
06.12.16 16:52
hundsmiserabel, da bleib ich lieber short.  

5471 Postings, 1720 Tage kleinviech2norwegen

 
  
    #20251
06.12.16 17:16
es waren im nov. auch 122 model X. im laufenden jahr bis dato 1788 model S und 1005 Model X, das sollte sich im gesamtjahr 2016 auf knapp 3 Tsd. Model S und X summieren, nach 4 Tsd. Model S in 2015. ein sattes minus von 25 %. ich denke, dass die zahlen für tesla in norwegen in 2017 weiter rückläufig sein werden, das dürfte stark von der frage des zurückfahrens der förderungen abhängen. ansonsten gibt es für den rückgang in norwegen weitere gründe. in norwegen wurden bis dato insgesamt gut 12 Tsd. Model S verkauft, das ist für ein land mit derart wenig einwohnern eine sagenhafte zahl. die ganzen förderungen ändern nichts daran, dass model S und X auch in norwegen noch ein teurer spass sind und irgendwann zeigen sich in einen kleinen markt sättigungstendenzen. die konkurrenz wird auch besser, der i3 mit der neuen battgröße ist schon eine andere hausnummer als das erste modell, auch wenn er nach wie vor in der 2. liga spielt. obendrein kannibalisiert sich tesla zum teil selbst. wozu noch ein S 60 oder S 75, wenn das model 3 in der pipeline ist ?  

1655 Postings, 452 Tage ubsb55Realität

 
  
    #20252
1
06.12.16 17:22
ist manchmal hart.

http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/...tesla-den-konkurs-1284558

Wie kann man nur so negativ sein, ist doch nur Geld und nicht so wichtig, Hauptsache körperlich gesund.
Wenn gar nix mehr geht, ruft E.M. die Klingonen zu Hilfe, das glauben ihm seine Jünger sicher, er hat ja Connections.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
809 | 810 | 811 | 811  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben