Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 210 613
Talk 101 401
Börse 69 143
Hot-Stocks 40 69
DAX 19 32

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 872
neuester Beitrag: 23.01.17 09:18
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 21800
neuester Beitrag: 23.01.17 09:18 von: fränki1 Leser gesamt: 1924448
davon Heute: 454
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
870 | 871 | 872 | 872  Weiter  

2239 Postings, 2834 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    #1
39
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
870 | 871 | 872 | 872  Weiter  
21774 Postings ausgeblendet.

5494 Postings, 1768 Tage kleinviech2again: don't feed the troll

 
  
    #21776
3
21.01.17 21:15

8773 Postings, 1397 Tage WernerGgkleinviech2

 
  
    #21777
4
21.01.17 22:09

"again: don't feed the troll"


Ja klar. Aber der Mann/Frau ist eine unerträgliche Provokation. Sie/Er redet ja nicht über Tesla, sondern in extremer Weise über den angeblichen Linksfaschismus in unserer Gesellschaft, Flüchtlinge, unsere gewählte Regierung, die Presse, etc.
Mental ist der/die gefährlich.


Soll man das wirklich unwidersprochen lassen? Und hoffen, dass er/sie mal das Maul hält? Ich denke, das wird nicht funktionieren. Das ging rund um 1930 schon mal schief. Die Leute hätten sich auf ihre Werte besinnen müssen, was sie nicht getan haben, sondern die Nazis gewählt. Und dann begann das größte Verbrechen der Welt.

 

562 Postings, 2842 Tage MENATEP@WernerGg

 
  
    #21778
1
21.01.17 22:25
Mach dir das Leben leichter und blockier den Spinner  

2239 Postings, 2834 Tage UliTs@Orakel200

 
  
    #21779
1
21.01.17 22:28
"Fränkie hat doch recht Tesla hat mit Model S in keinem einzigen Produktionsjahr einen Gewinn erzielt."
Orakel200, mal wieder eine Nebelkerze? Es ging nicht um Gewinn, sondern darum, ob Tesla es verdient hat,  und das ist zweifelsohne der Fall. Das benötigte Kapital hat sich Tesla in den letzten Jahren mehr als verdient :-) .  

227 Postings, 1044 Tage VolkszornLöschung

 
  
    #21780
21.01.17 23:51

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 22.01.17 16:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 4 Tage
Kommentar: Provokation

 

 

11885 Postings, 1790 Tage Otternase@Volkszorn

 
  
    #21781
3
22.01.17 01:13
Kannst Du einfach woanders Deine Theorien abgießen? Hier geht es um Tesla und Deine provokanten Thesen sind themenfremd. Einfach woanders provozieren, vielleicht findest Du ja jemanden, den es interessiert.

Deine Unterstellungen sind jedenfalls unter aller Sau.  

936 Postings, 475 Tage fränki1Wenn hier

 
  
    #21782
2
22.01.17 09:32
schon diese sinnlose Tat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt ins Spiel gebracht wird, was ja leider kein Einzelfall ist, wäre das autonome Fahren eine echte Lösung, den damit geht so etwas nicht mehr.  

12 Postings, 7 Tage WernerM2@UliTs :ob Tesla es verdient hat,

 
  
    #21783
1
22.01.17 10:17
Du hast eine seltsame Definition von "verdient". Tesla hat bis heute unterm Strich nicht einen Dollar verdient, aber auch ohne die übernommen Schulden von der desaströsen Solarfirma vom muskschen Famlienclan rund 10 Mrd $ Schulden angehäuft. Und von daher hat Fränkie recht , das mit MS nicht die Mittel erwirtschaftet wurden um das M3 für einen breiteten Markt zu finanzieren, und daran ändern deine Sprüche nichts. Mal abgesehen davon das weder die Gigafactory noch der Aufbau der Produktionskapazitäten für M3 von Tesla schon durchfinanziert ist. Selbst das Fanmagazin Teslamag hat im letzten Jahr bei der Anmeldung der nächsten KE bei der SEC eingeräumt , das Tesla die Mittel braucht. Ach ja und auch in den USA gibt es gesetzliche Regeln wann zu Chapter 7 geriffen werden muss.  

18 Postings, 181 Tage SchöneZukunftModel S

 
  
    #21784
3
22.01.17 10:51
"Und die Begründung von Musk, er hat in der Luxusklasse begonnen, um das Geld für die Großserie zu verdienen, ist ja auch erwartungsgemäß gescheitert."

Da hat jemand das Geschäftsmodell nicht verstanden. Tesla ist mit dem Model S keineswegs gescheitert, sondern hat im Gegenteil auf grandiose Weise gezeigt, dass man attraktive Elektroautos bauen kann.

Und das Model S wird mit deutlichem Gewinn verkauft. Das schlägt sich nur nicht in einem Unternehmensgewinn nieder, weil das garnicht gewollt ist.

Gewollt ist möglichts viel in die Forschung, Entwicklung und Produktionskapazitäten zu stecken. Nicht umsonst hamstert Tesla Preise für besonders innovative Unternehmen ein.

Und schaut euch doch mal die Umsatzentwicklung an. Oder verrechnet die Schulden mit den vorhandenen Produktionsstätten. Nicht nur die Gigafactory wächst, sondern Freemont auch.

Amazon hat noch viel länger keinen Gewinn gemacht als Tesla, komisch da prophezeit niemand den nahenden Untergang mehr.  

12 Postings, 7 Tage WernerM2Model S wird mit deutlichem Gewinn verkauft

 
  
    #21785
2
22.01.17 11:04
Das ist Unsinn. Tesla hat zwar eine ganz ordentliche Bruttomarge bei der nur die reinen Prouktionskosten berücksichtigt werden. Aber Tesla hat auch sehr hohe Vertiebs und Verwaltungskosten , weil Teslas Dirkektvertrieb sehr viel höhere Kosten verursacht , als der Vertrieb der übrigen PKW-Hersteller über Vertragshändler. Und man verdient nun mal kein Geld nur mit der Produktion von PKW ohne sie auch zu verkaufen. Fakt ist Tesla hat noch nie in seiner Firmengeschichte ein positives operatives Jahresergebnis erzielen können, alles andere sind Münchhausengeschichten mit den man nur Leute veräppeln kann die Bilanzen nicht verstehen  

12 Postings, 7 Tage WernerM2Amazon hat noch viel länger keinen Gewinn

 
  
    #21786
1
22.01.17 11:23
Schicht und einfach unwahr. Amazon hat im 13 Jahr nach der Firmengründung schon längst keine Verluste mehr gemacht wie Tesla, und war auch längst in der Lage die weitere Expansion aus dem Cash-Flow zu finanzieren , anderes als Tesla , das mittlerweile jedes Jahr eine weiter KE braucht  

936 Postings, 475 Tage fränki1@Schöne Zukunft

 
  
    #21787
22.01.17 11:30
Aus diesem Märchenbuch wurde hier schon 100 mal vorgelesen. Die Zahlen sagen leider etwas anderes.  

1017 Postings, 3288 Tage didiiiDie Zahlen sagen leider etwas anderes.

 
  
    #21788
1
22.01.17 15:53
jedes jahr 50,60 % mehr umsatz...........
dieses jahr mehr als 10 mrd.  

384 Postings, 448 Tage Vaiozklar

 
  
    #21789
1
22.01.17 17:47
10 Milliarden Umsatz erreicht Tesla sicherlich... Genau wie die Weltherrschaft und eine Besiedlung des Monds...

Wenn man bedenkt, dass mit steigendem Umsatz bei Tesla bisher stets der Verlust stieg, solltet ihr doch hoffen, dass der Umsatz einbricht?  

12 Postings, 7 Tage WernerM2Freigabe erforderlich

 
  
    #21790
22.01.17 18:31

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

12 Postings, 7 Tage WernerM2Freigabe erforderlich

 
  
    #21791
22.01.17 18:43

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

267 Postings, 1852 Tage PseudonymVaioz - Fast alles Richtig im ersten Satz

 
  
    #21792
1
22.01.17 18:44
Nur das mit dem Mond ist natürlich falsch. Es ist der Mars.  ;-)  

42 Postings, 2044 Tage smallstick@UliTs

 
  
    #21793
2
22.01.17 19:36
Kannst Du nicht lesen? Sie haben nie etwas verdient. Eher durch Lügen, kriminelle Machenschaften, und Inkaufnahme von Menschenleben sich das Geld ergaunert!
Und das Spiel geht weiter, mit der Frage, ob Tesla je Geld verdienen wird!!
 

1017 Postings, 3288 Tage didiiiob Tesla je Geld verdienen wird!!

 
  
    #21794
22.01.17 19:47
ca 2019-2020..
hat musk aber schon vor jahren geschrieben
geduld !  

1017 Postings, 3288 Tage didiiiich denke

 
  
    #21795
1
22.01.17 21:34
smallstick ist ganz schoen daneben......
hat wohl zu viele puts gekauft.  

42 Postings, 2044 Tage smallstick@didiii

 
  
    #21796
1
22.01.17 21:57
Na ja, unterm Strich ist es ja die Wahrheit. Und ja ich bin mal wieder short. Trotzdem ärgert es mich mehr, wenn hier die Unwahrheit geschrieben wird. Übrigens hat laut Auto mobil den besseren AP als Tesla. Haben heute Bericht gezeigt, in dem Volvo, Tesla und Mercedes getestet wurden!
Mercedes vermarktet den Fahrzeug Assistent aber nicht so aggressiv. Tesla sehr wohl, was Tote zur Folge hatte. YouTube Hype :"Selbstfahrende Tesla" Kein Gewinn seit 2012, und auch nicht in 2019,2020.
Kein Unternehmen in der Größe von Tesla lügt so oft vorsätzlich wie Tesla!
Da kann ich aber auch nichts für!
Bin übrigens erst seit 235$ wieder Short, und wahrscheinlich werde ich nächste Woche zum Teil mit Verlust aussteigen. Bin aber lang- und mittelfristig von einer stärkeren Korrektur überzeugt!

Allen eine schöne Woche

P.S. Hauptsache Ihr verliert bei der Kälte nicht so viel Akku!  

42 Postings, 2044 Tage smallstickMercedes

 
  
    #21797
22.01.17 21:59
Übrigens hat laut Auto mobil Mercedes  

267 Postings, 1852 Tage Pseudonymja, so isses

 
  
    #21798
4
22.01.17 22:02
Der hatte bei rund 180 $ von Fundamental abwärts, stark Short geschrieben. Bei 220 oder so noch mal. Dann kam er wegen massiven Dummschwätz bei mir auf die Liste und ich weis nicht, was er dann noch so von sich gegeben hat.
Der hat halt fundamental daneben gelegen. Ich hoffe, er hat nicht zu viele gutgläubige Genossen in üble Papiere getrieben.  

1017 Postings, 3288 Tage didiiiguten morgen

 
  
    #21799
23.01.17 09:00
hallo Werner....


Daten belegen, dass die erste Generation des Fahrassistenzsystems Autopilot die Unfallrate der Fahrzeuge um rund 40 Prozent gesenkt hat. Tesla-Chef Musk deutete nun an, dass die zweite Generation der Autopilot-Hardware die Unfallrate sogar um 90 Prozent senken könnte, so der Branchendienst Electrek.

Tesla verbaut seit Oktober 2016 die zweite Generation der Autopilot-Hardware in seinen Elektroautos

http://www.it-times.de/news/...nfallrate-um-90-prozent-senken-122264/




 

936 Postings, 475 Tage fränki1@didiii

 
  
    #21800
23.01.17 09:18
Das behauptet Musk. Da der Autopilot noch nicht mal in 90% aller Fahrsituationen eingesetzt werden darf, behaupte ich mal, dass es Unsinn ist.
Natürlich kann man sich alles passend machen. Mein Unfallrisiko ist im Tesla sogar Null, weil ich gar keinen habe. Und das mit und ohne Autopilot.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
870 | 871 | 872 | 872  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Scout24 AG A12DM8
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Allianz 840400
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
Apple Inc. 865985
Commerzbank CBK100
BMW AG 519000
Nestle SA A0Q4DC
Deutsche Telekom AG 555750
Facebook Inc. A1JWVX
Airbus SE 938914