Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 260 3661
Börse 88 1548
Talk 106 1305
Hot-Stocks 66 808
Rohstoffe 20 293

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 149
neuester Beitrag: 29.08.14 20:06
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 3724
neuester Beitrag: 29.08.14 20:06 von: flappadap Leser gesamt: 386409
davon Heute: 1280
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
147 | 148 | 149 | 149  Weiter  

966 Postings, 1956 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    #1
25
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
147 | 148 | 149 | 149  Weiter  
3698 Postings ausgeblendet.

1151 Postings, 449 Tage soulmate trader@flappadap

 
  
    #3700
27.08.14 07:08
Hm....beim letzten Conference Call hat Musk eigentlich sehr deutlich gesagt, dass sie keine nennenswerten Änderungen an den Akkus planen/für nötig befinden.  

1224 Postings, 1219 Tage lifeguardthink big

 
  
    #3701
1
27.08.14 12:02
"Der allgegenwärtige Smog in Chinas Megastädten zwingt zu unkonventionellen und teuren Schritten. Die Führung in Peking soll entschieden haben, ein bestehendes Programm zur Förderung von Elektroautos massiv auszuweiten. Die Regierung wolle rund 100 Milliarden Yuan, das sind umgerechnet ca. 12,2 Milliarden Euro für die Infrastruktur, also den Ausbau von Ladestationen bereitstellen sowie den Neukauf von E-Autos subventionieren, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf zwei Informanten."
China will E-Autos massiv fördern | Artikel | Boerse-Go.de
Peking (BoerseGo.de) - Der allgegenwärtige Smog in Chinas Megastädten zwingt zu unkonventi ...
 

4828 Postings, 3414 Tage Pendulumca. 27 % aller (Streubesitz)Aktien leer verkauft

 
  
    #3702
1
27.08.14 16:57
Leerverkäufer brauchen somit fast 6 komplette Handelstage, um ihre Leerverkausfpositionen einzudecken !!!

Bedeutet, sobald es über die 267 $ geht, wird die nackte Panik ausbrechen.

Alleine die Eindeckungskäufe können schon die 300 $ bringen.

Es kann theoretisch jede Sekunde los gehen.

-----------
"Nichts ist so wie es scheint"
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg
unbenannt.jpg

292 Postings, 226 Tage flappadapBedeutet aber ja auch ...

 
  
    #3703
27.08.14 17:44
... daß es ganz schön viele PRofis gibt, die meinen daß es runter rauscht ?  

406 Postings, 1350 Tage schaetti1Das modernste E- Auto der Welt von BMW

 
  
    #3704
27.08.14 19:23

Wie kann es sowas geben??

ist natürlich ironisch gemeint. Da es ohnehin jedem klar war der ein bisschen Ahnung von AUTOMOBIL PRODUKTION, Technologiezentren  UND Antriebstechniken usw..  Die Große Automobobilindistrie   MEILENWEITEN VORSPRUNG  gegenüber  den Tesla Zwerg hat.


Also  das modernste E-Auto der Welt produziert jetzt BMW dieser kostet im Ankauf   nur ein Drittel gegenüber ein Tesla Auto.

Und  die Kosten Frage  wurde natürlich ebenfalls berechnet.  Da ist man schnell, weil das Auto bereits am Markt ist und  aus Deutschland kommt.  Und man  lese  und staune

Nix  mit günstig bei Fixkosten,  die  sind  teuerer als  bei  den Dreckschläudern



http://www.t-online.de/auto/news/id_67085938/...-das-elektroauto.html




http://www.t-online.de/auto/news/id_67085938/...-das-elektroauto.html

 

406 Postings, 1350 Tage schaetti1Die Kommentare sollte man lesen

 
  
    #3705
27.08.14 20:26


Meine Meinung ist bekannt. Ich will auch nicht mehr  näher eingehen. Die Kommentare  bestätigen meine Ansichten was  E- Autos betrifft und  wie potemtielle Kunden dencken. und somit die Aktie von Tesla   jenseits  von Gut und Böse gehandelt wird. Bei  diesen Kommentaren  geht es nicht um Tesla,  jedoch um ein Auto  die diese Technologie  anwenden.  Schlussendlich  sagt die Masse NEIN,  weil einfach zu teuer  und  die Autofahrer   wollen ein Auto   wo  die Mobilität nicht eingeschränckt  ist.  Ausser  eine geringe Minderheit  wo  der Kostenfaktor  keine Rolle spielt  und  auch nicht  die Mobilität  da in der Garage  ohne hin  mehrere Autos  stehen.

http://www.t-online.de/auto/news/id_67085938/...-das-elektroauto.html  

25 Postings, 24 Tage E-Lion Must@schaetti

 
  
    #3706
1
27.08.14 21:01
Kopfkratz... Was ist bei deinem Eintrag ernst gemeint?

Hast du den Artikel wirklich gelesen und alle Daten mit dem Model S verglichen?

Bin ja sehr für Entschleunigung, aber 10 Minuten länger Laden für weniger als die halbe Reichweite ist dann für "Das modernste E- Auto der Welt " schon ein Bisschen viel Ausbremserei ;-)

Wir sind uns hier denke ich alle über eines einig, das E-Auto für den Massenmarkt ist noch nicht da. Der Kurs berechnet zum Teil einen Start desselbigen frühestens 2017 mit ein.

Ich hoffe für die Konkurrenz von Tesla bzw. den gesamten E-Mobilmarkt, dass diese bis dahin den Rückstand mindestens aufgeholt haben, befürchte aber, dass vor dem Erscheinen des Model S kein Tradi mit Vollschub an die Weiterentwicklung der Akkus auch nur gedacht hat.

Somit hat Tesla gute 8 Jahre Vorsprung, in der sie alle erdenklichen Elektrolyt- und Elektrodenkombinationen auf Herz und Nieren getestet haben und jede Menge Erfahrung, die sich nicht in Patenten widerspiegelt, gesammelt haben.

Nicht zu vergessen das Batteriemanagement, dass für die Superchargerfähigkeit notwendig ist und meiner Ansicht nach nur beim Teslakonzept (tausende Zellen) möglich ist, da sich nur hier die gewaltige Menge von 120kW gleichmäßig verteilen kann bzw. die Wärmeabfuhr durch die große Oberfläche gewährleistet ist.

Leuchtet dir das ein Schaettchen? :-)
 

4 Postings, 19 Tage windhund18 Jahre techn. Vorsprung e-lion must?

 
  
    #3707
1
27.08.14 21:58
  falls dies stimmt hast du die zahlen für ein massentaugliches e-Auto verwechselt , denn dann kommt es 2071 statt 2017 auf den markt            

25 Postings, 24 Tage E-Lion Must2003-2012

 
  
    #3708
1
28.08.14 11:13
Tesla hat 2003 begonnen und 2012 erschien das Modell S. Der Roadster war die erste Probe.

Wie Elon schon gesagt hat, das Massenauto benötigt nur noch einen günstigeren Akku und der kommt mit der Inhouse Fertigung in großen Stückzahlen und dem damit verbundenen Anreiz der Rohstoffabbaufirmen ebenfalls mehr Masse mit größeren und besseren Maschinen zu fördern, sowie die Aufbereitung des Abraumes zu verbessern, also die Ausbeute zu erhöhen.

Weil hier wir so oft von der Konkurrenz zu Tesla reden. Ich glaube die einzige echte Konkurrenz kommt auf Dauer nur von BYD. Die haben Anteile an Abbaufirmen im eigenen Land (China) und forschen auch seit 2003 erfolgreich an den Batterien.

Dennoch habe ich meine Anteile vor einem Jahr verkauft und in Tesla investiert.
Meine Gründe: Mangelndes Vertrauen in die veröffentlichten Zahlen (ohne gewaltige Stütze vom Staat wären die schon pleite), schlecht designte Autos, falscher bottom-up (also Masse zuerst) Ansatz und die Partnerschaft mit Daimler.

"Wieso ist Daimler schlecht?" werden manche jetzt sagen. Ich glaube da möchte einer vom anderen abschauen, ohne erwischt zu werden => Blockade. BYD möchte eine Superdesign und Daimler günstige Akkus. Eine reine Muss-Ehe in der Not. Die Reichweite muss gerade so den chinesischen Vorschriften genügen. Warum ihnen nicht mehr wichtig ist? Das liegt an Daimlers Aktionärsstruktur.

Das Ergebnis ist der Denza ("ganz toller Name" übrigens, aber ist ja ausschließlich für China wie Daimler immer wieder betont). Da es jetzt gerade vom Band rollt, erleben wir ja bald wie es ankommt.
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/china-elektroauto-101.html

Hängt wohl davon ab, wie schwierig das mit der Nummernschilderbeschaffung in Chinas Großstädten wirklich ist (Bestechungen sind ja dort normal), wie die Chinesen auf die Marke reagieren (bisher bei den reicheren: Ausländer zuerst) und wie schnell die Ladung geht.
Hier steht was von"Charging time varies between seven hours to one hour depending on the voltage of the charging facility"
http://en.wikipedia.org/wiki/Denza  

Fazit: Auf dem Gebiet der technischen Innovationen und kreativen Weiterentwicklung sind die Chinesen offenbar derzeit der Konkurrenz klar unterlegen. Das liegt am sturen Wissenaufsaugen in den abartigen Schulen. Auch die Arbeitskosten steigen in China gerade rasant. Viele Produzenten mit Manpower gehen schon längst nach Vietnam und Bangladesch. Wären also die westlichen Firmen mit ihren Robotern nicht wär bald Schicht im Schacht ;-)


 

4828 Postings, 3414 Tage Pendulumsobald die Zone 266/267 $ genommen wurde

 
  
    #3709
1
28.08.14 14:36
............... zündet die Short-Squeeze Rakete

Ihr braucht euch nur Zurücklehnen und Abwarten.
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

292 Postings, 226 Tage flappadapBMW Akkutechnik

 
  
    #3710
28.08.14 14:41
Ist meines erachtens von dem was ich beurteilen kann weiter als die von Tesla.
Wenn die ein genauso Großes Akku bauen würden, wie das von Tesla hätte es wesentlich bessere Daten ... und das wäre zum Preis vom Tesla locker möglich.
Die haben sich halt für eine kostengünstigere Variante entschieden, mit dann natürlich auch weniger Kapazität und Lademöglichkeiten.

Ansonsten weise ich auf die Karbon Karosserie hin, ich denke nicht nur von der Karbon Technik her, sondern selbst von der Alu Karosserie her ist Tesla nicht gerade state of the Art.
Das gilt auch für Andere Sachen vom Drumrum.
Was die Qualität angeht, sind die ja sowieso schlechter und klar, Tesla hat ja noch nicht so viel Erfahrung mit Auto bau ... Das Kundenfeedback und neulich der Offene Brief sind ja Beispiele.

Die arbeiten ja praktisch auch mit einer "gebrauchten" Factory von GM/Toyota (NUMMI) von 1984 oder so.
Also was die Produktion, Qualität und Erfahrung angeht, sind BMW oder Daimler oder VW doch auf einem ganz anderen Level ...
 

966 Postings, 1956 Tage UliTsMal wieder ein Pamphlet

 
  
    #3711
1
28.08.14 15:07
in einer Deutschen Zeitung...
Wie heißt es so schön und brutal: erst belächeln sie Dich, dann bekämpfen sie Dich und zum Schluß sind sie pleite :-) .
Model S - Beim dritten Gasstoß fängt der Tesla an zu schwächeln - Ratgeber - Auto & Motor - Hamburger Abendblatt
Ein Fachblatt hat beim Härtetest die vom Hersteller angepriesene Reichweite des Elektroautos als Flop entlarvt. Auch im Test der „Welt“ stößt das gelobte amerikanische Elektroauto schnell an Grenzen.
 

1151 Postings, 449 Tage soulmate trader@flappadap

 
  
    #3712
28.08.14 15:41
Muss Dir bei der Qualität beipflichten, ich war relativ überrascht wie "billig" das Auto für den Preis wirkte. Nicht falsch verstehen, ich meine jetzt nicht "billig" wie "20.000 Euro Subaru von 200x", aber in der Preisklasse sieht man sonst wirklich bessere Verarbeitungsqualität.

Was den ganzen Kram wie Fahrwerk und Co angeht kann ich nicht einschätzen.  

1151 Postings, 449 Tage soulmate trader@horseman

 
  
    #3713
3
28.08.14 16:06
Du hattest angesprochen ob Nissan schon sowas wie eine "Gigafactory" hätte um so viele Leafs zu produzieren.

Sie haben aktuell wohl 3 Standorte um Akkus zu produzieren, wobei jener in Tennessee der größte ist.

“So having a capacity of 200,000 units in Tennessee on top of their existing capacity – of 50,000 in Japan and 60,000 in Europe – they might be in an overcapacity situation quite quickly.”

http://wheels.blogs.nytimes.com/2012/12/13/...mp;_type=blogs&_r=0  

4828 Postings, 3414 Tage Pendulumich halte alle Tesla Call OS bis etwa 295/300 USD

 
  
    #3714
28.08.14 17:10
............ dann wird sukzessive umgeswitcht

Noch in diesem Jahr muss etwas Luft aus dem Ballon.
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

25 Postings, 24 Tage E-Lion Must@Hamburger Abendblatt

 
  
    #3715
28.08.14 17:26
War wohl schon sehr spätabends in Hamburg :-)

Kann dir nur zustimmen Uli. Der Autor/Tester hat sich wohl gedacht "Die Karre überlebt mich heute nicht und wenn ich kurz nach ihr im Krankenhaus sterbe!"

Bitte liebe Autofahrer macht ihm das nicht nach und fahrt normal!

Hat ihn dann doch überstanden, also hat er sich vielleicht gedacht "Mit dem Artikel gebe ich der Amikutsche jetzt den Rest!"

So wünscht man sich einen Artikel, gepflegt ohne relevante Daten ;-)  

406 Postings, 1350 Tage schaetti1Super Artikel

 
  
    #3716
28.08.14 21:32
....Nicht alles ist Negativ bei dem Tesla Auto, ich habe einige kleine negative Aspekte kopiert.l  Aber die spielen ja kaum eine Rolle das Auto ist perfekt, Die Masse wird zuschlagen   für schlappe  90 .000  Euro inklusive das drumm herum  das man auch fahren kann wird sich die Masse  doch gönnen.  Und dann wird  BMW.VW, GM, Opel Nissan, Tojota blöd schauen.

Die Menüstruktur ist durchaus übersichtlich, die grafische Aufbereitung modern und attraktiv. Doch auch sicherheitsrelevante Funktionen verstecken sich in Untermenüs; ohne das große Display ist der Model S schlechthin nicht zu bedienen

Leider dauert es im Navigationsmodus bisweilen eine gefühlte Ewigkeit, bis der Bildschirm Segment für Segment aufgefüllt ist; wer die Karte dreht, erhält Orts- und Straßenbezeichnungen diagonal oder kopfstehend präsentiert.

Übrigens lässt sich vorwählen, ob der Model S stehen bleiben oder loskriechen soll, wenn man in der Fahrstufe D die Bremse loslässt. Eine nette Spielerei, die allerdings nicht verhindern kann, dass der Wagen an Steigungen nach hinten wegrollt.

Die Kosten für die unbegrenzte Nutzung dieses Supercharger-Systems liegen für die Einstiegsvariante bei 2100 Euro; beim getesteten P85+ ist sie im Preis inbegriffen. An der heimischen Steckdose dauert das Nachladen allerdings weitaus länger – bis zu 30 Stunden und mehr. Und die Emissionen? Die entstehen weit weg – im Kraftwerk.

Im Vergleich zu anderen Limousinen seiner Preisklasse mangelt es dem Model S übrigens an Assistenzsystemen. Sicherheits-Features wie ein adaptiver Tempomat, ein Spurhalteassistent oder eine Totwinkelerkennung sind auch für Geld und gute Worte nicht zu bekommen. Das ist umso bedenklicher, als der Zentralbildschirm den Fahrer bei der Bedienung zum Teil erheblich ablenkt.

Zu den Unwägbarkeiten gehört die Langzeittauglichkeit des Model S. Acht Jahre Garantie geben die Amerikaner auf den Akku, der Leistungsverlust wird jedoch nicht abgedeckt. Experten rechnen damit, dass die Kapazität nach acht Jahren auf 70 bis 80 Prozent absinkt. Zudem lässt bei einigen Autos die Zuverlässigkeit zu wünschen übrig.

Das ist keineswegs ein Sonderangebot. Zum Vergleich: Schon für 64.300 Euro gibt es den hervorragend ausgestatteten Audi A7 3.0 TDI mit 320-PS-V6-Turbodiesel; ein 560 PS starker Audi RS6 Avant kostet 107.900 Euro.  

41 Postings, 1943 Tage horsemanDie Richtung ist richtig

 
  
    #3717
3
29.08.14 09:34
Wünsche dieser Firma hier einen super Start und viel Erfolg (vielleicht sollte sie an die Börse gehen, sich die PR-Strategie von Tesla abschauen - der Spiegel-Artikel ist ja der erste Schritt - und nach Tesla-Manier erst einmal auf eine MarketCap von 2-3 Mrd. Euro kommen):

Leichtbau für die Landwirtschaft: Der Stecker-Trecker

Voll bio: Bisher waren Leichtbau und Elektroantriebe vor allem bei schicken Stadtautos wichtig. Mit dem Kulan könnte sich das ändern - das schlichte E-Mobil soll Äcker und Wiesen erobern. Ein Teil des Gefährts besteht aus Altpapier. (...)

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/...iaa-nutzfahrzeuge-a-987951.html  

57 Postings, 1964 Tage MENATEPJabadabadu ;-)))

 
  
    #3718
1
29.08.14 10:55

25 Postings, 24 Tage E-Lion Must@Super Artikel

 
  
    #3719
29.08.14 11:31
Zwar nicht vom "Recherche-Profi", aber ähnlich objektiv ;-)
http://www.mein-elektroauto.com/2014/08/...oauto-tesla-model-s/15298/  

41 Postings, 1943 Tage horsemandie China-Meldung ist top

 
  
    #3720
2
29.08.14 11:43
dieses Mal eine Meldung von AP - und nicht von einem Seeking Alpha-Blogger. Wow (benutze dieses Wort sonst nie), aber das ist wirklich nicht von schlechten Eltern. Echter Erfolg für Tesla.

Gibt jetzt bestimmt wieder ne Milliarde MarketCap mehr.  

1151 Postings, 449 Tage soulmate traderGigafactory

 
  
    #3721
2
29.08.14 11:44
Irgendwie finde ich das interessant.

Ich hätte erwartet, dass es ungefähr ein Viertel des Hypes den es um die Gigafactory hier gibt jetzt um die Fabrik von Nissan hätte geben müssen. Hat ungefähr ein Viertel bis ein Drittel der geplanten Kapazität der Gigafactroy (und auch ungefähr ein Drittel der Investitionssumme) und existiert schon heute.

Vielleicht ist die Funktion Hype(Kapazität) auch nicht linear sondern irgendwie exponenziell, aber das dann dürfte es zumindest nicht 0-Hype sein, weil 0 exponenzieren ja 0 bleibt und wir wissen, dass der Hype um die Gigafactory alles andere als 0 ist.

*grübel*

xD  

4828 Postings, 3414 Tage Pendulumalles wie geplant, heute fällt die 270 $

 
  
    #3722
2
29.08.14 14:07
............... vorbörslich schon ganz locker über 268 $

Das wird einen schönen kernigen Short-Squeeze geben ;-)
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

1151 Postings, 449 Tage soulmate trader@pendulum

 
  
    #3723
2
29.08.14 14:29
Junge, du musst nicht 20 mal am Tag exakt das selbe posten. Nobody cares!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
147 | 148 | 149 | 149  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben