Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 145 526
Talk 75 367
Börse 47 106
Hot-Stocks 23 53
Rohstoffe 23 36

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 124
neuester Beitrag: 23.07.14 18:33
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 3079
neuester Beitrag: 23.07.14 18:33 von: UliTs Leser gesamt: 338294
davon Heute: 200
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
122 | 123 | 124 | 124  Weiter  

948 Postings, 1920 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    #1
25
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
122 | 123 | 124 | 124  Weiter  
3053 Postings ausgeblendet.

252 Postings, 265 Tage harryhammerModel 3

 
  
    #3055
1
18.07.14 17:27
Nicht sehr originelles, aber traumschönes Design.
Ein Hingucker.  

2658 Postings, 483 Tage WernerGg@flappadap

 
  
    #3056
1
18.07.14 18:38

"Gut 20 min hats gedauert, ohne Restaurant oder sonst was, nur noch was zum Trinken, nen Kaffee und nen Snack dazu.
Also ich sehe kein Ladedauerproblem für mich.  "

Also bei mr dauert Tanken fünf Minuten. Alle 5-600 km. Falls ich Nichtraucher im Auto habe, plus 2 Minuten für die Zigarette. Du willst jetzt also alle 1 1/2 oder 2 Stunden 30 Minuten Pause machen und einen Snack verzehren. Da musst du einen Menge Zeit haben und wirst ganz schön fett werden. Sorry :-)

 

2658 Postings, 483 Tage WernerGgAber egal, ...

 
  
    #3057
1
18.07.14 19:39
... was wir jeweils von Reichweiten und Ladedauern halten. Der Tesla-Kurs ist einigermaßen stabil und will ums Verrecken nicht einbrechen. Schlecht für mich.

Ich glaube, ich gebe jetzt meine Shorts bald mit +/- Null auf. Mir dauert das Spiel mit Tesla zu lang.  

948 Postings, 1920 Tage UliTsAlso

 
  
    #3058
19.07.14 00:34
1000-1200 km mit nur einem Halt von 5 Minuten, bei dem ich auch noch tanken mußte, habe ich -glaube ich- nur ein einziges Mal gemacht. Und selbst bei dieser Fahrt glaube ich, dass der Halt tatsächlich länger war. Auf jeden Fall war ich, als ich um 1:00 Uhr morgens im Engadin ankam, ziemlich fertig.
Klar, dass geht mit dem Tesla selbst mit SuperChargern nicht (sondern nur mit Akku-Swapping). Aber 3 Ladehalte von je 45 Minuten alle 300km würden mir (zumindest inzwischen) nichts ausmachen. Und ich bin mir sicher, bei meiner Familie würden zumindest 2 der 3 Ladehalte länger dauern :-) .  

2658 Postings, 483 Tage WernerGg@UliTs - Um das mal auf den Punkt zu bringen

 
  
    #3059
19.07.14 15:39

Das Ding, der Tesla S, nennt sich "Sportwagen". Will also keine Opel/VW/Passat-Familienkutsche sein, in der alle Stunde ein quengelndes Kind oder eine ebensolche Frau pinkeln muss. Die Idee eines Sportwagens ist, dass man damit vorwärts kommt, und beim Fahren Spaß hat. Wegen bei Bedarf enormer Beschleunigung, perfekter Straßenlage, souveräner Überlegenheit.

Ich habe noch nie einen Tesla S gefahren, aber alles was ich lese - deine Beiträge zum Beispiel - ist das Gegenteil von Sportwagen. Sprit sparen, Sprit sparen (Strom natürlich). Hoffen, dass man die nächste Tanke noch mit knapper Not erreicht. 120 km/h sind angesagt oder lieber 100 km/h. Bloß nicht beschleunigen! Dann dreißig Minuten Ladepause und belegte Brötchen essen. Albern!

 

948 Postings, 1920 Tage UliTs@WernerGg - Um mal ein Ausrufezeichen zu setzen

 
  
    #3060
20.07.14 11:46
Das Ding, das Tesla Model S nennt sich "Limousine". S = Sedan = Limousine :-) .
Es ist halt die perfekte Familienkutsche bei dem gigantischen Kofferraum und Platz für 5 Personen und optional zusätzlich mit 2 weiteren Kindersitzen :-) .
Und das man damit auch noch vorwärts kommt und beim Fahren Spaß hat und so ganz nebenbei Dank enormer Beschleunigung, perfekter Straßenlage und viel besserer Energieeffizienz fast jeden Sportwagen blas aussehen läßt: um so besser!

Und dann bei den wenigen Ladepausen von einer Einschränkung zu sprechen oder gar zwanghaft belegte Brötchen essen zu müssen, ist nicht nur albern sondern ein Armutszeugnis, vor allem wenn man noch nie ein Model S probegefahren ist :-( .

Und das "nächste Tanke mit knapper Not" erreichen gibt es nur bei Verbrennerfahrzeugen, die auf die wenigen Tankstellen angewiesen sind. Ein EV kann zur Not an praktisch JEDER Schukosteckdose laden, um die nächste Typ2-Ladestation zu erreichen :-) .  

2658 Postings, 483 Tage WernerGg@UliTs - Ausrufezeichen

 
  
    #3061
1
21.07.14 19:24

OK, ich habe vielleicht ein bisschen zu sarkastisch formuliert. Ich hatte tatsächlich den S immer primär als Sportwagen und nicht als Familienkutsche empfunden. Das ist wohl falsch.


Ich halte die Ladedauern für ein Problem, du nicht. Lassen wir es erstmal dabei.

Deinen Schluss habe ich nicht verstanden:
"Und das "nächste Tanke mit knapper Not" erreichen gibt es nur bei Verbrennerfahrzeugen, die auf die wenigen Tankstellen angewiesen sind. Ein EV kann zur Not an praktisch JEDER Schukosteckdose laden, um die nächste Typ2-Ladestation zu erreichen :-) ."

Mir ist zwar schon einige Mal im Leben heiß geworden, weil ich es darauf angelegt hatte, mit dem letzten Tropfen Benzin die übernächste statt der nächsten Tanke zu erreichen. Liegen geblieben bin ich aber, so weit ich mich erinnere, in 45 Jahren Verbrenner noch nie. Und du klingelst mit deinem Tesla S im Notfall einfach bei irgendeinem Einfamilienhaus und bittest um eine Steckdose und quartierst dich dort dann ein, zwei Stunden lang ein? Lustig. Aber warum nicht?

 

948 Postings, 1920 Tage UliTs@WernerGg

 
  
    #3062
22.07.14 11:30
Ja, ich war ein klein bisschen erbost. Danke für's deeskalieren :-) .
Meine Bemerkung zu "nächste Tanke mit knapper Not" war sicher überspitzt formuliert.
Ich bin schon ein paar Mal mit nem Verbrenner liegengeblieben. Deshalb hatte ich irgendwann einen 5l-Reservekanister angeschafft. Das mache ich aber heute nicht mehr...
Beim Model S braucht man aufgrund des großen Akku's auch nicht die Reichweite bis auf den letzten Kilometer ausreizen. Und selbst wenn, soll man noch 20-30 km auf "Reserve" weiterfahren können. Und das reicht immer, um bei der Ladedichte weitere Ladestationen anfahren zu können...  

45 Postings, 62 Tage MrSasha@WernerGg

 
  
    #3063
1
22.07.14 12:05
Ich kann deine Skepsis bezüglich Tesla verstehen,doch finde ich solltest du dir wenn möglich ein eigenes vild von dem Konzept und Fahrzeug machen,und das am besten in dem du es erlebst und nicht nur liest!
Tesla startet demnächst die Fully Charged Model S Tour durch Deutschland und andere Länder.
Vielleicht sind sie ja auch in deiner nähe,dann würde ich dir wirklich empfehlen dort hin zu gehen.

http://www.teslamotors.com/de_DE/fullycharged

Und wenn du dazu keine Möglichkeit hast,dann meld dich doch einfach mal im Tesla-Fahrer und Freunde Forum an www.tff-forum.de

Ich bin dort selbst seit einiger zeit,das Niveau ist sehr gut und ein Tesla Model S Besitzer aus meiner nähe ist schon zwei mal zu mir gekommen und wir sind etwas durch die gegen gefahren.
Das nächste mal werden wir Langstrecke zum Supercharger fahren und ich bin schon sehr gespannt.

Glaub mir,ein model s zu fahren,ist ein ganz neues Erlebnis der Mobilität,und das sage ich dir als Beifahrer...  

2658 Postings, 483 Tage WernerGg@MrSasha

 
  
    #3064
1
22.07.14 12:32
Danke für den Tipp mit der Fully Charged Model S Tour. Leider passt kein Termin. Aber ich werde bestimmt bald einen Bekannten finden, der einen Tesla hat. Würde mich wirklich sehr interessieren, mal zu fahren.  

45 Postings, 62 Tage MrSasha@WernerGg

 
  
    #3065
22.07.14 12:44
keine Ursache.
Ich kann leider auch keinen Termin wahrnehmen :/
Dabei würde ich gern selber mal hinters Steuer.

Aber zurück zum Thema,hat einer von euch hier mit bekommen das Elon Musk angekündigt hat für das erste Fahrzeug,den Roadstar ein Batterie update raus zu bringen,mit einer reichweite von 400milen,sprich ca 650km.

Ich finde das wirklich klasse,ein update für ein Fahrzeug raus zu bringen,welches nicht mehr produziert wird.Das zeigt uns das Tesla wirklich interessiert ist die Elektromobilität voran zu bringen,und nicht in erster Linie nur gewinne ein zu fahren.
Welcher andere Hersteller kommt nach Jahren auf seine künden zu und sagt "bald gibt es ein update und dein Auto kann 80% weiter fahren" Ich zücke mal wieder meinen hut vor tesla.
Ich bin sehr gespannt wie das weiter geht,wenn nächstes Jahr das model III vorgestellt wird und es mir zusagt wird bestellt!
Mir kommt kein verbrenner mehr auf die Strasse.
Auch wenn ich kein eigenes haus und Garage habe,mache ich mir schon heute keine sorgen um lade Möglichkeiten,reichweite und sonstiges.

Going electric =)  

45 Postings, 62 Tage MrSashaTesla macht Sommerpause

 
  
    #3066
22.07.14 12:47

Seit gestern ist in Fremont Sommerpause bis zum 04.08.2014. Eine neue Produktionsstrasse für das Model S und X wird in dieser Zeit aktiviert.

http://www.mercurynews.com/business/ci_26188834/...-retool-production  

948 Postings, 1920 Tage UliTs@WernerGg

 
  
    #3067
22.07.14 12:50
Ich habe in Erinnerung, dass Du in der Nähe von Stuttgart wohnst. Vielleicht hast Du mal Zeit, beim Tesla Service Center in Stuttgart vorbeizugehen.  

948 Postings, 1920 Tage UliTsSommerpause in Fremont

 
  
    #3068
22.07.14 12:54
Seit gestern ist in Fremont Sommerpause bis zum 04.08.2014. Eine neue Produktionsstrasse für das Model S und X wird in dieser Zeit aktiviert.
Tesla idles Fremont production line for Model X upgrade - San Jose Mercury News
Tesla Motors shut down its production line Monday as part of a long-scheduled plan to retool the factory to increase production of the Model S sedan and pr
 

45 Postings, 62 Tage MrSasha@UliTs

 
  
    #3069
22.07.14 12:56
bist auch im TFF-Forum?
Hast ja quasi den selben Wortlaut kopiert wie ich :D  

45 Postings, 62 Tage MrSashaund noch ein weiterer interessanter Beitrag

 
  
    #3070
22.07.14 13:01
Tesla: Kein Hybrid, dafür kleines Stadtauto, neuer Roadster & bis zu 800 km Reichweite

http://ecomento.tv/2014/07/22/...to-neuer-roadster-800-km-reichweite/  

163 Postings, 65 Tage SavallasStudenten "hacken" Tesla S

 
  
    #3071
1
22.07.14 15:47
Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S - Golem.de
Wenn Hacker Autos angreifen, kann es schnell gefährlich werden. Chinesischen Studenten soll das im Rahmen eines Sicherheitswettbewerbs bei einem Tesla S gelungen sein.
 

2658 Postings, 483 Tage WernerGg@Savallas - Re: Studenten "hacken" Tesla S

 
  
    #3072
2
22.07.14 16:34
Ich denke, es ist klar, dass ALLES gehackt werden kann. Es ist nur eine Frage des Aufwands, und ob es jemand Spaß macht. Daimler und BMW und Audi wird es nicht anders ergehen. Vor allem wenn sie, wie manche ja vorhaben, iOS, Windows oder gar Android direkt im Auto laufen lassen werden (M.E. eine vollkommen bekloppte Idee). Dazu kommt natürlich, dass die NSA und Konsorten auch in Autos ihre Backdoors einbauen, so wie in alle digitalen Geräte.

Und das ist natürlich sehr gefährlich.

Andererseits ist Autofahren per se gefährlich. Jedes Reh, das auf die Fahrbahn springt, kann mich umbringen. Und eine US-Drohne sowieso. Daher hält sich meine Furcht vor Hackern in Grenzen.  

155 Postings, 190 Tage flappadapHacker sind die Guten

 
  
    #3073
1
22.07.14 18:47
Warum will die mainstream Presse das einfach nicht verstehen ?

Das HACKEN eines Tesla-S ist eine tolle Sache ... d.h. das sind Leute die die Software "befreien" damit man neue Features und Sachen einbauen kann um die SW zu erweitern ... das ist zB. beim iPhone ein Jailbreak oder Rooten beim Android und dann entsprechende Custom Roms.

Die Bösen sind die Cracker, die dringen irgendwo ein um Schaden anzurichten.

Aber ich glaube das lernt die PResse nie ... naja ...

Und zur Software bin ich anderer Ansicht ... ein Propreitäres System ist i.a. einfacher zu hacken, weil es mehr unentdeckte Lücken aufweist, wegen der geringen Verbreitung fällt das weniger auf. Desshalb sind Angriffe einfacher.

Desshalb bietet die einzig wahre Sicherheit ein offener Sourcecode, nur der kann von vielen Leuten eingesehen werden und eventuelle sicherheitskritischen Lücken oder Code entdeckt und geschlossen werden.
Security by obfuscation ging schon immer nach hinten los ...
Aber auch das kapiert der mainstream nicht ... gut für die Hacker ;-)  

163 Postings, 65 Tage SavallasEs hat doch niemand was

 
  
    #3074
23.07.14 14:51
negatives über Hacker gesagt. In dem Link ist doch auch klar ersichtlich, dass es im Rahmen eines Wettbewerbs gemacht wurde.

 

155 Postings, 190 Tage flappadapDas war ...

 
  
    #3075
23.07.14 14:57
... eher an den werner gerichtet. Er schrieb u.A. :

" Daher hält sich meine Furcht vor Hackern in Grenzen. "

Aber die HAcker sind ja die Guten ;-)  

2658 Postings, 483 Tage WernerGg@flappadap - OKI

 
  
    #3076
23.07.14 15:06
Einverstanden. Dann halt Cracker statt Hacker. Wenn du diese Wortwahl so wichtig findest.

Ich wollte bloß sagen, dass ich nicht wirklich Angst vor jemand habe, der am Straßenrand steht oder nebenher fährt und mittels SmartPhone die Kontrolle über mein Auto übernimmt und mich gegen einen Baum fährt. Jedenfalls weniger als vor einem Reh oder einer Wildsau, die über die Straße läuft.  

155 Postings, 190 Tage flappadapKurs

 
  
    #3077
23.07.14 16:44
Ich bin immer wieder fasziniert, wie auch heute der Kurs wider stabil sich gegen die 220 absetzt ...
Faszinierend.  

2658 Postings, 483 Tage WernerGg@flappadap

 
  
    #3078
23.07.14 16:47
Ich bin auch fasziniert. Allerdings in gegenteiligem Sinn. Ich kann nicht fassen, warum Tesla nicht endlich mal einbricht.  

948 Postings, 1920 Tage UliTsAm 31.07.

 
  
    #3079
23.07.14 18:33
wird es spannend nach Handelsschluss: Die Quartalszahlen werden bekannt gegeben :-) .
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
122 | 123 | 124 | 124  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben