Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 25 98
Hot-Stocks 12 49
Börse 4 25
Talk 9 24
DAX 1 9

Telefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

Seite 1 von 64
neuester Beitrag: 25.04.18 23:18
eröffnet am: 30.10.12 09:47 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1579
neuester Beitrag: 25.04.18 23:18 von: youmake222 Leser gesamt: 338526
davon Heute: 36
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64  Weiter  

24841 Postings, 4802 Tage BackhandSmashTelefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

 
  
    #1
8
30.10.12 09:47
Telefonica Deutschland  legt einen gelungenen Börsenstart hin: Mit 5,70 Euro zum Handelsauftakt konnten sich die Anleger direkt über ein Kursgewinn freuen. Der Ausgabekurs lag bei 5,60 Euro. Der größte deutsche Börsengang seit 2007 ist damit erfolgreich über die Bühne gegangen.


Bei dem Umfeld wau !


Logo: http://www.telefonica.de/  
Angehängte Grafik:
te.jpg
te.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64  Weiter  
1553 Postings ausgeblendet.

441 Postings, 833 Tage AmosaHat jemand eine Erklärung dafür?

 
  
    #1555
1
08.03.18 10:31
heute gings von 10.06 Uhr bis 10.10 Uhr um ca. 23 cent nach oben (von 3,80 auf 4,03) Habe so eine extreme Bewegung in so kurzer Zeit bei dieser Aktie noch nie gesehen.  

39535 Postings, 4418 Tage biergott...

 
  
    #1556
1
08.03.18 10:41
AKTIE IM FOKUS: Telefonica Deutschland gefragt - Spanier könnten aussteigen

Datum: 08.03.18
Uhrzeit: 10:36

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Telefonica Deutschland  haben am Donnerstag von einem Bericht über einen möglichen Ausstieg der spanischen Telefonica profitiert. Zwischenzeitlich kletterten sie über die Marke von 4 Euro. Zuletzt gewannen sie noch 4,43 Prozent auf 3,916 Euro.

Telefonica denke über einen Verkauf seiner O2-Anteile und einen Rückzug aus dem deutschen Telekommunikationsmarkt nach, schrieb die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf Branchen- und Finanzkreise. Demnach gebe es erste Überlegungen und Planspiele. Einen offiziellen Auftrag, nach Interessenten zu suchen, gebe es aber noch nicht.

Die Aktien des Konkurrenten Deutsche Telekom  zogen nur vorübergehend etwas an. Zuletzt notierten sie noch 0,27 Prozent im Plus. Die Aktien von United Internet  gewannen zuletzt mehr als 1 Prozent hinzu. Allerdings stoße bei dem Anbieter ohne eigenes Netz eine Übernahme von Telefonica Deutschland auf wenig Interesse, wie die "Wirtschaftswoche" weiter schrieb. United-Internet-Chef Ralph Dommermuth habe auf Anfrage erklärt, dass er nicht mit Telefonica verhandele./mis/ag
 

61 Postings, 1381 Tage liquidxaha

 
  
    #1557
08.03.18 10:56
Ist diese Nachricht jetzt so gut, so dass der Kurs in die Höhe geht?
Oder ist das nur ein kurzer Impuls? Kann mir das einer erklären?  

62 Postings, 1743 Tage dartnderVermutung meinerseits:

 
  
    #1558
08.03.18 11:28
Ich vermute, dass das nur ein der Fantasie geschuldeter Reflex ist. ;-)

Da sollte ja zum jetzigen Zeitpunkt nix konkretes feststehen, es KÖNNTE aber ja Amazon oder Carlos Slim den Laden für gutes Geld übernehmen oder auch nur das Netz kaufen. Aber wie gesagt alles Fantasie.  

172 Postings, 209 Tage KnowHow1Kauf oder Verkauf

 
  
    #1559
08.03.18 11:34

Kaufen würde ich Telefonica eh erst über 8,1000. Verkauf dagegen bietet sich bei Unterschreiten der Unterstützung bei 7,76 an. https://de.investing.com/equities/telefonica-chart

 

138 Postings, 370 Tage SMARTDRAGONÜbernahmegerüchte laut WiWo...

 
  
    #1560
2
08.03.18 12:10
Drillich und Freenet fallen mir im Inland da spontan ein.
Vieleilleicht auch Paul Singer, wie bei Telecom Italia diese Woche spekuliert wurde.

Hat jemand weitere Ideen?


Trennt sich Telefonica von deutscher O2-Tochter?

Der spanische Telekomkonzern Telefonica spielt einem Medienbericht zufolge einen Verkauf von Telefonica Deutschland durch.
"Es gibt erste Überlegungen und Planspiele", meldete die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf Telekommunikations- und Finanzkreise.
Investmentbanken würden offenbar schon verschiedene Szenarien durchspielen.

Neben bisher nicht in Deutschland vertretenen Telekomfirmen kämen auch Finanzinvestoren als Käufer für das in Deutschland vor allem für die Marke "O2" bekannte Unternehmen in Frage.
Telefonica Deutschland wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Der Mutterkonzern Telefonica in Madrid, der knapp zwei Drittel der Anteile hält, wollte dem Magazin zufolge keine Stellung nehmen.  

138 Postings, 370 Tage SMARTDRAGONÜbernahmefantasie...

 
  
    #1561
1
09.03.18 11:05
ORANGE taucht in den Foren immer wieder als möglicher Interessent auf.
Meist ist an solchen Gerüchten auch etwas dran, mal gespannt was passiert.

Mir persönlich würde Freenet auch gut gefallen, UI scheidet meiner Meinung nach aufgrund der Vertragslage zur Netznutzung aus.

Auf jeden Fall locken bei TD knapp 7% Dividende in Kürze, also auf 13 Monatssicht ca. 52 Cent, das sollte den Kurs nach unten gut absichern.
Sollte der Markt mitspielen geht es bald locker über 4 Euro - so Long.

 

47615 Postings, 4460 Tage Radelfan#1561 Sollte der Großaktionär tatsächlich

 
  
    #1562
09.03.18 16:39
wechseln, könnte aber auch die Dividende nicht mehr sicher sein. Denn bisher war es doch so, dass der Großaktionär Telefonica Wert auf eine hohe Ausschüttung legte.  
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

1287 Postings, 2207 Tage Ben-Optimistwer sollte sich denn jetzt die Finger verbrennen

 
  
    #1563
13.03.18 10:42
wollen?
Die Spanier lassen  den Deutschen (O2 Germany) doch weitgehend freie Hand, so lange die Dividenden jährlich zurück fliessen und warum sollte man also diese Cash Cow schlachten?

in wie weit die modernen Standards wieder zu massiven Investitionen führen wird sich zeigen.
Einerseits beschweren sich alle über die Netzabdeckung in good old Germany, andererseits werden Funkmasten deinstalliert  - oder Aufstellen neuer blockiert. Manchmal fragt man sich, wie das in der heutigen Zeit überhaupt noch sein kann? Vielleicht setzt sich irgendwann durch, dass es einen "staatlichen" Netzbetreiber gibt, der wie heute schon bei den Netzzugängen/ Durchleitungsgebühren - den Vorteil des Netzes genießt....
Soweit ich das richtig im Kopf habe, hat sich O2 doch aus dem Festnetzbereich schon lange verabschiedet (zumindest was eigene Infrastruktur betrifft) und kauft das "Netz" eben bei der DTAG zu?
Ich bin gespannt, was der Irrsinn bzgl. der Lizenzauktionen wieder an die Oberfläche spülen wird?
was macht denn der Staat mit der eingenommenen KOHLE? wird das in den Netzausbau investiert? oder verschwindet das in irgendwelchen Haushaltslöchern???
Vielleicht pokert O2 ja damit, denn der Irrsinn, dass jeder echte Anbieter DTAG, Vodafone, O2 in ein eigenes Netz investieren muss... wozu?

Drillisch/1&1 und weitere machen es doch seit Jahren vor - sie kaufen Kapazitäten ein, und verticken sie mit schlanker Struktur gewinnbringend weiter.
Und auch wenn in Deutschland die Mobilfunktarife (Preis-Leistung) im europäischen Vergleich immer noch am teuersten sind - hinken wir doch was Datennutzung und dessen Monetarisierung hinter her - man sollte mal beleuchten, was die Regulierungsbehörden da eigentlich wirklich treiben...


 

441 Postings, 833 Tage AmosaCash Cow?

 
  
    #1564
1
24.03.18 14:01
der Vorstand versuchte sein bestes die Braut auf dem Investorentag aufzuhübschen, aber findet sich auch jemand? Vielleicht kennt sich da jemand besser aus und kann mal Licht ins Dunkel bringen, wenn man sich das so ansieht nimmt der Buchwert kontinuierlich mehr ab, als die jährliche Ausschüttung. Ist eben die Frage wer melkt hier wen und und wieviel von der Kuh ist am Ende noch da.  

1287 Postings, 2207 Tage Ben-Optimistbis zu den Zahlen des 1.Quartals

 
  
    #1565
06.04.18 11:58
sind es ja noch ein paar Wochen, vielleicht kommt ja dann etwas Erhellung hinein, ob sich das Ergebnis jetzt mal in die richtige Richtung entwickelt.
Sollte das Thema mit neuen Investoren tatsächlich noch aktuell sein?
Ich glaube nicht, sonst wäre doch schon längst wieder etwas mehr mit Substanz durchgesickert. und wäre ich der Interessent, würde ich mal hübsch abwarten wie die nächsten Mobilfunkauktionen verlaufen, sprich vor 2019 würde ich nichts versuchen - außer sukzessive erste Anteile zu erwerben, und da bin ich mir auch sicher, dass die Zockergilde das spitz bekommen würde und versuchen würde, den Kurs in die gewünschte Richtung zu treiben.
Außer man denkt tatsächlich über einen Kauf von der spanischen Mutter nach, aber warum sollte man sich dann das ganze Paket einverleiben? und je nach Interessent ist es sicher spannend, wie der Markt darauf reagieren würde, sowohl auf Kundenseite wie auf Wettbewerbsseite. ne, ehrlich gesagt wird O2 Germany aus meiner Sicht noch lange Zeit unter der spanischen Mutter bleiben.  

1036 Postings, 833 Tage OS286JPMorgan

 
  
    #1566
1
19.04.18 09:50

http://www.ariva.de/news/...elefonica-deutschland-auf-neutral-6931591

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Telefonica (Telefonica Aktie) Deutschland vor Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 4,60 Euro belassen. Das erste Quartal dürfte in allen Bereichen besser ausfallen als am Markt erwartet, schrieb Analyst Akhil Dattani in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./ajx/bek Datum der Analyse: 18.04.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Das sollte für die kommenden Wochen optimistisch stimmen!!!


 

1287 Postings, 2207 Tage Ben-Optimistund die Konsensschätzungen sehen nicht schlecht au

 
  
    #1567
24.04.18 08:31
s. bin gespannt ob die Zahlen des ersten Quartals darüber liegen und evtl. ein kleiner (gerne auch ein größerer) Schub ausgelöst wird.
Aber einen Tag (Zahlen kommen am 25.04) müssen wir uns wohl noch gedulden, ehe wir klarer sehen. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass jetzt langsam wieder eine kleine Sektorrotation hin zu den Telkowerten einsetzt, vor allem, wenn alle gute Zahlen vorlegen.
ein wenig ist da ja zu spüren, aber bekanntlich macht ja eine Schwalbe noch keinen Sommer.
Wir werden sehen, ob die Märkte es honorieren, wenn hier entsprechend vorgelegt wird.  

1287 Postings, 2207 Tage Ben-Optimistach, hat das zufällig jemand auf dem Radar?

 
  
    #1568
24.04.18 08:43
mir scheint, dass der Mutterkonzern seine Anteilsquote erhöht hat, oder sehe ich das falsch?
KPN hat ja vor Jahren ungeschickt einen großen Anteil aus dem Deal mit E-Plus (Kauf durch Ausgabe neuer Aktien) am Markt plaziert, und damals einen entsprechenden Kursrutsch produziert, an dem wir immer noch knabbern. Beim letzten Mal waren sie ja etwas geschickter.
Aber meine Frage lautet, hat Telefonica S.A. seine Anteile erhöht?  

1 Posting, 987 Tage get to giveFolgen Kapitalerhöhung &-herabsetzung

 
  
    #1569
24.04.18 13:17
Brauch mal eure fachkundige Meinung. In der HV-Einladung stand, dass sie eine Kapitalherhöhung um die Hälfte und dann zwei Kapitalherabsetzungen machen wollen. (insofern dafür abgestimmt wird.)

frage: was würde das für den kurs bedeuten. erst halbierung auf 2,00€ und dann wieder durch kapitalherabsetzung eine deutliche erhöhung des kurses???
 

1287 Postings, 2207 Tage Ben-Optimistdu meinst Beschlusspunkt 8) ?

 
  
    #1570
24.04.18 15:05
bin jetzt nicht der Aktienrechtsspezialist - aber das Ganze geht darum, dass das Ausweisthema (wo das auf der Passivseite steht) geändert werden soll,  - dadurch könnten auch weitere Teile der Kapitalrücklage ausgeschüttet werden -
das Verfahren selbst - erst Kapitalerhöhung - dann Kapitalherabsetzung wird vermutlich sukzessive erfolgen, sehe ich eher unkritisch, da das Ganze ja pro forma ablaufen wird - und es letztlich darum geht, weitere Teile des EK's auszuschütten  

61 Postings, 1381 Tage liquidxbuy

 
  
    #1571
24.04.18 21:50
Hab soeben nochmals nachgelegt, hoffentlich eine gute Entscheidung :)  

1036 Postings, 833 Tage OS286DGAP-News

 
  
    #1572
2
25.04.18 07:38
DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Vorläufiges Ergebnis

25.04.2018 / 07:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

MÜNCHEN, 25. April 2018

Vorläufiges Ergebnis für Januar bis März 2018

Telefónica Deutschland im ersten Quartal 2018 mit soliden operativen Trends und starkem OIBDA-Wachstum mit kontinuierlicher Margenverbesserung

- O2 Free steigert weiterhin erfolgreich die Nachfrage nach großen Datenpaketen; das Partnergeschäft profitierte vom Fokus auf 4G Angebote

- Wir legen das Fundament: O2 auf Platz 2 im Test des connect Magazins im April; jetzt klarer Fokus auf Netzintegration

- Nachhaltige Umsatzentwicklung, bereinigt[1] +0,4% im Jahresvergleich, getrieben durch eine positive Entwicklung des bereinigten1 MSR von +0,4% im Jahresvergleich und stärkerer Nachfrage nach Mobilfunk-Hardware

- Starkes OIBDA[2]-Wachstum von +5,4% im Jahresvergleich durch erfolgreiche Realisierung von Synergien und Fokus auf Werthaltigkeit; zusätzliche Einsparungen im Jahresverlauf von circa 35 Mio. EUR beim OIBDA und circa 15 Mio. EUR beim Investitionsaufwand

- Die Implementierung von IFRS 15[3] hatte nur geringfügige Auswirkungen auf Umsatz und OIBDA

- Bestätigung des Ausblicks für das Gesamtjahr 2018; solide Cashflow-Entwicklung bestärkt Dividendenversprechen


Operative und finanzielle Highlights des ersten Quartals 2018

- Die Nettozugänge bei den Postpaid-Mobilfunkanschlüssen beliefen sich im ersten Quartal auf 157 Tausend, basierend auf guter Nachfrage nach unserem O2 Free-Portfolio und einem starken Beitrag unserer Partner (61% Anteil an den Bruttozugängen). Die Abwanderungsrate bei O2 reduzierte sich im Jahresvergleich leicht auf 1,5%, während die Gesamtabwanderung im Postpaid-Bereich um 0,1 Prozentpunkte auf 1,7% stieg.

- Die LTE-Kundenbasis blieb auf Wachstumskurs und erreichte 16,1 Mio., ein Anstieg von 15,2% gegenüber dem Vorjahr. Die Datennutzung von LTE-Kunden im O2-Postpaid-Privatkundengeschäft stieg im Vergleich zum Vorjahr um 56% auf 2,8 GB pro Monat. Im Vergleich zum Vorquartal blieb sie aufgrund saisonaler Effekte stabil.

- Der bereinigte Umsatz2 stieg im Jahresvergleich um 0,4% auf 1.778 Mio. EUR (+0,2% Anstieg nach IAS 18 Rechnungslegung). Unter Einbeziehung regulatorischer Effekte von 11 Mio. EUR (primär Roaming), erreichte der Umsatz 1.767 Mio. EUR und war damit nahezu stabil gegenüber dem Vorjahr (Rückgang um 0,2%)

- Der bereinigte Umsatz aus Mobilfunkleistungen2 entwickelte sich mit +0,4% gegenüber dem Vorjahr weiterhin positiv (+0.3% nach IAS 18 Rechnungslegung). Hierbei war das O2 Free-Portfolio ein wichtiger Faktor. Auf berichteter Basis betrug der Umsatz aus Mobilfunkdienstleistungen 1.287 Mio. EUR (-0,4% gegenüber dem Vorjahr)

- Der Umsatz aus Mobilfunk-Hardware stieg aufgrund stärkerer Nachfrage nach hochwertigen Geräten gegenüber dem Vorjahr um 10,8% auf 280 Mio. EUR

- Die Umsatzerlöse aus dem Festnetzgeschäft sanken um 10,7% gegenüber dem Vorjahr, was hauptsächlich auf die geplante Stilllegung der veralteten Infrastruktur zurückzuführen ist, die das Wholesale DSL-Geschäft weiterhin belastet.

- Das OIBDA bereinigt um Sondereffekten[4] und regulatorische Effekte[5] betrug 422 Mio. EUR. Dies entspricht einem Anstieg von 5,4% im Jahresvergleich, der durch zusätzliche Umsatz- und Opex-relevante Synergien von circa 35 Mio. EUR zustande kam. Das OIBDA[6]-Wachstum nach IAS 18 Rechnungslegung betrug im Jahresvergleich 4,6%. Gegenläufig zu den Synergien wirkten sich regulatorische Effekte in Höhe von 14 Mio. EUR aus. Die um Sondereffekte und regulatorische Effekte bereinigte OIBDA-Marge stieg um 1,1% gegenüber dem Vorjahr auf 23,8%.

- Der Investitionsaufwand (CapEx)[7] betrug 197 Mio. EUR (-5,6% im Jahresvergleich) einschließlich Capex-bezogener Einsparungen von 15 Mio. EUR. Wir konzentrierten uns weiterhin auf effiziente Investitionen und erzielten gute Fortschritte bei der Netzintegration sowie bei Rollout und Verdichtung des LTE-Netzes.

- Die konsolidierten Nettofinanzschulden[8] betrugen Ende März 1.085 Mio. EUR. Der Verschuldungsgrad lag mit 0,6x klar unterhalb des definierten Ziels von maximal 1,0x.


beide Unternehmen bei der Verbesserung der Erforschung und Entwicklung unterschiedlicher Applikationen und Services, um die Entwicklung von 5G weiter voranzutreiben.

Zusätzlich werden wir in Kooperation mit NGN Fiber Network KG wird Telefónica Deutschland in den kommenden Jahren mindestens 1,500 Mobilfunkstandorte mit Glasfaser anbinden, um sowohl die LTE-Leistung zu erhöhen als auch die Voraussetzung für 5G-Infastruktur zu schaffen.

Mit Nokia kooperieren wir, um weitere Entwicklungen rund um 4G und 5G Technologie in unserem Testlabor voranzutreiben, spezieller Fokus liegt dabei auf Kunden-relevanten Erweiterungen. Nach der Testphase wird hierzu das Pilotprojekt "Early 5G Innovation Cluster" gestartet, das derzeit in Berlin geplant ist.  

1287 Postings, 2207 Tage Ben-Optimistso, dann bin ich mal gespannt,

 
  
    #1573
25.04.18 09:45
was die Anals an den Zahlen auszusetzen haben.
wahrscheinlich den Rückgang der Investitionen...

oder das die Steigerungsraten zu schwach waren - oder - was mich überraschen würde...
mal etwas positives schreiben - aber das können die ja gar nicht mehr

vielleicht hat ja crunch Zeit & Muße, seine Einschätzung hier mal wieder zum Besten zu geben?  

1287 Postings, 2207 Tage Ben-Optimistalso, auch nach nochmaligem Schmökern

 
  
    #1574
1
25.04.18 10:25
ich kann das Haar in der Suppe nicht entdecken.

Dass die Abschaffung der Roaminggebühren alle Anbieter etwas treffen würde, war klar, der Umfang...

dass dadurch die ARPU etwas sinken auch klar. Ohne schlauer sein zu wollen, prepaid ist ja nett, aber der Fokus liegt ja auf postpaid - und da sollte man weiter voran kommen. aber das machen die Jungs von O2 ohnehin - ich denke eher, dass die Vergleichbarkeit hier ggü. 1&1, DTAG, vodafone etwas hinkt, weil man hier eben deutlich günstigere Konditionen bei den Partnern anbieten muss...  - oder ist der ARPU am Endpreis des End-Kunden berechnet?

Aber was soll`s, Ausblick bestätigt und ich kann mir gut vorstellen, dass man dieses Jahr etwas tiefer stapelt, um dann mal die Story Ende 2018 - oder mit dem Geschäftsbericht 2018 dann mal richtig schmuck zu machen.

Ich freue mich schon mal auf die Dividende und wenn der Sektor (Telco) mal wieder etwas mehr Aufmerksamkeit bekommt von der Investorenseite - auch über steigende Kurse.

die 4,15 bis zur HV/ Divi könnte ich mir gut vorstellen, ist mir aber ehrlich gesagt egal, da ich den Wert ohnehin in meinem Depot liegen lasse... bis er mal die 8.0 erreicht:)  

441 Postings, 833 Tage AmosaKapitalerhöhung &-herabsetzung

 
  
    #1575
2
25.04.18 11:37
ich interpretiere das mal als unschönenTaschenspielertrick "um weitere Teile des EK's auszuschütten?" Ich interpretiere mal weiter: Die span. Mutter ist stark verschuldet, das melken von O2 reicht denen nicht mehr, aber da sind ja noch Aktionäre die man mit einem fragwürdigen Konstrukt bluffen könnte? Das alles kommt mir komisch vor, ebenso wie weiter oben erwähnt, dass die  span. Mutter evtl. sogar die Anteilsquote erhöht hat (?) arbeitet man etwa auf einen squeeze out hin(?) Jedenfalls alles sehr merkwürdig was da läuft, ebenso dass die Aktie trotzt einer Rendite von aktuell 6,22 und bevorstehender Divi, einfach gemieden wird und in der Nähe des Jahrestiefs notiert.
 

47615 Postings, 4460 Tage RadelfanAR-Vorsitzende tritt ab sofort zurück!

 
  
    #1576
25.04.18 18:45
Gründe werden nicht genannt. Private Gründe oder etwa wg. der anstehenden Kapitalmaßnahmen?
DGAP-Adhoc: Telefónica Deutschland Holding AG: Aufsichtsratsvorsitzende zieht sich zurück (deutsch)
Telefónica Deutschland Holding AG: Aufsichtsratsvorsitzende zieht sich zurück DGAP-Ad-hoc: Telefónica Deutschland Holding AG / Schlagwort(e): Personalie Telefónica Deutschland Holding AG: Aufsichtsratsvorsitzende
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

1287 Postings, 2207 Tage Ben-OptimistInterpretationen stehen jedem zu Amosa

 
  
    #1577
25.04.18 20:04
die Verschuldung der spanischen Mutter ist allseits bekannt, ich sagte ja schon mehrmals, dass deshalb ja die Dividenden schön hoch gehalten werden.
Aber so eine cash cow wie O2 Germany behält man.
aber wie kommst du auf Taschenspielertrick? -
wir würden alle von einer höheren Ausschüttung profitieren, wenn das tatsächlich der Zweck sein sollte. und bei den Refinanzierungsmöglichkeiten der letzten Jahre... aber ich folge mal den Spekulationen nicht,
von dem Thema Verkauf - Merger Anfang März hat man auch nichts mehr gehört, wenn da was im Busch wäre, hätte man schon längst die Trommeln gehört.
und zum Thema Anteilsquote - das war eine Frage von mir - keine Feststellung.
Aber klar ist auch, dass der free float sehr niedrig ist, aber warum sollte die Mutter bei diesen Kursen verkaufen???
Der Vorteil ist aber auch, dass die Aktie eben nicht ganz so einfach Spielball werden kann, und das gefällt mir auch.  

441 Postings, 833 Tage AmosaPrinzip Linke Tasche, Rechte Tasche

 
  
    #1578
25.04.18 21:37
Die Kapitalherabsetzung bringt dem Aktionär den Vorteil einer (in der Regel steuerfreien) Barausschüttung. Gleichzeit sinkt jedoch auf grund der Barausschüttung die Liquidität der
Gesellschaft und entsprechend der Aktienkurs.  

CEO Haas Interview vom 13.04.2018
1) Der Großteil der bald auslaufenden Mobilfunknutzungsrechte sollte umfassend verlängert bzw. den Netzbetreibern direkt zugeteilt werden. Als Gegenleistung könnte die Branche die Versorgung gerade auf dem Land deutlich verbessern - es sollte dann ab 2020 fast keine relevanten Funklöcher mehr geben.
2) brauchen wir eine zurückhaltende Regulierung.
3) sollten die Frequenzen für 5G nicht zu teuer werden. Das gibt Freiraum für die Investitionen.

Das letzte Interview des CEO könnte  man ebenso zwischen den Zeilen interpretieren, es werden Wünsche in den Raum gestellt wie der Brief an den Weihnachtsmann, es erscheint mir fragwürdig ob man seitens O2 überhaupt willens ist nochmals kräftig zu investieren(?)

 

139258 Postings, 1394 Tage youmake222Telefónica Deutschland bekommt Roaming-Aus zu spür

 
  
    #1579
25.04.18 23:18

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
62 | 63 | 64 | 64  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: profi108, uljanow, WatcherSG