Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 100 2090
Talk 58 1233
Börse 29 558
Hot-Stocks 13 299
Rohstoffe 6 67

Telefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

Seite 1 von 62
neuester Beitrag: 05.02.18 14:08
eröffnet am: 30.10.12 09:47 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1534
neuester Beitrag: 05.02.18 14:08 von: OS286 Leser gesamt: 315737
davon Heute: 212
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62  Weiter  

24567 Postings, 4734 Tage BackhandSmashTelefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

 
  
    #1
8
30.10.12 09:47
Telefonica Deutschland  legt einen gelungenen Börsenstart hin: Mit 5,70 Euro zum Handelsauftakt konnten sich die Anleger direkt über ein Kursgewinn freuen. Der Ausgabekurs lag bei 5,60 Euro. Der größte deutsche Börsengang seit 2007 ist damit erfolgreich über die Bühne gegangen.


Bei dem Umfeld wau !


Logo: http://www.telefonica.de/  
Angehängte Grafik:
te.jpg
te.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62  Weiter  
1508 Postings ausgeblendet.

306 Postings, 1517 Tage SandosNachgelegt...

 
  
    #1510
29.11.17 12:45
Prima Nachkaufkurs...habe heute meinen Bestand weiter aufgestockt.

Nur meine Meinung.  

1109 Postings, 2145 Tage bolllingerich warte noch mit dem Einstieg...

 
  
    #1511
29.11.17 13:46
bin im Juni 2016 zu 4 eingestiegen und konnte mir nicht vorstellen, dass der Wert nochmals um knapp 20% einknicken würde. Es war also in diesem Fall eindeutig zu früh.
Das muß sich freilich jetzt nicht wiederholen.  

480 Postings, 5377 Tage SARASOTAUiii, auf xetra über 2.5 Millionen weggeschauft

 
  
    #1512
30.11.17 18:06

306 Postings, 1517 Tage Sandos6,5 % Dividende

 
  
    #1513
01.12.17 10:31
Bei dem jetzigem Preis und einer voraussichtlichen Dividende von 0,26? pro Aktie entspricht
das einer momentanen Dividendenrendite von über 6,5 % !!!
Wo kriegt man noch so viel Rendite für sein Geld...ich jedenfalls habe die momentane günstige Gelegenheit genutzt und erneut ordentlich aufgestockt....

Nur meine Meinung. Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung.  

29 Postings, 89 Tage ggman_ich

 
  
    #1514
01.12.17 14:34
denke 7% sind besser als 6,5 % Rendite :), bei 3,5 kann man mal ne Tranche nehmen, weil es geht täglich weiter runter. Mal schauen wie weit.
Komisch ist, dass Sie besser um 22:00 + Uhr immer bei 4,00 ? steht. Ob da einer unterstützt? Mal sehen wie lange noch...  

306 Postings, 1517 Tage Sandos#ggman

 
  
    #1515
01.12.17 14:42
Vielleicht geht deine Rechnung geht auf...manchmal aber ist es so...wer zu spät kommt, der hat weniger Rendite :-)
Schauen wir mal, wer es im Endeffekt "richtig" gemacht hat :-)

NmM  

1109 Postings, 2145 Tage bolllingerstarker Abgabedruck heute...

 
  
    #1516
01.12.17 18:07
das Messer fällt offenbar noch, langsam aber stetig. Die 3,7 steht auf dem Prüfstand, oder gar die 3,5  

480 Postings, 5377 Tage SARASOTAund wieder 1,3 Millionen im xetra.

 
  
    #1517
01.12.17 20:29
Gestern waren es über 2.5 Millionen. Da sammelt jemand  Aktien ein, und der Kurs stagniert.  

34 Postings, 470 Tage ogrodnikder Traum wäre

 
  
    #1518
04.12.17 15:55
2,6 Euro,da gibt es Dividende 10%  

10585 Postings, 2515 Tage crunch timeAlso es scheint als wäre da jemand

 
  
    #1519
2
07.12.17 12:05
mit abladen seiner Position jetzt fertig geworden (oder jemand baut jetzt Positionen wieder auf). MACD hat schon vor zwei Tagen nach oben gekreuzt. Der Abw.trendverkauf der letzten Wochen sah schon sehr "kontrolliert" aus, wie ein Kanal der von instit. Seite so gelenkt würde. Die Prognoseanpassung bei den Q.3 Zahlen war für mich eher eine Marginale. Ob man nur sagt man schafft bei Wachstum in diesem Jahr bestenfalls einen mittleren einstelligen Prozentsatz oder "nurnoch" einen niedrigen einstelligen Prozentsatz ist ja fast identisch. Ob man nun 3-4% oder 4-5% schafft macht den Kohl nicht fett und würde keinen Kursrückgang um 20% rechtfertigen. Divi-Aussage wurde ja auch weiter bestätigt. Für mich könnte da entweder die Leerverkäuferfraktion dahinter stecken oder wahrscheinlicher ein Großaktionär wie KPN baute weiter Bestand ab ohne es als Paket außerbörslich anzubieten. Man ist ja auch bei KPN schon unter 10% gewesen und daher kann man bis zur 5% Marke verkaufen ohne neue Meldung. Beim Letztenmal hatte ja die spanische Mutter Telefonica noch das Teil-Paket abgenommen. Allerdings ist deren Stimmrechtsanteil inzwischen so hoch, daß die kaum weiter aufstocken werden und zudem auch ihre Cashbestände nicht ständig in Anspruch nehmen wollen, um temporäre Kursrücksetzer bei der deutschen Tochter aufzufangen, die auch ohne mütterliche Hilfe sich später wieder erholen dürften, wenn der Verkaufsdruck vorbei ist. Immerhin wird hier nach den nächsten beiden HV je 26 Cent Divi ausgeschüttet. In den nächsten 18 Monaten also mindestens 52 Cent. Und in den Jahren danach dürfte es auch so weitergehen. Bei Kursen jüngst unter 4? ging man also schon wieder Richtung 7% DiviRendite. Wenn nicht der Gesamtmarkt den Klappspaten macht, dann sollte in dem Bereich dann spätestens die Value-Investoren und Divi-Jäger wieder in Kauflaune kommen, da man deutlich anderen Telkos überlegen ist renditemäßig bei der Divi und durch die E+Fusion die kommenden Jahre weitere Synergieeffekte auf der Kostenseite gehoben werden. Und die Übernahme von Drillisch durch UI dürfte auch den Wettbewerbsdruck mindern. Denke Telefonica D.land ist keine Kursrakete in den kommenden Jahren, aber eine solide Cashcow die jedes Jahr solide Divis abwirft und das Risiko nach unten nach dem Rücksetzer auch eher überschaubar aussieht.  
Angehängte Grafik:
chart_free_telefonicadeutschlandholding.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
chart_free_telefonicadeutschlandholding.png

10585 Postings, 2515 Tage crunch timeetwas längere Sicht

 
  
    #1520
1
07.12.17 12:27

Wäre zwar theoretisch auch vorstellbar der Kurs kommt in den kommenden Monaten noch etwas weiter dem seit 2016 steigenden lila Aufw.trends entgegen. Allerdings sieht der Kurs aktuell doch erstmal erholungsbedürftig aus und der Aufw.trend ist ja auch weiter stetig steigend. Könnte also auch z.B. sein, daß man den erst spät wieder erreichen würde, wenn man dann da steht wo man jetzt schon kursmäßig war. Von daher muß man mal abwarten was der Kurs jetzt bis zu HV machen wird bzw. wie der DiviAbschlag nach der HV den Kurs nochmal absenken wird. Und natürlich auch schauen was der Gesamtmarkt machen wird in 2018. Denke 2018 wird nicht mehr so gemütlich werden wie 2018. Besonders nicht in den USA, die seit der Trump-Wahl nurnoch wie besoffen quasi korrekturfrei oben hysterisch ziehen und bewertungsmäßig wieder da sind wie zu den  Dot.Com Bubble-Zeiten. Die FED erhöht die Zinsen immer weiter, auch 2018 wird es mehrfach passieren und die Alternativlosigkeit von Aktien wird wieder geringer..

Bundesbank warnt vor Sorglosigkeit - www.ariva.de/news/...sbank-warnt-vor-sorglosigkeit-angesichts-6638790

Goldman Sachs: Diese Warnung hat es in sich - https://news.guidants.com/#!Artikel?id=5635636

Why it?s now time to break from the stock market?s herd - https://www.marketwatch.com/story/...he-stock-markets-herd-2017-11-29

 
Angehängte Grafik:
chart_free_telefonica__deutschlandholding---.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
chart_free_telefonica__deutschlandholding---.png

1253 Postings, 2139 Tage Ben-Optimistna ggman - was ist nun mit deiner Prognose

 
  
    #1521
07.12.17 16:54
von 3,5? ach sorry, ich vergaß, es wurde ja nicht gesagt, in welchem Jahr du die erwartest...


 

1253 Postings, 2139 Tage Ben-Optimistund schön langsam dürften sie mal den

 
  
    #1522
07.12.17 17:00
Finanzkalender für 2018 veröffentlichen.
Natürlich könnte man von einem ähnlichen Zeitfenster ausgehen wie dieses Jahr, aber ich denke doch dass einiges anders sein wird.

und natürlich an Crunch mein Danke für seine Analyse/Einschätzung.
Ich gehe ja nach wie vor davon aus, dass die TK-Branche weiter enger wird. die Monetarisierung der Datenpakete wird sicher sukzessive eine Angleichung an die europäische Preisstruktur (günstiger als in D) erfahren. Aber mein Wissen ist da etwas zu dünn, um konkrete Aussagen treffen zu können. nur erwarte ich für O2, dass sie von dem Deal Drillisch & 1&1 noch massiv profitieren werden  

29 Postings, 89 Tage ggman_@Ben-Optimist

 
  
    #1523
07.12.17 18:31
Asche über mein Haupt.
Ich willte die schon noch dieses Jahr sehen :), hab jetzt aber eine erste Tranche zu 4,16 gekauft bevor mir der Kurs wegläuft :D.
GZ zu allen die bereits bei 4? und darunter zugegriffen haben.  

10585 Postings, 2515 Tage crunch timeUnd schon ist man wieder an der nächsten Marke

 
  
    #1524
08.12.17 10:09
Jetzt muß sich zeigen, ob der Schwung auch reicht den Kurs über den schwarzen Abw.trendkanal rauszuschieben.  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_telefonicadeutschlandholding.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_quarter_telefonicadeutschlandholding.png

1253 Postings, 2139 Tage Ben-Optimistschön wär's crunch

 
  
    #1525
13.12.17 16:04
dass es hier einmal einen richtigen Schlag nach oben macht - aber sie dümpelt weiter rum...  

29 Postings, 89 Tage ggman_Deutsche Bank

 
  
    #1526
14.12.17 08:44
erhöht Kursziel für Telefonica Deutschland von ?4 auf ?4,80 und stuft von Hold auf Buy hoch.
 

10585 Postings, 2515 Tage crunch time#1526 @ ggman_: So what?

 
  
    #1527
1
14.12.17 16:51

Aha, Deutsche Bank erhöht von 4,50 auf 4,80 und Macquirie senkt zeitgleich von auf 3,00 auf 2,50. Na, dann ist ja alles klar ;);););)  Tja, heute wieder der perfekte Tag, um zu zeigen wie sinnlos solche Aktienempfehlungen generell sind bzw. wie Analysten völlig diametrale Dinge ausrufen als KZ bei gleicher Faktenlage. Reine Narrenbespaßung. Wer darauf zuviel gibt oder meint größere instit. Anleger würden sich nach solchen kostenfrei ausgerufenen Micky Maus-"Analysen" richten, der lebt im Irrglauben. Lebensunerfahreme oder lernresitente Narren könnten geneigt sein zu meinen Analysten wären Hellseher und der mit dem höchsten Kursziel ist immer derjenige mit der hellsten Glaskugel. Sowas wirkt eher für wenige Stunden. Aber für die Masse der routinierten Börsianer ist das weißes Rauschen an das man sich schon 24 Stunden später nicht mehr erinnern kann. Fakt ist: KEIN Analyst hat wirklich eine Ahnung was der Kurs machen wird. Wer das nämlich könnte, der müßte nicht den kleinen  angestellten Würfelknecht machen, sondern wäre stinkreich selbstständig auf einer sonnigen Insel und würde sein Wissen für sich behalten ;) Kommt einfach daher, daß immer wieder rein willkürliche Annahmen an die Zukunft oder Wünsche des Brötchensgebers die Kursziele bestimmen ( => ist man z.B.  größer in Leerverkäufen investiert, dann erzählt man von tiefen Kurszielen. Ist  man mit dem zu bewertenden Unternehmen als Dienstleister verbunden oder die hauseigenen Fondsmanger long (wer an Chinese Walls glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann) , dann ruft man höhe KZ aus). Klar können 4,80 kommen. Genauso aber auch 5,00? ,  4,60? oder vieles anderes. Kostolany sagte damals immer spöttisch: "Der Analyst denkt, aber der Markt lenkt" ;)

AktienempfehlungenDie Prognosemärchen der Analysten
http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...v_detail_tab_print/9494668.html

Warum Prognosen von Börsen-Analysten sinnlos sind
https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/...nalysten-sinnlos-sind.html

Analysten liegen mit ihren Aktien-Empfehlungen regelmäßig schief
http://www.finanznachrichten.de/...lungen-regelmaessig-schief-007.htm
Auswertung von rund 7.150 Aktien-Empfehlungen von mehr als 30 Banken und Analysten-Häusern....Mehr als die Hälfte der Empfehlungen erwies sich im Nachhinein als wenig zutreffend ...im Kasino auf Rot oder Schwarz zu setzen, hätte wohl eine bessere Trefferquote gebracht."

 
Angehängte Grafik:
tef.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
tef.jpg

10585 Postings, 2515 Tage crunch timekurzfristig wohl etwas überkauft

 
  
    #1528
3
14.12.17 17:32
Stochastik ist nach dem starken Run der letzten Tage kurzfristig in den sehr überkauften Bereich gelaufen und damit wäre auch wieder mit einer Gegenreaktion/Konso zu rechnen, um diese Überkauftheit abzubauen. Zudem ist man auch wieder an Widerstandsmarken angekommen. Könnte leicht seitwärts laufen oder auch etwas mehr nochmal nachgeben. Wer kann das bei einer Konso schon immer absehen. Solange dabei der MACD weiter steigend bleiben würde, könnte es dann so das zweite Standbein der Aufwärtsbewegung ausgebildet werden. Ich denke man sollte sich hier nicht verrückt machen mit zu großen Kursanstiegserwartungen. Mobilfunk in Deutschland ist nunmal ein gesättigter Markt, wo man kaum noch größere Marktanteilsverschiedungen sehen wird. Der größte Plusfaktor dürfte daher bei derartigen Telkowerten auch weiterhin die verläßliche starke Dividendenpolitik bleiben. O2 hat E+ geschluckt und UI hat Drillisch geschluckt. Sollte eigentlich etwas Wettbewerbsdruck aus dem Markt nehmen. Und Tef.D. kann durch weitere Synergiehebungen aus der E+ Fusion selbst bei Umsatzstagnation oder leichtem Umsatzrückgang (durch regulatorische Maßnahmen) noch auf der Gewinnseite leicht wachsen. Von daher sehe ich auch die üppigen Dividendenzahlungen in den kommenden Jahren erstmal nicht gefährdet. Aus meiner Sicht ist der Bereich  von grob 4-5? der Bereich in dem sich die Kurse "normalerweise" rumtummeln sollte. Sollte es ohne fundamentale Verschlechterung klar in der 3,xx Bereich gehen, dann sind das eher wieder Kaufkurse mit solider DiviRendite von fast 7%. Umgekehrt wären Kurse jenseits der 5? Marke eher für Gewinnmitnahmen interessant, wenn sich fundamental nicht deutlich mehr tut und die Divi sich nicht klarer über die 26Cent pro Aktie bewegen sollte. Man könnte auch vielleicht ganz grob sagen: bei DiviRendite 6%+x eher kaufen, bei DiviRendite  5%-x dann eher verkaufen. Kann natürlich nach unten immer mal temporär auch einsacken, wenn z.B. ein größerer Aktionär zu schnell zu viel abgibt oder der Gesamtmarkt die Schwindsucht bekäme. Das gilt aber eigentlich bei jeder Aktie. Von daher einfach mal abwarten was der Gesamtmarkt die kommenden Monate macht und die die nächsten Konzernzahlen / Prognosen dann wieder ansehen.  
Angehängte Grafik:
chart_free_telefonicadeutschlandholding.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chart_free_telefonicadeutschlandholding.png

1253 Postings, 2139 Tage Ben-Optimistmoin und allen schon mal

 
  
    #1529
27.12.17 11:09
einen guten Rutsch & ein erfolgreiches Börsenjahr 2018.
Spannend bleibt es ohnehin, ob rauf oder runter, ob die Entwicklungen weiter so volatil bleiben davon gehe ich fast schon aus, Sorge bereitet mir in erster Linie die Überhitzung an den amerikanischen Börsen. entweder liegen die richtiger als wir mit unseren Bewertungen, oder es kommt nächstes Jahr mal ein ordentlicher Zufluss in die europäischen Börsen. wenn auf der politischen Seite nichts gravierendes passiert, hängen die Amis uns zumindest von den Börsenwerten weiter ab, aber der Sturz, wenn er denn wieder einmal kommt - bzw. wann wird uns auch mit runter reissen...
aber ich will nicht schwarz malen - positiv gestimmt wie ich bin...
allen ein gutes Jahr 2018  

10585 Postings, 2515 Tage crunch timebewegt sich leider aktuell auf der falschen Seite

 
  
    #1530
3
11.01.18 13:01
aus der Seitwärtsrange raus, in der man seit Mitte Dezember steckte. Hatte gehofft nach der Konso wieder oben rauszukommen. MACD hat auch nach unten gekreuzt. Wenn ich sehe, daß eine Deutsche Telekom kurz davor ist das 2017er Low nochmal zu unterbieten, dann scheint hier weniger ein Problem bei Tef.D. vorzuliegen, sondern es scheint als würde der Markt weiterhin den dividendenstarken Telkos (mit eigenem Netz) die konjunktursensiblen Werte vorziehen, auch wenn die inzwischen KGVs haben die wieder klar über dem Höhepunkt der Blase von Ende 99 liegen. Beim Blick auf das Big Picture sieht man, daß es noch die  Möglichkeit geben könnte in diesem Jahr unten die seit Mitte 2016 steigende blaue Trendlinie doch nochmal anzulaufen. Man darf nicht vergessen, daß es ja einen recht heftigen DiviAbschlag geben wird nach der nächsten HV von 26 Cent. Würde also diese untere blaue Linie bis zur HV weiter ansteigen irgendwo in den Bereich um z.B.3,75 und der Aktienkurs kurz vor der HV um die 4? liegen, dann wäre exDiv ein Test unten möglich. Ist natürlich nur ein Gedankenspiel von vielen Varianten die denkbar sind. Kann auch sein man hat bei Präsentation der Gesamtjahreszahlen noch etwas positives zu bieten und zudem einen guten Ausblick. Dann kann es auch noch weiter aufwärts gehen bis zum langjährigen grünen Abw.trend bis zur HV. Setzt aber alles voraus, daß auch gleichzeitig der Gesamtmarkt entsprechend mitspielt. Sollte DAX/TecDax eine Delle bekommen im ersten Drittel des Jahres, dann würde sicher auch Tef.D. darunter mitleiden. Umgekehrt könnten weitere Allzeithochs im TecDax  den Kurs vielleicht wieder in die Range zurückbringen die man aktuell verläßt. Wie dem auch sei und was auch kommt, ich halte weiterhin Kurse  von 4-x vor der HV für Kaufkurse. Der Wert ist keine Wachstumsrakete, aber noch immer ist auf der Kostenersparnisseite/ Synergieseite durch die Fusion mit E+ soviel Potenzial zu heben, daß hier mindestens eine Dividendenkonstanz zu sehen sein sollte die kommenden Jahre und auch leichtes Wachstum insgesamt realistisch erscheint, wenn Mitkonkurrenten nicht unnötigen Preisdruck wieder aufkommen lassen. Denke durch die Drillischübernahme seitens UI sollte das Riskio dafür geringer geworden sein. Na, schauen wir mal wie es weitergeht.  
Angehängte Grafik:
chart_telefonicadeutschlandholding.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
chart_telefonicadeutschlandholding.png

1253 Postings, 2139 Tage Ben-Optimisthabe jetzt nicht im Kopf, ob Crunch

 
  
    #1531
18.01.18 12:53
das hier schon geschrieben hat, aber mir kommt es mal wieder aktuell so vor, dass neben dem etwas schwächelnden Markt, KW2/KW3 - insbesondere die Telko-Werte etwas mehr unter Druck geraten sind. warum erschließt sich mir gerade ehrlich gesagt nicht, aber es ist nicht nur die DTAG, O2  - auch Drillisch/1&1 hat ja deutlich nachgegeben, wobei ich da ehrlich bei allen Werten darauf warte, die Erholungswelle wird anrollen. wer auch immer von den Großen zuerst zuschlägt, die Divi-Jäger werden ohnehin kommen. am liebsten wäre mir, wir würden bis zur Divi steigen auf 4,3 was ich locker im machbaren sehe, aber die Börse ist ja kein Wunschkonzert:)
 

1253 Postings, 2139 Tage Ben-Optimistna, ändern sich die Vorzeichen langsam wieder?

 
  
    #1532
22.01.18 18:38
heute waren einige unserer Telkos mal wieder deutlich im Plus - kommt jetzt die TRendwende auch für O2?  

10585 Postings, 2515 Tage crunch timeAlso mehr als zu einem Pullback...

 
  
    #1533
25.01.18 09:21
... an die zuvor nach unten verlassene blaue Seitwärtsrange hat es dann auch erstmal nicht gereicht. Von daher mal schauen was in der nächsten Zeit sich tun wird. Unterbietet man nochmal das jüngste Low , startet man einen zweiten Versuch oben wieder reinzulaufen oder pendelt man jetzt in der grünen Range lange weiter? Da momentan die großen Telkos allgemein nicht sonderlich gefragt sind, muß man mal abwarten wie es weitergeht, wenn die Divi-/HV Saison noch näher rückt ( was ja der eigentliche "Reiz" bei Telkos ist) und wie die Branche allgemein den Ausblick für 2018 geben wird, wenn die in wenigen Wochen ihre Gesamtjahreszahlen für 2017 rausgeben und weitere Prognosen dann äußern. Und natürlich muß man weiter im Auge behalten was die Gesamtbörse macht. Die ist aktuell ja auch wieder etwas zusammengezuckt.  
Angehängte Grafik:
chart_free_telefonica__deutschlandholding.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
chart_free_telefonica__deutschlandholding.png

926 Postings, 765 Tage OS286Info

 
  
    #1534
05.02.18 14:08
https://www.golem.de/news/...wifi-partnermarken-frei-1802-132592.html

Telefónica schaltet VoLTE und VoWiFi für Partnermarken frei
Telefónica bringt Sprachtelefonie über LTE und WLAN auch für Nutzer von Partnermarken. Bis Ende März soll es soweit sein.

Telefónica Deutschland bietet Sprachtelefonie über LTE und WLAN künftig allen Kunden seiner Eigen- und Partnermarken an. Das gab der Netzbetreiber am 5. Februar 2018 bekannt. Er werde die Dienste für die einzelnen Marken und Kundengruppen bis voraussichtlich Ende März 2018 schrittweise bereitstellen...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: WatcherSG