Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 302 2839
Börse 131 1132
Talk 95 1113
Hot-Stocks 76 594
DAX 22 191

SILVER

Seite 1 von 5380
neuester Beitrag: 16.08.17 16:51
eröffnet am: 05.04.10 23:26 von: Börsen Orak. Anzahl Beiträge: 134488
neuester Beitrag: 16.08.17 16:51 von: DrSheldon C. Leser gesamt: 11222394
davon Heute: 5408
bewertet mit 241 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5378 | 5379 | 5380 | 5380  Weiter  

871 Postings, 2707 Tage Börsen OrakelSILVER

 
  
    #1
241
05.04.10 23:26
 
Angehängte Grafik:
silber.gif
silber.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5378 | 5379 | 5380 | 5380  Weiter  
134462 Postings ausgeblendet.

497 Postings, 3069 Tage patsmelv@ Ringi and DrSheldon

 
  
    #134464
1
16.08.17 08:48

...Immos sind in einer Blase..."

Vielleicht, und wenn : was interessiert mich das bei über 20 Jahren Mieteinnahmen?

ich bin pensionniert und gerade auf den Philippinnen und hier wird gebaut dass man neidisch wird, zu überaus günstigen Preisen nicht kaufen zu können was man möchte. 

Wer mein Silber für 120.000 ? ( Einkaufspreis ) kaufen will, bitte melden ;-)

 

11457 Postings, 1353 Tage GalearisLöschung

 
  
    #134465
1
16.08.17 08:48

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 16.08.17 12:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

11457 Postings, 1353 Tage GalearisPhilippinen

 
  
    #134466
4
16.08.17 08:57
was is `n dort so schön ?
Gegen Berchtesgaden oder  Karwendel, oder auch die geliebte Ostsee  möcht I ned tauschen.
Wie sind die Philippininnen ?

 

42 Postings, 31 Tage Ringi@patsmelv

 
  
    #134467
1
16.08.17 09:06
Man muss auch mal zurückschauen können, stehen deine Immos auf den Philippinen oder in Deutschland von denen du deine Mieteinnahmen bekommst? Falls wir mal wieder schwieriges Fahrwasser bekommen in Deutschland (wovon ich ausgehe), dann kann es wie in Vergangenheit dazu kommen das bei enormer Geldentwertung die Mieten Landesweit ausgesetzt werden damit die Katastrophe nicht schlimmer wird, für die Unkosten und Reparaturen mussten die Vermieter natürlich trotzdem aufkommen. Hinzukam das alle Immo-Besitzer mit Hypotheken belastet wurden um den Staat danach wieder aufzupäppeln. Dieses Szenario ist wieder denkbar. Gerade mit mehreren Immos könnten Hypotheken auf alle Gebäude + Mietverlust ebenfalls zum Ruin führen. Deshalb würde ich dir wie gesagt raten das Silber zu behalten und mit notfalls zuhedgen. Die bekannte 3-Speichen-Regel regelt es. ;-)  

7220 Postings, 4129 Tage eufibu@patsmelv

 
  
    #134468
16.08.17 09:24
Du hast also durchschn. 40 EUR je Unze Silbär bezahlt (120k / 3000 oz).

Das ist schon heftig. Kann da deinen Zorn verstehen. Mir geht es nicht anders. Ich kaufte seit 2008 diesen Silbärmüll. Seit dieser Zeit jedes freie Kapital in diesen Rotz gesteckt, nicht mal ein gscheites Auto kann ich mir kaufen, weil horrende Verluste mit Silbär. Immer den Silbäranalysten meinen guten Glauben geschenkt. Von wegen Systemcrash, Silber-Anlagennotstand, Häuserzeilen für 5 Unzen Silbär, usw. Alles Humbug. Möglicherweise bekommen diese selbsternannten Silbärbags, die ständig Silbär als das Jahrhundertinvestment propagieren, Geld/Provision von den Miners oder den Münzprägeanstalten, habe ich mir schon gedacht. Mit Klicks auf deren Homepages und dem Verkauf von irgendwelchen Rotzbüchern können die gut von meinem Hartersparten leben. Nach ein paar Jahren hört man nix mehr von denen und man hat den Silbärrotz dann daheim unnütz herumliegen, laufender Wertverlust mitinbegriffen. Die Bücher verstauben dann im Regal. Das Gemeine ist, diese Silbäranalysten treten sehr seriös auf, meistens mit Krawatte und Anzug, sind redewendig, scheinen sehr schlau zu sein, sie biedern sich an, kommen einem mit der Einschmeicheltour und Freundschaftstour. Kann mich gut erinnern, als ich diesen DäwiedMorggähn gesehen habe, als er mit Malhonhie ein Interview gegeben hat, während er 5 Dollar oder so nahm und gerade eines seiner Bücher verkauft hatte. Ich kann das Video leider nimmer finden, wer den Link hat, wär toll nochmal zu sehen. Das sind richtige Geschäftsleute, die halt mit dem Vertrieb von Silbär und vor allem ihrer Bücher zu reichen Leuten geworden sind. Das arme Volk, das in Silbär investiert, bleibt arm auf der Strecke.
So schauts aus und das ist leider die Wahrheit! Ich fühle mich tagtäglich betrogen!
 

7220 Postings, 4129 Tage eufibu...

 
  
    #134469
16.08.17 09:30
Und jetzt kommt mir bitte nicht wieder mit dem Schmus:
"Du hättest halt nicht auf irgendjemanden hören sollen".

Jaja, es gab auch Analysten, die 2009 den Dachs als tolle Anlage propagiert haben. Diese lagen damit richtig. Die haben ihr Geld um +250% verfielfacht! Sogar im Aktionär damals haben sie 10.000 im Dachs oder so gehämmert und sie lagen damit genau richtig! Das hätte ich mir damals nie vorstellen können! Nur ich war so blöd und habe ja dieses Mistsilbär kaufen müssen. Ich bin echt ein richtiger Vollkoffer.  

80 Postings, 1790 Tage TheOneBrother...hinterher weiß man immer mehr!

 
  
    #134470
1
16.08.17 09:45
Die Ausführungen hier werden immer lächerlicher, nachträglich zu schreiben wie irgendwas ist und war und wie es hätte sein können ist mehr als witzig (und sinnlos)!
 

11305 Postings, 6375 Tage Timchenauf den Philippinen ist Ausländern

 
  
    #134471
1
16.08.17 09:59
Immobilienbesitz nicht erlaubt.
Das geht nur über Heirat und dann gehört es im Grunde der Frau.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

598 Postings, 1740 Tage max.imal..

 
  
    #134472
16.08.17 10:10
Was haben jetzt eigentlich diese schnellen Schwankungen von teilweise über 7 Zent bei Silbär zu bedeuten? Explohtiert Silbär bald?

@Eufi
Hast du dann jetzt noch etwas Silbär?  

598 Postings, 1740 Tage max.imal@Galearis

 
  
    #134473
16.08.17 10:12
Mit der Zeit kann das Karwindelgebirge aber auch langweilig werden. Feucht, nass und grau, odr?  

118 Postings, 48 Tage ResieDer Staat ...

 
  
    #134474
3
16.08.17 10:20
... kann auf ois zuagreifen , wenn er bankrott is - auf Gold a , aber ,und des is de große Ausnahme, er kann net unmittelbar drauf zuagreifen , weil´s eben net offensichtlich und net transparent is. Physisches Gold kann -wenn guat versteckt -laaang warten tuen, Papiervermögen dagegen NICHT . Daher is das "Goldige"  der letzte Rettungsanker eines Menschen gegen staatliche Willkür. Und EM verbieten ? hihi - wozua gibt´s an grauen Markt - da wird´s erst richtig wertvoll , da wolln´s dann alle haben, wia damals mit´m Alk in den USA od. den Drugs . I schlaf wia a Zeisserl mit dem angebli soo wertlosen Klumpert . Was hätt si des Reserl denn mit den Papierfetzn sonst kaufen solln , wenn´s eh alles hat ?  

1613 Postings, 4356 Tage rickberlinEdelmetalle

 
  
    #134475
4
16.08.17 10:42
Also ich bein kein Silber oder Goldfan...ich kaufe emotionslos was ich für Preiswert erachte.

Aktien und Anleihen sind mir zu teuer.
Gold ist Preiswert - Silber sehr Preiswert.

Das Ratio ist bei 1 zu 76
Es gibt aber nur 10 mal mehr Silber als Gold.

und das beste ich kann es ANONYM kaufen und abbunkern.
Wenn andere später Ihre Rente versteuern kann ich jeden Monat ein Kilo Silber verhökern und das dann zu meiner (dann gibt es warscheinlich für alle Grundsicherung) hinzunehmen.
Ich hab also was in meinenm Besitz wo kein Finnanzamt oder andere Behörde was von weiß,im gegensatz zu Aktien oder Anleihen.

Viele vergessen das der Staat alles anrechnet und erst die Grundsicherung zahlt wenn das private Vermögen verbraucht ist - alles ist gläsern...Bankgeheimis gibt es nicht mehr !

Scheidung,Unterhalt,Alimente,evtl Privatinsolvens Hartz 4 usw.usw.kann alles im Leben passieren....

Nö - da kommen doch gerade zwei Dinge zusammen,Billige Preise und die Anonymität...die mir Aktien und Anleihen nicht (mehr) bieten können.

Bargeldverbot,Inflation,neue Währung Erhöhung der Steuern auf Gewinne und Divis....geht mir alles am Zünder vorbei...mein Gold und Silber was ich billig gekauft und abgebunkert habe ist wirklich MEIN´S.

Zu Bitcoins...würde mir einen ablachen,wenn die Cybereinheit von Nordkorea den Code knacken und auf einmal Coins ohne Ende auf den Markt werfen...den Dollar können die ja schon so gut fälschen das nich nicht mal die Fed die Blüten erkennt.  

11457 Postings, 1353 Tage Galearisrick

 
  
    #134476
16.08.17 10:58
wenn die Gelbfue......den Code knack`n....das wär was . Aber geht so was bei Schwitzcoins ? Ich versteh zu wenig davon.-
einige werde sich  in ihr`n  ......beiss`n.
mal sehen wie der Hype weitergeht....  

42 Postings, 31 Tage RingiLöschung

 
  
    #134477
16.08.17 11:09

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 16.08.17 16:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

497 Postings, 3069 Tage patsmelvForum

 
  
    #134478
1
16.08.17 12:00

@ Eufibo: 3512 Unzen genau, darunter natürlich auch Lunar 2 Maus von ½ bis 10 Oz etc, trotzdem ist man praktisch gezwungen abzuwarten um nicht mit Verlust zu verkaufen, das jahrelang und eventuell länger; so ein Verlust bei Verkauf gäbe es nur bei Silber, besser ist dann noch Gold besitzen.
@ Ringi: die Immos sind in Luxembourg, wo die Preise unaufhörlich steigen, eine Blase sehe ich da auch nicht. Du malst das allerschwärzeste Szenario für Immos an die Wand , ich hätte sehr gerne mehr solcher Risiken mit mehr Immos, im Ruin lande ich da mit Sicherheit nicht.
Fakt war und ist leider dass das schwärzeste Szenario in Silber zu investieren ist, jedenfalls in solchem Umfang. Schau dir den Chart auf 50 Jahre mal an und vergleiche mit allen anderen Assets in diesem Zeitraum!
@Timchen: Immobilienbesitz ist erlaubt für Ausländer, Grundbesitz nicht, das mietet man dann auf 50 Jahre, was ich mit meiner Freundin zusammen notariell besiegelt habe. Immobilienboom auf den Philippinnen, Singapur, Hongkong ist schon sehenswert. Vermieten ist null Problem.
Persönlich sind mir die Inseln hier zu heiss/schwül, Menschen sind trotz teilweise grosser Armut sehr freundlich. English ist neben Dialekten Hauptsprache. Ich bin nur zeitweise hier, suche einen Ausgleich für das zusammenbrechende ?Flüchtlings?-Europa  

497 Postings, 3069 Tage patsmelv@ rickberlin

 
  
    #134479
16.08.17 12:12
Kannst du mal so darlegen was denn so preiswert an Silber ist, oder meinst du einfach nur : Billig
Wenn billig dann kann ich dir mitteilen dass " Hausmüll" auch sehr billig ist , nichts für ungut ;-)  

11457 Postings, 1353 Tage Galearisdie, die kein Bock mehr auf Silber haben

 
  
    #134480
2
16.08.17 12:27
verstehe ich. Nur sehr wenige haben wirklich sehr günstige EK Preise und können entspannt warten.
Nur, Immos sind eher in Asien interessant, wo die Bev. wächst,  nicht wie hier, schrumpft, oder unproduktive und gering qualifiz. Handaufhalter reinlässt. Das würde ein anderes Land nie machen
Da aber die Gesetze und örtl. Gegebenheiten schwer einzuschätzen sind und Ges . in der Regel  schnell geändert werden, siehe Küstenbebauung ES ( Rückbau angeordnet , rückwirkend ab Kauf ) ist das alles  uchbt ohen Risiko. ( ausser evtl. ein Chalet, oder Cottage mit Klimaanlage zum selber drin knacken )
Wäre Makel -Land oder Murksel-Land nicht so wie es jetzt ist, würden nicht so viele gute, auch wohlhabende und qualifizierte mehr abhauen....was noch kommen kann. Es ist eine wahre  Schande und die "wählen" die auch noch.....Nur meine Meinung und kein Rat zu etwas wie immer.
 

42 Postings, 31 Tage Ringi@patsmelv

 
  
    #134481
3
16.08.17 14:12
Ich für mein Teil betrachte Silber in erster Linie nicht als Spekulationsobjekt. Dazu muss ich mal ausholen. Klar kaufe ich jetzt ein und erhoffe mir ein mitwachsen der Inflation bzw. eine Steigerung auf deutsch. Ich sehe den Euro die nächsten 5 Jahre nicht überleben. 2008 haben die Zentralbanken ihr Pulver verschossen um einen Crash abzufedern in dem sie die Leitzinsen von 7% auf 0 gebracht haben. In dem aktuellen Umfeld wäre es fatal diese signifikant zu erhöhen, wenn sie da bleiben wird es in einer Katastrophe enden, wenn sie erhöhen ebenfalls.. Im Grunde gibt es kein Entkommen und keine Möglichkeit für die Zentralbanken aus diesem Dilemma mit einem blauen Auge zu entkommen. Weltweit gibt es Probleme an den Märkten, egal ob USA, Kanada, China, Australien oder Deutschland. Niemand weiß wo oder wann es genau niedergehen wird. Fakt ist das die Zentralbanken außer Inflation keine Mittel haben sobald die Märkte korrigieren, es wird eine Frage von Monaten sein bis die Zentralbanken sich entschließen die Märkte mit Geld zu fluten was bis zu einer Hyperinflation und Vernichtung der Währungen führen wird. Diese Erkenntnis ist es, die mich dazu bewegt hat in Silber zu gehen. Zudem die Argumente das Silber in kleiner Stückelung nach einem Währungszusammenbruch besser umsetzbarer ist in Bedarfsgüter. Weiter ist der Markt so klein Weltweit gesehen, das Staaten wohl eher Gold verbieten würden (da es sich mehr lohnt presilich + vom verfügbaren Volumen) als Silbers um sich einen Grundstock für eine neue Währung danach zu schaffen. Das die nächste Währung von Goldgedeckt werden wird, davon können wir ausgehen. Keiner wird nach so einer Katastrophe nur im geringsten diesen Papierfetzen mit leeren Versprechen mehr trauen. Nicht zuletzt kauft man in Asien enorme Goldmengen ein, selbst wenn kein Crash kommen sollte die nächsten Jahren. Der Wille von Russland und China ist zudem auch da sich vom Dollar abzukoppeln früher oder später, wahrscheinlichst mit einer EM gedeckten Währung. Das Umfeld empfinde ich als so Erdrückend, das ich keine Bessere Möglichkeit sehe als EM zu halten. Da bei diesem Ponzi-Währungssystem alle am Dollar hängen und alle ungedeckt sind, wird es auch bei dir in den Philippinen zum Währungszusammenbruch kommen. Was hast du dann von deinen Immos in Luxemburg? Halte das Zeug oder zumindest einen Teil behalten! Mein guter Rat an dich!

Grüße  

11457 Postings, 1353 Tage Galearisschliesse mich an Ringi

 
  
    #134482
3
16.08.17 14:58
nur die Immos sind gefährlich. selnst wenn sie bezahlt sind und sich aus den Jahres-Mieten mehrfach hereinamortisiert haben, sollte damit gerechnet werden, dass sich der ReGIERung, unter fadenscheinigen Friedens- und Sicherheitsproklamationen -bzw Abgabepostulationen an den Erträgen vergreifen will,durch Abgaben in einer Höhe, die wir heute nicht kennen. (Uncharted Territory !) Diese Abgaben sind dann wie eine Krankheit, die die Eigner/innen der Immos langsam von innen her auffressen. Niemand will dann mehr die Buden, die Klotz am Bein sind,(ausser vielleicht eine Wohnung die man dem Eigen-Nutzer zugestehen muss, aber auch hier mit möglichem Mietlastenersparnisausgleich )
Es gilt dann das Sprichwort: Wie gewonnen so zerronnen. Ausnahme, die, die ihre Erträge verfrühstückt und verkonsumiert haben und die Buden rechtzeitig abgestossen haben. Daurch, dass es kaum Leute gibt, die das so sehen,( und auch daran nichts verdienen, denn das will keiner hören+lesen) ist die Eintrittswahrscheuinlichkeit hoch. Nur meine Meinung. ACHTUN G. 21.8. ist eine Sonnenfinsternis in USA  

11457 Postings, 1353 Tage Galearis"die Immos sind in Luxembourg, wo die Preise unauf

 
  
    #134483
2
16.08.17 15:07
hörlich steigen " Zitat patsmelv.
Kommentar: Nichts steigt unaufhörlich.
Auch  nicht die Preise in der Züricher Bahnhofstrasse oder Bitcoin.

Nichts fällt auch unaufhörlich ( eufi-buhh )
Zürich-Immo/Silber  Ratio:  Etwa 1   :   10.000 an Quatratmeter ( R.Nef hat genauere Zahlen und Analysen betrieben, er weiß es noch viel besser )  Kein Rat zu etwas,  nur meine Meinung.
Fragen sie einen akkreditierten, aber nicht ich wessen- Brot- ich- ess -dessen  Lied ich -sing-Berater.  

42 Postings, 31 Tage Ringifür die ReGIERung

 
  
    #134484
1
16.08.17 15:14
waren Immobesitzer schon immer ein gefundenes Fressen in solchen Situationen. Diese Besitztümer kann man schlecht auf den Cayman-Inseln oder sonst wo verstecken, denn diese Werte sind eben im-mobil. In der Bevölkerung kann man das auch gut verkaufen weil der Großteil keine Immos hat, also wird sich nicht so viel Widerstand regen und die Enteignung bzw. Belegung mit Zwangshypothek ist hier gut durchführbar. Selbst wenn die Besitzer im Ausland leben. Deshalb die EMs zusätzlich halten um die in diesem Fall leicht auslösen zu können.  

1067 Postings, 2932 Tage gilbert10Galearis/Ringi

 
  
    #134485
16.08.17 16:11
Genau so sehe ich es auch. Ich glaube auch wirklich das die EM so im Käfig gehalten werden .. es ist eine von ganz wenigen Sachen auf die die Regierungen kein Zugriff haben .. dann sorgen die wenigstens dafür , das man damit kein Geld verdient. Das ist eigentlich die eigenschaft was die EM mit den Cryptos gemeinsam haben .. diese unabhängigkeit.. und wenn man solche Investmenst noch dazu nicht manipulieren kann dann gibt es solche explosionen und völlig unsinnige Blasen wie bei den cryptos ..Gold ist was einzigartiges in dieser Hinsicht .. silber auch klar  

9886 Postings, 1636 Tage NikeJoe@eufibu: Buchautoren

 
  
    #134486
16.08.17 16:45
Also wer ein Buch schreiben muss oder Vorträge halten muss, oder Newsletter schreiben muss, um Geld zu machen, der kann wohl von seinen tollen Investment- Ideen nicht leben, bzw. der weiß zumindest, dass es da eine enorme unvermeidbare Varianz gibt.

Wirklich erfolgreiche Leute geben ihr Tipps kostenlos weiter und informieren auch über Risiken und eben diese enorme Varianz in hoch spekulativen Asset-Klassen.


 

10532 Postings, 2443 Tage 47Protonsvergessen: erfolgreiche Leute wie NikeJoe (;-)))

 
  
    #134487
16.08.17 16:49

11555 Postings, 3004 Tage DrSheldon CooperSchaut mal

 
  
    #134488
16.08.17 16:51
Auf den Zink Chart. Das ist die deflation von der Nike spricht. Einfach lächerlich der Typ  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5378 | 5379 | 5380 | 5380  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben