TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 90
neuester Beitrag: 17.04.14 12:52
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 2229
neuester Beitrag: 17.04.14 12:52 von: sowieso1 Leser gesamt: 197045
davon Heute: 26
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  

9274 Postings, 3753 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

 
  
    #1
32
23.11.06 19:09
Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  
2203 Postings ausgeblendet.

2636 Postings, 915 Tage jogo1wenn das keine guten news sind :)

 
  
    #2205
26.03.14 11:42
..das sollte sich doch auch positiv auf die Reederei Hapag-Lloyd und den Urlauberzahlen in den Sommermonaten auswirken.
 

2636 Postings, 915 Tage jogo1bei den news..

 
  
    #2206
26.03.14 12:13
reagiert die Konkurrenz z.B. Thomas Cook (A0MR3W) bedeutend euphorischer als die TUI-Aktionäre, eigentlich schade. Aber jeden Tag 1% plus wäre auch nicht schlecht, oder?  

11 Postings, 29 Tage sowieso1ratlos

 
  
    #2207
26.03.14 13:50
ich versteh's auch nicht, tui hat zur zeit überwiegend gute Nachrichten, aber bei der Aktie sieht man kaum etwas davon...
oder drückt der austieg von fredriksen immernoch?  

2636 Postings, 915 Tage jogo1Wir sind alle Analysten :)

 
  
    #2208
27.03.14 09:51
..aber die Politik bringt alles durcheinander, siehe zum Beispiel die news von der Ukraine. Wird wohl doch erst einmal seitwärts mit dem Kurs weiter gehen, oder?
 

2636 Postings, 915 Tage jogo1...werden wir Kurse unter 10€ wieder sehen?

 
  
    #2209
27.03.14 09:56
TUI: Bleibt man länger bei Hapag-Lloyd? | Alphabriefe
Beim Reisekonzern TUI (ISIN: DE000TUAG000) kommt das Thema Hapag-Lloyd in kleinen Schritten voran. Bekanntlich will TUI seine Beteiligung am Reederei-Konzern loswerden. Allerdings...
 

11 Postings, 29 Tage sowieso11% plus

 
  
    #2210
1
27.03.14 09:58

wäre natürlich super, dann würde ich aufstocken ;)

heute geht's wohl erstmal bergab, der dow hat ja gestern die Richtung angepeilt.


 http://www.t-online.de/wirtschaft/id_68684582/...branche-zittern.html
evtl auch belastend, auch wenn man davon ausgeht, dass die nachzahlungen keinen bestand haben werden.

 

11 Postings, 29 Tage sowieso1die negativen nachrichten häufen sich doch

 
  
    #2211
27.03.14 10:06
aber eigentlich ist das meiste doch noch recht unbegründet.
so lange der deal (Fusion) mit csav klappt, ist alles in Ordnung. ich hoffe nur, dass sich das nicht noch allzu lange zieht.

und die coba ist meiner Meinung nach mit ihrem Kursziel recht vorsichtig, was zur zeit aber auch gerechtfertigt ist. was da in Russland/ukraine passiert ist noch immer nicht einzuschätzen. auf dem jetzigen stand würde sich der markt wohl noch einigermaßen schnell erholen, sind immerhin (fast) keine wirtschaftlichen Sanktionen raus.  

2636 Postings, 915 Tage jogo1also warten auf den 20.April..

 
  
    #2212
27.03.14 10:44

2636 Postings, 915 Tage jogo1..die Ukrainekrise ist bald Geschichte

 
  
    #2213
1
27.03.14 10:50
..denn keiner will eine Bergabfahrt der Wirtschaft, denn das würde Wählerstimmen kosten und Politiker brauchen diese nun mal. Die EU steht auch auf sehr wackligen Füßen und kann sich das überhaupt nicht leisten und der Euro würde auch wieder negativ in den Mittelpunkt rücken.  

11 Postings, 29 Tage sowieso1aufwärts!

 
  
    #2214
02.04.14 15:48
so, soviel dazu, irgendwann musste sie ja wieder zulegen.
denke es geht im April noch Richtung jahreshoch ;)
 

451 Postings, 744 Tage Ben-Optimistwas heisst hier Jahreshoch?

 
  
    #2215
02.04.14 18:49
davon sind wir ja noch eine ganze Ecke weg.
da müssten jetzt schon ein paar Fonds wieder richtig mitmischen & Tui wieder hochkaufen.

letztes Jahr wurden zwar viele Hürden im Schlaf genommen, aber die Konsolidierung kam dann entsprechend.

ich denke, das Thema Hapag & CSV könnte noch interessant werden, aber das Reederei-Thema geht jetzt schon so lange, so lange keine Fakten auf dem Tisch liegen entsteht da bei mir keine zusätzliche Phantasie mehr.

Aber die 14.- bis Ende April, wenn auch noch gute Q1-Zahlen kommen ist sicher drin
 

11 Postings, 29 Tage sowieso1klar

 
  
    #2216
1
03.04.14 10:16
das jahreshoch ist noch ein Stückchen entfernt, aber wie du bereits geschrieben hast kann es mit guten Nachrichten in der "hapag-sache" und vor allem guten Q1 zahlen noch bis ende April erreicht werden. zumindest dürfte es in Sichtweite sein ;)
und ein bisschen Optimismus gehört natürlich immer dazu.  

451 Postings, 744 Tage Ben-Optimistich würde mal nicht so sehr auf Impulse aus Hapag

 
  
    #2217
03.04.14 10:32
& CSV setzen, - so lange im Containerbereich der Wettbewerb so hart ist - und er wird es auch bleiben, oder sich weiter verschärfen - wird TUI die Anteile behalten. was ich ehrlich gesagt nicht verstehe, warum die verschiedenen Partner "Hamburger" & TUI plus Großaktionäre Hapag nicht an die Börse bringen - z.B. mit der Verpflichtung nicht mehr als 10% in den free float und den dann sukzessive erhöhen oder mit KE's zu agieren.

aber ich stecke da ja auch nicht drin...

vielleicht hat ja fuzzi noch das eine oder andere zu dem Thema beizutragen?  

451 Postings, 744 Tage Ben-Optimistund zum Thema Gewerbesteuer auf Hotelmieten...

 
  
    #2218
03.04.14 10:39
realistisch betrachten:
- das Thema gilt scheinbar seit 2008/09 - und ich denke nicht, dass ein Unternehmen wie TUI oder andere Größen der Branchen, dafür keine Risikovorsorge in der Bilanz getroffen haben - oder die Heerschar von Steuerberatern/WP's hat mal wieder gepennt?

aber ich bin kein Steuerfachmann, vielleicht kann ja mal jemand den Sachverhalt erklären?  

11 Postings, 29 Tage sowieso1zusammengefasst

 
  
    #2219
07.04.14 14:12

11 Postings, 29 Tage sowieso1montag

 
  
    #2220
11.04.14 17:30
geht's wieder bergauf. gute Chance zu einem günstigen kurs aufzustocken.

schönes Wochenende ;)  

9274 Postings, 3753 Tage fuzzi08nur noch wenige Cent

 
  
    #2221
15.04.14 11:52
dann wird der Kursverlauf die 200-Tagelinie (aktuell 11,05 Euro) erreicht haben. Auf dem selben Level verläuft aktuell die mittelfristige (1-Jahres-) Aufwärtstrendlinie. Beide dürften zusammen eine Unterstützung bieten, die stark genug ist, den Kurs wieder nach oben zu zwingen. Die Bären, die den Kurs seither mit Shorts nach unten geprügelt haben, werden sich kaum Hoffnungen machen, ihr Werk noch fortführen zu können. Zumal bei rund 10,- schon das nächste Bollwerk wartet. Ergo werden sie wohl in Kürze die Seiten wechseln, was sie in der Regel immer schon deutlich vor Erreichen des offiziellen Korrekturziels tun. Den letzten Rest besorgen dann die Kleinanleger, die glauben, der Kursverfall werde immer so weitergehen. Wie üblich werden sie die Dummen sein und Smart Money günstige Ausstiegskurse finanzieren.

Schon vor Erreichen der 200 TL werde ich einen Turbo platzieren, mit Strike knapp unterhalb 10,- Euro. Das bringt hinreichend Sicherheit und gleichzeitig einen attraktiven Hebel von etwa 7,7. Den Rebound bis knapp 13,- Euro abgesurft, bringt das gute 120 %.

Bei Erreichen eines Kursziels von 11,10 Euro hätten wir eine Korrektur von ziemlich genau 20 %: der Klassiker schlechthin.
Da auch der Kontakt zur 200 TL wieder hergestellt worden wäre, wäre der Chart "sauber"und es könnte auf der Aufwärtstrendlinie weiter nach oben gehen.  

9274 Postings, 3753 Tage fuzzi08Nachtrag: der Chart dazu

 
  
    #2222
15.04.14 12:01
Leider im vorigen Beitrag vergessen. Hier ist er:  
Angehängte Grafik:
tui1y150414.gif (verkleinert auf 70%) vergrößern
tui1y150414.gif

9274 Postings, 3753 Tage fuzzi08der aktuelle Kurseinbruch

 
  
    #2223
15.04.14 18:31
ist entweder ein grandioser Fehleinbruch, oder die Börse geht davon aus, dass ab sofort nicht mehr gereist wird. Seltsam ist auch, dass der Kurseinbruch nirgendwo auf der Welt derart heftig ist, wie in Deutschland; obwohl die wirtschaftlichen Verhältnisse nirgendwo so stabil sind, wie hierzulande. Daraus kann ich nur den einen Schluss ziehen: nirgendwo auf der Welt sind die Menschen so ängstlich wie in Deutschland. Offenbar sind wir ein Volk von Hasenfüßen und Jammerlappen geworden.

Sollte sich der Break der oben besprochenen Unterstützung bestätigen, käme eine SKS-Formation zum Zuge, mit einem großen Verkaufssignal und Kursziel unterhalb 10,-Euro. Allerdings wäre das eine attraktive Kaufchance, da die Rückkehr zum vorigen Hoch Steigerungen von mehr als 40 % mit sich brächte.  

11 Postings, 29 Tage sowieso1weiterer ausstieg

 
  
    #2224
16.04.14 09:06

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Tui auf "Buy" mit einem Kursziel von 15,10 Euro belassen. Nach dem Ausstieg der zum Großaktionär John Fredriksen gehörenden Gesellschaft Monteray Enterprises im Februar habe nun mit dem marokkanischen Staatsfonds Tech Capital Management ein weiterer ausländischer Aktionär seine Beteiligung veräußert, schrieb Analyst Jürgen Kolb in einer Studie vom Dienstag. In beiden Fällen gehe das eher auf individuelle Gründe der Anteilseigner zurück und sei kein negatives Signal für den Reisekonzern. Dessen Aktionärsstruktur vereinfache sich, was auch Entscheidungen erleichtere. Zudem verliefen sowohl das operative Geschäft als auch die Fusionsgespräche für die Beteiligung an der Container-Reederei Hapag-Lloyd mit der chilenischen CSAV nach Plan./gl/ck


wird wohl auch ein grund sein.
ansonsten sind die nachrichten wirklich nur positiv, langfristig muss es aufwärts gehen.
was den gesamtmarkt in deutschland betrifft werde ich auch nicht ganz schlau draus...klare überreaktion..

 

826 Postings, 4537 Tage josse@ fuzzi08

 
  
    #2225
16.04.14 13:28
"Offenbar sind wir ein Volk von Hasenfüßen und Jammerlappen geworden"

Das hat doch damit nichts zu tun, daß Dax und Co momentan so schlecht performen. Der deutsche Aktienmarkt wird vorallem von Akteuren aus New York und London dominiert und gelenkt, nicht vom deutschen Kleinanleger!  

9274 Postings, 3753 Tage fuzzi08josse, es stimmt zwar

 
  
    #2226
16.04.14 14:35
dass ein großer Teil der Anleger aus dem Ausland kommt. Aber deren eigene Indizes bleiben gestern relativ gelassen. Insofern glaube ich nicht, dass das Ausmaß des gestrigen Kursverfalls von denen vorgegeben war. Ich nehme vielmehr an, dass  der Einbruch von deutschen Anlegern verstärkt wurde. Womit ich aber nicht die Kleinanleger meine. Die sind in der Tat viel zu unmaßgeblich. Mir scheint, dass große Adressen in Deckung gegangen sind und glattgestellt haben.
In ähnlicher Weise äußerst sich heute auch Hans Bernecker AB Daily), der sich auf den Parketten in NY und Ffm ziemlich gut auskennt.  

9274 Postings, 3753 Tage fuzzi08der Kurs hat die 200 TL

 
  
    #2227
17.04.14 10:45
wie erwartet vorgestern erreicht und mit knapp 11,0 Euro sogar leicht unterschnitten. Allerdings nur auf Xetra. Ich meine, es ist nichts angebrannt und das Kursziel erreicht. Nun kann es wieder nach oben gehen. Das erste Zwischenziel (Tief vom 13. März) haben wir bereits touchiert. Nächstes Ziel: 12,70...13,- Euro.  

451 Postings, 744 Tage Ben-Optimistund da bist du mal ein paar Tage nicht da...

 
  
    #2228
17.04.14 11:57
und schon verpasst man die besten Nachkaufkurse...
 

11 Postings, 29 Tage sowieso1längst überfällig

 
  
    #2229
17.04.14 12:52
wenn nicht 2 Großaktionäre ausgestiegen wären, wäre der kurs noch über 13,X und mit dem heutigen tag über 14,X.  klar, konjunktiv..aber tut nichts zur Sache, dass der weg nach oben offen ist.
tut nach den letzten tagen auch mal gut ;) Glückwunsch den leuten die bei 11 eingestiegen sind/nachgekauft haben.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben