Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 4 138
Talk 1 98
Börse 2 22
Hot-Stocks 1 18
Rohstoffe 1 5

TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 1 von 52
neuester Beitrag: 16.02.18 13:42
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 1287
neuester Beitrag: 16.02.18 13:42 von: oranje2008 Leser gesamt: 257759
davon Heute: 141
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  

29411 Postings, 4007 Tage 14051948KibbuzimTEVA -- Zukunft mit Generika

 
  
    #1
9
27.08.08 18:01

Über das israelische Pharmaunternehmen TEVA muß man nicht viel sagen,der auf Generika spezialisierte Pharmakonzern gehört zu den bekanntesten Unternehmen Israels.

 

Neue Studienergebnisse zu Parkinson Medikament

ADAGIO Trial Results Show Teva´s AZILECT(R) 1 mg Tablets Slow Progression of Parkinson´s Disease

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ:TEVA  videos nachrichten) announces that results of the phase III ADAGIO trial were presented today during the 12th Congress of European Federation of Neurological Societies (EFNS) in Madrid, Spain as part of a "Late Breaking News" session.

The ADAGIO study showed that Parkinson´s disease (PD) patients who took AZILECT(R) (rasagiline) 1mg tablets once-daily upon entry into the trial, demonstrated a significant improvement compared to those who initiated the drug 9 months later.

The 1mg dose met all three primary endpoints, as well as the secondary endpoint, with statistical significance.  The primary analysis included three hierarchical endpoints based on Total-UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) scores:

A) superiority of slopes in weeks 12-36 (-0.05; p=0.013, 95%CI -0.08,-0.01),

B) change from baseline to week 72 (-1.7 units; p=0.025, 95%CI -3.15,-0.21), and

C) non-inferiority of slopes (0.15 margin) in weeks 48-72 (0.0; 90%CI -0.04,0.04).

The safety profile of AZILECT(R) seen in the ADAGIO study was similar to previous experience with AZILECT(R).

Main results were presented at the congress by Professor Olivier Rascol, M.D., Ph.D., Department of Clinical Pharmacology, University Hospital, Toulouse, France, one of two principal investigators of the trial.

"The rigorous trial design and the fact that all three primary endpoints were met with statistical significance reinforce the quality of the data, supporting the potential for AZILECT(R) to have an effect on disease progression," said Prof. Rascol.

"The successful outcome of the study provides further rationale for the early use of AZILECT(R) among Parkinson´s disease patients," he added. "Delaying disease progression is the most important unmet need in the management of Parkinson´s disease," stated Prof. C. Warren Olanow, professor and chairman of the Department of Neurology at the Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, and ADAGIO co-principal investigator.

"The ADAGIO study, the first of its kind, was prospectively designed to demonstrate if AZILECT(R) can slow down the progression of Parkinson´s disease. Results of the study show that early treatment with once-daily rasagiline 1mg tablets provided significant clinical benefits that were not obtained by those patients where initiation of AZILECT(R) therapy was delayed by nine months."

 The ADAGIO study, one of the largest conducted in PD, included 1,176 patients with very early Parkinson´s disease in 14 countries and 129 medical centers who were randomized to receive rasagiline 1 or 2 mg/day for 72 weeks (early start) or placebo for 36 weeks followed by rasagiline 1 or 2 mg/day for 36 weeks (delayed start).

Description of trial results can be found online (http://www.abstracts2view.com/ana) in the abstract submitted by Prof. Olanow and Prof. Rascol to the 133rd Annual Meeting of the American Neurological Association, Salt Lake City, UT, September 21-24, 2008.

Prof. Olanow will be presenting these results during the Works in Progress poster session on Tuesday, September 23, 2008. The abstract was also chosen to be presented orally by Prof. Olanow on Tuesday from 11:45am-noon.

Teva intends to submit these results to the regulatory authorities in the U.S. and Europe. Based on these results, Teva will work with the regulatory authorities to incorporate the results into the label for AZILECT(R).

For more information on AZILECT(R), please visit www.azilect.com.

About the Study  

ADAGIO is a randomized, multi-center, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study prospectively examining rasagiline´s potential disease-modifying effects in 1,176 patients with early, untreated Parkinson´s disease.

Patients from 129 centers in 14 countries were randomized to early-start treatment (72 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily) or delayed-start treatment (36 weeks placebo followed by 36 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily (active treatment phase)).

The primary analyses of the trial were based on change in total UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) and included slope superiority of rasagiline over placebo in the placebo-controlled phase, change from baseline to week 72, and non-inferiority of early-start vs. delayed-start slopes during weeks 48-72 of the active phase. UPDRS is the most commonly used rating scale to assess disease status.

About AZILECT (R)  

AZILECT(R) 1mg tablets (rasagiline tablets) are indicated for the treatment of the signs and symptoms of Parkinson´s disease both as initial therapy alone and to be added to levodopa later in the disease. AZILECT(R) 1mg tablets are currently available in 30 countries, including the US, Canada, Israel, Mexico, and most of the EU countries.

About Parkinson´s Disease

Parkinson´s disease is an age-related degenerative disorder of the brain.

Symptoms can include: tremor, stiffness, slowness of movement, and impaired balance. An estimated four million people worldwide suffer from the disease, which usually affects people over the age of 60.

About Teva  

Teva Pharmaceutical Industries Ltd., headquartered in Israel, is among the top 20 pharmaceutical companies in the world and is the world´s leading generic pharmaceutical company.

The Company develops, manufactures and markets generic and innovative human pharmaceuticals and active pharmaceutical ingredients, as well as animal health pharmaceutical products.

Over 80 percent of Teva´s sales are in North America and Europe.

Safe Harbor Statement under the U. S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995:  This release contains forward-looking statements. Such statements are based on management´s current beliefs and expectations and involve a number of known and unknown risks and uncertainties that could cause Teva´s future results, performance or achievements to differ significantly from the results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements, including statements relating to the results of the ADAGIO phase III trial and the potential efficacy or future market or marketability of AZILECT(R).

Following further analysis, Teva´s interpretation of the results could differ materially depending on a number of factors, and we caution investors not to place undue reliance on the forward-looking statements contained in this press release as there can be no guarantee that the results from the phase III trial discussed in this press release will be confirmed upon full analysis of the results of the trial and additional information relating to the safety, efficacy or tolerability of AZILECT(R) may be discovered upon further analysis of data from the phase III trial.

Even if the results described in this release are confirmed upon full analysis of the ADAGIO study, we cannot guarantee that AZILECT(R) will be approved for marketing in a timely manner, if at all, by regulatory authorities in the EU or in the U.S. Additional risks relating to Teva and its business are discussed in Teva´s Annual Report on Form 20-F and its other filings with the U.S. Securities and Exchange Commission. Forward-looking statements speak only as of the date on which they are made and the Company undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise.

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  
1261 Postings ausgeblendet.

1229 Postings, 2935 Tage ZeitungsleserHoppla..

 
  
    #1263
08.02.18 21:38
Woow, der Schultz hat Eier. Die milliardenschwere Goodwill-Abschreibung ist in dieser Höhe für mich doch ziemlich überraschend. Ebenso überraschend viel ist der operative Cashflow, der diesmal recht mager ausfällt. Wie sieht es denn mit den Financial Covenants aus, wurden die nun gebrochen? Ich glaub, die brauchen Kohle bzw. Eigenkapital. Ich bleibe weiter an der Seitenlinie und drücke allen die Daumen.  

4059 Postings, 2235 Tage FD2012TEVA Ltd.

 
  
    #1264
1
08.02.18 22:53
Zeitungsleser:

Schieben wir mal die Hälfte des heutigen Kursverlustes bei TEVA auf die dramatische
Kursentwicklung der Aktien in NY - NYSE, Nasdaq & Co., dann hätte sich das Papier
noch gut gehalten, denn anfangs waren es ja bei der Vorbörse mehr als 13% MINUS, nachdem die Veröffentlichungen zu FY 2017 und Q IV 2017 erfolgt waren.

Das mit der neuen Finanzierung, ja = von Kare Schultz angeschoben, kann man nur begrüßen (der 5 MRD. - Puffer - insbesondere zur Verminderung des Zinsaufwands und
für notwendige Investitionen).  ... Das geschah offenbar zum richtigen Zeitpunkt!

Schauen wir also auf den nächsten Termin, zu Anfang Mai 2018, denn dann könnten schon die Neuerungen erste Ergebnisverbesserungen mit sich bringen, die ja u.a. auch durch dezidierte Preiserhöhungen für Pharmaartikel beeinflusst sind, wie auch durch höhere Zahlungen an Teva, die von Allergan PLC (700 MIO $). Und schließlich wäre da noch die anstehende Herausnahme von Women's Health erwähnenswert - alles mit Blick auf das Q I 2018 und den weiteren Ausblick für 2018.

Zeitungsleser: In diesem Sinne waren auch die hohen Abschreibungen auf Firmenwerte
(11 MRD auf sodann 17 MRD Bestand) noch "schnell FY 2017 anzuhängen", damit das
nicht 2018 sein muss. Eine wiederum geschickte Vorgehensweise, die auch Vertrauen
in der Finanzwelt der USA schaffen sollte, wovon ja ausdrücklich die Rede ist, aber auch,
um das Q I 2018 nicht mehr zu belasten, über das im Mai berichtet wird.                                                                                                  .......... Bis bald.  

     

4059 Postings, 2235 Tage FD2012TEVA Ltd.

 
  
    #1265
1
08.02.18 23:06
bernd238:

da hast Du vollkommen recht - Du hattest ja gewarnt; aber Zwischenverkäufe
finden bei mir nicht statt. Kannst bitte meine neueste Einstellung hier lesen, denn ich
konzentriere mich bereits auf das  I. Quartal 2018 (siehe hier vorher).

Morgen kann es schon wieder leicht aufwärts gehen. Ist aber nur eine Mutmaßung von mir, die erst einmal durch Fakten unterlegt werden müsste, also nicht unbedingt beachten.

Da weit mehr als die Hälfte des Akienbestands an US-Börsen gehandelt wird, gelten ja die strengeren Regelungen in den USA, und gerade hier werden Absichten seitens
Kare Schultz bekannt, das noch zu verstärken, wobei er auch die Produktion einbezieht;
ggfs. um auch dort Steuervorteile zu nutzen. Man hört allerdings hiervon noch nichts!

                                                                                                ....... Bis bald.




   

4059 Postings, 2235 Tage FD2012TEVA Ltd.

 
  
    #1266
09.02.18 11:34
entschuldigt bitte, denn die Abschreibung auf Firmenwerte betrug tatsächlich mehr als
17 MRD. US-$.  Im Vorposting =  11 MRD. und 17 MRD. in falscher Reihenfolge!

Die Abschreibung ist also noch gewaltiger, aber offenbar den Umständen geschuldet,
um sauber in den USA zu agieren. Gründe nannte ich ja schon.

Sondereffekte sind bei dem vorläufigen Ergebnis für 2018 bereits bereinigt worden,
das sich vorauss. auf 2,25 bis 2,50 $ stellt.

Mir fällt daher das geringe KGV auf;  bzw. GS blieb bislang ja auch bei 25,00 $ als derzeit erreichbaren Kurs für die Teva ADR.

 

495 Postings, 187 Tage CoshaAbschreibungen stören mich nicht

 
  
    #1267
2
09.02.18 11:46
auch nicht in der Höhe.
Und KGV kannst du in der Pfeife rauchen.
TEVA ist ein Turn Around Kandidat mitten in der Umbruchphase, insofern ist es auch O.K. direkt mit der großen Kelle Abschreibungen zu tätigen.

Beunruhigend fand ich die Zahlen in Bezug auf die bisherigen Gewinn Bringer unter TEVAs Medikamenten. Der Einbruch bei Copaxone oder auch bei Azilect war eben doch schon recht heftig und dementsprechend mau war der Ausblick womit man zum Hauptpunkt kommt warum die Anleger aus der Aktie raus sind.

Es wird spannend zu sehen sein ob Kare Schultz den Umbau des Konzerns nicht nur in Bezug auf Einsparung,Rationalisierung und Schuldenabbau hin bekommt sondern eben auch in Hinblick auf die Entwicklung Produktionsreifer Neuer Medikamente die auf mittlere Sicht mindestens einen Ausgleich schaffen zu den früheren Blockbustern.  

784 Postings, 1605 Tage BilderbergDieser Rückgang ist

 
  
    #1268
1
09.02.18 17:12
völlig übertrieben.

Liege aber immer noch gut im positiven Bereich.

Bevor ich verkaufe stocke ich hier lieber auf.

Das kommt, keine Frage.  

4059 Postings, 2235 Tage FD2012TEVA für Nachkäufe

 
  
    #1269
09.02.18 17:36
Cosha:

Danke für das Hintergrundwissen und den Hinweis zu den Umsatzeinbrüchen
bei den bisherigen Blockbuster - Medikamenten, wie auch bei anderen Medikamenten,
die Du ja benannt hattest.

Ich kann Dir nur zustimmen, dass die Entwicklung produktionsreifer  
n e u e r  M e d i k a m e n t e  als Ausgleich zu den früheren Blockbastern der richtige Weg wäre, den Kare Schultz hier einschlagen könnte.

Alles auf mittlere Sicht, denn der CEO hat ja Branchenerfahrungen bei dem führenden dänischen Pharmaunternehmen gesammelt, die er jetzt bei Teva Ltd einbringen kann.

Es sind aber auch die anderen Punkte zu erwähnen, die ich in den Vorpostings beim
Vergleich von FY 2017 und dem Q IV 2017 und wg. 2018 beschrieben hatte.


Eisbär67:

Zurzeit überlege ich, den Depotbestand in TEVA ADR zu erhöhen, sollte der Kurs noch
deutlicher nachgeben. Das wären dann keine Verbilligungskäufe; aber ich gehe dabei
von deutlich höheren Kursen aus als die aktuell angezeigten. 17,50 $ ist da eine erste
Nennung, die Du da erwähnst. Es könnte sogar noch weniger sein. Hierauf wäre sodann
auch meinerseits achten.

                                       Euch allen einen schönen Feierabend - jetzt ist es genug!    

   

65 Postings, 179 Tage shuntifumiAllergan

 
  
    #1270
2
12.02.18 18:21
Allergan verkauft fröhlich weiter Aktien, 4,1 Mio. frei und weitere 25 Mio. an JPM. Verbleiben noch etwa 39,6 Mio. Aktien bei Allergan. Die Luft entweicht langsam. Der Chart zeigte sich nach meinem Empfinden auch recht stabil zuletzt. Ich gehe davon aus, dass wir die 20 USD demnächst wieder sehen. Allergan wird in diesem Bereich weiter verkaufen. Gibt es keine negativen Überraschungen, dürfte es wohl bei 20 eine Weile seitwärts laufen, bis Allergan fertig ist. :)

@ Cosha: Was ist eigentlich mit dir los? Teva postet in ziemlicher Regelmäßigkeit kurspflegende News zu neuen Medikamenten und du schreibst nichts dazu? Ich dachte, du nimmst mir die Arbeit ab und postet das hier. ;)  

65 Postings, 179 Tage shuntifumiScreenshot vergessen ;)

 
  
    #1271
1
12.02.18 18:24
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
unbenannt.jpg

495 Postings, 187 Tage CoshaSometimes Iam lazy....

 
  
    #1272
13.02.18 13:04
liegt aber auch daran das ich dein Fazit teile und denke das TEVA den Boden gesehen haben sollte.
Nach den letzten Zahlen, den massiven Abschreibungen und dem sehr verhaltenen Ausblick sollte es wirklich mal vorbei sein mit den Bad News.
Let the good things work.  

495 Postings, 187 Tage CoshaPresseschau Globes

 
  
    #1273
13.02.18 13:09
Gestern ein kleines Interview mit dem CFO Michael McClellan
http://www.globes.co.il/en/...o-promises-better-days-ahead-1001223420

Und heute ein Kommentar mit der Überschrift "Kare Schultz kauft sich und TEVA Zeit"
http://www.globes.co.il/en/...ys-time-for-teva-and-himself-1001223631  

4059 Postings, 2235 Tage FD2012TEVA

 
  
    #1274
13.02.18 17:38
cosha: Erst mal danke für Deine neuen Einstellungen hier, wie zu dem Interview mit Kare
Schultz und seinen längerfristigen Planungen bis 2020. Heute gibt TEVA ab, aktuell rd.3%
beim Kurs, womit der Aufwärtslauf vom 12.02. und 13.02. mit mehr als 6% gestoppt wird.

Soviel ich weiß werden die Preise für das beliebte Copaxone-Medikament nicht angehoben,
dafür bei anderen Medikamenten; man will also vorgesorgt haben, denn jetzt kommt ja
Novartis / NVS mit dem neu zugelassenen Medikament in Konkurrenz zu TEVA heraus.

Mal sehen, ob es bald Neuerungen gibt, die sich schon ankündigen (offenbar findet die Besprechung im April statt). Könnte dann wohl anders aussehen!

       

495 Postings, 187 Tage CoshaBehind the Idea - TEVAs Tribulations

 
  
    #1275
14.02.18 16:42

34 Postings, 195 Tage BratieBerkshre

 
  
    #1276
14.02.18 22:23
ist bei Teva eingestiegen mit 18.9M share stake. Sehr gute news ^^
 

34 Postings, 195 Tage BratieHier ist die News

 
  
    #1277
14.02.18 22:26
CNBC reports that Warren Buffett's Berkshire Hathaway has established a $358M stake in Teva Pharmaceutical Industries  

495 Postings, 187 Tage CoshaDas Orakel von Omaha sorgt für Kurshüpfer

 
  
    #1278
15.02.18 09:34

141 Postings, 46 Tage peppermintpattyTeva und Buffett

 
  
    #1279
15.02.18 10:57

nachdem also das Teil vom Tief ü 70 % wett gemacht hat steigt dieser Top Investor nun ein . Da waren hier bei ariva aber einige schneller, lach. Bleibe jetzt erst Recht weiter hier drin.


Berkshire hasn?t revealed the reasons why it bought Teva shares. But the fact that it staked money supports the view of those who say that Teva ?is taking the right steps to execute on a successful turnaround,? Citigroup Inc. analyst Liav Abraham wrote in an emailed note to clients.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...st-its-entire-stake-in-ibm

 

141 Postings, 46 Tage peppermintpattyIn China / Indien wird eben günstiger produziert

 
  
    #1280
15.02.18 13:39

TEVA announced this afternoon that it is closing down its Plantex plant in Netanya and laying off all 220 employees that work there. Teva plans transferring Plantex's API activities to India and China and there will be no attempt to sell the operations.

http://www.globes.co.il/en/...netanya-plant-laying-off-220-1001224087

 

190 Postings, 65 Tage Claudimaldürfte heute weiterlaufen oder sagen wir mal stark

 
  
    #1281
15.02.18 13:47
steigen.news kam ja nachbörslich.  

495 Postings, 187 Tage CoshaZum Berkshire Investment bei TEVA

 
  
    #1282
15.02.18 14:57

141 Postings, 46 Tage peppermintpattyinteressant dass

 
  
    #1283
15.02.18 15:28
Buffett nur einen einzigen Kauf letzten Quartal getätigt hat und der war ausgerechnet TEVA.
Die Nachricht kam nach US Börsenschluss. Könnte also heute noch schön weiter steigen wenn die US Boys eröffnen.
 

2017 Postings, 2914 Tage macumbaLöschung

 
  
    #1284
15.02.18 16:23

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 16.02.18 08:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - threadfremde Aktie.

 

 

4059 Postings, 2235 Tage FD2012TEVA - bis 2,12 $ heute im PLUS

 
  
    #1285
15.02.18 17:28
macumba: Nach den Vorstellungen von Buffett, auch hinsichtlich einer Regelung für Krankenversicherungen, haben zunächst mal die Ungeduldigen Kasse gemacht, denn
aktuell sind's 20,99 US-$, etwa wie nach Börsenschluss (21,00 $) gestern.

Die Steigerung von 8,56% ist da schon beachtlich, nachdem es in der ersten Börsenstunde mehr als 10% waren (auf 21,45 $ -  mit einem PLUS von 2,12 $).

So ist's aber immer, wenn die Leute zu viel an Börsengewinn festgestellt haben wollen;
einfach eine Unart, denn es dürfte mit TEVA Ltd, weitergehen. Das alles in Bezug auf
die USA, denn hier könnte CbC Gewinn entstehen, der mit niedrigeren Steuern zu kombinieren ist. Ganz einfach!

Ganz einfach, auch das Vorhaben von Buffett, das für Veränderungen in der Gesundheitsbranche führen könnte.

Evtl. senkt ja Kare Schultz die Abgabepreise für Copaxone (Die Abschreibungen waren
ja vorbereitend erheblich!). Könnte man sich seitens TEVA Ltd. auch leisten; bzw. käme in den USA gut an nachdem ein Konkurrenzprodukt seitens Novartis im Markt ist.  

Schätzungen zurzeit (älter) 23 bzw. 25 US-$, was die Kurse betrifft. Das sollte man als erste Richtschnur beachten.

                                                                                                 ...... Bis bald.  

 

816 Postings, 839 Tage VaiozBuffett

 
  
    #1286
15.02.18 18:13
Ein Buffett Investment zieht die Anleger (wie mich) an wie nichts anderes.

Aber mir sieht es so aus als wäre es auch für Buffett eine Turnaroundwette. Die Position ist mit 1,8 % "winzig".
Aber auf jeden Fall eine spannende Sache. Vor allem, weil die Aktie meines Erachtens extrem unüblich für ein Buffett Investment ist...  

87 Postings, 3658 Tage oranje2008Bestätigung durch Berkshire

 
  
    #1287
16.02.18 13:42
...im Grunde bestätigt Buffett mit Berkshire nur, was ich die ganze Zeit schon vermute. Ich war glücklicherweise Anfang letzten Jahres noch bei >30 ? rausgegangen. Bin allerdings erstmalig wieder bei ~25 EUR im letzten Sommer wieder eingestiegen und habe bei 18 EUR bzw. 12 EUR nachgekauft. Bin noch nicht ganz wieder bei +/- 0 EUR, aber ich denke, dass das eine Überreaktion war und das der Laden den Turnaround schafft. Dazu sind hier einfach zuviele zu starke Marken und bilanziell sieht es auch nicht so schlecht aus.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben