Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 274 2267
Talk 168 1548
Börse 88 540
Hot-Stocks 18 179
Rohstoffe 23 100

TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 1 von 21
neuester Beitrag: 23.09.17 10:23
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 503
neuester Beitrag: 23.09.17 10:23 von: privatier16 Leser gesamt: 98156
davon Heute: 238
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21  Weiter  

29411 Postings, 3860 Tage 14051948KibbuzimTEVA -- Zukunft mit Generika

 
  
    #1
7
27.08.08 18:01

Über das israelische Pharmaunternehmen TEVA muß man nicht viel sagen,der auf Generika spezialisierte Pharmakonzern gehört zu den bekanntesten Unternehmen Israels.

 

Neue Studienergebnisse zu Parkinson Medikament

ADAGIO Trial Results Show Teva´s AZILECT(R) 1 mg Tablets Slow Progression of Parkinson´s Disease

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ:TEVA  videos nachrichten) announces that results of the phase III ADAGIO trial were presented today during the 12th Congress of European Federation of Neurological Societies (EFNS) in Madrid, Spain as part of a "Late Breaking News" session.

The ADAGIO study showed that Parkinson´s disease (PD) patients who took AZILECT(R) (rasagiline) 1mg tablets once-daily upon entry into the trial, demonstrated a significant improvement compared to those who initiated the drug 9 months later.

The 1mg dose met all three primary endpoints, as well as the secondary endpoint, with statistical significance.  The primary analysis included three hierarchical endpoints based on Total-UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) scores:

A) superiority of slopes in weeks 12-36 (-0.05; p=0.013, 95%CI -0.08,-0.01),

B) change from baseline to week 72 (-1.7 units; p=0.025, 95%CI -3.15,-0.21), and

C) non-inferiority of slopes (0.15 margin) in weeks 48-72 (0.0; 90%CI -0.04,0.04).

The safety profile of AZILECT(R) seen in the ADAGIO study was similar to previous experience with AZILECT(R).

Main results were presented at the congress by Professor Olivier Rascol, M.D., Ph.D., Department of Clinical Pharmacology, University Hospital, Toulouse, France, one of two principal investigators of the trial.

"The rigorous trial design and the fact that all three primary endpoints were met with statistical significance reinforce the quality of the data, supporting the potential for AZILECT(R) to have an effect on disease progression," said Prof. Rascol.

"The successful outcome of the study provides further rationale for the early use of AZILECT(R) among Parkinson´s disease patients," he added. "Delaying disease progression is the most important unmet need in the management of Parkinson´s disease," stated Prof. C. Warren Olanow, professor and chairman of the Department of Neurology at the Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, and ADAGIO co-principal investigator.

"The ADAGIO study, the first of its kind, was prospectively designed to demonstrate if AZILECT(R) can slow down the progression of Parkinson´s disease. Results of the study show that early treatment with once-daily rasagiline 1mg tablets provided significant clinical benefits that were not obtained by those patients where initiation of AZILECT(R) therapy was delayed by nine months."

 The ADAGIO study, one of the largest conducted in PD, included 1,176 patients with very early Parkinson´s disease in 14 countries and 129 medical centers who were randomized to receive rasagiline 1 or 2 mg/day for 72 weeks (early start) or placebo for 36 weeks followed by rasagiline 1 or 2 mg/day for 36 weeks (delayed start).

Description of trial results can be found online (http://www.abstracts2view.com/ana) in the abstract submitted by Prof. Olanow and Prof. Rascol to the 133rd Annual Meeting of the American Neurological Association, Salt Lake City, UT, September 21-24, 2008.

Prof. Olanow will be presenting these results during the Works in Progress poster session on Tuesday, September 23, 2008. The abstract was also chosen to be presented orally by Prof. Olanow on Tuesday from 11:45am-noon.

Teva intends to submit these results to the regulatory authorities in the U.S. and Europe. Based on these results, Teva will work with the regulatory authorities to incorporate the results into the label for AZILECT(R).

For more information on AZILECT(R), please visit www.azilect.com.

About the Study  

ADAGIO is a randomized, multi-center, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study prospectively examining rasagiline´s potential disease-modifying effects in 1,176 patients with early, untreated Parkinson´s disease.

Patients from 129 centers in 14 countries were randomized to early-start treatment (72 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily) or delayed-start treatment (36 weeks placebo followed by 36 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily (active treatment phase)).

The primary analyses of the trial were based on change in total UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) and included slope superiority of rasagiline over placebo in the placebo-controlled phase, change from baseline to week 72, and non-inferiority of early-start vs. delayed-start slopes during weeks 48-72 of the active phase. UPDRS is the most commonly used rating scale to assess disease status.

About AZILECT (R)  

AZILECT(R) 1mg tablets (rasagiline tablets) are indicated for the treatment of the signs and symptoms of Parkinson´s disease both as initial therapy alone and to be added to levodopa later in the disease. AZILECT(R) 1mg tablets are currently available in 30 countries, including the US, Canada, Israel, Mexico, and most of the EU countries.

About Parkinson´s Disease

Parkinson´s disease is an age-related degenerative disorder of the brain.

Symptoms can include: tremor, stiffness, slowness of movement, and impaired balance. An estimated four million people worldwide suffer from the disease, which usually affects people over the age of 60.

About Teva  

Teva Pharmaceutical Industries Ltd., headquartered in Israel, is among the top 20 pharmaceutical companies in the world and is the world´s leading generic pharmaceutical company.

The Company develops, manufactures and markets generic and innovative human pharmaceuticals and active pharmaceutical ingredients, as well as animal health pharmaceutical products.

Over 80 percent of Teva´s sales are in North America and Europe.

Safe Harbor Statement under the U. S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995:  This release contains forward-looking statements. Such statements are based on management´s current beliefs and expectations and involve a number of known and unknown risks and uncertainties that could cause Teva´s future results, performance or achievements to differ significantly from the results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements, including statements relating to the results of the ADAGIO phase III trial and the potential efficacy or future market or marketability of AZILECT(R).

Following further analysis, Teva´s interpretation of the results could differ materially depending on a number of factors, and we caution investors not to place undue reliance on the forward-looking statements contained in this press release as there can be no guarantee that the results from the phase III trial discussed in this press release will be confirmed upon full analysis of the results of the trial and additional information relating to the safety, efficacy or tolerability of AZILECT(R) may be discovered upon further analysis of data from the phase III trial.

Even if the results described in this release are confirmed upon full analysis of the ADAGIO study, we cannot guarantee that AZILECT(R) will be approved for marketing in a timely manner, if at all, by regulatory authorities in the EU or in the U.S. Additional risks relating to Teva and its business are discussed in Teva´s Annual Report on Form 20-F and its other filings with the U.S. Securities and Exchange Commission. Forward-looking statements speak only as of the date on which they are made and the Company undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise.

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21  Weiter  
477 Postings ausgeblendet.

118 Postings, 40 Tage CoshaYo

 
  
    #479
2
14.09.17 15:21
heute ist Pay Date.
http://ir.tevapharm.com/phoenix.zhtml?c=73925&p=irol-dividends

Bei mir ist auch noch nichts auf dem Konto, schätze die Buchung erfolgt noch im Laufe des Tages.  

2 Postings, 27 Tage Mercedes16Toprendite

 
  
    #480
14.09.17 19:24
von 0.085 USD  netto0,0482 Euronen   .Mein Gott  

1493 Postings, 5524 Tage Steffen68ffmX4

 
  
    #481
14.09.17 19:43
Also ich bekomme mit viermal Divi im Jahr immer noch mehr Geld als auf dem Sparbuch ! Bei 100 Stck lohnt es sich natürlich nicht.  

636 Postings, 568 Tage WallstreetknightWann hätte man die

 
  
    #482
15.09.17 11:06
Aktie spätestens kaufen und halten müssen um die gestrige Dividende ausgezahlt zu bekommen ?  

29 Postings, 32 Tage shuntifumi@Wallstreetknight

 
  
    #483
1
15.09.17 11:23
@ Wallstreetknight: 29.08.2017 ... Cosha hat doch bereits den Link gepostet...

@ Rest: Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, dass ihr hier vom Auszahlungsdatum bei der Gesellschaft redet? Dass die Kohlen später bei euch ankommen, insbesondere bei ausländischen Gesellschaften, sollte sich doch eigentlich von selbst erklären, oder? Schaut nächste Woche Dienstag noch mal rein ...  

636 Postings, 568 Tage Wallstreetknight@shuntifumi

 
  
    #484
15.09.17 11:52
danke für die Info. Habe sie erst später gekauft. Dann fällt es diesmal aus.
Ich frage mich allerdings wie der Trend sich weiter entwickelt ? Nach dem kurzen Anstieg kommt jetzt wieder der Fall oder der gesunde Rückgang. Das ist sehr spekulativ. Hoffe mal dass wir langfristig wieder höhere Kurse sehen. Bist du denn mit Teva länger vertraut ? Ich kenne sie erst seid kurzem . Daher habe ich nicht das Knowhow für diese Aktie. Meinst du dass sie weiter fallen wird oder nun erstmal Richtung 20 oder höher steigen könnte ?  

29 Postings, 32 Tage shuntifumi@Wallstreetking

 
  
    #485
1
15.09.17 17:02
>> Ich frage mich allerdings wie der Trend sich weiter entwickelt?
Das tut jeder auf der Welt, nicht nur die Teva-Interessierten. ;)

>> Ich kenne sie erst seid kurzem. Daher habe ich nicht das Knowhow für diese Aktie.
Du solltest die Basis deiner Investitionsentscheidung mal überdenken. Lass' die Finger davon, wenn du nicht weisst was du erwartest. Dann kannst du auch Lotto spielen.

>> Meinst du dass sie weiter fallen wird oder nun erstmal Richtung 20 oder höher steigen könnte ?
Ich habe nicht die geringste Ahnung. :P Für mich war Teva bereits ab 30 USD investierbar. Ich sehe den Wert langfristig auch wieder bei > 30 USD, wenn die Probleme in den Griff bekommen werden, worauf ich spekuliere, eher 40 USD. Die Frage ist, wie viel Zeit ins Land geht, bis gewisse Meilensteine erreicht werden bzw. noch viel wichtiger, wann der Markt der Meinung ist, dass dem so ist. :) Mir ist eigentlich auch ziemlich egal, ob sie aktuell steigt oder fällt. Ich gehe von einem (wieder) Überschreiten der 30 USD in 1 (max. 2) Jahr(en) aus. Die Schwankungen dazwischen sind normaler Wellengang. :)  

50 Postings, 926 Tage onkelhansNews

 
  
    #486
18.09.17 12:57
bald kommen wieder Anteilsverkäufe .... dann geht es in Richtung 20 $  

29 Postings, 32 Tage shuntifumiEs geht vorwärts, langsam, aber stetig

 
  
    #487
1
18.09.17 14:29

277 Postings, 2419 Tage Mr.Stock07Danke für die News ...

 
  
    #488
18.09.17 15:14
shuntifumi :) - lässt mich deutlich entspannter schlafen, lach ! ;)  

3909 Postings, 2192 Tage Der_Heldder Markt quittierts (leider) mit Verlusten

 
  
    #489
18.09.17 21:52
hoffentlich will man das "CEO-Gap" nicht noch schließen...  

18 Postings, 48 Tage BratieGap

 
  
    #490
18.09.17 22:17
wird mit großer Wahrscheinlichkeit geschlossen. Bis 15 $ kann es locker gehen und ab da wird es sich zeigen wo es hingeht.  

5254 Postings, 3197 Tage bernd238Ich konnte letzte Woche noch 3 % Gewinn retten

 
  
    #491
18.09.17 23:59
Ich bin froh, dass ich noch einen kleinen Gewinn retten konnte und jetzt an der Seitenlinie warte wie es sich weiter entwickelt.
Ich denke auch, dass wir nochmal bei der 15 aufschlagen werden.  

29 Postings, 32 Tage shuntifumiWarum 15 USD?

 
  
    #492
1
19.09.17 10:14
Kaum geht's abwärts, geht das "Gebashe" wieder los. ;) Mich würde ja mal interessieren, was es so überaus wahrscheinlich machen soll, dass wir ein neues 15-Jahrestief sehen. Meines Erachtens lässt sich das weder fundamental noch charttechnisch begründen. Ich bin gespannt auf eure Begründungen. :)  

277 Postings, 2419 Tage Mr.Stock0715 USD

 
  
    #493
2
19.09.17 11:50
hätte ich nur bei starken Liquiditätsproblemen gesehen; die sind vorerst vom Tisch; die Zinsen werden niedrig bleiben & der Cashflow ist gut genug. Kosteneinsparungen werden auch kommen ...

Bleiben Restrukturierungskosten & sinkende Margen (Konkurrenz, Politik, etc) .....

Für mich ist die Bewertung mittelfristig eher zu niedrig.

Und der Breakout erfolgte unter extrem hohen Volumen (die Hasen sind raus) ....  

277 Postings, 2419 Tage Mr.Stock07Interessant zu wissen wäre ...

 
  
    #494
19.09.17 11:51
.. wieviele Aktien Allergan derzeit noch hält ...... Cd not find anything.  

29 Postings, 32 Tage shuntifumi@Mr.Stock07

 
  
    #495
1
19.09.17 12:44
Das interessiert mich auch sehr. Habe schon so oft bei Allergan geschaut, ob es irgendwelche News gibt. Bisher vergeblich. Ich hatte nämlich (auch) den Verdacht, dass die (starke) Abwärtsbewegung mit von Allergan getrieben war. 10 % sind ja nicht wenig, in diesem schlechten Umfeld. Wenn sie denn Anteile verkauft haben, dann sind sie aber wahrscheinlich noch nicht fertig. Sonst hätten sie es wohl schon ihren Aktionären berichtet. Die (weitere) Absicht würde ja nur die Kurse versauen. Ich bin gespannt, ob und wenn ja wann hier was kommt.  

29 Postings, 32 Tage shuntifumiÄnderung der Kreditlinien

 
  
    #496
2
19.09.17 15:21
Und schon wieder Neues aus der IR-Abteilung, diesmal die Kreditlinien betreffend.

http://ir.tevapharm.com/...3925&p=irol-newsArticle&ID=2301459  

9512 Postings, 3908 Tage noideader Umbau geht doch zügig voran !

 
  
    #497
19.09.17 16:59
Sie haben jetzt schon drei Geschäftsfelder verkauft und fast 2,5 Mrd. erlöst !

 

277 Postings, 2419 Tage Mr.Stock07Löschung

 
  
    #498
20.09.17 17:32

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 21.09.17 15:24
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Obszöner Inhalt

 

 

3398 Postings, 2525 Tage BörsenpiratIch denke, dass sich der Kurs erholen wird.....

 
  
    #499
20.09.17 17:52
.....die nächsten Tage.  

258 Postings, 1593 Tage knarf55erholen

 
  
    #500
21.09.17 07:45
würde schon reichen , die nächsten Wochen, aber gleichmäßig.  

191 Postings, 1072 Tage 228771849Lupengu.Naja...

 
  
    #501
22.09.17 14:40
Ich kann nicht tief genug schauen, Börsentypisch aber wäre jetzt wieder mal der Test der 13er Marke dran, bevor der Weg Richtung 17-??? frei ist.

Also mal abwarten.

Bis spätestens November sehen wir sicherlich die 17er Marke und wer weiß, zur Übertreibung ist genug Potenzial vorhanden.  

191 Postings, 1072 Tage 228771849Lupengu.@ shuntifumi : Warum 15 USD?

 
  
    #502
22.09.17 16:58
Finde ich jetzt kein "Gebäsche" :-)

Meiner Meinung nach sind 15 $ wieder möglich, also 13 Euro


12,50 ist die interessante Marke auf die es ankommt (Jahr 2000).


Das ist das Warum :-)


Zusätzlich aber das schöne.

16 Jahre haben Investoren und Fonds investiert und liegen im Verlust.

Wunderbar für ein Investment. Was für eine Feier.

Hallo !
Teva fährt Gewinne und hat satt EK.
Übernahmen kosten Geld und brauchen Zeit.
Was für eine schöne Chance.

Das aus der 12,50 auch Richtung 11 werden können !
Mir doch egal.

Ich sehe dann die 13,5-15 mindestens, aber eher die 17,50-20 und alles darüber ist feiern.  

64 Postings, 145 Tage privatier16Halbe Wahrheit

 
  
    #503
23.09.17 10:23
"Teva fährt Gewinne und hat satt EK."

... und eine satte Verschuldung. Das muss grundsätzlich nicht schlecht sein, ist es doch ein Beschleuniger. In guten Zeiten katapultiert der die Ergebnisse und in der Regel damit einhergehend die Bewertung durch die Decke. Das ist durchaus attraktiv. Die Beschleunigung in in den Keller während nicht so guter Zeit ist aber auch nicht zu vernachlässigen. Dennoch denke ich, daß diese Firma zum aktuellen Wert ein Investment wert ist. Wir sollten aber nicht so tun, als ob es sich um einen Selbstläufer handelt. Und letztedlich ist das Risiko nicht zu verachten. Langfristig bin ich relativ neutral eingestellt. Allerdings sehe ich maximal 100% Verlust und etwas mehr als 100% Gewinnmöglichkeit. Eine positive Entwicklung halte ich auch für wahrscheinlicher. Schaut man sich dann noch die Bewertung anhand der in der Zukunft wahrscheinlichen Cashflows, anhand der Assets im Vergleich zu Konkurrenz an, sieht das schon ganz attraktiv aus. Die im Vergleich zum Wettbewerb nicht zu verachtende Dividendenrendite kommt noch dazu.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben