Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 114 1313
Talk 39 1072
Börse 45 163
Hot-Stocks 30 78
Rohstoffe 4 26

TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 1 von 54
neuester Beitrag: 19.04.18 13:49
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 1332
neuester Beitrag: 19.04.18 13:49 von: shuntifumi Leser gesamt: 301747
davon Heute: 212
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  

29411 Postings, 4069 Tage 14051948KibbuzimTEVA -- Zukunft mit Generika

 
  
    #1
9
27.08.08 18:01

Über das israelische Pharmaunternehmen TEVA muß man nicht viel sagen,der auf Generika spezialisierte Pharmakonzern gehört zu den bekanntesten Unternehmen Israels.

 

Neue Studienergebnisse zu Parkinson Medikament

ADAGIO Trial Results Show Teva´s AZILECT(R) 1 mg Tablets Slow Progression of Parkinson´s Disease

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ:TEVA  videos nachrichten) announces that results of the phase III ADAGIO trial were presented today during the 12th Congress of European Federation of Neurological Societies (EFNS) in Madrid, Spain as part of a "Late Breaking News" session.

The ADAGIO study showed that Parkinson´s disease (PD) patients who took AZILECT(R) (rasagiline) 1mg tablets once-daily upon entry into the trial, demonstrated a significant improvement compared to those who initiated the drug 9 months later.

The 1mg dose met all three primary endpoints, as well as the secondary endpoint, with statistical significance.  The primary analysis included three hierarchical endpoints based on Total-UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) scores:

A) superiority of slopes in weeks 12-36 (-0.05; p=0.013, 95%CI -0.08,-0.01),

B) change from baseline to week 72 (-1.7 units; p=0.025, 95%CI -3.15,-0.21), and

C) non-inferiority of slopes (0.15 margin) in weeks 48-72 (0.0; 90%CI -0.04,0.04).

The safety profile of AZILECT(R) seen in the ADAGIO study was similar to previous experience with AZILECT(R).

Main results were presented at the congress by Professor Olivier Rascol, M.D., Ph.D., Department of Clinical Pharmacology, University Hospital, Toulouse, France, one of two principal investigators of the trial.

"The rigorous trial design and the fact that all three primary endpoints were met with statistical significance reinforce the quality of the data, supporting the potential for AZILECT(R) to have an effect on disease progression," said Prof. Rascol.

"The successful outcome of the study provides further rationale for the early use of AZILECT(R) among Parkinson´s disease patients," he added. "Delaying disease progression is the most important unmet need in the management of Parkinson´s disease," stated Prof. C. Warren Olanow, professor and chairman of the Department of Neurology at the Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, and ADAGIO co-principal investigator.

"The ADAGIO study, the first of its kind, was prospectively designed to demonstrate if AZILECT(R) can slow down the progression of Parkinson´s disease. Results of the study show that early treatment with once-daily rasagiline 1mg tablets provided significant clinical benefits that were not obtained by those patients where initiation of AZILECT(R) therapy was delayed by nine months."

 The ADAGIO study, one of the largest conducted in PD, included 1,176 patients with very early Parkinson´s disease in 14 countries and 129 medical centers who were randomized to receive rasagiline 1 or 2 mg/day for 72 weeks (early start) or placebo for 36 weeks followed by rasagiline 1 or 2 mg/day for 36 weeks (delayed start).

Description of trial results can be found online (http://www.abstracts2view.com/ana) in the abstract submitted by Prof. Olanow and Prof. Rascol to the 133rd Annual Meeting of the American Neurological Association, Salt Lake City, UT, September 21-24, 2008.

Prof. Olanow will be presenting these results during the Works in Progress poster session on Tuesday, September 23, 2008. The abstract was also chosen to be presented orally by Prof. Olanow on Tuesday from 11:45am-noon.

Teva intends to submit these results to the regulatory authorities in the U.S. and Europe. Based on these results, Teva will work with the regulatory authorities to incorporate the results into the label for AZILECT(R).

For more information on AZILECT(R), please visit www.azilect.com.

About the Study  

ADAGIO is a randomized, multi-center, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study prospectively examining rasagiline´s potential disease-modifying effects in 1,176 patients with early, untreated Parkinson´s disease.

Patients from 129 centers in 14 countries were randomized to early-start treatment (72 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily) or delayed-start treatment (36 weeks placebo followed by 36 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily (active treatment phase)).

The primary analyses of the trial were based on change in total UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) and included slope superiority of rasagiline over placebo in the placebo-controlled phase, change from baseline to week 72, and non-inferiority of early-start vs. delayed-start slopes during weeks 48-72 of the active phase. UPDRS is the most commonly used rating scale to assess disease status.

About AZILECT (R)  

AZILECT(R) 1mg tablets (rasagiline tablets) are indicated for the treatment of the signs and symptoms of Parkinson´s disease both as initial therapy alone and to be added to levodopa later in the disease. AZILECT(R) 1mg tablets are currently available in 30 countries, including the US, Canada, Israel, Mexico, and most of the EU countries.

About Parkinson´s Disease

Parkinson´s disease is an age-related degenerative disorder of the brain.

Symptoms can include: tremor, stiffness, slowness of movement, and impaired balance. An estimated four million people worldwide suffer from the disease, which usually affects people over the age of 60.

About Teva  

Teva Pharmaceutical Industries Ltd., headquartered in Israel, is among the top 20 pharmaceutical companies in the world and is the world´s leading generic pharmaceutical company.

The Company develops, manufactures and markets generic and innovative human pharmaceuticals and active pharmaceutical ingredients, as well as animal health pharmaceutical products.

Over 80 percent of Teva´s sales are in North America and Europe.

Safe Harbor Statement under the U. S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995:  This release contains forward-looking statements. Such statements are based on management´s current beliefs and expectations and involve a number of known and unknown risks and uncertainties that could cause Teva´s future results, performance or achievements to differ significantly from the results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements, including statements relating to the results of the ADAGIO phase III trial and the potential efficacy or future market or marketability of AZILECT(R).

Following further analysis, Teva´s interpretation of the results could differ materially depending on a number of factors, and we caution investors not to place undue reliance on the forward-looking statements contained in this press release as there can be no guarantee that the results from the phase III trial discussed in this press release will be confirmed upon full analysis of the results of the trial and additional information relating to the safety, efficacy or tolerability of AZILECT(R) may be discovered upon further analysis of data from the phase III trial.

Even if the results described in this release are confirmed upon full analysis of the ADAGIO study, we cannot guarantee that AZILECT(R) will be approved for marketing in a timely manner, if at all, by regulatory authorities in the EU or in the U.S. Additional risks relating to Teva and its business are discussed in Teva´s Annual Report on Form 20-F and its other filings with the U.S. Securities and Exchange Commission. Forward-looking statements speak only as of the date on which they are made and the Company undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise.

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  
1306 Postings ausgeblendet.

176 Postings, 241 Tage shuntifumiTeva Announces Launch of Offering of Senior Notes

 
  
    #1308
28.02.18 15:45

JERUSALEM--(BUSINESS WIRE)--Feb. 28, 2018-- Teva Pharmaceutical Industries Limited (NYSE and TASE: TEVA) ("Teva") announced today that its special purpose finance subsidiary, (i) Teva Pharmaceutical Finance Netherlands II B.V. ("Teva Finance II") intends to offer ?1,000,000,000 aggregate principal amount of EUR-denominated Senior Notes in one or more series (the "Euro Notes") and (ii) Teva Pharmaceutical Finance Netherlands III B.V. ("Teva Finance III" and, together with Teva Finance II, the "Issuers") intends to offer $2,250,000,000 aggregate principal amount of USD-denominated Senior Notes in one or more series (the "USD Notes" and, together with the Euro Notes, the "Notes") in a private offering that is exempt from the registration requirements of the Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act"), in each case subject to market and other conditions. The Issuers and Teva expect to enter into a registration rights agreement with respect to the Notes. Teva expects to use the net proceeds from the offerings to repay approximately $2.3 billion outstanding indebtedness under its U.S. Dollar and Japanese Yen term loan agreements and, together with cash on hand, to repay all $1.5 billion outstanding indebtedness under its 1.40% Senior Notes due 2018, with the remainder of the net proceeds, if any, to be used to pay related fees and expenses and/or otherwise for general corporate purposes. In connection with completion of the offerings, Teva expects to give notice of its intention to redeem all of its 1.40% Senior Notes due 2018.

 

4082 Postings, 2297 Tage FD2012TEVA - Zukäufe problematisch

 
  
    #1309
1
06.03.18 16:32
TEVA schleicht sich nach dem "Knall- und Fall mit Buffett" wieder an den Wert von 20/21 USD heran.

Erst wenn dies überwunden ist, kann man mit höheren Kursen bei den TEVA-ADR rechnen.

Solange sehen wir häufig noch die 19+ USD, wie jetzt seit 01.03.-06.03.2018 geschehen.

EK - Kurse um die 17 USD rücken in die Ferne. Die unklare Linie von Berkshire Hathaway macht das nicht einfacher. Ein erneuter Einstieg seitens dieser Leute
wäre aber aus Sicht der Aktienbesitzer vorteilhaft.

Kann man aber leider nicht herbei reden, wie neuerlich.

 

 

176 Postings, 241 Tage shuntifumi@FD2012

 
  
    #1310
1
07.03.18 10:36
Warum sich nur immer alle so an Buffet aufhängen. Er trifft doch schon lange nicht mehr alle Entscheidungen bei Berkshire. Ich frag' mich, was passiert, wenn er irgendwann von uns geht. Halbiert sich dann der Berkshire Kurs? Es könnte genauso gut sein, dass er nichts sagen will, weil weiter zugekauft werden soll. Da wäre er ja schön dämlich, wenn er erzählt wie toll Teva ist. ;) Ich messe der ganzen Sache gar nicht so viel Bedeutung zu. Wichtig ist, das Schultz das Schiff auf Kurs bekommt, ob nun mit oder ohne Berkshire in der Hauptversammlung. Ich finde den Kursverlauf durchaus interessant. Mir fällt auf, dass immer wenn es wieder abwärts geht, irgendwer fleißig zukauft. Man könnte meinen, Allergan wirft auf den Markt und irgendwer fischt ab. Naja, reine Spekulation. Teva braucht Zeit, die ergriffenen Maßnahmen müssen in der kommenden Quartalszahlen erkennbar sein. Vor allem muss der Cash-flow stimmen, damit die Schulden gedrückt werden können. Wenn wir erst mal wieder bei Umsatz=Nettoverschuldung sind, sieht die Sache schon freundlicher aus. Ich bin positiv gestimmt, so viel wie letztes Jahr bilanziell ausgekotzt wurde, kann es eigentlich nur positive Überraschungen geben. ;)  

361 Postings, 85 Tage hankiSec fillings

 
  
    #1311
07.03.18 16:11
Kann mir jmd. die vielen Sec-fillings vom gestrigen tag erklären?  

933 Postings, 901 Tage Vaiozhmmm

 
  
    #1312
07.03.18 18:13
@shuntifumi Buffett hat dementierte sogar: http://www.globes.co.il/en/...arrasses-the-experts-on-teva-1001226001
Trotzdem ist es immer ein gutes Gefühl, dass ein großes Unternehmen eine Position in ein strauchelndes Unternehmen aufbaut und man selbst investiert ist. Und da Berkshire mit Buffett assoziiert wird, heißt es immer gleich "Buffett hat investiert".  Niemand in der Börsenwelt hat meines Erachtens eine höhere Angesehenheit als Buffett. Aber du hast Recht Buffett ist auch kein Wahrsager und wird zunehmend von anderen abgelöst werden.

Hatte hier https://capstigma.de/2018/02/...-richtige-anlagemedizin-fuer-buffett/ anscheinend richtig gelegen mit 15 € je Aktie... Fraglich ist es ob der Gesamtmarkt das Ganze noch tiefer zieht. Ich will gar nicht an Strafzölle auf Medikamente denken falls ein massiver Handelskrieg losbricht.


 

5597 Postings, 3406 Tage bernd238Auch Buffett liegt manchmal daneben!

 
  
    #1313
07.03.18 18:45

4082 Postings, 2297 Tage FD2012TEVA ADR

 
  
    #1314
1
08.03.18 12:07
Vaioz: Danke, für Deine Einstellung hier im Forum.

Die reine Fleißarbeit, im Übrigen sehr gut, die von CapStigma, hat da einen Haken,
wo es sich um den "günstigsten Einstieg" bei TEVA aktuell handeln soll.
Also etwa so günstig, wie das Anlagevehikel von Warren, so um 15,00 USD?

Das würde ein Investment in TEVA-ADR sicherlich absichern, wenn, ... ja wenn
jetzt nicht die Verbesserung des Ratings dazwischen käme; also nach neuer Schuldengenerierung in Form der getätigten Anleihen.  

Letzteres macht Hoffnung, was man auch bei uns an den Börsenkursen ablesen kann.

Schauen, wie heute die Börse in NY das umsetzt, nachdem es gestern kurz
unter 19 USD ging - mit SK 19,07 USD.

Die wochenlangen Kurse von 19 - 21 USD haben bislang "die erhofften Kurse"
von 17 oder gar nur 15 USD nicht erbracht - einfach, weil immer noch die käufe
vom 15.02.2018, die einen neuerlichen Rekord erbrachten (ca. 7 Mill. TEVA-ADR) nachwirken. Einsammeln wie Warren Buffett, das ist es wohl nicht!

Wer will den jetzt verkaufen, wenn man für 20/21 USD hier eingestiegen war?

Gestützt wird das mMn noch durch die Käufer die viel früher bei Kursen um 13/17 USD
zugelangt hatten.

 

4082 Postings, 2297 Tage FD2012Teva Ltd.

 
  
    #1315
2
08.03.18 17:45
hanki: Findet der bislang ablehnende Warren B. nach der Neuorganisation der Schulden
bei TEVA Ltd. nun doch Gefallen? Im Interview mit CNBC hat er das ja auf Welscher oder
Combs abgeschoben, die dann mit der Beteiligung von 1,8% den Anfang machten / Dsl. für 15,00 USD, wie erwähnt.

Es war ja auch die Rede von einer Neubeurteilung der Schulden, "wenn man das
dann hin bekäme".

So ganz kann man hier nicht glauben dass das dann damit erledigt wäre, weil jetzt wiederum neue Fakten mit dem "debt offering von 4,5 B" geschaffen wurden.

Das dürfte den o.g. Personen auch gefallen, deshalb darf man weiterhin gespannt bleiben.

Heute börsentechnisch kaum eine Veränderung. "Still ruht der See".  

933 Postings, 901 Tage Vaioz@FD2012

 
  
    #1316
2
13.03.18 17:05
Interessantes Statement von dir. Keine Frage die Schuldensituation ist nicht ideal, aber zu bewältigen.
Mich jucken die Finger eine erste Position aufzubauen.
Wenn die Rahmenbedingungen stimmen sehe ich für Teva gute Chancen sich gesund zu schrumpfen.  

4082 Postings, 2297 Tage FD2012TEVA - ADR

 
  
    #1317
1
15.03.18 17:45
Vaioz: Kurse wieder auf Anfang, für die, die dazu kamen.

Sozusagen fast Warren B. - Niveau. Auch in "Börse Online" findet sich ein Artikel.
Man empfiehlt allerdings Zertifikate auf TEVA-ADR, wovon ich persönlich nichts halte.

TEVA bleibt also weiter im Gespräch - und offenbar muss erst das I. Quartal 2018 durch sein - und vom neuen CEO der Ausblick besprochen werden.

Handelsbeschränkungen für ein Unternehmen aus Israel sind m.E. aus Sicht der USA
nicht denkbar. Auch Pfizer und Eli Lilly schwanken; ist wohl derzeit die Unruhe, die sich nach einem gewissen Klärungsprozess wieder in den USA legen sollte.

Auch in Asien dürfte TEVA selbständig agieren, ohne diese Handelsschranken, so sie  überhaupt denkbar wären, denn der Druck geht einig und alleine von den USA aus.

     

661 Postings, 167 Tage KörnigAb welchen Kursen sollte man aus

 
  
    #1318
19.03.18 22:06
Trader Sicht kaufen?  

56 Postings, 3481 Tage boxidadividende 2018

 
  
    #1319
23.03.18 09:04
keine?
Datum?
Hab ich was verpasst?

 

361 Postings, 85 Tage hanki@boxida

 
  
    #1320
23.03.18 11:24
offensichtlich :-)

Es gibt 2018 keine Dividende. Schau mal auf die Ad-hocs und die statements des neuen CEO  

56 Postings, 3481 Tage boxida@hanki - danke!

 
  
    #1321
23.03.18 11:45
ging voll unter! ich könnte .........  s'passt zum aktuellen Markt.  

56 Postings, 3481 Tage boxidaLöschung

 
  
    #1322
23.03.18 15:40

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 24.03.18 06:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

53 Postings, 69 Tage Kowalski100Das ist aber ruhig hier geworden..

 
  
    #1323
04.04.18 12:54
..und Buffet ist eingestiegen. Scheint aber auch keinen positiven Impuls zu geben.  

2380 Postings, 2976 Tage macumbawas soll man viel sagen hier

 
  
    #1324
04.04.18 17:11
ich in bei 10,80 ca rein und habe einen Teil bei 18 ,- verkauft - Des Rest halte ich wie Aktien von Gazprom EON als Langfrist Invest ohne Tradingbedarf.

Daher interessieren mich hier irgendwelche Buffett oder Generika News nicht solange sie keine negative Neubewertung nach sich ziehen

Ich hoffe bis 2025 folgende  hier Kurse von 60.-bis 70.- Dollar zu sehen und dann hat sich das rentiert ohne Stress oder Magenschmerzen zu verursachen..Die Produkte sind einmalig und sollte mal ein neuer Blockbuster bei der Entwicklung und Forschung herauskommen - auch schön - dann gibts auch in 2 Jahren wieder Dividende oder wir knacken auch die Höchstkurse wieder - Die Menschheit wächst - 7-8-9 mrd - Der Markt wächst täglich , billiger werden die Medikamente sicher nicht und mit den Zukäufen ist Teva gut aufgestellt
Trumps Handelskrieg führt zu Problemen weltweit  - Kopfschmerzen garantiert - aber vor allem verhindert das steigende Zinsen so dass Tevas Schulden in 2025 niemand mehr interessieren -was kann man bessers machen mit seinem und fremden billigem Geld als es in Umsatz zu investieren.....

Alles Gut...als Daytrading sehe ich TEva nicht
Viel Erfolg
Enjoyyourlive  

361 Postings, 85 Tage hankiInteressant

 
  
    #1325
05.04.18 17:52
Dass manche Leute immer posten müssen, dass sie am nahezu Tiefstkurs kaufen und bei den Höchstkursen verkaufen...  

2380 Postings, 2976 Tage macumbader Unterschied

 
  
    #1326
05.04.18 18:00
besteht darin, dass ich Einkauf und Verkauf nicht im Nachhinein post sondern bei jeder Aktie kauftag Kurs und Begründung eingestellt habe und das auch weiter mache...somit kann man das nachvollziehen und sieht auch die Fehlgriffe wenn man genauer hinsieht

wenn man allerdings nur einzelne Posts ohne Recherche beruteilt kommt man wohl zu diesem Schluss...

enjoyyourlive  

4082 Postings, 2297 Tage FD2012Teva ADR

 
  
    #1327
1
12.04.18 18:14
shuntifumi:  Jetzt TEVA ADR im zweiten Anlauf, also nach dem Rücksetzer auf unter 17,00  USD vor kurzem. Nachfrage scheint wieder zu bestehen, denn jetzt sind wir in der Kurswelle von 18,50-21,50 (aktuell zuletzt 18,25 USD).

Unklar, inwieweit die Jüngeren unter Warren Buffett und Partner Murger sich wieder mit TEVA befassen konnten (besser durften, weil Buffett sich seinerzeit hierzu zugeknöpft gab!).

Wann sieht man hier eigentlich die neuen Portfolio-Bewegungen bei dem Anlagevehikel?

Das wäre natürlich der Knaller, wenn weitere Käufe erfolgt wären; aber herbei reden kann man's ja leide auch nicht! Allergan PLC könnte ja dabei für außerbörsliche Umsätze herhalten!

Vaioz und shuntifumi meldet Euch doch mal hier.
 
 

4889 Postings, 2401 Tage Der_Held#1327 Was meinst du mit "Portfolio-Bewegungen"?

 
  
    #1328
1
12.04.18 20:19
Falls es um die Aktionärsstruktur geht... --> siehe: https://fintel.io/so/us/teva (keine weiteren Käufe durch Berkshire seit Einstieg im Februar, halten immer noch 18,9 Mio Aktien/ADRs)  

4889 Postings, 2401 Tage Der_Heldinteressantes Interview mit Teva Chairman S. Barer

 
  
    #1329
2
12.04.18 22:24
https://finance.yahoo.com/video/...n-says-tariffs-wont-182213585.html

Aber kann mir mal jemand erklären, was der da mit seinem rechten Arm immer rumwedelt? Das macht einen ja verrückt... ^^

 

176 Postings, 241 Tage shuntifumiTach'chen

 
  
    #1330
1
13.04.18 09:10
@FD2012: Ich habe aktuell nichts zu berichten. :) Ist ja (nach außen) auch nicht viel los bei Teva. Das Interview von "Der_Held" fand ich ganz interessant. Barer sagte etwas beiläufig, dass er die Fortschritte bei Teva sensationell findet. Für seine kühle Art und dann noch als Chemiker, finde ich das schon recht bemerkenswert. Ist ja kein Marketinggesülze, was er von sich gibt. Ich glaube daher schon, dass es gut vorwärts geht, auch wenn wir Aktionäre das gerade nicht "messen" können.

Ich weiß, dass Teva mind. 2 Jahre brauchen wird, bis der Besen durchs Unternehmen ist. Die Schuldenproblematik lässt sich auch nicht in ein paar Monaten klären. Das braucht eben Zeit. Die habe ich.

Das der Kurs ab April wieder anzieht, ist schön zu sehen. Den (zwischenzeitlichen) Abwärtstrend habe ich erwartet, einfach aufgrund des JPMorgan-Allergan-Deals. JPM braucht eine Weile niedrige Kurse, weil sich danach ihr Einkaufspreis ermittelt. Wenn?s danach geht, hätte ich zwischendurch mal aussteigen sollen und nun wieder einsammeln. Aber ich bin hier Long drin, und kann auch mit den Schwankungen sehr gut schlafen. Viel schlimmer fände ich, wenn der Zug dann ohne mich los rennt. :) Ich sehe erhebliches Potenzial, glaube auch, dass die aktuell noch fernen 30 USD gar nicht so weit in der Zukunft liegen, wie viele glauben. Wenn (nur) Copaxone in Q1-2018 nicht ganz so mies lief, wie erwartet, dann dürften wir schnell wieder im Bereich 20-22 USD stehen. Wenn die Straffung Früchte trägt, sollte sich ein schöner Trend Richtung 30 USD entwickeln können.

Den letzten Medikamenten-News wurde kurstechnisch ja auch keinerlei Bedeutung zugemessen, obwohl wir hier auch von einem Marktvolumen von rund 1,5 Mrd. USD sprechen. Von dem Kuchen wird sich Teva wohl auch ein Stück abschneiden. Die Pipeline ist stark, nicht zuletzt auch wegen Actavis.

Nur die Zinsen sollte man im Auge behalten. Der letzte Deal war zwar notwendig, aber die Zinsen sind schon grob. Das darf sich nicht durch gesamte Portfolio ziehen. Sonst fließen die schönen operativen Gewinne dann alle zu unseren Gläubigern. ;)

Was den Post #1328 von "Der_Held" betrifft, so kann ich diesem keinerlei Bedeutung zumessen. Mal abgesehen davon, dass es irgendeine unseriöse Drittseite zu sein scheint, werden dort in jedem Falle nicht die aktuellen Anteilsbesitze dargestellt. Das ist nur eine Ansammlung von Meldungen, die zwar zum jeweiligen Stichtag richtig gewesen sein mag, deren Aussagekraft heute jedoch genauso werthaltig ist, als würde ich behaupten, Berkshire hätte bereits alle Anteile wieder verkauft. Bitte nicht immer alles glauben, was irgendwo im Netz steht.

Wann die neue SEC-Meldung von Berkshire kommt, weiss ich nicht. Ist mir auch nicht so wichtig. Ich handle ja nicht auf Basis der Berkshire-Aktivitäten. Ich bin zufrieden mit meiner aktuellen Position und freue mich darauf zuzusehen, wie sich das Pflänz'chen entwickelt. :)  

4082 Postings, 2297 Tage FD2012Teva Ltd. / auch hins. ADR

 
  
    #1331
1
13.04.18 18:21
shuntifumi: Danke für Deinen Beitrag mit aktueller Einschätzung der Lage und weiteren
Aussichten bei TEVA. Das Interview mit Bara wird ja auch angemerkt und analysiert; danke insoweit auch User DerHeld: Ich hatte auch schon von den Erfolgen im Zusammenhang mit der FDA und der damit verbundenen (möglichen) Umsatzgenerierung gelesen, denn offenbar sollen neue Umsatzfelder besetzt werden, die es bislang noch nicht gab.

2 Jahre als Entwicklung für eine insgesamt bessere Positionierung der TEVA Ltd. einzu-  kalkulieren scheint realistisch, wenn man auf das frühere Kursniveau schaut, zu dem ja
noch ein bemerkenswerter Abstand besteht. Man sieht ja jetzt auch, dass der Kurs der
ADR erneut anspringt (.... nach vorausgegangener Bereinigung desselben).

Jetzt die Meldung durch CEO Kare Schultz (wahrscheinlich im Laufe des Mai) könnte schon einmal etwas bewirken (leichter Kursanstieg ggfs.), wenn sich die Vorausschau bessern sollte und die Neugenerierung der Schulden "durch wäre".

Ich bin hier auch sehr gespannt und danke beiden Usern für ihr Engagement!


 
 

176 Postings, 241 Tage shuntifumiPGT Healthcare Partnership wird beendet

 
  
    #1332
19.04.18 13:49

Weil sonst nichts los ist, hier noch eine Nachricht von heute. Teva & P&G beenden ihr Joint Venture. Der Grund wird wohl sein, dass P&G für 3,4 Mrd. USD die rezeptfreie Sparte von Merck kauft. Die machen den Kram jetzt wohl allein. Am wichtigsten an der Nachricht ist wohl das hier:

"The separation is notexpected to have a material effect (impact) on Teva?s 2018 financial outlook. As mentioned, the company will merge its OTC interests returning from PGT with a portfolio of OTC assets acquired in 2016 via the Actavis acquisition. In 2017, the combined sales from Teva?s PGT OTC products and Teva non-PGT OTC products were approximately $1 billion. "

Quelle: http://ir.tevapharm.com/...3925&p=irol-newsArticle&ID=2343401

Die Trennung dürfte sich wohl schon bei Bekanntgabe der Prognose für 2018 abgezeichnet haben. Daher wohl auch die 18 Mrd. Umsatz-Prognose.

So langsam wird's aber Zeit für einen Termin für die Zahlen zum Q1 2018. Ich will wissen, wie es läuft/lief. :)

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben