Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 11 75
Börse 2 33
Talk 8 29
Hot-Stocks 1 13
Rohstoffe 0 4

Syzygy : auch so ein lecker Cashwert ;)

Seite 1 von 105
neuester Beitrag: 21.07.16 17:04
eröffnet am: 12.10.04 08:16 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 2625
neuester Beitrag: 21.07.16 17:04 von: Schrotthändl. Leser gesamt: 334897
davon Heute: 33
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105  Weiter  

8990 Postings, 6048 Tage LalapoSyzygy : auch so ein lecker Cashwert ;)

 
  
    #1
18
12.10.04 08:16
So , auch Syzygy habe ich einen Thread versprochen .. mittelfristig für mich eine hochinteressante Aktie .. mit Optionen .

Schafen kann man m.E.gut mit dem Wert .. ob es nun profitable Übernahmen ( mit fundamentaler Neubewertung ) ,oder weitere Cashausschüttung ( gehe ich mal von aus ) , oder ob die Cashkuh Syzygy selber übernommen wird ,wollen wir mal abwarten .

Wenig Risiko , viel Chance auf eine der Optionen ..KZ mittelf.sehe ich auch um die 6 Euro .

Hier mal ne schöne Zusammenfassung ,selber mal forschen , reinlesen ,denke viel verkehrt auf diesem Niveau macht man nicht , demnächst mehr ...

Gruss Lali


""""""Syzygy habe im 1. Quartal 2004 gegenüber dem Vorjahresquartal einen Umsatz von 3,7 Mio. Euro nach 3,8 Mio. Euro erzielt. Im 4. Quartal 2003 habe der Umsatz bei 3,4 Mio. Euro gelegen. Das operative Ergebnis sei um 43% auf 258 Tsd. Euro gestiegen, die EBIT-Marge sei von 4,7% auf 7,0% deutlich angestiegen. Das Finanzergebnis habe sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 99 Tsd. Euro auf 911 Tsd. Euro erhöht, so dass eine Rendite von 5,8% auf die durchschnittlich vorhandenen Liquiditätsreserven erzielt worden sei. Das Nachsteuerergebnis habe sich von 650 auf 740 Tsd. Euro verbessert.

Für das 1. Halbjahr 2004 erwarte syzygy einen Umsatz auf Vorjahresniveau bei erhöhter Profitabilität. Auf Jahressicht gehe die Gesellschaft von einem Umsatzwachstum sowie einer erheblichen Steigerung des operativen Ergebnisses gegenüber dem Vorjahr aus.

In der letzten Analyse der Wertpapierexperten, beim Kurs von 6,3 Euro, habe nach Cashabzug das KUV noch bei 2,1 gelegen. Die Empfehlung sei gewesen, dass der Wert bei Kursen unter 5 Euro wieder interessant werde, was inzwischen vorliege. Der Cashbestand liege bei über 45 Mio. Euro oder 3,80 Euro je Aktie. Beim Kurs von 4,40 Euro betrage der Börsenwert von syzygy nur noch 53 Mio. Euro. Nach Abzug der prall gefüllten Kriegskasse werde das ertragsstarke Geschäft mit deutlich steigenden Margen mit knapp 8 Mio. Euro bewertet, womit das KUV auf Basis 2004 nur noch bei 0,5 liege.

syzygy habe zwei Vorteile: Einerseits werfe der hohe Cashbestand eine nachhaltig hohe Rendite ab, andererseits sei das margenstarke Geschäft günstig bewertet. Trotz Abzugs der erfolgten Sonderausschüttung von 1,50 Euro je Aktie notiere der Titel noch immer 30% unter dem Höchststand von 8,10 Euro vor wenigen Wochen. Damit liege das Papier derzeit auf dem tiefsten Stand seit 12 Monaten. Hinzu komme, dass das Management noch immer aktiv an Firmenakquisitionen arbeite. Sollten von dieser Seite " good news" kommen, könnte es zu einer Neubewertung beim Unternehmen kommen. Aber auch ohne die vorliegenden Übernahmepotenziale stelle der Wert wegen der Ausverkaufsstimmung eine günstige Kaufgelegenheit dar.

Die Experten von " neue märkte" stufen die syzygy-Aktie mit " trading buy" ein. Das Kursziel sehe man bei 6 EUR. """"""

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105  Weiter  
2599 Postings ausgeblendet.

21 Postings, 811 Tage delle001Läuft

 
  
    #2601
02.05.16 09:47
Die 10 hatten wir heute schon!  

553 Postings, 1493 Tage Scooby78Hab ich mich um 2 Wochen vertan

 
  
    #2602
1
02.05.16 12:04
Aber nicht schlecht, mein Beitrag 2600  

3901 Postings, 3772 Tage proximaHat jetzt der Run in Richtung

 
  
    #2603
1
11.05.16 22:19
HV + Divi-Zahlung begonnen?

Termin: 08.07.2016  

157 Postings, 5447 Tage tschoessIch hab ja wieder

 
  
    #2604
19.05.16 08:59
eine Dividendenralley erwartet aber dass die Aktie gleich mal 2,50 raufpackt ist mit der Dividende nicht erklärbar - da sind doch ein paar Leute draufgekommen, dass SYZ seit Jahren hervorragende Arbeit leistet und im Vergleich zu anderen Werten beim Kurs weit zurückgeblieben ist.  

3901 Postings, 3772 Tage proximaIrgendwie recht interessante Ausschläge

 
  
    #2605
03.06.16 21:47
diese Woche.
Für mich nicht nachvollziehbar und für alle weiterhin Investierten ohne Effekt.
Nutznießer waren die Käufer und Verlierer die Nervösen.  

1801 Postings, 3739 Tage hello_againSteuerfreie Aktien - Übernahme durch WPP?

 
  
    #2606
06.07.16 22:45
Hallo zusammen,

habe noch ein paar steuerfreie Stücke in meinem Depot.
Dazu die Frage: "Was passiert mit meinen steuerfreien Stücken, wenn WPP den restlichen Syzygy-Freefloat gegen eigene Aktien tauschen möchte?"
Werden die WPP Stücke dann ebenfalls als steuerfrei eingebucht oder habe ich diesen Vorteil dann verloren?

Meine Idee dahinter:
WPP nutzt die Chance nach dem Dividendenabschlag, um noch einige Stücke aufzukaufen. Und der Freefloat-Rest, welcher noch vorhanden ist, wird mit einem WPP Tauschangebot kassiert, sodass Syzygy komplett in WPP aufgeht.


Syzygy zahlt am Montag Dividende. Zur HV kann ich leider nicht. Ich gehe davon aus, dass der Abschlag größer wird, als die Dividende selber. Warum? Ich finde SYZ hoch (nicht zu hoch) bewertet. Investorenfantasie ist raus. WPP hatte 9? geboten, viel Fantasie nach oben gibt es auch hier nicht.
Mit einem Anteil von über 50% kann WPP sicher auch dafür sorgen, dass Ergebnisse klein/schlecht gerechnet werden oder die Dividende zurückgehalten wird --> Attraktivität sinkt. Vielleicht war es das dann mit zweistelligen Kursen, obwohl ich SYZ schon gerne ewig halten möchte...

Eure Meinung dazu interessiert mich.
Danke :)






 

553 Postings, 1493 Tage Scooby78#hello_again

 
  
    #2607
2
07.07.16 09:45
WPP hält gute 50%, da können Sie nicht einfach "tauschen".
Sie können nur:

a) über den Markt zukaufen oder
b) erneut ein öffentliches Übernahmeangebot vorlegen.
Rausdrängen (squeeze out) können sie dich erst, wenn sie über 95% halten.

Zur steuerlichen Frage: Die Steuerfreiheit würde verfallen.

Ok?  

1801 Postings, 3739 Tage hello_againWPP Aktientausch

 
  
    #2608
07.07.16 22:05
@Scooby78 #2607
Danke für deine Antwort!
Wenn kein Tauschangebot mehr möglich ist und WPP sich die restlichen Syzygy-Aktien am 'Markt' holen muss, muss ich mir diesbezüglich keine Gedanken machen.


Mein 2. Punkt beschäftigt mich trotzdem.
Welchen Einfluss kann WPP auf die Berechnung von Gewinnen und Dividenden ausüben?
Ich sehe die Gefahr, Syzygy künstlich schlecht zu rechnen, damit WPP günstig kaufen kann.

 

553 Postings, 1493 Tage Scooby78WPP/Syz

 
  
    #2609
2
08.07.16 15:01
Ich habe bereits vor einiger Zeit hier im Forum schon mal darauf hingewiesen, dass das die beste Situation ist, dass WPP weitere Aktien über den Markt erwirbt. Das Ergebnis sieht man im Kurs des letzten halbes Jahres...

2. Punkt:
WPP übt in jeder Hinsicht Einfluss aus. Würde ja jeder machen, wenn ihm 50% an einer Firma gehören. Und nicht zuletzt ist der Nachfolger von ehemaligen CEO (Sailer) auch in WPP-Mann. Die bestimmen ganz klar den Kurs. Die gute Nachricht daran: Sie sind ganz klar an einem hohem Syzygy-Kurs interessiert. Warum?

a) bilanzieren sie die Syzygy-Anteile im eigenen Jahresbericht, würde der Syzygy-Kurs sinken hätte WPP einen geringeren Gewinn.
b) fließen WPP ja auch entsprechend Ihres Anteils Dividende zu.
c) Wenn WPP möchte, dass Syzygy bspw. ein Unternehmen übernimmt bestände ja die Möglichkeit mit eigenen (Syzygy)-Aktien zu bezahlen. Je höher der Kurs desto weniger Aktien müsstest Du abdrücken.

Fazit: Ich gebe nicht eine Aktie her und kaufe an schwachen Tagen nach. Keine Empfehlung oder ähnliches, nur das Fazit des oben Geschriebenen.  

1801 Postings, 3739 Tage hello_againDividende ist sogar schon drauf :)

 
  
    #2610
09.07.16 09:06
Dividende ist sogar schon drauf, sehr schön :)
Mein EK im Depot ist nun unter 2 Euro :D

@Scooby78
WPP bilanziert Syzygy, bekommt Dividende, ja, schon klar.
Würde aber nicht ein "schlechtes" Syzygy-Jahr für WPP ausreichen, um günstig einzukaufen?

Die Marktkapitalisierung von Syz beträgt weniger als 1% von WPP. So groß ist der Einfluss auf das WPP-Ergebnis dann nicht.


Naja, ich halte auch weiter und schaue, was kommt.
Vielleicht 0,40 Euro Dividende für 2016 ;)  

553 Postings, 1493 Tage Scooby78Wie gesagt,

 
  
    #2611
1
09.07.16 13:42
ich finde das abwegig. Der Grundgedanke, den Du hast kann ich nachvollziehen, aus den o.g. Gründen glaube ich, dass WPP sich über steigende Kurse und Dividenden freut - und ich mich auch.

Einfach laufenlassen, da geht noch was...  

11 Postings, 785 Tage agr01divi

 
  
    #2612
12.07.16 09:36
kurze Frage:

hab gestern/heute die dividende verbucht bekommen, allerdings EUR 0,053701/Stk. Das ganze abzueglich 26,375% kest/quellensteuer und 12,5% kapitalertragssteuer

Sollten das nicht EUR 0,37/Stk steuerfrei sein?
Kapier ich da was nicht?

danke im vorraus.  

Clubmitglied, 18 Postings, 26 Tage immerwiedergernSteuer ist individuell

 
  
    #2613
12.07.16 10:24
kommt drauf an, ob Du Kap.-Erträge versteuern mußt.
Dann ist die Bank verpflichtet, Dir die Kap.-Ertragssteuer, den Soli-Zuschlag und auch evtl. noch die Kirchensteuer direkt in Abzug zu bringen.
 

11 Postings, 785 Tage agr01.

 
  
    #2614
12.07.16 11:48
das die Steuer individuell ist, ist mir klar. Verwundert bin ich ueber den Betrag der Dividende, sollten doch EUR 0,37/Aktie sein oder?  

1801 Postings, 3739 Tage hello_againHatte auch 2 Dividenden Buchungen

 
  
    #2615
12.07.16 12:12
Über 0,05... Und 0,31....

DervRest kommt bestimmt noch  

Clubmitglied, 18 Postings, 26 Tage immerwiedergernja, das hatte ich auch vergangene Woche

 
  
    #2616
12.07.16 12:56
da hatte ich für die DIVI von DIC Asset auch 2 Abrechnungen erhalten...  

11 Postings, 785 Tage agr01divi:

 
  
    #2617
13.07.16 08:45
danke, hab soeben Nachricht von meiner Bank erhalten:

Die Auszahlung der Dividende erfolgt ab dem 11. Juli 2016 durch die depotführenden Kreditinstitute.

Da die Dividende zum Teil, nämlich i.H.v. 0,31629873 EUR je dividendenberechtigter Stückaktie, aus dem steuerlichen Einlagenkonto im Sinne des § 27 KStG (nicht in das Nennkapital geleistete Einlagen) geleistet wird, erfolgt die Auszahlung für diesen Teilbetrag von 0,31629873 EUR je dividendenberechtigter Stückaktie ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag. Insoweit unterliegt die Dividende bei im Inland unbeschränkt steuerpflichtigen Aktionären grundsätzlich nicht der Besteuerung, sondern es mindern sich die steuerlichen Anschaffungskosten. Eine Steuererstattung- oder Steueranrechnungsmöglichkeit ist mit diesem Teil der Dividende nicht verbunden.

Soweit die übrigen ausgeschütteten Beträge i.H.v. 0,05370127 EUR je dividendenberechtigter Stückaktie der Kapitalertragsteuer unterliegen, erfolgt die Auszahlung unter Abzug von 25 % Kapitalertragsteuer zuzüglich 5,5 % Solidaritätszuschlag auf die Kapitalertragsteuer (entspricht insgesamt 26,375 %) und gegebenenfalls Kirchensteuer.

Rest kommt also noch. thx
 

1801 Postings, 3739 Tage hello_againNennkapital Einlage

 
  
    #2618
13.07.16 08:58
Dazu direkt die Frage, wie die Einlagen nicht in das Nennkapital geleistet werden können.

Bzw. wie schaffen es Unternehmen Dividende zu zahlen, die nicht Kapitalertragversteuert werden muss?

Hat das noch was mit Verlustvorträgen von früheren Jahren o. ä. zu tun?

Dafür bin ich zu wenig BWLer...
Danke :)

 

Clubmitglied, 18 Postings, 26 Tage immerwiedergerndivi

 
  
    #2619
13.07.16 09:03
@ agr01 :-)
na bitte, dann ist doch alles bestens :-)
Das sind übrigens genau die Steuersätze, wie sie hier in D generell in Anrechnung gebracht werden außer man hat einen Steuerfreibetrag dem Institut übermittelt, der natürlich belegt werden muß.  

553 Postings, 1493 Tage Scooby78und schon wieder zurück....

 
  
    #2620
1
15.07.16 21:36
...an den 11?, NACH Dividendenabschlag.

Welch schönes Papier  

1801 Postings, 3739 Tage hello_againDividende und Kaufkurs

 
  
    #2621
17.07.16 18:33
Noch eine andere Frage in die Runde.

In den letzten Jahren wurde nach einer Syzygy-Dividenden-Zahlung der Kaufkurs in meinem Depot reduziert. Deshalb bin ich auch schon bei einem EK von 2,24 ?.
Diesmal war das nicht der Fall.

Liegt es an der "Art" der Dividende oder hat es was mit mir zu tun?

Danke und einen schönen Restsonntag!  

2 Postings, 2828 Tage pvrrrRe: Dividende und Kaufkurs

 
  
    #2622
1
18.07.16 15:19
Die Dividende wurde weitestgehend "steuerfrei" aus dem Rücklagenkonto gezahlt.
Bei nach 2008 gekauften Wertpapieren kassiert das Finanzamt trotzdem, nämlich bei Verkauf der Wertpapiere. Das geschieht dadurch, dass die Bank den Einstandskurs um die steuerfreie Dividende reduziert.
Laut Finanzvorstand war dieses Jahr allerdings die letzte steuerfreie Ausschüttung.
 

1801 Postings, 3739 Tage hello_againUmsatz +12%

 
  
    #2623
20.07.16 17:28
Nachrichten sind gut. Umsatz +12%, EBIT gesteigert, 0,20? EPS für Q1+Q2.

Zum Glück habe ich mit der Aktie im Depot das gemacht, was ich am besten kann: nichts.

Devise heißt wohl weiterhin: liegen lassen, halten und abwarten.
Wobei ich finde, dass 11? für 0,4? Dividende (sollte m.M.n. Ziel für 2016 sein) = 3,6% Rendite, nicht billig ist.
Ab Freitag ist der ganze Bericht verfügbar.  

553 Postings, 1493 Tage Scooby78Ziele genau erreicht

 
  
    #2624
21.07.16 08:34
Am Ende des Jahres werden sie bei 0,40 EPS stehen und das wird dann auch dei Dividende sein.
Aktie nicht günstig, aber konstanter Divi-zahler.
Sehr schön
Da geht noch was...  

8 Postings, 643 Tage SchrotthändlerhundAn der Börse wird die Zukunft gehandelt...

 
  
    #2625
21.07.16 17:04
... und die sieht für Syzygy sehr gut aus.
Seit Jahren zuverlässiges Umsatz- und Gewinnwachstum und kein Ende in Sicht. Die Dividende ist da nur eine nette Zugabe.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben