Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 355 3846
Börse 163 1681
Talk 117 1487
Hot-Stocks 75 678
DAX 44 266

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 869
neuester Beitrag: 30.07.14 17:03
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 21709
neuester Beitrag: 30.07.14 17:03 von: daiphong Leser gesamt: 854547
davon Heute: 2561
bewertet mit 80 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
867 | 868 | 869 | 869  Weiter  

20752 Postings, 3902 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
80
04.11.12 14:16
Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 18.06.14 08:56
Aktion: Kürzung des Postings
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
867 | 868 | 869 | 869  Weiter  
21683 Postings ausgeblendet.

8126 Postings, 2244 Tage FillorkillDas Problem bleibt

 
  
    #21685
2
30.07.14 14:49
Was Natolautsprecher in ihrer antikritischen Affirmation der Geostrategie gerne übersehen ist, dass alle ihre Probleme bleiben, auch wenn ihr aktuelles Vehikel, der imperialistische Underdog Putin, um ein paar Nummern zurückgestuft sein wird. So wird sich weder die innerwestliche strategische Konkurenz irgendwie entscheiden noch werden irgendwelche Unruheherde oder Krisenregionen durch ein auf die Knie gezwungenes Russland stabiler und kontrollierbarer und das gilt natürlich auch für die Ukraine - während Russland selbst als Lehre eine noch aggressivere Poltik verfolgen wird. Zurück bleiben zerstörte Gesellschaften, zerstörte Handelsbeziehungen, ein Haufen Tote 'zu Recht' oder als Kollateralschäden und Überlebende ohne echte Perspektive. Darauf ein Popcorn !
-----------
"History that repeats itself turns to farce. Farce that repeats itself turns to history."

7587 Postings, 1272 Tage zaphod42AL

 
  
    #21686
1
30.07.14 14:58
Ich plädiere weiterhin dafür, den Abschlussbericht der niederländischen Ermittler abzuwarten. Die werden sicher eine Antwort geben, warum die Löcher nach außen gebogen sind.

Falls du dich nicht gedulden kannst: Das sind eindeutig Schrapnel-Löcher. Die Biegung von innen nach außen kann daher kommen, dass die Schrapnels DURCH das Flugzeug hindurch flogen. Auf der Austrittsseite sind die Löcher nach außen, auf der Eintrittsseite nach innen gebogen. Wenn man das richtige Trümmerteil fotografiert kann man jede beliebige These "beweisen".

Schrapnels sind übrigens nach Expertenmeinung ein deutliches Zeichen für eine Boden-Luft-Rakete. (Vermutlich weil eine Luft-Luft-Rakete bauartbedingt deutlich leichter konstruiert ist und daher kein so großes Flugzeug sofot zerstören kann)  

9952 Postings, 4640 Tage lehnaNa also, geht doch...

 
  
    #21687
2
30.07.14 15:03
Die US-Wirtschaft ist weiter auf Bärenjagd, sie wächst im zweiten Quartal um 4 Prozent.
Tscha....Der innovative US- Gorilla zeigt den Gurus und Chaostheoretikern wieder mal den Finger...
ariva.de
Die Markterwartungen von plus 3,0 Prozent wurden laut dieser ersten Schätzung klar übertroffen....
 

7587 Postings, 1272 Tage zaphod42#85

 
  
    #21688
1
30.07.14 15:05
" So wird sich weder die innerwestliche strategische Konkurenz irgendwie entscheiden noch werden irgendwelche Unruheherde oder Krisenregionen durch ein auf die Knie gezwungenes Russland stabiler und kontrollierbarer und das gilt natürlich auch für die Ukraine"

Richtig, nur: Ist das ein Grund, Russland an der EU-Peripherie nach Zaren-Art herrschen zu lassen? Sicher nicht.

Die Pazifisten hier haben auch keine Anwort auf die innerwestlichen Probleme UND ZUSÄTZLICH keine Antwort auf das russische.

Zudem: Putin hat genau darauf spekuliert, dass der Westen durch sein Handeln gespalten wird. Genau das ist nicht passiert, die alte NATO-Geschlossenheit hat wieder funktioniert. Ich halte das für eine sehr gute Grundlage, die innerwestlichen Probleme zu lösen. Da hätte uns eine eine weitere Entfremdung von dem Amis alles andere als geholfen. Der kalte Krieg hat also auch sein Gutes: Amis und Europäer spüren wieder, dass sie aufeinander angewiesen sind - und ziehen hoffentlich die richtigen Schlüsse draus.  

8126 Postings, 2244 Tage FillorkillAl,

 
  
    #21689
1
30.07.14 15:05
selbst wenn Du mit deiner Ableitung richtig liegen würdest: Ob eine Spinstory im Krieg massenwirksam werden kann ist eine Frage der Macht und keine der Wahrheit - da liegt der negative Putinfan Zaphod absolut richtig. Wahrheit wäre also erst dann eine Waffe, wenn es wie zu Irak 2003 im Mainstream wie in politischen Funktionsebenen einen Diskurs über Sinn und Unsinn der jüngsten geostrategischen Aggression geben würde. Tatsächlich aber sehen wir auf beiden Ebenen einen absolut gleichgeschalteten Block - wie bei Putin eben...  
-----------
"History that repeats itself turns to farce. Farce that repeats itself turns to history."

4083 Postings, 2083 Tage daiphong#85 Russlands Freiheit zur Okkupation

 
  
    #21690
1
30.07.14 15:11
europäischer Nachbarländer steht bei dir halt über allem, Fill.

Was sollte man da mit dir noch diskutieren?  Stört Europa+USA eine solche Okkupation durch Sanktionen, jammerst du, dass Russland "in die Knie gezwungen wird" mit total furchtbaren Folgen - Russland werde dann noch aggressiver, will noch mehr okkupieren, dann reicht seine Okkupationslust und seine Rachlust vielleicht sogar bis zu uns? Was für ein unsägliches Monster ist Russland eigentlich für dich?

"Zurück bleiben zerstörte Gesellschaften, ein Haufen Tote... und Überlebende ohne echte Perspektive" - die Welt nach dem Atomkrieg oder sowas.  Von welchen deiner Albträumen faselst du eigentlich?  

36672 Postings, 3737 Tage Anti LemmingAuch Mish (US Investment Adviser) vermutet

 
  
    #21691
30.07.14 15:12
Angriff durch zwei SU-25-Jets und beruft sich auf die obige Quelle:

http://globaleconomicanalysis.blogspot.de/2014/07/...ghter-plane.html

Spannend bleibt, ob die MSM dies unkommentiert stehen lassen.  

2316 Postings, 1976 Tage ArmitageDie entscheidende Frage...

 
  
    #21692
30.07.14 15:15
Die entscheidende Frage wagt doch keiner auszusprechen:

Werden aufgrund der Verschärfung des Verhältnisses zu Rußland mehr oder weniger Touristen von dort Flughäfen und Hotels okupieren?  

8126 Postings, 2244 Tage FillorkillUS-Wirtschaft wächst im zweiten Quartal um 4 Proze

 
  
    #21693
2
30.07.14 15:18
Das sind News, die wir Bären hören wollen. Denn um den Sack zumachen zu können braucht es einen Haufen euphorisierter Lehnas, die mit starken Makrodaten endlich einen überzeugenden fundamentalen Grund für den Bullmarkt in der Hand zu haben glauben - während das 'keynes'sche' QE von diesen waldursprünglichen Sozialismuskritikern nur notgedrungen quasi als Argument-Überbrückung akzeptiert wurde...
-----------
"History that repeats itself turns to farce. Farce that repeats itself turns to history."

36672 Postings, 3737 Tage Anti LemmingFill # 689

 
  
    #21694
1
30.07.14 15:18
Ich glaube kaum, dass ein Team von Experten, die auf Flugzeugabschüsse spezialisiert ist, die "Wahrheit" dermaßen beugen kann (und will), dass wissenschaftlich nicht haltbare Erklärungen die Oberhand gewinnen.

Wenn die Aussage in # 677 stimmt, dass nur das Cockpit die (Einschuss)Löcher aufweist, während am Rumpf und hinten keine (oder wenig) solche Löcher zu finden ist, wird die BUK-Abschuss-These kaum mehr zu halten sein. Der Schrapnel-Regen einer BUK-Rakete, selbst wenn diese vorn seitlich des Flugzeugs explodiert wäre, könnte nicht zielgenau allein das Cockpit treffen.

Und wieder mal wäre eine große Kriegslüge allein mit ein bisschen Logik und aufmerksamer Schadensbegutachtung widerlegt.  

1347 Postings, 470 Tage narbonneWenn das um es mit den Worten

 
  
    #21695
6
30.07.14 15:29
des Aufklärers zu sagen " Team von Experten, die auf Flugzeugabschüsse" genauso gute Experten sind wie AL ein Börsenexperte dann sind die Beweise erdrückend.

Vielleicht sollten die Bären einmal an Yellen und die FED herantreten um gemeinsame Sache zu machen.

Russland hat nicht viel außer ein paar Rohstoffe, die sich ja durch QE und den Niedrigzins nach oben getrieben worden. Würde die FED nun in einer geheimen Mission die Zinsen um 2% anheben so würden die Rohstoffen extrem fallen, Russland wäre Pleite, die Börsendepression wäre ein Kollateralschaden, AL wäre reich und könnte in den Wohlverdienten Ruhestand gehen.

So gesehen ein WinWin Situation da müssen wir nur noch schauen wo wir den guten Putin unterbringen.

ave  

32052 Postings, 5389 Tage KickyThe Airline Threat No One's Talking About

 
  
    #21696
1
30.07.14 15:30
http://www.bloombergview.com/articles/2014-07-30/...e-s-talking-about
40 wurden bereits mit von Menschen getragenen Raketenwerfern abgeschossen
jeder verdammte Jihadist kann inzwischen ein Flugzeug abschiessen ,750000 Stück davon sind verteilt in der Welt ,besonders nach Lybien wurden sie in Africa verteilt.Man darf sich gar nicht ausmalen was ISIS alles erobert hat.Ob russischer oder amerikanischer Herkunft ist da wohl sekundär  

32052 Postings, 5389 Tage KickyFracking Technologie fällt unter Sanctions

 
  
    #21697
1
30.07.14 15:46
da muss man natürlich den armen betroffenen Firmen einen gewissen Ausleich schaffen ,immerhin haben Halliburton,Schlumberger,Baker Hughes  und Weatherford über 5% ihrer Gewinne durch Exporte nach Russland gemacht

das ist nicht über Ria Novosti sondern
http://www.bloomberg.com/news/2014-07-29/...ussia-with-sanctions.html


aber dafür hat Ria heute früh gemeldet,dass Obama keinen Kalten Krieg will  inkl.Video
und weiter für Gespräche ist und meldet gerade:      
    DUSHANBE, July 30 (RIA Novosti) - A peaceful solution to the Ukrainian crisis providing rights to all citizens and all regions of the country is absolutely essential, Russian Foreign Minister Sergei Lavrov said Wednesday following the talks with Tajik Foreign Minister Sirodzhiddin Aslov.....
http://en.ria.ru/politics/20140730/191479594/...loodshed--Lavrov.html

und hat sogar eine neue Theorie zum MH17 Abschuss:Übungen der Luftabwehr
http://en.ria.ru/world/20140725/191242509/...be-Behind-Malaysian.html  

8126 Postings, 2244 Tage FillorkillSo gesehen ein WinWin Situation

 
  
    #21698
1
30.07.14 15:50
Russland hat nicht viel außer ein paar Rohstoffe, die sich trotz QE und den Niedrigzins ganz gut verkaufen liessen. Würde die FED nun in einer wenig überraschenden Mission die Zinsen um 2% anheben so würden die Rohstoffe insgesamt deutlich anziehen, Russland wäre nicht pleite, der folgende moderate Bärenmarkt wäre kein Kollateralschaden, AL wäre weiterhin nicht reich, weil er seit dem Crash 29 keine Wertpapiere mehr anfasst, wird aber dennoch nicht in den Wohlverdienten Ruhestand gehen, denn die Konterrevolutionäre sind ja weiterhin da....

So gesehen ein WinWin Situation. Wo wir den guten Putin unterbringen ist auch keine Frage, weil er als Senior Advisor von Chevron ein schönes Auskommen finden wird....
-----------
"History that repeats itself turns to farce. Farce that repeats itself turns to history."

32052 Postings, 5389 Tage KickyWer verliert am meisten durch die Sanktionen?

 
  
    #21699
1
30.07.14 15:59
....Germany has the most to lose from any additional ratcheting up of sanctions against Russia. For the US, on the other hand, Russia only accounts for just over 1% of total exports. It is no surprise then, that the US has been among the most vocal calling for sanctions, while Europe is taking a more gradual approach.

http://seekingalpha.com/article/...-biggest-exporters-to-russia?ifp=0  
Angehängte Grafik:
exports_20to_20russia.png (verkleinert auf 88%) vergrößern
exports_20to_20russia.png

7587 Postings, 1272 Tage zaphod42Wär das was für dich, AL

 
  
    #21700
1
30.07.14 15:59
Wer in der Virtuellen Realität lebt braucht auch eine anständig Virtual-Reality-Brille, MM. Jetzt noch hochauflösender!
Oculus Rift Development Kit 2 angetestet: Jetzt noch lebensechter | heise online
Aufgeregt erwartet, ausgepackt und gleich getestet: Die zweite Entwicklerversion der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift (DK2) ist in der c't-Redaktion angekommen und bietet unter anderem ein deutlich besseres Display.
 

7587 Postings, 1272 Tage zaphod42Fill wird erhört. Oder war's narbonne?

 
  
    #21701
2
30.07.14 16:03
 
Angehängte Grafik:
chart_intraday_dowjonesindustrialaverage.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_intraday_dowjonesindustrialaverage.png

7587 Postings, 1272 Tage zaphod42Bei uns

 
  
    #21702
1
30.07.14 16:04
donnern in letzter Zeit einige Kampfflieger über die Häuser. Eben gerade wieder. Ich meine einen roten Stern gesehen zu haben...  

7587 Postings, 1272 Tage zaphod42Argentinien ist so gut wie pleite

 
  
    #21703
1
30.07.14 16:07
ob nun die BRICs-Blase platzt?
Argentinien: Endspiel in Manhattan - Wirtschaft - Süddeutsche.de
Argentinien muss sich mit seinen Gläubigern einigen. Danach ist die Regierung formal pleite. In New York verhandelt Finanzminister Kicillof.
 

36672 Postings, 3737 Tage Anti Lemmingnarbonne #695

 
  
    #21704
30.07.14 16:13
du bist doch selber seit dem 2009-Tief bärisch. Oder willst du etwa bestreiten, mit der ID "permanent" identisch zu sein, die von 2009 bis 2013 ohne Ende bärische Posting im US-Bärenthread verfasste?

Falls du dies abstreitest, dann gibt bitte - für alle hier erkennbar - eine Erklärung ab, dass du NICHT mit permanent identisch bist.

Es ist abgrundtief verlogen, jahrelang falsch zu liegen und sich dann nachträglich - nach ID-Wechsel - als bullischer Durchblicker aufzuspielen.

Ebensogut könntest du also dich als seit Jahren falsch liegenden "Börsenexperten" (in Anführungszeichen) verhöhnen.

Dass du inhaltliche Kritik (bezüglich MH17 Abschuss) immer wieder mit persönlichen Angriffen konterst, die zudem (s.o.) für dich gleichermaßen selber zutreffen, zeigt mir, dass du menschlich ein ganz ganz armes Licht bist. Wie deine ehemalige Stunk-ID gamblelv.

Das ist für die hiesige Gemeinde ab eh schon klar. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.  

36672 Postings, 3737 Tage Anti Lemming# 702

 
  
    #21705
30.07.14 16:18
Es war kein roter Stern, sondern ein schwarzer Stern, Zaphod. Und er ist nur ganz knapp an deinem letzten Posting vorbeigeflogen ;-)  

1347 Postings, 470 Tage narbonneAL, ich erkläre dir überhaupt nichts

 
  
    #21706
1
30.07.14 16:27
Nachdem ich schon so freundlich war, mich anzubieten mit dir bei der FED vorzusprechen.

Sei doch nicht so dünnhäutig, wer gerne austeilt muss auch einstecken können.

Ich könnte auch mit dir, für dich bei Springer vorsprechen, vielleicht finden die für einen älteren Journalisten noch eine Gnadenbrotstelle wobei die Zeiten natürlich härter geworden sind.
Das Internet verändert eben die Welt, auch die des Journalismus.
Zu meinem Investitionsansatz kann ich dir so viel verraten:
Sicher habe ich Shorts gehandelt und war auch nicht einmal besonders erfolgreich, ich hatte aber mein Vermögen in verschiedenen Assets  angelegt die alle von der FED nach oben getrieben wurden.
Short kann man ohnehin nur mit Kleingeld spielen.
Mal gewinnt man, mal verliert man, am Ende gewinnt die Bank. So läuft das bei Shorts (Derivaten) in der Regel.

PS: Ich glaube übrigens nicht an eine Änderung der Zinspolitik durch die FED.

ave  

2316 Postings, 1976 Tage ArmitageAnschlussverwendung

 
  
    #21707
30.07.14 16:37
In #21698 wurde besorgt gefragt, wo wir den guten Putin unterbringen können?
 
Angehängte Grafik:
anschlussverwendung.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
anschlussverwendung.jpg

36672 Postings, 3737 Tage Anti LemmingNarbonne

 
  
    #21708
30.07.14 16:53
bitte stelle keine Spekulationen über mich, meine berufliche Tätigkeit, mein Vermögen oder sonstiges an, da du nicht über die entsprechenden Kenntnisse verfügst.  

4083 Postings, 2083 Tage daiphong#08 wen interessiert das denn?

 
  
    #21709
30.07.14 17:03
- stalinistische Geschichtsschreibung
- VT-Ideologie
- Vermögenspanik: nur noch Omas schrumpfendes Sparbuch  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
867 | 868 | 869 | 869  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben