Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 96 2289
Talk 44 1542
Börse 32 555
Hot-Stocks 20 192
Devisen 2 64

Ströer - Der NEUE M-Dax Star ?

Seite 1 von 141
neuester Beitrag: 24.02.18 14:59
eröffnet am: 17.12.15 12:01 von: Invest-Resea. Anzahl Beiträge: 3508
neuester Beitrag: 24.02.18 14:59 von: MyDAX Leser gesamt: 705338
davon Heute: 688
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141  Weiter  

296 Postings, 1100 Tage Invest-ResearchStröer - Der NEUE M-Dax Star ?

 
  
    #1
14
17.12.15 12:01
Am 21.12.15 ist es soweit.

Ströer steigt auf in die 2te höchste deutsche Aktienklasse.

Das Wachstum ist beeindruckend und könnte dich noch beschleunigen dank Online-Werbemarkt.

Ströer hat eigentlich nur einen direkten Konkurrenten aus Frankreich nämlich JCDecaux.

Das Wachstum von Ströer ist um ein vielfaches größer und die Marge ebenfalls.

Ich vermute das Ströer binnen 5 Jahren JCDecaux als Werbegigant ablösen wird.

Kursziele nenne ich keine aber da der M-Dax Aufstieg kurz bevor steht rechne ich mit stärker steigenden Kursen in den kommenden Tagen/Wochen.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141  Weiter  
3482 Postings ausgeblendet.

26753 Postings, 6442 Tage RobinEMA

 
  
    #3484
23.02.18 10:25
200 bei Euro 57,70  

6318 Postings, 4338 Tage charly2Danke..

 
  
    #3485
23.02.18 10:58
unter 60 kann man hier nicht viel falsch machen.

Börse ist verrückt. Q4 über Erwartungen, Umsatzprognose angehoben, Kursverlust nun über 10%. Kein Wunder das viele Private mit Aktien nichts zu tun haben wollen.  

190 Postings, 1147 Tage darotesind halt wieder

 
  
    #3486
23.02.18 11:25
Rabatt-Tage bei Ströer. Bei 57.- nehm ich gerne noch welche.  

539 Postings, 1739 Tage chaculSchöne Kaufkurse gerade,

 
  
    #3487
23.02.18 11:46
bin jetzt eingestiegen.  

539 Postings, 1739 Tage chaculDa wurden

 
  
    #3488
23.02.18 11:51
einige SLs abgefischt. Jetzt am besten noch über die 60, dann ist für mich charttechnisch noch alles in Butter:-)  

29 Postings, 507 Tage VerschwörerKaufkurse

 
  
    #3489
23.02.18 11:53
hin oder her. Mich kotzt das nur noch an.Jede andere Bude steigt wenn die gute Zahlen melden,aber bei Ströer geht es jedes mal runter. Das schlimme ist,das ich das am Mittwoch schon im Gefühl hatte und habe nicht verkauft (halte schon seit 1,5 Jahren). Ich frage mich wo wir stehen würden wären die Ergebnisse gleich geblieben. Wahrscheinlich bei 30 Euro. An was soll man noch glauben?
Jetzt fehlt nur noch Muddy Water oder ein anderer von den Verbrechern.  

34 Postings, 87 Tage DekeRiversKauf oder Jahrestiefs ?

 
  
    #3490
23.02.18 12:03
Moin,

kann mir mal jemand verraten wer da gerade das Interesse hat die Kurse wieder so weit nach unten zu prügeln ?

Ich hatte Ströer bisher auf meiner Watchlist, fand aber die Kurse zu hoch, Gestern nach dem Absturz hatte ich die 60 Euro Marke erwaret, die hat aber gehalten also hab ich heute
bei 60,85 den Einstieg gewagt, zumal ja Zahlen und Ausblick gut im positiven lagen.

Und heute knallt die AKtie nochmal 6 % nach unten. Das ist doch echt nicht normal, wer will denn noch günstigere Kurse provozieren um einzusteigen.

Die Gefahr ist auch immer noch das Die Gesamtmärkte volatil sind wenn es im DOW oder im Gesamt markt auch heute mittag noch neagtiv wird sehe ichbei Ströer eher minus 10 oder sogar noch die 50 von unten in den nächsten Tagen.  

978 Postings, 856 Tage ichhier0815@DekeRivers

 
  
    #3491
1
23.02.18 13:08
Du hast aber schon gesehen, wie der Kurs in letzter Zeit gestiegen ist, oder?! Das tut er ja nicht einfach so - die guten Zahlen wurden erwartet und waren damit eingepreist. Dann folgen Gewinnmitnahmen und - wenn diese stärker ausfallen - kommen auch die ersten zittrigen Hände und die ersten Stop-Losses ins Spiel. Ich denke, das ist eine ganz normale Korrektur - und bin jetzt wieder mit drin.  

296 Postings, 851 Tage JlNxTonicKauf

 
  
    #3492
23.02.18 13:59
Meiner Ansicht nach sind das Kaufkurse. Trader haben die Aktie vor den Zahlen hochgejagt und Trader nehmen jetzt wieder Gewinne mit. Ströer war schon immer stark volatil, da sind 2 Prozent rauf oder runter an einem Tag ohne News nichts neues.
Fundamental stimmt alles, die Aussichten sind gut und die Aktie momentan ordentlich bewertet. Tiefere Kurse sollte man zum Einstieg nutzen, im Jahresverlauf geht es auch wieder nach oben zum alten Hoch vor 3 Tagen  

6318 Postings, 4338 Tage charly2Hat jemand schon einmal so einen Chart gesehen?

 
  
    #3493
23.02.18 14:56
Und das bei einem MDAX-Titel...
mit Zahlen über den Erwartungen!  

6318 Postings, 4338 Tage charly2Ich melde es einmal der BAFIN...

 
  
    #3494
23.02.18 14:58
allerdings hat es bis auf Wirecard bisher noch keine Reaktionen auf meine Meldungen
gegeben )-:  

34 Postings, 87 Tage DekeRiversSell Off

 
  
    #3495
23.02.18 16:07
also klar hab ich gesehen wie die Aktie gesteigen ist. Mir ist auch klar das Anleger mal Kasse machen.

Aber im Vergelich zu den Nachrichten, das diverse Agenturen mehr Werbung plazieren wollen und wenn ich sehe wie die Aktie von Pro 7 darauf reagiert hat, wundert mich das.
Bei Mariene Harvest gab es schlechte Zahlen, mäßigen Ausblick, aber vom Managemant wurden Kostenoptimierungen angeplant Die Aktie geht steil nach oben.

Die Anleger haben ja schon gestern mit fast 6 % Kasse gemacht heute noch mal 7 %
Die gesamten Kursgewinne pulverisert fast 15 % in 2 Tagen find ich ein bisschen heftig für Gewinnmitnahmen. Das ist schon fast eher ein sell off.

Scheint so als hätten die Anleger mit der Aktie genug Geld verdient und schmeißen die jetzt zu 100% weg udn such sich Neue Aktien zum investieren.  

26753 Postings, 6442 Tage Robindie hauen

 
  
    #3496
23.02.18 16:07
alle Stoplossler raus. Die Maschinen sind das . Heute morgen bei Tradegate noch ? 62,60  

549 Postings, 2578 Tage pablo55Punktlandung auf der 200er,

 
  
    #3497
23.02.18 16:12
gehe davon aus ,daß Stroeer nächste Woche ein Rebound startet.
Berühren erstmals seit über einem Jahr wieder die 200 Tagelinie,bei guten Zahlen und Ausblick.
Gehe Nächste Woche von Kursen weit über 60 Euro aus.
Bin selbst mit 1800 Stück dabei,einem EK.von 63,73 Euro.
Das war definitiv keine Korrektur des letzten Anstieges.Der wäre nicht zu 100% abverkauft worden.Haben wahrscheinlich einige Leerverkäufer ihre Wetten platziert.
Sollten jetzt aber dick und fett sein.
Bleibe im Moment noch gelassen.  

34 Postings, 87 Tage DekeRiversStop Loss Grenzen

 
  
    #3498
23.02.18 16:14
dann frag ichmich nur wo die Schmerzgrenze bei den meisten Stop Loss Kursen sind, hoffentlich wird das keine Stop Loss Spirale nach unten

wenn jemand bei 43 Euro oder sogar 35 eingestiegen ist kann auch ein Stop Loss von 50 noch ausreichend sein.  

6318 Postings, 4338 Tage charly2Ich habe die letzten Jahre schon viel erlebt...

 
  
    #3499
23.02.18 16:44
auch schon 50K in 10 Minuten verloren, aber ein solcher Ausverkauf ist mir neu. Das es nach Zahlen nach unten gehen kann und wenn Zahlen den Ausblick nicht treffen auch massiv, ist mir klar.

Aber bei Ströer war dies nicht der Fall. Das Q4-Ergebnis liegt über den Erwartungen und  zumindest die Umsatzprogrnose wurde nochmals erhöht.

Womöglich liegt hier etwas im Argen das bis zu uns Kleinanlegern nicht durchgedrungen ist. Vor allem wenn die Deutsche Bank sehr positiv gestimmt ist muss man immer wieder einmal mit einer massiven Gegenreaktion  rechnen.

Man sollte nur einmal das KGV von ProSieben und Ströer vergleichen, da wird dir schwindlig.
Ansonsten erreichen ja gerade digitale Branchen derzeit KGV´s weit über dem Schnitt.  

356 Postings, 606 Tage MyDAX@charly

 
  
    #3500
23.02.18 17:27
" Das Q4-Ergebnis liegt über den Erwartungen und  zumindest die Umsatzprogrnose wurde nochmals erhöht. "
Ein höheres EBITA-Ergebnis in 2018 nicht zu vergessen.
Was auch einen höheres bereinigten Betriebsgewinn nach sich ziehen dürfte.

Die Leerverkäufer sind aktuell mit 4% dabei. Das ist auf den ersten Blick nicht so viel, aber der free float liegt bei 45% des Kapitals. Also sind knapp 8% aller Aktien die frei verfügbar sind, gerade leer verkauft.Stand: 21.02.2018
Gewinnmitnahmen + Leerverkaufsattacke = Kursverlust
KGV: 17, KBV: 2,42, KUV: 2,4 (!)
Eigenkapitalquote: 34%
Was etwas stört: 65% der Aktiva sind immaterielle Vermögenswerte.  

1376 Postings, 570 Tage xtrancerxso habe

 
  
    #3501
23.02.18 17:43
nachgekauft !  

159 Postings, 614 Tage Janosch5555ich Erwarte

 
  
    #3502
23.02.18 19:23
nächste Woche erste Meldungen über Fondskäufe und dann noch weniger Freefloat LMAA

Grüsse  

12 Postings, 57 Tage quaggi:)

 
  
    #3503
23.02.18 21:18
Ich bin heute auch wieder rein. Gehe davon aus, dass Ströer nächste Woche wieder Richtung 60€ dreht. Der starke Einsturz ist für mich, bei diesen Zahlen und dem Ausblick, unverständlich. Wir werden sehen.  

12 Postings, 57 Tage quaggisehr interessant übrigens.

 
  
    #3504
23.02.18 21:24

549 Postings, 2578 Tage pablo55Ohne Worte!!

 
  
    #3505
1
23.02.18 22:16
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...oeer-analyse-aussichten
Zur Zeit seiner "Analyse" war der Kurs schon bei 57 Euro.
Manche haben ihren Kopf nur damit es oben nicht reinregnet.....  

356 Postings, 606 Tage MyDAX@pablo

 
  
    #3506
24.02.18 10:41
Das alles ist charttechnischer Unsinn, vollkommen richtig gesehen.
Fast jede "Analyse" geht nach dem Motto: Steigt es, gehts weiter. Fällt es, dann fällt es weiter.
Die Frage, wo es denn eigentlich hingeht, die wird nie beantwortet.
Und dass das  alles so kritiklos hingenommen wird, man glaubt es (fast) nicht.  

1 Posting, 3793 Tage viostepMainfirst

 
  
    #3507
24.02.18 13:10
Hallo an Alle. Hab noch was gefunden... mainfirst senkte am Freitag die Einschätzung...und die Maschinen...


FRANKFURT - Mainfirst hat Ströer (Ströer SECo) nach Zahlen von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 72 auf 66 Euro gesenkt. Die durchaus fragwürdige Diversifikation des Werbekonzerns ins Dialogmarketing habe im vierten Quartal in einem Margenrückgang erste Spuren hinterlassen, obwohl das organische Wachstum solide gewesen sei, schrieb Analyst Jean-Baptiste Sergeant in einer am Freitag vorliegenden Studie. Dieser Margendruck dürfte sich 2018 noch weiter verstärken. Der Experte kürzte seine Gewinnschätzungen (EPS).  

356 Postings, 606 Tage MyDAXMargenrückgang?

 
  
    #3508
24.02.18 14:59
Für die ersten drei Quartale beträgt die Marge (bereinigtes Konzernergebnis zu Umsatz) 11,78%.
Beim Jahresergebnis 2017 beträgt die gleiche Marge hingegen 13,8%. Wie man da einen Margenrückgang in Q4/2017 herausrechnen kann ist erklärungsbedürftig.
Und ob der Einstieg ins Dialogmarketing eine fragwürdige Diversifikation darstellt, das steht im Gegensatz zu den Aussagen des Managements.

Aus der Pressemeldungvon Ströer:
"Ströer hat in der zweiten Jahreshälfte 2017 das eigene Produktportfolio erfolgreich um den Bereich Dialogmedien erweitert und damit seine strategische Zielsetzung untermauert, integrierte Angebote entlang des Marketing- und Salesfunnels sowie der kompletten Customer Journey anzubieten. Die Verstärkung durch die stark performancegetriebene Dialogmediensparte unterstreicht das strategische Ziel von Ströer, das kundenzentrierteste Medienunternehmen zu sein.

Sämtliche Segmente haben zum Wachstum der Ströer Gruppe beigetragen. Die Diversifizierung des Produkt-Mix, das erweiterte Digital-Portfolio und die gestiegene Relevanz von Ströer in der lokalen, regionalen und nationalen Vermarktung tragen einen erheblichen Beitrag zur positiven Entwicklung von Ströer bei. Auch die neue Dialogmediensparte trägt erstmalig zum Erfolg der Ströer Gruppe bei."  vom 22.02.2018  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben