Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 143 635
Talk 133 578
Börse 9 44
Hot-Stocks 1 13
Rohstoffe 2 9

Stratasys Ltd. 3D printer www.mexhibit.net

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.03.13 20:02
eröffnet am: 11.02.13 12:31 von: amiro79 Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 05.03.13 20:02 von: KILLBILL200. Leser gesamt: 3087
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

9 Postings, 594 Tage amiro79Stratasys Ltd. 3D printer www.mexhibit.net

 
  
    #1
3
11.02.13 12:31

  Die Aktie hatte seine gesunde Wende, sowohl Peak als auch Talfahrt hinter sich. Momentan würde ich es zum Kauf empfehlen. 

Ziel etwa bei 100 USD. Weitere Infos auf www.mexhibit3druck.de und www.mexhibit.net

 

9 Postings, 594 Tage amiro79Stratasys Ltd. 3D printer www.mexhibit.net

 
  
    #2
1
18.02.13 00:32

 Stratasys LTd. wird wohl die 60 USD Marke berühren. Zeit die Gewinne mitzunehmen. Einstieg bei 60 - 62 USD empfohlen. 

www.mexhibit.net

 

1467 Postings, 723 Tage Mexico ManManche

 
  
    #3
2
18.02.13 02:54

sehen hier einen gigangtischen Wachstumsmarkt, andere warnen vor einer riesigen Blase bei den 3D-Drucker Aktien.

Interessant ist das Thema allemal, ist mir aber noch zu heikel, werde erstmal noch etwas beobachten und dann vielleicht einsteigen.

 

42 Postings, 589 Tage MaziziStratasys Ltd. 3D printer www.mexhibit.net

 
  
    #4
2
18.02.13 12:30

Bin ich völlig deiner Meinung. Ich sehe bei Stratasys ein Potential auf 100 USD. Warte aber eine Korrektur ab.

Übrigends lade ich alle interessierte ein auf mein Blog im Google Blogger 

http://mexhibit3druck.blogspot.com/  . Hier könnt weitere Insider Informationen bekommen und ein besseres Gesamtbild darüber haben.

Wir sind erfahrene Händler von 3D Drucker und Filamente und sind nah am Puls des Geschehens. Besucht uns einfach.

www.mexhibit3druck.de

 

42 Postings, 589 Tage MaziziStratasys Ltd. 3D printer www.mexhibit.net

 
  
    #5
2
19.02.13 14:16

Kaufen !!! 

 

6 Postings, 578 Tage KILLBILL2000Stratasys - Wachstumspotential

 
  
    #6
2
20.02.13 17:20

Meinen Vorgängern kann ich nur zustimmen!

Allgemein bringt der 3-D Markt nicht zu unterschätzendes Zukunftsaussichten mit sich (Spiegel Online "3-D-Drucker"). Aber weshalb gerade Stratasys? 

Beachtet man die (sehr geschickte!) Entscheidung des SSYS-Managements zur Fusion mit dem Israeli Objet Geometries im Dezember 2012 an, wird das immense Wachstumspotential auf dem 3D-Markt deutlich. Laut "The Motley Fool" wurden damit über nahezu 50 (!) gute Patente geschluckt...! Die Erschließung des mittleren Ostens, sowie des asiatischen 3D-Marktes wird hier ein Muss. Die Zeit, in den SSYS-Aktien zu investieren, ist JETZT gekommen. Der Anleger sollte, trotz anfänglicher Verunsicherungen, keinesfalls die Nerven verlieren. Wer die Nerven verliert, wird sich damit selbst die Chance auf beträchtliche Gewinne nehmen (bedenken Sie den Hype um Appel - und 3D steckt noch in den Kinderschuhen).

Geduld ist hier die oberste Königsdisziplin!

  

 

6 Postings, 578 Tage KILLBILL2000Vorgenannter Artikel - Meinungsdarstellung

 
  
    #7
2
20.02.13 17:35

Zur Klarstellung: Der vorgenannte Artikel stellt ausschließlich meine persönliche Ansicht dar. Es handelt sich nicht um eine Kaufempfehlung...

 

3452 Postings, 1451 Tage Alibabagold3D Druck

 
  
    #8
25.02.13 21:05
Der 3D Druck ist die Zukunft keine, Frage.
Heute gings bei 3D Systems runter, wegen Zahlen und Aktien-Split.
Ein toller Tag für die Shorties!

Ich würde den 3D Druck mal mit der Solarbranche vergleichen.
Ein Milliardenmarkt, der vor der Entwicklung steht. Sobald die Technik ausgereift ist und satte Gewinne eingefahren werden, geht´s auch mit den Aktien nach oben.
In den USA ist der 3D Druck ja schon fast Normalität, in Europa aber noch nicht.
Das wird noch kommen.

Ähnlich wie bei den Solarfirmen werden meiner Meinung nach Stratasys, 3D Systems und andere Anbieter auf diesem Segment in 5-10 Jahren satte Gewinne machen können. Doch auch hier wird das Wachstum nicht unendlich sein.

Auf jeden Fall wird diese neue Technologie unser Leben wieder einmal entscheidend beeinflussen. Allein deshalb lohnt es sich schon, die Entwicklung zu verfolgen.  

6 Postings, 578 Tage KILLBILL2000Neuigkeiten von Stratasis - Quelle: Golem.de

 
  
    #9
1
01.03.13 00:50

 

4D-Printing 3D-Druck + Zeit = 4D-Druck

Objekte aus dem 3D-Drucker, die sich später selbst unter bestimmten Vorgaben weiterentwickeln - das ist das Konzept des MIT-Wissenschaftlers Skylar Tibbits. Per 4D-Printing sollen sich künftig beispielsweise Möbel aufbauen lassen.

 

Anzeige

Der 3D-Druck hat noch lange nicht jedermann erreicht, da kommt ein US-Wissenschaftler schon mit dem nächsten Schritt: dem 4D-Druck.

 
 
 

4D-Printing nennt Skylar Tibbits vom Massachusetts Institute of Technology sein Konzept, das er auf der TED-Konferenz vorgestellt hat, die derzeit in Long Beach im US-Bundesstaat Kalifornien stattfindet.

Das Neue nach dem Druck

Als vierte Dimension gilt die Zeit, und genau darauf setzt Tibbits: "Wir schlagen vor, dass die vierte Dimension die Zeit ist und dass sich statische Objekte im Laufe der Zeit umformen und sich anpassen", sagte er der BBC.

Die Objekte werden aus mehreren Materialien in einem 3D-Drucker aufgebaut - aus einem herkömmlichen Kunststoff und aus einem Material, das unter bestimmten Bedingungen seine Form ändert - in diesem Fall ist das der Kontakt mit Wasser, das als Energiequelle dient.

Das Neue nach dem Druck

Das 3D-Drucken sei nichts Neues, sagte Tibbits. Neu sei das, was danach geschehe: Werde das intelligente Material nass, dehne es sich aus und falte das Objekt in seine neue Form. "Das starre Material wird zu einer Struktur und die andere Lage ist die Kraft, die jene biegen und drehen kann", erklärte Tibbits.

Auf diese Weise ließen sich die unterschiedlichsten Gegenstände aufbauen, sagte Tibbits. Sich selbst entfaltende Wasserrohre könnten beispielsweise günstiger verlegt werden, als es heute der Fall sei. Sie könnten möglicherweise sogar so beschaffen sein, dass sie Wellen erzeugten, wenn sie mit Wasser in Berührung kämen und so das Wasser transportierten. Eine andere Möglichkeit sei, per 4D-Druck-Möbel zu konstruieren, die sich dann beim Käufer zu Hause selbst zusammensetzten.

Wasser, Wärme, Vibration, Schall

Das Ganze steht noch am Anfang: "Wir suchen nach Anwendungen und Produkten, die ohne solche Materialien nicht möglich wären", gibt Tibbits zu. Wasser sei auch nicht die einzige denkbare Energiequelle: "Wir könnten Wärme, Vibrationen oder Schall nehmen."

Tibbits wird ein eigenes 4D-Printing-Institut am MIT einrichten, das Self Assembly Lab. Er arbeitet zudem mit dem 3D-Druckerhersteller Stratasys zusammen. Weiterer Partner ist Autodesk. Gemeinsam mit dem Softwareunternehmen will Tibbits ein Programm entwickeln, mit dem sich 4D-Designs erstellen lassen.

 

 

 

183 Postings, 879 Tage isar82815was traut ihr der Aktie zu?

 
  
    #10
1
05.03.13 14:14
was traut ihr der Aktie zu?

kurzfristig?

langfristig?

danke im voraus  

6 Postings, 578 Tage KILLBILL2000Stratasys - Langlebigkeit

 
  
    #11
05.03.13 15:34

Stratasys ist ein Unternehmen, das in der jetzigen Form noch am Anfang ihrer Entfaltung steht. Vieles wird erst nach und nach preisgegeben und auch neu entwickelt (z.B. ist Stratasys das Unternehmen, welches 4D-Druck entwickelt). Daher ist Stratasys eine langfristige Investition wert (wenn der Faktor Geduld berücksichtigt wird).

Andererseits kann man Stratasys auch als sehr guten Shorty schnappen - aufgrund der zwischenzeitlichen (bisherigen) Volatilität...tendenziel ist aber absolute Gipfelstürmermentalität angesagt!

Niemand wird jedoch eine vollkommen genaue Vorhersage treffen können - das wäre unseriös...

 

 

6 Postings, 578 Tage KILLBILL2000Anmerkung - keine Kaufempfehlung!

 
  
    #12
1
05.03.13 15:39

Der letzte Beitrag ist natürlich, wie immer, nicht als Kaufempfehlung zu betrachten. Er spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder...

 

1121 Postings, 696 Tage sunnyblum4 D Druck

 
  
    #13
05.03.13 19:27
was soll man davon halten. Jetzt ist erstmal 3 d Druck dran und das wird ein Wahnsinns Markt. Wenn das mal in den privaten Gebrauch geht. Das will dann jeder haben.  

6 Postings, 578 Tage KILLBILL20003D für Eigen- oder Industriebedarf?

 
  
    #14
05.03.13 20:02

Wenn Sie den Artikel (s.o.) ein wenig aufmerksamer verfolgt hätten, wüssten Sie, was man von 4-D halten soll (vereinfachte Formel: 4-D = 3-D + intelligentes Material)! Und Stratasys ist als Hauptentwickler involviert (eigentlich geht es uns allen hier doch nur um die reine Investition, oder???)

Übrigens: In "DER SPIEGEL" Nr. 10 steht ein netter Artikel über 3-D - Druck (Sparte Wissenschaft + Technik > Elektronik, Seite 136 "Wie nützlich sind die neuen 3-D-Drucker für den Eigenbedarf"). Also auf zum Kiosk und den Spiegel gekauft...

P.S. wer eher auf den 3-D-Druck für Eigenbedarf setzen will ist bei Stratasys an der nicht ganz korrekten Adresse. Man sollte sich in diesem Fall eher an "3D Stystems" halten (Stratasys deckt eher den Industriebedarf ab - meiner Meinung nach der wirklich lohnendere & interessantere Investmentzweig)

 

 

 

 

   Antwort einfügen - nach oben