Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 170 424
Talk 144 343
Börse 18 61
Hot-Stocks 8 20
Devisen 0 9

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 2874
neuester Beitrag: 28.05.18 07:10
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 71844
neuester Beitrag: 28.05.18 07:10 von: Taylor1 Leser gesamt: 8224545
davon Heute: 5429
bewertet mit 99 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2872 | 2873 | 2874 | 2874  Weiter  

24901 Postings, 4834 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    #1
99
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2872 | 2873 | 2874 | 2874  Weiter  
71818 Postings ausgeblendet.

842 Postings, 69 Tage Suissere@Saravol

 
  
    #71820
27.05.18 23:10
das sind keine Pfeifen, sondern einfach nur ein höchstwahrscheinlich repräsentativer Querschnitt dieses Forums.

Und da denken die Leute, man könne ein Chancen-Thread eröffnen, in dem die Teilnehmer sich gegenseitig ernsthafte ehrliche Tipps geben

 

385 Postings, 112 Tage trttlDer ominöse Cashpool

 
  
    #71821
27.05.18 23:17
darf auch nicht vergessen werden, damit kann man ja vllt auch mal irgendwann wieder arbeiten.  

374 Postings, 101 Tage SaravolSui

 
  
    #71822
3
27.05.18 23:22
habe es schon mal gesagt.... gerne wiederhole ich es für dich. Ich glaube dir keine wort von dem was du hier über dich, als auch über die Chancen und Risiken von sh gepostet hast. Ich halte dich von der ganze Truppe der basher als den intelligentesten, doch auch du machst deine Fehler....

Ich bin mir der Risiken durchaus bewusst, bin deshalb auch nicht all in, dennoch aber mit einer stattlichen Summe investiert. Ich ich trage auch die Brille eines investierten, was man bei die beispielsweise nie glaubhaft unterstellen konnte.

Deine Posts kommen mir vor als würde das alles für dich ein Spaß sein und vor allem deinen geltungsdrang Speisen.

Ich weiß nicht, ob dir bewusst ist, dass hier altaktionäre mitlesen, die hörende Summen als buchverluste zu verzeichnen haben. Deshalb meine Bitte.... Unterlass deine überheblichen Sprüche und Selbstdarstellungen. Wenn du was zu sagen hast, äußere dich, aber in einer nachvollziehbaren und vor allem nachprüfbaren Form.

Würde es hier nicht um Geld gehen, fände ich deine Posts zumindest amüsant.  

52 Postings, 47 Tage kostolano@müllmensch

 
  
    #71823
1
27.05.18 23:33
wo hab ich geschrieben das der Kapitalmarkt über die Zukunft von SH entscheidet? SH wäre nicht die erste Firma die nach einem Bilanzskandal ein delisting durchführt.

Jemand hier mit mehr Sachverstand der die Frage (versteht und) beantworten kann?  

672 Postings, 107 Tage BrätscherChancen-Thread

 
  
    #71824
1
27.05.18 23:34
//Und da denken die Leute, man könne ein Chancen-Thread eröffnen, in dem die Teilnehmer sich gegenseitig ernsthafte ehrliche Tipps geben//

Das ist eine Träumerei.
Keiner der an der Börse ernsthaft handelt, würde sich mit anonymen Foristen ehrlich austauschen.
Da nutzt jeder seinen Vorteil, das ist bei der Börse einfach so.
Hier ist ein gewisser Unterhaltungswert, wenn diverse ihre geistigen Ergüsse in das Forum sabert.
Aber am Schluss dominiert teilweise Rechthaberei, Neid oder Schadenfreude etc.
Ausserdem gehen die guten Kommentare sehr schnell unter.

 

374 Postings, 101 Tage SaravolUns

 
  
    #71825
7
27.05.18 23:41
allen ist bewusst dass es sich um ein hochriskantes invest handelt. Wegen der hohen gewinnmöglichkeit sind wir investiert. Die sltaktionäre hatten sicherlich seinerzeit andere Gründe.
Da und diese Risiken bewusst sind, ist es wenig hilfreich permanent und gebetsmühlenartig immerwieder bekanntes neu aufzurollen.
Es gibt derzeit keine neuen Infos und auf die entscheidenden im Laufe der nächsten Wochen warten wir. Mittlerweile ist es sicher den meisten egal was dabei raus kommt, Hauptsache die Unsicherheit hat ein Ende. Der Kurs ist mittlerweile auf nach zock insolvenzniveau.
Auch wenn die Gläubiger nicht mitspielen hat sh noch viele Möglichkeiten um sich wieder neu aufzustellen. Man wird dann sicher weitere Assets verkaufen, ein kerngeschäft bilden und das hauptaugenmerk darauf setzen, einfach gesund schrumpfen.
Der einzige Nachteil für und, mmn ist, dass eine Erholung des Kurses länger dauern würde.
Ich mir eigentlich egal.... hatte schon mal geschrieben, dass ich einen schnellen zock hier wollte und daraus wurde ein Long invest und dabei bleibe ich.

Die Aktien werde ich egal was passiert halten, denn ich glaube an eine erholubg so oder so und die Zeit habe ich.

Wünsche uns eine tolle und vielleicht nicht so aufregende Woche.  

842 Postings, 69 Tage Suissere@Saravol

 
  
    #71826
27.05.18 23:46
heute habe ich zum Beispiel die rechnung von thisismylife kritisert.

Der nimmt die Umschuldung von Star und den Ertrag aus neu ausgegebenen Aktien und macht daraus nicht nur eine Schuldenreduktion, sondern frei verfügbare Mittel für Steinhoff.
Und erzählt dann was von Reserven, während Heather parallel verkündet, wie absolut kritisch und zeitkritisch die Situation Steinis unter dem gesichtspunkt der dräuenden Zahlungsunfähigkeit ist, wenn nicht absolut fix was passiert.

Lieber Saravol: Sie sind definitiv intelligent und verstandesbegabt genug, um zuzugestehen, dass sich hier jede weitere Frage verbietet.

Auf einem anderen blatt stehen die Altaktionäre. Die werden nie mehr den Zustand vor dem judegment day (07.12.) erreichen, egal was passiert. man kann nur hoffen, dass sie sich das hier nicht antun. Und Sie müssen mit ihren 0,19 Cent EK (wenn ich recht erinnere) nicht so viel Angst haben. Selbst nach Split und Kursanstieg danach wären Sie wohl noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Wenn es gut ausgeht, verdienen Sie sogar eine nette Summe.

Also bitte: mehr Nachsicht mit mir und mehr Kritik am substanzlosen Gepusche. Gerade als Investierter muss man darauf hinweisen dürfen. Wenn jemandes große Liebe wirklich unattraktiv ist und derjenige das auch weiss, dann fühlt der sich doch auch verarscht, wenn ständig die Leute daherkommen und erzählen, wie toll der Partner aussieht (obwohl er vielleicht nur ein Auge auf der Stirn und drei Hände hat)  

339 Postings, 2750 Tage ThisismylifeZu den Fragen

 
  
    #71827
1
27.05.18 23:54
Wiese bzgl. Bezahlung habe ich ebenfalls nachgefragt bei der investor Relations ob es eventuell wegen den klagrn zurück gehalten wird. - with regards to Christo Wiese, the latest information disclosed by the company can be found in the attached lenders presentation http://www.steinhoff.co.za/downloads/2018/...rs-presentation-0518.pdf - please refer to slide 23. (Unten - Scheint zu zahlen)

Bezüglich Star ist es zwar eine Umschuldung aber deswegen sind trotzdem die Schulden gesenkt worden und zwar von Steinhoff seiner Schulden siehe Seite 20 bei Africa sth ist eine hoch 1 mit Vermerkt (reduziert wegen Zahlung von Star.) Ich habe sie oben in meiner Rechnung  erwähnt und addiert aber im Abzug unten bei der Tilgung  berücksichtigt. Sehe da nichts falsches dran. Star hat seine eigene Bilanz die juckt mich nicht, mich interessiert die von STH.

Das was in der "Milchmädchen Rechnung" schlecht ist, dass ich diese sonderzahlungen wie zb Conformas Verkauf vom onlineshop und Kikas Wiener Gebäude zur "Holding" gerechnet habe aber die Töchter haben es um Ihr Tagesgeschäft zu meistern. Ich glaube auch 200mio hat Kika von STH bekommen wegen fehlender Bankkredit bzw schlechten Zinsen, müsste ich vielleicht raus rechnen.

Dennoch die restlichen Schulden für dieses Jahr können Sie bezahlen. Dieses Thema es wurde benötigt um Ihr Tagesgeschäft am laufen zu halten widerspricht dem Punkt da viele eigene Kredite bekommen haben und somit nun alle seit 6 Monaten ohne große Kündigungen und schließungen selber laufen. Europas Schulden wurden auch stärker als im Dezember inkl. USA.

1,688Mrd sind fällig 2018 und mit dem bisherigen beteiligungsverkäufen zu stemmen. Dann wären von den 9,6Mrd nur noch 8Mrd Schulden über... ich gehe auch davon aus, dass diese auslaufenden Kredite eine hohe prio haben um vor den Gläubigen nicht schlecht da zu stehen. Deswegen auch mein Augenmerk, dass das Geld von den Verkäufen nicht groß fürs Tagesgeschäft genutzt werden was fahrlässig wäre Kredite nicht zu zahlen und dann auf Unterstützung zu hoffen.

STH lebt aber von der Hand in den Mund ohne Frage und die Banken könnten alles halt fordern...auf einmal.

Vorher gab es ein cashpool da konnte jeder nehmen und geben. Das gibt es nicht mehr so müssen nun einige Haushalten. So im Interview von Kika Boss.

Warten wir die untestierten Bilanzen ab. Da steht man dann Wieviel Rückstellungen gebildet wurden .
 

30 Postings, 25 Tage mnastySo ein Schwachsinn...

 
  
    #71828
3
27.05.18 23:55
Der Drops ist erst gelutscht, wenn der Drops gelutscht ist.

Noch weiß niemand, wie es weiter geht.

Klar, es sieht echt scheiße aus im Moment...

Aber am Ende wird alles gut, und wenn nicht alles gut ist, dann kann es noch nicht das Ende sein.

 

842 Postings, 69 Tage SuissereSteinhoff-Puscher

 
  
    #71829
1
27.05.18 23:55
sind vergleichbar mit einer wunderhübschen Prinzessin, zart und fein, die aber von der bösen Hexe mit dem Puder der Täuschung verzaubert wurde. Sie hat einen Zyklopen getroffen, mit schwarzen Zähnen, einem riesigen Buckel und nur einem Auge, mitten auf der Stirn. Dieser Zyklop heisst Steinhoff.

Jedes Mal wenn sie zu ihm aufschaut, sieht sie nur einen edlen Jüngling von geradem Wuchs und vorzüglichem Wesen, ein tugendhafter Ritter mit wallendem Haar und rosigen Wangen, berstend vor manneskraft in seinen kräftigen Lenden.

Aber ohweh und ach: sie versteht nicht, warum die Leute so oft vor ihm weglaufen. Sie denkt, diese Leute seinen verhext und verblendet.



 

842 Postings, 69 Tage Suisserevielleicht hat der

 
  
    #71830
28.05.18 00:02
Zyklop Steinhoff ganz tief drinnen einen guten Kern. Vielleicht wird er die Prinzessin anständig behandeln, aber eigentlich ist das nicht das Wesen von Zyklopen. Normalerweise verspeisen sie auch die tapfersten Helden mit haut und Haar  

374 Postings, 101 Tage SaravolSui

 
  
    #71831
4
28.05.18 00:03
natürlich lehne ich gepushe genauso ab wie gebashe. Beides ist doch recht leicht zu erkennen, wenn man die news von sh kennt. Berechnungen sind für mich keine Basis für Entscheidungen, da im vorliegenden Fall eben die Grundlage fehlt.
Bei den pushern geht es darum sich sein invest zu verplausibilisieren, was natürlich nicht möglich ist... wie gesagt uns fehlen die Grundlagen.
Das schlimmste an den bashern ist, und das war abartig und unter alles Kanone, die Schadenfreude und das verhöhnen investierter. Am Tag der hv war es so abartig, dass ich mir sicher war, dass bei manch einem die Evolution nach dem aufrecht gehen gestoppt hat.

Hier geht es im Endeffekt nicht darum wer am Ende recht gehabt hat, oder besser geraten. Hier verlieren Menschen Geld, wenn es einen Fehlentscheidung war. Natürlich ist auch ein hoher Gewinn möglich.  Wenn ich es richtig sehe, glauben alle hier an eine Comeback; die einen sind investiert und andere möchten es noch, glauben aber noch günstiger rein zu kommen.

Mir sind die pusher genauso egal wie die basher, nur geben letztere lediglich Phrasen wieder. Die positiv gesinnten versuchen ihre Einstellung zu untermauern, was natürlich auch nicht immer gelingt.

Besser wäre über Fakten diskutieren zu können, leider gibt es derzeit kein und somit ist viel Zeit für Spam (beziehe mich mit eine) und das Wiederaufbereitung von alten Infos. Kann das aber auch verstehen, da man eben auf Infos wartet und auch sehr oft ins Forum schaut. Man will ja nichts verpassen...

So nun keine Lust mehr. Gute nacht  

30 Postings, 25 Tage mnastyGlaubst du wirklich

 
  
    #71832
2
28.05.18 00:06
Dass alle Investierten die Aktie so sehen?

Ich glaube, dass, wer jetzt noch dabei ist, entweder zockt oder wirklich Geld investiert hat, als die Aktie noch etwas wert war.

Aber so verblendet, wie in deinem Text ist wohl keiner hier  

374 Postings, 101 Tage SaravolIch

 
  
    #71833
1
28.05.18 00:18
habe ein gewisses Ziel, welches ich mir gesetzt habe. Jedesmal wenn ich von solch einer Vorgabe abweiche war es ein Fehler.... deshalb eben Ziel!
Das handeln mit Aktien ist für mich immer ein zock. Worauf? Auf bessere Kurse und einen Gewinn.
Gut möglich, wohl eher sehr wahrscheinlich werden einige wieder schmeißen, wenn der ek wieder erreicht ist. Das ist wohl auch ein Ziel.
Aber mal ehrlich... wer nicht wirklich glaubt, dass es gut wird, der verkauft doch auch mit Verlust. Auch diese Variante kann besser sein, als bis zum Ende zu halten und dabei alles zu verlieren.

Die Aktie ist gemein, die hat aus vielen die von einer vermeintlichen Kurssteigerung profitieren wollten, longies gemacht oder verlusttöpfe erhöht.

Was ich mit dem ganzen Kram sagen will ist, dass jeder hier ein Ziel verfolgt, ob investiert oder nicht. Jeder hat seine schmerzfreie und jeder geht mit dem Kurs anders um.

Ich habe aus Fehlern gelernt und deshalb stehe ich zu meinen Entscheidungen, solange keine neuen Umstände eine andere Entscheidung fordern.

Hoffe das beantwortet deine Frage....  

842 Postings, 69 Tage SuissereNichts gegen Konsequenz beim Invest

 
  
    #71834
28.05.18 00:33
Und zocken auf eine Chance.aber nicht immer die gleichen Kamellen durchkauen, die so ausgelutscht sind wie diese ewigen Rechnungen im Forum.  

80 Postings, 729 Tage tqx2Zock

 
  
    #71835
1
28.05.18 01:05
Ich hab die Aktie gekauft als Zockpapier. EK 0,12 nachdem ich 2x nachgekauft hatte. Ich bin natürlich darauf eingestellt, dass es hier jederzeit vorbei sein kann - glauben tu ich das derzeit aber nicht.

Berechnungen sind natürlich legitim, allerdings derzeit reine Spekulation. Wieviel Geld aus den Verkäufen wirklich für die Schuldentilgung verfügbar ist, wird man hoffentlich in ein paar Wochen erfahren. Dass das ganze Geld für den laufenden Betrieb benötigt wurde, halte ich für eher unwahrscheinlich - prinzipiell wäre Steinhoff nämlich profitabel, wenn die erdrückenden Schulden sowie die Berichtigungen und andere Folgekosten des Bilanzskandals nicht wären.

Auf welchem Niveau hier "diskutiert" wird - sofern man bei dem, was einige Poster hier so schreiben, noch von einer Diskussion sprechen kann - ist unwürdig.  

327 Postings, 198 Tage Klaas Klever@Suissere

 
  
    #71836
1
28.05.18 02:43
"Auf einem anderen blatt stehen die Altaktionäre. Die werden nie mehr den Zustand vor dem judegment day (07.12.) erreichen, egal was passiert. man kann nur hoffen, dass sie sich das hier nicht antun." (Zitatende)

Achtung, hier spricht ein sogenannter Altaktionär, der nach wie vor (trotz oder vielmehr gerade DURCH ständiges Verbilligen) sechsstellig in den Miesen steckt. Dass wir die alten Kursstände nicht mehr erreichen werden, da gebe ich Dir recht. 4, 5 oder gar 6 Euronen kann man für Steini wohl ein für alle Mal vergessen. Aber was meintest Du mit deinem Satz: "man kann nur hoffen, dass sie sich das hier nicht antun" ? Meinst Du das Forum wegen des teils unterirdischen Niveaus ? Oder war das so gemeint, dass Du der Meinung bist, dass inzwischen sämtliche Altaktionäre hier mit teils drastischen Verlusten die Segel gestrichen haben ? Letzteres kann ich absolut verneinen, ich bin ja das beste Bsp. dafür, und ich weiß, dass es noch genügend andere Altaktionäre gibt, die hier noch dick investiert sind und ebenso dick in den "roten Zahlen" stecken ! Gerade für uns wäre ein "Happy-End" von Steinhoff sehr wichtig. Ich denke, wir hätten es uns wirklich verdient, denn das was gerade wir seit einem halben Jahr durchmachen, wünscht man seinem größten Feind nicht ....
PS: Sorry der Nachfrage, aber kommt man sich nicht irgendwie doof vor, wenn man von allen geDUzt wird und trotzdem jeden ständig "SIEzt" ? Versuch's doch einfach mal mit dem "Du", das ich Dir hiermit gerne "anbiete" (ohne zu wissen, wer von uns nun der Ältere ist), Du wirst sehen, es tut auch gar nicht weh, und beschweren wird sich wohl auch niemand darüber  ;-)  PS 2: Es sei denn, das ständige SIEzen ist so ne Art "Markenzeichen" oder "Marotte" von Dir, auf das Du nur sehr ungern verzichten magst  ;-)
 

222 Postings, 32 Tage Steinhoff 233kpGuten Morgen

 
  
    #71837
28.05.18 04:59
Bin gespannt waS heute passiert bei steinhoff  

1413 Postings, 1921 Tage TATEEine ADHOC wäre schön

 
  
    #71838
1
28.05.18 05:51
Einigung mit Gläubiger.
Dann könnte ich wieder einsteigen  

749 Postings, 538 Tage shatoiTate

 
  
    #71839
28.05.18 06:37
Das ist doch gerade der Witz an der Sache. Hätten wir die Einigung( aber hier müssen natürlich die Details stimmen) würde der Kurs sehr schnell eine neue Dimension erreichen. Vermutlich kommt so was ad hoc und nach Börse Schluss. Am nächsten morgen kannst dann kaufen für 30ct( oder so ähnlich). Oder eben jetzt.;)  

1413 Postings, 1921 Tage TATEShatoi

 
  
    #71840
1
28.05.18 06:46
Vielleicht Kauf ich jetzt in Stufen
0,1
0,15
0,2
0,25
um den Bus nicht zu verpassen  

749 Postings, 538 Tage shatoiTate

 
  
    #71841
28.05.18 06:51
Yepp. Macht durchaus Sinn..und du behälst Reserven, falls es doch noch mal nach Süden geht. So hab ich das auch gemacht, aber leider bei 20 angefangen...  

13412 Postings, 3727 Tage Trash@kostolani für arme

 
  
    #71842
1
28.05.18 06:57
Und ? Darum geht?s in deinem Posting davor aber nicht , sondern um das , was deinen wirren Annahmen nach gut für Steinhoff sein soll. Ein Unternehmen mit operativem Geschäft wird nicht einfach so delisted , auch nicht in Zeiten von Bilanz Skandalen . Selbst die Arcandor war lange nach der Insolvenz noch gelistet.

Und beantworten können wird dir das niemand , weil die zu grundeliegende Fragestellung zum völliger Schwachsinn ist .
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

8522 Postings, 2052 Tage H731400Slide 38 within next week

 
  
    #71843
28.05.18 07:06
Unter Punkt 2 sollte mit den Gläubigern letzte Woche dazu etwas konkretes vereinbart werden ? Mal schauen ob es dazu eine Info gibt, denn das würde aus meiner Sicht reichen für einen Kurssprung ! Es wäre ein positives Zeichen der Gläubiger !  

2389 Postings, 1165 Tage Taylor1H7 spannung ist groß!.

 
  
    #71844
1
28.05.18 07:10
Wir haben ja gesehen,wie schnell es auf 20cent kletterte,
Wird zeit für eine erholung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2872 | 2873 | 2874 | 2874  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: profi108, uljanow, WatcherSG