Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 108 925
Börse 68 425
Talk 22 346
Hot-Stocks 18 154
DAX 11 64

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 10445
neuester Beitrag: 06.05.16 13:01
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 261108
neuester Beitrag: 06.05.16 13:01 von: lehna Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 4132
bewertet mit 295 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10443 | 10444 | 10445 | 10445  Weiter  

7802 Postings, 4398 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 
  
    #1
295
18.08.06 12:01

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10443 | 10444 | 10445 | 10445  Weiter  
261082 Postings ausgeblendet.

13004 Postings, 5286 Tage lehnaDu kannst dich nur an Kopf packen....

 
  
    #261084
06.05.16 10:54
wenn du die Vergangenheit der Coba durchleuchtest.
Ein Meilenstein der Unfähigkeit war der total überteuerte Dresdner Kauf mitten im Finanztsunami.
Die Dilletanten im Nadelstreifen haben ihren feinen Ruf ruiniert, ihre Kartenhäuser und Luftschlösser konnten sie nach 2009 keinem mehr andrehn
Und erzähl mir jetzt keiner, dass diese Maulhelden in ihren Glastürmen den Markt im Griff haben. Lieschen Müller wirkt da gewitzter.
Weshalb ich trotzdem nen Zock bei 7 gewagt hab?? Dummheit?
Die Aktie ist bäääh, aber wohl doch billig. Und die Hoffnung, dass die faulen Eier der Finanzfuzzis so ziemlich alle geplatzt sind und der Gestank nun abebbt...  

4145 Postings, 1800 Tage DrEhrlichInvestorFakt ist

 
  
    #261085
06.05.16 10:55
Durch die Niedrigzinsen ist das Geld mehr wert !

Denn es ist schwieriger an neues zu kommen wenn du Privater bist.

Die Kredite sind ja nicht wesentlich billiger geworden - Werbung hin oder her 3 % bei 0 % sind teuer !



D.h da will immernoch jemand an den goldenen Zeiten festhalten obwohl das over ist.

Ich glaube diese Tatsache verhindert die Genesung des Banken und Immobilienmarktes.

Viele Fehlinvests -> im großen Maßstab werden zu spät aufgelöst -> die Verwerfungen folgen zu spät.

Das ist aber meistens nur dann das Problem wenn das Hauptproblem schon auf kritischem Fundament platziert wurde.

Ich glaube.

Coba wird sich durch Sparmaßnahmen in Richtung 2 Mrd arbeiten -> das ist sowieso mehr als überfällig.

Dividende scheint weiterhin bezahlt zu werden -> auch wenn unser D. Becker das anders sieht.

der meint ja es könnte sein, es würde bald nichtmehr bezahlt werden können.

Lasst euch nichts einreden und trinkt nicht Zuviel ....

Grüße

Ehrlich  

2984 Postings, 2017 Tage X0192837465Dr. Ehrlich

 
  
    #261086
06.05.16 11:05
Das ist also alles? Nur heisse Luft?

Ok, wer dann solchen Strategen vertraut und dementsprechend investiert, hat es wohl auch verdient...  

4145 Postings, 1800 Tage DrEhrlichInvestorich traue keinem X0

 
  
    #261087
06.05.16 11:13
aber meinem Gefühl konnt ich oft trauen.

Grüße

Ehrlich

PS: Die Aktie ist billig ... es ist einfach so.

 

2984 Postings, 2017 Tage X0192837465Ich frage mich...

 
  
    #261088
06.05.16 11:13
Was ist wohl am wahrscheinlichsten an der Wahrheit...

1. Doktortitel
2. Ehrlichkeit
3. Investor

Ich denke mal, keines der 3 Optionen. Passende Optionen würden mir sicherlich einfallen, aber dann würde ich ja wieder gleich gemeldet werden. :D  

28940 Postings, 2769 Tage Rico11Etwas zum Nachdenken

 
  
    #261089
06.05.16 11:16
Worum geht es bei der Commerzbank eigentlich ? Ich persoenlich glaube, dass nicht der Kurs der Aktie im Vordergrund steht sondern die Funktion der Bank fuer die Volkswirtschaft. Einem Aktionaer ist es egal. Ob der Kurs bei 7 oder 17 Euro steht. Ein niedriger Kurs spielt diesem Aktionaer doch in die Karten. Der niedrige Kurs ist doch das beste Argument um den Staatsanteil zu halten und weiterhin Einfluss auf die Commerzbank auszuueben.  

4145 Postings, 1800 Tage DrEhrlichInvestorX0

 
  
    #261090
06.05.16 11:17
das wäre auch nicht Zweckmäßig.

Aber wenn du Angst hast solltest Du nicht auf Menschen zeigen die entspannter sind.

Grüße

Ehrlich  

2984 Postings, 2017 Tage X0192837465#261087

 
  
    #261091
06.05.16 11:18
Wieder keine Zahlen?

Gülle ist auch billig, deshalb wird es aber nicht gleich zu Gold. An der Börse zählen nur Kauf- und Verkaufspreise... kein Wunschdenken.

Mit Bauchgefühl Berechnungen zu wiederlegen zeugt entweder von großer Selbstüberschätzung oder Willkürlichkeit.

Diese Aussage "Bauchgefühl" hättest Du auch früher schon ansagen können, weil das nämlich genauso aussagekräftig ist wie "Münze werfen" oder "Horoskope" lesen, um die Performance einer Aktie auszuwerten.  

4145 Postings, 1800 Tage DrEhrlichInvestorRico

 
  
    #261092
06.05.16 11:22
sowas hört sich plausibel an.

Sicherlich mehr als Fundamentaldaten zu beurteilen.

Es sind viele Insties drin die kaum handeln.

Die Privaten tauschen für ein Apple und ein Eiphone und die restlichen die noch da sind können aus politischen Gründen nicht im Minus verkaufen.

Grüße

Ehrlich

PS: man hat sich wohl entschieden über die Haltedauer auszusteigen..  

2984 Postings, 2017 Tage X0192837465#261090

 
  
    #261093
06.05.16 11:22
Sorry, Angst habe ich da nicht.
Ich habe da eher Lachkrämpfe bei jemandem, der sich einen wissenschaftlichen Titel selbst vergibt und mit "Bauchgefühl" arbeitet.

Wer sich einen Nicknamen so weit weg von der Realität sucht, so eine Person muss wirklich sehr entspannt sein. :D  

4145 Postings, 1800 Tage DrEhrlichInvestorX0

 
  
    #261094
06.05.16 11:26
Deshalb bleibe ich bei den Fakten - die ist billig - fertig.

Die Zeit gibt nicht mehr her für die Aktie

Ausserdem ist es wie Rico sagt.

Jemand der nicht zockt sondern anlegt - dem ist das egal - der bekommt das garnicht mit.

Grüße

Ehrlich

 

4145 Postings, 1800 Tage DrEhrlichInvestorX0

 
  
    #261095
06.05.16 11:30
geh einen trinken sonst wirste noch zum Fundie... die sind auch so gehässig und schauen in die Röhre wenn der Kurs steigt.

Grüße

Ehrlich


 

2984 Postings, 2017 Tage X0192837465#261094

 
  
    #261096
06.05.16 11:32
Muahaha.... Bauchgefühl und Fakten... und raten ist dann eine Wissenschaft.

Unschlagbar widersprüchlich.
Verbilligen und kaufen, aber die Aktie gibt grad nicht mehr her?

Zocker wollen Gewinne machen... und Anleger wollen nur die Aktie kaufen, Verluste ignorieren sie?

Die Logik erschließt sich mir nicht ganz, aber das ist bei humorigen Dingen nicht immer gleich offensichtlich. :)  

4145 Postings, 1800 Tage DrEhrlichInvestorX0

 
  
    #261097
06.05.16 11:36
Die Aktie war 2015 schon billig ... jetzt ist sie noch billiger..

was erschließt sich daran denn nicht ?

ist vorteilhaft für jemanden der anlegen möchte.

D.h das Umfeld für Investments wird stetig interessanter.

Nicht ohne Folgen denn andernorts müssen Leute entlassen werden weil die Auftragslage nicht passt.

Die Statistiken mit Wirtschaft brummt - die glauben viele nichtmehr.

Man kann aktuell nur auf Titel setzen die übermäßig gelitten haben.

Bzw bei denen sich ein Boden abgezeichnet hat.

Grüße

Ehrlich
 

4145 Postings, 1800 Tage DrEhrlichInvestorAusserdem

 
  
    #261098
06.05.16 11:40
ist Verlust nicht gleich Verlust.

Du musst deinem Invest schon Zeit einräumen und es laufen lassen können..

Wenn Du Stopps setzt oder Angst vor der Nulllinie hast - entgehen dir viele wenn nicht sogar die meisten Gewinne..

Daytrading wird überschätzt und Daytrader Statistiken sprechen eine deutliche Sprache..

Kauf billig verkauf teuer ...das rät schon Buffet unser Guru.

Grüße

Ehrlich
 

2984 Postings, 2017 Tage X0192837465#261097

 
  
    #261099
06.05.16 11:44

Die Aktie war 2015 schon billig ... jetzt ist sie noch billiger..

Das bedeutet doch nur, dass die Aktie hat Verluste verursacht und verliert aktuell immer noch.

ist vorteilhaft für jemanden der anlegen möchte.

Warum sollte eine Aktie im Depot vorteilhaft sein, die Verluste produziert?

D.h das Umfeld für Investments wird stetig interessanter.

Das würde einen Kursanstieg bedeuten, denn eine begehrte Aktie steigt und fällt nicht!

Man kann aktuell nur auf Titel setzen die übermäßig gelitten haben.

Das macht nur Sinn bei denen, wo sich ein Trendwechsel abbildet.

Bzw bei denen sich ein Boden abgezeichnet hat.

Wo hat sich bei der CoBa ein Boden gebildet? Eine verifizierbare Kursangabe fehlt immer noch...






 

2984 Postings, 2017 Tage X0192837465#261098

 
  
    #261100
06.05.16 11:49
An der Börse geht es nur um Zahlen, Renditen und Zeitabläufen...
alles andere ist Gelaber und warme Luft.

Fehltrades kann man nicht schönreden... denn Verluste sind eben Verluste und keine Gewinne.  

4145 Postings, 1800 Tage DrEhrlichInvestorlulu

 
  
    #261101
06.05.16 11:54

bewerten


.
.

 



06.05.16 11:44 #261099 #261097




Die Aktie war 2015 schon billig ... jetzt ist sie noch billiger..

Das bedeutet doch nur, dass die Aktie hat Verluste verursacht und verliert aktuell immer noch.

Im Vergleichzeitraum vielleicht schon nicht aber wenn du vom Zeitraum 2013 ausgehst.
Die Zeiten ändern sich ja und vor dem Hintergrund, dass Du kaufen sollst wenn es günstig ist und "wenn die Kanonen schießen" ist aktuell eigentlich ein guter Zeitpunkt - ausserdem sind Vergleichszeiträume irreführend - du weisst ja nicht was danach kommt - sicherlich kann auch das Gegenteil behaupten - aber davon gehe ich nich aus, weil das Invest ja immer interessanter wird - und irgendwann überwiegen dann die Gelddruckeigenschaften wg. Dividende.

Nach unten ist irgendwann also der Boden des Topfs erreicht - oben der Deckel aber umso weiter weg.



ist vorteilhaft für jemanden der anlegen möchte.

Warum sollte eine Aktie im Depot vorteilhaft sein, die Verluste produziert?

Das kannst Du ja so nur beurteilen wegen des Vergleichszeitraums - der ist ja dynamisch und ändert sich tag täglich - ist also dumm von der Vergangenheit auf die Zukunft zu schließen grade weil du weisst,dass die Aktie mal deutlich teurer war.

D.h das Umfeld für Investments wird stetig interessanter.

Das würde einen Kursanstieg bedeuten, denn eine begehrte Aktie steigt und fällt nicht!

Sei doch nicht so ungeduldig :D !

Man kann aktuell nur auf Titel setzen die übermäßig gelitten haben.

Das macht nur Sinn bei denen, wo sich ein Trendwechsel abbildet.

Ne ... manchmal findet der Trendwechsel schlagartig statt - und wenn der Trend mal schon läuft dann ist es zuspät auf den Trendwechsel zu spekulieren.


Bzw bei denen sich ein Boden abgezeichnet hat.

Wo hat sich bei der CoBa ein Boden gebildet? Eine verifizierbare Kursangabe fehlt immer noch...

Ne fehlt nicht weil bei 5,xx sind wir jetzt 2 mal abgeprallt

Ergo:

Sammle noch etwas Börsenerfahrung dann kriegste das mit dem Bauchgefühl auch noch hin.

Kannst gern auch Pepask und Xpress fragen - RPM erwischt man hier so selten.

Grüße

Ehrlich


 

4145 Postings, 1800 Tage DrEhrlichInvestorX0

 
  
    #261102
1
06.05.16 11:58
Da ist naiv

Viele vermeintliche Fehlinvests sind keine Fehlinvests :D !

Das kann man nur innerhalb von Vergleichszeiträumen beurteilen.

Ergo ...

den Vergleichszeitraum nicht zu ungünstig wählen.

Oder aber dann kaufen wenns billig ist dann sind die Chancen höher, dass das mit dem Fehlinvest nicht eintritt.

Grüße

Ehrlich

 

777 Postings, 1493 Tage bolllingeres geht noch nicht bergauf....

 
  
    #261103
2
06.05.16 12:06
 
Angehängte Grafik:
chart_free_commerzbank-1.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
chart_free_commerzbank-1.png

2984 Postings, 2017 Tage X0192837465Verluste sind keine Gewinne

 
  
    #261104
06.05.16 12:10
Was nützt es denn irgendwann die Aussicht zu haben Gewinne zu machen, wenn die Lebenserwartung eines Mannes in Deutschland "nur" bei 78 Jahren liegt?

Die Börse läuft in Quartalen ab. Das bedeutet, dass man in diesen Quartalen die Performance messen sollte und nicht in Jahrzehnten!

Zudem habe ich schon etliche Jahre Erfahrung mit dem Trading an der Börse und bin mir sicher, dass meine Berechnungen sicherer wurden, aber das Ergebnis bei "Münzen werfen" oder "Kurse raten" dadurch nicht verbessert werden konnte.

Da musst Du auch niemanden anderen fragen... ich poste nämlich Zahlen, die man nicht interpretieren kann, sondern Fakten liefern.

Dir empfehle ich da eher den religiösen Ansatz zu nutzen und für höhere Kurse zu beten. Vielleicht helfen ja auch irgendwelche Opfergaben oder Räucherstäbchen.
Das entspräche dann eher Deiner "Strategie". :D  

105 Postings, 172 Tage Traderjunky...

 
  
    #261105
06.05.16 12:22
Tja solange es zittringe hände gibt die bei solchen kursen verkaufen ...


Würden alle drauf sitzen bleiben würde es up gehen ...die nerven liegen wohl bei einigen sehr blank ..haha mahlzeit  

2938 Postings, 1111 Tage FridhelmbuschAbermals ick sach Euch

 
  
    #261106
06.05.16 12:48
und recht hatte ick Jungens. Dat Dingens knallt nunna, det wat nu passiert, det isch
nur der Anfang.
Det Dingens isch ruck zuck uff 6 dann uff 5 Euro...

Der Wech nach unne isch nu frei, keine Mensch braucht mehr Banken, und schon
allemal so eine wie Cobank.

Det Jeld wird nähmlich in Zukunft barjeldlos kommen.

Bis Ende det Jahres isch det Dingens NULL wert.  

105 Postings, 172 Tage Traderjunkyjennau

 
  
    #261107
06.05.16 13:00
Also schnell zum jeldautomaten alles holen ...und in bauernhofziehen und auf vegan umstellen ...  

13004 Postings, 5286 Tage lehnaBibbern angesagt....

 
  
    #261108
1
06.05.16 13:01
Hält die 7 nicht, ist bei schlechtem Gesamtmarkt das Februar Tief Anlaufstadion.
Als Investor kommst dann in arge Bedrängnis, ob dann gutes Geld schlechtem hinterherwerfen und nachkaufen sollst.
Das KBV krebst bei 0,35 rum.
Die traditionelle Theorie des Value Investing besagt, dass eine Aktie bei diesem Kurs-Buchwert-Verhältnis ein Schnäppchen ist...
ariva.de

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10443 | 10444 | 10445 | 10445  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben