Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 14 105
Börse 9 43
Talk 2 35
Hot-Stocks 3 27
Rohstoffe 3 8

Solar Millennium vor dem Durchbruch ?

Seite 1 von 407
neuester Beitrag: 21.01.15 11:17
eröffnet am: 25.09.10 08:54 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 10165
neuester Beitrag: 21.01.15 11:17 von: TinaFaun Leser gesamt: 900179
davon Heute: 25
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
405 | 406 | 407 | 407  Weiter  

11287 Postings, 2354 Tage ulm000Solar Millennium vor dem Durchbruch ?

 
  
    #1
44
25.09.10 08:54
Wie von einigen User gewünscht mache ich aus gegebenen Anlass einen neuen Solar Millennium-Thread auf, da sich der "Thread-Vater" des bisherigen Solar Millennium Hauptthreads Biotest leider nicht mehr bei Ariva postet und sich somit leider nicht mehr um den bisherigen Hauptthread kümmert.

Es ist leider so, dass vor allem zwei User den bisherigen Hauptthread bei den Diskussionen sehr stark stören. Der eine User stellt fast immer unbelegte unterschwellige Behauptungen in den Raum  und der andere verdreht ganz bewusst Usern die Worte im Mund herum. So können keine normalen, sachliche Diskussionen geführt werden.  

Da sich das in der letzten Zeit immer weiter zuspitzt, sich mehrere Poster aus dem bisherigen Hauptthread dadurch in ihren Diskussionen gestört fühlen inkl. meiner Person und Ariva dagegen auch nicht viel unternehmen kann/will, eröffne ich einen neuen Solar Millennium-Thread. So ähnlich ist der User Roecki bei Solarworld Anfang des Jahres vorgegangen, als der alte Solarworld-Thread durch einige störende User quasi vor die Hunde gegangen ist. Das hat wirklich gut funktiniert und die Qualität ist erhebelich besser geworden.

Außerdem bietet sich auch aufgrund der Faktenlage ein neuer Thread bei Solar Millennium an. Solar Millennium hat vor etwas mehr als einer Woche quasi die Genehmigung für das weltgrößte Solarthermiekraftwerk mit 1.000 MW bekommen !! Wenn Solar Millennium dieses Projekt finanzieren kann zusammen mit Investoren, dann wäre das der ganze große Durchbruch für Solar Millennium und für das Geschäftsmodell eines Großprojektierer bei den Erneuerbaren Energien. Jedenfalls werden/müssen in den nächsten acht Wochen bei Solar Millennium positive News rüber kommen.

Hier mal ein Link wie das Geschäftsmodell von Solar Millennium funktioniert, denn offenbar ist es  einigen noch nicht ganz klar wie das Geschäftsmodell von Solar Millennium überhaupt funktioniert:

http://www.forum-technikjournalismus.de/fileadmin/...baum-Laumann.pdf

Wenn man sich diese Präsentation durchgelesen hat, dann erkennt man sehr schnell und auch ziemlich eindeutig, dass jedes Projekt bei Solar Millennium im Detail anders aussieht.

Hier noch ein Link wie große CSP-Kraftwerke funktionieren, denn CSP wird nach wie vor mit PV in einem Atemzug genannt, obwohl die Technologien sich grundsätzlich unterscheiden. Das einzige was beide Technologien miteinander verbindet ist die Sonne als Energiequelle:

http://www.forum-technikjournalismus.de/fileadmin/...ikolaus_Benz.pdf  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
405 | 406 | 407 | 407  Weiter  
10139 Postings ausgeblendet.

274 Postings, 908 Tage TinaFaundas Inteview Meyer - Gerke ist immer noch online

 
  
    #10141
06.08.14 15:17
Gerke kann von Glück sprechen, dass dieses Interview nicht zur Durchsetzung von
Schadenersatzansprüchen ausreicht! Viel hat hier wahrscheinlich nicht mehr gefehlt!!

http://www.solarmillennium.de/Download/...bereich_,lang1,21,1945.html


PDF  337 kB         Interview Mayer Gerke          2010*

Für Gerke problematisch ist, dass 2010 die Details zu den frisierten Bilanzen bereits bekannt waren. Sich hier auf "nicht wissen können" herauszureden wäre für Gerke als "Finanzprofi" nicht sehr glaubwürdig!!  

274 Postings, 908 Tage TinaFauntypisch Bayern!

 
  
    #10142
06.08.14 15:20
http://www.bfz-ev.de/index.php?id=50

da muss ich dir, liebe Energiewende zustimmen1  

1322 Postings, 1523 Tage Energiewende sofoSonst heist es immer:

 
  
    #10143
1
06.08.14 23:31
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Das gilt jedoch nicht für Vorstandsvorsitzende und Aufsichtsräte, die Millionenjahresgehalt verdienen, weil es ihr Job ist, es zu wissen. Und natürlich wussten sie es. Und alle wissen, dass sie es wussten.

Aber da genügt Dummstellen und schon darf er die betrogenen Anleger im Regen stehen lassen.
In diesem unserem deutsche Rechtsstaat hat alles sein Ordnung, nämlich die, dass das schwächste Glied in der Kette am Ende immer das A....ist.  

274 Postings, 908 Tage TinaFaunKaum zu glauben

 
  
    #10144
16.08.14 20:58
Wieviele Klicks dieses Forum täglich noch hat .... Bin mal gespannt, ob der S2M-Skandal irgendwann doch noch mal aufgeklärt wird. Wann kommen mal wieder Infos zur Insolvenzquote????  

274 Postings, 908 Tage TinaFaunInsolvenzquote von 10 % durchaus realistisch

 
  
    #10145
1
19.08.14 13:18
http://www.comdirect.de/inf/anleihen/detail/...l?ID_NOTATION=39859956

Wenn man bedenkt, dass S2M im Kalenderjahr 2011 eine Anleihe über nominal 60 Mio. EUR emittiert hat!!

Je länger das Insolenzverfahren sich hinzieht, ohne dass eine Vorabquote ausgekehrt wird, desto größer wird m.E. eine Gesamtquote von +/- 10 %!!

Die Vorstände müssen sich ernsthaft fragen lassen, warum sie im August noch eine Anleihe über 20 Mio. EUR getilgt haben, statt bereits damals Insolvenz anzumelden!!  

274 Postings, 908 Tage TinaFaunEx-Vorstände

 
  
    #10146
1
19.08.14 13:22
Die EX - Vorstände müssen sich ernsthaft fragen lassen, warum sie im August 2011 noch eine Anleihe über 20 Mio. EUR tilgten, statt Insolvenz anzumelden!!

 

274 Postings, 908 Tage TinaFaunBlamberger hatte sich rechtzeitig* aus der

 
  
    #10147
19.08.14 13:26
Verantwortung gestohlen!!

http://www.solarmillennium.de/deutsch/archiv/...8_16-cfo-wechsel.html

* cirka eine Woche vor Tilgung der besagten Anleihe ;-)
 

274 Postings, 908 Tage TinaFaunSchadenersatzansprüche gegen Wirtschaftsprüfer

 
  
    #10150
20.10.14 10:54
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...sten-der-anleger-1.2180846-2

sämtlicher meiner Beiträge zu dieser Thematik wurden gelöscht .... ohne weiteren Kommentar!!  

14360 Postings, 2133 Tage M.MinningerInsolvenzverwalter will Schadenersatz von ....

 
  
    #10151
20.10.14 15:57

1322 Postings, 1523 Tage Energiewende sofoKlarer Fall von Insolvenzverschleppung

 
  
    #10152
1
20.10.14 19:30
und klarer Fall von Betrug wegen illegaler Absprachen mit Solarhybrid. Warum hatte man an SH als alleinigen potentiellen Käufer der USA-Projekte festgehalten, obwohl diese kleine Firma selber kurz vor der Pleite stand. Die Verpflechtungen beider Firmen lassen vermuten, dass man gegenseitig gute Kenntnis der ausichtslosen Situation hatte und plante nun bewusst eine der beiden Firmen hier SM vor die Wand zu fahren. Ging allerdings schief, denn man hatte damit komplett alles vor die Wand gefahren.

Und der Fliegenmann Gehrke hat von alledem nichts mitbekommen?

Alle einzeln verklagen egal wie lange es dauert!  

274 Postings, 908 Tage TinaFaunein Interview der Fliegenmanns auf n-tv.de

 
  
    #10153
27.10.14 13:11

1 Posting, 330 Tage stksat|228726895Schadenersatz

 
  
    #10154
19.12.14 12:34
Und wie kommt man zum Schadenerstatz (falls es den jemals gibt)?
Muß man dan die Aktien natürlich noch haben?
Muß man da was beantragen oder geht das automatisch?  

274 Postings, 908 Tage TinaFaunSolar Millennium Invest AG jetzt auch insolvent

 
  
    #10155
3
22.12.14 17:10
http://www.kap-fachanwalt-rechtsanwaelte.de/...nsolvenz-ermittlungen/

vermutlich haben zu viele Anleger Ansprüche gegen die Solar Millennium Invest AG geltend gemacht!

Bezeichnend auch der Jahresabschluss der Extremasol GmbH per 31.12.2011!!

In der ersten veröffentlichten Fassung wurden noch Finanzanlagen in Höhe von 20 Mio. EUR ausgewiesen. Dieser Jahresabschluss wurde sodann korrigiert und die Finanzanlagen auf 1,00 EUR abgeschrieben.

Verstehe nicht, dass keine Ansprüche gegen Wirtschaftsprüfer geltend gemacht werden. Es ist mir unerklärlich, wie für die Geschäftsjahre bis 2010/2011 uneingeschränkte Testate erteilt werden konnten!!  

3986 Postings, 1813 Tage Neuer1Wirtschaftsprüfer

 
  
    #10156
1
29.12.14 18:05
Bei SMS hat Delloite eine "tolle"Prüfung hingelegt, dass war auch der Grund für meinen Aktienkauf. Ich habe mich inzwischen gefragt was dje geprüft haben. Auf jeden Fall ist  mir klar geworden was ich von solchen Attesten zu halten habe.
 

274 Postings, 908 Tage TinaFaunLöschung

 
  
    #10157
1
02.01.15 18:00

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 03.01.15 10:31
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

274 Postings, 908 Tage TinaFaunLöschung

 
  
    #10158
02.01.15 18:02

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 03.01.15 10:31
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

1322 Postings, 1523 Tage Energiewende sofoWäre es nicht langsam mal

 
  
    #10159
1
14.01.15 11:33
höchste Zeit, das Deloitte- (Gefälligkeis???) Gutachten zu veröffentlichen? Die Aktionäre haben ein recht darauf.

Wäre es nicht auch höchste Zeit für eine erste Auszahlung?  

274 Postings, 908 Tage TinaFaunDas Gefälligkeitswechsel - Gutachten ....

 
  
    #10160
15.01.15 00:13
Der Insolvenzverwalter hat kein besonderes Interesse dieses Gutachten zu veröffentlichen, da nicht die Insolvenzmasse Ansprüche gegen Deloitte geltend machen kann, sondern im besten ggf. Anleihezeichner - allen voran die Zeichner der 2011fer Anleihe!!!

Wäre Deloitte in dem SonderGutachten etwas kritischer gewesen und hätte einen Anfangsverdacht auf Bilanzmanipulation erkannt (Anhaltspunkte hierfür existierten zur Genüge) ODER hätte Deloitte das Testat  zum Konzernabschluss 2009/2010 - wie jedenfalls rückblickend wohl angezeigt - dann wären die S2M Lichter aller Wahrscheinlichkeit bereits Anfang 2011 ausgegangen und eine Emission der 2011er Anleihe hätte nie stattgefunden.

Aber wie es scheint, wird dieses Gutachten für alle Ewigkeit unter Verschluss bleiben!!!

 

274 Postings, 908 Tage TinaFaunPlease read:

 
  
    #10161
15.01.15 00:17
.... Im besten Fall ... Oder bestenfalls ...
....das Testat zum Konzernabschluss 2009/2010 eingeschränkt - wie jedenfalls rückblickend wohl angezeigt - dann wären die S2M - Lichter ....  

274 Postings, 908 Tage TinaFaunJetzt also doch! IV verklagt Deloitte

 
  
    #10162
19.01.15 20:01
Ein außergerichtlicher Einigungsversuch ist gescheitert. Insolvenzverwalter verklagt Deloitte auf Schadenersatz ... Weiß jemand näheres hierzu?  

274 Postings, 908 Tage TinaFaunSchadenersatz wofür ...?

 
  
    #10163
20.01.15 11:52
1. Annahme: Deloitte hat im Juli/August 2011 ein Gutachten zur Insolvenzreife des Solar Millennium Konzerns erstellt und kam zum Ergebnis: es besteht keine Verpflichtung Insolvenz anzumelden

2. Mit hoher Wahrscheinlichkeit beurteilt man Insolvenzverwalter den Sachverhalt rückblickend jetzt anders. Die Anleihe hätte damals vermutlich nicht ausbezahlt werden dürfen. Dieser Sachverhalt könnte auch Anspruchsgrundlage gegen die Organe von S2M gewesen sein .... bekanntlich hatte man sich hier bereits mit den Versicherern außergerichtlich geeinigt!  

274 Postings, 908 Tage TinaFaunSDK zu S2M

 
  
    #10164
20.01.15 11:55
http://www.sdk.org/assets/Glaeubigervertretung/...M-Newsletter-28.pdf

Vergleich mit ehemaligen Organen abgeschlossen
Wie wir im Newsletter 27 vom 20. Oktober 2014 berichtet hatten, gab es laut damaliger Presseberichterstattung die Überlegung von Seiten des Insolvenzverwalters, Klagen gegen die ehemaligen Organe der Gesellschaft auf Schadensersatz einzureichen, da diese diverse Pflichtverletzungen begangen haben. Die Klage konnte jedoch durch einen außergerichtlichen Vergleich mit den betroffenen Organmitgliedern und der Haftpflichtversicherung der Organe abgewendet werden. Demnach wurde der Vergleich bereits am 31. Oktober 2014 geschlossen. Der Insolvenzmasse sind dadurch im November 2014 bereits 6,3 Mio. Euro zugeflossen. Ferner können der Insolvenzmasse weitere 2,45 Mio. Euro zufließen, sofern bestimmte Voraussetzungen eintreten. Aus unserer Sicht ist das Ergebnis des Vergleichs als erfreulich zu bewerten. Hätte der Insolvenzverwalter hier den Klageweg bestritten, hätte dies zu einem mehrjährigen Prozess mit ungewissem Ausgang führen können. Ferner hätte das Risiko bestanden, dass die Insolvenzmasse bei einer Prozessniederlage um Kosten in Höhe eines siebenstelligen Betrages gemindert worden wäre.  

274 Postings, 908 Tage TinaFaunInsolvenzverschleppung

 
  
    #10165
1
21.01.15 11:17
Erlangen, 16.08.2011 Der bisherige Finanzchef Oliver Blamberger scheidet auf eigenen Wunsch als Vorstandsmitglied der Solar Millennium AG im gegenseitigen Einvernehmen aus.
http://www.solarmillennium.de/deutsch/archiv/...8_16-cfo-wechsel.html

eine Woche später wird die Anleihe getilgt!
Erlangen, 23. August 2011 Die dritte Unternehmensanleihe der Solar Millennium AG (ISIN DE0007218406) in Höhe von 20 Millionen Euro, die zum 22. August 2006 aufgelegt wurde, wurde gestern vollständig an die Anleger zurückgezahlt.
...
Solar Millennium zahlt die Anleihe mit Erlösen aus dem operativen Geschäft zurück.

(mit der letzten Aussage hatte S2M die Anleger offensichtlich komplett für blöd verkauft! Ein insolvenzreifes Unternehmen tilgt eine Anleihe "aus Erlösen aus dem operativen Geschäft!!)

Meine These: Blamberger hat die Insolvenzreife erkannt und wollte mit seinem Ausscheiden, mögliche persönliche Haftungsrisiken vermeiden.

Bin mal gespannt, ob Deloitte zu Schadenersatzzahlungen verurteilt wird. Wenn, dann vermutlich wegen eines fehlerhaften Gutachtens zur Insolvenzreife im Vorfeld der Tilgung vorgenannter Unternehmensanleihe.



 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
405 | 406 | 407 | 407  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Dacapo, diplom-oekonom, Bigtwin, DerLaie, meingott