Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 5 98
Börse 2 52
Hot-Stocks 3 25
Talk 0 21
Rohstoffe 0 12

Softing AG - Die M2M Company

Seite 1 von 364
neuester Beitrag: 20.09.17 17:02
eröffnet am: 31.03.11 21:49 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 9095
neuester Beitrag: 20.09.17 17:02 von: Bremerjung Leser gesamt: 909665
davon Heute: 41
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
362 | 363 | 364 | 364  Weiter  

10835 Postings, 4411 Tage ScansoftSofting AG - Die M2M Company

 
  
    #1
27
31.03.11 21:49
Zum Beginn des Geschäftsjahr 2011 bietet es sich an, einen neuen Thread zu eröffnen, da Softing für 2011 und die kommenden Jahre eine interessante Perspektive eröffnet.

2/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing im M2M Markt, der ein hohes Potential bietet, da die Kommunikation innerhalb von Anlagen immer wichtiger ist. In diesem Bereich hat Softing schon bei einigen Themen die Marktführerschaft erreicht.

1/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing mit Test und Diagnose Werkzeugen für die Autoindustrie. Auch hier hat sich Softing eine solide Marktstellung erarbeitet, welche von einigen Großaufträge in den letzten Monaten unterstrichen wird. Die Sparte hatte historisch mit starken Schwankungen zu kämpfen. Hier hat Softing nach eigener Aussage diverse Maßnahmen ergriffen, welche das Geschäft auch in Krisen stabiler machen sollen.

Nach eigener Aussage erwartet Softing bei normaler Konjunktur regelmäßig ein zweistelliges organisches Wachstum. Die Bilanz ist äußerst solide mit eine EK Quote von 71% und liquiden Mitteln von 6 Mill. bzw. 1,1 EUR pro Aktie.

Die Ertragsschätzung in den Jahren 2011 und 2012 ist konservativ wie folgt zu erwarten:

2011
Umsatz: ca. 35 Mill., Ebit: 1,8, EPS, 0,22 (5,6 Mill. Aktien), KGV 14

2012
Umsatz: ca. 38,5 Mill., Ebit: 2,7, EPS, 0,33 (5,6 Mill. Aktien), KGV 10

Fazit: Ein erwartetes KGV von 10 2012 ist m.E. für ein solide wirtschaftendes Unternehmen wie Softing zu wenig. Bei einem jährlichen Ertragswachstum von 10% ist ein KGV von 12 - 13 für 2012 angemessen, was in den nächsten 12 - 18 Monaten ein Kurspotential von 20 - 30% eröffnet, bei einem überschaubaren Abwärtsrisiko.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
362 | 363 | 364 | 364  Weiter  
9069 Postings ausgeblendet.

967 Postings, 2012 Tage NussitHJ-Bericht

 
  
    #9071
14.08.17 08:42
In einem Wort: Das war nichts.

Das 2. Quartal ist eine einzige Katastrophe. Trier wird seine Prognosen für das Gesamtjahr nicht erfüllen können. Das ist einfach Quatsch, wissen zu wollen, dass Kunden ihre Aufträge in die Zukunft verschieben. Verschieben heißt eigentlich absagen. Das weiß auch jeder, der sich ein wenig mit Vertrieb befasst.

Bin gespannt, es dürfte die nächsten Tage Richtung Süden gehen.  

129 Postings, 916 Tage finne11Auf Dr. Wolle und seine katastrophalen

 
  
    #9072
14.08.17 10:02
Ergebnisse kann man sich wirklich verlassen. Kurs hält sich allerdings noch erstaunlich gut.  

967 Postings, 2012 Tage NussitWirklich eigenartig

 
  
    #9073
14.08.17 12:10
... aber Entwarnung kannn man nur dann geben, wenn die Zahlen dann von den Analysten verdaut sind. In Bayern ist heute Brückentag und morgen Feiertag, dazu noch Urlaubszeit.

Aber: Wahrscheinlich sind Teile des Berichts schon im Vorfeld eingepreist gewesen.  

221 Postings, 2450 Tage allein schonNaja...

 
  
    #9074
14.08.17 16:10
sehe keine Ueberraschung, weder pos. noch neg. Neues Jahr neues Glück;0)
 

967 Postings, 2012 Tage NussitOk, in der Himmelsrichtung

 
  
    #9075
1
16.08.17 12:58
geirrt. Scheint so, als wäre alle schon eingepreist. Na dann, wenn Q3 so aus ausfällt, wie Trier es prophezeit, stehen wir am Jahresende wieder bei 14-15 Euro.  

221 Postings, 2450 Tage allein schonWill See....

 
  
    #9076
16.08.17 13:49
Immerhin traut er sich im November wieder aufs Eigenkapital Forum...haha  

221 Postings, 2450 Tage allein schonHmmm...

 
  
    #9077
18.08.17 11:44
zu 11,25 hat jemand deutliches Interesse.  

10209 Postings, 2366 Tage crunch time@ allein schon: Hmmm... #9077

 
  
    #9078
1
21.08.17 16:26
Noch mehr Leute haben aber offenbar aktuell Interesse die Teile für weniger zu verkaufen. Jetzt muß sich zeigen, ob ein weiterer Trend (blau) bricht oder ob man weiter darüber bleiben will. Die jüngsten Halbjahreszahlen waren (wieder) sehr enttäuschend und die ständigen überoptimistischen Prognosen von Trier (die in den letzten Jahren bekanntlich ständig floppten und stattdessen eine endlose Kette von "Übergangsjahren" und fauelen Ausreden folgten) mag auch nicht jeder mehr so voreilig glauben. Da wartet man wohl lieber erstmal wieder auf neue Fakten. Und wenn in erster Linie der Geschäftszweck ist diese völlig überdimensionierten Vorstandsgehälter zu produzieren und beim "lästigen" Streubesitz eher noch Krümmel ankommen, dann ist sowieso hier etwas seit längerem aus dem Ruder geraten beim "Alleinherrscher"-Management. Entsprechend kommt hier, bei ohnehin momentan mauen Gesamtmärkt, wenig Nachfrage auf, falls nicht wie jüngst irgendein Strohfeuer-Schreiberling wie der Gereon Kruse oder der Söllner Flori von den Kulmbachern wieder unter dem Stein hervorkommt zum Jünger scheuchen.  
Angehängte Grafik:
chart_free_softing.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
chart_free_softing.png

2300 Postings, 4040 Tage allavistaInterview Börsengeflüster

 
  
    #9079
09.09.17 14:21

2300 Postings, 4040 Tage allavistaMal schaun obs mit dem Link jetzt klappt

 
  
    #9080
09.09.17 14:23
Analysen, Finanznachrichten und Reportagen zur Softing AG, welche die Einschätzung des jeweiligen Verfassers darstellen.
 

967 Postings, 2012 Tage NussitSolche Äußerungen

 
  
    #9081
1
11.09.17 12:25
werden vom Markt inzwischen als Verkaufssignal aufgefasst. Kein Wunder, die Glaubwürdigkeit ist dahin. Trier steckt in der Klemme. Sagt er nichts, wird ihm das vorgehalten, sagt er etwas, wird ihm das vom Markt nicht mehr geglaubt. Wenn DAX und TecDAX deutlich über ein Prozent im Plus liegen, aber Softing geschmissen werden, passt es im Augenblick nicht mehr. Ich gehe mal bis November von Kursen um die 10 Euro und darunter aus.  

10209 Postings, 2366 Tage crunch time#9080

 
  
    #9082
3
11.09.17 18:22
Genau die gleichen Dinge hat er vor zwei Jahren auch schon groß angekündigt als Prognose für das nächste Jahr. NICHTS davon wurde eingehalten und es ging stattdessen in den Keller und eine unsägliche Kette von "Übergangsjahren" kam. Leider muß man rückblickend CEO Trier attestieren, daß er entweder ein zur rosaroten Übertreibung neigender Dampfplauderer ist oder einfach keinen echten Weitblick hat wie sich die diversen Unternehmensbereich entwickeln. Wenn Letzteres der Fall wäre, dann sollte man vielleicht Prognosen für 2018 nicht zu diesem frühen Zeitpunkt schon wieder raushauen und eher damit warten bis 2018 mal anläuft. Von daher sind solche Aussagen gegnwärtig mehr Entertainment als verläßliche Prognose. Und dieses ewige "operative" EBIT ist sowieso eine  hübsch frisierte Kennzahl, die nicht interessiert. Der soll gefälligst das reguläre EBIT dazu nennen wie es üblich ist anstatt sich zurechtgebogene Kennzahlen zu nehmen. Und davon gehen auch noch Zinsen und Steuern ab. Was ist also unter dem Strich übrig pro Aktie? Und was davon wird 2018 operativ hinzukommen und was lediglich extern zugekaufter Umsatz sein?  

90 Postings, 667 Tage TheUcdenwas rätst du Crunch?

 
  
    #9083
12.09.17 10:10

221 Postings, 2450 Tage allein schonDoppelboden...

 
  
    #9084
13.09.17 16:08
bei 10,50. In 3 Monaten is 2017 Geschichte.

Will see  

221 Postings, 2450 Tage allein schonUnd an alle...

 
  
    #9085
14.09.17 16:30
die so massig zu 10,50 unbedingt schmeissen mussten...good luck!  

1377 Postings, 4583 Tage langen1Netter Kursverlauf die letzten Tage....

 
  
    #9086
15.09.17 11:16

918 Postings, 1914 Tage Scooby78Gibts Erklärungen?

 
  
    #9087
15.09.17 14:45
Wieder irgend so ein dämlicher Börsenguru?

Oder doch ausnahmsweise mal gehaltvoll(er)?  

221 Postings, 2450 Tage allein schonHaha...

 
  
    #9088
15.09.17 16:25
und die Trottel haben ca. 100.000 Teile um 10,50 rum rausgehauen. Grosses Kino.  

2300 Postings, 4040 Tage allavistaIch denke da gibts mehrere Gründe

 
  
    #9089
1
15.09.17 16:36
Zuletzt dürfte ein größerer Abgeber im Markt gewesen sein und mit dem letzten großen Volumen gut 60.000 Stücke, meine ich, dann jetzt draußen sein.

Zudem hat Trier, auf dem Rüttenauer Analystentreff, aufgezeigt, daß die Talsohle durchschritten ist und man operativ wieder, Schritt für Schritt, zur zweistelligen Ebitmarge vorankommt und man interessante Projekte vor der Nase hat. (siehe Börsengeflüster, 4Investors, jetzt BörseOnline Homepage Softing)

Aquise, wird sicher auch irgendwann kommen.

Zudem hat jede Medaillie zwei Seiten. Bsp. USA Schwäche, hat man genutzt Produkte in Eigenregie und Kosten zu stemmen, dafür mit sehr guten Margen im späteren Vertrieb. Die Produkte sind freigegebn und am Markt vorgestellt, jetzt folgt die Implementierung in Projekte der Kunden und in Folge somit Umsatz und Gewinn.
2. Bsp. jüngste Probleme Automotive, durch komplette Neuentwicklung der Software. Klar hat ein Riesen Loch gerissen. Dafür ist man jetzt technologisch ganz vorne und kann auch neue Themen umsetzen, die man mit der alten Software nicht bedienen konnte.
3.Bsp. Öl u. Gas, nach 3 Jahren Siechtum, kommt die Branche nicht mehr umhin, wieder in die Struktur zu investieren.
Softing geht immer stärker in Software und lfd. Serviceverträge, was aktuell ebenso belastet, aber zukünftig die Erträge treiben wird.

Insgesamt somit gute Aussichten, bei entsprechender Lieferung der Zahlen, wird man die Story auch am Markt entsprechend spielen. Wenn ich dann sehe, welche Klitschen aktuell hohe Multiples zugestanden werden, haben wir hier gute Chancen. Gibt aktuell nicht mehr viele Invests, die noch nicht gelaufen sind.

Auch klar, man muß jetzt liefern.
Was ich aktuell noch nicht einordnen kann, ist die Vorsicht im Automotive Segment für 2018, eigentlich müsste man hier schnell wieder zu alter Stärke finden. Die Unsicherheit und Kostendruck in der Branche, verunsichert hier sicherlich.

Ansonsten, man dürfte operativ 2018 wieder zweistellige Margen erreichen und danach diese weiter ausbauen.

Man ist über alle Bereiche, in sehr starken Wachstumsmärkten, Automotive Zunahme der Stuergeräte und Diagnosfunktionen, immer komplexere Fzge. erfordern leistungsfähige Werkzeuge. Industrie, IoT 4.0, Messtechnik hier hat 2017 massiv in den Vertrieb investiert (verdoppelt und verdreifacht)  

12 Postings, 118 Tage TechInvestorIst wie immer ...

 
  
    #9090
16.09.17 15:21
Die üblichen Berufskritiker hier regen sich auf, die Aktie nimmt ihren Lauf.

Vielleicht kann man statistisch eine Korrelation nachweisen: Die großen und die Instis kaufen immer dann am besten, wenn sich die Klein(st)aktionäre aufregen?!

Also, bitte: Tut was für mein Depot, schimpft weiter .... Dann sehen wir dieses Jahr vielleicht noch die 14 oder 15 EUR kommen.  

221 Postings, 2450 Tage allein schonDas high hatten wir....

 
  
    #9091
16.09.17 16:39
Mitte 2014 auf Basis der 2013-Zahlen. Die 2018-Zahlen sollen die 2013-Zahlen uebertreffen. Sicherlich kann man für den Vertrauensverlust hier einen Abschlag kalkulieren, aber 6 Euro pro Aktie ist schon happig. Kommen die Zahlen so, wird dieser Abschlag aufgelöst.

Und wie viele UN müssen immens in die Digitalisierung investieren, mit hohem Risiko; Softing liefert hierfür  die Schaufeln.

Will see  

2300 Postings, 4040 Tage allavistaBRN Interview

 
  
    #9092
1
19.09.17 09:36

96 Postings, 1679 Tage Bremerjungauf dem Weg der Besserung??

 
  
    #9093
20.09.17 16:05

8 Postings, 371 Tage DanDaiDanke

 
  
    #9094
20.09.17 16:50
... für den GeVestor-Link. Ich war die ganze Zeit am Rätseln, was ich mit meinen Softings anfangen soll. Jetzt weiß ich definitiv, dass es Zeit ist zu verkaufen. Wenn jetzt schon GeVestor dafür trommelt... Einen stärkeren Kontraindikator kann ich mir kaum vorstellen. Na gut, die Zeitung mit den 4 Buchstaben könnte das vielleicht noch toppen...
 

96 Postings, 1679 Tage Bremerjunghabe selbst auch Zweifel...

 
  
    #9095
20.09.17 17:02
...dass es bald wieder aufwärts geht und habe inzwischen meine neu erworbenen Stücke wieder veräußert.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
362 | 363 | 364 | 364  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: diplom-oekonom, Libuda