Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 109 215
Talk 103 166
Börse 3 32
Hot-Stocks 3 17
Rohstoffe 0 10

Sektkellerei Schloss Wachenheim,darauf einen Sekt.

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 01.09.15 10:14
eröffnet am: 14.11.06 13:12 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 82
neuester Beitrag: 01.09.15 10:14 von: buzzler Leser gesamt: 16869
davon Heute: 7
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  

17100 Postings, 3699 Tage Peddy78Sektkellerei Schloss Wachenheim,darauf einen Sekt.

 
  
    #1
4
14.11.06 13:12
News - 14.11.06 12:12
DGAP-Adhoc: Sektkellerei Schloss Wachenheim AG (deutsch)

Schloss Wachenheim: Umsatz und Ergebnis 2005/06 deutlich über den Erwartungen

Sektkellerei Schloss Wachenheim AG / Jahresergebnis

14.11.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

14. November 2006. Der Sekthersteller Schloss Wachenheim hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005/06 (30. Juni) ein Rekordergebnis erzielt. Hinsichtlich Umsatz und Ergebnis sind die Erwartungen erheblich übertroffen worden, teilte der Vorstand von Schloss Wachenheim am 14.11.06 in Trier mit. Die Aufstellung und Prüfung des Konzernabschlusses für das abgelaufene Geschäftsjahr hatte sich durch die notwendig gewordene Umstellung auf internationale Rechnungslegung verzögert. Daher wird das vollständige Zahlenwerk erst im Dezember veröffentlicht. Nach vorläufigen Berechnungen sind die Konzern-Netto-Umsatzerlöse (ohne Schaumweinsteuer) um 7,5 Mio. EUR (2,9 %) auf 264 Mio. EUR angestiegen (Vorjahr: 256,5 Mio.). Die Zahl der verkauften Flaschen (0,75 Ltr.) erhöhte sich um 7,2 % auf 247,7 Mio. (Vorjahr: 231,1 Mio.). Das Konzernergebnis (nach Steuern) hat sich nunmehr weit über das vom Vorstand gesetzte Ziel von 10 Mio. EUR erhöht und übertrifft somit die Erwartungen des Vorstands deutlich. Im Gewinn des abgelaufenen Geschäftsjahrs 2005/06 sind zwar Erträge im Zusammenhang mit dem Börsengang der polnischen Tochtergesellschaft AMBRA enthalten. Aber auch ohne diese Sondereinflüsse ergibt sich eine erhebliche Ergebnis-steigerung, insbesondere aus den Segmenten Osteuropa und Frankreich. Im vergangenen Jahr hatte Schloss Wachenheim noch ein Konzernjahresüberschuss von EUR 8,3 Mio. (HGB-Rechnungslegung) ausgewiesen.



Für weitere Informationen: Nick Reh, Vorstandsvorsitzender, Telefon 0651 / 9988102.



DGAP 14.11.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Sektkellerei Schloss Wachenheim AG Niederkircherstraße 27 54294 Trier Deutschland Telefon: 0651-9988 0 Fax: 0651-9988 104 E-mail: info@schloss-wachenheim.de WWW: www.schloss-wachenheim.de ISIN: DE0007229007 WKN: 722900 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin-Bremen

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SEKTKELLEREI SCHLOSS WACHEN.AGInhaber-Aktien o.N. 11,15 +6,09%
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
56 Postings ausgeblendet.

5 Postings, 280 Tage grooveministerhier noch zwei aktuelle analysen aus diesem monat

 
  
    #58
1
27.11.14 08:24
aus boersengefluester.de vom 17.11.:

"...Anleger sollten also besser die Ruhe bewahren, bevor sie sich vorschnell von diesem prima Small Cap trennen. Am 27. November 2014 findet in Trier zudem die Hauptversammlung statt. Am Tag drauf wird die Dividende von 0,34 Euro je Aktie ausgezahlt ? aber natürlich auch vom Kurs abgezogen. Auf dem Papier ergibt sich eine Rendite von derzeit immerhin 2,9 Prozent. Für die Aktie spricht auch der enorme Discount zum Buchwert von momentan 16,24 Euro. ..."

aus der analyse von matelan-research vom 14.11.:

"...Allerdings habe das Management seine Prognose eines "vorübergehenden Umsatzrückgangs und stabiler Erträge" aufrechterhalten und diesbezüglich auf die sinkenden Produktionskosten infolge der niedrigeren Einkaufspreise für den Wein aus 2013 verwiesen. Zudem sei in Deutschland bereits im September eine Geschäftsbelebung spürbar gewesen.

Matelan Research hält deswegen ebenfalls an den eigenen Schätzungen fest. Die Analysten sehen ihre Prognose zwar nun als ehrgeizig an, bezeichnen sie aber aus drei Gründen als weiterhin erreichbar. In erster Linie verweist Matelan Research dabei auf die gesunkenen Produktionskosten, mit denen gerade in dem kritischen zweiten Geschäftsquartal höhere Margen erzielbar sein sollten. Zweitens erwarten die Matelan-Experten eine Normalisierung der Fixkosten. Und drittens verweisen sie schließlich auf das seit September wieder verbesserte Wetter in Deutschland, wodurch der zuvor negative Einfluss auf die Nachfrage beendet sein dürfte..."  

40168 Postings, 3493 Tage Radelfan#57: "Stattliche Dividende" ?

 
  
    #59
27.11.14 08:31
Das halte ich doch für einigermaßen übertrieben angesichts dieser Dividende. Denn diese Divi-Rendite erhältst du doch auch bei sehr vielen anderen Qualitätstiteln!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
Angehängte Grafik:
000.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
000.png

5 Postings, 280 Tage grooveministervielleicht im nächsten jahr...

 
  
    #60
27.11.14 08:44
nicht ganz falsch, aber wer von denen hat noch in diesem jahr dividendenzahlung? vermutlich gar keiner mehr!

im übrigen: wenn ich nach div>3% filtere (stimmt nicht so ganz, meine bank kann aber nur ganze zahlen :-( ) und kgv<9 erhalte ich an deutschen börsen ganze 12 unternehmen.  

140 Postings, 585 Tage buzzlerTrend...

 
  
    #61
27.11.14 18:19
@grooveminister:

Kursbeeinflussung in dem Forum hier... niemals.

Ne mal ehrlich, schau Dir den Trend an, es hat sich seit Ende Juli ein Trend nach unten ausgebildet. Sowas macht mich nervös, schließlich ist SW meine größte Position im Depot momentan.
Mögest Du recht haben und morgen noch einige Leute den Einstieg versuchen.  

5 Postings, 280 Tage grooveminister;-)

 
  
    #62
1
27.11.14 21:10
schon klar, war auch eher spassig gemeint. hatte mir heute auch einen anderen kursverlauf erwartet, aber so ist das nun mal an der börse... wenn du schon 2-3 jahre bei skw dabei bist, gibt es doch auch keinen grund zur klage.  

140 Postings, 585 Tage buzzlernoch nicht so lange

 
  
    #63
28.11.14 13:04
Ne, bin ich leider nicht... bin dieses Jahr erst aktiv in den Markt eingestiegen... Bin halt noch jung...  

140 Postings, 585 Tage buzzlerUnd??

 
  
    #64
1
04.12.14 22:20
Hat niemand etwas von der HV zu berichten?

Wäre schon spannend...  

559 Postings, 413 Tage Geldmeister 2014Sekt Wachenheim: Buchwert 20,12 Euro!

 
  
    #65
1
18.12.14 13:40
Sekt Wachenheim gehört zu den 5 interessantesten und günstigsten Aktien, die Börse Online aus ihrer Datenbank mit knapp 600 deutschen Aktien herausgefiltert hat.

www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...eifen-koennen-1000412699/9  

140 Postings, 585 Tage buzzler"interessant"

 
  
    #66
1
08.01.15 16:22
ist im Moment der Verfall und die geringen Umsätze, während der Gesamtmarkt leicht anzieht? Das Ask ist deutlich größer als das Bid...
Mich beschleicht das Gefühl, dass etwas im Busch ist... Warum wollen die Leute raus aus dem Wert?  

559 Postings, 413 Tage Geldmeister 2014Schloss Wach : Kursziel 17 Euro...

 
  
    #67
1
09.01.15 10:35
in der aktuellen Börse Online.  

140 Postings, 585 Tage buzzlerDein Wort

 
  
    #68
1
09.01.15 13:21
in der Anleger Gehörgang...  

140 Postings, 585 Tage buzzlerHugo mischt den Sekt-Markt auf

 
  
    #69
2
21.01.15 07:54
Schon ein paar Tage her:

http://www.morgenweb.de/nachrichten/wirtschaft/...markt-auf-1.2038147

Zitate:

" "Das Jahr 2014 hat zwei Gesichter", erklärt der Vorstandssprecher der pfälzischen Sektkellerei Schloss Wachenheim, Wilhelm Seiler. Für Sparkling (Schaumwein) insgesamt sehe es zwar gut aus, davon profitierten Sekte aber eher weniger, Weinmischgetränke eher mehr. Allerdings entscheide letztlich der Geschmack der Verbraucher im Dezember über den Erfolg des Jahres. "

"Nach seinen Beobachtungen wächst allerdings das Premiumsegment von über fünf Euro: "Was wir feststellen können, ist eine wachsende Bereitschaft der Kunden, für einen erstklassigen Sekt auch mehr Geld auszugeben." Der allgemeine Trend gehe in Richtung "leicht, frisch und fruchtig".

"Der Markt als Ganzes wächst, voraussichtlich um ein bis zwei Prozent." Allerdings verschöben sich die Anteile zwischen dem klassischen Sekt und den neuen Angeboten.

Na dann: Prost!  

12 Postings, 791 Tage Taker123Halbjahreszahlen

 
  
    #70
1
16.02.15 14:22
Wie ist eure Meinung zu den Halbjahreszahlen?

Ich fand sie deutlich solider als nach dem ersten Quartal befürchtet. Würde mir zusätzlich aber noch mehr Transparenz von geplanten Schritten in Hinsicht auf zukünftiges Wachstum (oder ist keines geplant?) wünschen.

Wisst ihr ob das Unternehmen vorhat sich zukünftig stärker in weiteren europäischen/nicht-europäischen Ländern zu engagieren? Zwar wird von Export gesprochen, jedoch hat man das Gefühl, dass die Kernländer doch den größten Teil des Geschäfts ausmachen. Insbesondere aufgrund von Währungsdiversifikation wäre das interessant, so hätte man beispielsweise nun deutlich stärker vom schwachen Euro profitieren können.

Dennoch auch ohne solche Schritte finde ich die Aktie in Hinblick auf das Ergebnis und das Risikoprofil vergleichsweise sehr günstig bewertet.  

140 Postings, 585 Tage buzzlerAusgezeichnet

 
  
    #71
1
14.04.15 07:55
http://www.about-drinks.com/...rnationalen-weinpreis-von-mundus-vini/

Die Meldung ist vom 2.4.2015

Hier heißt es:

--------
Crémant von Schloss Wachenheim belegt 1. Platz beim 14. Großen Internationalen Weinpreis von MUNDUS VINI

„Als einer der führenden Schaumweinhersteller Europas freuen wir uns sehr über diese renommierte Auszeichnung. Bei allen unseren Produkten legen wir größten Wert auf Qualität. Für unseren Crémant verwenden wir dabei nur Trauben aus ausgewählten Lagen, die von Hand gelesen werden. Diese Kombination stellt die außergewöhnliche Qualität unseres Crémants sicher. Das wissen die Verkoster zu schätzen, aber auch die Kunden. Es ist unser Ziel, auch im gehobenen Preissegment erstklassige Produkte anzubieten“, so Thomas Knote, Produktmanager der Sektkellerei Schloss Wachenheim AG.


--------

Gehoben wird in nächster Zeit hoffe ich auch weiterhin der Kurs...  

1 Posting, 110 Tage nobody_VI2020Aktienanalyse

 
  
    #72
2
15.05.15 21:53

Hallo, ich habe auf meinem Blog eine kleine Analyse zur Schloss Wachenheim AG erstellt. Eure Meinung würde mich interessieren. :)

http://valueinvesting2020.blogspot.de/2015/05/...g-aktienanalyse.html

 

908 Postings, 1126 Tage Armer Student86@nobody

 
  
    #73
16.05.15 19:06
Interessante Webseite, die ich später mal als Gute Nacht-Lektüre ansehen werde.

Danke für die Analyse und das Bereitstellen!  

559 Postings, 413 Tage Geldmeister 2014Schloss Wachenheim: Kz. 17 Euro in akt. BO!

 
  
    #74
1
21.07.15 15:32
Getrunken wird immer, manchmal sogar mehr, bei der Hitze sowieso. Man kann aber auch genießen, was man auch tun sollte. Schloss Wachenheim bietet jedenfalls sehr prickelnde und erfrischende deutsche Schaumweine, sogenannte Cremants. Ist exakt das gleiche Prinzip wie bei Champagner, nur dass die dt. Schaumweine mindestens so gut und deutlich preiswerter, als die Exportschlager aus Frankreich, sind. Die Franzosen lassen sich ihre Herkunftsgarantie aus der Champagne schließlich fürstlich (bescheiden ausgedrückt) bezahlen. Wer den Protz nötig hat, für den ist das eigentliche Getränk wahrscheinlich sowieso Nebensache. M.E. mehr Mythos als wirklicher Geschmacksvorsprung.

Auch international entdecken Immer mehr Menschen dt. Schaumwein und Sekt und somit ist auch die Schloss Wachenheim Aktie mehr als einen Blick wert und hat noch eine Menge Potenzial. :-)

Aber nur meine Meinung und Beobachtung. Dem Kursziel von 17 Euro als nächste Marke, kann ich mich anschließen. Mittelfristig sehe ich die Aktie aber noch deutlich höher.  

908 Postings, 1126 Tage Armer Student86Der Thread dümpelt hier genauso

 
  
    #75
04.08.15 22:19
dahin wie der Kurs.

Schade.  

12 Postings, 791 Tage Taker123Zahlen

 
  
    #76
1
06.08.15 00:45
Naja, ich denke bei den Abschlusszahlen wird die Bewegung reinkommen.

Diese sollten durch externe Faktoren (Euro, Öl, !Wetter!, 25 Jahre Weinfest bei Schloss Wachenheim...) sehr stark ausfallen. Gehe von höheren Verkaufsvolumen aus, was sich neben einem hohen Umsatz über eine bessere Verteilung der Fixkosten überproportional auf die Profitabilität auswirken sollte.

Der hohe Buchwert kann zudem evtl. für Abschreibungen genutzt werden, die dann zwar das buchhalterische Ergebnis mindern, aber die Steuerlast reduzieren, was sich positiv auf den verfügbaren Cashflow auswirkt.

Somit sollten höhere Dividenden möglich sein, und Kurse von 15,5-16.

Ich persönlich hoffe darüberhinaus auch auf eine Erweiterung der Aktivitäten. Einerseits natürlich beim Absatz international (hier könnte man vom schwachen Euro zurzeit profitieren), aber auch in Deutschland. Finde beispielsweise Cider hätte in Deutschland mehr Potential (bei uns im Laden gibts nur 1 Marke, und die schmeckt im Vergleich zu Strongbow & co total schlecht). Hier könnte der gute Marktzugang und das Know-how aus der Beteiligung in Polen genutzt werden.  

140 Postings, 585 Tage buzzlerSchloss Wachenheim

 
  
    #77
1
06.08.15 10:50
bleibt eine gute Depotbeimischung mit solider Dividende im zweiten Halbjahr.
Ich ärgere mich, das Nachlegen knapp unter 12€ verpasst zu haben.
Die Aktie befindet sich seit einiger Zeit in einem kleinen Aufwärtstrend und dieser sollte mit näher rückender Dividende weiter bestehen.

Zudem dürfte das warme Wetter die Verkaufszahlen positiv beeinflussen und der diesjährige Jahrgang dürfte sicherlich auch gut schmecken!

Also ruhig ein paar ins Depot legen, liegen lassen, Dividende genießen. Es brauch ein paar ruhige solide Werte in einem guten Depot.
 

908 Postings, 1126 Tage Armer Student86Guten Morgen,

 
  
    #78
16.08.15 11:57
ich habe mir das ganze mal charttechnisch angesehen und es dass wir uns, wie buzzler

schon schreibt, in einem gemächlichen Aufwärtstrend (orange und grün) befinden,

der ganz langsam auf den alten Widerstand von ca. 14.5 ? hin wandert.

Sofern ich das richtig erkenne, sollte es aber nach oben nicht große gravierende Sprüng demnächst geben.

Aber solange die Richtung stimmt. Für mich als Langfristanleger bleibe ich auf jeden Fall weiterhin investiert.  
Angehängte Grafik:
chart_free_schlosswachenheimag.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
chart_free_schlosswachenheimag.png

140 Postings, 585 Tage buzzlerRuhig Blut!

 
  
    #79
1
23.08.15 14:02
25. September 2015
Veröffentlichung Geschäftsbericht 2014/15

Hier werden wir wieder erfahren, wie solide das Unternehmen ist. Kursrutsch am Freitag vollkommen bedingungslos aus Panik heraus! Im November gibts Dividende, Schloß Wachenheim ist jetzt noch interessanter als sonst!  

140 Postings, 585 Tage buzzlerEine negative Analyse:

 
  
    #80
01.09.15 08:00
http://www.gevestor.de/news/...une-bei-schloss-wachenheim-750148.html

Hieraus:
______________
In den ersten 9 Monaten schrumpften der Umsatz um 7,5%, der Gewinn nach Anteilen Dritter um 23,4% und der Absatz um 2% auf 160,6 Mio Flaschen.

...

Die 9-Monats-Zahlen belegen: Sekt ist kein Wachstumsmarkt mehr. Umsatz und Margen tendieren seit Jahren eher seitwärts. Schloss Wachenheim müsste seine Produktpalette erweitern, den Export ausbauen und über Zukäufe neue Märkte erobern.

Eine Strategie, die in diese Richtung zielt, ist aber nicht erkennbar. Obwohl wir lange Jahre von der Aktie überzeugt waren, ist bei Schloss Wachenheim inzwischen die Zeit gekommen, sich von einem Investment zu verabschieden.
______________

Tja, mal sehen, was der "Markt" draus macht...  

7646 Postings, 639 Tage Galearisschmeckt deren Sekt ?

 
  
    #81
01.09.15 08:25

140 Postings, 585 Tage buzzlerja, schon

 
  
    #82
01.09.15 10:14
Und in meiner Familie wird der Alkoholfreie sehr gerne auf Feiern auf gemacht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben