Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 116 1413
Talk 64 993
Börse 42 316
Hot-Stocks 10 104
Rohstoffe 4 57

Sektkellerei Schloss Wachenheim,darauf einen Sekt.

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 24.11.16 12:38
eröffnet am: 14.11.06 13:12 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 157
neuester Beitrag: 24.11.16 12:38 von: Balu4u Leser gesamt: 30904
davon Heute: 27
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

17100 Postings, 4158 Tage Peddy78Sektkellerei Schloss Wachenheim,darauf einen Sekt.

 
  
    #1
8
14.11.06 13:12
News - 14.11.06 12:12
DGAP-Adhoc: Sektkellerei Schloss Wachenheim AG (deutsch)

Schloss Wachenheim: Umsatz und Ergebnis 2005/06 deutlich über den Erwartungen

Sektkellerei Schloss Wachenheim AG / Jahresergebnis

14.11.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

14. November 2006. Der Sekthersteller Schloss Wachenheim hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005/06 (30. Juni) ein Rekordergebnis erzielt. Hinsichtlich Umsatz und Ergebnis sind die Erwartungen erheblich übertroffen worden, teilte der Vorstand von Schloss Wachenheim am 14.11.06 in Trier mit. Die Aufstellung und Prüfung des Konzernabschlusses für das abgelaufene Geschäftsjahr hatte sich durch die notwendig gewordene Umstellung auf internationale Rechnungslegung verzögert. Daher wird das vollständige Zahlenwerk erst im Dezember veröffentlicht. Nach vorläufigen Berechnungen sind die Konzern-Netto-Umsatzerlöse (ohne Schaumweinsteuer) um 7,5 Mio. EUR (2,9 %) auf 264 Mio. EUR angestiegen (Vorjahr: 256,5 Mio.). Die Zahl der verkauften Flaschen (0,75 Ltr.) erhöhte sich um 7,2 % auf 247,7 Mio. (Vorjahr: 231,1 Mio.). Das Konzernergebnis (nach Steuern) hat sich nunmehr weit über das vom Vorstand gesetzte Ziel von 10 Mio. EUR erhöht und übertrifft somit die Erwartungen des Vorstands deutlich. Im Gewinn des abgelaufenen Geschäftsjahrs 2005/06 sind zwar Erträge im Zusammenhang mit dem Börsengang der polnischen Tochtergesellschaft AMBRA enthalten. Aber auch ohne diese Sondereinflüsse ergibt sich eine erhebliche Ergebnis-steigerung, insbesondere aus den Segmenten Osteuropa und Frankreich. Im vergangenen Jahr hatte Schloss Wachenheim noch ein Konzernjahresüberschuss von EUR 8,3 Mio. (HGB-Rechnungslegung) ausgewiesen.



Für weitere Informationen: Nick Reh, Vorstandsvorsitzender, Telefon 0651 / 9988102.



DGAP 14.11.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Sektkellerei Schloss Wachenheim AG Niederkircherstraße 27 54294 Trier Deutschland Telefon: 0651-9988 0 Fax: 0651-9988 104 E-mail: info@schloss-wachenheim.de WWW: www.schloss-wachenheim.de ISIN: DE0007229007 WKN: 722900 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin-Bremen

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SEKTKELLEREI SCHLOSS WACHEN.AGInhaber-Aktien o.N. 11,15 +6,09%
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
131 Postings ausgeblendet.

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uAuch wenn es nicht so aussieht

 
  
    #133
1
15.08.16 15:14
in fast jedem Chart besser als der DAX:



1 Monat

1 Jahr

3 Jahre


Schloss Wachenheim


plus +9,32%


plus +17,29%


plus +65,83%
DAX


plus +7,88%

minus
-2,73%


plus +27,30%
 

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uWow, jetzt gehts aber up! Prost

 
  
    #134
1
18.08.16 10:27

451 Postings, 2070 Tage Gati93Schloss Wachenheim: WiWo aufgesprungen

 
  
    #135
2
20.08.16 21:24
Positive Entwicklung ist mit Sicherheit auf die Charttechnik zurückzuführen. Denke aber auch, dass der Artikel der WiWo in der vergangenen Woche noch einmal Anleger auf das Papier aufmerksam gemacht hat.  

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uEs gibt sie noch, günstig bewertete Unternehmen

 
  
    #136
1
22.08.16 18:11
Danke! Hier der Artikel dazu:

Viele Gesellschaften gibt es hierzulande nicht mehr, bei denen Anleger, gemessen am Unternehmenswert, günstig zum Zug kommen. Schloss Wachenheim, führender Hersteller von Schaum- und Perlweinen, ist eine solche Spezialität. Wahrscheinlich wird das Traditionsunternehmen aus Trier im neuen Geschäftsjahr (bis 30. Juni 2017) rund 300 Millionen Euro Umsatz erzielen. An der Börse aber werden die insgesamt 7,92 Millionen Wachenheim-Aktien zusammen nur mit 115 Millionen Euro bezahlt. Das sind 38 Cent für einen Euro Jahresumsatz. Wer auch noch bedenkt, dass lediglich 29,9 Prozent der Aktien im Streubesitz sind, so stecken derzeit nur 34 Millionen Euro Anlegergeld in Schloss Wachenheim. Und dafür gibt es eine ganze Menge: Allein in den Büchern (Stand 31. März 2016) stehen 170,5 Millionen Euro Eigenkapital, 57 Prozent der Bilanzsumme

http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...getipps-der-woche/13997260.html

 

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uAufgrund der Bewertungsgrundlage

 
  
    #137
1
23.08.16 12:14
kann sich der Kurs leicht mal verdoppeln. Allerdings ist Schloss Wachenheim wozu auch Faber Sekt etc. gehört relativ unbekannt bei der großen Anlegerschaft. Aber wer weiß: Manchmal wird aus langweilig ganz schnell sexy und prickelnder Sekt :) Ich hab das vor kurzem erst bei Südzucker erlebt: Im Februar / März rein, damals der Kurs noch wochenlang vor sich hingedümpelt und vorletzte Woche mit 60 Prozent Gewinn ausgestoppt worden...  

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uMal wieder Vergleich mit DAX

 
  
    #138
1
23.08.16 12:47
Chart: 1 Monat / 1 Jahr  / 3 Jahre (von oben nach unten). Da sieht der DAX echt lächerlich dagegen aus...

Schloss Wachenheim


plus +14,46%


plus +23,78%


plus +62,24%
DAX


plus +3,42%


plus +3,65%


plus +24,68%
 

451 Postings, 2070 Tage Gati93Schloss Wachenheim: Geringer Free Float

 
  
    #139
1
23.08.16 21:55
Die Chance einer Verdopplung sehe ich weniger. Zumindest mittelfristig. Zwar schreibt Wachenheim ganz ordentliche Zahlen, allerdings ist es nach wie vor noch keine Goldgrube. Durch den geringen Streubesitz wird die Aktie auch extrem selten gehandelt. Dadurch ist es schwer die Papiere zu liquidieren. Die WiWo hat es ja bereits sehr schön beschrieben - lediglich 34,0 Mio. Euro Anlegergelder stecken in Wachenheim. Der Rest gehört dem Großaktionär Reh. Dadurch besteht zwar die Chance, dass wenig Angebot und steigende Nachfrage den Preis treibt, allerdings bis zu marktkonformen Kursen. Die mangelnde Liquidierbarkeit führt vermutlich sogar zu einem nicht spürbaren Abschlag. Ich sehe einen fairen Wert der Wachenheim AG bei rund EUR 20,00. Und das ist auch schon die Schmerzgrenze. Lediglich Aquisationen oder der vollständige Rückzug von der Börse könnten den Kurs treiben. Alles in allem also noch viel Potenzial, allerdings begrenzt. Grüße

PS: Ich möchte hier niemanden eine Meinung aufdrücken, würde mich sogar freuen wenn ich falsch läge und der faire Wert deutlich höher als EUR 20,00 ist. Allerdings rege ich auch gern zum Denken an :-)  

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uAlso mit 20 Euro wäre ich voll zufrieden

 
  
    #140
1
23.08.16 22:03
so hoch war der Kurs noch nie. Aber wer weiß...  

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uDer einzige Lichtblick heute im Depot

 
  
    #141
1
31.08.16 18:00
bin mal gespannt was passiert, wenn die 16 Euro durch sind...bis Dezember (Dividende und HV) ist ja noch etwas hin.  

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uTraumchart...

 
  
    #142
07.09.16 18:07
ne vernünftige Konsi und jetzt gehts weiter?!  

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uErhöhung der Dividende auf 0,43 Euro

 
  
    #143
1
22.09.16 13:57

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uSolide Dividendenpolitik

 
  
    #144
22.09.16 21:38

22.09.2016 15:26:45
Die Sektkellerei Schloss Wachenheim (ISIN: DE0007229007) wird eine Dividende von 0,43 Euro pro Aktie ausschütten. Damit erhöht sich die Gewinnausschüttung im Vergleich zum Vorjahr (0,40 Euro) um 7,5 Prozent. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 15,40 Euro ergibt sich eine aktuelle Dividendenrendite von 2,79 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 17. November 2016 statt.
2014 betrug die Dividende 0,34 Euro, 2013 erhielten die Aktionäre 0,30 Euro. 2012 lag die Dividende bei 0,23 Euro. 2011 wurden 0,20 Euro ausgezahlt. Im letzten Geschäftsjahr 2015/16 konnten mit 221,6 Mio. Flaschen (umgerechnet auf 1/1-Flaschen) 5 Prozent mehr an Getränken verkauft werden, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde. Der Umsatz erhöhte sich leicht um 1,6 Prozent von 288,7 Mio. Euro auf 293,2 Mio. Euro.
Das EBIT lag mit 20,3 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahresniveau (20,7 Mio. Euro). Der Konzernjahresüberschuss belief sich auf 13,5 Mio. Euro nach einem Vorjahreswert von 13,8 Mio. Euro. Das Ergebnis lag bei 1,29 Euro.
Die Sektkellerei Schloss Wachenheim wurde 1888 von den Brüdern Friedrich und Ludwig Böhm gegründet und gehört zu den weltweit größten Schaumwein- und Perlweinherstellern. Zu den Marken des Unternehmens zählen u. a. Nymphenburg Sekt, Faber, Charles Volner oder Schloss Wachenheim.
Redaktion MyDividends.de
 

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uKaufen mit Kursziel 17,60 Euro!

 
  
    #146
1
27.09.16 11:32

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uLäuft :)

 
  
    #147
01.11.16 16:23

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uWieder mal eine aktuelle Gegenüberstellung

 
  
    #148
08.11.16 20:04
zum Dax:

          §1 Monat 1 Jahr 3 Jahre
Schloss Wachenheim
            
plus§
    +2,19%  
plus§
    +8,61%
plus
+46,64%
DAX§
           
minus§
    -0,32% 
minus§
    -4,83%  
plus§
+15,19%  

220 Postings, 1044 Tage buzzlerDer liebe Buchwert

 
  
    #150
12.11.16 19:58
das schreiben die Analysten schon seit Jahren. Die Aktie macht trotzdem seit 3 Jahren nur eine sehr leichte Aufwärtsbewegung.
Schloss Wachenheim hat man halt wegen der Dividende. Ich ja auch. Der Konzern hat einen soliden Umsatz, erwirtschaftet Geld und schüttet es aus.
Es gibt aber nicht wirklich eine neue Richtung, einen neuen Markt oder ein neues Produkt von dem man sagt, Mensch, da sieht man Potenzial.
Das finde ich schade.

Jetzt ist es ja bald wieder so weit, es gibt Dividende... Schön. Danach dürfte dr Kurs dann bis nächstes Jahr wieder nachgeben.  

84 Postings, 2592 Tage Justus JonasSchloss W. ist scheinbar unsexy und langweilig

 
  
    #151
1
13.11.16 12:37
Und hat keine wirklichen Knallermarken im Portfolio ( außer vllt Faber).

Aber genau deshalb liegt sie bei mir im Depot ;o)

Bei einem KBV von 0,72 und einem 2015er EPS von 1,29?, welches auf Basis eines 15er KGV einen Preis von über 19? rechtfertigt, ist für mich eine ausreichende Margin of Safety gegeben. Die payout Quote hat zudem noch genügend Raum nach oben.
Klar ist SWA kein HiFlyer und das Unternehmen hatte seine Probleme in den Jahren 2012 und 2013. aber seit 2014 ist man wieder in der Spur.
Solange der Buchwert jährlich mit  6% zulegt ( 5 Jahresdurchschnitt ), wir der Kurs mitziehen.
Alles gut.
JJ  

11596 Postings, 2432 Tage Balu4u@ 149: Ja eine Value Aktie

 
  
    #152
14.11.16 08:30
@JustusJonas: Langweilig aber nur auf den ersten Blick. Siehe auch Posting 148: Aktie schlägt den Dax in fast jeder Performance! Zudem habe ich neben Biotech und 3D-Werten auch gerne mal was Langweiliges im Depot. Darüber hinaus kann man sich den Wert auch schön trinken :) ...und somit etwas zum Umsatz beitragen.  

84 Postings, 2592 Tage Justus JonasProst

 
  
    #153
14.11.16 10:16

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uWar heute Jemand auf der HV

 
  
    #155
17.11.16 18:12

84 Postings, 2592 Tage Justus JonasJa, es gab 43 ct Dividende. ... ;0)

 
  
    #156
18.11.16 02:34

11596 Postings, 2432 Tage Balu4uThe trend is your friend

 
  
    #157
24.11.16 12:38
Langfristige Aufwärtstrend nach wie vor intakt (siehe Grafik), der defensive Titel immer noch besser, als der Dax - bleibt daher auch nach der Dividendenausschüttung im Depot :)  
Angehängte Grafik:
wachenheim.png (verkleinert auf 84%) vergrößern
wachenheim.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben