Top-Foren

Forum Stunde Tag
Hot-Stocks 28 0
DAX 4 0
Devisen 5 0
Gesamt 156 0
Börse 55 0

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 4715
neuester Beitrag: 06.07.15 23:51
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 117873
neuester Beitrag: 06.07.15 23:51 von: Brumm Leser gesamt: 9642028
davon Heute: 32
bewertet mit 422 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4713 | 4714 | 4715 | 4715  Weiter  

40851 Postings, 4079 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    #1
422
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4713 | 4714 | 4715 | 4715  Weiter  
117847 Postings ausgeblendet.

36058 Postings, 5731 Tage KickyChristine Lagarde

 
  
    #117849
06.07.15 19:04


"The IMF has taken note of yesterday's referendum held in Greece. We are monitoring the situation closely and stand ready to assist Greece if requested to do so"

http://www.zerohedge.com/news/2015-07-06/...ssist-greece-lagarde-says  

36058 Postings, 5731 Tage KickyEZB-Rat berät ab 18.00 Uhr zu Griechenland

 
  
    #117850
1
06.07.15 19:08
Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) berät am Abend über weitere Nothilfen, sogenannte ELA-Kredite, für griechische Banken. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Montag aus europäischen Nationalbankenkreisen erfuhr, sollen die Beratungen um 18.00 Uhr beginnen. Die EZB bestätigte die die Information auf Anfrage zunächst nicht.

http://www.welt.de/wirtschaft/article143523688/...otum-zu-helfen.html  

36058 Postings, 5731 Tage KickyGriechische Opposition gibt gemeinsameErklärung ab

 
  
    #117851
06.07.15 19:09
Die griechische Opposition hat Ministerpräsident Alexis Tsipras im Ringen um neue Finanzhilfen demonstrativ den Rücken gestärkt. In einer am Montag vom Präsidialamt veröffentlichten gemeinsamen Erklärung der Regierungs- und wichtigsten Oppositionsparteien heißt es, die jeweiligen Parteispitzen würden die Regierung bei der Fortsetzung von Gesprächen über ein neues Hilfsprogramm unterstützen. Man strebe ein Abkommen mit den europäischen Gläubigern und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) an. Dieses solle eine angemessene Finanzierung, glaubwürdige Reformen, einen Wachstumsplan und die Verpflichtung zu Gesprächen über eine Tragfähigkeit der Schulden Griechenlands umfassen. Unmittelbare Priorität habe die Wiedereröffnung der Banken.

http://www.welt.de/wirtschaft/article143523688/...otum-zu-helfen.html  

40851 Postings, 4079 Tage Anti LemmingLargarde steht unter der Fuchtel der Amis,

 
  
    #117852
1
06.07.15 19:14
die Griechenland für ihre "Nato-Südflanke" brauchen. Ebenso Hollende, den vor einer Woche Obama anrief mit der "Bitte um eine Lösung". Seitdem schickt Hollande den franz. Finanzminister Sapin vor, der bei jeder Gelegenheit für neue Kredite und sonstige Hilfen an die Griechen plädiert (Bedingungen sind ihm bzw. Obama, der selber nicht zahlen muss, egal).

Normalerweise müsste Lagarde nach einer ausgefallenenen IWF-Rückzahlung in betretenes Schweigen verfallen, und nicht noch mehr Hilfen (# 849) versprechen.  

40851 Postings, 4079 Tage Anti Lemming# 851

 
  
    #117853
06.07.15 19:18
Großartig. Das beschleunigt den Grexit, weil es die Hoffnung aus der Welt räumt, es gäbe in Griechenland noch vernünftige Kreise, mit denen Problem-adäquat verhandelt werden könne.
 

101 Postings, 1635 Tage mingusZum Schluss

 
  
    #117854
1
06.07.15 19:25
Beim Wutgeheul eines grossen Teils der Leserbeiträge in diversen deutschen Foren (und auch des Unfehlbaren hier) über die verschlagenen und verlogenen Griechen, bin ich nur noch froh, dass die Deutschen über keine funktionierende Wehrmacht mehr verfügen ...

HerrGottnochmal, niemand hat die deutschen Banken mit der Pistole am Kopf gezwungen den Griechen Kredite für den Kauf u.a. von deutschen Waren anzubieten !

Und niemand von den Griechen hat die deutsche Regierung dann gezwungen, diese Banken mit deutschem Steuergeld zu retten !

Wenn der Unfehlbare und seine Landsleute schon glauben, mit Schaum vorm Mund irgendjemanden zur Rechenschaft zu ziehen, dann sollten Sie doch bei den wahren Schuldigen beginnen und die Griechen in Ruhe lassen !  

40851 Postings, 4079 Tage Anti LemmingLöschung

 
  
    #117855
1
06.07.15 19:29

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 06.07.15 22:46
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

40851 Postings, 4079 Tage Anti LemmingAmis wollen den Griechenstreit schlichten

 
  
    #117856
06.07.15 19:50
Greece and creditors need to resume talks after referendum: White House

WASHINGTON (MarketWatch) - Greece and its European creditors need to get back to the negotiating table to keep the troubled country in the eurozone, White House spokesman Josh Earnest said Monday. "The task remains the same" even after the referendum, Earnest said. Both sides have indicated that they want to resolve the crisis in a way to keep Greece in the eurozone [A.L.: Nach dem "Nein" ist das keinesfalls sicher, die Grexit-Wahrscheinlichkeit ist damt auf 80 % gestiegen...], "and the only way that will happen is to agree to a package of financing and reforms that will put Greece back on the path of economic growth and debt sustainability." The U.S. will continue to play a supporting role [LOL], but the Greece crisis remains "a European challenge to solve," Earnest said.
 

36058 Postings, 5731 Tage KickyLink dazu wie üblich

 
  
    #117857
06.07.15 20:18

36058 Postings, 5731 Tage Kickymanufacturing and services verlangsamt im 3.Monat

 
  
    #117858
1
06.07.15 20:23
U.S. services sector expansion eased for a third straight month in June, pressured by a slowdown in employment and output growth, an industry report showed on Monday.

Financial firm Markit said its final reading of its Purchasing Managers Index for the services sector slipped to 54.8 in June, matching the preliminary reading.
....Markit's composite PMI, a weighted average of its manufacturing and services indexes, was 54.6, also matching the preliminary reading for June and down from the 56.0 in May. Last week, Markit's final read on U.S. manufacturing activity showed growth fell to its slowest pace since October 2013 in June.
http://www.reuters.com/article/2015/07/06/...mi-idUSKCN0PG1EQ20150706  

8981 Postings, 2903 Tage wawiduzu # 855

 
  
    #117859
06.07.15 20:28
"Die Griechen haben kaum Kredite zum Kauf neuer Waren aufgenommen. Sie haben vor allem neue Staatsanleihen emittiert und davon die Käufe getätigt."

Rest des Zitates wegen arroganter Beleidigung des Users Mingus von "Mod Wawidu"
gelöscht!

Fakt: Den Griechen wurden in der Vergangenheit staatsgarantierte Hermes-Bürgschaften in Höhe von erheblichen Milliardenbeträgen zum Kauf von Waffensystemen deutscher Provenzienz geradezu aufgedrängt. Die deutsche Waffenlobby hat sich dabei eine goldene Nase verdient. Griechenland hat noch immer die weitaus größte Ratio aus "Waffenträgern" und Bevölkerungszahl.  

555 Postings, 1634 Tage Navigator.CWas die Krisenländer geleistet haben

 
  
    #117860
06.07.15 20:30
Was die Krisenländer geleistet haben
http://www.querschuesse.de/was-die-krisenlaender-geleistet-haben/
http://www.querschuesse.de/...nder-geleistet-haben-loehne-und-preise/
Zweiteilige Beitragsreihe von RedMoe auf querschuesse.

Die Wallungen um die GR Pleite finde ich etwas albern. Das ist doch nicht euer Geld das da verjuxt wurde.
Seht das doch einfach postiv. Das Geld wäre ansonst von den Primaten anderweitig verplempert worden.
Die Mittelmeerunion von M+S für 1-2 Bill. ? wurde wegen is nicht abgesagt.
Destertec + Schwarzmeerunion von S +F zu je 500 Mrd. dito.
Insofern ist das doch für den deutschen Steuerzahler super gelaufen.

Naja fast. Unser Vorortbär Kicky, wird uns wahrscheinlich noch im Jahr 2351
mit Geschichten, von den versuchen irgendeiner deutschen Kanzlerin ( und ihrer 100 tsd.en Beamten ) einen Flughafen zu bauen unterhalten. :-)

Navigator.C


Navigator.C
 

40851 Postings, 4079 Tage Anti LemmingWawidu - schwarze Sterne

 
  
    #117861
06.07.15 21:03
Kann es sein, dass dir die Maustaste entglitten ist? Mir will nicht recht einleuchten, warum du # 846 als "gut analysiert" und kurz danach # 852 + 853 als "uninteressant" bewertet hast.
 

8 Postings, 1 Tag FritzWalterLöschung

 
  
    #117862
06.07.15 21:11

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 06.07.15 22:46
Aktionen: Löschung des Postings, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Werbung - im link - reine Spam-Werbe-ID

 

40851 Postings, 4079 Tage Anti Lemming@FritzWalter und Vorgänger-IDs

 
  
    #117863
06.07.15 21:21
Legst du Wert darauf, das Renommee der fxstreet-Seite, auf die du und deine inzwischen gesperrten Vorgänger-IDs laufend verweisen, durch dieses Gespamme in den Dreck zu ziehen? Wäre kontraproduktiv.  

49 Postings, 37 Tage BrummTotally off topic, spam und unverschämt

 
  
    #117864
1
06.07.15 21:41
Falls sich jemand für dieses Wikifolio vormerken möchte würde er mir einen Gefallen tun. Die beiden Longtrades ausgerechnet heute sind mir wirklich selber sehr peinlich, ehrlich! http://www.wikifolio.com/de/TRADITIO
 

40851 Postings, 4079 Tage Anti LemmingEZB verpasst griech. Banken einen Warnschuss

 
  
    #117865
2
06.07.15 21:51
www.welt.de/wirtschaft/article143652947/...nken-einen-Warnschuss.html

EZB verpasst griechischen Banken einen Warnschuss

Griechenlands Geldhäuser erhalten weiterhin Notkredite von der Zentralbank. Die erhoffte Erhöhung der Mittel lehnt der EZB-Rat jedoch ab. Stattdessen verschärft er sogar die Kreditbedingungen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) behält ihre Notkredite an die angeschlagenen griechischen Geldhäuser zwar in unveränderter Höhe bei. Sie erhöht jedoch die Sicherheitsabschläge für die Wertpapiere, die die Banken als Gegenleistung verpfänden müssen. Das bedeutet: Es bleibt kaum noch Spielraum für weitere Zentralbankkredite in der Zukunft. Ein deutlicher Warnschuss.

Notkredite der Notenbank sind praktisch die einzig verbliebene Finanzierungsquelle für die griechischen Banken. Die EZB hatte ihr Volumen jedoch bei rund 89 Milliarden Euro eingefroren, nachdem die Griechenlandkrise vor gut einer Woche eskalierte. Inzwischen ist der finanzielle Spielraum der Banken fast aufgebraucht, obwohl jeder Kunde nur noch maximal 60 Euro pro Tag in bar abheben kann. Die griechischen Banken hatten deshalb auf eine leichte Lockerung der Kredit-Deckelung gehofft. Nach Informationen der 'Welt" beantragte die griechische Notenbank, die Obergrenze für die Notkredite um gleich sechs Milliarden Euro anzuheben.

Dem kam der EZB-Rat um Notenbankpräsident Mario Draghi jedoch nicht nach: Die Notfallkredite, im Zentralbankjargon "Emergency Liquidity Assistance" oder kurz ELA genannt, bleiben eingefroren. Und statt einer Lockerung müssen die Griechen sogar eine Verschärfung der Regeln hinnehmen.

Diese Anpassung betrifft die Sicherheiten, die Banken für jeden Notenbankkredit hinterlegen müssen, auch für ELA-Mittel. Je nach Qualität der verpfändeten Wertpapiere fallen höhere oder niedrigere Sicherheitsabschläge an, so dass das hinterlegte Papier nicht in voller Höhe beliehen werden kann.

Diese Abschläge wurden für Griechenland nun erhöht. Das bedeutet: Wenn eine Bank beispielsweise ein griechische Staatsanleihe mit einem Nennwert von 100 Euro bei der Notenbank hinterlegt, bekommt sie dafür weniger Kredit als bisher. ...  

40851 Postings, 4079 Tage Anti Lemming5-jährige griech. Staatsanleihe kollabiert

 
  
    #117866
1
06.07.15 22:10
Der Kurs hat sich relativ zur Emission in 2014 mehr als halbiert.

Die Rendite liegt aktuell bei rund 10 %. Das ist das, was ich in # 846 (vorletzter Absatz) als Griechen-Rendite NACH dem Grexit veranschlagt hatte. In den Bonds ist der Grexit daher schon eingepreist. Gemessen daran, dass der Bondmarkt meist richtig liegt, dürfte der Grexit kaum mehr verhinderbar sein. Analysten beziffern die Wahrscheinlichkeit mit 80 % (siehe auch El-Erian in # 839).  
Angehängte Grafik:
20150706_pricedin.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
20150706_pricedin.jpg

49 Postings, 37 Tage BrummGriechische Staatsanleihen ...

 
  
    #117867
06.07.15 22:30
Ich zweifle noch ein wenig an einem Schuldenerlass in Form einer Quote. Die meisten griechischen Papiere liegen  bei öffentlichen Institutionen. Die dahinter stehenden Politiker werden das Ganze irgendwie zu ihren Gunsten schönrechnen wollen. Und da bietet sich eine Schuldenstreckung bis ca. 2099 (Die 3 "vor dem Komma" wird man wohl vermeiden wollen) bei einem Zins entsprechend dem aktuellen EZB-Leitzins an (0,25% oder so).  

8981 Postings, 2903 Tage wawiduUp und Down Participation Indizes (1)

 
  
    #117868
1
06.07.15 22:56
Stockcharts hat mir heute höchst aufschlussreiche Monatscharts zur Partizipation der Marktteilnehmer auf der Upside und auf der Downside geliefert. Dieses Material erscheint mir hoch brisant, denn es entlarvt die "Substanz" der Preischarts. Zunächst zeige ich die auf den SPX bezogenen Partizipationschart.  
Angehängte Grafik:
_piupspx_10jm.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_piupspx_10jm.png

49 Postings, 37 Tage BrummDer Eurostoxx ..

 
  
    #117869
1
06.07.15 22:58
hat heute den MA200 nach unten passiert - was in der letzten Zeit meistens etwas nachhaltiger wurde als bei anderen Basiswerten. Auch der Bruch des aktuellen Aufwärtstrends (blau, dick) steht unmittelbar bevor. Eine potentielle Kehrstelle (Untere Trendlinie Flagge = 61,8er Fibo = Ausbruchslevel) liegt allerdings auch in kurzer Entfernung.  
Angehängte Grafik:
es1.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
es1.jpg

49 Postings, 37 Tage BrummSchlechte Stimmung in den USA

 
  
    #117870
2
06.07.15 23:20
zumindest bei den AAII-Befragungsteilnehmern. Eigentlich eher ein Zeichen für bevorstehende Kursanstiege:
http://www.aaii.com/sentimentsurvey
DOW vs. Bullenanteil im Sentiment:
 
Angehängte Grafik:
dowaaii.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
dowaaii.jpg

8981 Postings, 2903 Tage wawiduUp und Down Participation Indizes (2)

 
  
    #117871
2
06.07.15 23:23
Down Participation Index zum SP 500 Index

Auf diese Indizes bin "rein zufällig" beim Studium von Nostradamus-Prophezeiungen gestoßen, die hochgradig kryptisch sind. In einer mE zentralsten schrieb Nostradamus Folgendes: Der Prinz (altfranzösich: le prins) führt mit Unterstützung des Neptun und seiner Trident-Soldaten einen Blitzschlag aus.

Analyseversuch zu "le prins":

7 Buchstaben im Verhältnis 2 : 5 bzw. 5 : 2 (angenäherte Fibo-Verhältnisse)

Buchstaben E - I - L - N - P - R - S

Aus Kombinationen dieser Buchstaben ergeben sich erstaunliche Ansätze. Einer dieser Ansätze war für mich die Kombinationen IP (Börsenkürzel für International Paper) und PI (Zahl PI und der Beginn der Börsenkürzel für die Participation Indices
, vor denen "zufällig" ein Ausrufezeichen steht (bei keinem anderen Index!)  

 
Angehängte Grafik:
_pidnspx_10jm.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_pidnspx_10jm.png

6 Postings, 1 Tag Treasury81EZB Novotna beim ORF

 
  
    #117872
06.07.15 23:45
Die EZB würde Griechenland im Bedarfsall keine weitere Liquidität zur Verfügung stellen, sollte das Land seinen Verbindlichkeiten nicht nachkommen, fügte Nowotny hinzu.

http://www.fxstreet.de.com/news/forex-news/...-431f-8bde-d7c0ec4f99df  

49 Postings, 37 Tage Brumm#872 Hoffentlich hat sich die fxstreet-

 
  
    #117873
06.07.15 23:51
"Nachrichenredaktion" bei Abschreiben der 3 Sätze nicht zu sehr überanstrengt - intellektuell meine ich.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4713 | 4714 | 4715 | 4715  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, elgreco, MADSEB, Kruzifixnoamoi, putputput, Monti Burns, Rene Dugal, zaphod42