Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 271 4037
Börse 126 2190
Hot-Stocks 72 947
Talk 73 900
Devisen 14 253

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5259
neuester Beitrag: 18.01.18 19:53
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 131455
neuester Beitrag: 18.01.18 19:53 von: Murmeltierch. Leser gesamt: 13471058
davon Heute: 5477
bewertet mit 443 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5257 | 5258 | 5259 | 5259  Weiter  

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    #1
443
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5257 | 5258 | 5259 | 5259  Weiter  
131429 Postings ausgeblendet.

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingL-Boden des Baltic-Dry-Index mit Tief bei 297

 
  
    #131431
17.01.18 09:37
 
Angehängte Grafik:
hc_131.jpg (verkleinert auf 74%) vergrößern
hc_131.jpg

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingSo ähnlich wie beim Baltic-Dry-Index stelle

 
  
    #131432
3
17.01.18 09:55
ich mir auch die Rückabwicklung der Notenbank-Aktienblase vor. Bewertungen kommen langfristig immer in den Bereich ihrer langfristigen Mittelwerte zurück, das gilt auch für die KGVs. Dass Aktien langfristig deutlich steigen, liegt vor allem am Inflationsaufschlag, denn die Gewinne im KGV sind NICHT inflationsbereinigt.

Aus diesem Grund sieht mein Langzeit-Dow-Chart in # 344 auch ganz anders aus als das, was man sonst so zu sehen bekommt - er ist inflationsbereinigt.

---------------------------------------------

Im Chart unten ist schön zu sehen, wie der BDI von 1985 bis 2003 quasi seitwärts lief. Es folgte eine Phase grenzenloser Übertreibung, welche die für Reeder und Landesbänker ruinöse "Frachtschiff-Blase" von 2008/9 hervorbrachte. Seit 2011 bewegt sich der BDI wieder im langfristigen Mittel von 1985 bis 2003.  
Angehängte Grafik:
hc_133.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
hc_133.jpg

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingBärenthread-Bewertungen

 
  
    #131433
4
17.01.18 10:16

Aus dem Geschichtsunterricht kennt mancher vielleicht noch die Eselsbrücke: "333 (drei, drei, drei) - bei Issos Keilerei."

Nachdem die Grünsternbewertung des USA-Bärenthread seit 2015 in der Schiebezone 430 bis 440 hängen geblieben war, kommen in letzter Zeit dank einiger Neuleser wieder weitere Grüne hinzu.

Wir haben aktuell 443 Grüne.

Die magische Zahl, die den DOW zum Einsturz bringt, sind 444 Grüne.

Denn "444 (vier, vier, vier) - und der Bär wird zum Tier" ;-)

Also haut rein Jungs.

 

271 Postings, 6061 Tage physicalso nun kann es fallen!

 
  
    #131434
17.01.18 10:29
Mit der Sternenpower.  

10773 Postings, 3829 Tage wawiduIch hege massive Zweifel

 
  
    #131435
4
17.01.18 11:18
dass die Kryptowährungen in Anbetracht der enormen Volatilität sich zu einer ernsthaften Konkurrenz für die "Fiat-Währungen" entwickeln könnten. Sie sind ja selbst Fiat-Währungen, allerdings ohne Deckung, und sie können in wesentlich stärkerem Ausmaß manipuliert werden.
Nach meiner festen Überzeugung sind die Marktführer der Kryptos sowohl im Mining als auch im Handel fest in der Hand sehr kapitalkräftiger Interessengruppen, z.B. chinesische, russische, ... Mafia, internationale Drogenkartelle ...  Eine Schlüsselrolle dabei kommt mE der Bitcoin Suisse AG im Kanton Zug zu, über die erhebliche Gelder in Schweizer bzw. Liechtensteiner Nummerkonten  bzw. neue Start Ups fließen dürften.

https://www.btc-echo.de/...chain-paradies-im-schweizer-krypto-valley/  

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingBärenthread-Rückblende

 
  
    #131436
17.01.18 12:59
Genau das, was in diesem Post aus dem Jahr 2013 eingefordert wurde, haben wir jetzt:

www.ariva.de/forum/...sa-baeren-thread-283343?page=4126#jumppos103169

Im dem Post schrieb die ID "KuK Hofmarschall":

Im Übrigen fehlt mir für eine Trendwende noch ein Spike mit reversal. Etwa eine schöne Kerze mit traurigem Docht wie am Hoch 2000 oder 2007. Amen.

KuK Hofmarschall ist seitdem in der Versenkung verschwunden, doch die Idee lebt weiter ;-)

------------------------------
 
Angehängte Grafik:
sdfgh.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
sdfgh.png

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingGoldman-Sachs verbucht Quartalsverlust

 
  
    #131438
1
17.01.18 13:55
- den ersten seit 6 Jahren.

https://www.marketwatch.com/story/...arterly-loss-in-6-yrs-2018-01-17

Goldman Sachs Group Inc. reported lower profit and revenue for its fourth quarter, as quiet trading and a one-time tax hit pushed the firm to its first quarterly loss in six years.

--------------------------

Grund ist u. a. die mangelnde Markt-Volatilität, die auch der Deutschen Bank zu schaffen macht:

www.ariva.de/news/kolumnen/...nk-sucht-ausweg-aus-krisenmodus-6733526

...Die Deutsche Bank hat Investoren zum Beginn des neuen Jahres geschockt. Wegen der sehr niedrigen Volatilität am Finanzmarkt seien die Erträge aus dem Handel mit Anleihen, Währungen und Aktien im vierten Quartal um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesunken, schrieb das Institut....

 

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingBitcoin im freien Fall, deutlich unter Support

 
  
    #131439
2
17.01.18 15:46
 
Angehängte Grafik:
hc_135.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
hc_135.jpg

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingGeneral Electric heute -7,4 %

 
  
    #131440
1
17.01.18 15:56
Chart ist ein Fiasko.  
Angehängte Grafik:
dfghgg.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
dfghgg.png

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingKorr: heute -4,6 %

 
  
    #131441
17.01.18 15:57
-7,4 % gilt auf Wochenbasis  

10773 Postings, 3829 Tage wawiduKrypto-Blutbad

 
  
    #131442
17.01.18 16:58
Laut coinmarketcap.com liegt die aktuelle Marktkapitalisierung gerade mal noch um läppische
4 Mrd. $ über der 50 %-Marke. Da machen wohl in erster Linie "starke Hände" massiv Kasse, sprich: sie "analogisieren" wieder digitalisierte Kryptowährungen in Fiat-Währungen, sicherlich nicht in Renmibi oder Rubel.  

10773 Postings, 3829 Tage wawiduAktuelle Superblase

 
  
    #131443
1
17.01.18 19:37
Angehängte Grafik:
_merv_20jm.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_merv_20jm.png

4936 Postings, 2411 Tage DR.FAUSTder typ ist einfach der knaller

 
  
    #131444
17.01.18 21:27
Trump: Gut möglich, dass die Krise mit Nordkorea nicht friedlich beigelegt werden kann.
Trump: Werde Nafta vielleicht beenden. Viele Leute wären unglücklich darüber.
gerade eben
Trump: Hoffe es gibt keinen Handelskrieg mit China. "But if there is, there is". / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com  

4936 Postings, 2411 Tage DR.FAUSTtrump

 
  
    #131445
17.01.18 21:34
irgendwie  lustig  der  typ, aber  recht  hat er!

soll   doch das  system crashen , damit  die  kleptokratie  ein ende  hat  

135 Postings, 35 Tage karoshideswegen

 
  
    #131446
17.01.18 21:47
ich find trumps politische ansichten oft daneben, aber ist so erfrischend politisch unkorrect. redet meistens einfach gerade heraus. frei schnauze.

im gegensatz zu all den berufpolitikern, denen nach jahrzehnten des lobbyierens nur noch öliges gesabber über die lippen kommt. und ja niemanden vor den kopf stossen. trump hingegen redet ungefiltert wie der typ nebenan am tresen in der kneippe - deswegen wurde er auch gewählt; nicht wegen seinen ansichten.  

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingTresen-Quatschköpfe

 
  
    #131447
2
17.01.18 23:06
sind aber nicht als Oberbefehlshaber der größten Armee der Welt geeignet.  

135 Postings, 35 Tage karoshispassbremse

 
  
    #131448
17.01.18 23:25
jetzt sei nicht so eine spassbremse.  

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingArgentinien-Rallye - Chart in # 443

 
  
    #131449
1
17.01.18 23:30
Die Rallye in Argentiens Aktienindex ist von Hyperinflation von über 40 % in 2017 getrieben.

Reuters: Argentina?s President Mauricio Macri is seeking to show signs that the economy is rebounding and that inflation - which totaled more than 40 percent last year - is under control ahead of mid-term elections in October that will help determine the fate of his open market reform agenda.

Es ist interessant zu sehen, wie argentinische Aktien als Sachwerte weniger entwerten als die Landeswährung Peso. Sie machen also durch ihre Anstiege einen Teil der Inflation wieder gut. Ein ähnliche Aktien-Monsterrallye gab es auch im Hyperinflations-Land Zimbabwe.

Man muss sich als Bär ernsthaft Fragen, ob die Rallye in USA seit 2009 nicht ebenfalls kommende bzw. erwartete Inflation vorwegnimmt. Trump gießt mit 1,5 Billionen neuer Staatsverschuldung (Steuer-Erleichterungen für Ultrareiche) gerade frisches Öl ins Feuer.

Andererseits beklagen Fed, EZB und BOJ, dass die Inflation "noch zu niedrig" sei und den "Sollwert" von 2 % noch nicht erreicht habe. Diese angebliche "Deflationsgefahr" dient in Japan und Europa als Vorwand für weiteres Gelddrucken.

Insgesamt ist die Lage konfus:

(1) - Die US-Rallye signalisiert, dass es die Inflation bereits gebe (denn das reale Wirtschaftswachstum und das der Firmengewinne rechtfertigt die Anstiege nicht).

(2) - Die Notenbanken hingegen "signalisieren", dass es die Inflation noch nicht gebe, deshalb setzen sie in Europa und Japan das Drucken fort. Gerade dadurch aber schüren sie Inflationserwartung.

Die Märkte steigen wegen (1) UND (2) - also sozusagen wegen Inflation und Nicht-Inflation gleichzeitig. Vielleicht ist es aber einfach nur Gier und Mangel an Alternativen, weil Festgeld- und Spargeld auch in USA nur noch lächerliche Zinsen bringt.

Wie man es auch immer dreht: Es bleibt eine Notenbank-Rallye ohne fundamentale "Füße". Den Bullen sollte die mangelnde Substanz zu denken geben.  

51169 Postings, 5005 Tage Anti LemmingRätsel über Rätsel

 
  
    #131450
1
18.01.18 00:01
Warum steigt der VIX trotz Rallye weiter, inzwischen auf teils über 12?  
Angehängte Grafik:
fghsgh.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
fghsgh.png

135 Postings, 35 Tage karoshinatürlich

 
  
    #131451
18.01.18 08:18
al, da hast du natürlich völlig recht, trump ist schon ein aussergewöhnlicher starker narzist mit dementsprechend etwas verzerrter realität. es ist aber nicht unmöglich, dass er trotzdem als präsident viel erreichten wird.
 

51169 Postings, 5005 Tage Anti Lemming10-jährige US-Staatsanleihen rentieren über 2,6 %

 
  
    #131452
2
18.01.18 13:25
 
Angehängte Grafik:
hc_121.jpg (verkleinert auf 81%) vergrößern
hc_121.jpg

10773 Postings, 3829 Tage wawiduDer "Dentisten-Coin" mausert sich

 
  
    #131453
18.01.18 15:53
https://coinmarketcap.com/currencies/dentacoin/

Irgendetwas erscheint mir ziemlich dubios: Woher kam die plötzliche Gier nach Dentacoin, die die Marktkapitalisierung in der Spitze bis auf rund 2,4 Mrd. $ hochgetrieben hat? Sind da etwa Geldwäscher am Werk?  

4936 Postings, 2411 Tage DR.FAUSTal

 
  
    #131454
18.01.18 18:25
angeblich will trump. die zinsen in den usa  steigen lassen um das  kapital in die  usa  zu locken und  damit  china  schwächen .....
 

2598 Postings, 2731 Tage Murmeltierchentrump

 
  
    #131455
18.01.18 19:53
hinter d.trump gibt es auch leute die clever strategien aufbauen können.... er ist doch nur puppe an den strings

steuern runter -schulden rauf, dollar runter - zinsen rauf

solange alle brav die u.s schuldscheine kaufen passt das aus sicht von trump und seiner regierung  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5257 | 5258 | 5259 | 5259  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, IchHansDampf, lehna, Shenandoah