Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 217 1614
Talk 173 950
Börse 19 430
Hot-Stocks 25 234
Rohstoffe 4 75

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5149
neuester Beitrag: 29.04.17 15:19
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 128722
neuester Beitrag: 29.04.17 15:19 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 11944578
davon Heute: 2100
bewertet mit 435 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5147 | 5148 | 5149 | 5149  Weiter  

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    #1
435
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5147 | 5148 | 5149 | 5149  Weiter  
128696 Postings ausgeblendet.

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingDemokraten drohen mit Government-Shutdown

 
  
    #128698
27.04.17 20:48
wenn Trump nachträglich noch Obamacare killen will. Trump hat "Trumpcare" inzwischen so modifiziert, dass auch die rechten Reps zufrieden sind.

www.zerohedge.com/news/2017-04-27/...-if-gop-passes-obamacare-repeal#

Bei einem Government-Shutdown sind alle Gelder eingefroren, es werden keine Renten und Polizisten-Gehälter mehr gezahlt usw.  

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingBislang war die Aufstockung der Schuldengrenze

 
  
    #128699
27.04.17 21:07

mehr oder weniger eine Formsache. In den Vorjahren lief das meist reibungslos.

Mit obiger "Erpressung" der Demokraten (# 698) - hier auch ein Artikel dazu in der heutigen New York Times - ist nun ein mehrwöchiger Regierungs-Shutdown denkbar.

2013 hatte es schon einmal einen 16-tägigen Shutdown gegeben. 800.000 Staatsangestellte wurden in Zwangsurlaub geschickt.

 

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingZahlen:Google, Amazon, Intel, Microsoft, Starbucks

 
  
    #128700
27.04.17 23:07

Hier die nachbörslichen Kursveränderungen:

Google   +4,5 % nachbörslich
Amazon +4 % nb
Intel         -4 % nb
Microsoft -1,5 % nb
Starbucks -4,7 % nb

 

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingDivergenzen bei Google und Amazon

 
  
    #128701
1
27.04.17 23:24
Die Gewinnerwartung für 2017 und die Kursentwicklung divergieren jeweils deutlich.

 
Angehängte Grafik:
hc_2827.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
hc_2827.jpg

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingDivergenzen (2)

 
  
    #128702
27.04.17 23:28
Bei Microsoft und Starbucks schlugen die schwachen Erwartungen für 2017 bereits auf die Zahlen und nachbörslichen Kurse (# 700) durch.  
Angehängte Grafik:
hc_2828.jpg (verkleinert auf 83%) vergrößern
hc_2828.jpg

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingUS-Hauspreise teils deutlich höher als am 2005-Top

 
  
    #128703
5
28.04.17 13:49

2005 hatte die US-Immobilien-Blase, die sich 2008 in der Banken- und Finanzkrise entlud, ihr damaliges Allzeithoch erreicht.

Ab 2007 sackten die US-Hauspreise ähnlich stark wie 2008 die Kurse der kollabierenden Banken. Das Preis-Tief der US-Häuser war im Winter 2011/2012 erreicht, als die Preise etwa 57 % unter dem Niveau von 2005 lagen.

Seitdem haben sich die US-Immobilien-Preise wieder kräftig erholt - u. a. weil Hedgefonds massiv zwangsversteigerte Immobilien aus Bankenbesitz aufkauften.

Doch es gibt starke regionale Unterschiede: Während in Las Vegas (lila Linie) Häuser noch immer um rund ein Drittel billiger sind als 2005, hangeln sich die Immobilienpreise in San Francisco (blau), Denver (grün) und Dallas (gelb) schon seit 2013 von einem Allzeithoch zum nächsten.
.
In San Francisco liegen die Hauspreise aktuell um 7 % über dem 2005-Niveau, in Denver und Dallas sogar um rund 50 %.

Ich habe wenig Zweifel, dass sich der Irrsinn abermals in einem (Finanz-)Fiasko entladen wird.

www.zerohedge.com/news/2017-04-27/...e-surge-sparking-fears-bubble-20



 
Angehängte Grafik:
2017.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
2017.jpg

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingQualcom fällt vorbörslich um 4 %

 
  
    #128704
28.04.17 13:53

256 Postings, 5797 Tage physicalnichts in den Medien zu hören . . .

 
  
    #128705
1
28.04.17 15:34
ZITAT: "Stockman zufolge werde das Erreichen der Defizitgrenze die USA in eine Schuldenkrise führen. Dem Finanzministerium werde das Geld ausgehen, weil es keine neuen Schulden zur Rückzahlung alter Verbindlichkeiten mehr machen könne. ?Das Finanzministerium hat ungefähr 200 Milliarden Dollar als liquide Mittel. Wir verbrauchen jeden Monat jedoch etwa 75 Milliarden Dollar. Bis zum Sommer werden sie kein Geld mehr haben. Dann werden wir die ?Mutter aller Defizitkrisen? erleben. Alles wird zum Stehen kommen. Ich erwarte, dass es zur vorübergehenden Schließung der öffentlichen Institutionen kommen wird. Es wird keinen Ersatz für Obama Care geben. Es wird keine Steuersenkungen geben. Es wird keine Infrastrukturinvestitionen geben. Das einzige, was wir bekommen, wird ein gigantisches Blutbad im Staatshaushalt sein. Die Defizitgrenze muss dann weiter erhöht werden, aber niemand wird dafür stimmen wollen.?

Stockman betont, dass sich die gegenwärtig noch zu beobachtende Rally an den amerikanischen Aktienmärkten nicht mehr lange fortsetzen lassen könne. Zudem hätten falsche Weichenstellungen der Vorgängerregierungen dazu geführt, dass Trump kaum noch Handlungsfreiräume habe. ?Die Vorstellung einer Fortsetzung des Aufschwungs bei Aktien wird nicht geschehen. Das ist illusionär. Dies ist die größte ?Falsch-Rally? aller Zeiten. Sie basiert ausschließlich auf ?Hopium? (Wortschöpfung aus Opium und Hoffnung ? die Redaktion) und überhaupt nicht auf einer soliden Analyse der Voraussetzungen für grundlegende Steuersenkungen. Donald Trump ist in der Falle. Heute betragen die Schulden 20 Billionen Dollar. Das sind 106 Prozent bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt. Trump erbt ein vorprogrammiertes Defizit von zusätzlichen 10 Billionen Dollar über die nächsten zehn Jahre wegen der gegenwärtigen Programme. Trotzdem will er die Steuern für Unternehmen und Bürger senken. Er will auch mehr Geld für den Grenzschutz und die Sicherheitsbehörden ausgeben. Er wird mehr für die Veteranen tun. Er will dieses umfangreiche Infrastrukturprogramm. Wenn man sich das alles ansieht, dann ist das einfach verrückt.?  

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingUS-BIP-W. fällt auf 0,7 %, Konsumausgaben fallen

 
  
    #128706
2
28.04.17 15:45
auf tiefsten Stand seit 2009. Im Vorquartal lag das BIP-Wachstum (annualisiert) noch bei 2,1 %. Erwartet für dieses Quartal war 1 %.

www.zerohedge.com/news/2017-04-28/...-worst-personal-consumption-2009

The Atlanta Fed was right once again [# 693], and slashing its forecast over the past 3 months today the BEA confirmed that in the first quarter US economic growth tumbled to just 0.7%, down from 2.1% in the last quarter and below the 1.0% expected, and the lowest print in three years going back all the way to Q1 2014....
 
Angehängte Grafik:
q1_2017_gdp_summary.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
q1_2017_gdp_summary.jpg

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingKonsumausgaben brechen ein - schwächster

 
  
    #128707
28.04.17 15:49

Zuwachs seit 2009.

(Korrektur: nicht schlechtester Stand seit 2009, wie im letzten Posting geschrieben).

Die Konsumausgaben wuchsen im letzten Quartal annualisiert um lediglich 0,23 %.

...But the biggest culprit for the atrocious GDP print was the collapse in consumer spending, which rose at just 0.23% annualized, the lowest increase since 2009, and reflected an increase in services offset by a decrease in motor vehicles and parts. In short: for whatever reason, spending in the first quarter imploded.... (ZH)


 
Angehängte Grafik:
personal_consumption.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
personal_consumption.jpg

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingDetails zu den gesunkenen Konsumausgaben

 
  
    #128708
3
28.04.17 15:51


 
Angehängte Grafik:
personal_spending_q1_2017_1.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
personal_spending_q1_2017_1.jpg

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingRenditen der US-30-jährigen schießen hoch

 
  
    #128709
2
28.04.17 16:05
Trotz der schwachen BIP- und Konsumzahlen schoss die Rendite 30-jähriger Staatsanleihen auf knapp 3 % hoch (Chart unten).  
Angehängte Grafik:
20170428_gdp1.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
20170428_gdp1.jpg

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingTrump fällt auch bei NAFTA um

 
  
    #128710
3
28.04.17 16:23

Er bekommt einfach nichts gebacken und hat bislang keines seiner Wahlversprechen umgesetzt. Seine gloriose Steuerreform dürfte in der aktuellen Form ebenfalls nicht vom Kongress ratifiziert werden (siehe # 690).

So bleibt ihm als Machtventil wohl nur der Korea-Krieg...

------------------------------

www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...zieher-bei-nafta-a-1145283.html

Trumps Nafta-Kehrtwende
Umgefallen

Im Wahlkampf nannte Donald Trump das Freihandelsabkommen Nafta den "schlechtesten Deal aller Zeiten". Er versprach, den Vertrag zu kündigen. Dann zeigte ihm einer seiner Minister eine Landkarte der USA.

Nach den vielen Volten seiner Politik überraschte Donald Trump nun doch wieder: Eigentlich wollte der US-Präsident das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (Nafta) am Samstag, seinem 100. Tag im Amt, aufkündigen - wie von ihm gewohnt per Dekret.

Jetzt kommt alles doch anders: Der Austritt der USA aus Nafta wäre ein Schock für das System, sagte Trump in einem Interview mit der "Washington Post". Darum wolle er stattdessen das Abkommen neu verhandeln.

 

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingTrumps abgeblasene Revolution

 
  
    #128711
1
28.04.17 16:36
Im Wahlkampf versprach Donald Trump, in Washington so richtig aufzuräumen. Mittlerweile ist von seinem Anti-Establishment-Kurs nicht mehr viel übrig geblieben. Hat er sich am System die Zähne ausgebissen?

...Frei nach dem Motto: Der, der das alles damals gesagt hat? Das kann nicht ich, das muss jemand anders gewesen sein....

www.faz.net/aktuell/politik/...t-nichts-mehr-zu-spueren-14991438.html  

379 Postings, 200 Tage KatzenpiratOb wohl einmal der Tag kommt,

 
  
    #128712
1
28.04.17 18:36
an dem man Mitleid mit ihm hat? Jetzt darf der Arme ja bereits nicht mal mehr selber Auto fahren...

Ich muss sagen, bisher hat Trump in etwa meine Erwartungen/Befürchungen erfüllt. Dass die Mauer- und die Naftaauflösungspläne rasch ins Stocken gerieten, überrascht mich nicht. Ebenso nicht der Verzicht auf massive Strafzölle sowie das Kriegsgerassel. Die "Taube" habe ich ihm nie abgenommen. Dass die Steuergeschichte kein Zuckerschlecken wird, war auch klar. Am meisten überraschte mich bisher, dass er mit der Zerschlagung von Obamacare (trotz Mehrheiten in den zwei Parlamenten) nicht durchkam, das hatte ich nicht erwartet.

Die Show wird noch einige 100 Tage weitergehen, es würde mich aber immer noch überraschen, sollten volle 4 Jahre daraus werden.  
Angehängte Grafik:
trump.jpg
trump.jpg

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingSo negativ wie die Medien in USA und Europa

 
  
    #128713
1
28.04.17 19:25
(siehe FAZ, SPON) gegen Trump eingestellt sind, würde mich wundern, wenn Trump das Jahr 2017 als Präsident überstehen würde. Nie zuvor hatte ein US-Präsident gleich am Anfang seiner Amtszeit so wenig Rückhalt in der US-Bevölkerung. Weit mehr als die Hälfte der US-Bevölkerung ist mit Trump unzufrieden.

Mich würde interessen, was seine Midwest-Loser-Wähler zu seinem seriellen "Umfallen" sagen. Ich fürchte, nichts Gutes.

Es könnte mMn gut sein, dass Trump demnächst selber angewidert das Handtuch hinwirft, weil die viele berechtigte Kritik an seinem Ego frisst. Natürlich wird er allen anderen die Schuld zuschieben. Ob die Börsen bei seinem Rücktritt fallen, ist mMn noch nicht ausgemachte Sache. So schizophren, wie die sind, könnte sogar eine Erleichterungs-Rallye folgen.

Oder Trump nutzt - weil ihm alles andere nicht gelingen will - einen Krieg gegen Nord-Korea, um sich wenigstens auf dem Gebiet als Macher zu inszenieren. Das könnte gefährlich werden - auch für die Börsen.  

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingUS-Finanzierung für eine weitere Woche gesichert

 
  
    #128714
1
28.04.17 19:31
Damit ist ein Shutdown nächste Woche ab 5. Mai aber noch nicht vom Tisch.

www.marketwatch.com/story/...government-shutdown-2017-04-28-111035055

Congress passes one-week funding bill to avert government shutdown

The House and Senate passed a bill Friday to keep the government operating for another week, lifting the threat of a shutdown after midnight and giving lawmakers more time to hammer out a longer-term spending agreement.

The bill funds the government through May 5 at current levels. It now goes to President Donald Trump, who is expected to sign it. The federal government is currently funded through midnight Friday, and without a new bill government operations would partially shut down for the first time since 2013.

A shutdown on Saturday would coincide with Trump?s 100th day in office. (Wär ja passend gewesen, A.L.)

While a shutdown won?t happen this weekend, lawmakers and the White House remain apart on key issues that could bring on a shutdown a week from now. Trump is insisting on extra military funding, among other things, but has backed down on priorities including money for a border wall in the near term...
 

10247 Postings, 3565 Tage wawiduAmazon: Ende der "Sause"?

 
  
    #128715
2
28.04.17 21:36
Heute zeigt sich im Tageschart eine ausgeprägte schwarze Kerze. Wie diese zustande kam, ist dem 15-Minuten-Chart in einem Folgeposting zu entnehmen.  
Angehängte Grafik:
amzn_6m.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
amzn_6m.png

10247 Postings, 3565 Tage wawiduzu # 715

 
  
    #128716
2
28.04.17 21:38
 
Angehängte Grafik:
amzn_15min.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
amzn_15min.png

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingAmazon abgestuft, weil "es besser nicht mehr geht"

 
  
    #128717
1
29.04.17 09:28
http://finance.yahoo.com/m/...8902844f9d/amazon-downgraded-after.html

Amazon downgraded after strong earnings because this is ?as good as it gets?

Pacific Crest lowered its rating on Amazon to sector weight from overweight, citing increasing competition and "moderating" growth rates in its businesses. The company's shares are up 4 percent in Friday premarket trading after it reported better-than-expected first-quarter earnings Thursday after the market close. "Amazon's 1Q17 results were impressive. However, the stock is approaching our $961 target and stepped-up competition may dampen near-term upside," analyst Edward Yruma wrote in a note to clients Thursday titled "As good as it gets (for now)." "1P [first party] growth rates point to moderating sales growth, and retail competition is intensifying. ...  

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingTrumps Fehlleistungen, aufgezählt von cash

 
  
    #128718
29.04.17 09:34
Das schweizer Anlegermagazin Cash listet Trumps Fehlleistungen übersichtlich, schonungslos und ohne "deutschen Ideologieverdacht" auf.

https://www.cash.ch/news/politik/...toss-mit-der-wirklichkeit-1064099

FAZIT: Das einzige, was Trump in seinen ersten 100 Tagen - für die er etliche bahnbrechende Veränderungen versprochen hatte - erreicht hat, ist die Ernennung der neuen Ober-Richters Gorsuch.  

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingPerformance-Vergleich der US-Präsidenten

 
  
    #128719
2
29.04.17 09:58
Die Liste zeigt, um wieviel Prozent der DOW JONES jeweils in den ersten hundert Tagen einer US-Präsidentschaft stieg oder fiel.

www.marketwatch.com/story/...s-on-track-for-postwar-record-2017-04-27

Trump liegt mit +14,22 % (ungerechtfertigt) im vorderen Feld auf Platz 6. Bill Clinton (Platz 5) kam auf +14,48 %. Am stärksten war der Zuwachs im ersten Amtsjahr des Demokraten Franklin D. Roosevelt  (1932 - 1945) mit +46,21 %, wobei auch der Anstieg von den Tiefkursen der Großen Depression half.

Die drei letzten Plätze belegen Barack Obama (-14.96%), der freilich G. W. Bushs "Subprime-Suppe" auslöffeln musste, Warren G. Harding (1920 ff.) mit -18.46% und Schlusslicht Woodrow Wilson (1912 ff.) mit -20.14%.

-----------------------

Hier - passend zum Bärenthread - die Liste der Loser-Präsidenten.

 
Angehängte Grafik:
hc_2829.jpg
hc_2829.jpg

372 Postings, 900 Tage MuBerndNordkorea testet abermals Rakete

 
  
    #128720
1
29.04.17 10:39
Amerikas Präsident Trump hat empört auf den neuerlichen Raketentest von Nordkorea reagiert. Derweil schließt Nato-Generalsekretär Stoltenberg eine Einmischung des Bündnisses aus.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...ls-rakete-14993035.html

Trump wird wie in Syrien darauf reagieren. Aufgrund der enttäuschten Erwartungen nach 100 Tagen in den Bereichen

- Gesundheitsreform
- Einreisestop
- Steuerreform
- Infrastrukturmaßnahmen
- Mauerbau
- US-Wachstum
- Handelsabkommen
- China-Politik
- Russland-Politik
- Mexiko-Politik

eine Möglichkeit für ihn die Aufmerksamkeit auf diesen Konflikt zu lenken. Leider gefährdet diese Auseinandersetzung unsere Weltordnung. Hoffentlich geht das gut aus. Insbesondere Südkorea und Japan würden sofort in den Konflikt unausweichlich als Verbündete mit reingezogen. China und Russland werden wohl vor ihrer Haustüre mit verschärften Sicherheitsmaßnahmen darauf reagieren.

Ich habe keine Phantasie, wie dieser Konflikt ohne kriegerische Auseinandersetzungen beizulegen wäre. Je länger der Konflikt andauert, desto gefährlicher wird die Bedrohung für die USA sein. Der Einfluss China und Russland scheint auch nur begrenzt zu sein.
 

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingShiller-KGV (Chart)

 
  
    #128721
1
29.04.17 11:00
 
Angehängte Grafik:
hc_2830.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
hc_2830.jpg

49364 Postings, 4741 Tage Anti LemmingFocus liefert Top-Signal

 
  
    #128722
1
29.04.17 15:19

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5147 | 5148 | 5149 | 5149  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktiendividende, Drattle, gnomon, joibinado, Juenter10, Kellermeister, Romeo237, Stabilisierung, stksat|228879666
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Facebook Inc.A1JWVX
BayerBAY001