SILVER

Seite 1 von 3914
neuester Beitrag: 18.04.14 22:35
eröffnet am: 05.04.10 23:26 von: Börsen Orak. Anzahl Beiträge: 97836
neuester Beitrag: 18.04.14 22:35 von: 47Protons Leser gesamt: 6343968
davon Heute: 496
bewertet mit 207 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3912 | 3913 | 3914 | 3914  Weiter  

871 Postings, 1492 Tage Börsen OrakelSILVER

 
  
    #1
207
05.04.10 23:26
 
Angehängte Grafik:
silber.gif
silber.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3912 | 3913 | 3914 | 3914  Weiter  
97810 Postings ausgeblendet.

4963 Postings, 1457 Tage lamarowas zum nachdenken

 
  
    #97812
3
18.04.14 10:14
Wann versteht der eine oder andere eine einfache, wenngleich auch unbequeme Erkenntnis?

   Die Westliche-Werte-Demokratie ist uns und vielen anderen Völkern mit Gewalt aufgezwungen worden.
   Sie ist das Produkt und die politische Waffe der Globalisten.
   Ihre Handlanger mimen hier die Demokraten, grün, rot, gelb, schwarz lackiert.
   Sie exekutieren ihr Programm z.B. Geldausgeben für sinnlose Projekte und Tribute in alle Welt, um uns immer tiefer in einer dauerhaften Schulden- und Zinsknechtschaft zu knebeln.
   Demokraten haben die Grenzen für die Heuschrecken (“Finanz-Investoren”) geöffnet, die Schleusen zur Drangsalierung und Ausplünderung der Menschen.
   Die Statthalter der Globalisten – die West-Demokraten exekutieren darüber hinaus erfolgreich ihre Aufgabe, die Identitäten der Nationen, Völker und Menschen so zu zersetzen, daß am Ende eine amorphe kulturlose Biomasse übrig bleibt. Gerade gut genug zu arbeiten und zu konsumieren.
   Die Unterdrückung des Selbstbestimmungsrechts der Völker und Nationen zieht sich wie ein Roter Faden vom Versailler Diktat über die EUdSSR bis zur Krim 2014.

Was sind die Ziele der Globalisten?

   Die Zersetzung aller moralischen, ethnischen, wirtschaftlichen und bisherigen (staatlichen) und sozialen Ordnungs-Strukturen ist die Voraussetzung für die Schaffung einer neuen „Ordnung“ – die Neue Welt-Ordnung.
   Im Zweifel mit Krieg, wenn die Zersetzung (z.B. der politischen Führung und des Staates, der traditionellen Werte, Gendering) nicht funktioniert.
   So waren WK I und WK II die ersten „notwendigen“ Zwischenstufen, um dieses große Ziel zu erreichen.
   Bereits Marx, Trotzki und Internationalisten wie Brzezinski („Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft“ 1997), Rockefeller oder Thomas Barnett haben die Agenda der „Weltrepublik“ bzw. NWO seit 150 Jahren klar kommuniziert.

Mit welchen Waffen führen die West-Demokraten und West-Medien uns am Nasenring?

   Auf 700 Militärbasen in 120 Staaten stehen die Besatzungs-Söldner der Globalisten.
   Die wirtschaftliche Versklavung der Menschen erfolgt mittels Geldschöpfung durch die privaten Zentralbanken, Zinseszins, Zocker-Aktivitäten der Bankiers, Steuertribute, TTIP…
   Das Orwell-sche System überwacht die Menschen in allen Lebensbereichen.
   Die Menschenrechts-Lyrik ist integraler Bestandteil des westlichen Programms zur Täuschung und Zersetzung aller Werte in den westlichen Staaten und Drittländern mit Hilfe der neuen Medien (Twitter, Facebook), NGOs u.a.  

1114 Postings, 337 Tage GoldgliedEufibu,

 
  
    #97813
5
18.04.14 10:16
trink es da draußen aus Aludosen und wirf die leeren weg, dann wird sich Eufibu bei dir bedanken, wenn er sie findet!  

4 Postings, 30 Tage Warren_BuffetGold/Silber

 
  
    #97814
4
18.04.14 11:14
Entscheidend für die zukünftige Silber- und Goldpreisentwicklung wird die Veränderung der Inflationsrate sein. (siehe Grafik)

Goldman Sachs (Goldpreisprognose 1000 $) rechnen in ihrem Modell scheinbar mit einer weiter abnehmenden Inflationsrate. Zieht man ihre Aktienprognosen hinzu, erwarten sie einen ähnlichen Verlauf des Gold- und Aktienmarktes wie 1997 - 2000.

Ich denke allerdings, dass die nicht ernst gemeinte Prognose nicht aufgehen wird. Die Performance von Gold/Silber und die abnehmenden Inflationsraten in den Jahren 1980 - 2000 können auf die Japan-Krise und den Zusammenbruch der Sowjetunion zurückgeführt werden. Die heutige US-Inflationsrate von 1,5 % sehe ich als absolute Untergrenze an. Unter vorgehaltener Hand wird man eher 3 % anstreben. Dies wird den Gold/Silbermarkt zukünftig stützen.

Die Goldmänner wissen das natürlich auch. Ein Goldpreis über 1600 $ dürfte dazu führen, dass die alten Hochs herausgenommen werden, darum versucht man auf Zeit zu spielen und das EM schlecht zu reden.

Das Gold/Silber-Ratio ist derzeit bei etwa 67. Zieht die Inflation etwas an, kann Silber wieder steigen. Kurzfristig werden wir wahrscheinlich die Tiefs noch einmal testen. (leider)  
Angehängte Grafik:
bild1.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
bild1.jpg

2652 Postings, 2914 Tage eufibu...

 
  
    #97815
5
18.04.14 11:58
der Gold/Silberpreis hält sich heute geradezu stabil. Ein erstes gutes Zeichen? Möglicherweise schon Bodenbildung? Geilll wärs.  

4558 Postings, 421 Tage NikeJoe@eufibu: Heute ist Feiertag (Karfreitag!)

 
  
    #97816
2
18.04.14 12:17
Märke sind heute geschlossen!

Schöne Ostern und immer schön locker bleiben ;-)
 

2652 Postings, 2914 Tage eufibu@NikeJoe

 
  
    #97817
7
18.04.14 12:18
Danke, dir auch schöne Ostern!!!

PS. Wer zu Ostern mit den Eiern spielt, hat zu Weihnachten die Bescherung...  ;-)  

2652 Postings, 2914 Tage eufibuBoah, ist das wieder langweilig heute.

 
  
    #97818
1
18.04.14 13:01

2652 Postings, 2914 Tage eufibu...

 
  
    #97819
3
18.04.14 13:01
und zäh wie ein roher Darm.  

2652 Postings, 2914 Tage eufibuunfassbar langweilig

 
  
    #97820
2
18.04.14 13:01

1352 Postings, 3266 Tage bullorbeareufibu

 
  
    #97821
2
18.04.14 13:28
am besten ist, du versteckst heute soooo viele O-Eier, dass du die nächsten 3 Tage beschäftigt bist, denn erst am Dienstag tut sich hier wieder was!

Sonst ist die die nächsten Tage hier extrem ungeils langweilig.

Hop-hop, raus mit dir ins Freie.  

1114 Postings, 337 Tage GoldgliedSilber fällt nun kontinuierlich seit 3 Jahren

 
  
    #97822
4
18.04.14 16:26
Es wird auch so über die weiteren Jahre fallen. Zwischendurch ab und zu durch Wiederbelebungsmaßnahmen stimuliert, aber am Ende fallend bis zu seinem fairen Preis (einstellig - mit dem Wert des heutigen Dollars gemessen). Dort wird es dann verweilen.
Es werden künftig neue attraktive Anlagemöglichkeiten auf dem Markt erscheinen, zu denen Silber ganz sicher nicht zählt - das war nur eine Eintagsfliege.

Zurzeit gibt es sehr gute Nachrichten aus der Wirtschaft, z.B. Autoverkäufe ziehen kräftig an (EU, USA, Asien sowieso)

https://de.nachrichten.yahoo.com/...eu-ziehen-deutlich-091149553.html

und Preise sind mehr als stabil

http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/...m-noch/9771496.html

Ich mache mir aber keine Sorgen um die Silberianer, denn die haben sich an Schmerzen gewöhnt. Immerhin ist Silber eine besserer Verlustemacher als es so manche Schiffsfonds waren.

In diesem Sinne Fröhliche Ostern!



 

5818 Postings, 553 Tage silverfreaky@Goldglied

 
  
    #97823
4
18.04.14 17:36
Einstellig ist Quatsch.Du musst auch solche Aussagen begründen können.
Schon unter 15$ würde die Primärminen nicht überleben.  

4 Postings, 30 Tage Warren_BuffetSilberbedarf

 
  
    #97824
2
18.04.14 17:53
Aktuelle Prognosen für 2030 erwarten bei einer konstanten Produktion eine Nachfragedefizit von 2.000 Tonnen beim Silber. Derzeit haben wir noch ein Angebotsüberschuss von 6.000 Tonnen. Eine Produktionserweiterung wird nur durch einen höheren Silberpreis möglich sein. Es wird sich immer ein Preis einpendeln bei dem es zu einen Angebotsüberschuss kommen wird. Viel Spaß beim Short gehen :)

Bin gespannt ob sich das Erdbeben in Mexiko, als einer der größten Silberproduzenten, am Montag auf den Preis auswirken wird. Hängt wahrscheinlich auch davon ab, ob die Minen weiterhin intakt sind.  

3866 Postings, 2505 Tage MikeOSSilber wird in Mexiko weitgehend im Tagebau

 
  
    #97825
2
18.04.14 18:33
abgebaut.
Ansonsten hervorragende Analyse W_B.
Wenn einige Primärsilberförderer aufgrund des sinkenden Preises Pleite gehen, wird das Angebot sinken. Die Preise in der ersten Dekade 2000 waren vor allem bedingt durch den Einbruch der Analogfotografie, die den größten Teil der Silbernachfrage ausmachte.
Der Boden wird wenn nicht Silber im großen Stil substituiert wird bei 15 bis 16 Dollar liegen. Dann wird es langfristig wieder steigen.  

3866 Postings, 2505 Tage MikeOSViele Primärminen werden die Förderung bei unter

 
  
    #97826
18.04.14 18:35
15 Dollar einstellen, alle aber wohl nicht.  

5818 Postings, 553 Tage silverfreaky@MikeOs

 
  
    #97827
18.04.14 18:51
Das ist nicht richtig.Sollte es jetzt wirklich zu signifikanten Minenausfällen kommen, erwarte ich Preiszuwächse.
Silber ist preisinealstisch.Das heisst die Industrie kann das Risiko eines Ausfalls nicht eingehen.
Wobei das Erdbeben keine Minenzusammenbrüche auslösen muss.Man darf auch nicht vergessen das Kupfer sehr stark gefallen ist.Kupferminen haben als Beifang Silber.
Da darf nach unten nicht mehr soviel passieren, weil viele Kupferminen schon nahe an der Gewinnschwelle sind.Aber all das sind Spekulationen und müssen keine Auswirkung haben.
Es ist auch richtig das hier ein gewisser zeitlicher Versatz noch anzunehmen ist, bis solche Knappheiten sich auswirken.  

22 Postings, 320 Tage Salomon.Levisoviel zu den Vorhersagen von Goldman Sachs

 
  
    #97828
2
18.04.14 19:46
Es ist klug vom Gegenteil auszugehen, das ist nur eine der Vorhersagen des Chef Gold Analysten von GS

Jefferies veröffentlicht Silberpreis-Prognosen und Unternehmenseinschätzungen
14.06.2010 | 13:17 Uhr | GOLDSEITEN.DE

Für 2010 rechnen die Analysten im Sommer einen Anstieg des Silberpreises und mit einer Korrektur im Oktober/November. Das Kursziel liegt bei 20,00 USD je Unze. Die Handelsspanne sehen sie im zweiten Halbjahr bei 15,00 USD bis 20,00 USD/oz. Für 2011-12 wird eine Preisspanne von 16-22 USD erwartet.

Die folgende Tabelle zeigt die Silberpreis-Vorhersagen von Jefferies für 2010 und 2011:

Quelle: http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=19689
 

486 Postings, 107 Tage PfeifensackWenn ein Wert an der Börse um 50 %

 
  
    #97829
1
18.04.14 20:07
gefallen ist, heisst das nicht, dass er nicht nochmals um 50 % fallen könnte..

:/  

4510 Postings, 1228 Tage 47Protons@ Pfeifensack, #97829

 
  
    #97830
1
18.04.14 20:17
und was ist  dann mit den restlichen 25% des Ausgangswertes?  

5818 Postings, 553 Tage silverfreaky@Pfeifensack

 
  
    #97831
2
18.04.14 20:41
Du träumst wohl einer mathematisch hochbegabten Familie zu entspringen.
Mach lieber die Butlerprüfung und hole dir die weissen Handschuhe.  
Angehängte Grafik:
icon_rofl_1_.gif
icon_rofl_1_.gif

4510 Postings, 1228 Tage 47Protons@silverfreaky,Mathematik und Selbstbetrug...

 
  
    #97832
1
18.04.14 21:25
Wetten, dass fast alle ihren - von der Bank bescheinigten Depotwert - mit ihrem Vermögen gleichsetzen?

Wer hat es schon auf dem Radar, dass von diesem Depotwert sowohl Verkaufsgebühren und als besonders dickem Brocken die Abgeltungssteuer auf Gewinne das bescheinigte "Vermögen" kräftig schmälert?

Würde ich zB alle Depotwerte zu aktuellem Kurs verkaufen, dann läge der bereinigte Erlös um 36.840 €
unter dem Depotwert.  

5744 Postings, 1789 Tage DrSheldon CooperProtons

 
  
    #97833
1
18.04.14 21:30
War diese Information jetzt der Information wegen oder zu zeigen dass du ein geiler Hecht bist? Letzter Abschnitt lässt auf das zweite hin schließen...  

4510 Postings, 1228 Tage 47Protons@ DrSheldon Cooper, dann hast Du etwas ...

 
  
    #97834
18.04.14 21:33
mißverstanden.  

486 Postings, 107 Tage Pfeifensack@47 die restlichen 25 %

 
  
    #97835
18.04.14 22:27
können sich ebenfalls halbieren..

:/  

4510 Postings, 1228 Tage 47Protons@Pfeifensack , nicht nur das...

 
  
    #97836
18.04.14 22:35
es kann auch soweit kommen, dass Du noch Gebühren dafür zahlen musst, den Wert aus dem Depot zu bringen.
Aber das Gute daran: Schäuble geht leer aus ...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3912 | 3913 | 3914 | 3914  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben