Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 274 2973
Börse 131 1255
Talk 59 1181
Hot-Stocks 84 537
DAX 25 244

SAP ein Kauf wann fängt sie an zu explodieren

Seite 1 von 227
neuester Beitrag: 21.02.17 12:10
eröffnet am: 01.02.07 14:45 von: semico Anzahl Beiträge: 5667
neuester Beitrag: 21.02.17 12:10 von: Fijiji Leser gesamt: 725297
davon Heute: 160
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
225 | 226 | 227 | 227  Weiter  

7814 Postings, 4689 Tage semicoSAP ein Kauf wann fängt sie an zu explodieren

 
  
    #1
47
01.02.07 14:45
Rebound überfällig,
Boden 35,40-35,60


KZ mind. 37,80-38,00 fürs erste

2 Gaps groß


Es kann sich nur noch um stunden handeln.


Jetzt kauf ich




...Greats @allSemi ☺    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
225 | 226 | 227 | 227  Weiter  
5641 Postings ausgeblendet.

183 Postings, 294 Tage ziggystardustCome on: Phantasie?

 
  
    #5643
12.05.16 14:13
Weil jetzt ein paar Apps für dich und mich gebaut werden? Wo soll da die Phantasie aufkommen? Warum? wie soll daraus Umsatz und v.a. Ertrag generiert werden? Also Ertrag, der eine Relevanz besitzt?! SAP macht roundabout 6 Mrd. Euro Gewinn p.a.. Meinst du wirklich, dass es irgendeine Sau interessiert, wenn noch ein paar Apps gebaut werden?  

218 Postings, 979 Tage Dachs30könnte durchaus Relevanz haben,

 
  
    #5644
12.05.16 14:27
es ist möglich Produkte zu keieren, von deren Nutzung Unternehmen profitieren die SAP Produkte verwenden. Die Apps werden nicht für dich und mich gebaut, sondern für jetzige Kunden und Neukunden von SAP-Produkten.

z.B. könnte Apple Apps mit SAP entwickeln mit deren Hilfe die SAP-Programme wesentlich effizienter genutzt werden können. Somit öffnen sich wahrscheinlich für beide Seiten neue Türen und SAP hätte in der Handhabung gegenüber der Konkurrenz ein gewichtiges Argument mehr.  

160 Postings, 2969 Tage ralfine_s@ziggy

 
  
    #5645
12.05.16 14:53
mag sein, das ich Deine Intentionen in 5639 nicht so verstanden habe, wie Du's gemeint hast. Aber ich sehe den von Dir konstruierten Gegensatz ERP versus cloud so nicht.

Die "klassische" ERP ist tot. Nicht weil SAP das so will, sondern weil es letztlich "der Markt" - also Anbieter UND Nachfrager so wollen. Von daher ist die Cloud bei SAP auch kein Selbstzweck. Wenn sie auch sicher mehr als die klassische ERP Schiene ermöglicht.

Es ist sicher richtig, das für den Übergang zur cloudbasierten Lösung jede Menge zu tun (sprich zu investieren) ist. Aber das macht SAP schon seit Jahren. Von daher stehen die nicht erst am Anfang, weshalb ich Deine Aussage

"Das Gross der ERP-Bestandteile wird erst für die Cloud entwickelt."

so nicht teile. Ob nun schon / erst 10% "fertig" sind, oder bereits 20 ... weiß ich nicht. Aber es gibt bereits definitiv cloudbasierte ERP Lösungen. Die kann man schließlich kaufen, ähm mieten.

Was die Einnahmen aus Miet- bzw. Kauf anbelangt - wo Du ja nen definitiven Nachteil bei der Mietlösung unterstellst - so habe ich geschrieben "man" (SAP) hofft(!), daß Mieteinnahmen zukünftig mehr Marge bringen. Natürlich weiß das im Moment keiner, da dieses Modell noch nicht (soo) lange existiert.

Unterm Strich: SAP ist sicher noch in der Investitionsphase. Von daher gibt es jede Menge Risiken bis hin zum scheitern. Das ist aber bei jeder Investition so. Wenn die Rechnung von SAP aber aufgehen sollte, dann geht mMn hier die Post ab. Was sich dann auch im Kurs spiegeln sollte.

just my 2 cents  

183 Postings, 294 Tage ziggystardustStimme dir absolut zu Ralfine!

 
  
    #5646
12.05.16 15:11
Zumindest in Bezug auf die Cloud nicht nur als Selbstzweck, sondern als zwingende Entwicklung, die SAP nicht verschlafen darf. Von den reinen Zahlen her (prozentuales Kunden- und Umsatzwachstum only!) sieht das auch gut aus, nur die Frage ist, ob es reicht, um das schwächer werdende on-Premise-Geschäft auszugleichen bzw. wirklich zu wachsen. Und: die Erträge wachsen nicht  so schnell wie der Umsatz, d.h. es ist ein Kostenproblem.

Aus meiner Sicht sehe ich keine 80 im Kurs ohne überraschende Neuigkeiten. Selbst das versprochene Wachstum in der Cloud sollte schon im Kurs enthalten sein, da dieses Wachstum schon seit mehr als einem Jahr von McDermott propagiert wird.
 

183 Postings, 294 Tage ziggystardust@Dachs30: verstehe ich nicht

 
  
    #5647
12.05.16 15:14
Welche Apps sollten denn welche GEschäftsprozesse it-technisch unterstützen, die nicht schon durch bestehende SAP-Lösungen abgedeckt sind?
Und welche Kunden wären bereit, dafür Millionen in die Hand zu nehmen?

Sorry, aber ich sehe da nicht wirklich Phantasie.  

1085 Postings, 2573 Tage ZeitungsleserFührungsprozesse optimieren

 
  
    #5648
1
12.05.16 16:37

Das Management stört ja in aller Regel die Abläufe im Tagesgeschäft. Da würde ich mir wünschen, dass diese Herren vom Golfplatz aus via App Zugriff auf das Management Cockpit (SAP SEM Performance Monitor etc. ) und FI-Berichte haben. Die Mitarbeiter können so in Ruhe arbeiten und die Führungsebene in aller Ruhe keinen Unfug anstellen.    

183 Postings, 294 Tage ziggystardustauf das Management Cockpit und wichtige FI/CO-Be-

 
  
    #5649
12.05.16 16:46
richte kann man jetzt schon via Tablet/ Smartphone zugreifen.

Mit einer App wird es dann übersichtlicher, aber ist auch nicht der "Burner", oder?!:)  

183 Postings, 294 Tage ziggystardusthier wird's deutlicher

 
  
    #5650
13.05.16 08:47
Lt. Vorstandsvorsitzendem McDermott plant man dieses Jahr zunächst einmal überhaupt kostendeckend in der private cloud (Achtung: private cloud oder alle von sap betriebenen clouds?!:)) zu arbeiten. D.h. Umsatz, aber kein Beitrag zum GEsamtergebnis.

In Zukunft plant man hier eine Bruttomarge von 40%. Da die Gesamtmarge aber bei 80% liegt, bedeutet dies, dass jede Umsatzerhöhung in der Cloud mit einer Verwässerung des Gesamtergebnisses einhergeht!

"Das Geschäft mit nur den Firmen zugänglicher Mietsoftware über die "Private Cloud" werde in diesem Jahr kostendeckend sein. Die Bruttomarge soll hier mittelfristig bei 40 Prozent liegen."

Quelle: http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...steigern-1001201232  

2583 Postings, 1122 Tage kuras15Der Softwarekonzern SAP

 
  
    #5651
21.10.16 07:34
hat seine Gewinnprognose für 2016 graduell angehoben. Die Kurpfälzer rechnen im laufenden Jahr nun mit einem Betriebsgewinn (Non-IFRS) von 6,5 bis 6,7 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Bisher war SAP von einer Gewinnspanne zwischen 6,4 und 6,7 Milliarden Euro ausgegangen.

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...eicht-an-1001470212  

5653 Postings, 1496 Tage BÜRSCHENWie immer Zahlen recht gut

 
  
    #5652
21.10.16 08:20
Aber gleich der Abverakuf. Echt Klasse !  

39 Postings, 300 Tage ClearwatersSuper Zahlen!

 
  
    #5653
21.10.16 11:45
Jetzt noch über dem kurzfristigen Abwärtstrend behaupten (81,02?) und wir sehen bald die 90?! Insgesamt sieht das hier fundamental und charttechnsich überragend gut aus.  

142 Postings, 1426 Tage GlücksSAP mit 100 Mrd MK ?

 
  
    #5654
21.10.16 13:15
Natürlich wird an der Börse die Zukunft gehandelt, aber 100 Mrd. MK bei diesem KUV und KGV ?!
Wir kommen langsam in die Überbewertungsphase der Dow Companies^^  

1581 Postings, 137 Tage Zoppo TrumpErstaunlich wenig Betrieb hier

 
  
    #5655
1
03.11.16 17:14

9730 Postings, 2154 Tage crunch time@ Zoppo Trump

 
  
    #5656
1
04.11.16 08:50
Ist aber bei den großen europäischen Standartwerten fast überall so, daß da bei Ariva kaum viele Leute mitdiskutieren ( außer bei gewissen Banken-Threads, wo sich dann auch viele Aluhüte und Systemhasser "austoben") und sich dafür Massen über Zwerg-Werte rudelartig ständig den Kopf zerbrechen. SAP hat nicht besonders überzeugende Q.3 Zahlen gebracht, aber zumindest versprochen in Q4 wieder besser zu werden. Von daher erstmal wenig echter eigener Rückenwind momentan. Daher korrigiert man jetzt zusammen mit dem Gesamtmarkt und hat nach dem überraschenden Brexit-Ausgang im Sommer nun Furcht, daß Trump wider erwarten doch noch gewinnen könnte, was die Börse nun garnicht gerne sehen will. Sollte SAP die Region um die 76,50 auf SK unterschreiten, dann würde man die zuvor mehrfach verteidigte Unterstützung aufgeben, SL auslösen und neuen Raum nach unten eröffnen. Also wenn der DAX bzw. die Gesamtbörse mit der Wahl nicht zufrieden wäre, dann könnte mn bei SAP durchaus auch Kurse von 71/72 von sehen. Abwarten, absichern und schauen was nächste Woche passiert, wenn die Wahlurnen ausgezählt sind. Selloff oder Relief-Ralley?  
Angehängte Grafik:
chart_free_sap.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart_free_sap.png

1581 Postings, 137 Tage Zoppo Trumpcrunch time

 
  
    #5657
04.11.16 09:24
Ja, die Wahl. Das alles beherrschende Thema zur Zeit. Hoffentlich bald überstanden. Die DAX 30 Werte wurden kürzlich bei Focus unter die Lupe genommen, wenn ich mich richtig erinnere,dann kam man für die SAP zum Votum buy.
cruch time, unter Systemhasser kann ich mir etwas vorstellen,habe schon einiges gelesen.
Aber bitte, was sind Aluhüte?
Bitte um aufklärung.
Beste Grüße in die Runde.
:-)

 

696 Postings, 1181 Tage Heisenberg2000Aluhütte sind meines

 
  
    #5658
1
04.11.16 09:31
Wissens so Untergangspropheten, die sich vor diversen Strahlungen schützen wollen :D

Anyway...SAP sicherlich ein Top-Pick für die nächsten Jahre. Sicherlich kein Tenbagger, aber vor allem wenig Downside-Potential. Solide Nummer und gut für jedes Depot.

KGV17e von 20 wäre ne gute Sache, meines Erachtens noch ziemlich konservativ kalkuliert, da der Cloud-Service erst am Anfang der Skalierung ist. Dazu nimmt die Dividende auch bald attraktive Formen an.  

1581 Postings, 137 Tage Zoppo TrumpHeisenberg20

 
  
    #5659
04.11.16 09:33
okay. Aluhüte. Klasse.  

9730 Postings, 2154 Tage crunch time#5657

 
  
    #5660
1
04.11.16 10:56

"Aluhüte" ist die vereinigte esoterisch-rechte  Sekte der Entrücken, die von der Realität nichts mehr mitbekommen. ( Verschwörungen: Warum die Gesellschaft den goldenen Aluhut irre nötig hat http://www.derwesten.de/panorama/...t-irre-noetig-hat-id11147178.html - oder =>https://de.wikipedia.org/wiki/Aluhutoder =>http://blog.dergoldenealuhut.de )
Ich orientiere mich wenig an Analysten-Votings (egal ob die im Focus stehen oder sonstwo), da empirisch die fehlende Treffsicherheit dieser "Hellseher"  Gilde belegt ist. Wenn die sich irren und ich mich zuvor nach deren Einschätzung blind richte, dann verlieren die kein Geld sondern ich. Von daher verlasse ich mich da mehr auf eigene Beobachtungen und meine langjährige Erfahrung.  Da schaue ich zeitnah auf die reale charttechnische Entwicklung und verschaffe mir meinen eigenen Eindruck, wenn Q. Zahlen und Prognoseupdates kommen.

Warum Prognosen von Börsen-Analysten sinnlos sind - 20.03.2016 https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/...nalysten-sinnlos-sind.html

Börsen-Analysten tippen meistens daneben https://www.welt.de/finanzen/article110703120/...eistens-daneben.html

Analysten liegen mit Prognosen meist daneben http://diepresse.com/home/wirtschaft/...n-mit-Prognosen-meist-daneben

Analysten liegen mit ihren Aktien-Empfehlungen regelmäßig schief http://www.finanznachrichten.de/...lungen-regelmaessig-schief-007.htm
"....Exklusive Auswertung von rund 7.150 Aktien-Empfehlungen von mehr als 30 Banken und Analysten-Häusern ...Mehr als die Hälfte der Empfehlungen erwies sich im Nachhinein als wenig zutreffend. Im Kasino auf Rot oder Schwarz zu setzen, hätte wohl eine bessere Trefferquote gebracht...."

Analysten liegen mit ihrem Urteil oft daneben https://www.welt.de/print-welt/article536925/...teil-oft-daneben.html
"....Heller führt den notorischen Optimismus auch auf die neuen Einnahmequellen der Investmenthäuser zurück. "Kaufstudien sind ein Türöffner für andere lukrative Geschäfte, etwa im Bereich Übernahmen und Fusionen." Welches Unternehmen würde schließlich schon eine Fusion mit der Bank unternehmen, die es zum Verkauf empfiehlt? Hellers Rat an Privatinvestoren fällt drastisch aus: "In der Hausse braucht man keine Analysten - und in der Baisse sollte man sich von ihnen fernhalten."










 
Angehängte Grafik:
aluhut4.gif
aluhut4.gif

1581 Postings, 137 Tage Zoppo Trumpcrunch time

 
  
    #5661
1
04.11.16 11:05
Gut. Vielen Dank für die Aufklärung.
 

1581 Postings, 137 Tage Zoppo Trumpcrunch time

 
  
    #5662
1
04.11.16 12:20
Wenn du dich sehr gut mit Chart Technik auskennst,würde ich mich freuen,wenn du einen Blick auf meine Werte (ausser Leifheit und Deutsche Post) werfen würdest. Ich schaue zwar auch manchmal nach den 38 und 200 Tage Linien,aber der größte interpretierer unterm Sternehimmel bin ich gewiss nicht. Hoffentlich wird das nicht gelöscht. Mail konnte ich dir nicht schreiben.
Danke.
SAP 76,75 ? +0,08%  

39 Postings, 300 Tage ClearwatersStarke Zahlen..

 
  
    #5663
1
18.11.16 18:53
von Salesforce! Nächste Woche könnten wir wieder die 80? bei SAP sehen. Das sieht doch wieder ganz ordentlich aus.  

39 Postings, 300 Tage ClearwatersSag ich doch..

 
  
    #5664
1
22.11.16 21:19
:)
 

51 Postings, 2620 Tage AquamarinSAP: Diese Optionsscheine sind ein klarer Kauf

 
  
    #5665
1
29.11.16 23:46

12 Postings, 209 Tage FijijiNeue Lizenzpraxis...

 
  
    #5666
21.02.17 12:08
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...tware-Nutzung-3631147.html

Dadurch bekommt SAP wohl einen schlechten Ruf....aber nette Mehreinnahmen  

12 Postings, 209 Tage FijijiNeue Lizenzpraxis...

 
  
    #5667
21.02.17 12:10
heise.de/newsticker/meldung/Lizenzansprueche-SAP-und-die-indirekt­e-Software-Nutzung-3631147.html

Wird eventuell schlecht aufgenommen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
225 | 226 | 227 | 227  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Allianz840400
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Siemens AG723610
BayerBAY001
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655