Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 292 1186
Talk 166 697
Börse 109 369
Hot-Stocks 17 120
DAX 25 69

E.ON AG NA

Seite 1 von 1468
neuester Beitrag: 16.01.17 10:30
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 36688
neuester Beitrag: 16.01.17 10:30 von: ardbeg Leser gesamt: 3774432
davon Heute: 382
bewertet mit 80 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1466 | 1467 | 1468 | 1468  Weiter  

445 Postings, 3503 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

 
  
    #1
80
05.08.08 14:42
Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1466 | 1467 | 1468 | 1468  Weiter  
36662 Postings ausgeblendet.

4420 Postings, 1790 Tage CD04@relaxed

 
  
    #36664
2
13.01.17 10:46
ich vermute bei dem User zudem eine dissoziative Identitätsstörung - warum schreibt er sonst in der Mehrzahl.  

3306 Postings, 4261 Tage pacorubio@relaxed and @ariva

 
  
    #36665
1
13.01.17 10:47
User die weniger als 5 Jahre dabei sind bzw zwei Avatare oder mehr benutzen sollten in eine von Ariva neu eröffnete Kleinkindergartentruppe kanalasiert werden, um dort sich auszutoben, bevor man sie auf die Tradermenschheit loslässt.....  

3306 Postings, 4261 Tage pacorubio@CD04

 
  
    #36666
2
13.01.17 10:50
bei "Wir" muss ich immer an Adriano celentano denken("Gib dem Affen Zucker")
mit dem "Wir"=Die Macht und "Er"= Das Volk  

4420 Postings, 1790 Tage CD04nur der Vollständigkeitshalber

 
  
    #36667
1
13.01.17 10:54
es mag ja den einen oder anderen geben, der des englischen nicht mächtig ist bzw. mit dem Fachenglisch in Quartalsberichten nicht zu recht kommt. Wer aber Zeit findet, hier zu Posten, findet auch die Zeit für eine kurze Recherche.

http://www.eon.com/de/ueber-uns/publikationen/zwischenbericht.html

Man beachte den letzten Satz. Seite 22 Zitat:

Zum Ende des dritten Quartals 2016 hat sich die Risikolage
des E.ON-Konzerns im operativen Geschäft gegenüber dem
Jahresende 2015 nicht wesentlich verändert, wenngleich sich
die politische und regulatorische Risikolage weiter eingetrübt
haben. So könnten sich insbesondere die möglichen Folgen
aus dem vom Bundeskabinett verabschiedeten Gesetzentwurf
zur Nachhaftung für Rückbau- und Entsorgungskosten im
Kernenergiebereich nachteilig auf unsere Vermögens- und
Ertragslage auswirken. Politische und regulatorische Eingriffe,
der zunehmende Wettbewerb auf dem Gasmarkt und die damit
einhergehende Entwicklung der Mengen und Preise sowie
eventuelle Verzögerungen bei Neubauvorhaben können sich
nachteilig auf die Ertragslage auswirken. Aus heutiger Sicht
sind jedoch keine Risiken erkennbar, die den Fortbestand des
Konzerns oder einzelner Segmente gefährden könnten.  

4420 Postings, 1790 Tage CD04mich würde aber mal

 
  
    #36668
2
13.01.17 11:00
interessieren, ob einer der beiden Schneemänner überhaupt weiß, was HGB oder IFRS Rechnungslegung bedeutet.

Erinnert mich ein bisschen an "Schrei nach Liebe" von den Ärzten.

"Hass ist deine Attitüde
...
Weil du wirklich gar nichts weißt
Höchstwahrscheinlich nicht einmal
was Attitüde heißt"

:-))))

So, ich muss weiterarbeiten. Keine Zeit für sowas...  

7159 Postings, 2074 Tage uljanowEON

 
  
    #36669
3
13.01.17 11:27
Was hier so alles ueber Eon geschrieben wird u.den Kursanstieg,Wahnsinn.
Das hört sich bei einigen so an als wenn EON in eine lichte Zukunft schreitet aber Nein,dem ist natürlich nicht so.
Eon wird von einem Hedgefond sturmreif geschossen,der will das Ding zerschlagen aber so etwas von klitzeklein.
Der CEO bei EON hat dem nichts entgegen zusetzen,mal sehen wann die sich mit 21% bei EON einnisten.
Was wuerde eigentlich die Bundes Mutti machen,wenn einer das Ding übernehmen will???  

658 Postings, 1522 Tage MosiasSchade

 
  
    #36670
1
13.01.17 12:56
habe nicht alle Aktien verkaufen können habe noch zwei Positionen bei 7,28 und 7,38 stehen.
Na ja habe insgesamt 12 von 14 Positionen abgebaut ist ja auch nicht schlecht.
Kaufe mich ab 7,02 abwärts wieder ein.
So schön kann Börse sein.
Ein Wert wie EON ist super.
Volatilität die Geldtasche des Traders füllt.  

1541 Postings, 1217 Tage ForeverlongWas fürn Unsinn

 
  
    #36671
1
13.01.17 12:57
Wenn jemand die EON zerschießt, dann die Bundesregierung. Machen sie aber am Ende doch nicht. Man muss das agieren des EON Vorstandes etwas umfassender sehen. Zur Zeit steht da eine Menge Verhandlungspotential im Raum: Atomfonds, Brennelementesteuer, Schadenersatz, Energiewende. etc..
Mehr will ich dazu nicht sagen !
Es wir eher Fusionen geben, als das eine EON zerschossen wird.    

4420 Postings, 1790 Tage CD04uljanow

 
  
    #36672
1
13.01.17 14:15
nicht trollen, sondern danach handeln. Ich habe mal die Suchfunktion verwendet  und ein interessantes Produkt gefunden. Fetter Hebel, Knock-out bei 7,30. Wenn der Wert sturmreif geschossen wird, solltest du doch daran partizipieren, oder? Ansonsten wäre das ja wie Nutten prellen - bezahlen und  nicht reinstecken.

Knock-Out - WKN CX6NJN, ISIN DE000CX6NJN2 - Kurs - ARIVA.DE
Alle Infos zum OE Turbo Bear auf E.ON [Citigroup Global Markets Deutschland AG] (WKN CX6NJN, ISIN DE000CX6NJN2): Realtime-Kurs, Chart, Stammdaten und Forum.
 

7159 Postings, 2074 Tage uljanowCd04

 
  
    #36673
1
13.01.17 14:42
Habe mir heute morgen mal 1000Stk.gegoennt,hier ist im Hintergrund was im Gange tippe mal ein Hedgefond wird hier bald zum grossen Schlag ausholen,das stromleitungsnetz u.EON ihre Gasparte mit dem Verteilernetz sind doch jetzt soviel Wert wie die jetzige MK,die werden angreifen u.das Ding filetieren.  

676 Postings, 403 Tage blackwood@ uljanow "1000Stk.gegoennt"

 
  
    #36674
2
13.01.17 15:17

Du schreibst seit Wochen / Monaten gegen E.ON mit Parolen wie " Ausfall der Dividende " ,
" Kapitalerhöhung " usw.
Und dann kaufst du über 7 ? ein - muß man das verstehen ?

 

7159 Postings, 2074 Tage uljanowBlackwood

 
  
    #36675
1
13.01.17 16:05
Damit hatte ich auch zum Großteil recht aber das Blatt wendet sich gerade,sollte dieser Hedgefond wirklich aggressiv angreifen u.Geld haben die dafür,wird das für den CEO nicht angenehm,die müssen das Geld für Ihre Teilhaber vermehren,der Teyssen hingegen verschwendet dieses im grossen Stil u.hat keinen Masterplan.
Wie gesagt bin ich von EON u.der ganzen Energiewende nicht ueberzeugt aber fuer einen Versorger der groesste Europas sind 14Milliarden MK sehr lukrativ fuer Heuschrecken. Vllt.bekommt unsere Regierung ja jetzt auch das Muffensausen u.stellt die Versorger komplett frei von ihren Atomlasten,moeglich ist alles!!!  

10606 Postings, 3230 Tage TrashWollen plötzlich

 
  
    #36676
3
13.01.17 16:10
doch eh alle dabei gewesen sein. Bei 6 Euro waren die 4 grad gut genug und jetzt bei der 7,xx sehnen sich wieder alle nach tieferen Kursen. Dabei hab sich absolut nichts geändert. EON ist und war ein Turnaround-Kandidat. und einfach mal ausgeblendet ,dass man mit der Uniper-Beteiligung einen Milliarden-Block an Unternehmenswert hat, der natürlich noch nicht ausgelöst wurde. Von dem Wert der bestehenden Netze ganz zu schweigen...

Die Glaubwürdigkeit einiger hier scheint sich mit der Bedingung gleichzusetzen, ob sie grad drin sind oder nicht bzw. jemals mit der Aktie erfolgreich waren. Einfach nur albern...
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

6331 Postings, 4285 Tage Pendulumjetzt ist erst mal LONG angesagt

 
  
    #36677
3
13.01.17 16:31
.......... wenn sich entscheidende Rahmenbedingungen ändern oder ein negatives Chartsignal kommt, dann muss man auch schnell und flexibel umschwenken und seine Spekulationsrichtung ändern

Bis mindestens 7.35-7.39 ? sollte jetzt erst mal safe sein.

-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

2752 Postings, 782 Tage profi108ich bin mit guten gewinn gestern raus

 
  
    #36678
2
13.01.17 16:35
der markt ist heiß gelaufen , denke bald kommt eine marktkorrektur unter 7 euro bin ich wieder dabei
 

6331 Postings, 4285 Tage Pendulumselbst ein Rücksetzer bis 6.90 ? wäre okay

 
  
    #36679
2
13.01.17 16:39
............ bzw. unproblematisch

Bin relativ optimistisch, dass in den kommenden Tagen die 7.40 ? mal attackiert werden
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

1504 Postings, 1463 Tage adi968sieht vom Chart 1a aus

 
  
    #36680
3
13.01.17 16:42
kleiner Rücksetzer nach schönem Move ......

schönes WE  

944 Postings, 334 Tage poolbayulja

 
  
    #36681
3
13.01.17 16:46
Oh je....  

2752 Postings, 782 Tage profi108poolbay:

 
  
    #36682
1
13.01.17 17:23
wie ist deine prognose  5 euro  ?  lach...  

7159 Postings, 2074 Tage uljanowPoolbay

 
  
    #36683
2
13.01.17 19:49
Ich sehe EON mit Teyssen u.dem ganzen ahnungslosen Vorstand,die absolut nichts in die Reihe bekommen weiterhin auf der Verliererstrasse aber das  dort im Hintergrund ein Hedgefond sein Unwesen treibt Positiv,vllt.steigen die kurzfristig ein u.zwingen EON zu einer Aufspaltung, da ist meiner Meinung was zu holen,hatte heute morgen bei Gazprom Kasse gemacht u.das mal hier reingesteckt,sollte  Eon wieder fallen sind 6.60? mein Stop.  

2 Postings, 4 Tage SchneemännerSatz mit X

 
  
    #36684
4
13.01.17 20:17
Hallo Community,

zunächst einmal entschuldigen wir uns weil es offensichtlich ein Fehler ist in einem E.ON Forum so etwas zu diskutieren. Leider gab es keine sachlichen Argumente aber heute war ein guter Tag deswegen noch ein Versuch.

Da es ebenfalls leider nur einer von Ihnen geschafft hat einen Blick in die Quartalsergebnisse zu werfen, eine kurze Zusammenfassung:

Nach Abspaltung Unipers werden noch ein wenig mehr wie 400 Mio Buchwert (ohne den Gewinn den E.ON in Q4 einfahren wird) im EK ausgewiesen (wer es schnell haben will auf Seite 33 macht es Ihnen PwC sogar (fast) sehr einfach). Schreibt E.ON in Q4 aber (was vom Gefühl her nicht unbedingt die Meinung des Forums ist) mehr wie 400 Millionen Verlust muss es negatives EK ausweisen (was an sich noch kein Problem ist). Da aber das Vermögen nicht mehr ausreicht um die Kredite zu bedienen, muss nachgewiesen werden dann in Zukunft der Konzern flüssig bleibt (i.e. Kredit fällig -> Geld da um zu zahlen).
Wenn man den Restkonzern (ohne Uniper) anschaut und mal nur von Erlösen abzgl. Materialaufwand und Personalkosten ausgeht (keine Zinsen, Steuern, sbA etc) dann hat man tatsächlich in Q3 2016 eine Milliarde Gewinn gemacht. Aufbauend darauf kann man ja einfach gesagt überlegen ob das:
A) reicht
B) vl nicht doch die ein oder andere Kostenstelle ein bisschen das JÜ drückt
C) mglw. mag der ein oder andere dann auch ein wenig Dividende davon haben etc.

Verstehen Sie uns bitte nicht falsch. E.ON shares in letzter Zeit gekauft zu haben war absolut sinnvoll, da Ihnen der Erfolg ja Recht gibt. Die Chartanalysen die Sie machen scheinen auch sehr logisch zu sein und niemand sagt, dass es weniger schlau ist E.ON Anteile zu halten. Hier sollen keine Stimmungen verbreitet werden sonder klipp und klar gesagt werden. "E.ON das ist mal ein solider Laden, der in nächster Zeit keine Probleme haben wird sonder eher wächst."

Mehr verlangen wir nicht... wenn Sie nur herablassend äußern wollen scrollen Sie einfach weiter.

Viele Grüße
Die Schneemänner  

3306 Postings, 4261 Tage pacorubio@schneemänner

 
  
    #36685
3
13.01.17 20:35
herablassend ist es im Plural hier aufzutreten
sonst müßte das "Volk" in der dritten Person Singular hier antworten  

4420 Postings, 1790 Tage CD04LOL

 
  
    #36686
1
13.01.17 23:03
Zitat "Mehr verlangen wir nicht... "


 

4420 Postings, 1790 Tage CD04Aber dem Plural noch das Sietzen

 
  
    #36687
2
13.01.17 23:09
obendrauf zu packen ist eigentlich das Geilste in einem anonymen Finanzforum. :-))))))))

Um beim Thema zu bleiben, wenn man eine Diskussion anstößt, liefert man üblicherweise erstmal die eigene Meinung und führt nicht eine Befragung von Oben durch.

Mehr verlangen wir nicht...
Viele Grüße
Die CDs


 

6 Postings, 6 Tage ardbegnext Stop 8 ?

 
  
    #36688
1
16.01.17 10:30
Der Chart sieht doch ganz vielversprechend aus  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1466 | 1467 | 1468 | 1468  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
?l
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BMW AG 519000
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Scout24 AG A12DM8
Nordex AG A0D655
Siemens AG 723610
Bayer BAY001
adidas AG A1EWWW