Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 272 1903
Talk 95 1024
Börse 143 661
Hot-Stocks 34 218
DAX 28 168

Rhön-Klinikum jetzt Kaufen ?

Seite 4 von 62
neuester Beitrag: 12.11.14 22:11
eröffnet am: 08.01.11 14:43 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 1546
neuester Beitrag: 12.11.14 22:11 von: Sebi94 Leser gesamt: 211221
davon Heute: 127
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 62  Weiter  

2333 Postings, 1702 Tage AckZieSchade....

 
  
    #76
23.03.11 19:32

...Heute ging es nicht weiter nach Norden.

Rhön hat noch Einiges nachzuholen. 

 

2333 Postings, 1702 Tage AckZieNicht vom Fleck

 
  
    #77
25.03.11 21:16

Naja, Rhön will einfach nicht vom Fleck kommen... der DAX marschiert Richtung 7000, aber Rhön verbleibt dicke im 15er Bereich. 

 

2719 Postings, 1975 Tage mamex7Man o Man

 
  
    #78
28.03.11 14:08
jetzt auch noch ein Streik...

http://www.hr-online.de/website/rubriken/...tandard_document_41119587
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

177 Postings, 2418 Tage irontigerkursentwicklung

 
  
    #79
29.03.11 14:08

Was für ein Dilemma mit diesem Teil!!!So langsam kommt mir die Sinnhaltigkeit des Haltens in den Kopf.Da ich mir aber schon lange über die Logik keinen Kopf mehr mache, werde ich sie weiter halten.Es gibt ja in meinem Depot auch ein paar Werte die z.Zt.ein wenig mehr Freude machen.Also, weiter starke Nerven und die Divi wenigstens einsacken.Ich glaub danach stehen wir bei 14 Euronen.

 

618 Postings, 1416 Tage wer-wenn-nicht-erhab meine Ko`s

 
  
    #80
29.03.11 14:12
vorgestern mit minimalem Gewinn verkauft....sogar bei Zertifikaten tut sich trotz Hebles kaum was, so wie die aktie zwischen 15 und 16 herumgurkt.
Die ist derart schankungsarm, daß nur hartcore-long Investoren reingehen werden.

Auch wenn ich Rhön als absolutes Zukunftsunternehmen sehe....hat noch immer alle Prognosen erfüllt.....von wem kann man das schon behaupten?!

Doch Rhön ist scheinbar "zu fad".....schade.....
wäre gerne drinnen geblieben....doch was hilfts wenn niemand den eigentlichen Wert zahlen will?....totes Kapital....so pervers es auch ist...
Da werden leieber Neue Energien oder andere Sektoren in wenigen Wochen um 100% und mehr in die Höhe getrieben  

212 Postings, 1459 Tage SilbersteinZwar fad aber nicht mad...ig :-)

 
  
    #81
1
02.04.11 13:01
Rhön-Klinikum find ich ganz interessant.Die haben ne gute Fundamentale Basis.

Das letzte Jahr wurde Gewinn gemacht (was RhöKli so schön regelmäßig schafft, siehe Ariva Fundamentaldaten) und nächstes Jahr wurde das Gewinnziel bestätigt. Regelmäßig gibt es mehr Gewinn als im vorherigen Jahr.

Das Unternehmen wächst über Zukäufe, Sparpakete des Bundes jagen eine um die andere Klinik in die Arme privater Krankenhausbetreiber.

Mit Streiks wird bei jeder Übernahme gerechnet, natürlich wollen die Beschäftigten bleiben, mehr Geld u.ä., das wird die Bilanz nicht sehr nach unten reißen. Ver.Di will 7%, RhöKli bietet..1,2%(glaub ich) Einigung denk ich mal bei 3%...

Gesundheitsreformen machen das Geschäft teurer ebenso wie steigende Lohnkosten, trotzdem ist der Gewinn für dieses Jahr schon bestätigt wurden.

Die Panikverkäufe zur Japan-Krise inklusive Libyen und Nahen Osten...sind nunmal passiert. Eine Einstiegsmöglichkeit um die 15 ? finde ich ganz nett. Bis 14 ? könnte es noch runtergehen, ist aber unwahrscheinlich.

Dividendenjäger könnten hier gut zuschlagen.

So ein eher defensiver Wert, könnte ab Mai interessant sein (Sell in May & go away).

Ich würde nächste Woche zuschlagen mit Ziel bei ~17 ? und 18,8?. Chance von 2-3? bei 1-1,5? Verlustrisiko.  

2719 Postings, 1975 Tage mamex7Tarifeinigung

 
  
    #82
05.04.11 11:33
Rund 7.000 Mitarbeiter der Uni-Klinik Gießen-Marburg bekommen mehr Geld. Nach zwei Streiktagen und vier Verhandlungsrunden gab es eine Einigung in dem Tarifstreit.
Die Gewerkschaft Verdi und der Betreiber des Universitätsklinikums Gießen und Marburg, die Rhön-Klinikum AG, einigten sich am Montag in Marburg darauf, dass die Beschäftigten insgesamt 5,65 Prozent mehr Lohn erhalten. Verdi hatte insgesamt sieben Prozent gefordert, die Rhön-Klinikum AG 3,5 Prozent angeboten.

Die Verhandlungsparteien sprachen von einem guten Resultat. Georg Schulze-Ziehaus von Verdi Hessen nannte das Ergebnis "eine spürbare Verbesserung". Es könne sich im Vergleich zu anderen Abschlüssen in der Branche sehen lassen. Der Verhandlungsführer des Klinikums, Gerald Meier, bezifferte die Kosten für den Arbeitgeber auf rund neun Millionen Euro.

Übernahmeregelung für Auszubildende
Der Abschluss sieht im Einzelnen eine Aufstockung der Tarifgruppen um 40 Euro vor, und ab Oktober gibt es eine lineare Steigerung von zwei Prozent. Krankenschwestern und Pfleger in besonders anspruchsvollen Arbeitsbereichen erhalten außerdem eine Zulage von 36 Euro. Für Auszubildende ist eine Einmalzahlung von 100 Euro und eine Übernahmeregelung vorgesehen.

Der Tarifvertrag läuft bis Ende nächsten Jahres und gilt für alle Mitarbeiter mit Ausnahme von Ärzten und Wissenschaftlern an den Standorten Gießen und Marburg. Die Gremien der Verhandlungspartner müssen dem Vertrag noch zustimmen.

http://www.hr-online.de/website/rubriken/...tandard_document_41205715
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

2719 Postings, 1975 Tage mamex7Ziel 17 Euro

 
  
    #83
09.04.11 10:45
08.04.2011 11:43
Commerzbank belässt Rhön-Klinikum auf 'Hold' - Ziel 17 Euro

Die Commerzbank hat die Einstufung für Rhön-Klinikum nach optimistischen Aussagen des Wettbewerbers Sana Kliniken auf "Hold" mit einem Kursziel von 17,00 Euro belassen. Sollte sich die gestiegene Zuversicht hinsichtlich weiterer Klinikzukäufe als gerechtfertigt erweisen, könne sich auch die Stimmung für Papiere von Rhön-Klinikum verbessern, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Freitag. An der geplanten Übernahme von drei weiteren Häusern habe sich nichts geändert.

AFA0035 2011-04-08/11:42
http://www.finanznachrichten.de/...ikum-auf-hold-ziel-17-euro-322.htm
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

2333 Postings, 1702 Tage AckZieTräge und zäh

 
  
    #84
14.04.11 13:09

Bei Rhön tut sich wirklich überhaupt nichts mehr. Weder in die eine noch die andere Richtung. Das Papier klebt fest wie Kaugummi. Ob sich im Mai was ändert, wenn es Richtung HV geht?

 

589 Postings, 1900 Tage qwerasdf15,30

 
  
    #85
1
14.04.11 15:04

Bei 15,30 habe ich hier gestern einmal einen Schwung mitgenommen. Ich denke nicht, dass es allzu viel mehr nach unten gehen wird, auch wenn es natürlich nie ausgeschlossen ist. Aber alles in allem solide Finanzen und eine recht sicheres Geschäftsmodell lassen in der jetztigen Börsenphase Sicherheit und Risiko in einem noch recht guten Verhältnis erscheinen.

 

2333 Postings, 1702 Tage AckZieBin raus

 
  
    #86
14.04.11 19:04

Sorry, ich konnte es mir nicht mehr anschauen. Es mag ein Fehler sein, aber ich habe meine Rhön mit ordentlichem Verlust verkauft, um das freigewordene Kapital anderweitig zu nutzen.

Mag Rhön fundamental noch so gut aufgestellt sein - das inestierte Geld arbeitet nicht.

Traurig, aber wahr: Nie wieder Rhön ins Depot. 

 

2333 Postings, 1702 Tage AckZieGut, dass ich raus bin....

 
  
    #87
18.04.11 13:45

Die Dinger erholen sich nie wieder. Die 15 wird wohl ein "Dauergast" in Bezug auf den Kurs.

 

2333 Postings, 1702 Tage AckZieLegendär!

 
  
    #88
1
19.04.11 11:06

Nachdem schon wieder positive Analystenmeinungen geäußert wurden, geht es weiter gen Süden. Nun werden bald die 15 EUR unterschritten. Wenn es richtig tief in den 14er Bereich geht, steige ich wieder ein.

 

2719 Postings, 1975 Tage mamex7Kaufe nach !

 
  
    #89
19.04.11 13:41
http://www.ariva.de/news/...Zusammenschluss-Vontobel-Research-3716820

http://www.20min.ch/finance/news/story/...-des-Seniorenbooms-14799387

Der Markt der Alten BOOOOOOOMT !

2011 das Jahr als man Rhön-Klinikum für 15 statt 100 Euro Kaufen konnte..... ;)
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

80 Postings, 2445 Tage Timo21137Guter Einstiegszeitpunkt!

 
  
    #90
20.04.11 09:33
Bald kommen die Zahlen und die können einfach nicht so schlecht sein, dass dieser Kurs von 15? gerechtfertigt ist. Ich denke, dass es hier bald wieder Richtung 17? geht.  

2333 Postings, 1702 Tage AckZie@Timo

 
  
    #91
20.04.11 15:41

Tja, eigentlich müssten Kurse von über 17 EUR an der Tagesordnung sein. Aber Rhön ist einfach zu träge. In der langen Zeit, in der ich Rhön hielt, hätte ich wo anders Tausende verdienen können.

 

2333 Postings, 1702 Tage AckZieRhön

 
  
    #93
1
26.04.11 08:11

Tja, es ist nicht nachvollziehbar, warum der Kurs nicht steigt, aber es hat einfach keinen Sinn, an der Aktie festzuhalten, während andere Werte durch die Decke gehen.

Ich habe mich tierisch darüber geärgert, wie lange mein Geld in Rhön investiert war und ich an anderer Stelle nicht investieren konnte.

 

2719 Postings, 1975 Tage mamex7@AckZie ?

 
  
    #94
26.04.11 09:24
Welche Werte denn ? Ist mir was entgangen ? Welche hast du empfohlen ?

Rhön kaufen, halten, freuen.....

Kauf doch nach  !

Ansonsten empfehle ich dir CFDs und Optionsscheine mit Hebel 100 und mehr...

Da gehen deine Werte durch die Decke bis zum Himmel !

Rhön ist was für Langfristige Investoren und nicht für Day-Trader, die sich bei Kursverlusten gleich vom Fenster Stürzen aus dem 88 Stock in NY

Meine Meinung.
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

2333 Postings, 1702 Tage AckZieBin aus Rhön raus...

 
  
    #95
26.04.11 15:50

...und in Deutsche Bank rein. 

 

2719 Postings, 1975 Tage mamex7und ?

 
  
    #96
27.04.11 12:06
Deutsche Bank besser ?
--------------------------------------------------
Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum wird im ersten Quartal erneut Umsatz- und Ergebnis gesteigert haben. Wegen des Ausbleibens größerer Akquisitionen und damit verbundener Integrationskosten wird sich nach Einschätzung von Analysten auch die operative Marge im Berichtszeitraum leicht verbessert haben. Die Quartalszahlen wird der Klinikkonzern am Donnerstag veröffentlichen.

Als Risikofaktor bezeichnen Analysten der LBBW, wegen der harten Winterperiode, die Entwicklung der Energiekosten. Den höheren Verbrauch sollte der MDAX-Konzern mit Sitz in Bad Neustadt an der Saale allerdings mit niedrigerer Energiepreisen ausgleichen können, erklären die Beobachter.

  Eine positive Entwicklung sagen Analysten auch für die 2006 übernommene Uniklinik Gießen-Marburg voraus. Rhöns Flaggschiff sollte ihrer Einschätzung nach den Nettogewinn aus dem ersten Quartal 2010 von 1,1 Mio EUR übertroffen haben.
Analysten rechnen zudem mit einer Bestätigung der Jahresprognosen. Für 2011 erwartet der Konzern Umsatzerlöse von 2,65 Mrd EUR. Das EBITDA wird bei 340 Mio EUR gesehen und der Konzerngewinn vor Minderheiten bei 160 Mio EUR, wobei es bei den Ergebniszahlen eine Abweichung um 5% nach oben oder unten geben kann.

  Mit großen Neuigkeiten zu weiteren Zukäufen rechnen Analysten der LBBW nicht.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...tquartal-vorlegen-1106257
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

80 Postings, 2445 Tage Timo21137Intraday Kurssturz

 
  
    #97
27.04.11 17:29
Deutsche Bank belässt Rhön-Klinikum auf 'Hold' - Ziel 16,80 Euro

Die Deutsche Bank hat Rhön-Klinikum vor Quartalszahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 16,80 Euro belassen. Der Krankenhausbetreiber dürfte die Markterwartungen im ersten Quartal erfüllt haben, schrieb Analyst Holger Blum in einer Studie vom Mittwoch. Vor diesem Hintergrund dürfte die Stimmung der Anleger sich nicht schlagartig verbessern, aber zumindest den Tiefpunkt erreichen. Nach den Kursverlusten der vergangenen zwölf Monate werde das Papier zunehmend interessant, doch fehle es für ein Kaufvotum an kurzfristigen Kurstreibern.

© 2011 APA-dpa-AFX-Analyser

Ist das wirklich der Grund für den Kursverfall? Zeitlich würde es passen, nachvollziehen kann ich es nicht.  

2333 Postings, 1702 Tage AckZie@mamex7

 
  
    #98
28.04.11 08:24

Deutsche Bank besser? Klares JA - wie man heute sieht. Die Deutsche Bank übertraf alle Erwartungen nach Verkündung der Zahlen.

Und was ist mit Rhön? Solide - aber noch immer im Keller. Das Papier sieht nie wieder die 20 vor dem Komma.

 

2719 Postings, 1975 Tage mamex7@Amateur und andere die nicht rechnen können

 
  
    #99
28.04.11 09:01
Deutsche Bank hat noch Rechtsverfahren am Hals und andere Sorgen
http://www.boerse-online.de/aktie/empfehlung/...412.html#nv=rss_ariva

Schon vergessen ?

Rhön ist für mich auch zur Zeit ein Rätsel.

Dafür hat man hier Super Einstigspunkte und wenn es mal nach oben geht dann richtig , warts ab.

Heute sind die Zahlen raus bei RK.  Und die können sich sehen lassen.

Ist halt ein Langfrist-Investment.

Nachkaufen !
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

177 Postings, 2418 Tage irontigerkursentwicklung

 
  
    #100
1
28.04.11 09:21

Ups,gibt bei den Zahlen bestimmt Gewinnmitnahmen!!!!,grins.Sorry, aber den Spruch konnte ich mir nicht verkneifen.Ist eben alles nur ne Glücksache und man kann leider seinen gesunden Menschenverstand nicht benutzen.Aber Börse ist halt so,entweder mitzocken oder seinlassen.Viel Glück weiterhin und Kopf nicht hängenlassen.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 62  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben