Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 164 2746
Börse 80 1315
Talk 62 1033
Hot-Stocks 22 398
Rohstoffe 30 217

Research In Motion (RIM)

Seite 1 von 510
neuester Beitrag: 29.11.16 19:46
eröffnet am: 09.04.06 08:44 von: ER2DE2 Anzahl Beiträge: 12748
neuester Beitrag: 29.11.16 19:46 von: SIRRUS Leser gesamt: 807917
davon Heute: 100
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510  Weiter  

1171 Postings, 5006 Tage ER2DE2Research In Motion (RIM)

 
  
    #1
21
09.04.06 08:44
07.04.2006 08:39

Blackberry gehen die Neukunden aus

Research In Motion (RIM) hat die Märkte mit seinem Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr enttäuscht. Die erfolgsverwöhnte Aktie verlor am Donnerstagabend deutlich.

Die hochgesteckten Erwartungen der Experten hat RIM im letzten Quartal seines Geschäftsjahres (bis Ende März) zwar exakt erreicht. Der Nettogewinn je Aktie lag bei zehn US-Cents oder 18,4 Millionen Dollar. Im Jahr zuvor war noch ein Verlust von einem Cents je Anteilsschein (2,6 Millionen Dollar) entstanden. Vor Sonderposten betrug der Gewinn 65 Cents je Aktie. Der Umsatz legte sogar leicht über den Erwartungen auf 561,2 Millionen Dollar (plus 39 Prozent) zu.

Was die Aktie des Herstellers der Blackberry-Geräte am Donnerstagabend im nachbörslichen Handel aber deutlich unter Druck brachte, war die Aussicht auf das laufende ersten Quartal. Statt einem Gewinn vor Sonderposten von 76 Cents wie Analysten zuletzt erwartet hatten, rechnet RIM nur mit einer Stagnation bei 62 bis 67 Cents je Anteilsschein.

"Eine Reihe von Unsicherheiten" bei der Gewinnung von Neukunden schlägt offenbar auf die Geschäftsentwicklung durch. Eine Milliardenklage des Konkurrenten NTP hatte RIM in den vergangenen Monaten stark belastet und zu einem Rückgang bei Neukunden geführt. NTP hatte RIM die Verletzung von Patenten bei seinen Blackberry-Diensten vorgeworfen. Die handflächengroßen Geräte können Mails empfangen und bieten umfangreiche Datendienste ab. Erst vor wenigen Wochen hatten sich RIM und NTP außergerichtlich auf eine Zahlung von 612,5 Millionen Dollar an NTP geeinigt.

Im laufenden ersten Quartal rechnet RIM nun nur mit einem Neukunden-Zuwachs von 675.000 Nutzern. Analysten hatten bereits fest mit 700.000 bis 780.000 neuen Blackberry-Kunden gerechnet. Ein Analyst der Investmentbank Merrill Lynch zeigte sich verwundert von der erwarteten Neukunden-Zahl, denn das erste Geschäftsquartal eines jeden Jahres ist traditionell das stärkste für RIM.

Die Aktie gab am Donnerstagabend bis zu sechs Prozent ab. Der weltweite Erfolg des Blackberrys hat das Papier allerdings in den vergangenen Jahren zu einem der Highflyer im Technologie-Sektor gemacht. Die RIM-Aktie war vor drei Jahren noch für sieben Dollar zu haben. Derzeit ist das Papier knapp 85 Dollar wert.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510  Weiter  
12722 Postings ausgeblendet.

5116 Postings, 1401 Tage UnexplainedApple kauft QNX

 
  
    #12724
26.10.16 14:51

29894 Postings, 5055 Tage BörsenfanRiiiisööööörd´sch inn Moooosch´n

 
  
    #12725
26.10.16 14:55

7077 Postings, 2029 Tage uljanowUnexplained

 
  
    #12727
26.10.16 20:04
War QNX nicht ein Hoffnungsträger bei BB???
Gibt ja demnächst wieder ein neues Alcatel mit Blackberry Branding,das wird bestimmt der Knaller.lol  

7077 Postings, 2029 Tage uljanowIch persönlich

 
  
    #12728
26.10.16 20:07
mache mir große Sorgen um Gandalf. Was ist los mit ihm???  

198 Postings, 127 Tage SIRRUS...Was ist los mit ihm???

 
  
    #12729
27.10.16 16:48
... den hamse zu tode genervt, Sie Spacko...  

7077 Postings, 2029 Tage uljanowSirius

 
  
    #12730
27.10.16 17:11
Glaube ich nicht!!! Sehe das so,es lãuft bei BlackBerry einfach nicht oder nicht so wie er sich das vorgestellt hat. BlackBerry dreht sich im Kreis.
Keine Kursgewinne u.der Umsatz u.Gewinn schrumpfen von Quartal zu Quartal gleichmäßig. Die Gewinne davor waren immer nur aus verkaeufen des Tafelsilbers aber das ist auch begrenzt. Von QNX hört man nur das Apple Ingenieure abwirbt,das heisst fuer mich da läuft es auch nicht.Chen schafft es nicht den Laden in die Spur zu bekommen.  

198 Postings, 127 Tage SIRRUSGlaube ich nicht...

 
  
    #12731
27.10.16 17:35

Doch !

(und zu apples Fortschritten im Autosegment, einfach mal einen der oben gelisteten links anklicken, die wirklichen Autobauer strahlen dazu eine große Ruhe aus. 2017 wird die
Angelegenheit dann gemeinsam mit der apple Watch eingestampt)



(ich bleibe dabei,................zu tode genervt, Sie Spacko...   )  

198 Postings, 127 Tage SIRRUS... und das, was von denen

 
  
    #12732
27.10.16 17:51

bereits im Auto zu finden ist, will auch nicht recht funzen. (siehe link)

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/...im-Auto-nicht-glaenzen.html  

7077 Postings, 2029 Tage uljanowSirius

 
  
    #12733
27.10.16 19:19
Aber doch irgendwie verwunderlich,das Fachkräfte von BlackBerry so einfach zu Apple wechseln.
Braucht man die denn bei BlackBerry nicht mehr???
Oder gehoert QNX auch nicht mehr zum Kerngeschaeft bei Chen????  

7077 Postings, 2029 Tage uljanowSirius

 
  
    #12734
28.10.16 15:41
Ist BlackBerry nun in einem Aufwärts Trend oder in einer gemütlichen Seitwaertsbewegung???Oder gefangen im Nichts???  

198 Postings, 127 Tage SIRRUSBB

 
  
    #12735
28.10.16 16:03
""Aber doch irgendwie verwunderlich,das Fachkräfte von BlackBerry so einfach zu Apple wechseln.""
Überhauft nicht verwunderlich.Wenn apple denen ein besseres Gehalt anbietet gehen sie eben
zu apple, ist ja ohnehin wie man hört gleich in der Nachbarschaft. Apple hat offenbar große
Schwierigkeiten mit ihrem Autoinvestment, die Chefs der Sparte kommen und gehen wie man
ebenfalls hört. Das Project ist von Autobau zu OS Entwicklung zusammen gestrichen worden
und nächstes Jahr kommt dann die entgültige Enscheidung über eine Fortführung oder das Ende
eines Traums. Eines hat apple - Geld wie Heu. Deshalb versuchen sie auch mit allen Mitteln das
Project zu retten. Abwerben von Mitarbeitern ist eine relativ normale Sache, mit der ein Unter-
nehmen zurecht kommen muß. Ende 2017 wird das Project dann vor dem Aus stehen und die
Ingenieure werden sich wiederum eine neue Stelle suchen,vielleicht bei BB. Apple hat, so reich
wie sie im Augenblick auch sind, ein großes Problem, sie sind fast ein " Ein-Produkt " Unternehmen. Das kann auf Dauer nicht gut gehen und ihre Versuche sich breiter aufzustellen
wollen irgendwie nicht fruchten, das macht sie nervös.
 

7077 Postings, 2029 Tage uljanowSirius

 
  
    #12736
28.10.16 19:26
Ich sehe das ein wenig anders. Diese Mitarbeiter haben den Glauben an BlackBerry verloren,das ewige hin u.her nervt,die sehen keine Zukunft unter Chen.
Geld kann Apple denen natürlich reichlich bieten das stimmt schon. Apple hat es aber mit diesem Ein Produkt sehr weit geschafft,so wie noch vor einigen Jahren  BlackBerry mit ihren Produkten,nur die sind hãngen geblieben u.haben Apple belächelt,Apple will nun in neue Mãrkte vorstossen,das ist völlig legitim. BlackBerry hingegen weiss eigentlich nicht wie es weiter geht.
 

432 Postings, 2723 Tage designert@uljanow

 
  
    #12737
29.10.16 14:23
zu QNX und der unrichtige Darstellung bei Bloomberg kam seitens BlackBerry die Antwort..

Wer lesen kann ist im Vorteil und muss nicht ständig... verbreiten!

http://blogs.blackberry.com/2016/10/...=Brand%2FCompany_Content%2CB2B|Biz_Solutions&utm_medium=social&utm_source=twitter&unique_id=QNX  

198 Postings, 127 Tage SIRRUSuljanow

 
  
    #12738
29.10.16 21:07
Lieber Gandalf-Nerver, stellen Sie sich vor, Sie wollen ein selbstfahrendes Auto entwickeln und
Sie sind wahnsinnig von sich überzeugt und Sie sind eine Software Unternehmen, dem angeblich niemand das Wasser reichen kann und Sie müssen bei der Konkurrenz Fachleute abwerben, weil
sie es sonst irgendwie nicht gebacken kriegen.  Ist dies nun ein Zeichen von Stärke oder Schwäche ?
( Ich seh`schon vor meinem geistigen Auge, wie der frühere Blackberry Chef und Gründer sich
ein zweites mal beömmelt !! )   ...LOL...LOL...ROFL...

schönes WE  

7077 Postings, 2029 Tage uljanowSirius

 
  
    #12739
29.10.16 22:05
Blackberry wird es nicht können,da mangels Kleingeld man sich das nicht leisten kann. Aber alles schon komisch um QNX,stelle dir doch einfach mal vor,Daimler wuerde einfach so,faehige Entwickler von Toyota abwerben in Sachen Hybridautos,glaubst du ernsthaft,die wuerden das so hinnehmen???
 

198 Postings, 127 Tage SIRRUSBB

 
  
    #12740
29.10.16 22:45

""Blackberry wird es nicht können,da mangels Kleingeld man sich das nicht leisten kann.""

Was ist "es" ?  BB/QNX  entwickelt Systeme für vernetzte Mobilität und sichere Systeme für
die Industrie. QNX software steckt bereits in vielen zukunftsweisenden Fahrzeugen.
Eins ist doch klar geworden. Apple könnte Blackberry in jeder Hinsicht gut gebrauchen.
Der mutlose Applechef müßte vielleicht über seinen Schatten springen und Blackberry ein
vernünftiges Angebot zur Übernahme machen, was auch die Alt-Aktionäre mittragen würden,
dann hätte er nicht nur ein paar Mitarbeiter abgeworben, sondern das worauf es ankommt, sämtliche Patente von QNX ,BB, GOOD, Secusmart u.s.w. und ein eingespieltes Personal.
 

7077 Postings, 2029 Tage uljanowSirius

 
  
    #12741
29.10.16 23:05
Eine Uebernahme ist auch mittlerweile das einzigsten das BlackBerry noch attraktiv macht,die ganzen Versuche Bonn BlackBerry führen zu nichts.  

7077 Postings, 2029 Tage uljanowSirius

 
  
    #12742
29.10.16 23:11
Es ist ein Selbstfahrer es Auto. BlackBerry hat zwar ein gewisses Niveau aber ....................dann kommt nichts.
Ohne einen übergroßen in der Branche ist BlackBerry raus.  

198 Postings, 127 Tage SIRRUSuljanow

 
  
    #12743
30.10.16 15:13
Erstens sollten Sie `mal versuchen meinen nickname richtig zu schreiben.
Zweitens gibt es für Ihre Ansichten eine ganz einfache Lösung. Einfach nicht in Blackberry
investieren. Schon ist das Problem gelöst.
Aber da gibt es einen kleinen Haken. Sie haben Angst Sie verpassen hier eine große Chance.
Ihre Angst kann und will Ihnen hier niemand nehmen. Sie können ruhig auch weiterhin die
Entwicklung bei BB ignorieren. Jeder entscheidet für sich und trägt die Verantwortung dafür.

(Sie ham Gandalf zu tode genervt, bei mir hamse null Chance)  

7077 Postings, 2029 Tage uljanowSirius

 
  
    #12744
30.10.16 16:57
Hier kann man keine grosse Chance verbieten.
Diese selbstfahrenden Autos u.deren Vernetzung sollen ja der Zukunftsmarkt sein. Aber das spiegelt BlackBerry einfach nicht wieder,das Geschaeft werden andere machen,die werden hier auch zu spät kommen oder das erreichte nicht umsetzen können.  

198 Postings, 127 Tage SIRRUSIch verweise auf post #12743

 
  
    #12745
31.10.16 14:45

140 Postings, 680 Tage Michael Cainepost #12743

 
  
    #12746
01.11.16 10:06
Hallo Sirrus. Da stimm ich Dir 100% zu ;))  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
508 | 509 | 510 | 510  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben