Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 217 2120
Talk 83 891
Börse 72 744
Hot-Stocks 62 485
Rohstoffe 11 152

Realtech weit unter Wert

Seite 1 von 8
neuester Beitrag: 02.05.14 11:17
eröffnet am: 09.03.04 09:59 von: ciska Anzahl Beiträge: 183
neuester Beitrag: 02.05.14 11:17 von: birra Leser gesamt: 22819
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  

2532 Postings, 4288 Tage ciskaRealtech weit unter Wert

 
  
    #1
3
09.03.04 09:59
09.03.2004REALTECH kaufenExtraChancenDie Experten von " ExtraChancen" empfehlen die Aktie von REALTECH (ISIN DE0007008906/ WKN 700890) zu kaufen.REALTECH sei in Walldorf ein direkter Nachbar von SAP, der deutschen Vorzeige-Softwareschmiede. Die Hauptsitze beider Unternehmen lägen nur 400 Meter auseinander. Das ehemalige Neuer-Markt-Unternehmen, das 1994 gegründet worden sei, entwickle Softwarelösungen und sei ein führender Dienstleister für die technische Beratung, z.B. bei mySAP. Umfassende Softwarelösungen für das Applikations- und Systemmanagement würden das Portfolio abrunden. Allein durch die liquiden Mittel und den vorhandenen Immobilienbesitz sei REALTECH sehr solide unterlegt. Der positive Cash-flow spreche ebenfalls für das Unternehmen. Bisher sei die Aktie allerdings nur von wenigen Investoren entdeckt worden. Das könne sich aber schnell ändern.Ein Grund für die positive Einschätzung liefere das innovative " SystemManagementPortal theGuard!" . Mit diesem Produkt, das REALTECH in die " Top 100" der Innovatoren gebracht habe, solle die IT-Abteilung in den Unternehmen zur strategischen Abteilung werden. Die von REALTECH entwickelten Lösungen würden komplexe Anwendungen effizient überwachen und kostentransparent verwalten lassen.Mit den Erträgen aus dem Service-Geschäft habe REALTECH bislang das Produktgeschäft subventioniert. Trotzdem habe die Gesellschaft einen positiven Cash-flow erwirtschaftet. Im vergangenen Jahr habe dieser Wert nach vorläufigen Zahlen bei 4,4 Mio. Euro gelegen. Dieser sollte durch nachhaltige Erfolge im Produktgeschäft einen regelrechten " Turbo-Effekt" erfahren. Dafür würden schon erste Vertriebserfolge sprechen.Doch auch ohne dieses " Zuckerl" sei der Wert interessant. Die aktuelle Marktkapitalisierung (ca. 40 Mio. Euro) sei mit einer hohen Netto-Cashposition von. 20 Mio. Euro plus dem Wert des eigenen Firmengebäudes (ca. 10 Mio. Euro) solide unterlegt. Das EBITDA im vergangenen Jahr habe bei 4,3 Mio. Euro gelegen. Der Verlust in 2003 habe dabei primär aus Abschreibungen resultiert, die im laufenden Jahr so nicht mehr anfallen würden. Damit scheine der " Turn-around" in 2004 sicher. Die Aktie sei mit einem Kurspotenzial von 50% eine attraktive Depotergänzung, nicht nur zur CeBIT-Zeit.Die REALTECH-Aktie wird von den Experten von " ExtraChancen" zum Kauf empfohlen.CIAO  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
157 Postings ausgeblendet.

719 Postings, 2106 Tage zwiebelfroschSchade, immer noch Totenstille!

 
  
    #159
1
28.02.12 01:22
Ich bin von der Aktie überzeugt und warte weiter auf

1. wieder Dividende
2. stark ansteigende Kurse

Mal sehen was die Zahlen so hergeben.
-----------
Ich pushe weder nach Himmelsrichtung noch nach Stimmung !
Alles wird gut        und wenn's erst in 5 Jahren ist

6768 Postings, 2789 Tage noideahallo zwiebelfrosch

 
  
    #160
28.02.12 08:15
bin auch investiert. wann kommen denn die zahlen ?  

2500 Postings, 1449 Tage Moe SzyslakVorläufige Zahlen zum Konzernabschluss 2011...

 
  
    #161
1
28.02.12 17:15
REALTECH AG: Vorläufige Zahlen zum Konzernabschluss 2011
 - Konzernumsatz leicht gemindert
 - Consultingerlöse bei 26,4 Mio. EUR
 - Softwaregeschäft mit 12,7 Mio. EUR
 - Betriebsergebnis auf 0,2 Mio. EUR gesunken
 - Konzernjahresergebnis von minus 1,4 Mio. EUR auf plus 0,8 Mio. EUR
   verbessert
 - Netto-Liquidität stark gestiegen

http://www.ariva.de/news/...zum-Konzernabschluss-2011-deutsch-3992511  

2538 Postings, 4702 Tage ulrich14Bewertung der Ergebnisse von Realtech

 
  
    #162
2
29.02.12 06:54
--bin gespannt wie die hoch-über-bezahlten Pseudo-Analysten diese Ergebnisse bewerten--dreifach smile..

..dabei ist es ganz einfach: würde Realtech bei 10.- stehen, wären die Ergebnisse schlecht, Kursziel 8,80--da wir aber 6,50 stehen sind die Ergebnisse gut--mit kurzfristigem Potential bis 8.-

..positiv ist vor allem, dass im Unternehmen anscheinend aufgeräumt wurde--und dass dieses Aufräumen erste Früchte trägt--siehe Konzernjahresergebnis, Cash-Flow etc.

..aber das Ergebnis zeigt auch, dass noch nicht alle Baustellen abgearbeitet sind--bei Realtech gibt es noch viel zu tun..

Massstab für Realtech muss sein : Outperformance--und nicht underperformance--zu SAP..und da fehlt noch einiges..

..investierte dürfen sich aber freuen: es kommt Liquidität in die Aktie zurück--und wohl auch steigende Kurse--Dividende obendrein--charttechnisch ist der Kurs bis 7,20 frei  

719 Postings, 2106 Tage zwiebelfroschÄhnlich sehe ich das auch, allerdings frage ich

 
  
    #163
06.03.12 02:30
mich, was denn der AR die letzten 2 Jahre gemacht hat. Als SAP-nahes Unternehmen sollten die doch wie blöd wachsen können!?

-----------
Ich pushe weder nach Himmelsrichtung noch nach Stimmung !
Alles wird gut        und wenn's erst in 5 Jahren ist

719 Postings, 2106 Tage zwiebelfroschGibt es etwas Neues?

 
  
    #164
03.04.12 04:21
Ich habe den Eindruck, dass auch der neue Vorstand mit Nachrichten sehr zurückhaltend ist.
-----------
Ich pushe weder nach Himmelsrichtung noch nach Stimmung !
Alles wird gut        und wenn's erst in 5 Jahren ist

2538 Postings, 4702 Tage ulrich14@Zwiebelfrosch und alle

 
  
    #165
04.04.12 10:28
..für REALTECH gibt es aktuell nur eine Beschreibung, für Kurs, für Volumen und für Unternehmensnachrichten:

----Tiefschlaf---  

2538 Postings, 4702 Tage ulrich14seit langem...

 
  
    #166
14.04.12 13:38
wieder mal ein Umsatzvolumen von über 100.000.- Euro

..dadurch im negativen Umfeld die letzten beiden Handelstage gut im Plus

..ob der Auftrieb zunächst bis zum charttechnischen Widerstand von 7,20 reicht??  

2 Postings, 869 Tage RabenhorstREALTECH Potenzial?

 
  
    #167
15.04.12 14:24

Ich wäre vorsichtig bei REALTECH.

Das Unternehmen schrumpft dramatisch:
2008: Umsatz: 70,8 Mio Euro; EBIT: 7,0 Mio Euro (10%); Anz. Mitarbeiter: 721
2011: Umsatz: 39,2 Mio Euro; EBIT: 0,2 Mio Euro (0%);   Anz. Mitarbeiter: 329

Die Manager, die bisher für die guten Zahlen gesorgt haben, sind im letzten Jahr gegangen.
Die erhofften Umsätze mit der neuen Softwareversion sind bisher ausgeblieben.
Innovative Ideen für eine positive Geschäftsentwickluung sind nicht zu erkennen.
Wachstum durch Unternehmenszukauf wurde in den letzten Jahren immer wieder angekündigt, aber es fehlte wohl der Mut.

Interessant wäre die Aktie, wenn REALTECH einen Käufer finden würde.
Hoffentlich findet sich der, bevor es noch weiter bergab geht.

Unter diesem Aspekt würde ich auch REALTECH Buy empfehlen.

 

2538 Postings, 4702 Tage ulrich14@Rabenhorst

 
  
    #168
15.04.12 16:46
..danke für dein Posting und deine Infos--das klingt nicht soo gut..

..hast Du beruflich mit Realtech-oder deren Software zu tun??

..stimmen die Mitarbeiterzahlen wirklich--und wenn ja, kommt der Schrumpfungsprozess durch die Schliessung der Auslandstöchter--oder wird Personal am SAP-Standort Walldorf abgebaut?? das wäre wichtig..

..und schliesslich:  vor wenigen Tagen gab es meldepflichtige Käufe in der Realtech-Aktie durch den Vorstand  

2538 Postings, 4702 Tage ulrich14..die Insiderkäufe..

 
  
    #169
16.04.12 15:47
..des Vorstandes bringen Bewegung in die Aktie..

..erste Folgekäufe im Markt..bei noch geringem Volumen

..das Xetra-Buch sieht gut aus..nur der Market-Maker bietet  Material..

..erster charttechnischer Widerstand liegt bei 7,20  

719 Postings, 2106 Tage zwiebelfroschNa dann warten wir mal ab

 
  
    #170
17.04.12 02:15
und auf die HV. Mal sehen, welche Katze dann aus dem Sack gelassen wird.
-----------
Ich pushe weder nach Himmelsrichtung noch nach Stimmung !
Alles wird gut        und wenn's erst in 5 Jahren ist

2 Postings, 869 Tage Rabenhorst... wie gehts weiter?

 
  
    #171
29.04.12 15:31

Für die Analyse muss man kein Insider sein. Das steht alles in den Geschäftsberichten.

Der Mitarbeiterrückgang resultiert aus dem Verkauf von den Landesgesellschaften in Italien und Spanien.
Allerdings ist aus den veröffentlichten Zahlen kein Wachstum in den verbleibenden Gesellschaften abzulesen.

Die temporäre Kurssteigerung kommt wohl aus den Käufen durch den Vorstand.

Die Quartalszahlen für Q1/12, die diese Woche veröffentlicht wurden, sind enttäuschend.
Der Gewinn ist weiter abgerutscht, obwohl die Kosten aus Restrukturierung etc. doch im letzten Jahr abgeschrieben sein sollten.
Die Softwaresparte, die den Aufschwung bringen sollte, ist nicht besser als im Vorjahr.
Dabei hieß es im Geschäftsbericht 2011, Seite 9:  "Zudem verschoben sich einige Softwareumsätze ins laufende Jahr 2012, die ursprünglich für das vierte Quartal 2011 geplant waren." Jetzt fragt sich der kundige Laie, wo bleiben die denn?

Es ist zu vermuten, dass man alles auf eine Karte setzt, nämlich Aufträge aus dem Softwaredeal mit SAP.
Da haben schon andere große Enttäuschungen erlebt.
Wenn die ausbleiben, lassen die Zahlen nichts Gutes erwarten.

 

 

16065 Postings, 5169 Tage Robinheute schwache

 
  
    #172
24.07.12 09:26
Zahlen und dann auch noch heute morgen der Bericht von GOD -MODE. Au weia das riecht in dieser Woche nach Euro 4. Hier der Bericht:

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 5,00 Euro
Die bei 5,00 Euro gehandelte Realtech Aktie steht derzeit an einem wichtigen Unterstützungsniveau. Bereits seit gut einem Jahr gelingt es den Käufer zwar, diese bei 4,65 Euro liegende Supportzone zu halten, wirklich lösen und vor allem in einen neuen Aufwärtstrend übergehen aber konnte die Aktie hierbei noch nicht. Dies erhöht das Risiko, dass es sich bei der Bewegung der letzten Monate nur um eine Konsolidierung nach dem vorangegangenen Abverkauf handelt. Mit Bruch der 4,65iger Unterstützung könnte es so weiter abwärts bis auf 4,00 Euro und später auch weiter in Richtung 3,00 Euro und tiefer gehen.  

719 Postings, 2106 Tage zwiebelfroschIn einem Monat gibt's neue Zahlen,

 
  
    #173
09.10.12 01:07
und die sind hoffentlich erfrischend!
Für mich ist die Aktie weit unterbewertet, aber vom Vorstand hört man leider sehr wenig.
Also mal abwarten, was der November so bringt.
-----------
Ich pushe weder nach Himmelsrichtung noch nach Stimmung !
Alles wird gut        und wenn's erst in 5 Jahren ist

5743 Postings, 4690 Tage TigerJa, hier sind die Zahlen

 
  
    #174
22.10.12 13:12
REALTECH AG: Vorläufige 9-Monats- und Quartalszahlen 2012

REALTECH AG  / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

22.10.2012 12:25

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

*Konzernumsatz um 2% gestiegen
*Consultingerlöse um 5% ausgebaut
*Software um 4% unter Vorjahr
*Betriebsergebnis verbessert
*Netto-Liquidität leicht gesunken

Walldorf, 22. Oktober 2012. Die REALTECH AG erzielte nach vorläufigen
9-Monatszahlen 2012 mit 29,1 Mio. EUR einen um 2% gestiegenen Konzernumsatz
(9-Montaszeitraum 2011: 28,6 Mio. EUR). Dabei wurden die Erlöse im
Geschäfts-segment Consulting um 5% auf 20,2 Mio. EUR (19,3 Mio. EUR)
ausgebaut. Die Software-Umsätze gingen mit 8,9 Mio. EUR (9,2 Mio. EUR) um
4% zurück.

Das Betriebsergebnis (EBIT) wurde nach minus 0,4 Mio. EUR im Vorjahr auf
0,0 Mio. EUR verbessert. Dazu trugen insbesondere die gestiegenen
operativen Ergebnisse in Japan, Deutschland und Neuseeland bei, die auf der
erhöhten Ertragskraft des Consultingsegments basieren. Geringere
Software-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr wirkten dieser positiven
Entwicklung entgegen.

Das Jahresergebnis sank von 0,3 Mio. EUR auf minus 0,7 Mio. EUR, was ein
Ergebnis je Aktie von minus 0,13 EUR bedingte nach 0,05 EUR im Vorjahr. Die
Netto-Liquidität lag zum Ende September 2012 bei 10,4 Mio. EUR nach 11,5
Mio. EUR am Vergleichsstichtag des Vorjahres.

3. Quartal 2012:
Der Konzernumsatz blieb mit 10,2 Mio. EUR auf Vorjahresniveau (3. Quartal
2011: 10,2 Mio. EUR). Dabei stiegen die Consultingerlöse um 6% auf 7,4 Mio.
EUR (7,0 Mio. EUR). Die Software verzeichnete einen Umsatzrückgang um 11%
auf 2,8 Mio. EUR (3,2 Mio. EUR).

Gleichzeitig wurde das Betriebsergebnis gegenüber dem Vergleichsquartal des
Vorjahres auf 0,9 Mio. EUR (0,3 Mio. EUR) verbessert. Das Jahresergebnis
stieg auf 0,8 Mio. EUR (minus 0,1 Mio. EUR), woraus ein Ergebnis je Aktie
von 0,15 EUR (minus 0,02 EUR) resultierte.

Der Vorstand bestätigt seine Einschätzung aus dem Juli 2012 und erwartet
für das laufende Geschäftsjahr ein positives Betriebsergebnis.

REALTECH veröffentlicht den Bericht zum 3. Quartal 2012 am 6. November
2012.


Ansprechpartner:
Volker Hensel
Investor Relations
REALTECH AG
Industriestraße 39c
D   69190 Walldorf
Tel.: +49.6227.837.500
Fax: +49.6227.837.9134


22.10.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  REALTECH AG
             Industriestraße 39c
             69190 Walldorf
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)6227 837-500
Fax:          +49 (0)6227 837 9134
E-Mail:       investors@realtech.com
Internet:     www.realtech.com
ISIN:         DE0007008906
WKN:          700890
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------  

719 Postings, 2106 Tage zwiebelfroschWas ich nicht verstehe:

 
  
    #175
13.11.12 01:15
Realtech ist doch sehr von der SAP abhängig.
Wenn also die SAP fast immer Zuwächse meldet, wieso kommt das nicht bei unserem Papier an?

Was macht Realtech verkehrt? Oder was machen die nicht?
-----------
Ich pushe weder nach Himmelsrichtung noch nach Stimmung !
Alles wird gut        und wenn's erst in 5 Jahren ist

52 Postings, 905 Tage xtriemREALTECH schließt Partnerschaft mit Compuware

 
  
    #176
1
05.12.12 09:30
REALTECH AG Pressemeldung - REALTECH schließt Partnerschaft mit Compuware und erweitert theGuard! um Funktionen für Real-User-Monitoring
Neue Komponente erweitert die Monitoring-Funktionalitäten des theGuard! Service Management Centers um die Messung der realen Applikations-Performance aus Endanwendersicht. Damit steigern IT-Verantwortliche die Verfügbarkeit geschäftskritischer Anwendungen nachhaltig und verkürzen Antwortzeiten er ...
 

719 Postings, 2106 Tage zwiebelfroschAllen ein tolles Neue Jahr 2013 !

 
  
    #177
30.12.12 04:39
Egal wo Ihr seid, genießt den Jahreswechsel in vollen Zügen, denn 2013 wird besser!
-----------
Ich pushe weder nach Himmelsrichtung noch nach Stimmung !
Alles wird gut        und wenn's erst in 5 Jahren ist

349 Postings, 1669 Tage Zeitungsleser#177

 
  
    #178
24.04.13 11:01
2013 wird besser?

Das erste Quartal ging allerdings ordentlich in die Hose. Das im Prognosebericht veröffentlichte Datengerüst (2,1 Mio. EBIT für 2013; 3,7 Mio. EBIT für 2014) wurde allerdings Gott sei Dank noch nicht revidiert.  

56 Postings, 5474 Tage b3keine Besserung in Sicht

 
  
    #179
07.05.13 13:08
Und immer noch weiter rückläufige Umsätze im Softwaresegment. Trotz der Vertriebspower von SAP scheint im Markt keine Interesse an den Realtech-Produkten zu bestehen bzw. der ohnehin sehr begrenzte Markt für derlei Anwendungen ist mit HP und BMC weitestgehend besetzt.

Eine Revision der Prognose für die Jahre 2013/14 ist m.E. nur eine Frage der Zeit. Die prognostizierten Umsatzsteigerungen, insbesondere im Softwarebereich, sind völlig utopisch und erinnern ein wenig an die Zeiten des Neuen Marktes.  

5069 Postings, 1532 Tage cyphyteRealtech Gewinnwarnung.........!!

 
  
    #180
27.06.13 19:35

56 Postings, 5474 Tage b3Weiterentwicklung von Realtech...

 
  
    #181
02.07.13 23:19
Nachdem Realtech in den letzten Jahren nahezu vollständig umgekrempelt wurde (durch den Abgang der Landesgesellschaften Italien und Spanien hat sich der Umsatz und die Mitarbeiterzahl nahezu halbiert, das Consulting-Portfolio wurde weitestgehends neu ausgerichtet, im Software-Segment hat man alles auf die Karte SAP-Partnerschaft gesetzt, beide langjährigen Vorstände Glowinski und Caspary durften das Unternehmen mittlerweile verlassen etc...) darf man nun wirklich gespannt sein, wie sich der Aufsichtsrat "die Weiterentwicklung des Unternehmens Realtech" vorstellt. Hier müssen die Vorstellungen zwischen dem Ex-Vorstand Caspary und dem Aufsichtsrat laut adhoc-Mitteilung ja ziemlich weit auseinandergelegen haben.

Vielleicht sieht der Aufsichtsrat, der zugleich auch Großinvestor ist, ja eine Weiterentwicklung des Unternehmens darin, Unternehmensbereiche zu veräußern. Hierzu würde die Schaffung einer klassischen Management-Holding schon mal gut passen.  

70 Postings, 976 Tage keyarkennt

 
  
    #182
07.11.13 11:18
jemand diese HANSAINVEST ?

Die HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH, Hamburg, Deutschland hat uns
gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 06.11.2013 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil
an der REALTECH AG, Walldorf, Deutschland am 04.11.2013 die Schwelle von 3%
der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 3,003% (das entspricht
161709 Stimmrechten) betragen hat.

wissen die mehr als wir ( scheint so ) ?

LG
keyar  

115 Postings, 1750 Tage birrajahresergebnis 2014

 
  
    #183
02.05.14 11:17
wenn das ergebnis so wie erhofft eintritt, gibt es in den nächsten drei quartalen irgendwann zumindest auf quartalsebene den tournaround,
rücklagen sind vorhanden, die eigenkaptalqute ist auch ok,
wir dürften den tiefpunkt hinter uns haben..........hoffentlich, ich hab ein paar gekauft..  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben