Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 10 113
Talk 1 66
Börse 3 28
Hot-Stocks 6 19
Rohstoffe 0 8

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1 von 1315
neuester Beitrag: 17.10.17 17:55
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 32862
neuester Beitrag: 17.10.17 17:55 von: Otternase Leser gesamt: 3072868
davon Heute: 266
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1313 | 1314 | 1315 | 1315  Weiter  

11197 Postings, 1721 Tage XL___Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

 
  
    #1
40
04.02.13 21:03
Bei einem Kurs von ca. 1060 USD ist Apple 1 Billion USD wert. Ich denke das kann Apple innerhalb der nächsten 3 Jahre schaffen. Das Wachstum ist intakt.


Marktkapitalisierung : 416 Milliarden USD
Cash  :ca. 137 Milliarden

Ohne Cash ist das Unternehmen also in etwa so hoch bewertet wie Google. Apple macht aber etwas soviel Gewinn wie Google Umsatz.

m.E. eine krasse Unterbewertung.

Mein Kursziel für Ende 2013 : 750 USD , die 1060 knacken wir m.M.n. innerhalb der nächsten 36 Monate  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1313 | 1314 | 1315 | 1315  Weiter  
32836 Postings ausgeblendet.

752 Postings, 1790 Tage PorstmannEntwarnung?

 
  
    #32838
13.10.17 13:15
Es ist still geworden um die angebliche Akku-Affäre. Waren wohl Fälle wie einige Kratzer am Gehäuse unter Millionen fehlerfreien Geräten. Ansonsten hätte es doch längst anschließende Fallmeldungen gegeben.

Mal sehen, was als nächstes behauptet wird. Vor allem wenn die ersten Geräte des X ausgeliefert sind.  

17412 Postings, 2059 Tage Otternase@Porstmann

 
  
    #32839
13.10.17 15:22

Es gibt immer einige defekte Geräte. Nur interessieren die normalerweise niemanden.

___
Und in dem einen Fall, in dem ein neues iPhone mit geplatzten Akku in der Verpackung gewesen sein soll - und auf den Fotos fehlt die Folie, da bin ich dann sehr skeptisch. Weil ich nicht verstehe, warum man dann extra die Folie entfernt, wenn es so in der Schachtel lag.

Für mich könnte da jemand sein iPhone mit einem Billigheimer Ladegerät zerschossen haben, und versucht sich nun schadlos zu halten. Aber das ist natürlich nur meine bösartige Vermutung. Im Zweifel ... und Apple prüft ja.  

17412 Postings, 2059 Tage OtternaseUi, ui ... Bewegung?

 
  
    #32840
13.10.17 16:11

Da tut sich doch was?

http://www.nasdaq.com/symbol/aapl/real-time

Es wäre ja schön, wenngleich die Anstiege zu Beginn des Handelstages in der letzten Zeit im Handelsverlauf abends vor Börsenschluss dann doch wieder von fallenden Kursen korrigiert wurden.

http://www.nasdaq.com/symbol/aapl/interactive-chart?timeframe=5d

 

556 Postings, 196 Tage gevogevoApple

 
  
    #32841
1
13.10.17 18:04

17412 Postings, 2059 Tage Otternase$157 ... noch 7 Dollar to ATH

 
  
    #32842
13.10.17 18:32

Das nächste All Time High lockt. :-D

 

570 Postings, 717 Tage Vaioz@gevogevo

 
  
    #32843
13.10.17 19:32
Um Gottes Willen, was ist den das für eine grottige Internetseite?
Zusätzlich fehlerhaftes Impressum. Etwa Eigenwerbung für dich?

@Otternase
Wer langsam geht, kommt weit. :)  

17412 Postings, 2059 Tage Otternase@Vaioz Mir sind ...

 
  
    #32844
1
13.10.17 23:46

... stete Anstiege von 1/4-1/2 Prozent über einen längeren Zeitraum deutlich lieber*, als einmal 5% und dann starkes Hin und Her.

Mal schauen ...

___
* Wobei ab und an mal 5% auch nett sein können, zweifellos. ;-)  

17412 Postings, 2059 Tage OtternaseCook Interview bei der FAZ

 
  
    #32845
1
14.10.17 10:20

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/...elt-15244914.html

?Die neue Software zu Betrachtung von Augmented Reality, die mit dem jüngsten Betriebssystem für die iPhones eingeführt worden ist, sei so wichtig, wie seinerzeit die Multitouch-Bedienung, die mit dem ersten iPhone Einzug gehalten hat. ?Und Multitouch hat alles verändert. Davor haben die Leute Knöpfe benutzt. Jetzt begannen sie plötzlich, die Software zu berühren. Und heute können sie es sich gar nicht mehr anders vorstellen. Mit Augmented Reality wird es genauso sein?, ist sich Cook sicher.?

Ich bin mir da zwar nicht sicher, aber ich glaube, dass ich bezüglich Touch zu Beginn auch skeptisch war. Nun gibt es bald das erste Auto, dass keine Knöpfe mehr, dafür nur noch einen großen Touchscreen besitzt. Und eigentlich ist man mereits mit Siri dabei Touch zu ergänzen, teils obsolete zu machen. Mal schauen, ob sie uns mit VR begeistern können.

Ich lasse mich gerne positiv überraschen. Wäre nicht das erste Mal, dass andere zwar etwas verwenden, aber die wichtigen Aspekte nicht erkennen - und deswegen das Potential nicht heben können.

Was ihnen Apple dann vorgemacht hat. :-)  

17412 Postings, 2059 Tage OtternaseZum Interview

 
  
    #32846
15.10.17 08:57

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/...uch-15245252.html

Privatspräre:

?In Fragen der Privatsphäre stehen wir auf Seiten der Kunden. Wir sollten ihre Nachrichten nicht lesen. Das erwarten sie von uns. Und deshalb haben wir auch keinen Zugang dazu. Ich verstehe, dass andere Leute andere Nachrichten von Leuten lesen und so weiter ? um zum Beispiel Werbung zu verkaufen ?, aber wir machen das nicht.
...
Die persönlichen Informationen auf Ihrem Gerät gehören Ihnen. Wir wissen, dass Menschen überall im Leben Privatsphäre brauchen ? und noch mehr zu Hause. Das ist unsere intimste Situation ? mit Familie und Freunden. Das ist für uns sehr wichtig.?

So ist das richtig, so muss das sein.  

570 Postings, 717 Tage Vaioz@Otternase

 
  
    #32847
15.10.17 15:48
Schön gesagt aber ob es wirklich so ist, ist fraglich.
Eine derartige Einkommensquelle einfach unberührt lassen, halte ich für unternehmerisch für etwas eigenartig. Moralisch wäre es aber sicher richtig.

Was Datenschutz angeht halte ich alle Firmen (vor allem amerikanische Konzerne, die datenschutzmäßig weniger reguliert werden als Europäische) für Schönredner.

Mir kanns egal sein mein bayrisches Geschreibsel soll mal ein deutsch lernender Ami übersetzen! ;)  

372 Postings, 176 Tage Power1993Moin

 
  
    #32848
15.10.17 15:58
weiss einer von euch warum die Apple Watch S 3 genauso viel kostet wie die Apple Watch 2

42mm ....  

752 Postings, 1790 Tage Porstmann@Vaioz

 
  
    #32849
15.10.17 17:04
Sich innerhalb der Zunft als Datenschützer mit Alleistellungsmerkmal zu profilieren, könnte Apple insgesamt mehr bringen als der schnelle Dollar mit der Werbeindustrie. Insofern glaube ich TC. Das mit der Uber-App ist allerdings von Apple noch nicht erklärt. Unerheblich ist allemal, ob der einzelne User nichts zu verbergen hat.

Nur mal so als Analogie: ob sie Vorteile davon haben oder nicht, nervt es mich, wenn ich oder mein Tun ungefragt als Empfehlung bei deren Freunden namentlich zitiert wird. Selbst wenn ich dabei gut wegkomme. Zum Beispiel als Liebhaber :-) Wer was von mir wissen will oder von mir weitergeben will, muss mich fragen. Insofern wundert mich, wie wenig moralische Entrüstung sich gegenüber Google & Co formiert. Ist es der Segen der Suchmaschine, die alles überdeckt oder die Dankbarkeit für soziale Kontakte bei Facebook u.a., weil die Kontaktfähigkeit im Normalleben verkümmert ist, weshalb auch immer? Oder ist es das mit dem Publizieren auch vor Unbekannten verbundene Quasi-Prominenz-Gefühl, weil man sich wie echte Prominenz exhibitioniert?

Ich bin trotz meiner computeraffinen Lebensart in keinem sozialen Netzwerk aktiv, lediglich in Foren zum anonymen Gedankenaustausch zu Sachthemen wie hier, um mir Anregungen zu holen und zu geben.  

570 Postings, 717 Tage Vaioz@Porstmann

 
  
    #32850
1
15.10.17 17:50
Kann deine Position auch absolut nachvollziehen.
Datenschutz wird in der Zukunft noch eine viel größere Rolle spielen als aktuell.
Nur wird es ebenso immer schwieriger werden seine Daten für sich zu behalten.
Selbst wenn ich nur nach einer Zahnbürste google werde ich in den nächsten Tagen schon mit personalisierter Zahnbürstenwerbung überhäuft...
 

31 Postings, 36 Tage AktienOnkelHier sollte man als Aktionär berücksichtigen...

 
  
    #32851
15.10.17 19:14
http://www.n-tv.de/wirtschaft/...duktion-stoppen-article20084207.html

Sollte Qualcomm recht bekommen, und das kann vor chinesischen Gerichten gut möglich sein, platzt die Blase.
Keine Handlungsempfehlung aber ein Denkanstoß.

 

752 Postings, 1790 Tage PorstmannVon (Google-) Werbung verfolgt

 
  
    #32852
15.10.17 20:37
Kleine Korrektur: im letzten Post, 2. Absatz, fehlen die Worte in Versalien. Richtig soll es heißen:

Nur mal so als Analogie: ob sie Vorteile davon haben oder nicht, nervt es mich, wenn ich oder mein Tun SELBST VON FREUNDEN ungefragt als Empfehlung bei deren Freunden namentlich zitiert werden.

@Vaioz
Ja, durchaus denkbar, dass die ungebetene Werbung mal so geächtet wird wie Sexismus heutzutage. Da ist ja auch die Belästigung bereits Grund für Strafverfolgung. Viele fühlen sich auch von Werbung belästigt, genötigt, gestalkt, gemobbt. Bin gespannt.  

17412 Postings, 2059 Tage Otternase@Power1993

 
  
    #32853
15.10.17 23:06

Also, auf der Apple Webseite ...

https://www.apple.com/de/watch/compare/

... gibt es die Series 2 nicht mehr. Sie wurde durch die Series 3 (Cellular oder ohne Modem) ersetzt.

Ich vermute, dass die Händler, die von der Series 2 noch welche auf Lager haben, diese noch abverkaufen, und dann einfach den gleichen Preis verlangen. Aber das ist wirklich nur eine Vermutung.

PS: Bei den Märkten S und M habe ich eben mal kurz geschaut, und die führen zumindest noch Series 2, auch als 'Online sofort verfügbar'.

Also: meiner Meinung nach macht der Kauf der Series 2 keinen Sinn mehr, wenn der Preis nicht deutlich niedriger ist. Erst recht nicht, wenn der Preis gleich ist.

 

17412 Postings, 2059 Tage Otternase@Vaioz Datenschutz

 
  
    #32854
15.10.17 23:13

Na ja, solange man von Leuten 'Ich habe nix zu verbergen'* hört, wird Datenschutz von den Konzernen nicht weiter ernst genommen. Apple ist da eine wohltuende Ausnahme, wobei selbst da es an einem selber liegt, worauf man sich einlässt (z.B. Cloud), und wie sehr man zu vertrauen bereit ist.

* Eine Zeit lang habe ich nach dieser genialen Aussage stets als erstes gefragt, ob ich nicht mal kurz die Brieftasche haben kann, damit ich mir mal die Kreditkarten Daten abschreiben kann, oder die Fotos anschauen kann, oder anschauen kann, was da so drin ist. Es folgte zumeist entweder Entrüstung - oder Ratlosigkeit.

Da die meisten einen dann für blöd verkaufen, wenn man das Wort 'Datenschutz' erwähnt, mache ich das von mir aus nicht zum Thema. Wer darüber etwas wissen möchte, der kann mich gerne fragen, aber ansonsten muss jeder selber denken.

Merke: Man kann niemandem das Denken abnehmen, der mit Argumenten kommt, wie 'Ich habe nichts zu verbergen.' ;-)  

17412 Postings, 2059 Tage OtternaseWerbung und Google

 
  
    #32855
15.10.17 23:20

Was die von Privatsphäre halten, zeigen sie durch solche Aktionen: den eben noch mit iOS 11 eingeführten Tracking-Schutz in Safari wollen sie durch die Verknüpfung von Google Adwords und Google Analytics das Tracking über Webseitengrenzen hinweg wieder ermöglichen.

"Der Such- und Online-Reklame-Riese Google hat in einer E-Mail an seine Kunden eine Technik vorgestellt, mit der ITP teilweise umgangen werden kann. Dabei setzt das Unternehmen auf eine Kombination aus dem populären Webanalysepaket Google Analytics und dem hauseigenen Werbesystem AdWords."

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/...klamesystem-an-3859526.html

Das ist das typische Verhalten von Malware und Kriminellen, das hat wenig mit Werbung zu tun.

Ich weiß schon, warum ich nach Möglichkeit einen Bogen um jedes Google Tool mache. Leider ist es so, dass sehr viele Webseitenbesitzer auf den Adword und Analytics Dreck setzen, so dass man da regelmäßig diesen Cookie Mist im Browser händisch entfernen sollte - falls man nicht grundsätzlich im Private Mode surft.

Wie auch immer: Ich empfinde das als penetrante Belästigung. Und dafür habe ich Null Verständnis, und deswegen nutze ich alles an sinnvollen Blocking Tools, was ich kriegen kann. Zumal eben auch Malware über diese mistigen Werbenetzwerke verteilt wird.

Ja: Datenschutz ist sehr wichtig. Nur interessiert sich kein Politiker dafür.  

17412 Postings, 2059 Tage OtternaseUi, ui, ATH, wir kommen!

 
  
    #32856
16.10.17 16:18

Aktuell +1,5% für Apple an der Nasdaq: http://www.nasdaq.com/symbol/aapl/real-time

Ein guter Anfang für diese Woche. Und noch etwas über zwei Wochen bis zu den Zahlen. Mal sehen, ob diese Richtung beibehalten wird.  

556 Postings, 196 Tage gevogevoapple

 
  
    #32857
17.10.17 01:43
This super cycle will surprise Apple naysayers: GBH's...

https://www.cnbc.com/video/2017/10/16/...sayers-gbhs-daniel-ives.html  

570 Postings, 717 Tage VaiozTech-Blase 2.0

 
  
    #32858
17.10.17 07:59
Es bläht sich weiter und weiter auf. Netflix steht bereits auf ATH. 74 Milliarden € Market Cap bei einem ~12 $ Milliarden Umsatz. Ich komm aus dem Lachen nicht mehr raus. 0,16

Bei Apple sieht das Verhältnis anständiger (wenn auch trotzdem hoch) aus. Knapp 700 Milliarden € MC bei ~220 Milliarden $ Umsatz. 0,31

Mir kommt es derzeit vor als würden Retailers abgestraft und das Geld würde komplett (und noch mehr) in die geliebte Technik-Branche fließen. Mittlerweile sind wir wieder an einem Niveau, das jegliches realistisches Wachstum kaum rechtfertigt.
Absolutes Deja Vu der Jahrhundert-Wende....
....Wer die Fehler der Vergangenheit in der Gegenwart nicht durchdenkt und korrigiert, muss sich nicht wundern, wenn ihn die Vergangenheit in Zukunft einholt....
 

17412 Postings, 2059 Tage OtternaseJa ... bei manchen bin ich ebenfalls verwundert

 
  
    #32859
17.10.17 09:03

Aber damals war das wchon noch etwas heftiger. Heutzutage wird immerhin Geld verdient. Damals genügte es ein Tech Wert zu sein, und schon war man Milliarden wert.

 

8 Postings, 179 Tage storm06_20Damals war alles anders..

 
  
    #32860
17.10.17 12:55
.. spätestens dann sollte man sich Gefsnken machen:-)

Aber berücksichtigt man z.b. das KGV von Apple sind wir im Branchendurchschnitt nicht zwingend überbewertet mit Vergleich auf die vorgestellten Modelle etc..  

3613 Postings, 2550 Tage BörsenpiratApple Watch rettet Mann das Leben !

 
  
    #32861
17.10.17 13:56
James Green (28) ging nur zum Arzt, weil ihn seine Apple Watch dazu aufforderte. Im Krankenhaus wurden dann Blutgerinnsel in seiner Lunge entdeckt. Jeden Moment hätten die ihn umbringen können.

Quelle + Volltext: http://www.bild.de/news/ausland/apple-watch/...ben-53558902.bild.html

 

17412 Postings, 2059 Tage OtternaseAus dem Kapitel ...

 
  
    #32862
17.10.17 17:55
... "Hinterher ist man immer schlauer": ;-)

https://www.cnbc.com/2017/10/16/...esson-on-buying-into-weakness.html

"The action in Apple's stock is a lesson on buying into weakness"

Ja, wenn man das weiß ... :-D  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1313 | 1314 | 1315 | 1315  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aoegod, börsianer1