Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 371 4466
Börse 166 2073
Talk 108 1601
Hot-Stocks 97 792
DAX 51 459

RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 54 von 206
neuester Beitrag: 31.07.14 13:08
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 5144
neuester Beitrag: 31.07.14 13:08 von: deuteronomiu. Leser gesamt: 690267
davon Heute: 508
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... | 206  Weiter  

142 Postings, 3031 Tage astrophysikerbollinger

 
  
    #1326
02.02.13 12:31
Der Vergleich der beiden Charts haengt natuerlich stark von der Normalisierung ab. Wenn du z.B. statt dem 18.12.01 den 1.1.2000 nimmst, dann sieht die Sache schon wieder anders aus.  

6320 Postings, 1178 Tage Maxxim54Zur Info:

 
  
    #1327
1
02.02.13 17:06

"RWE strebt schnelle Einigung mit Gazprom an.."

Demnach werden Kompensationsauszahlungen an RWE erwartet....

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...-an/7725634.html

 

6320 Postings, 1178 Tage Maxxim54Die guten US-Titel

 
  
    #1328
03.02.13 01:55

Die guten US-Titel sind leider alle schon hoch gelaufen...zu teuer...leider...

 

6320 Postings, 1178 Tage Maxxim54RWE Chef

 
  
    #1329
1
03.02.13 01:58

Der RWE Chef gefällt mir immer mehr....Ich bleib bei der RWE und zu einem Teil bei Eon...das wird schon....

 

2632 Postings, 937 Tage FD2012RWE StA vs. VZ-Aktie

 
  
    #1330
2
03.02.13 11:06

Maxxim54: Im Nachbarforum, zu den RWE - VZ, finde ich eine interessante Aufstellung von User "finanzen123" (schon etwas älter/ Div. bis 2010).

Also, was mich umtreibt, ist der um 1,50 niedrigere - aktuelle - Erwerbspreis der Aktien (ggü. der StA), die gleichwohl hohe Dividende von 2,00 Euro, aber auch die Tatsache, dass Ausländer VZ- Aktien negieren, weil man hier grundsätzlich an KE's nicht teilnimmt. Nun meine ich aber, erfahren zu haben, dass das RWE auch den Vorzugsaktionären gestattete, an KE teilzunehmen (war, glaube ich, letztmals so!). Die Papiere sind natürlich marktenger, könnten aber dennoch im XETRA-Handel (in kleineren Stückzahlen) herangezogen werden.

Also, Maxxim54 und andere User, wie seht Ihr das?  Soll man wg. der beschriebenen Nachteile / Marktenge, bzw. Negierung der Papiere durch Ausländer und deren Fonds ("man hat nicht die vollen Rechte an der AG), sich hier beteiligen, oder lässt man das besser sein und tendiert  eher zur Stammaktie? Für mich eben eine sehr interessierende Frage, da ich auf Dauererträgnisse setze.

Nach der Aufstellung v. "User finanzen123" war die Dividendenrendite in allen verglichenen Jahren höher, eben aufgrund niedrigerer Erwerbskurse. 

Wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntag und melde mit ggfs. Montag wieder.

 

 

567 Postings, 1094 Tage Innogy#FD2012

 
  
    #1331
2
03.02.13 13:31
Vorzugsaktie ist eine Aktie, die dem Inhaber in der Regel kein Stimmrecht in der Hauptversammlung gewährt, als Ausgleich dafür aber das Recht auf eine höhere bzw. bevorzugte Dividendenausschüttung, Auch bei der Liquidation eines Unternehmens werden Vorzugsaktien vorrangig behandelt, d. h. sie behalten einen höheren Restwert.
Da ich schon reichlich Stämme im Depot habe, bin ich im Moment Vorzüge von RWE am einsammeln, sehe RWE als Langfrist Investment !  

2632 Postings, 937 Tage FD2012RWE VZ-Aktien zu StA - Frage

 
  
    #1332
2
03.02.13 13:53

Innogy:  Habe schön öfters Deine Postings gelesen. Dieses hier hilft mir aber im besonderen Maße. Deshalb herzlichen Dank.

Das mit den Stimmrechten kannte ich wohl auch noch, verdrängt hatte ich das Liquidationsregularium; aber es stimmt doch, dass nach 3-maligem Dividendenausfall VZ - Aktien in Stammaktien umgewandelt werden,  o d e r  ?  Hoffentlich kommen wir uns jetzt nicht in die Quere, da meinerseits ebenso auf die Vorzugsaktien zurückgegriffen werden soll. ..... Aber, ich denke, es kursieren noch genügend Stücke (.... zumal ich limitiere!). 

Bleibt aber doch so, dass an einer KE nur mit Zustimmung von Vorstand und Aufsichtsrat = Teilnahmeberechtigung besteht,  o d e r ?

 

 

 

6320 Postings, 1178 Tage Maxxim54FD2012

 
  
    #1333
1
03.02.13 15:06

Soweit ich weiss: Vorstand und Aufsichtsrat müssen die Umwandlung genehmigen und die Vorzugsaktinäre noch für die Umwandlung zustimmen.

In meinen Augen macht es Sinn, Vz Aktien von Dax-Aufstiegskandidaten zu kaufen, da hier ein Steigen zu erwarten wäre, weil Passivfonds sich mit diesen eindecken müssen....z.B. irgendwann mal Metro

 

6320 Postings, 1178 Tage Maxxim54Noch eines

 
  
    #1334
1
03.02.13 15:21

Sieht zwar verlockend aus, weil Vz günstiger....für die Stammaktien spricht die Liquidität und höhere Nachfrage...Kursanstiege sind bei Stammaktien relativ gesehen höher....einfach mal die Graphen übereinander legen...

Bei mir geht es vorrangig um Mix aus Potential und Dividende...Wenn der Kurs nach meinen Vorstellungen steigt, dann verkauf ich...bis dahin nehme ich die Divi mit...daher lieber Stammaktien...

 

2632 Postings, 937 Tage FD2012RWE/E.ON - vorab RWE VZ

 
  
    #1335
2
03.02.13 17:06

Maxxim54: Problem erkannt, Problem gebannt - danke für Deine beiden Beiträge zum Thema VZ - und StA- vom RWE. Auch der Hinweis auf Metro AG wird hier verstanden, da gibt es ja auch die beiden Varianten - und Metro selbst steht ja noch ein wenig unter Beobachtung (Quartalszahlen und GJ-Schluss 2012).

Auch ich bin ein Durchmischer, also einerseits  - wohl vordergründig -  die Dividendenerfordernisse, andererseits bei guten Kursgewinnen, auch mal Abgabe der Papiere und Ausschau nach neuen Kapitalanlagen (...nicht immer unbedingt Aktien). Ob das RWE überhaupt den "KE - Hammer" auspackt, ist ja vollkommen offen, denn auch das RWE polstert ja ebenso wie E.ON seine Finanzmittel durch Verkäufe und Umorganisationen auf, teils auch durch die angedachten Kostensenkungen, so dies - bei einem mitbestimmten Unternehmen -  überhaupt schnell der Fall sein könnte, also hier ist nicht unbedingt der Focus draufzulegen. Derzeit sind viele Analysten nicht gut auf die Versorger zu sprechen; aktuell dann auch wieder in der FAZ (J.P.MorganCazenove). v. 02.02.2013. Die Termine 18.04./03.05.13 ex Div. RWE/E.ON, gilt es außerdem im Auge zu behalten. Bei mir soll es eine Kombination aus beiden Versorgern geben, weil ich mich langfristig orientiere. 

Wüsche Dir und anderen Usern noch einen schönen Sonntagnachmittag,.... sodann Montag nach Börsenstart alles Gute und ein wenig Glück..

 

6320 Postings, 1178 Tage Maxxim54FD2012

 
  
    #1336
03.02.13 18:02

Vielen Dank und auch einen schönen Sonntag!

Ich bin ehrlich gesagt auch gespannt darauf, wie es mit den Versorgern bis zu den HV läuft. Entweder kommt wirklich da was...oder es ist ein mieses Spiel von Grossinvestoren..

Merkel hat schon ein wenig einsehen, dass da energiepolitisch etwas zu korrigieren gibt...

Ich wüsste wirklich nicht, wo noch grossartig an Unternehmen im Daxe zu investieren wäre. Auf den gutgelaufenen Titeln würde man doch jetzt einfach sitzenbleiben...Da gibt es eben auch Risiken...

 

3075 Postings, 1585 Tage hartigan83Irgendwas passiert ?

 
  
    #1337
03.02.13 18:19

 Eon und Rwe legen im L&S ordentlich zu. Ich weiß, ist nix großes am Wochenden, aber wieso genau die beiden, irgendwelche News?

 
Angehängte Grafik:
eon.jpg
eon.jpg

567 Postings, 1094 Tage InnogyRWE-Stabiles Ergebnis 2012

 
  
    #1338
1
03.02.13 19:50
RWE kürzt Investitionen zugunsten der Verschuldung - Stabiles Ergebnis 2012
19:11 03.02.13

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Energiekonzern RWE (RWE St Aktie) erwägt deutliche Ausgabenkürzungen zum Abbau der verschuldung. "Wir denken über weitere Einschnitte bei den Investitionen nach", sagte der neue Finanzvorstand Bernhard Günther im Interview mit der "Börsen-Zeitung" (Sonnabend-Ausgabe). Sein Ziel sei, bis spätestens 2015 wieder eine Art Haushaltsüberschuss zu erwirtschaften: Bis dahin solle der operative Cashflow wieder ausreichen, um die Dividenden und die Investitionen zu finanzieren.

Die Ausschüttungspolitik des Konzerns steht Günther zufolge trotz der Sparanstrengungen derzeit nicht auf dem Prüfstand. Erst wenn über Kosten- und Investitionskürzungen nichts mehr zu holen sei, könne auch die Dividende ein Thema werden, sagte er und bestätigte, dass die Aktionäre für 2012 mit einem stabilen Ergebnis rechnen könnten. "Es gibt überhaupt keinen Grund, vom bisherigen Ausblick abzuweichen." Zudem könne RWE nach einer Lösung des Streits mit Gazprom um die Preise für Gaslieferungen mit Kompensationszahlungen für rund drei Jahre rechnen. Bei der Kompensation von Gazprom gehe es "um eine substanzielle Summe, die wir erwarten können", sagte Günther dem Blatt./edh/

Quelle: dpa-AFX  

13396 Postings, 2716 Tage cv80Einfach

 
  
    #1339
05.02.13 16:17
zum Kotzen!!!!
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

13396 Postings, 2716 Tage cv80Noch 10

 
  
    #1340
05.02.13 16:19
Cent - ünd wir kacken wieder ins Minus! Es ist nicht mehr auszuhalten! ....
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

978 Postings, 2753 Tage pritpalda freut sich der CoBa - Käufer

 
  
    #1341
05.02.13 16:29

13396 Postings, 2716 Tage cv80und?

 
  
    #1342
06.02.13 10:21
zufrieden??
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

1460 Postings, 763 Tage perdedoraeon ein dauergast bei der verlierer seite!

 
  
    #1343
06.02.13 10:26
und niemand will es wahr haben und klammert sich an Aktionär oder ähnlichem schmierblatt
wenn jetzt die 20 noch einmal ausgeplaudert werden dann sind wahrscheinlcih alle zufrieden und deuten das als zeichen das es ja abwärts gehen muß um dann gewinne einfahren zu können
und dann zählt nur der einstieg
15  ,  14 € sind schon zu teuer
meine meinung  

2632 Postings, 937 Tage FD2012RWE arg angegriffen der Kurs

 
  
    #1344
2
06.02.13 11:53

Innogy /Maxxim54/ woblu/ :  Jetzt liegt der Kurs vom RWE schon unter "meinem theoretischen Einstiegspunkt" von 27,50 Euro, über den ich vor vielen Wochen schon geschrieben (neudeutsch: gepostet) habe.

Seht ihr denn hier noch fühlbares Abwärtspotential, immerhin sind's heute schon locker 27,00 Euro?  Im  E.ON - Forum habe ich heute eine längere Abhandlung geschrieben, .... warum es derzeit sein könnte, dass Investoren fernbleiben; will das hier nicht wiederholen.

An unwirkliche Tiefs, wie hier einige User posten, glaube ich nicht - auch nicht an die Voraussagen von UBS mit 24,00 Euro - denn schließlich weiß ja jeder Investor, dass man den tiefsten Punkt ohnehin nicht erreicht, wohl eher zufällig oder nie.

Danke an dieser Stelle für mehr als  1.011 Sterne hier in den Foren von E.ON - RWE - Commerzbank - DAIMLER -  BofA (BAC)  - Citigroup  u.a.

 

3385 Postings, 1325 Tage CokrovisheDu bist

 
  
    #1345
1
06.02.13 12:09

ein richtiger Schwätzer.

Das gleiche Gesabber wie bei Metro.

" Ich kaufe RWE bei 27,50 ", jetzt ist es nur noch ein " theoretischer Einstieg ". Aber die von mir genannten Kurse noch vor einer Woche heftig angegangen.

Kein Wunder, dass die ganzen Foren hier bei dem hohlen Gegagger den Bach runtergehen.

 

6320 Postings, 1178 Tage Maxxim54Hä?

 
  
    #1346
2
06.02.13 12:41

Theoretisch? Also doch Nichts gekauft? Keine Order? Dann verschwendest Du einfach Deine Lebenszeit in diesen Foren...

Wahrscheinlich willst Du theoretisch jetzt bei 25 einsteigen...und dann...22....und dann 17...und dann 15...und dann 1....vielleicht doch gar nicht...Lassen wir es...

...Bist ein Sternensammler und redest den Leuten in den Mund? Sehr enttäuschend....

 

13396 Postings, 2716 Tage cv80Es

 
  
    #1347
2
06.02.13 12:44
sollte nicht "Versorger" heißen - "Versager" triffts eher ....
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

567 Postings, 1094 Tage Innogy#Maxxim54 #1346

 
  
    #1348
06.02.13 12:50
sehe ich auch so wie du, war mir aber schon länger klar :-)  

13396 Postings, 2716 Tage cv80ich find das nicht mehr witzig

 
  
    #1349
06.02.13 12:51
Inno - du bist doch auch dick im Minus, oder?
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

10116 Postings, 1575 Tage sleepless13Ich würde mich nicht in Versorger trauen.

 
  
    #1350
06.02.13 12:53
Sonne und Wind wird denen den gleichen aus den Segeln nehmen.
Atomkraft out,Braunkohle-Kraftwerke out.Ist nur so meine Meinung.  

Seite: Zurück 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... | 206  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben