Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 204 305
Talk 196 231
Börse 4 54
Hot-Stocks 4 20
Rohstoffe 0 16

RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 53 von 214
neuester Beitrag: 25.11.14 05:11
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 5331
neuester Beitrag: 25.11.14 05:11 von: 228771849L. Leser gesamt: 777820
davon Heute: 104
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 50 | 51 | 52 |
| 54 | 55 | 56 | ... | 214  Weiter  

698 Postings, 1471 Tage ProfitgierSell out beginnt..

 
  
    #1301
31.01.13 11:53

Kursziele unter 10 € sind drinne, wenn nicht sogar unter 8. Dividende könnte halbiert werden wenn nicht die hälfte der Mitarbeiter entlassen werden. Vom drauflegen kann EON nicht leben. Es beginnen wohl die 10 schlechtesten Jahre der Versorger..

 

9804 Postings, 1636 Tage sonnenscheinchen@hartigan

 
  
    #1302
31.01.13 11:55
wieso auf einmal? Hast du erkannt, dass du deinen Chart falschrum gehalten hast und das W ein M war? Die CT hat dir doch ganz klar angezeigt, wohin der Kurs läuft..... ;)  

7435 Postings, 1296 Tage Maxxim54FD2012

 
  
    #1303
31.01.13 11:55

Kurstechnisch ist es egal ob RWE oder Eon ....Kurs RWE = Kurs Eon*2

Ansonsten schaukeln die sich momentan gegenseitig herunter....was solls...

 

9804 Postings, 1636 Tage sonnenscheinchenschon interessant heute

 
  
    #1304
31.01.13 11:59
der Wind weht reichlich, im Ergebnis führt das dazu, dass Gas und Steinkohle fast komplett runtergefahren sind. Atom- und Braunkohlekraftwerke laufen dagegen mit Volllast. Ob sich die Politiker so ihre Energiewende vorgestellt haben ^^

http://www.rwe.com/web/cms/de/59928/...schland/stromerzeugung-online/


PS: Was im Endeffekt heißt, dass RWE ca 15 Gigawatt am Netz hat bei 19 GW Kapazität.
Bei Eon dürfte es ungünstiger sein. Wenn die Brennelementesteuer kippt, machen aber beide ein gutes Geschäft mit Atomstrom.  

1313 Postings, 861 Tage andrea1234567wer denkt heute ist es

 
  
    #1305
1
31.01.13 12:01
günstig einzusteigen wird es mit sicherheit bereuen  

112 Postings, 1370 Tage Sams1974@croko

 
  
    #1306
31.01.13 12:03

Damit wollte ich eigentlich nur sagen das Quartalshoffen recht sinnlos sein wird. Weil das wäre ja auf "Wunderwaffen" zu hoffen. Das wird langsam gehen, aber wenn es nur langsam geht ist es auch gut.

Boah ich hab nur eon im Depot und das wird auch so bleiben. Resbuchwert 1 Euro mental ins Giftdepot und alle Jahre mit dem neuen GB mal nachlesen.

Evtl warte ich jetzt mal auf die HV und kauf wenn ich licht am ende des Tunnels sehe ex-div nach. Wenn wenigstens die hoffnung besteht das der Dividendenabschlag wieder reinkommt.

mfg

 

77 Postings, 1365 Tage bond_007Als ich klein war ...

 
  
    #1307
4
31.01.13 12:10

Viele Privatanleger fahren auf zu kurze Sicht. Bei RWE bin ich mit 50K dabei und werde dieses Investment auch mindestens 12 Jahre beibehalten. Ausbauen werde ich es aber nicht da sich die Rahmenbedingungen in D verschlechtert haben. Die Kapitalerhöhung letztes Jahr habe ich mitgemacht. Der Kursverlauf interessiert mich wenig. Aktienkurse schwanken immer. In dieser Zeit werden ca. 20K an Dividenden reinkommen die diversiviziert wieder neu angelegt werden. Ich kaufe nur Aktien von Unternehmen die etwas herstellen auf das unsere Gesellschaft zu keiner Phase verzichten kann.

Daher z.B. auch keine Autoaktien. Lieber Ölkonzerne (wir leben noch lange in einer Ölgesellschaft). Ob ich ein Auto heute, morgen oder übermorgen kaufe ist nicht so entscheident. Den Kauf kann ich aufschieben wenn wirtschaftlich schwere Zeiten anbrechen. Aber Strom benötige ich immer auch wenn kein Wind weht und die Sonne nicht scheint.

Als ich klein war - so 6J - bin ich mit dem Fahrrad zwschen den RWE Kraftwerken in NRW rumgeradelt. Nun nach 40J sind die immer noch da und erzeugen Strom für Industrie und Privatkunden. Es sind sogar noch welche dazugekommen.

Wenn die Windräder in die Jahre kommen müssen sie gewartet und ersetzt werden. Wenn dan keine phantastischen Förderungen mehr fliessen wird man sehen wie wettbewerbsfähig die Dinger sind. Die Sonne als Energieträger für unseren Industriestandort können wir hier eh vergessen es sei denn wir wollen zurück in einen rückständigen Agrarstaat.

 

395 Postings, 1993 Tage ParadiseBird@ Sams1974: es werden ständig Projekte fertig

 
  
    #1308
31.01.13 12:54
ZB Windparks derzeit wohl meistens.

Ansonsten sind heute wohl einige Basher unterwegs (eine Regierung vernichtet doch nicht ihre Versorger, es ist nur eine mehr regenerative Erzeugung erwünscht @hartigan).

Nach den gestrigen Zahlen dürfte das weitere Abwärtspotential so langsam mal begrenzt sein (wir sind deutlich unter dem Buchwert).  

1167 Postings, 762 Tage sunnyblumEntsorgung

 
  
    #1309
31.01.13 13:42
der AKW über nimmt dann wer wenn die Pleite gehen. Echt super das würde denne so passen. Ala Tepco . Die sollen ruhig am Markt bleiben die nächsten 100 Jahre damit sie alles entsorgen können was sie in die Welt gesetzt haben. Aber den Scheiss zahlt eh der Steuerzahler egal aob für Atom oder dagegen.  

13396 Postings, 2834 Tage cv80Neues

 
  
    #1310
31.01.13 14:30
TT wieder mal - zum Kotzen diese verdammten Versorger!
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

1828 Postings, 1199 Tage speyerer55hallo

 
  
    #1311
31.01.13 14:36
ich kenne mich nicht aus mit Versorgern
will aber hier investieren.
Mir gehts um alternative Energien für Großstädte
keiner kann sich ja hier ein windrad ins Wohnzimmer stellen.
gibsts einen zentralen Versorger, der "kraftwerke" (Solar, wind,brennstoff-zellen,usw)
betreibt, um Ballungsräume mit energie zu versorgen ??  

3480 Postings, 1443 Tage CokrovisheRWE

 
  
    #1312
31.01.13 14:59

" holt langsam auf " :)))

 

 

9804 Postings, 1636 Tage sonnenscheinchen@1311

 
  
    #1313
31.01.13 21:32
Strom ist grau und schwimmt in einem See aus dem alle Verbraucher schöpfen und alle Versorger einspeisen.
Wenn du einen Versorger suchst, der fast nur erneuerbare Energien erzeugt schau dir Verbund, Romande Energie, Hafslund an.
Eon und RWE haben allerdings auch umfassende EE Aktivitäten. Neben zuverlässigen Kraftwerken.  

3480 Postings, 1443 Tage Cokrovishe@Sams1974

 
  
    #1314
2
01.02.13 11:00

Wie auch immer, hab' jetzt noch einmal bei 12,74€  zugeschlagen. Bei einer Dividendenkürzung auf 0,65 € sind das wenigstens 5 % Dividende. Den Haufen lasse ich jetzt einfach liegen und 2 Jahren schauen wir nach, was daraus geworden ist. Damit ist mein Bedarf bei E.ON nun aber auch gedeckt. RWE würde ich bei einem vernünftigen Angebot aber noch welche nehmen.

 

1313 Postings, 861 Tage andrea1234567Cokrovishe:

 
  
    #1315
1
01.02.13 12:27
und nach 2 jahren ist die aktie noch 3 euro wert  

3480 Postings, 1443 Tage CokrovisheZobaczymy

 
  
    #1316
01.02.13 13:09

9446 Postings, 1591 Tage duftpapst2das ist wohl aktuell die Frage

 
  
    #1317
01.02.13 13:26
wo ist die Bodenbildung ?
Die fette Dividende alleine lockt derzeit wenig.
Telebörse hat auch eben berichtet.  

7435 Postings, 1296 Tage Maxxim54Wir sprechen uns

 
  
    #1318
01.02.13 17:06

Wir sprechen uns kurz vor der HV wieder...mal schaun, wieviele Leute bis dahin den Einstieg verpasst haben werden...

 

1592 Postings, 881 Tage perdedorawas nützt eine fette dividende

 
  
    #1319
01.02.13 20:05
wenn der wert so abkratzt!!!!!!!
dachte mit 13,95 ist man gut dabe
dann 13,49
glaube bald selber an die 7,50
schönes wochenende  

119 Postings, 1616 Tage killakat@perdedora

 
  
    #1320
3
01.02.13 20:59

tja ..  ich  glaube  auch  bald  an  die 7,50   so   ende  Febr ..  im  März  um  die  5 ,  ende  April   1,00  ..   wie  Geil,  bei  1    gibts  110%  Divi.. 

in  den  anderen  Thread    drehen  schon  fast   alle  durch .. 

nun  Leute , ich  habe  bei  13,41  gekauft   1  Posi  .., ich  kaufe  noch  ne  2-te  Posi  , danach  hole  ich  mir  ein  Bier  und  warte  ab 

amen

 

 

 

 

 

4 Postings, 663 Tage ErnstBushLöschung

 
  
    #1321
01.02.13 21:47

Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 01.02.13 21:50
Aktionen: Löschung des Postings, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Regelverstoß - gesperrte Pöbel ID

 

1313 Postings, 861 Tage andrea1234567hab was besseres wie eon

 
  
    #1322
01.02.13 21:52
balda kurs 5 euro  dividende 1.30  

586 Postings, 1113 Tage drahnoel0Streik hat auch was positives,

 
  
    #1323
1
01.02.13 22:23

da sieht man wenigstens das das Unternehmen Gewinne macht,

sonst würden die nicht streiken, aber das sind ja nur Peanuts.

Auch bei 70 Cent ist die Dividende noch attraktiv.

EON ist nach wie vor ein solides und ehrliches Unternehmen.

Bei Thyssen z.B. streikt keiner, die machen auch keine Gewinne, sondern

nur Verluste, schon seid Jahren. Thyssen ist ein korruptes Unternehmen.

 

 

 

647 Postings, 966 Tage bolllingerZweimal in den letzten 10 Jahren

 
  
    #1324
02.02.13 12:14
lotete die RWE die Tiefpunkte wesentlich stärker aus als die eon (siehe Grafik)
Hat jemand ein Erklärungsmuster dafür und könnte es diesmal wieder ähnlich laufen, was glaubt Ihr?  

647 Postings, 966 Tage bolllingerangehängte Grafik

 
  
    #1325
02.02.13 12:16
 
Angehängte Grafik:
chart_free_eonse(2).png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_free_eonse(2).png

Seite: Zurück 1 | ... | 50 | 51 | 52 |
| 54 | 55 | 56 | ... | 214  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben