Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 28 64
Börse 13 35
Talk 12 22
Hot-Stocks 3 7
DAX 1 1

RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 1 von 610
neuester Beitrag: 27.02.17 21:35
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 15241
neuester Beitrag: 27.02.17 21:35 von: buckweiser Leser gesamt: 2137689
davon Heute: 53
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
608 | 609 | 610 | 610  Weiter  

3097 Postings, 2508 Tage BafoRWE/Eon - sell out beendet?

 
  
    #1
49
11.09.11 12:39
Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten.

Charttechnisch befinden sich beide immer noch in einem langfristigen Bullenmarkt.
Ein kurzer Blick auf den Gesamtchart genügt, um dies zu erkennen.


Aber zu den letzten Monaten braucht man nicht viel zu sagen, da wurde so manchem Anleger wohl das Nervenkostüm weggesprengt angesichts des massiven sell out.
Dass es an der Börse nicht nur eine Richtung gibt ist nicht nur den Bullen bekannt, denn auch Leerverkäufer kommen in bestimmten Kursregionen ordentlich ins Schwitzen.
Viel Platz sehe ich nach unten nicht mehr, denn dann kommen wir in Bereiche, wo ordentliche Gegenwehr zu erwarten ist - vor allem von Investoren, die nicht nur bis um die nächste Ecke denken.
Immerhin bieten beide Werte zZ eine sehr gute Dividendenrendite sowie ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
Mein persönlicher Favorit unter den beiden ist z.Z. RWE, sollte die drehen ist erstmal ordentlich Platz für einen zünftigen rebound. Werde nächste Woche mal das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten, vor allem die Vola.
Bei RWE könnte man sogar schon Tiefstkurse gesehen haben.
Eon bin ich noch vorsichtig, vielleicht wird die noch in den Bereich 11,30 geboxt.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
608 | 609 | 610 | 610  Weiter  
15215 Postings ausgeblendet.

1530 Postings, 2582 Tage FairSpiritInsider ...

 
  
    #15217
22.02.17 08:57

Klar! Insiderinformationen gibt es immer! An der Börse wird aber die Zukunft gehandelt, und die ersciheint jetzt wieder besser!

 

1594 Postings, 326 Tage köln64@ fairspirit

 
  
    #15218
22.02.17 09:02
na ja, schau mal auf die meldung die vor einer minute kam.  das relativiert meine aussage gerade etwas....  

1530 Postings, 2582 Tage FairSpirit@köln64 ...

 
  
    #15219
22.02.17 09:30
Ich weiß nicht, worauf Du hinweist ...! Mein Post hatte keinen Bezug zu Deinem ...! Dass RWE immer noch zu kämpfen hat, sollte aber eine Binsenweisheit sein! Darüberhinaus stehen noch Schadensverhandlungen mit der Bundesregierung an, und da macht sich "Gestöhne" besser als ein Motto: 'Uns geht es wieder glänzend' ...!  

3543 Postings, 4304 Tage pacorubio@buckweiser

 
  
    #15220
1
22.02.17 09:49
gute prognose,!!!!

so ein mist hätte gerne kurzweilig bei 13 zugeschlaqgen  

76 Postings, 1270 Tage AkatienguruRWE

 
  
    #15221
22.02.17 09:50


Der Energieversorger RWE (ISIN: DE0007037129) wird auch in diesem Jahr keine Dividende an die Stammaktionäre ausschütten. Bei den Vorzugsaktien soll die Dividende dem satzungsgemäßen Vorzugsgewinnanteil von 13 Cent je Aktie entsprechen. Die Hauptversammlung von RWE findet am 27. April 2017 statt. Im Jahr 2015 wurde noch 1 Euro Dividende (für 2014) für die im DAX gelistete Stammaktie bezahlt.

Für 2017 wird eine Dividende auf Stamm- und Vorzugsaktien in Höhe von 50 Cent angestrebt. Ziel des Vorstands ist es, das Niveau der Dividende für 2017 auch in den Folgejahren mindestens zu halten.

Rückstellungserhöhungen und außerordentliche Wertberichtigungen führten zu einem Nettoergebnis von -5,7 Mrd. Euro für 2016. Nach vorläufigen Geschäftszahlen erzielte das Unternehmen im Jahr 2016 ein bereinigtes EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 5,4 Mrd. Euro, ein bereinigtes EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 3,1 Mrd. Euro und ein bereinigtes Nettoergebnis von 0,8 Mrd. Euro. Die Nettoschulden konnten im Jahresvergleich nach der Neustrukturierung und dem Börsengang der innogy um 2,8 Mrd. Euro auf 22,7 Mrd. Euro gesenkt werden.

Redaktion MyDividends.de
 

63 Postings, 235 Tage easyinvest@köln64:

 
  
    #15222
22.02.17 10:36
"...und vernünftig vom unternehmen. das überhaupt eine kleine dividende gezahlt wird, zeigt das RWE sich im operativen geschäft vieleicht erholt. ""

Die 0,13? für die Vorzüge müssen gezahlt werden und können nicht ausgesetzt werden.  

1594 Postings, 326 Tage köln64@ easyinvest

 
  
    #15223
22.02.17 10:37
danke für deine info.  

24 Postings, 304 Tage Ulrich-14---Der heutige Kursverlauf

 
  
    #15224
1
22.02.17 11:09
--lässt noch spannendes erwarten----die Schlacht zwischen Käufern--und Verkäufern ist noch nicht geschlagen.....wehe wenn wir heute über 13,70 schliessen...dann kommen die Analysten aus der Deckung--mit Hochstufungen---aber erst dann...

..nicht vergessen---die Analysten sind hochbezahlte--ziemlich feige Kleingeister---es ist immer besser selbst du analysieren--und entsprechend zu handeln...

heute morgen wurde RWE bei Tradegate bei 12.80 gehandelt---

--zu den RWE VZ. ganz dünner Markt heute--kein Material da für enge bid-ask--selbst in xetra...

--eigenartig auch die gleiche Dividendenankündigung von je 0,50 für Stämme und Vorzüge in 2017---eigentlich haben die Vorzüge immer höhere Dividende....ist das nur Schludrigkeit der Presseabteilung bei RWE---oder ist denen da etwas durchgerutscht....

nix überinterpretieren--aber genau--und mehrfach lesen---hilft...
 

24 Postings, 304 Tage Ulrich-14----oh Goldmann Sachs

 
  
    #15225
22.02.17 11:16

lese gerade die Goldman Sachs äusserung von deren Analysten heute--

--fühle mich soo bestätigt---hätte er geschwiegen wäre besser gewesen--ja nichts falsch sagen--deshalb nur Meldung wiederholen--sowohl als auch---ja, genau das nenn ich feige, hochbezahlte Kleingeister..

--dieser --wie jeder Analyst ist angstbesessen davon falsch zu liegen---deshalb feige Nullaussage...  

76 Postings, 1270 Tage AkatienguruDividende

 
  
    #15226
22.02.17 11:18
"--eigenartig auch die gleiche Dividendenankündigung von je 0,50 für Stämme und Vorzüge in 2017---eigentlich haben die Vorzüge immer höhere Dividende.."

Dividende war sonst immer gleich, die Vorzüge kosten nur weniger! Also keine Überraschung.  

24 Postings, 304 Tage Ulrich-14-@Aktienguru

 
  
    #15227
22.02.17 12:15
--danke für die Korrektur

--mein Fehler--hab das mit Metro verwechselt  

443 Postings, 1076 Tage Warren_BuffetZum 01. Juli

 
  
    #15228
22.02.17 13:59
Wird in den Atomfonds eingezahlt. Dann geht's aufwärts. Befürchte eine Übernahme könnte den Anstieg begrenzen und den Deckel bei 18 drauf machen.  

1530 Postings, 2582 Tage FairSpirit@warren ..

 
  
    #15229
22.02.17 15:10
Wie kommst Du auf eine Übernahme und von wem?

FG!  

6393 Postings, 4328 Tage Pendulumwas soll hier aufwärts gehen ?

 
  
    #15230
22.02.17 15:24
........... was soll hier aufwärts gehen, falls es in Deutschland nach der Bundestagswahl im September tasächlich zu R2G kommt und die Versorger dann anschließend weitere 4 Jahre von der Regierung gegängelt werden ? Für eine rot-rot-grüne Regierung gäbe es zahlreiche weitere Möglichkeiten, die Deutschen Versorgen zu knechten. Alles natürlich im Sinne des wahren schönen Guten.
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

1594 Postings, 326 Tage köln64@ pendulum

 
  
    #15231
1
22.02.17 15:32
Die versorger weiter zu knechten würde pleite bedeuten. pleite bedeutet abhängigkeit von anderen EU staaten in der dunkelzeit......und natürlich eine menge arbeitslose  !!
 

6393 Postings, 4328 Tage PendulumVorgeschmack auf Rot-Rot-Grün

 
  
    #15232
22.02.17 17:22
............. die rot-grünen Staatssekretäre Flasbarth und Baake verzögern weiter die endgültige Einigung im Atomkompromiss

http://www.handelsblatt.com/my/politik/...39-7jbkh5w7fRjrNMC5dkzB-ap2  
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

6393 Postings, 4328 Tage PendulumMerkel ist schuld, dass sie das alles einfach

 
  
    #15233
22.02.17 17:26
............... so laufen lässt. Passt aber zu 100 % ins Gesamtbild.
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

10548 Postings, 2461 Tage sonnenscheinchenimmerhin ist zum 1.1.2017 die Kernbrennstoffsteuer

 
  
    #15234
27.02.17 12:31
endlich ausgelaufen. Das dürfte den Gewinn der AKWs für die nächsten Jahre um gut 1 Milliarde jährlich erhöhen. Das sollte die Gewinnschätzungen ordentlich unterstützen und den niedrigen Großhandelspreisen entgegenwirken.    

6393 Postings, 4328 Tage Pendulumdie Statements von Politikern der Linkspartei

 
  
    #15235
27.02.17 12:35
........... zeigen ja eindeutig, dass man im Falle einer Regierunsgbeteiligung die Brennelementesteuer wieder einführen will
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

10648 Postings, 1184 Tage GalearisR-R Grün wäre Katastrophe...

 
  
    #15236
27.02.17 12:47
dann noch lieber wieder die Alte...  

11369 Postings, 2846 Tage goldfatherschlimmer als Mutti geht doch gar nicht

 
  
    #15237
1
27.02.17 12:51

2891 Postings, 825 Tage profi108eon will hoch

 
  
    #15238
1
27.02.17 13:06
die chancen sind da,,eon ist einfach ausverkauft. so wie nordex  

10648 Postings, 1184 Tage GalearisRRG wär schlimmer

 
  
    #15239
1
27.02.17 13:06
die besteuern womöglich alles, da sin Kommu nischte dabei....  

2237 Postings, 2342 Tage BoppaWie viele andere auch,...

 
  
    #15240
27.02.17 19:40
suche ich den geeignetsten Zeitpunkt für den erneuten Einstieg! Hoffentlich habe ich da eine gutes Händchen.    

974 Postings, 6221 Tage buckweisermein Gott die aktie dümpelte

 
  
    #15241
27.02.17 21:35
doch monate vor sich hin, wer da den Einstieg nicht geschafft hat ist selbst schuld, sind doch immernoch klare Kaufkurse, wo ist das Problem  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
608 | 609 | 610 | 610  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BayerBAY001
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186