-->-->

Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 27 46
Börse 12 21
Talk 11 19
Hot-Stocks 4 6
DAX 2 2

Quo Vadis Euro-Bund Future

Seite 1 von 40
neuester Beitrag: 28.06.16 04:42
eröffnet am: 04.01.11 16:22 von: der_Pate Anzahl Beiträge: 990
neuester Beitrag: 28.06.16 04:42 von: Tyko Leser gesamt: 132686
davon Heute: 3
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  

913 Postings, 2493 Tage der_PateQuo Vadis Euro-Bund Future

 
  
    #1
12
04.01.11 16:22
Wo geht es hin mit dem Euro-Bund Future??
Ist es derzeit eine von vielen Korrekturen, oder sehen wir derzeit die Trendwende?
Die PIGS Ängste lassen nach,derzeit steigt die Inflation vor allem getrieben durch Rohstoffpreise!

Ziel ist es in diesem Forum Kurz und Mittelfristige Bewegungen des Euro-Bunds zu erkennen!
Diese Ziele sollten durch Charttechnik begründet sein!

Nicht erwünscht sind Emotionen Bauchgefühl unkommentierte Kursziele etc.. alles was nichts mit der Charttechnik zu tun hat!  
Angehängte Grafik:
bund_future_gesamt.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
bund_future_gesamt.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  
964 Postings ausgeblendet.

298 Postings, 715 Tage AufigehtsDie Wahrheit ist oft brutal:

 
  
    #966
2
24.02.16 09:37
Wir stehen alle auf der falschen Seite!!

Bis jetzt konnte man Geld  beim Bund Future - absolut zuverlässig - mit long verdienen können. Seit Anfang des Jahres geht es praktisch ohne wesentlichen Rücksetzer kontinuierlich aufwärts. Long einsteigen, dann SL nachziehen, so funktioniert die sichere Gelddruckmaschine. Ein Ende des Aufwärtstrends ist noch nicht abzusehen.
Beim Futurewechsel Anfang März gibt es einen technischen Rücksetzer und danach, befürchte ich, geht es weiter aufwärts.

Wie heißt es so schön:
- The trend is your friend
- Spekuliere nie gegen eine Zentralbank, denn die hat mehr Geld als du.

Ungeachtet aller aufkeimenden Zweifel, werde ich (bei 168 und 170) nochmals short aufstocken (nur mit Faktorzertifikaten).
Denn es heißt ja auch:
- Die Börse ist keine Einbahnstraße  

489 Postings, 2340 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #967
24.02.16 10:03

http://www.boerse.de/konjunkturdaten/staatsanleihen/

Der langjährige Trend ist ja wohl in den meisten Fällen eindeutig.
 

1797 Postings, 3577 Tage K.Plattees geht los, wer finanziert bekommt noch was

 
  
    #968
25.02.16 14:01
raus bzw. verringert sich die Finanzierungssumme. Um so länger um so billiger :)))
-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
unbenannt.jpg

1284 Postings, 2068 Tage TheodorSJo Platte so ist es

 
  
    #969
25.02.16 15:34
demnächst kannste was für 1.000 Euro kaufen und es mit 0% Zinsen in 120 Monaten zurückzahlen.....
Vorraussetzung: Du hast ne Lebensversicherung:-)  

1797 Postings, 3577 Tage K.Plattealles wie ein großes Experiment, in 10 Jahren

 
  
    #970
25.02.16 17:03
werden wir wissen welche Bereiche unter der Entwicklung zerstört wurden.
Wer kauft das Zeug wenn nicht gezwungen, genau keiner. Ich würde eher US-Bond kaufen und Währung hedgen, ist allemal sicherer als Bonds im EU-Raum.  
-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
unbenannt.jpg

489 Postings, 2340 Tage Thebat-FanNaja

 
  
    #971
1
26.02.16 07:06

Welche Bereiche werden zerstört? Lebensversicherungen, private Rentenversicherungen, Riester-Versicherungen (sofern nicht auf Fonds-Basis), die Banken, teilweise die Versicherungen etc.

Aber der Euro ist uns das alles wert, denn wir müssen an der Grenze nicht mehr warten und brauchen kein Geld mehr im Urlaub umtauschen. :-)

Schaun wir mal, wie der Spagat zwischen

- Steuer und Abgabenerhöhungen wegen der explodierenden Flüchtlingskosten
- Höhere Sparleistungen, um die wegfallenden Zinsen zu kompensieren
- Anfeuern des Konsums, um die Deflation zu bekämpfen

hinhaut.

Jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden.
 

298 Postings, 715 Tage AufigehtsWird für alle übel ausgehen

 
  
    #972
7
26.02.16 09:20
Ich sehe folgendes Szenario:
1. Zuerst ist die EZB am Zug: Draghi liefert. In der Null-/Negativzinsphase werden sich alle Eurostaaten mit billigem EZB-Geld bis zum Anschlag vollsaugen. 10-jährige Anleihen: Negativzins in Deutschland, Nullzins in Italien, usw.

2. Jetzt kommt die Politik ins Spiel: den Gewerkschaften in Deutschland wird erlaubt, hohe Lohnforderungen zu stellen. Öffentlicher Dienst bekommt deutlich mehr (Begründung: tolle Leistung bei Flüchtlingsbewältigung). Billige Staatsanleihen finanzieren das bequem. Also Lohnsteigerung auf breiter Front.

3. Nun ist der Konsument dran: Mehr in der Tasche --> mehr ausgeben. Öl steigt auch wieder auf - sagen wir einmal - 60 Dollar. Leichte Inflation ist da. Alle (bis auf die Konsumenten) freuen sich.

4. Jetzt werden die Rentner, Pensionäre und Prekären geschröpft: Die Lohnsteigerungen werden nur verzögert - oder gar nicht - auf die Transferleistungen übertragen.

5. Ergebnis:
   - Dem Staat geht es gut:
     Höherer Lohn = mehr Steuer, Schuldenlast wegen Nullzins gering,
     Inflation frisst langsam Schulden
   - Die (Durchschnitts-)Älteren sind geschröpft: LVs + Riester bringen nichts, Altersarmut

Dahin führt uns nach m.E. Draghi + die Politik.  

699 Postings, 198 Tage Blase2.0Dich daneben ist...166,61 ich brauch 166.66 ;-)

 
  
    #973
29.02.16 12:58
Bei BMW lag ich 100% richtig 69 Kauf jetzt  74,83 ?  

699 Postings, 198 Tage Blase2.0Ist es möglich auch bis 200? Was dann?

 
  
    #974
29.02.16 13:00

699 Postings, 198 Tage Blase2.0Ich glaube jetzt auch an EUR/USD 0,98 - 0,83 ?

 
  
    #975
29.02.16 13:02
derzeit schon 1,08  

7533 Postings, 3538 Tage Tyko10.März beachten...!

 
  
    #976
2
01.03.16 07:43
a) an eine dauerhafte Zinserhöhung und Trendwende glaub ich nicht.
B)Charttechnisch könnte dennoch mal eine kleine Korrektur kommen....(bis 150? )

Eher werden wir uns daran gewöhnen müssen das es zumindest die nächsten Jahre bei Microzinsen bleibt....
Das Volksvermögen wird vernichtet um "Europa" und den Euro zu retten...
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

604 Postings, 2988 Tage solvitJa: buy the rumour sell the fact

 
  
    #977
1
01.03.16 08:56
Bis 10. März geht es noch aufwärts und dann .... knickt der Bund Future ein.

Vielleicht sind die Erwartungen an Draghi schon so überzogen, dass er das nicht mehr toppen kann. Wer weiß?  

699 Postings, 198 Tage Blase2.0Noch keine Korrektur, da die 166,66 nicht erreicht

 
  
    #978
01.03.16 16:59

wurden.

Ich kann warten cool


 

699 Postings, 198 Tage Blase2.0Sollte es runtergehen, werden einege KOs mit einer

 
  
    #979
1
01.03.16 17:06
Hammer-Spitze KOs abgezogen!
Sie kommt dann überraschend und heftig, ja sogar crashartig, immer dann, wenn die Angst vor Kursverlusten gering ist.  

604 Postings, 2988 Tage solvit@Blase2.0: BuFu schwächelt zwar jetzt, aber ...

 
  
    #980
2
01.03.16 19:00
... ich denke er wird vor dem 10. März nochmals wirksam hochgezogen. Es wäre verdammt seltsam, wenn er schon jetzt - ohne jede Meldung - ceashed.

Ja, die 166,66 ist eine super Marke! Ich warte auch darauf!

"Sechshundertsechsundsechzig ist eine biblische Zahl, Sie wird auch als Zahl des Tieres oder Zahl des Bund Futures bezeichnet"
https://de.wikipedia.org/wiki/Sechshundertsechsundsechzig  

7533 Postings, 3538 Tage Tyko666

 
  
    #981
1
02.03.16 13:24

-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

699 Postings, 198 Tage Blase2.0Sorry.. Vertipper einige

 
  
    #982
03.03.16 09:49
kann mit den smart Displays Trades (Tastatur) nicht immer den optimalen Treffer -"Fat Finger", muss da aufpassen hab mir jetzt ein Stift gekauft sonst geht noch eine Order in die Hose!

Gruß Blase 2.0  

699 Postings, 198 Tage Blase2.0Hab mir gestern das Note4 gekauft

 
  
    #983
03.03.16 09:54
weil die zu blöd sind das Note5 in Germany zu verkaufen?

Aber  ich muß sagen es ist viel besser wie im Video beschrieben mit der glatten verglasten Rückseite (Note5) da es sich wie Leder anfühlt und nicht so rutschig auf den Tisch liegt.

 

1358 Postings, 1264 Tage 4GoldNun geht der Schwachsinn beim Bufu weiter.........

 
  
    #984
03.03.16 22:38

Vorwärts immer Rückwärts nimmer.

 

2403 Postings, 1205 Tage Spekulatius1982Nunja

 
  
    #985
06.03.16 20:53
Anleihe teuer, Zins niedrig.
Das ist gedeckelt oder kauft jemand Schrott für teuer?
Nur die EZB macht das, dazu brauch sie aber trotzdem Jährlich eine Verbilligung, siehe letztes Jahr. Wie die dann her beigeführt wird: fragt man am besten mal die Bescheißer an der Börse.  

604 Postings, 2988 Tage solvitWie lange bleibt der BuFu über 160?

 
  
    #986
31.05.16 18:27
Noch drückt der Ölpreis die (ausgewiesene) Inflation. Aber wer weiß, vielleicht gibt es doch bald einen Umschwung?
Die ersten warnenden Stimmen sind schon da:
- "Was passiert, wenn die Inflation wiederkehrt?": http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...n-zurueckbringen-14256129.html
- "Martin Hüfner: Inflation kommt unbemerkt zurück": https://www.institutional-money.com/news/maerkte/...en-steigen-51026/  

298 Postings, 715 Tage AufigehtsEr bleibt über 164 und bricht dann aus. Long!

 
  
    #987
16.06.16 12:18
Wegen des Brexit sind jetzt alle - Politik+Medien - supernervös. Man muss nur die Schlagzeilen lesen und man hat das Gefühl, Europa steht vor dem Untergang.
Am 23. kommt es dann wahrscheinlich auch zum Brexit. Die Medien überschlagen sich dann - trotz EM - mit düsteren Krisenszenarien.
EZB-Draghi hat sich aber gut vorbereitet und schießt mit Anleihenkäufen voll dagegen.

Voll dagegen heißt: er zieht - sämtliche Prinzipien über den Haufen werfend - alle Anleihen richtig stark ins Negative. Ich kann mir Negativ-Renditen von 10-jährigen bei -2%
oder -3% vorstellen.
Der BuFu wird kräftig über die 170 schießen. Da will ich dabeisein.
Daher bin ich jetzt mit einem hoch gehebelten Faktor-Zertifikat long gegangen. Ich hoffe, mit dem CR11LN nichts falsch gemacht zu haben. Einstieg 67,21 Euro. Kursziel auf 3 Monatssicht: 100 Euro. Strategie: Sobald die 100 erreicht sind, SL setzen und nachziehen.

Das Risiko ist extrem minimal, denn Draghi wird liefern. Auf Draghi ist absolut Verlass. Der BuFU wird in diesem Jahr nicht mehr richtig fallen. Daher ist jede long-Spekulation nach unten abgesichert. Traumhaft Zeiten für BuFu-long-Spekulanten.  

604 Postings, 2988 Tage solvitNichts bleibt immer oben!

 
  
    #988
2
22.06.16 08:57
Kann mir gut vorstellen, dass der Bund Future die besten Zeiten gesehen hat.
Sobald sich die Staaten mit billigem Geld vollgesogen haben, kann der Zins (natürlich nur leicht) steigen und eine gemäßigte Inflation (z.B. 5%) kommen.
Für die Euro-Staaten wäre das optimal, denn für die alten Anleihen sind nur Mini-Zinsen zu zahlen und gleichzeitig entwerten sich die Schuldenberge über Inflation.
Sobald den Gewerkschaften von der EU-Politik/Bürokratie erlaubt wird, höhere Löhne zu fordern, ist dieses Szenario da.
Der Wirtschaft schaden etwas höhere Zinsen auch nicht, denn dann verdienen die Banken mit den Krediten wieder Geld und sind motiviert Kredite zu vergeben.
Sobald wir wierder ein gesunde Zinsstrukturkurve haben (kurzfrist --> niedrige Zinsen, langfrist --> deutlich höhere Zinsen), wird unsere Wirtschaft explodieren. Dann sehen wir einen Dax über 15.000 (und einen Bundfuture unter 140).

Und noch etwas: Gerade deshalb, weil jetzt keiner mehr von Inflation spricht, wird diese plötzlich kommen. Vorboten sind ja ausreichend da: Gold steigt, Immobilien steigen, Mieten steigen, Hotelpreise steigen. Sobald dann noch die Benzinpreise steigen und die Milch wieder teurer wird, merkt der gutmütigste Konsument, dass alle Preise steigen.  

96 Postings, 2355 Tage Juglans@solvit

 
  
    #989
22.06.16 14:19
das sehe ich genauso, da gibts nichts hinzuzufügen. Völlig überkauft, sobald ein gegenläufiger impuls kommt oder ein Hauch von Inflationsnormalität einsetzt, rauscht das Ding runter....
Zu erwähnen wäre noch das steigende Zinsen in USA  - und die werden wir dieses Jahr noch sehen- europäische Anleihen ebenfalls unter Druck setzen werden. Man darf gespannt sein wann diese Blase platzt.

 

7533 Postings, 3538 Tage Tyko166,xx

 
  
    #990
1
28.06.16 04:42
da haben wir den Salat....
Trend wegen Brexit weiter nach oben....
Dennoch zahl ich 4% für meinen Kredit....  
:-(
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
-->