Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 13 71
Talk 7 41
Börse 6 24
Hot-Stocks 0 6
Devisen 1 2

QV ultimate (unlimited)

Seite 92 von 10273
neuester Beitrag: 21.12.14 21:42
eröffnet am: 26.12.12 22:48 von: erstdenkenda. Anzahl Beiträge: 256815
neuester Beitrag: 21.12.14 21:42 von: plusminus1 Leser gesamt: 13020096
davon Heute: 405
bewertet mit 171 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 89 | 90 | 91 |
| 93 | 94 | 95 | ... | 10273  Weiter  

44844 Postings, 2712 Tage heavymax._cooltrad.#2275: @Bollinger

 
  
    #2276
6
05.01.13 22:23
DAX 7.790 als Longbarriere.. jetzt schon? dachte eher an die 7805/20?

Das Kerzenmuster "Bearish Harami Cross" bremst den aktuellen Aufwärtstrend?
..scheint jetzt sind unsre Chartrexperten mal eindeutig gefragt, da geb ich gerne ab  ;-))
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

4183 Postings, 1594 Tage TherionBitte geben Sie einen Betreff an. Och, neeee

 
  
    #2277
2
05.01.13 22:48
http://www.ariva.de/forum/...ate-unlimited-474678?page=90#jumppos2274

Zitat von short auf die 12: "Ich würde dir physisches Raten."

Uh, könnte auch sein, daß hier "ich würde Dir Physisches  raten." gemeint ist. Dumm, die Groß-Klein-Schreibung.Da ge-rät(!) man leicht ins Raten daselbst.

Sollte der Dollar ggü. dem Teuro weiter zulegen, dürfte auch der Goldpreis weiter unter Druck geraten (sogar selbst unbeachtet des ?/$-Kurses).

Kurzfristige Schwäche des Dollars erwarte ich jedoch noch für Montag (bin short auf usdyen); siehe auch Daily im USD-Index.  

12231 Postings, 1224 Tage zara-bahaerste toll

 
  
    #2278
13
05.01.13 23:01
dein chart macht uns alle noch pleite!!!

bei 9700 pkte sind wir alle pleite !!!  
Angehängte Grafik:
jahreschart_20130104_kleiner.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
jahreschart_20130104_kleiner.jpg

12231 Postings, 1224 Tage zara-bahatheorie ...aufsteigendes dreieck

 
  
    #2279
12
05.01.13 23:02
 
Angehängte Grafik:
aufsteigendes_dreieck.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
aufsteigendes_dreieck.png

1122 Postings, 1000 Tage LadyZacCandlestick Pattern:

 
  
    #2280
16
05.01.13 23:05

Das "Bearish Harami Cross" weist nachfolgend in einem Bullenmarkt (bull-market) nach Th. Bulkowskys Recherchen in 57 % der untersuchten Fälle einen weiteren ANSTIEG (!) der Kurse auf; wenn auch daraufhin nur wenige Tage...(im daily), bevor der Trend aufwärts gestoppt, und nach unten kippen könnte.

Meist wird durch die Namensgebung der Candlestick-Formation automatisch auf direkt danach fallende Kurse gehofft; dies ist jedoch überwiegend NICHT (!) so.

Auf  Bulkowskys website:

www.ThePatternSite.com

/candlestick pattern / Alphabetical order

werden weitere Details und Beispiele zu "Bearish Harami Cross" aufgezeigt.

Fazit: Hier ist also KEINESFALLS mit dem -Bearish Harami...-   ein eindeutiges bärisches "candlestick pattern" im Chart zu interpretieren!

Allen noch eine gute Nacht -

Lady

 

 

 

1122 Postings, 1000 Tage LadyZacChart DAX zu

 
  
    #2281
13
05.01.13 23:13

 Hier der Chart im Dax zu der Kerzenformation "Bearish Harami Cross" vom 02./03. Januar 2013.

 
Angehängte Grafik:
dax_bearish_harami_cross.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
dax_bearish_harami_cross.png

403 Postings, 1090 Tage InspektorLonginteressante Bullentheorien

 
  
    #2282
7
05.01.13 23:35

Pleite bei 9700? Nee. Das dürfte hier einige wenige Trendreiter echt freuen. Und dann hätten wir ja fast schon die ominösen 10000.

Die Geschichte mit DER MÜNZE ist einfach märchenhaft. Dazu fällt mir auch nur noch einer ein: "Eine Münze sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden." Super Kino.

Im Sinne aller Numismatiker bin ich dafür, mehrere solcher Münzen zu prägen. Wie sollen wir sonst jemals unsere US-Münzsammlungen kompettieren können.

 

1798 Postings, 1700 Tage elbaradoAchtung

 
  
    #2283
2
05.01.13 23:54
Schocknews ....geldmaschine rechnet im herbst mit bundestagswahlen ....Achtung  

41570 Postings, 4085 Tage nightflymoin

 
  
    #2284
3
06.01.13 00:01
im Zweifelsfall gerne bärisch...

ist das Tier am Ende?
http://dzbank.onvista.de/...ID_ISSUER_GROUP=54261&ID_NEWS=6547954
-----------
Freibier Maßvoll genießen
Glühwein ist für Warmduscher

1725 Postings, 1034 Tage Mr.BollingerLady Zac

 
  
    #2285
3
06.01.13 00:09

Es ist ja auch nur eine Begründung warum nächste Woche der Abverkauf beginnt. CT hin oder her!!! So läuft der Hase....

 

464 Postings, 879 Tage grosserkleinerNightfley

 
  
    #2286
1
06.01.13 00:12
Vergesst doch dieses sinnlose Analysten Gerede und Geschreibe. Auch wenn's noch von ner Bank wie hier von DZ kommt . Die wollen doch nur ihre Shortscheine unters Volk schmeißen oder ?  Denkt lieber selber nach und handelt entsprechend.  

41570 Postings, 4085 Tage nightflyjein

 
  
    #2287
2
06.01.13 00:15
DZ verkauft bestimmt auch longs und calls
aber ich bevorzuge andere
-----------
Freibier Maßvoll genießen
Glühwein ist für Warmduscher

5249 Postings, 2235 Tage afrumanWunderbar Geldmaschine mutiert zum Bullen

 
  
    #2288
8
06.01.13 00:31
scheint so als haben die Bullen nun endlich gewonnen und sehen ihren Sieg im ATH...  
Angehängte Grafik:
bullbeatbaer.jpg
bullbeatbaer.jpg

5249 Postings, 2235 Tage afrumanODER aber die haben mittlerweile alle überzeugt

 
  
    #2289
11
06.01.13 00:35
das die Rally so weitergehen muß und alle Probleme sind gelöst?
Liebe Bullen macht die Rechnung nicht ohne den Bärenwirt!
So Long es auch Charttechnisch aussieht halte ich trotzdem meine Shorts  
Angehängte Grafik:
baerbeatbull.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
baerbeatbull.jpg

84321 Postings, 1596 Tage erstdenkendannlenke.@zara: frechheit von mir !

 
  
    #2290
6
06.01.13 00:38
"erster - dein chart macht uns alle noch pleite!!!"

Kann doch nix dafür ... nehme Unterkante ! *grins*  

8603 Postings, 1418 Tage Tarannamorgen! wenn der erste Bär

 
  
    #2291
3
06.01.13 10:01

zum Bullen mutiert ist, dann ist es an der Zeit...wieder short zu gehen.. oder besser gesagt einen kleinen Shortversuch zu starten, denn der Markt ist immer noch extrem bullisch....und die 8000 greifbar nah.

 

2237 Postings, 1664 Tage longodershortGold 60iger inv. SKS, Ergänzung @elcon, zaha, CD

 
  
    #2292
5
06.01.13 10:48
Morgen in die  Runde!

@CD04
Mich würde ja mal Dein Dax 10 Jahreschart interessieren, mit dem genannten bärischen Abwärtspotential.

Nachträge zu meinem Goldchart von gestern

http://www.ariva.de/forum/...ate-unlimited-474678?page=89#jumppos2240



@El Condor,

http://www.ariva.de/forum/...ate-unlimited-474678?page=90#jumppos2256

Da muss ich Dich enttäuschen. Ich lese nur noch meine eigenen Charts. Einen Farley kenne ich gar nicht. Wer ist das? Sollte ich den kennen?

Ich halte es da ähnlich wie helmut.
Nachrichten und sonstige Infos blende ich aus. Kenne nur deren Termine. Es verwirrt nur. Nur  die Musik läuft bei mir nicht im Hintergrund :-)


Zu Deiner Frage, was sollen die 1767$

Je nach Chartprogramm und Ansetzen von Trendlinien können die Markengeringfügig abweichen.

Den gebrochenen langfristigen Rallytrend hast Du bspw. etwas anders angelegt. In meinem Chart lag er im Oktober bei zirka 1790 $. Diesen Wert erhalte ich auch bei meiner Chartvorlage auf tradesignalonline.

Ich dachte ich hätte mich klar ausgedrückt. Bei 1767 $ liegt der primäre ABT vom AZH.

Bei Gold sehen wir zumindest eine Trendabschwächung.

Steiler, überwundener ABT:
Verbinde das AZH mit dem Märzhoch 2012

aktueller primärer ABT, etwas flacher:
verbinde das AZH mit dem JH 2012 im Oktober und  Du erhälst die 1767$


@zaha
Hier noch ein Intrachart, warum ich zunächst die 1680 $ sehe.

Stand: 1656 $

Gold hat auf Stundenbasis eine lupenreine inverse SKS ausgebildet. Wird der steile Intra-ABT überwunden, trifft der Kurs auf die obere Keilbegrenzung bei etwa 1680 $

Die Nackenlinie verläuft übrigens bei Deinen genannten 1650 $. Ein Pullback an diese Nackenlinie sollte drin sein.

Aber bedingt durch das Verkaufssignal m SlowStoch rechne ich als "Bauchgefühl" noch mit einem weiteren Test der 1625 $ Marke.

Sollte Gold natürlich aus dem Keil ausbrechen, hat sich dieser tiefe Rücksetzer erledigt.

Wie immer nur meine Meinung

LoS  
Angehängte Grafik:
gold_60_min_20130104_2200.gif (verkleinert auf 43%) vergrößern
gold_60_min_20130104_2200.gif

312 Postings, 746 Tage short_auf_7250Regierungen machen es sich einfach

 
  
    #2293
5
06.01.13 10:55

Wie ich in Politik gelernt habe, sollte eine Regierung, wie in den wirtschaftsliberalen USA, die scheinbar auch allmählich zur sozialialen Marktwirtschaft tendieren (eher sozialistischen Marktwirtschaft), keine Eingriffe in die freie Marktwirtschaft vornehmen. In Europa ist dies schon eine für unser System reguläre Machenschaft.

Aber wó kommen wir denn da hin ?

Da könnte ich für den Rest meines Lebens nur noch um die Welt reisen, in die besten Casinos, immer einen Banker an der Seite mit Schecks, wenn ich was brauche, und nur noch auf Rot oder Schwarz beim Roulette setzen, falls die gewählte Farbe nicht kommt, den Einsatz jedes Mal erhöhen bis die Farbe kommt, und würde dadurch immer gewinnen. Man nennt es auch bescheissen.

Auf alle Fälle ist auch festzuhalten, dass die Politik, wie sie sich seit der EU und auch davor in Europa abspielt, hätte vor einigen Jahrzehnten mit Sicherheit zu einer militärischen Konfrontation geführt. Aber Deutschland ist ja fast mittellos und wird quasi ausgeraubt. Wie schnell doch unsere Bundeswehr abgebaut wurde, und die Nachbarn immer stärker wurden, das kann man fast mit der Zeit nach dem ertsen Weltkrieg vergleichen. Alle unterzeichneten einen Abrüstungsvertrag, um die Geschehnisse des 1. Weltkriegs nicht wieder real werden zu lassen, dabei war Deutschland der einzigste wo sich an die Regeln hielt, wie immer, und die Nachbarn erhöhten immer mehr den Druck.

Es scheint so, als habe man sehr grosse Angst vor Deutschland. Warun auch immer, wir wurden schon immer in Schutt und Asche zerlegt, aber standen immer wieder auf und rannten regelrecht an die Spitze. Diesmal werden wir finanziell bis jetzt nur finanziell beraubt, was schon alleine gegen unser Grundgesetz verstösst, nur um anderen Staaten ihren Wohlsatnd, den sie von Nichts auf 100 erhielten, aufrechtzuerhalten, wenn auch die breite Masse am wenigsten davon hat. Gegen ein Europa, gleichstarker Staaten hat wohl keiner etwas einzuwenden, wie Grossbritannien, Frankreich, Benelux, Österreich und Deutschland zusammen, evtl. noch Skandinavien; und eine gemeinsame Währung nur dann, wenn noch alle Mitgliedsstaaten nach 10 Jahren genauso stabil sind, wie zuvor; aber das war mit Sicherheit nicht erwünscht worden.

Es mag sein, dass dann wieder Gegenargumente kommen, wie; und in den USA funktioniert es doch auch; dazu muss man argumentieren, dass es sich hierbei auch um eine ander Wirtschaftsform handelt, und um einen von Beginn an in der Form agierenden Staat, mit sehr viel Patriotismus, der deren Identität auch noch mit aufrechterhält, nur wie lange noch.

Sind wir mal gespannt, ob uns auch jemand hilft, wenn wir am Ende sind, und die Bric-Staaten flourieren !? China macht es ja bereits und Russland ist auch daran, nicht vergessen darf man die Araber. Die USA hatten uns schon einmal kräftig unterstückt, aber auch nur nachdem sie alles dem erdboden gleich gemacht hatte. Das hätten wir mit Sicherheit auch alleine geschafft, weil ohne unsere Grosseltern hätte es ja nicht funktioniert.

 

1934 Postings, 1897 Tage TraJoeUS next week

 
  
    #2294
2
06.01.13 11:10
"Trade Gap in U.S. Probably Shrank on Cheaper Imported Oil ..."
http://www.bloomberg.com/news/2013-01-06/...cheaper-imported-oil.html  

1934 Postings, 1897 Tage TraJoeFED talk

 
  
    #2295
2
06.01.13 11:11
"Federal Reserve Bank of Philadelphia President Charles Plosser said the central bank should take the steps necessary to ensure inflation stays near its goal of 2 percent ..."

http://www.bloomberg.com/news/2013-01-05/...target-for-inflation.html  

84321 Postings, 1596 Tage erstdenkendannlenke.Morsche

 
  
    #2296
8
06.01.13 11:18
Gold traden ... heißt immer 2 Augen traden ! Ohne den Blick auf den EUR/USD braucht man mit Gold traden garnicht beginen und muster gültig oder nicht die Abhängigkeit der beiden voneinander zeigt sich gleichermaßen - nur mal läuft Gold vor mal der Dollar.

Deswegen ist es so schwierig in volaliten Zeiten der Währungen Gold zutraden - in ruhigen Zeiten durchaus einfacher und dann auch Signal gebunden.

blasser Gold, kräftiger EUR/USD  
Angehängte Grafik:
golddollareuro.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
golddollareuro.png

11385 Postings, 1589 Tage lausi oneNeben der Berichtssaison dürfte

 
  
    #2297
6
06.01.13 11:36

die weitere Politik der US Notenbank die weitere Kursentwicklung bestimmen. Sollte der Kurs der lockeren Geldpolitik fortgesetzt werden, dürfte es weiter aufwärts gehen.

 

1934 Postings, 1897 Tage TraJoelausi

 
  
    #2298
3
06.01.13 11:51
jein, natuerlich spielt das eine rolle, aber der markt versucht ja weiter in die ferne zu blicken. daher zuletzt die reaktion auf aeusserungen, die ein ende des QE bis Ende 2013 nahelegen, insofern ist die frage eher welche indikationen der markt im vorfeld sieht, die aufschluss darueber geben koennten, wie lange der kurs des lockeren geldes fortgesetzt wird. wir sollten aber auch nicht vergessen,dass die politische auseinandersetzung noch nicht ausgestanden ist, die verschuldungsgrenzen- und budgetkuerzungsdebatte die maerkte in den naechsten wochen beeinflussen wird, nicht auszuschliessen ist, dass erneut euro-aengste aufkommen etc ....  

4356 Postings, 2765 Tage ShotmanGuten Morgen & einen schönen, Börsenfreien Sonntag

 
  
    #2299
3
06.01.13 11:52
Ich glaube für diese Erkenntnis, muss man weder studieren noch sonst von Wirtschaftspolitik Ahnung haben, es bleibt jedoch die Frage: wie lange geht es gut? Sachwerte kaufen, also weiter in Aktien investieren ist das eine, was wenn wirklich die "kalte Enteignung" kommt? War der Griff Spaniens in die Rentenkasse nur der Anfang? Zu welchen Tricks werden die Staaten noch greifen? Wie so oft, Fragen über Fragen ...

"US-Notenbank wird die Pleite des Landes verhindern"

http://www.welt.de/wirtschaft/article112420316/...des-verhindern.html  

312 Postings, 746 Tage short_auf_7250US Patriotismus

 
  
    #2300
06.01.13 11:55

Seite: Zurück 1 | ... | 89 | 90 | 91 |
| 93 | 94 | 95 | ... | 10273  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 1chr