Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 88 5123
Talk 36 2212
Börse 41 2085
Hot-Stocks 11 826
Rohstoffe 11 475

QSC steigt

Seite 1 von 594
neuester Beitrag: 31.07.15 19:33
eröffnet am: 09.08.06 09:36 von: Ananas Anzahl Beiträge: 14842
neuester Beitrag: 31.07.15 19:33 von: pen12 Leser gesamt: 1628263
davon Heute: 1203
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
592 | 593 | 594 | 594  Weiter  

17636 Postings, 3423 Tage AnanasQSC steigt

 
  
    #1
38
09.08.06 09:36
So eine Steigerung in nur zwei Tagen,na ich denke , hier ist doch
mächtig was im Busch. Ob es die neuen Quartalszahlen sind oder ne
andere gute Überraschung,wir werden sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
592 | 593 | 594 | 594  Weiter  
14816 Postings ausgeblendet.

17636 Postings, 3423 Tage AnanasNegativ ? warum sollte das so sein

 
  
    #14818
23.07.15 11:49
Eine Kapitalverminderung ist nichts anderes als eine Kapitalherabsetzung. Einfach mal googeln, dann bekommst du eine detaillierte Auskunft.

Neben der grundkapitalmindernden Wirkung wirkt der Aktienrückkauf ähnlich wie die Ausschüttung einer Sonderdividende oft positiv auf die Aktionäre, wobei beim Aktienrückkauf nur ein Teil der Aktionäre an dieser partizipieren kann. Praktisch gesehen bekommt also ein Teil der Aktionäre eine Barabfindung für die Rückgabe ihrer Aktien, wodurch theoretisch ein steigender Aktienkurs entstehen sollte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kapitalherabsetzung

Vielleicht kann dir aber auch ein anerer User eine bessere Auskunft geben .
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

201 Postings, 477 Tage mannhausStörung im Rechenzentrum Nürnberg

 
  
    #14819
1
24.07.15 08:46
Quelle: QSC
Köln, 23. Juli 2015. Leider kam es gestern im Zeitraum von ca. 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr zu einem Ausfall der Netzwerk-Anbindung an unserem Rechenzentrumsstandort in Nürnberg.....Der Fehler konnte inzwischen vollständig analysiert und beseitigt werden.

Hier der Link zum vollst. Text:
http://www.qsc.de/de/das-unternehmen/presse/...zentrum-nuernberg.html


Na, ob da evtl. "Deute" am Werk war, um ein bischen "EDELMETALL" für seine erlittenen Verluste rauszuhohlen ;-))  

17636 Postings, 3423 Tage AnanasAschenputtel QSC

 
  
    #14820
24.07.15 15:37
Wenn sich das politische Klima in Europa normalisiert hat ? so fern das überhaupt noch möglich ist ? die Zinsen auf Sparguthaben,  in einem vernünftigen  Verhältnis zum Risiko erhöht werden,
wenn der Leitzins in den USA der steigenden Wirtschaftskraft der USA  wieder angepasst wird,
dann werden die überaus heiß gelaufenen Aktien - Kurse dermaßen schnell durchgereicht werden, dass man mit einem Verkauf kaum hinterher kommt.

Die große Mehrheit der Aktien ? Kurse stehen in keinem vernünftigen/ gesunden Verhältnis mehr zum Jahresumsatz/ Gewinn der Unternehmen.
Man braucht sich ja nur die Marktkapitalisierung der Unternehmen ansehen. United Internet z.B. erreicht bald ein MK von 10 Milliarden Euro, und das bei einem Umsatz im 1. Quartal von 905 Mio. Euro und einem Gewinn pro Aktie von 0.39 Cent.

http://www.united-internet.de/investor-relations.html

Hochgerechnet ? zirka 3.6 Milliarden Euro  Umsatz in 2015 ? spiegelt der Kurs knapp das Dreifache  ? zum MK - des zu erwartenden Umsatzes wieder.

Nun, UI ist kein Einzelfall. Die Unternehmen werden nie den Umsatz erreichen, der in einem vernünftigen Verhältnis zum Kurs ihrer Aktie steht. So was nennt man wohl dann Kursblase.
Doch diese ungesunde Entwicklung wird sich bald relativieren, sobald das Ende der Schraubenwindung erreicht ist.

Ich könnte jetzt noch auf QSC ? Umsatz ? MK- Aktien Kurs eingehen, doch das erspare ich mir.


Man kann es zwar sehen wie man will, doch unsere Wirtschaftssysteme sind auf Wachstum ausgerichtet, auf ständig höhere Umsätze und Gewinne, und damit auf die Vernichtung unserer Ressourcen.
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

17636 Postings, 3423 Tage AnanasAschenputtel die 2.

 
  
    #14821
25.07.15 08:55
Ein Parameter, wie günstig eine Aktie ist, kann man aus dem Kurs- Buchwert- Verhältnis ( KBV)
errechnen. Je niedriger das KBV ist, um so günstiger ist die Aktie.

Beispiel: Nach den Quartalsberichten besitzt das Unternehmen einen Buchwert von 5500 Millionen Euro. 201 Millionen Aktien sind von dem Unternehmen im Umlauf. Also bekommen wir einen Buchwert von 27,36 Euro je Aktie. Dieser Wert teilt nun den aktuellen Kurs von 25 Euro und es entsteht ein KBV von 0,91.

Hier das KBV von QSC:

Kurs-Cashflow-Verhältnis
113,69
8,31
4,75
Kurs-Buchwert-Verhältnis
1,48
2,75
1,61
Marktkapitalisierung/Umsatz
0,501
1,171
0,602
Marktkapitalisierung/Mitarbeiter
127,2 Tsd.
315,8 Tsd.
195,0 Tsd.


http://www.faz.net/aktuell/finanzen/kurs/aktien/...a-on/DE0005137004/

Im Vergleich das KBV von Freenet und der Telekom:

http://www.finanznachrichten.de/...sc-freenet-deutsche-teleko-007.htm

Ich wünsche den Usern ein schönes Wochenende.  
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

17636 Postings, 3423 Tage AnanasAch so ja

 
  
    #14822
25.07.15 09:04
Weil ich im Posting # 14820 United Internet erwähnt habe, den Kurs als überteuert bewertet habe, hier das KBV der Aktie ? 5, 97 ? auch das ist wesentlich höher als das von QSC.
Marktkapitalisierung in Mrd. EUR
9,34
Anzahl Aktien in Mio.
205,00
Streubesitz %
58,99
KGV
25,71
Ergebnis/Aktie
1,46
KCV
18,07
Cashflow/Aktie
2,08
KBV
6,28
Buchwert/Aktie
5,97
30 Tage Vola
33,29
90 Tage Vola
32,34
180 Tage Vola
26,65
250 Tage Vola
28,03

http://www.finanzen.net/aktien/United_Internet-Aktie
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

17636 Postings, 3423 Tage AnanasQSC macht Unternehmen sicherer

 
  
    #14823
1
26.07.15 07:48
Die wachsende Gefahr für Unternehmen  durch Internetangriffe ist riesengroß.

Die Bundesregierung will demnächst einen neuen Sicherheitsindex erstellen. In diesem sollen die Unternehmen gelistet sein, die am meisten durch Cyberangriffe gefährdet sind.
In erster Linie sind es wohl die Versorger.
Diese Attacken durch Hacker können den Unternehmen nicht nur schaden, Kapitalverluste in Millionen Euro sind die Regel.
Natürlich sind hier auch die Telekommunikationsunternehmen gefragt, Unternehmen, die über das nötige Know - how verfügen.

QSC ist da in der Energiebranche recht erfolgreich. Erst am 18. März 2015 wurde ein 80 Millionenvertrag ? über 5 Jahre ? mit dem Energieunternehmen Süwag geschlossen.

http://www.qsc.de/de/das-unternehmen/presse/...ewag-energie-ag-1.html

Am 20. Juli 2015 hat nun auch der Fernleitungsnetzbetreiber Gasunie ( Erdgasbranche) seinen Vertrag mit QSC verlängert.
Doch QSC hat noch weitere Unternehmen in ihrer Pipeline .

Zitat:

Die QSC AG zählt Energieunternehmen wie den Übertragungsnetzbetreiber Amprion, die Süwag oder die Fernleitungsnetzbetreiber Nowega, Gascade sowie den Marktgebietsverantwortlichen GASPOOL zu ihren Kunden und etabliert sich zunehmend als ITK-Dienstleister für die Energie-Branche.
http://www.qsc.de/de/das-unternehmen/presse/...t-qsc-vorzeitig-1.html


Zur Aktuellen Lage :

Zitat:

IT-Sicherheitsgesetz tritt am 25. Juli 2015 in Kraft
Heute wurde das Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Damit tritt das Gesetz am Samstag, den 25. Juli 2015 in Kraft. Das Gesetz adressiert insbesondere die Betreiber Kritischer Infrastrukturen sowie die Betreiber von Webseiten und führt zu einer Verbesserung der IT-Sicherheit in Deutschland, von der Wirtschaft und Privatanwender profitieren
https://www.bsi.bund.de/DE/DasBSI/Gesetz/IT-Sicherheitsgesetz.html

Die neuen Regelungen im Überblick:
1. Sofort von den Regelungen des Gesetzes betroffen sind die Inhaber von Genehmigungen nach dem Atomgesetz. Diese müssen IT-Sicherheitsvorfälle, die zu einer Gefährdung der nuklearen Sicherheit führen können, bereits ab Inkrafttreten des Gesetzes an das Bundesamt



2. für Sicherheit in der Informationstechnik melden.
3. Auch die Betreiber von öffentlichen Telekommunikationsnetzen und öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdiensten unterliegen ab Inkrafttreten des Gesetzes neuen Pflichten. Sie müssen ab Samstag nicht nur Ausfälle, sondern auch Beeinträchtigungen, die zu beträchtlichen Sicherheitsverletzungen führen können, an die Bundesnetzagentur melden. Sofern Telekommunikationsdiensteanbietern Störungen auf den Systemen ihrer Nutzer bekannt werden, haben sie diese unverzüglich darüber zu benachrichtigen. Sie müssen ihre Nutzer im Rahmen des Möglichen und Zumutbaren auch auf Hilfsmittel zur Erkennung und Beseitigung von Störungen hinweisen.
4. Anbieter geschäftsmäßig erbrachter Telemediendienste - also insbesondere Webseitenbetreiber - müssen ab Inkrafttreten des Gesetzes technische und organisatorische Maßnahmen nach dem Stand der Technik ergreifen, um sowohl unerlaubte Zugriffe auf ihre technischen Einrichtungen und Daten als auch Störungen zu verhindern.
5. Für andere Betreiber Kritischer Infrastrukturen im Sinne des BSI-Gesetzes und des Energiewirtschaftsgesetzes wird das IT-Sicherheitsgesetz mit den Pflichten zur Absicherung ihrer IT nach dem Stand der Technik und zur Meldung erheblicher IT-Sicherheitsvorfälle dann wirksam, wenn das Bundesministerium des Innern in einer Rechtsverordnung festgelegt hat, welche Einrichtungen als Kritische Infrastrukturen im Sinne des IT-Sicherheitsgesetzes gelten.
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

17636 Postings, 3423 Tage AnanasEntschuldigung : Korrektur

 
  
    #14824
26.07.15 08:24
Bei dem Vertrag zwischen QSC und Süwag geht es ? nur? um 40 Millionen Euro, die Laufzeit beträgt 5 Jahre ( 72 Monate).

http://www.qsc.de/de/das-unternehmen/presse/...ewag-energie-ag-1.html
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

819 Postings, 1013 Tage falax6 Jahre

 
  
    #14825
26.07.15 09:56
6,7 Mio.€ p.a.

andere neue Aufträge hinzugerechnet (Vodafone, Tele2, JOIN, etc.) sind das schonmal sicher 10-15 Mio.€ Umsatz pro Jahr on top ab 2016, vorausgesetzt es fallen keine großen Kunden weg.  

17636 Postings, 3423 Tage AnanasGuten Morgen User`s

 
  
    #14826
28.07.15 09:13
Von wegen, was interessiert mich das, wenn in China ein Sack Reis umfällt.

Tatsache ist:

Wenn in China ein Sack Reis umfällt zuckt die Börse weltweit, dass ist nun mal die Realität.  
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

1645 Postings, 778 Tage SanjiDas

 
  
    #14827
1
28.07.15 10:24
sollte dich aber interessieren wenn in China ein Sack umfällt...
weil wenn die crashen dann craschen wir mit.... und so ohne ist das nicht dort.

ich find es einfach mühselig mit QSC... die ist so langweilig

 

17636 Postings, 3423 Tage AnanasIst das so Sanji ? Sollte mich das interessieren !

 
  
    #14828
28.07.15 12:38
Na wenn das so ist, dann kann ich dich beruhigen, mich interessiert dieser gestrige ?Crash? ungemein, weil ich nicht nur hier investiert bin. Um nur mal ein Beispiel zu nennen, mein DWS- Biotech Fonds, hat seit gestern 15 Euro abgegeben, mir wird dabei nie langweilig....

http://www.ariva.de/dws_biotech-fonds/historische_kurse

Ich bedaure es, dass du mein Posting # 14826 nicht verstanden hast, zumindest hast du es falsch interpretiert.

Leider zeigt sich  QSC auch heute noch getroffen/ betroffen, doch wie steht es in meinem letzten Satz immer geschrieben......

? Wo Angst herrscht, versteckt sich die Vernunft ?  
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

1238 Postings, 1716 Tage philipooder

 
  
    #14829
28.07.15 19:46

coolwink?wo angst steckt,sollte man nicht investieren,das klingt logischer mein lieber ananas

 

17636 Postings, 3423 Tage AnanasNa mal sehen, ob ihr das versteht - meine Lieben-

 
  
    #14830
2
29.07.15 06:03
Warum Märkte nie logisch reagieren

"Viele Studien haben bewiesen, dass vor allem Geduld zum Anlageerfolg führt. Wer seiner Strategie langfristig treu bleibt und nicht ständig seine Favoriten wechselt, hat größere Chancen auf Kursgewinne als der hyperaktive Investor. ?Auf jeden Fall sollte man als Anleger an der Börse Geduld mitbringen?, bekräftigt Ulrike Jäger, Leiterin Portfoliomanagement Investmentstrategie bei Sal. Oppenheim. ?In vielen Fällen können auch gute Nerven helfen.?

http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...geduld/9249624-2.html
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

17636 Postings, 3423 Tage AnanasAn der Börse gibt es nichts, was logisch wäre

 
  
    #14831
2
29.07.15 06:31
Skepsis an der Börse ?JA? , Angst aber hat eine andere Definition..

Zitat:
Lehren Sie Ihre Angst das Fürchten, denn sie ist ein schlechter Ratgeber
Die meisten Menschen bewegen sich rein angstgesteuert.
Doch Angst ist ein schlechter Ratgeber und dennoch ist er wohl mit der häufigste. Gerade Dinge, die wir nicht verstehen, machen uns Angst. Ganz besonders dann, wenn sie scheinbar böse für uns sind.
In vielen Fällen machen sich unsere Mitmenschen, Unternehmen, Konzerne und auch Regierungen unsere Angst zu Nutze in Form von Geld und Unterwerfung.
Dabei müssen wir vor vielen Dingen keine Angst haben. Denn vieles ist in Wahrheit ganz anders, als uns weisgemacht wird.
http://www.wahrheiten.org/blog/2009/01/11/...ein-schlechter-ratgeber/
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

1645 Postings, 778 Tage SanjiSalle Ananas

 
  
    #14832
29.07.15 10:40
deine Beiträge lese ich immer gern und mit freude... nur
leider fehlt mir der nerv  und die Zeit alle deine Postings zu lesen.
Deswegen diesen Missverständnis... Aber irgenwie bist du mittlerweile der allein Unterhalter hier im Forum wie der deut im andere Forum.

ich stell mir die Frage wie du jeden Tag hier was reinpostet kannst obwohl der Kurs seit Monaten nur eine Richtung kennt die Seitwärtsbewegung...
ich bin nicht in China investiert habe aber ein Auge drauf.. und Angst ist an der Börse der falsche Platz. Die Zeiten sind rum bei mir das ich Panik bekomme. So auch bei QSC

Ich wünsch allen viel Glück  

17636 Postings, 3423 Tage AnanasHallo Sanji

 
  
    #14833
29.07.15 11:20
Ich möchte dir auch auf dieses Posting  -  # 14832 -   keine Antwort schuldig bleiben.

Ich bin keineswegs ein ? Schönwetter?-Schreiber, der nur hier postet wenn die Kurse steigen. Diese Einzeiler überlasse ich immer gerne anderen.

Es geht hier auch nicht um Unterhaltung etc. In erster Linie geht es um Information und Aufklärung. Dabei ist mir das vollkommen Schnuppe, ob sich jemand daran beteiligt oder nicht.
Ich bin hier investiert, und habe zu meiner Investition / Unternehmen eine Meinung, und genau diese schreibe ich hier, das ist auch schon alles.

Natürlich will ich mit meiner Investition Geld verdienen, doch wenn ich dauernd auf den Kurs schielen müsste ? ob er steigt, fällt, oder seitwärts geht ? bekäme ich Augenkrebs.

Ich hoffe nun, dass du auch dieses Posting von mir mit sehr viel Freude liest!


Ps: Aus vielerlei Gründen bin ich während der Börsenzeiten online, natürlich mache ich auch Pausen dazwischen, insofern Freud es mich, dass du nicht in Panik verfällst ? wenn irgendein Kurs mal nachgibt -

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

24 Postings, 37 Tage Xaropebin wieder dabei

 
  
    #14834
1
29.07.15 18:44
Hab mal wieder was von QSC ersteigert.

Hatte die schonmal, da hatte ich aber eine short investement strategie.
Kaufen, steigender kurs, verkaufen.

Hab auf long invest umgestellt (weniger stressig) und jetzt mal wieder zu gepackt.
(nur kleine stückzahl, bin ja kleininvestor)

QSC hatte ich irgendwie immer im hinterkopf behalten.

Ma schauen wies läuft.  

24 Postings, 37 Tage XaropeNachtrag

 
  
    #14835
29.07.15 18:46
Mit short meinte ich nicht die short trades.
Short=Kurz

Klang auf englisch besser :D

(wann bauen die endlich mal das editieren von posts ein)  

17636 Postings, 3423 Tage AnanasAktie im Vergleich

 
  
    #14836
30.07.15 10:46
Dialog S. Legt heute Quartalszahlen vor. Der Umsatz stieg ? auf sage und schreibe 288 Mio. Euro -

http://www.ariva.de/news/...nnanstieg-uebertrifft-Erwartungen-5439879

Die Marktkapitalisierung liegt , mit 3.3 Milliarden Euro gut drei mal höher als der zu erwartende Jahresumsatz, da muss ich doch schmunzeln.

Im Vergleich zu QSC , da liegt die Marktkapitalisierung mit 226 Millionen Euro, knapp über die Hälfte des zu erwartenden Jahresumsatzes. Dennoch halte ich den augenblicklichen Kurs für angemessen, obwohl ich ihn gerne über die 2 Euro- Marke sehen würde.

Würde man jetzt QSC drei mal höher bewerten, ausgehend von einem Jahresumsatz von 400 Millionen Euro ? dann müsste die Marktkapitalisierung bei 1.2 Millionen Euro stehen.  Dann müsste die QSC Aktie ? bei einer Aktienzahl von 124.1 Millionen - bei zirka 9.70 Euro stehen.
Natürlich alles nur im Vergleich zu Dialog S.

Von einer Übertreibung des Kurses von Dialog Semiconductor  will kein Analyst was wissen, im Gegenteil, der liebe gute ?AKTIONÄR? jubelt und pusht  ? Diese Aktie muss man haben". Die Anleger denken etwas anders darüber - sie verkaufen -

http://www.deraktionaer.de/aktie/...e-aktie-muss-man-haben-161890.htm

Neidisch bin ich auf so eine Kursübertreibung nicht, nur erschrocken.



Ps:
Mit Marktkapitalisierung bezeichnet man den aktuellen Börsenwert der Aktiengattung (d.h. die Anzahl der Aktien multipliziert mit dem Aktienkurs).

http://www.ariva.de/extras/lexikon.m?begriff=Marktkapitalisierung
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

17636 Postings, 3423 Tage AnanasZur Vervollständigung

 
  
    #14837
30.07.15 11:08
Das hatte ich noch vergessen, der Kursbuchwert der Aktie von Dialog Semiconductor liegt mit 3.91 in einem Traumland von Superlativen.

Marktkapitalisierung in Mrd. EUR
3,71
Anzahl Aktien in Mio.
77,87
Streubesitz %
95,13
KGV
15,68
Ergebnis/Aktie
1,87
KCV
9,82
Cashflow/Aktie
2,99
KBV
3,91
Buchwert/Aktie
7,49
30 Tage Vola
43,24
90 Tage Vola
41,39
180 Tage Vola
37,49
250 Tage Vola
35,67

Kurs-Buchwert-Verhältnis

Das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) errechnet sich aus dem Aktienkurs dividiert durch den Buchwert je Aktie. Ein Wert von eins bedeutet, dass das Unternehmen mit dem Substanzwert, also dem Wert des Eigenkapitals bewertet ist. Bei einem Wert über eins ist das Unternehmen höher bewertet, bei einem Wert unter eins geringer. In letzterem Fall geht die Börse häufig davon aus, dass das Unternehmen schlecht positioniert ist und möglicherweise Verluste macht.
http://www.ariva.de/extras/...m?begriff=Kurs_Buchwert_Verh%C3%A4ltnis
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

1792 Postings, 5065 Tage 011178Ewas adva optical kann

 
  
    #14838
30.07.15 13:57
kann auch qsc! Also umsätze ankurbeln und gewinne heben.  

1238 Postings, 1716 Tage philipogoogel/appel&co

 
  
    #14839
30.07.15 15:48
machen im bereich it lösungen ca.15-30% v.umsatz.

wenn man bedenkt das qsc gerade mal 1% macht ist das mehr als erschreckend u. zeigt wieviel das managment hier noch leisten muss,bis hier eine tragende säule zum umsatz entsteht.

 

115 Postings, 468 Tage lechuzaphilipo, die 1% cloud-Umsatz bei QSC...

 
  
    #14840
2
30.07.15 21:05
muss man im Vergleich zu den Mitbewerbern differenziert einordnen.
Ich erinnere mich, dass Hermann auf der letzten HV auf diesen geringen Wert angesprochen wurde.
Hermann sagte, dass er (QSC) unter der reinen cloud nur Anwendungen/Daten rechnet, die so zur Verfügung gestellt werden, dass sie jederzeit vom (authentifizierten)  user von jedweder Quelle genutzt werden können und entsprechend (also nur nach Bedarf/Nutzung) berechnet werden.
Üblicherweise wird "cloud" mit "outsourcing" gleichgestellt.
Anwendungen/Daten, wie es die Mitbewerber definieren, heißt reines Auslagern, also reines "outsourcing".
Wenn QSC diese Definition ebenfalls anwenden würde, wäre man bereits jetzt bei 150 Mio. cloud-Umsätzen, hieße, beim derzeitigen Stand gut 30%.
Muss einfach mal klar gestellt werden. Frage mich, warum QSC es nicht explizit macht. Warum man immer sein Licht unter den Scheffel stellt, ist mir echt schleierhaft. Ich hoffe, die neuen Manager (Faulhaber kommt ja schon next week), werden hier etwas mehr Dampf machen.
 

10001 Postings, 394 Tage youmake222QSC Aktie: Achtung, hier könnte sich etwas tun!

 
  
    #14841
31.07.15 13:17
QSC Aktie: Achtung, hier könnte sich etwas tun! | 4investors
Charttechnisch spannend ist derzeit die Ausgangslage bei der QSC Aktie. Der TecDAX-notierte Telekommunikationstitel war zuletzt von 1,969 Euro auf ges...
 

1 Posting, 0 Tage pen12charttechnisch

 
  
    #14842
1
31.07.15 19:33
kann sich nur etwas ändern wenn grössere Anleger oder Fonds wieder kaufen,vertrauen finden, die Aktie liegt mit 57% in kleinaktionärs Hand und die haben angst wieder zu investieren, dennoch wird endlich auf managementebene etwas getan, deshalb bin ich bei qsc eingestiegen, 2 sehr gute leute kommen ins Team dazu. ein grösserer auftrag mit ca6,7 Millionen euro pro jahr ist dazugekommen, die mitarbeiterzahlen werden minimiert und technisch versierter eingesetzt, gute vorraussetzungen, am 10 aug. kommen die zahlen, mit einem Umsatzanstieg rechne ich noch nicht, aber mit einer verbesserung des ebit, von minus 3,4 auf 0,9 mill., die nächsten Quartale rechne ich mit besseren zahlen, somit habe ich jetzt Position bezogen, nun liegt es an den Kleinaktionären, die angekratzte Linie zu überwinden und qsc über die charttechnischen Hindernisse zu führen , werden die zahlen besser, wie erwartet, steigen auch wieder mehr grössere ein  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
592 | 593 | 594 | 594  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Börsenzocker, duftpapst2, extrachili, deuteronomium, justnormal, flipp, hokai, neverenough, ulm000