Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 191 1890
Talk 144 1399
Börse 40 399
Hot-Stocks 7 92
Rohstoffe 11 56

QSC steigt

Seite 1 von 648
neuester Beitrag: 23.06.16 11:25
eröffnet am: 09.08.06 09:36 von: Ananas Anzahl Beiträge: 16192
neuester Beitrag: 23.06.16 11:25 von: XL10 Leser gesamt: 2005707
davon Heute: 339
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
646 | 647 | 648 | 648  Weiter  

19493 Postings, 3754 Tage AnanasQSC steigt

 
  
    #1
40
09.08.06 09:36
So eine Steigerung in nur zwei Tagen,na ich denke , hier ist doch
mächtig was im Busch. Ob es die neuen Quartalszahlen sind oder ne
andere gute Überraschung,wir werden sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
646 | 647 | 648 | 648  Weiter  
16166 Postings ausgeblendet.

801 Postings, 936 Tage sportgemeinschaft .hallo freunde des guten geschmacks

 
  
    #16168
1
01.06.16 18:01
tomi - so isses.
letzte saison ist dynamo sehr gut gelaufen - und dieses jahr qsc und dann...... hi hi hi

jetzt bin mal gespannt was unser "früchtchen" dazu sagt.

stimmt doch - eine frucht brauch doch zeit zu reifen!!!!!!!

allen einen schönen abend- EUER SPORTY!!!!  

8946 Postings, 1914 Tage crunch time#16167

 
  
    #16169
6
02.06.16 00:27

" ...Die Analysten sehen es jedenfalls so, und das macht mir Mut..."
==============================================
DIE Analysten? Gibt alles was zu willst. Auch welche die 1,10 ausrufen ( http://www.ariva.de/news/...C-auf-Sell-und-Ziel-auf-1-10-Euro-5673693 ). Kann sich jeder aussuchen was er will aus dem Würfel-Sammelsurium der Kursziele. Von daher erscheint es objektiv gesehen albern irgendwas auf Analysten zu geben, zumal diese Leute empirisch gesehen Trefferquoten haben unterhalb einen Münzwurfs.( http://www.presseportal.de/pm/8185/1234164 => Analysten liegen mit ihren Aktien-Empfehlungen regelmäßig schief . Auswertung von rund 7.150 Aktien-Empfehlungen von mehr als 30 Banken und Analysten-Häusern...Mehr als die Hälfte der Empfehlungen erwies sich im Nachhinein als wenig zutreffend. Im Kasino auf Rot oder Schwarz zu setzen, hätte wohl eine bessere Trefferquote gebracht ..." ).  Welcher Mensch der klar denkt richtet sich also nach Analysten, wenn die eh scheinbar würfeln und kaum treffen? Da suchen eher Leute für ihre Nervenberuhigung einen Strohhalm zum festklammern und glauben immer der Analyst mit dem höchsten KZ ist der Beste. Wer dem Aberglaube nachgeht Analysten wüßten stets mehr, der hat gute Chance über die Zeit viel Geld an der Börse zu verlieren

Und bezüglich deines Links. Was für "Analysten" sollen das denn sein? Die Truppe schreibt selber, wenn auch ganz klein am Ende (soweit kommen 99,99% der Kleingeld-Michel beim Lesen ja nicht)  extra, daß die keinen Schimmer haben und keine Profis sind bei Aktienbetrachtung, sondern nur Verkäufer. Damit sagen sie selber sie sind keine Analysten, sondern reine Aufschwätzer aus Eigennutz. Damit halten sie sich schadlos, wenn irgendwann die Leute merken der Wert des Depots wird weniger und dann dem Schreiberling ans Leder wollen. Und zwar kaufen/verkaufen die nicht QSC ( ist denen völlig egal der Wert), sondern die Schrottbude Big Rock Labs, die im zweiten Teil beworben wird ( "...Herausgeber und Mitarbeiter von Power Research Ltd. (poweraktien.net) sind keine professionellen Investitionsberater....Redakteure, Mitarbeiter sowie Auftragsgeber (Dritte) der Publikationen von Power Research Ltd. (poweraktien.net) halten zum Zeitpunkt der jeweiligen Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden...Es besteht die Absicht, im unmittelbaren Zusammenhang mit den Veröffentlichungen diese Wertpapiere zu verkaufen ....Dies begründet laut Gesetz einen Interessenkonflikt, auf den wir somit hinweisen möchten. ")

Den abgehangene Käse vom April wärmst du also wirklich wieder auf? Die Bude Power Research Ltd. ist unübersehbar eine dieser reine Pushkolonnen wie es sie massig an der Börse gibt. Das Geschäftmodell "abmelken der Naiven" stirbt eben nie aus. Das ist doch eine Bude, die ihrerseites den Plattformbetreibern Geld dafür zahlt, daß diese"kostenlosen"...hüstel... hüstel..  Pseudo-"Analysen" verbreitet werden. Wer kostenlos diese Plattformen als User nutzt, der muß halt dann auch damit leben, daß er als Leser das Produkt ist was vom Plattformbetreiber verkauft wird an die Werbewirtschaft. Macht Facebook&Co. auch nicht anders. Und da wimmelt es eben besonders an der Börse von zwielichtigen Buden, die gerne auch mal ihren Firmensitz ins Ausland legen, um so unsere hiesigen strengeren Gesetze zu umgehen. Ziel ist es naiven Kleingeld-Micheln relativ wertlose kaum kontrollierte intransparente PinksSheets und Pennystocks aus Übersee anzudrehen, die man vorher selber für fast nichts erworben hat oder wofür man bezahlt wird von denjenigen die diese Teile für ein paar Cent mal gekauft haben. Reines Scalping. Mit knackigen Lock-Schlagzeilen (möglichst hohe KZ für einen Wert ausrufen, damit man Aufmerksamkeit bei naiven unkritischen Allesglaubern erzeugt) für einen anderen Wert, wie hier QSC, ( der diesen Schreiberlinge aber in Wirklichkeit völlig egal ist und wo man nur viel belangloses Blabla aus andere Artikeln schnell im Husch-Husch-Verfahren abschreibt) anködert und dann "zufällig" in der zweiten Hälfte der ...hüstel...hüstel.. "Analyse" die Maske fallen läßt und "selbstlos" dann dem eigentlichen Zweck des Ganzen nachkommt: den Lesern zu sagen die Firma zu vergessen mit der knackigen Schlagzeile oben und viel lieber die Schrotteile anpreisen die man selber schon hat. ("..Ein Investment mit höherem Profitpotenzial ist Big Rock Labs..."). Da die Aktienkultur in Deutschland schlecht ist, weil die Masse der Kleinanleger beim lesen das Hirn nicht gerne hinreichend einschaltet und strikt hinterfragt wer/wieso etwas so "selbstlos" einem "kostenlos" zuflüstert und wenig Lust hat eigenständig Dingen nachzuforschen, haben solche Leute leichtes Spiel. Diese windige Bude Big Rock Labs preisen die schon vielen Monaten an. Wer den Murks kauft, der verliert damit bislang noch sicherer Geld als mit QSC. Reine Distributionsmaschine. Kohle machen hier alleine die Hintermänner von Power Research Ltd. Aber Gier frißt Hirn. Man muß nur Kursziele lächerlich hoch ansetzen, noch ein Fragzeichen in die Schlagzeile setzen, schon kommt die Neugier und die Gier. Und schon fressen einem gewisse Leute aus der Hand.

Und auch mal den Disclaimer der "selbstlosen" Pusher lesen anstatt nur die Titelzeile. Die halten sicher nicht QSC oder die ganzen anderen Aktien die sie ähnlich mißbrauchen als Lockstoff, sondern die halten den Wert Big Rock Labs, den sie im 2.Teil des Push vorstellen und stärker anpreisen.

Disclaimer: Der Power Research Ltd. (poweraktien.net) informiert Sie über Börsensegmente der höchsten Risikoklasse. Auf Grund möglicher geringer Liquidität, der sich potentiell plötzlich ändernden Nachrichtenlage des jeweiligen Unternehmens während oder nach den Veröffentlichungen unserer entsprechenden Informationen sowie niedriger Börsenkapitalisierung sind diese Werte höchst spekulativ bzw. extrem volatil und stellen nicht nur eine enorme Chance, sondern auch ein ebenso hohes Risiko für das vom Anleger eingesetzte Kapital dar. Es kann dadurch zu Kapitalminderungen bis hin zum Totalverlust des Kapitals kommen. Wir weisen hiermit darauf hin, dass Redakteure, Mitarbeiter sowie Auftragsgeber (Dritte) der Publikationen von Power Research Ltd. (poweraktien.net) zum Zeitpunkt der jeweiligen Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden halten. Es besteht die Absicht, im unmittelbaren Zusammenhang mit den Veröffentlichungen diese Wertpapiere zu verkaufen ...Dies begründet laut Gesetz einen Interessenkonflikt, auf den wir somit hinweisen möchten.  Leser, die auf Grund unserer Publikationen Anlageentscheidungen treffen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Power Research Ltd. (poweraktien.net) und/oder deren Eigentümer Mitarbeiter und Auftraggeber halten Long- oder Shortpositionen in den beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Diese Wertpapiere werden laufend gekauft und verkauft, auch wenn wir uns positiv über Unternehmen geäußert haben.Hierdurch besteht ein Interessenkonflikt. Herausgeber und Mitarbeiter von Power Research Ltd. (poweraktien.net) sind keine professionellen Investitionsberater.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_bigrocklabs.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
chart_free_bigrocklabs.png

1690 Postings, 2984 Tage XL10@crunch

 
  
    #16170
02.06.16 11:49
Dafür bekommst einen Stern! Sehr schön geschrieben und mit allem hast du recht! Ich wette, dass die von der beschriebene Michel-Gruppe deinen Beitrag auch nur überflogen hat....will eben keiner hören. Gibt ja auch Menschen, denen geht es körperlich schlecht, aber aus Angst vor einer schlechten Diagnose gehen sie nicht zum Arzt.

Der Traum vom schnellen Geld lässt viele eben irrational handeln.

Ich lese gerade noch einmal Kostos letztes Buch und da steht Ähnliches drin. ☺  

19493 Postings, 3754 Tage Ananas@ Sporty # 16168

 
  
    #16171
2
02.06.16 14:22
Ja, was soll man dazu sagen/ schreiben. Mit der Einschätzung der Analysten ist es wie mit den Charts, sollte beides sich kreuzen und  zutreffen,  hat man Glück.
Jeder träumt vom schnellen Geld, zumindest wer sein Kapital in Aktien anlegt. Daran kann ich  nichts anrüchiges feststellen. Schließlich gibt es wegen der Nullzinspolitik keine wirkliche Alternative.
Es gibt einige Mechanismen um das Risiko zu minimieren, doch das wissen hier alle hartgesottenen  ?Investoren?
Mit meinen Aktien ? nein, nein, nicht nur die von QSC ? bin ich nur auf eine Dividende aus. Diese liegt im Schnitt zwischen 4-6 Prozent, na das ist doch schon was!
QSC behandle ich wie ein rohes Ei, oder je nach Emotion, wie ein gefallendes Mädchen ? ich stehe auf gefallende Mädchen, das ist meine Schwäche. Manchmal, aber nur manchmal, verbirgt sich hinter einem gefallenden Mädchen ein schöner Schwan.
Im übrigen freue ich mich, dass in den letzten drei Handelstagen die Umsätze ( Stückzahl) etwas besser geworden haben.  
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
12803162_1519930874976531_865628287433....jpg
12803162_1519930874976531_865628287433....jpg

7006 Postings, 1038 Tage deuteronomiumQSC

 
  
    #16172
1
03.06.16 13:44
warte immer noch auf den Zukauf von 1 oder 2 Firmen, denn das Geld ist vorhanden und sollte schleunigst angelegt werden.
QSC ? wann bekommen wir Info bzw. wann wird geliefert ?
Im August sollten die Quartalszahlen schon besser ausfallen. Der Abbau von den letzten Ak sollte dann
auch abgeschlossen sein.
Wollte schon bei 1,19 nachkaufen, jedoch seine Ziele soll man beibehalten. 1,10 entweder oder !

Analysten ? ich hör nur auf mich selbst und das sollte jeder andere Anleger auch tun.
Bin nach wie vor von QSC überzeugt, auch wenn sie im Moment auf der Stelle steht, die digitale Revolution wird sich nicht aufhalten lassen. S+E wissen schon warum sie die drei neuen geholt haben.
Was macht Huawei ? In China die Nr. 1 in der Welt die Nr. 3, da kommt sicherlich noch was.
Huawei gibt sich mit QSC ab, wenn QSC so klein und unbedeutend wäre ???
zurück lehnen, entspannen, genießen und bei 2,- wird es nicht bleiben, ein erster Zwischenkurs, nichts weiter.
Mfg.    

295 Postings, 586 Tage TomKunzeDenke auch im August kommen gute News

 
  
    #16173
1
03.06.16 16:07

19493 Postings, 3754 Tage AnanasMir fehlt es an Glauben

 
  
    #16174
1
04.06.16 10:39
Der Gewinn von QSC wird explodieren, so so ! Ich würde gerne an das glauben was und der
Herr Sasse uns hier glauben machen will, doch mir fehlt der Glaube, denn ich bin Atheist.

Der Gott war den Menschen in der Urzeit mal wesentlich näher als jetzt. Nun, an diesen Gott der Urzeit glaube ich auch.  Das liegt wohl daran, dass nicht dieser Gott der Urzeit die Bibel geschrieben hat, sondern die Menschen.

Es gibt eine ursprüngliche Wahrheit über das Wesen des Menschen, die der biblische Gott nicht kennt.

Für mich ist unsere Gesellschaft auf eine künstliche Moral aufgebaut, denn warum sollte der Mensch nicht perfekt sein, wenn er doch ein Abbild Gottes ist.

Der wahrhaftige Gott ? der Gott der Urzeit ? steht jenseits aller Gedanken über Richtig und Falsch, jenseits der Bibel.

Doch dann fingen die Menschen an, ihm im Laufe von Jahrhunderten zu institutionalisieren, wie die Kirche, Priester und Missionare.
Sie haben ? den Gott? für sich entdeckt, damit war es mit der  Gnosis ? Reinheit und Weisheit ? vorbei

Zitat:

Das BlackRock Investement Management hatte mitgeteilt ihr Netto-Leerverkaufspositionen auf 0,45 % von 0,55 % zu verringern. Eine weitere kleine positive Meldung kommt aus Hamburg. Am 31. Mai hatte das Verlagshaus Gruner + Jahr bekannt gegeben, dass man den Betrieb von 23 SAP- und weiteren IT-Systemen für die nächsten 5 Jahre vollständig in die Hände von QSC gibt. Auch diese Meldung wird aus meiner Sicht nicht dazu führen, dass der Gewinn explodiert.

http://www.ariva.de/news/...ieser-Woche-Sonnenschein-fuer-QSC-5772099
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

7006 Postings, 1038 Tage deuteronomiumLeerverkäufer ziehen sich zurück

 
  
    #16175
1
06.06.16 09:37
1,42% Ennismore Fund Management Limited (19.11.2015)
0,84% JPMorgan Asset Management (UK) Ltd (02.06.2016)
0,59% Oxford Asset Management (09.10.2015)
0,54% BlueCrest Capital Management Limited (01.09.2015)

Gesamte Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufern der Hedgefonds in den Aktien der QSC AG: mindestens 3,39%.

--------------------------------------------------
Nicht vergessen am 23. 06. entscheiden die Briten über Verbleib in der EU. Kommt ein Austritt, davon gehe ich mal aus, wird es an der Börse für kurze Zeit runter gehen, diesen Augenblick sollte jeder Kleinanleger nutzen bei QSC noch mal zu zugreifen. Evtl. sehen wir dann die erhofften 1,10.
Bis dahin warten.
MfG.  

7006 Postings, 1038 Tage deuteronomiumQSC + Huawei

 
  
    #16176
06.06.16 09:59
ich sehe hier einen großen Markt voraus.

Hier nochmal der Artikel vom 07.09.2015

Cloud Computing
Montag, 7. September 2015 11:17
QSC
KÖLN (IT-Times) - Der westdeutsche Telekommunikationsanbieter QSC AG hat einen Auftrag eines namhaften Unternehmens erhalten: Kein Geringerer als Huawei Technologies hat die Kooperation mit der QSC-Tochtergesellschaft Q-loud GmbH bekanntgegeben.

In diesem Zusammenhang werde der Hardwareproduzent aus China zukünftig die IoT-Plattform Solucon von QSC nutzen. Dadurch sollen Prozesse wie Datentransfer, Big Data-Analyse oder Verschlüsselung optimiert werden. Zudem kann Huawei seinen Kunden so zusätzliche Services anbieten.

Eure Meinungen dazu ?

und

ist es denkbar das QSC sich einen starken Partner mit ins Boot holt ? -auch Meinungen ?  

1690 Postings, 2984 Tage XL10@Deute

 
  
    #16177
06.06.16 14:22
Du wirst es nicht glauben, aber ich bin auch nochmal mit einer kleinen Position drin. 😀  

1605 Postings, 1056 Tage LillelouRückgang vorprogrammiert

 
  
    #16178
3
08.06.16 07:32
Der Markt läuft gut, die Zahlen waren auch OK, es gibt positive Signale(Meldung G+J) und dennoch hängt scheinbar ein Bleigewicht um den Hals der Aktiennotiz von QSC. Ein schöner Anstieg im April und nie wieder runter, um vielleicht noch einmal anzuschlagen am Tiefpunkt damit man dann auch wirklich einen lupenreinen Doppelboden ausgebildet hat und jeder noch so stumpfe Investmentbanker erkennt, dass hier was gehen könnte. Oder ist es doch Methode, die verunsicherten raus zu schütteln und so noch einmal für schlechte Stimmung zu sorgen. Mir fällt beim besten Willen nicht ein was aktuell gegen die Aktie sprechen könnte und daher werde ich eher auf der langen Seite stehen!  

8946 Postings, 1914 Tage crunch timeKurs aktuell bei 1,17

 
  
    #16179
1
13.06.16 22:53
und damit nurnoch knapp 10 Cent über dem letzten Mehrjahrestief von ca. 1,07. Also viele solcher Börsentage wie zuletzt sollte man möglichst nicht mehr sehen, wenn man nicht dem Jahrestief wieder zu nahe kommen will. Ein Break wäre Gift und könnte den Kurs sogar unter die 1? bringen. Besser wäre da schon möglichst knapp über diesem Low wieder nach oben zu schwenken um sich die damit die Option auf einen Doppelboden offenzuhalten. Wenn man sich den Chart der letzten Jahre anschaut, dann sieht man wie sauber der Abw.trend läuft. Eigentlich sollte man daher vielleicht besser abwarten mit strategischen Käufen bis man da mal wieder nach oben ausbricht und vorher den Kurs irgendwo im Kurskeller jetzt austoben lassen.  
Angehängte Grafik:
chart_3years_qsc--.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
chart_3years_qsc--.png

8946 Postings, 1914 Tage crunch time#16178

 
  
    #16180
3
13.06.16 23:39
#16178 Der Markt läuft gut, die Zahlen waren auch OK,...Mir fällt beim besten Willen nicht ein was aktuell gegen die Aktie sprechen könnte
====================
Der Markt läuft defacto schlecht und die Zahlen und Prognosen waren (erwartungsgemäß) recht mau. Und ich sehe momentan wenig was für die Aktie sprechen sollte. Kennzeichen ist doch seit Jahren  Umsatzschrumpfung, falsche Strategien und Verluste, geleitet von einem irgendwie überfordert wirkenden CEO. Das Hauptgeschäft als Provider läuft äußerst schlecht, Kostensenkung gibt es nur durch ständigen Rauswurf von Personal und der Bereich Cloud ist bislang nicht über ein Zwergenstatus faktisch rausgekommen. Dafür wurde aber der personelle Wasserkopf in der Chefetage immer größer ( und teurer). Charttechisch kein einziges Kaufsignal aktuell weit und breit, dafür aber noch intakte Verkaufsignale. Nach dem Rauswurf aus dem TecDax eher uninteressant für die meisten Fondsmanager geworden. Ist eher im Bereich der Aktien angekommen wo sich vermehrt Zocker tummeln und weniger langfristig orientiere Anleger. Solange da noch kein wirklich nachhaltiger Turnaround zu erkennen ist mit starken Umsatzzuwächsen und starke charttechnische Longsignale noch ausbleiben, solange dürfte  das eher eine Aktie bleiben die nicht weit nach oben wegzulaufen droht, selbst wenn es kein neues Jahreslow geben sollte. Jetzt muß man aber erstmal abwarten wie belastbar der Bereich um die 1,07/08 bleiben wird und ob da vielleicht Leerverkäufer nochmal versuchen werden diese Marke zu unterbieten, was nochmal eine größere SL Welle auslösen könnte. Daher wie gesagt vielleicht erstmal warten bis der langjährige Abwärtstrend nachhaltig überwunden wird. Dann hätte man beim Einstieg wenigstens ein frisches Kaufsignal im Rücken als potenzielle Schubhilfe.  

8946 Postings, 1914 Tage crunch timeQSC Godmode Analyse von gestern

 
  
    #16181
2
15.06.16 11:07

Abschließende Meinung vom GMT : Stabilsierung abwarten, übergeordnet weiter noch short solange kein klarer Doppelboden ausgebildet ist bzw. bis man mal wieder nachhaltig die 1,40 überwunden hat. Ein Doppelboden wäre noch nicht erreicht, wenn man lediglich wieder an der 1,07/08 nochmal abprallt, sondern erst wenn man später auch nachhaltig über die Signalinie/Neckline ausbricht 

QSC - Ist man um eine Stabilisierung bemüht? - 13.06.2016 - https://www.youtube.com/watch?v=9jYFT7r2WGo



Lustig aber, daß der Rene Berteit am Anfang sagt er hätte keine Ahnung hat ob es für diesen Wert überhaupt Short-Möglichkeiten gibt. Da hätte er sich doch innerhalb weniger Sekunden vorher schlaumachen können. Also daran mangelt es sicherlich nicht ( http://www.ariva.de/zertifikat/suche/...d4f96207b0f1311fe1b18baef91). Dreh- und Angelpunkt ist weiterhin, ob man  die 1,07/08 hält oder nochmal durchbricht bzw. ob man über die 1,40 kommt. Wer es nicht eilig hat oder und keinen eher kurzfristig ausgerichteten Tradinggedanken verfolgt, der kann hier erstmal weiter waren bis klarere Signale kommen.

 

2466 Postings, 1737 Tage Der_HeldInterview Vorstandswoche...Einstieg könnte lohnen

 
  
    #16182
2
15.06.16 18:58

Na ich bin ja gespannt, wenn man dann mal wirklich Cancom und Bechtle an die Wand spielt. ^^

"[...]Für das Jahr 2017 halte der Finanzchef Cloud-Umsätze von etwa 50 Mio. Euro für möglich. Der bisherige Umsatz im klassischen IT-Outsourcing, der 2015 bei 138 Mio. Euro gelegen habe, werde sich reduzieren und zugunsten der Cloud-Einnahmen verschieben. "Unseren Pure-Enterprise-Cloud-Kunden bieten wir aufgrund unseres eigenen QSC-Breitbandnetzes einen direkten Zugriff auf den Datenverkehr an. Sie erhalten damit eine durchgängige Ende-zu-Ende-Service-Zusage für ihre gesamte cloudbasierte IT und vermeiden damit Sicherheitsrisiken für isolierte Dienste", erkläre Baustert. "Wir sind damit einzigartig. Das kann weder CANCOM noch Bechtle anbieten."[...]

Auf jeden Fall werden wohl die, die hier - wie Crunchtime? - auf Pennystock-Kurse hoffen, eher nicht zum Zug kommen.

"[...]Die Kölner hätten eine längere Durststrecke hinter sich. Diese sei vermutlich bald vorbei. Das Papier könnte allmählich bei Kursen um 1,20 Euro den Boden gefunden haben. Für Investoren sei natürlich das ideale Timing bei einem Turnaround-Kandidaten bedeutend. Die Aktienexperten von "Vorstandswoche.de" meinen: In 1 bis 2 Quartalen dürfte es soweit sein. (Analyse vom 15.06.2016)"

hier der komplette Artikel: http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...schreiben_Aktienanalyse-7250251

 

8946 Postings, 1914 Tage crunch time#16182 Gehts noch?

 
  
    #16183
16.06.16 14:24
Auf jeden Fall werden wohl die, die hier - wie Crunchtime? - auf Pennystock-Kurse hoffen, eher nicht zum Zug kommen.
=============
Was soll diese dreiste Unterstellung mir gegenüber? Ich habe nie Pennystock-Kurs für wünschenwert angesehen. Und ich kaufe auch nichts nur weil etwas unter 1 wäre. Ich kaufe etwas, wenn ich an deutlich steigende Kurse glaube, egal wo der Kurs steht. Ich würde lieber seit langer Zeit schon sehen, daß sich faktisch was tut beim Umsatz. Aber mit warmen Worten in Interviews alleine ist es nicht getan. Was haben die QSC-Leute nicht schon vor Jahren alles versprochen und hinterher gebrochen. Warum steht wohl der Kurs da wo er ist? Leerverkäufer spielen da die geringste Rolle beim Fall von über 5? auf knapp über 1?. . Der Kurs ist so nicht vom Himmel gefallen, daß hat der CEO auf seine Kappe zu nehmen. Da darf man dessen Qualitäten als CEO doch wohl auch mal hinterfragen, oder? Von daher mag der ein oder andere Aktionär den Worten glauben, ich will aber noch Taten/Fakten sehen und nach oben durchbrochene Abw.trends und Widerstandsmarken. Wenn du auf dieser Schiene weiterfährst mit Falschdarstellungen meiner Person gegenüber, dann disqualifizierst du dich selber als Diskussionspartner.  

81685 Postings, 5948 Tage Katjuschacrunchtime, der Chart ist doch eh nur eine Folge

 
  
    #16185
16.06.16 15:31
der immernoch schwachen fundamentalen Lage.

Wenn man sich mal die Aussagen des Vorstands zu den Erwartungen 2016 und 2017 anschaut, ist das halt immernoch kein Grund die Aktie haben zu müssen. Trotz gewaltiger Kosteneinsparungen kommt man weiter nur auf 36 Mio bzw. 40 Mio Ebitda, wobei man dann 2017 vielleicht mal wieder einen kleinen Nettogewinn erreichen könnte.
Das Cloud-Thema hört sich immer gut an, aber ändert noch nicht viel an der Grundsatzproblematik. QSC ist mit EV/Ebitda von 6 nicht unbedingt günstig. KGV ist gar nicht messbar. Mal angenommen man macht 2017 wohlwollend 45 Mio Ebitda und 6-7 Mio ? Nettogewinn. Selbst dann wäre man noch nicht wirklich günstig. Würde dann aber wohl zumindest mal mehr Zuversicht bringen. Bewertungsmäßig könnte man sich aber genauso gut Freenet kaufen. Die haben wenigstens einen ordentlichen FreeCashflow und ein niedriges KGV.

Kursvorhersage bei QSC ist schwierig. Nach dem Chart richten, ist sicherlich nicht die schlechteste Idee.  

668 Postings, 219 Tage Akronymder Markt macht die Aktie

 
  
    #16186
16.06.16 16:47


ariva.de  

303 Postings, 2567 Tage b336870Sehr interessant

 
  
    #16187
3
20.06.16 20:50
Offensichtlich hat JPM am 17.06.16 mit dem letzten Verkauf von ca. 780.000 Tsd Aktien seinen
Bestand bei QSC sehr stark abgebaut.

Positionsinhaber
Ennismore Fund Management Limited QSC AG
Historie DE0005137004 1,42 % 2015-11-19
Oxford Asset Management QSC AG
Historie DE0005137004 0,59 % 2015-10-09
BlueCrest Capital Management Limited QSC AG
Historie DE0005137004 0,54 % 2015-09-01

---Aktuell noch 2,55 % = 3.166.080 Mio / Aktien

Denke JPM weiss mehr  als wir. Der Doppelboden bei ca. 1,11 war erreicht und die Aktie
wird nun ihren Weg / Richtung Norden / nehmen. So billig kann man die Aktie nie mehr kaufen .
Das bessere Quartal  Q2  scheint bevor zu stehen.
 

303 Postings, 2567 Tage b336870Mit dem letzten Kauf

 
  
    #16188
1
20.06.16 21:03
von ca. 780.000 Tsd ist richtig.  

1690 Postings, 2984 Tage XL10@b33

 
  
    #16189
2
22.06.16 10:50
"So billig kann man die Aktie nie mehr kaufen .
Das bessere Quartal  Q2  scheint bevor zu stehen."

Glaub ich noch nicht so wirklich dran. Ich denke eher, dass wir die Euro Grenze nochmal berühren werden.  

96 Postings, 207 Tage mimamakein Grund zum Pessimismus mehr

 
  
    #16190
3
22.06.16 12:38
Charttechnisch siehts doch vielversprechend aus, und schlimmer kanns doch auch nicht mehr werden.
Jetzt kommen wirklich gute Nachrichten.  

303 Postings, 2567 Tage b336870Was passiert heute

 
  
    #16191
2
23.06.16 10:21
Kaufen die Vorstände Faulhaber und Höger billig ihre Aktien ein ? Wäre erfreulich -----------  

1690 Postings, 2984 Tage XL10@b33

 
  
    #16192
23.06.16 11:25
Prallt bei 1,20 Euro ab....Abwärtstrend bestätigt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
646 | 647 | 648 | 648  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: duftpapst2, extrachili, justnormal, flipp, hokai, mrdesaster, neverenough, peg1986, ulm000, WatcherSG