Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 129 376
Talk 44 225
Börse 50 97
Hot-Stocks 35 54
DAX 16 25

Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 1 von 431
neuester Beitrag: 26.08.14 23:47
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 10772
neuester Beitrag: 26.08.14 23:47 von: fuzzi08 Leser gesamt: 1503582
davon Heute: 193
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
429 | 430 | 431 | 431  Weiter  

9508 Postings, 3884 Tage fuzzi08Porsche: verblichener Ruhm ?

 
  
    #1
54
02.04.08 14:12
Nach dem Kursdebakel an den Weltbörsen erholen sich die Aktien auf breiter Front.
Der einstige Champion und Superstar Porsche aber steht im Abseits. Der Ruhm
vergangener Tage ist verblichen und den Aktionären bläst ein kalter Hauch ins
Gesicht. Gründe, ein Engagement in der Aktie zu überdenken und neu zu bewerten
gibt es genug:
- anhaltende Unsicherheit wegen der VW-Übernahme bzw. Nicht-Übernahme.
- aufziehende Machtkämpfe in den AR-Gremien
- Umwandlung in eine Holding. Das bedeutet: Holding-Abschlag anstelle von
  Premium-Zuschlag (je ca. 15%).
- Unsicherheit wegen des geplanten neuen VW-Gesetzes
- Mobbing von Seiten der VW-Belegschaft/Betriebsräte/Gewerkschaft

Alles Dinge, die die Börse hasst und fürchtet. Und nun auch noch der Einbruch im
US-Geschäft. Zwar pflegen sich Erfolgsmeldungen im Porsche-Kurs in fast schon
fatalistischer Weise so gut wie nie im Kurs niederzuschlagen - die Börse scheint
den nicht enden wollenden Erfolgsmeldungen nicht zu trauen. Oder sie nehmen sie
abgestumpft zur Kenntnis. Wie auch immer: sie bewirken fast nichts. Umgekehrt
scheint die Horrornachricht vom 25%-igen Einbruch des Geschäfts wie eine Erlösung
zu wirken: haben wir's doch immer gesagt... - Ich bin gespannt, ob Porsche nun
vollends zur Hölle geschickt wird.

Eines scheint mir aber sicher: egal wie und wann, es wird sehr lange dauern, bis
Porsche wieder zur Erfolgsstory wird. Jedenfalls nicht, bevor alle die genannten
Punkte geklärt und im Sinne von Porsche geregelt sind. Bis dahin wird den Aushar-
renden Geduld und Leidensbereitschaft abverlangt werden.

Ob ich solange abwarte, lasse ich offen. Es gibt aktuell Chancen en Masse. Leider
gehört Porsche nicht (mehr) dazu.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
429 | 430 | 431 | 431  Weiter  
10746 Postings ausgeblendet.

9508 Postings, 3884 Tage fuzzi08Berichtigung. sorry

 
  
    #10748
15.08.14 13:42
in meinem Vorbeitrag habe ich den Zivilprozess besprochen und nicht -wie angekündigt- den Strafprozess. Die Prozesseröffnung wurde bekanntlich im April vom LG Stuttgart abgelehnt, wogegen sie Staatsanwaltschaft im Mai Beschwerde eingelegt hat. Die Verhandlung soll "im Sommer" beim OLG Stuttgart beginnen.

Die Ablehnungsgründe glichen jedoch denen der Klagabweisung beim oben erwähnten Zivilprozess.
Auf der Webseite der "Kanzlei Dr. B." ist dazu eine aufschlussreiche Besprechung zu lesen:
http://www.strafrecht-bundesweit.de/...ch-anklage-vorerst-abgewiesen/  

13 Postings, 1621 Tage Limit UpHedgefonds scheitern in USA erneut

 
  
    #10749
3
15.08.14 21:37
Hedgefonds scheitern in USA erneut mit Milliardenklagen gegen Porsche
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.08.2014, 21:12

NEW YORK (dpa-AFX) - Erfolg für Porsche im Rechtsstreit um die VW-Übernahmeschlacht aus dem Jahr 2008: US-Richter haben die Berufung von Hedgefonds abgewiesen, die auf Schadenersatz in Milliardenhöhe geklagt hatten. Das teilte der New York State Supreme Court am Freitag mit. Das Gericht sieht sich für den Fall nicht zuständig, weil er sich weitgehend außerhalb der USA abgespielt hatte. Damit wurde eine Entscheidung aus dem Dezember bestätigt.

Ursprünglich hatten einmal mehr als 30 Hedgefonds gegen Porsche geklagt und über 2,5 Milliarden Dollar gefordert. Die meisten Fonds hatten aber ohnehin schon aufgegeben. Die verlorene Übernahmeschlacht mit VW hat der Porsche Holding milliardenschwere Klagen eingebracht. Anleger verloren bei dem Wirtschaftskrimi mit Kurswetten viel Geld und fühlen sich rückblickend fehlinformiert. Das Unternehmen kämpft auch in Deutschland mit Klagen./hbr/DP/he

 

16 Postings, 914 Tage burhan1978Klagen

 
  
    #10750
16.08.14 09:52
Bin mal gespannt ob der Kurs am Montag diese Nachricht verinnerlicht:))))  

2971 Postings, 523 Tage WernerGg@burhan - US-Klagen

 
  
    #10751
18.08.14 10:57

"Bin mal gespannt ob der Kurs am Montag diese Nachricht verinnerlicht:))))"

Sieht leider nicht so aus. Der PSE-Kurs kennt nur eine Richtung: Runter

 

2971 Postings, 523 Tage WernerGgKurs

 
  
    #10752
18.08.14 16:08
Fuzzi, du magst das nicht hören, aber man kann es nun mal nicht übersehen. Die PSE fällt seit Monaten beharrlich - s.u. - und zwar deutlich heftiger als der DAX. Was sich nicht mit den Prozessen, sondern nur mit der nicht-existenten Geschäftstätigkeit von PSE erklären lässt.

Klar, der DAX fällt auch, aber der ist ja nicht das Ziel meiner Anlagen. Sonst würde ich alles verkaufen und in ein DAX-Index-Zertifikat tauschen. Die Idee ist doch, besser als der DAX zu sein.

Natürlich kann man auch argumentieren, dass PSE genau wie VW performed. Aber genau das ist ja das Problem mit der PSE. Wäre VW das Ziel meiner Anlagen, dann müsste ich PSE direkt in VW tauschen.

Es ist eine Leidensgeschichte mit der PSE. Bleibt die Hoffnung, mal die Prozesse zu gewinnen. Nichts, NICHTS, sonst. Aber wann bloß? Und wieso hat der Erfolg von letzter Woche in USA keine Rolle gespielt?  
Angehängte Grafik:
pse.jpg (verkleinert auf 98%) vergrößern
pse.jpg

2971 Postings, 523 Tage WernerGgANALYSE-FLASH: Commerzbank ... 85€

 
  
    #10753
18.08.14 17:03

Ich frage mich zwar, wie die auf 85€ kommen, aber was soll's.

ANALYSE-FLASH: Commerzbank belässt Porsche SE auf 'Hold' - Ziel 85 Euro

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Commerzbank hat die Einstufung für Porsche SE nach einem positiven Gerichtsentscheid in den USA auf "Hold" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Mit dem Erfolg für Porsche im Rechtsstreit um die ursprünglich geplante VW-Übernahme sei weitgehend gerechnet worden, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Studie vom Montag. Unter der Annahme eines 20-prozentigen Holding-Abschlags seien derzeit Prozesskosten in Höhe von 1,6 Milliarden Euro im Kurs abgebildet./ajx/edh

 

142 Postings, 2122 Tage unisbEs nervt langsam....

 
  
    #10754
2
18.08.14 20:13
@WernerGg
Im Großen und Ganzen, lese ich nur mit. Und das,seit ich die Aktie vor ca 3 Jahren geordert habe. Seitdem, bis heute, bin ich über 100% im Plus und mit ca. 9000€ Dividende "belastet".
Du schreibst nur schlechtes über dieses Papier.
Was soll das. Dass du mit deinem Invest Scheisse gebaut hast, weiss jeder in diesem Thread. Aber das ist nicht fuzzi08 schuld.
Nerv bitte andere. Langsam verliert dieser Thread erheblich an Qualität.  

2971 Postings, 523 Tage WernerGg@unisb - Re: Es nervt langsam...

 
  
    #10755
18.08.14 20:25
Na du bist lustig. Hast du auch was beizutragen außer mich zu beschimpfen?

Wie schätzt du denn in den letzten drei oder sechs Monaten den Kurs der PSE, ihr Geschäftsgebaren und ihre Zukunftsaussichten ein?  

142 Postings, 2122 Tage unisbEinschätzen...

 
  
    #10756
18.08.14 20:37
Ich habe relativ wenig Ahnung von Charttechnik. Aber es könnte ein W-Formation einsetzen, was ich auch hoffe. Mittelfristig, wenn Wladimir die Nerven behält, sehe ich Kurse um die 88€.
Aber meine Glaskugel hat momentan keine Batterien, deshalb schweigt sie...  

2971 Postings, 523 Tage WernerGg@unisb - Charttechnik

 
  
    #10757
18.08.14 21:01
Charttechnik. Dass ich mich nicht totlache. Die Frage ist, aus welchem Grund die PSE wohl in irgendeinem Sinn erfolgreich werden könnte. Damit meine ich, wenigstens viel besser als VW.

Schau dir mal ihr Profil an. Umsatz: Null. Mitarbeiter: keine Angabe. Ich denke zwei: Winterkorn und eine Sekretärin. Wobei Winterkorn ja gar nicht angestellt, sondern Vorstand ist. OK, das war jetzt ein bisschen zynisch. Sagen wir, die PSE hat vielleicht fünf bis zehn Mitarbeiter einschließlich des Hausmeisters und der Putzfrau. Also so gut wie keine. Keine Ahnung, was die machen außer Piech/Porsche-Kontoauszüge sortieren.

Eine vollkommen sinnlose Firma eben. Sagte ich ja schon mehrmals.  

1 Posting, 15 Tage emmalounegativ thread

 
  
    #10758
1
18.08.14 23:41
ich finde dieses negative Geplapper zum schreien!  

440 Postings, 1083 Tage Zonk911Ja Werner sagtest du schon ...

 
  
    #10759
2
19.08.14 12:33
... Mehrmals. Und ich will Dein Gejammer echt nicht mehr lesen! Denn es hat null Inhalt! Du nervst einfach nur mit Deinen immer gleichen Informationen/Kommentaren! Ich bereue es schon Fuzzi gesagt zu haben, dass er Dich wieder frei schalten soll!  

4815 Postings, 3225 Tage FredoTorpedoes wäre hilfreich, wenn man bei den

 
  
    #10760
1
19.08.14 13:08
Ariva-Lesezeichen nicht nur den Verfasser des Threads sondern auch den Verfasser des aktuellen Postings sehen würde.
Da bräuchte man dann nur noch bei Verfassern von Postings reinschauen, von denen meist Neues, Interessantes oder Sachdienliches eingestellt wird und würde sich viele unnötige Klicks ersparen.  

9508 Postings, 3884 Tage fuzzi08Fredo, diese Anzeige

 
  
    #10761
1
19.08.14 13:24
gibt es ja schon: wenn ich auf den Button "Forum" einer Aktie gehe, sehe ich sämtliche Threads zur Aktie. Obenan den mit dem jüngsten Beitrag. Dabei sind unter dem Thread-Titel die letzten 5 Beiträge aufgelistet, wobei hinter der Überschrift jeweils der Autor vermerkt ist.

Eine Selektionsmöglichkeit bietet sich auch im Account:
> Einstellungen > markierte/ignorierte Nutzer > Postings von Benutzern ausblenden.
 

34983 Postings, 3128 Tage Radelfan#761: Das Thema "Ignorieren" hat sich nun ja

 
  
    #10762
19.08.14 18:30
glücklicherweise erledigt ....

Danke! :-)))
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

74 Postings, 1686 Tage trbyschliesse mich Radelfan an : DANKE

 
  
    #10763
19.08.14 20:29

9508 Postings, 3884 Tage fuzzi08der heutige Rücksetzer

 
  
    #10764
20.08.14 16:24
geht charttechnisch in Ordnung. Heute früh lief der Kurs bis knapp an die 70,- Euro-Marke. Genau dort befindet sich ein 5-fach-Widerstand: die zwei Hochs vom August-September 2013 und die drei Tiefs vom Dezember, Februar und März. Es hätte mich sehr gewundert, wenn es hier keinen Rücksetzer gegeben hätte.

Der Rücksetzer sollte formal bis 69,-Euro gehen (der Breaklinie der aktuellen Bodenformation). Inclusive des obligatirischen Überschießers auch etwas darunter.
Sobald die 70,- Euro im nächsten Anlauf (oder einem der nächsten Anläufe) genommen wird, gehe ich gehebelt long, mit Kursziel 80,- Euro (=+12%).  

34983 Postings, 3128 Tage RadelfanOLG Stuttgart: Wiedeking wird angeklagt!

 
  
    #10765
26.08.14 11:43
Ex-Porsche-Chef Wiedeking muss vor Gericht
Der frühere Porsche-Chef Wendelin Wiedeking muss sich wegen des Verdachts der Marktmanipulation vor Gericht verantworten. Das teilte das Stuttgarter Oberlandesgericht am Dienstag mit. Dort hatte
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

9508 Postings, 3884 Tage fuzzi08bis zur Prozesseröffnung am OLG Stuttgart

 
  
    #10766
1
26.08.14 16:59
wird es voraussichtlich noch längere Zeit dauern, wie die Südwestpresse heute meldet:

"... Nach Angaben des Landgerichts wird es wohl 2014 nicht mehr zum Prozessauftakt kommen. Das ist demnach voraussichtlich erst im Laufe des kommenden Jahres der Fall."

Link zum Artikel:
http://www.swp.de/ulm/nachrichten/wirtschaft/...ht;art1157836,2764008

Ein Präjudiz ist das natürlich nicht: 10 Juristen, 10 Meinungen. Und nach dem OLG dürfte es an den BGH gehen.
Dass uns das Ganze noch Jahre beschäftigen wird, sagte ich ja schon - sofern das Verfahren nicht irgendwann gegen Auflagen eingestellt wird: dem Staat wären ein paar Millionen in seiner klammen Kasse vermutlich allemal lieber, als zwei Grufties im Knast.

Den Privatklägern bleibt indes das Ziel ihrer Sehnsüchte weiterhin außer Reichweite: ein glasklares Urteil gegen den Porsche-Vorstand, auf das sie ihre Forderungen gründen könnten. Mein Mitleid hält sich in Grenzen ;-)
Bin jetzt schon gespannt, wie weit sie nun in die Trickkiste greifen werden, um ihre Prozesse weiter bis zu einem für sie günstigen Ergebnis in Stuttgart zu verzögern.

 

52 Postings, 1337 Tage hudlwickKalt Erwischt!

 
  
    #10767
26.08.14 19:17
wurde ich von dieser OLG Entscheidung.
Damit habe ich nun überhaupt nicht gerechnet.
Ich denke das wird auch die Zivilklagen negativ beeinflußen.
Ich habe zunächst einen Teil meiner Porsche Investition aufgelöst und beobachte das weitere Geschehen.
 

16 Postings, 914 Tage burhan1978Klagen

 
  
    #10768
26.08.14 19:47
Nichtabweisung ist natürlich ärgerlich, zumal angeblich von dem riesigen Klagenbündel nicht mehr allzuviel übrig sei. Wieso dann nicht abgewiesen wurde bleibt ein Rätsel. Aber ob das die anderen Entscheidungen wirklich beeindruckt sei mal dahingestellt. Ich bleibe optimistisch:)  

3464 Postings, 274 Tage GalearisWiedehopf kommt bestimmt glimpflich davon

 
  
    #10769
26.08.14 19:50

9508 Postings, 3884 Tage fuzzi08die heutige LG-Entscheidung

 
  
    #10770
26.08.14 20:09
hat rechtlich nicht das Geringste zu sagen. Oder wie ich oben bereits schrieb: sie ist kein Präjudiz und auch kein Hinweis auf den etwaigen Prozessausgang. Es wurde lediglich entschieden, alles etwas genauer zu beleuchten, als nur nach Aktenlage. Soll heißen: man will hören, was Wiedeking und Härter dazu zu sagen haben. Könnte theoretisch ja immerhin sein, dass Wiedeking und Härter reuemütig und bußfertig einräumen, sie hätten absichtlich manipulieren wollen; warum auch nicht ;-)

Jedenfalls bin ich von dieser Entscheidung nicht überrascht, weil ich mir abgewöhnt habe, mich über Entscheidungen der Justiz zu wundern. Warten wir also ab, was kommt. Dass das Gericht allerdings plötzlich alles auf den Kopf stellt, scheint mir sehr unwahrscheinlich. Deshalb gehe ich erst mal davon aus, dass Wiedeking und Härter einen Freispruch 2. Klasse bekommen; oder das Verfahren wird -im schlimmsten Fall- gegen eine Zahlungsauflage eingestellt.
In keinem der beiden Fälle würden aber die Privatkläger davon profitieren.  

52 Postings, 1337 Tage hudlwickDie OLG Entscheidung

 
  
    #10771
26.08.14 21:37
ein Hauptverfahren gegen WW und HH zu eröffnen, und nicht dem LG zu folgen, sehe ich zumindest was die zeitliche Abfolge betrifft, schon sehr negativ.
Eine Einstellung der Strafrechtssache durch das OLG, hätte den Zivilklagen endgültig die Brisanz genommen.
Ende 2014 wäre die ganze Sache für uns Anleger quasi abgehakt gewesen.
Jetzt mit Eröffunung eines Hauptverfahrens, irgendwann in 2015, zieht sich die Angelegenheit massiv in die Länge.
Es könnte jetzt nach meiner Auffassung nun doch dazu kommen, dass sich Porsche mit den Zivilklägern/Leerverkäufern aussergerichtlich einigt bzw. einigen muss. Ansonsten können Neuinvestitionen und Engagements durch die Porsche SE praktisch nicht durchgeführt werden.
Also, alles in allem, spielt die OLG Entscheidung den Zockern in die Hände und vergrätzt uns langfristig orientierte Aktionäre.
 

9508 Postings, 3884 Tage fuzzi08hudlwick, mich vergrätzt das

 
  
    #10772
26.08.14 23:47
überhaupt nicht. Du kannst also nur für Dich sprechen. Und gefrustet sind ohnehin nur diejenigen, die sich an die bisherige Entscheidung des LG geklammert haben. Dass die aber womöglich keinen Bestand haben würde, haben einschlägig Erfahrene kommen sehen.
Ich bin trotzdem sehr optimistisch, was den Ausgang der Hauptverhandlung anbelangt, da auch die nächste Instanz aus einem Kreis kein Quadrat machen kann.

Was einen Vergleich am Ende anbelangen würde: damit rechnet ohnehin die Mehrheit der Aktionäre. Ein paar hundert Millionen, selbst eine Milliarde, würden ein Kursfeuerwerk auslösen, da der worst case endgültig vermieden wäre.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
429 | 430 | 431 | 431  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: WernerGg