Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 305 1700
Talk 123 972
Börse 128 545
Hot-Stocks 54 183
DAX 17 129

Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 1 von 423
neuester Beitrag: 25.07.14 17:57
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 10561
neuester Beitrag: 25.07.14 17:57 von: WernerGg Leser gesamt: 1470300
davon Heute: 398
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
421 | 422 | 423 | 423  Weiter  

9434 Postings, 3848 Tage fuzzi08Porsche: verblichener Ruhm ?

 
  
    #1
54
02.04.08 14:12
Nach dem Kursdebakel an den Weltbörsen erholen sich die Aktien auf breiter Front.
Der einstige Champion und Superstar Porsche aber steht im Abseits. Der Ruhm
vergangener Tage ist verblichen und den Aktionären bläst ein kalter Hauch ins
Gesicht. Gründe, ein Engagement in der Aktie zu überdenken und neu zu bewerten
gibt es genug:
- anhaltende Unsicherheit wegen der VW-Übernahme bzw. Nicht-Übernahme.
- aufziehende Machtkämpfe in den AR-Gremien
- Umwandlung in eine Holding. Das bedeutet: Holding-Abschlag anstelle von
  Premium-Zuschlag (je ca. 15%).
- Unsicherheit wegen des geplanten neuen VW-Gesetzes
- Mobbing von Seiten der VW-Belegschaft/Betriebsräte/Gewerkschaft

Alles Dinge, die die Börse hasst und fürchtet. Und nun auch noch der Einbruch im
US-Geschäft. Zwar pflegen sich Erfolgsmeldungen im Porsche-Kurs in fast schon
fatalistischer Weise so gut wie nie im Kurs niederzuschlagen - die Börse scheint
den nicht enden wollenden Erfolgsmeldungen nicht zu trauen. Oder sie nehmen sie
abgestumpft zur Kenntnis. Wie auch immer: sie bewirken fast nichts. Umgekehrt
scheint die Horrornachricht vom 25%-igen Einbruch des Geschäfts wie eine Erlösung
zu wirken: haben wir's doch immer gesagt... - Ich bin gespannt, ob Porsche nun
vollends zur Hölle geschickt wird.

Eines scheint mir aber sicher: egal wie und wann, es wird sehr lange dauern, bis
Porsche wieder zur Erfolgsstory wird. Jedenfalls nicht, bevor alle die genannten
Punkte geklärt und im Sinne von Porsche geregelt sind. Bis dahin wird den Aushar-
renden Geduld und Leidensbereitschaft abverlangt werden.

Ob ich solange abwarte, lasse ich offen. Es gibt aktuell Chancen en Masse. Leider
gehört Porsche nicht (mehr) dazu.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
421 | 422 | 423 | 423  Weiter  
10535 Postings ausgeblendet.

4 Postings, 2252 Tage risikuhEine Frage:

 
  
    #10537
24.07.14 02:13
Wem gehört eigentlich die Bertrandt Beteiligung? Ich frage, weil Meldungen diesbezüglich auch immer in den News der Porsche SE angezeigt werden. Aber ich denke sie gehört der Ferdinand Porsche AG - und die gehört VW. Liege ich da richtig?  

2705 Postings, 487 Tage WernerGg@risikuh - Bertrandt

 
  
    #10538
24.07.14 09:18
So wie ich das verstanden habe, ist das richtig. Die Beteiligung an Bertrandt gehört der Porsche AG, und die hat nichts mit unserer Porsche Holding SE zu tun. Die Porsche AG ist meines Wissens gar nicht Börsennotiert.

Korrigiert mich bitte, falls ich mich irre.  

2705 Postings, 487 Tage WernerGg@fuzzi - Danke

 
  
    #10539
24.07.14 09:54

"ok WernerGg, ich erteil Dir ausnahmsweise die Genehmigung, die Aktie zu verkaufen. Das ist ja das Schöne bei der Aktie: keiner wird zu ihr gezwungen."

Danke, fuzzi. Aber ich warte lieber noch eine Weile zu wegen der Prozesse.

 

236 Postings, 420 Tage elwuPorsche virtuell?

 
  
    #10540
24.07.14 11:11

"Wenn man kühl auf die Firma sieht, dann gibt es die eigentlich gar nicht. Jedenfalls in keinerlei operativem Sinn."

Mein Boxster S fährt sich operativ ausgezeichnet, ebenso wie die Gewinne mit den PAH-Aktien real waren. Wie geht das, wenn die Firma operativ gar nicht existiert? surprise

 

2705 Postings, 487 Tage WernerGg@elwo

 
  
    #10541
24.07.14 11:58

"Mein Boxster S fährt sich operativ ausgezeichnet, ebenso wie die Gewinne mit den PAH-Aktien real waren. Wie geht das, wenn die Firma operativ gar nicht existiert? surprise"

Dein Boxster S wird nicht von der Porsche SE gebaut, sondern von VW. Dein Auto und unsere Aktie heißen nur zufällig gleich, nämlich "Porsche". Was viel Verwirrung stiftet.

Die Porsche SE müsste man eigentlich umtaufen in "Piech Porsche Vermögensverwaltung" oder so ähnlich. 

 

2705 Postings, 487 Tage WernerGgPAH003

 
  
    #10542
24.07.14 12:50
"Familien Piech Porsche Vermögensverwaltung AG" wäre gut.

Ziel: Das Vermögen der Familien Piech und Porsche zu erhalten und zu mehren.
Operations: Keine
Mitarbeiter: 5
 

238 Postings, 1397 Tage sternivoNaja, andererseits

 
  
    #10543
24.07.14 13:06
hat Wolfgang Porsche überzeugend deutlich gemacht, daß ihm sehr viel am Erhalt der Firma und Marke Porsche und am "Mythos" Porsche liegt. Und wenn man sich nach Zuffenhausen begibt, kann man dort eine Fabrik Porsche und Hunderte von Mitarbeitern bei der Arbeit besichtigen. Auch wenn Porsche eine der vielen VW-Marken ist, so gehört die Mehrheit an VW andererseits aber auch Porsche....  

9434 Postings, 3848 Tage fuzzi08sternivo

 
  
    #10544
1
24.07.14 13:20
Das stimmt so nicht. Nicht die Mehrheit an VW gehört der Porsche SE, sondern die Mehrheit der Stimmrechte. Das Gesamtvermögen von VW teilt sich aber in das gesamte Grundkapital auf, also auch die Stammaktien.

Aber das wurde ja alles schon ausführlich an anderer Stelle quantifiziert und ist bei den hier genannten Kurszielen berücksichtigt.
Die Marktkapitalisierung der Porsche SE liegt jedenfalls weit unter der ihrer VW-Beteiligung, also unter ihrem inneren Wert. Nur das ist entscheidend , sonst nichts.  

4793 Postings, 3189 Tage FredoTorpedo#10542 das sehe ich anders, WernerGg. FP zählt

 
  
    #10545
3
24.07.14 13:37
für mich zu der Gruppe von Menschen, die eine Vision haben und alles daran setzen, diese zu realisieren. Geld ist da nur Mittel zum Zweck.

"Das Vermögen der Familien Piech und Porsche zu erhalten und zu mehren" gehört für ihn bestimmt nur in dem Umfang zu seinen Zielen, wie es ihm ermöglicht, die Vision möglichst weit noch zu seiner Lebenszeit umzusetzen.
Und, wie du sicher mitbekommen hast, arbeitet er intensiv an einer Stiftungskonstruktion, um die geschaffenen Werte nach seinem Dahinscheiden vor dem Zugriff "der Familien Piëch und Porsche" zu schützen.

Für mich, als Langzeit VW- und Porsche-SE Anleger, ist das Thema Und der Ausgang der Prozesse ein kleiner (wenn auch deutlicher) Abschnitt der VW-/Porsche-Entwicklung während der Zeit, wo FP das Ruder hält.
Wichtiger sehe ich, wie die Zukunft ohne FP und Winterkorn geregelt wird und ob man rechtzeitig Nachfolger aufbaut, die diesen Riesenkonzern weiter führen und zusammenhalten können.
Ansonsten kann kommen wie bei anderen Großkonzernen, zB Daimler öde Thyssen, wo ein oder zwei unfähige Konzernlenker alles vorher aufgebaute in wenigen Jahren "verspielen".

Und dagegen wären die paar Milliarden, um die es in den Prozessen geht, wirklich Peanuts.

Man denke mal, FP und Winterkorn hätten in dem über der Ukraine abgeschossenen Flieger gesessen - der Kurs würde heute mit Sicherheit 30 - 40 % niedriger liegen. Denn zur Zeit sehe ich im ganzen Umfeld Niemanden, der dort so vorbereitet ist, dass er aus dem Stand einspringen könnte.

Merkwürdiger Weise wird dieses Risiko derzeit noch fast bei allen ausgeblendet obwohl aus meiner Sicht viel bedeutungsvoller ist, als die Prozesse.

 

238 Postings, 1397 Tage sternivoSehr guter Beitrag!

 
  
    #10546
24.07.14 22:30

17 Postings, 956 Tage wolgaPorsche

 
  
    #10547
25.07.14 13:20
Seit 26.5. hat Porsche ca. 10 % an Wert verloren, ein Schelm, wer da was Böses denkt!!  

2705 Postings, 487 Tage WernerGg@FredoTorpedo - FP

 
  
    #10548
25.07.14 13:22
Ich weiß nicht recht, aber mir kommt deine Darstellung sehr optimistisch vor, was die Rolle von F. Piech angeht. Der Mann ist 77. Kann sein, dass er noch was reißt, ist aber eher unwahrscheinlich. Ich kenne und verstehe sein Firmen- und Stiftungsgeflecht nicht im Detail. Aber dienen diese Stiftungen nicht seinem Privatvermögen, haben also wenig mit unserer Porsche SE und VW zu tun?

Was Winterkorn angeht, so macht der das natürlich super gut bei VW und wird in der Tat nicht leicht zu ersetzen sein. Was er als Vorstand der Porsche SE macht, nämlich nichts, gefällt mir bekanntlich weniger.  

2705 Postings, 487 Tage WernerGgDer Kurs der PAH003 macht mich nervös.

 
  
    #10549
25.07.14 14:53

Ein echter Underperformer. Man sage nicht, das sei wegen der Prozeßrisiken. Die sind längst eingepreist und erklären nicht, warum die PSE weit unter DAX performed. Hier die letzten drei Monate.


 
Angehängte Grafik:
p1.jpg (verkleinert auf 98%) vergrößern
p1.jpg

2705 Postings, 487 Tage WernerGgVW kann das zwar auch kaum besser

 
  
    #10550
25.07.14 14:55
aber eigentlich müsste PSE doch besser als VW performen.
 
Angehängte Grafik:
vw.jpg (verkleinert auf 98%) vergrößern
vw.jpg

2705 Postings, 487 Tage WernerGgAndere können das viel besser

 
  
    #10551
25.07.14 14:57
Hier BMW.
 
Angehängte Grafik:
bmw.jpg (verkleinert auf 97%) vergrößern
bmw.jpg

9434 Postings, 3848 Tage fuzzi08Werner Gg, eigentlich nicht wert,

 
  
    #10552
25.07.14 15:21
kommentiert zu werden. Was willst Du mit Deinen Bildchen zeigen? 3-Monats-Charts?
Was sollen die besagen?

"Andere können das viel besser"

Stimmt. So zum Beispiel (der obere Chart ist übrigens nicht der von BMW):  
Angehängte Grafik:
porschebmw2y250714.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
porschebmw2y250714.png

2705 Postings, 487 Tage WernerGg@fuzzi - Ja. Eigentlich nicht wert,

 
  
    #10553
25.07.14 16:10

Ich wollte bloß zeigen, das PSE seit drei Monaten ein ärmlicher Underperformer ist. Natürlich kann man auch andere Zeiträume raussuchen.

Dein Bild habe ich nicht verstanden. PSE und BMW sind beide rot. Keine Ahnung, was das Bild zeigen soll. Aber ich will gar nicht mit BMW, sondern dem DAX vergleichen.

Wir können die Bilderschlacht gerne fortsetzen. Hier das letzte Jahr. PSE=DAX, OK, oder vielmehr langweilig.

Vielleicht sollte ich das erklären: Papiere, die gleich wie DAX, aber nicht besser performen, sind zwar eine nette Geldanlage, für mich als Anleger aber uninteressant. Sonst könnte ich ja mein ganzes Geld in ein DAX-Index-Zertifikat stopfen, das alle halbe Jahre mal ansehen und mich sonst um nichts scheren. 

 
Angehängte Grafik:
p1.jpg (verkleinert auf 98%) vergrößern
p1.jpg

2705 Postings, 487 Tage WernerGgHier die letzten drei Jahre

 
  
    #10554
25.07.14 16:11
PSE=DAX. Langweilig.

 
Angehängte Grafik:
p3.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
p3.jpg

2705 Postings, 487 Tage WernerGgHier die letzten fünf Jahre

 
  
    #10555
25.07.14 16:13
PSE  bissle besser als DAX. Langweilig.


 
Angehängte Grafik:
p5.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
p5.jpg

2705 Postings, 487 Tage WernerGgHier die letzten 10 Jahre

 
  
    #10556
25.07.14 16:19
PSE ganz schrecklich schlecht gegenüber DAX. Mit ungefähr diesem Zeitraum kämpfe ich.

Um das also zusammenzufassen. PAH003 ist eine lausige Aktie. In so ziemlich jedem denkbaren Zeitraum. (Klar wird sich ein Zeitraum finden lassen, wo es gut ging. Das geht immer.)

Wieso habe ich das dann immer noch? Weil es Hoffnung gibt, dass die Prozesse gut ausgehen, und ich dann halbwegs Null für Null aus dieser alten Liebe rauskomme.



 
Angehängte Grafik:
p10.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
p10.jpg

17 Postings, 956 Tage wolgaPorsche

 
  
    #10557
25.07.14 16:26
schöne Darstellungen, aber wie sagt man doch, die Hoffnung stirbt zuletzt!  

9434 Postings, 3848 Tage fuzzi08WernerGg, siehs doch endlich ein

 
  
    #10558
25.07.14 16:33
es interessiert hier keine Sau, ob Porsche in den letzten drei Monaten, Jahren oder Jahrzehnten ein guter oder schlechter Performer war. Performance von gestern ist wie eine Zeitung von gestern: völlig uninteressant; bestenfalls ein Erinnerungsstück für die Vitrine.

Ebenso wenig interessiert hier irgend jemand Dein ständiges Gejammere und Geweine.
Du bedauerst Dich nur selbst und suchst Leidensgenossen, die Dir bestätigen, wie bös die Welt ist, wie arm Du dran bist und wie übel man Dir mitspielt.
Geh zum Börsenarzt, der gibt Dir eine Spritze* dann gehz Dir besser.

* Kapitalspritze für abgewirtschaftete Börsianer  

2705 Postings, 487 Tage WernerGg@fuzzi - Sorry

 
  
    #10559
25.07.14 17:01
Saudumme Bemerkung von dir. Wieso sollten sich Anleger nicht dafür interessieren, wie ihre Anlage performt hat? Das ist schließlich ihr konkreter Gewinn oder Verlust.

Klar ist natürlich, dass spannender als der Schnee von gestern die Aussichten auf die Zukunft sind. Die halte ich bei PSE bekanntlich auch für deprimierend, weil die Firma nichts tut. Hoffe aber, dass alsbald positive Signale aus der Prozessecke kommen, und der Kurs sich dann ausnahmsweise mal nach oben bewegt.

Was dich und andere hier sonst noch in der Aktie hält, würde mich sehr interessieren. FredoTorpedo hat immerhin mit den persönlichen Fähigkeiten von Piech und Winterkorn argumentiert. Da bin ich zwar nicht 100% einig (siehe oben), aber das halte ich für ein valables Argument.  

Aber einfach bloß Porsche toll finden und vom Werk in Zuffenhausen schwärmen (ich lebe drei Km daneben), und das komplett mit der Anlage PAH003 zu verwechseln, ist einfach ein zu dünnes Brett.  

9434 Postings, 3848 Tage fuzzi08das Werk in Zuffenhausen

 
  
    #10560
25.07.14 17:48
ist mir sowas von egal. Ebenso ist mir egal, ob die Sportwagen, Dummgeigen  oder Hustenbonbons herstellen. Es interessiert mich auch nicht, ob es Dich interessiert, "was mich sonst noch in der Aktie hält". Das habe ich Dir 938 mal erklärt, aber Du hast es immer noch nicht kapiert, oder tust jedenfalls so.

Mich interessiert nur eines: ob meine Aktie langfristig steigt oder fällt und wie hoch die Wahrscheinlichkeit jeweils dafür ist. Wenn ich meine Gedanken dazu hier mitteile, kann sie jemand gut oder schlecht finden und er darf es auch gerne sagen. Aber bitte nicht immer die ewig gleichen Argumente wieder und wieder und wieder hervorklauben, als wäre das hier ein Club von Volldeppen, die es einfach nicht kapieren wollen.

Jeder für sich und Gott gegen alle (Werner Herzog).





 

2705 Postings, 487 Tage WernerGg@fuzzi - Einverstanden

 
  
    #10561
25.07.14 17:57

"Mich interessiert nur eines: ob meine Aktie langfristig steigt oder fällt und wie hoch die Wahrscheinlichkeit jeweils dafür ist."


Sie fällt.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
421 | 422 | 423 | 423  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben