Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 252 1491
Talk 103 682
Börse 89 497
Hot-Stocks 60 312
Rohstoffe 15 91

Performance Godmode Trader Strategie Fonds

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 30.10.14 00:06
eröffnet am: 16.07.10 11:42 von: stoninger Anzahl Beiträge: 39
neuester Beitrag: 30.10.14 00:06 von: tuningprofi75 Leser gesamt: 16363
davon Heute: 5
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

22 Postings, 2868 Tage stoningerPerformance Godmode Trader Strategie Fonds

 
  
    #1
3
16.07.10 11:42
Die Performance des neuen Fonds seit Anfang Juli erscheint mir in Anbetracht des generell günstigen Anlageklimas mit 0,4 % recht bescheiden - z. B. der DAX machte in der gleichen Zeitspanne 6 % plus. Da hätte ich schon einen etwas dynamischeren Start erwartet!  
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
13 Postings ausgeblendet.

63 Postings, 3003 Tage Der_LocalTom68 der Noob....

 
  
    #15
1
19.01.11 10:17
sieht man daran, dass der Fonds mit Dax und Tecdax verglichen wird. Dem kann man echt nicht helfen.  

4421 Postings, 5070 Tage tom68Das nennt man wohl subjektive Betrachtungsweise

 
  
    #16
05.04.11 13:28
DAX + 22,6%
Fonds + 5,4%

ariva.de

DAX im Crash - Fonds nicht!

von Harald Weygand
Dienstag 05.04.2011, 12:04 Uhr


von Harald Weygand
Dienstag 05.04.2011, 12:04 Uhr

Mitte März dieses Jahres kam es in den Indizes wegen der Erdbeben/Tsunami/Atom-GAU Katastrophe in Japan zu einem Sell Off, in Indizes wie DAX und SMI kann man ruhig auch von einem kleinen Crash sprechen.   Es gibt zahlreiche Studien, die aufzeigen, dass beispielsweise große kapitalstarke institutionelle Investoren während solcher Marktphasen kaum auf der Verkäuferseite stehen.  Vielmehr kegelt es die Marktakteure aus ihren Risikopositionen, die mit höherem Hebel arbeiten und mit zu hoher Gewichtung im Markt stehen.

In Marktphasen, die durch schwarze Schwäne (eine durch Nassim Taleb geprägte Begrifflichkeit) verursacht werden, zeigt sich mit welchem Risiko Marktteilnehmer im Markt stehen.  Wer bewußt oder durch Unkenntnis ein zu hohes Risiko eingeht, bekommt während solcher Marktbereinigungsphasen die Quittung präsentiert; nämlich zu hohe Drawdowns (Verluste).  

Seit Juli 2010 läuft unser GodmodeTrader.de Strategie I Fonds  (WKN  A0YE4Y).  Da der Fonds ein neues Projekt ist, wird er gerade zu Beginn mit einem ausgesprochen strikten Risiko- und Moneymanagement geführt.  Sobald der Markt kippt, werden starke Korrekturabsicherungen eingekauft.  Das strikte Risikomanagement des Fondsmanagements ließ sich sehr gut während des März Sell Offs an den Märkten erkennen.  Der Fonds blieb auf hohem Niveau stehen, während der DAX kurzfristig regelrecht kollabierte. So muß es sein!  Das Fondsvolumen ist übrigens mittlerweile auf knapp 20 Millionen Euro angestiegen. Wir freuen uns, dass der Fonds gerade auch durch unsere Trading-affine Klientel Zuspruch erfährt. Danke.

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...onds-nicht,a2507137,b1.html
-----------
?Ich kann, weil ich will, was ich muss.?
Immanuel Kant 1724 - 1804

1 Posting, 2141 Tage LevZockerkrass ...

 
  
    #17
1
09.05.11 16:56
Also, wenn man sich deren Verkaufsprospekt mal ganz genau durchliest und dazu noch das "fact sheet", z.B. vom Mai 2011 .... dann wundert mich da eigentlich nicht mehr ganz so viel:
0.25 % Verwaltungsgebuehr
0.10 % Depotbankferguetung
0.85 % fuer boerse-online
0.35 % Gebuehr fuer den Fondsmanager
------------------------------
1.55 %

Das gilt aber nur, wenn der Fonds mehr als 12 Mio Vermoegen hat, sonst ist der Prozentsatz hoeher, weil Verwaltungsgebuehr und Depotbankverguetung Minimalsaetze von 30.000EUR bzw 10.000 EUR per annum haben.
All das geht also ab, bevor Gewinn gemacht wird und natuerlich auch, wenn Verlust gemacht wird.
Im Gewinnfall, gehen dann erstmal 15% des Gewinns an den Fondsmanager als Bonus.

Ich nehme mal an, dass diese Verguetungssaetze standard sind ... kenne mich damit aber nicht aus. Der Knaller kommt dann eigentlich erst, wenn man sich anschaut, wo die das Geld reinstecken, da fange ich mich dann echt an zu fragen, ob die Herrschaften da auch mal einen Blick in die Zeitung riskieren ... das erste, was mir ins Auge springt ist, dass fast 50% in den USA angelegt sind, waehrend nur 18 % in Deutschland investiert sind? Welche Wirtschaft war das doch gleich, die sich nach der Krise so bombenmaessig erholt hat?! Haben die sich mal einen Chart zwischen DJ und Dax angeschaut?! Und oben drauf dann noch riesige Aktieneinzelpositionen ... das ist dann echte Risikostreuung.
http://fonds.bv-partner.eu/download/...modetrader_Strategie_Fonds.pdf  

505 Postings, 1323 Tage worst-caseGestartet vor rund einem Jahr

 
  
    #18
1
26.06.11 20:39
und einen Ertrag von 2,71 pro investierten 100 Euro erwirtschaftet.
Wenn man das mal nicht "erfolgreich" nennen kann.

Sorry, aber hier sieht man ganz deutlich, dass die Jungs von Godmode-Trader auch nur mit Wasser kochen und offensichtlich häufig vergessen haben, mal die Temperatur der Herdplatte zu überprüfen.

Angesichts der zu entrichtenden Gebühren ist das Ding kein Erfolg, sondern ein Fehlschlag.  

22 Postings, 2868 Tage stoningerBin mal neugierig ...

 
  
    #19
19.10.11 11:32
und möchte höflich anfragen, ob hier noch jemand investiert ist...???  

149 Postings, 3658 Tage agroegerich war noch nie investiert...

 
  
    #20
16.11.11 12:47
...habe den Fonds aber von Anfang an beobachtet, da ich die Analysen auf Godmode-Trader immer gerne gelesen und auch ein Abbonement der Premium-Services erwogen habe.
Das man aber offensichtlich weder in der Lage ist, einen Fonds erfolgreich zu managen noch die Gründe für die außerordentlich schlechte Performance zu kommunizieren gibt mir schon etwas zu denken...  

8817 Postings, 3105 Tage petrussHier

 
  
    #21
1
12.12.11 13:03
scheint sich ein Trend ausgebildet zu haben. Derweil brüstet sich Godmode mit Tedje und den 230%. Das ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.

Und hier die geilste Begründung überhaupt:

Die kurzfristiger orientierte Positionierung auf den Gesamtmarkt konnte sich allerdings nicht durchsetzen und hat den positiven Trend der Einzelpositionen überlagert.


Applaus....  

149 Postings, 3658 Tage agroegernach 18 Monaten lässt sich feststellten...

 
  
    #22
24.02.12 16:40
...daß der Fonds Abwärtsbewegungen des Gesamtmarktes durchaus mitmacht (wenn auch etwas gedämpft), während er an den Aufwärtsbewegungen so gut wie gar nicht partizipiert.
Eigentlich hatte ich mir die Ziele des Fondsmanagements immer etwas anders vorgestellt...  

314 Postings, 1999 Tage nyamcoIm Ariva-Fondsranking dümpelt der Fonds

 
  
    #23
09.03.12 19:25
in Sachen Performance mittlerweile auf Platz 464/489. Das sagt eigentlich alles.  

26 Postings, 2381 Tage vorsichTigerGlück gehabt...

 
  
    #24
1
22.05.12 21:05
das ich hier nicht eingestiegen bin. Hatte wirklich kurzeitig drüber nachgedacht hier etwas mehr zu investieren. Schließlich loben sich die Jungs immer gegenseitig mit ihren supertrades und riesengewinnen. Selbst ich hab in der Zeit nen besseres Ergebnis hinbekommen, wie wahrscheinlich einige hier. Bin ziemlich enttäuscht, auch nur heiße Luft von denen im Gottmodus.  

6000 Postings, 1362 Tage crunch timeTotalversager von Godmode

 
  
    #25
3
15.08.12 17:05
Also dieser Fond scheint ja der totale Flop zu sein. Von welchem dilettantischen Totalversager wird denn diese Geldverbrennungsmaschine betreut? Angesichts der saftigen Management Fees ist die Performance der totale Witz. Naja, der Fondbetreiber macht sich wenigstens die Tasche voll mit den Gebühren. Aber welcher intelligente Mensch läßt da weiter sein Geld verschimmeln? Leider wieder so ein typisches Godmodetrader Progaganda-Produkt wo  Harald Weygand und seine Drücker auf ihrer Homepage groß trommelten und so gutgläubige Naivlinge reingescheucht hat. Mit jedem 08/15 DAX Index-Zerti wäre man seit Auflage des Fonds besser gefahren bei einem Bruchteil an Gebühren. Also Vorsicht wenn wieder Godemode irgendein neues Abzock-Produkt auflegt und sich selbst in höchsten Tönen lobt. Die Dummen sind die Investoren, dicke Taschen hat am Ende nur Weygand&Co. Wenn die Jungs so tolle Börsianer wären, dann bräuchten die nicht ihre "Jünger" zum abmelken mit Abos, Fonds und sonstigen Produkten, sondern könnten sich gemütlich zurückziehen und von ihrem Reichtum in Ruhe leben, den man als erfolgreicher Börsianer hätte. Von daher immer Vorsicht vor Seiten mit  selbsternannten "Experten" die einem was verkaufen wollen.  
Angehängte Grafik:
anlegerverdummung_mit_godmodetrader.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
anlegerverdummung_mit_godmodetrader.jpg

8817 Postings, 3105 Tage petrussUnfassbar die Truppe

 
  
    #26
27.08.12 19:02
Habe denen mal meine eine Mail geschrieben und eine sehr unfreundliche Antwort erhalten. :-)  

314 Postings, 1999 Tage nyamcoNeues vom Fonds:

 
  
    #27
18.09.12 22:52

aus dem Text "...er ist das erste Projekt, das bisher nicht von Erfolg gekrönt ist...".

Und was ist mit den unzähligen Trading-Diensten die, nachdem sie in Grund und Boden gewirtschaftet wurden, heimlich still und leise eingestellt wurden, u.a. auch der Trümmerhaufen "Weygands Low Performance Trader"?

Meine Fresse, was für ein Schaumschläger...

 

313 Postings, 860 Tage Barrakudafalsche strategie

 
  
    #28
26.09.12 20:46
wenn man den fonds mal mit dem dax in den vergleich stellt, wird deutlich dass man hier ständig eine falsche strategie fährt. da braucht man nicht mal einen blick in die positionen des fonds zu blicken.
vermutlich hat sich der verantwortliche bisher permanent verzettelt.
man sieht wieder mal ganz deutlich, dass auch hier nur mit wasser gekocht wird.
als sogenanntes "prestigeobjekt" fast schon einen schande.
hat man hier einen anfänger damit vertraut?  

22 Postings, 2868 Tage stoningerSie können´s einfach nicht...

 
  
    #29
1
04.10.12 13:17
Anscheinend sind gerade die "Spezialisten", die besonders trickreiche Instrumente anwenden (wollen), besonders schlechte Fondsmanager. Ich habe das z. B. auch mit einem Zertifikat auf einen Devisenfonds erlebt, guckst du hier: A1E1RS. Die Trades, die da seinerzeit mit einem "erprobten Handelssystem" gemacht wurden, ließen mir als interessiertem Laien oft die Haare zu Berge stehen. So gut wie die kann ich´s auch selber.  

313 Postings, 860 Tage Barrakudaund weiter

 
  
    #30
11.10.12 19:50
gehts - abwärts versteht sich.
ich bezweifle dass man hier das ruder herumreissen kann.  

8817 Postings, 3105 Tage petrussRocco Gräfe bitte übernehmen Sie!

 
  
    #31
09.11.12 09:40
Ich mach mir gleich ins Höschen...Knapp 10% miese .... Ich frage mich, was die im Depot haben....  

8817 Postings, 3105 Tage petrussPerf. seit Threadbeginn: -10,42%

 
  
    #32
1
09.11.12 23:12

314 Postings, 1999 Tage nyamcoUnd wieder ein neues tief - ich lach mich schief.

 
  
    #33
2
19.11.12 10:09
Die "Strategie"-Änderung Anfang September hat das Trauerspiel mit einer erhöhten Volatilität wohl eher noch verschlimmert.  

12 Postings, 3155 Tage swingthisthingback on track?

 
  
    #34
2
06.05.13 20:30
Inzwischen wurde der Fonds ja wieder schön hochgehandelt. Habe gelesen, dass jetzt der Eisbär damit betraut ist. Habe trotzdem meine Zweifel. Andere Fonds haben ein Research, eine Maktro-Abteilung und machen Fundamentalanalyse. Und hier soll alles nur mit Charts gehen?  

6000 Postings, 1362 Tage crunch timeFond von Godmode weiterhin fußkrank

 
  
    #35
2
29.12.13 18:26
Und weiter zieht sich wie ein roter Faden das Unvermögen seitens Godmode einen Fond halbwegs vernünftig zu managen. Dafür haben die Nasen von Godmode sich aber fette Management Fees gegönnt, um für dieses fortghesetzte Dilettantentum auch noch gemütlich abkassieren zu dürfen. Also die Truppe von Harry W. scheitert leider erbärmlich beim Realty Check. Man kann ja schon froh sein, wenn die wenigstens ohne Verluste aus einem Jahr gehen. Also wie man aktuell in den letzten Monaten eines Jahres (wo saisonal eigentlich die beste Zeit ist an der Börse Geld zu verdienen), so schlecht performen kann, ist schon ein Wunder. Jedes fünfjährige Kind könnte wohl besser als Fondmanager agieren als die Totalversager von Godmode. Die sollten den Fond dicht machen und einfach sagen " sorry, wir können es einfach nicht". Ich fürchte aber solange es noch genug Blauäugige gibt die diesen Leuten Geld anvertrauen, dürfte aus Gier nach Gebührenmelkerei der Fond weiter notiert bleiben.  
Angehängte Grafik:
godmodetraderdestratei.png (verkleinert auf 92%) vergrößern
godmodetraderdestratei.png

4269 Postings, 2064 Tage MulticultiMan braucht nur zu

 
  
    #36
01.01.14 13:39
sehen in was die bekloppten investieren da stellts einem die Haare auf,die lernen es nie  

43 Postings, 625 Tage immo2012LOOOOOOL

 
  
    #37
12.06.14 14:01

8817 Postings, 3105 Tage petrussDas Weygandstadl

 
  
    #38
16.10.14 14:44
Mit einem guten Gewissen kann ich Ihnen den Tradingservice von Tiedje empfehlen. Dieser Trader ist genial! Ein Tüftler, ein Purist, ein Trader, der sein Handwerk mit Leidenschaft betreibt. Es erfordert zunächst etwas Übung, seine Ausführungen zu verstehen und nachzuvollziehen. Wenn man das aber geschafft hat, läßt sich seine Performance gut nachvollziehen. Wichtig ist, dass Sie sein Risiko- und Moneymanagement einhalten!


Der Weygand liebt euch doch alle!  

36 Postings, 1876 Tage tuningprofi75wertstabile Anlage

 
  
    #39
30.10.14 00:06
zumindest ist der Kurs sehr stabil gegenüber dem erst-Kurs 2010 geblieben. So eine Punktlandung auf dem damaligen Kurs schafft fast niemand. Man lebt hiermit sorgenfrei und kann ruhig schlafen, weil man muß sich nich ständig einen Kopp machen, wohin man die ganze Rendite investiert / ausgibt. Ja ja, so einfach ist Börse.
Freie Übersetzung nach Kostolany: " Man nehme genug Schlaftabletten und wache nie mehr auf, weil Rendite ist hier nicht zu erwarten"  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben