Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 95 3080
Börse 35 1426
Talk 33 1193
Hot-Stocks 27 461
Rohstoffe 2 233

PNE Wind AG - WindStärke 12

Seite 1 von 308
neuester Beitrag: 02.12.16 11:44
eröffnet am: 22.05.09 10:11 von: From Holland Anzahl Beiträge: 7689
neuester Beitrag: 02.12.16 11:44 von: US21 Leser gesamt: 1103512
davon Heute: 404
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308  Weiter  

2434 Postings, 3760 Tage From HollandPNE Wind AG - WindStärke 12

 
  
    #1
30
22.05.09 10:11
Plambeck Neue Energien Ziel 3,50 Euro

Die Experten von "Der Aktionär-online" vergeben für die Plambeck Neue Energien-Aktie (ISIN DE000A0JBPG2/ WKN A0JBPG) ein Kursziel von 3,50 Euro.
Der Windparkprojektierer peile für das aktuelle Geschäftsjahr 2009 ein EBIT von 29 bis 33 Mio. Euro an. Daraus resultiere ein Gewinn je Aktie von mindestens 0,50 Euro. Damit betrüge das KGV 2009e lediglich 5.

Die Zielvorgaben würden die Experten für durchaus plausibel halten. Denn Plambeck Neue Energien habe in Q1'2009 bei einer Gesamtleistung von 88,9 Mio. Euro einen EBIT-Anstieg von 1,2 auf 7,2 Mio. Euro erzielt. Das EPS habe sich auf 0,12 Euro belaufen.

Für zusätzliche Fantasie könnte ein möglicher Aufstieg in den TecDAX sorgen. Immerhin notiere das Unternehmen nach eigenen Angaben auf Platz 35 und Plambeck Neue Energien-Chef Billhardt rechne sich realistische Chancen aus, im Herbst in den Technologieindex aufzusteigen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308  Weiter  
7663 Postings ausgeblendet.

1762 Postings, 1571 Tage US21Quelle

 
  
    #7665
30.11.16 08:14
Und wo ist da der Beleg daa gedeckelt wird.  

6428 Postings, 2173 Tage D2Chris@Langlo

 
  
    #7666
1
30.11.16 09:16
Selbst wenn durch den Verkauf das angestrebte Ebit von 100 Mio nicht erreicht wird, und z. B. nur 75 Mio raus kommen sollte die Aktie vor einer Neubewertung stehen.
Die Aktie ist aktuell mit 170 Mio kapitalisiert.  

202 Postings, 2814 Tage Langod2chris

 
  
    #7667
1
30.11.16 09:36
Wahrscheinlich hast du recht.

Ich bin hier nur schon sehr lange investiert... und bei der marktkapitalisierung muss man natürlich auch die Verschuldung berücksichtigen. Die ist enorm.

Gehen wir mal von einem Preis von 1 Mio je installierter Leistung von 1 mw aus, was wohl dem Marktpreise entsprechen dürfte. Dann ergibt sich bei einem Volumen von 142 mw und einem 80% Tel Verkauf ein Betrag von deutlich über 100 Mio. Bei paketverkaufen ist ein Abschlag wieder,m nicht unüblich, so dass wohl 100 Mio als Zielgröße passen sollten. Liegt der Betrag deutlich darunter wäre ich enttäuscht. Was aber natürlich nicht bedeutet, dass die Aktie nicht doch (kurzfristig ) Steigen würde  

1762 Postings, 1571 Tage US21Naja

 
  
    #7668
1
30.11.16 09:41
Die Zahlen stimmen bloß nicht.

Der Verkaufspreis wird aber eher bei 250 Mio liegen.

Das Konzept der Yieldco ist, daß der Kaufpreis für das Gesamtpaket bzw. jetzt 80 Prozent insgesamt höher als der Einzelverkauf ist.  

202 Postings, 2814 Tage Langous21

 
  
    #7669
1
30.11.16 09:48
Sollte der Verkaufspreis tatsächlich in diesen Dimensionen liegen, gib mir bitte deine Adresse per p.  Dann schick ich dir ne Flasche Sekt zum feiern :)  

202 Postings, 2814 Tage Langonachtrag

 
  
    #7670
1
30.11.16 09:50
Höher als Einzelverkauf ja, aber das liegt in erster Linie daran, dass auch ungünstigere Standorte mit veräußert werden und der Aufwand geringer ist  

1762 Postings, 1571 Tage US21PNE

 
  
    #7671
1
30.11.16 09:55
Dieser Kaufpreis ist schon notwendig um das angekündigte Ergebnis von 100 Mio zu bekommen.

Und der höhere Preis ergibt sich aus der Tatsache, daß es eben ein fertiges Paket laufender Anlagen ist, wo Allianz als reiner Finanzinvestor gar nichts mehr selbst machen muß. Das war ja der Grundgedanke der Yieldco.

Für Allianz keinerlei Aufwand und sichere Einnahmen, darum höherer Preis  

1227 Postings, 2206 Tage thomas14hm...

 
  
    #7672
1
30.11.16 10:41
100 mio ebit, marktkapitalisierung 170 mio, das wären doch dann nach adam riese ein kgv von 1,7??  

1762 Postings, 1571 Tage US21Naja

 
  
    #7673
1
30.11.16 10:45
Nach Adam Riese wäre das nicht das KGV sondern das Kurs/Ebit Verhältnis, was wenig aussagekräftig ist.

Außerdem ist das ein Einmalergebnis, KGV 2017/18 liegt bei 11  

1227 Postings, 2206 Tage thomas14hey...

 
  
    #7674
1
30.11.16 11:13
...danke für die aufklärung. hab mich mal wieder als bwl-laie entpuppt. nur was ist dann der ebit? ich meine gewinn ist einnahmen minus kosten (mal mit mal ohne steuer). dachte ebit wäre ein schickeres wort für gewinn.  

1762 Postings, 1571 Tage US21PNE

 
  
    #7675
2
30.11.16 11:24
Ebit ist Gewinn vor Zinsen und Steuern.

Da PNE eine hohe Verschuldung hat (allein Anleihe 8 Mio Zinsen) gehen da noch hohe Beträge ab Dann kommt die Steuerquote dazu

Gewinn 2016 wird aufgrund Einmaleffektes bei 0,75 - 0,90 liegen

Gewinn 2017 und 2018 dann wieder geschätzt bei 0,20, also KGV 11  

6428 Postings, 2173 Tage D2ChrisNach einem guten Start

 
  
    #7676
1
30.11.16 12:32
ist die Aktie in den letzten Std. im "eingeschlafene Füsse Modus".
Hätte eigentlich etwas mehr erwartet.

Für die Aktionäre wäre es super wenn es nach Abschluss der Transaktion eine Sonderausschüttung geben würde.
Auf der anderen Seite wäre es wahrscheinlich für das Unternehmen nachhaltiger wenn das Geld für die Schuldentilgung verwendet würde. So könnte man ja dann wahrscheinlich ohne große Neuverschulding die aktuelle 100 Mio-Anleihe tilgen die noch eine Restlaufzeit von 1,5 Jahren hat.  

254 Postings, 1059 Tage NeXX222naja gut

 
  
    #7677
1
30.11.16 13:17
was erwartest du! Vorhin stand ein 53k Stück Paket zum Verkauf bei 2,244 EUR und weitere 101k Stück bei 2,27 EUR! Die müssen erstmal abgearbeitet werden!

Darüber hinaus war die News ja auch erst eine Vorabbekanntmachung, aber safe ist der Exit erst in 2-3 Wochen!

Einfach abwarten, hier ist auf jeden Fall nun reichlich Potential gegeben!
Gut möglich, dass hier bis zum Jahresende die 2,50 EUR Marke per share geknackt wird!  

2324 Postings, 1499 Tage derbestezockerUnd dann soll

 
  
    #7678
1
30.11.16 15:38
mir einer sagen das der Kurs nicht gedeckelt wird, die heute früh rein sind stecken schon im Minus, aber ich sehe das hier Langfristig. Ich sehe am Ende des Jahres den Kurs über die 3.-? bei guter News.  

1762 Postings, 1571 Tage US21Nicht schon wieder

 
  
    #7679
30.11.16 15:54
Nochmal, nur wenn ein Kurs nicht steigt, heißt das nicht, das gedeckelt wird.

Deckeln bedeutet, daß jemand absichtlich durch strategisch platzierte Limits den Kurs drückt.

Dafür gibt es aber keinerlei Belege.

Viele Leute die um 2,00 gekauft haben, steigen jetzt mit den positiven News (sell on good news) und 10 Prozent Gewinn aus.

Ein normaler Verlauf.  

254 Postings, 1059 Tage NeXX222ich bin der gleichen Meinung

 
  
    #7680
1
30.11.16 19:28
wie derbestezocker! Hab selbst bei Kursen um die 2,00 EUR immer wieder beobachtet, dass eine größere Anzahl an Paketen geschmissen wurden! Interessant waren in diesem Zusammenhang auch 100k Stück Orders die man per Direkthandel loswerden wollte!

Die Frage ist nur, warum jemand vor solch einem wichtigen Event, das höchstwahrscheinlich ja 2016 noch stattfindet, so extrem ablädt! Mit dem bevorstehenden Italien-Referendum dürfte es nicht unbedingt zusammenhängen! Evtl Leerverkäufer um einen Kursrutsch wie bei Nordex auszulösen?! Schade nur, dass die Aktie auf dem Niveau fundamental schon ziemlich gut ausgebombt ist! Es bleibt spannend, wer aktuell verkauft ist selbst schuld!  

2324 Postings, 1499 Tage derbestezockerNexx222 ggf. sollte sich die BaFin

 
  
    #7681
30.11.16 20:42
mal damit beschäftigen, was hier abgeht. Läuft bei anderen Aktien genauso, was macht bloß die BaFin schön zusehen warscheinlich.  

1762 Postings, 1571 Tage US21Oje

 
  
    #7682
30.11.16 21:01
Diese Verschwörungstheoretiker sind echt schwer zu ertragen.

Nochmal zur Info: Wenn jemand größere Positionen verkauft und selbst wenn jemand deckelt oder short geht ist das vollkommen normales Börsengeschäft und vollkommen gesetzeskonform.

Damit hat die Bafin nichts zu tun.

Wenn man sich selbst derbestezock nennt, sollte man die Regeln kennen und nicht permanent nach der Bafin schreien wenn es nicht so läuft wie man es hofft.  

342 Postings, 2520 Tage TerenceSpencerWert Windparkportfolio

 
  
    #7683
1
01.12.16 13:52
Die YieldCo hat ja meines Wissens ein Volumen von ca. 142 MW. Bei einem Teilverkauf von 80% würde dies dann ca. 114 MW entsprechen, welche "abgegeben werden". Unter der Annahme(!), dass pro 1 MW eine Mio Verkaufspreis winkt, würde dies entsprechend 114 Mio. bedeuten, die PNE bekommen würde. Zieht man dafür ca. 20 Mio für Zinsaufwendungen im Jahr ab, würden 94 Mio übrig bleiben, wovon dann noch ca. 25 Mio Steuern abgehen würden. Unterm Strich würde ein Gewinn (nach Zinsen und Steuern) von grob 70 Mio. "übrig bleiben". Selbst wenn man diesen Betrag auf 2 Jahre verteilt (grob hochgerechnet. 30 Mio pro Jahr nach Zinsen und Steuern), würde sich anhand der aktuellen Marktkapitalisierung von 170 Mio doch eine massive Unterbewertung ergeben, oder nicht? Wo liegt mein Rechenfehler oder ist die Annahme falsch?
Ist ein Preis von 1 Mio je installierter Leistung von 1 MW realistisch? Hat da jemand Erfahrungswerte?

Besten Dank vorab  

1762 Postings, 1571 Tage US21PNE

 
  
    #7684
01.12.16 16:27
Die Rechnung ist falsch. Verkaufspreise liegen bei 2,00 bis 2,50 Mio pro MW.

Nach Zinsen und Steuern sollen geschätzte 0,90 pro Aktie überbleiben. Entspricht grob 70 Mio gesamt nach Zinsen und Steuern.

Das Ergebnis 2017 soll aber wieder auf 0,20 fallen.

Ob die Aktie also unterbewertet ist oder nicht mußt du jetzt selbst entscheiden.  

1762 Postings, 1571 Tage US21PNE

 
  
    #7685
1
01.12.16 19:26
War zwar nur die Beantwortung einer Frage eines Teilnehmers.

Aber Danke für deine Negativbewertung derbestezock  

342 Postings, 2520 Tage TerenceSpencerUS21

 
  
    #7686
1
02.12.16 10:03
"Die Rechnung ist falsch. Verkaufspreise liegen bei 2,00 bis 2,50 Mio pro MW.
Nach Zinsen und Steuern sollen geschätzte 0,90 pro Aktie überbleiben. Entspricht grob 70 Mio gesamt nach Zinsen und Steuern.
Das Ergebnis 2017 soll aber wieder auf 0,20 fallen.
Ob die Aktie also unterbewertet ist oder nicht mußt du jetzt selbst entscheiden."

Hallo US21,
ich bin Dir sehr dankbar, dass Du auf meinen Beitrag eingegangen bist.
Scheinbar stehe ich aber immer noch etwas auf dem Schlauch:
Bei einem angenommenen Verkaufswert von 2 Mio pro MW würde sich doch bei einem Gesamtumfang von 142 MW der YieldCo und entsprechenden 80%, welche verkauft werden, 227 Mio(2Miox142MWx0,8) ergeben?
Da würden doch selbst nach Zinsen und Steuern weitaus mehr hängen bleiben als EPS von 0,90 bzw. grob 70 Mio. gesamt?

 

1762 Postings, 1571 Tage US21Naja

 
  
    #7687
2
02.12.16 10:13
Dann mußt du dir die Bilanzierung und die laufenden Kosten genauer ansehen. PNE hat ja auch jede Menge Kosten. Projektierungskosten, Baukosten (einige verkaufte Parks sind noch im Bau), Personalkosten usw. usw.
In allen Quellen steht, daß der Verkaufspreis gesamt bei 300 Mio liegt, bzw. bei 80 Prozent um die 240.
Und PNE sagt selbst, daß sie von dem Verkauf ein Ebit von bis zu 100 Mio erwarten.
Und natürlich kann es auch etwas mehr oder etwas weniger werden.

Trotzdem sind das die augenblicklichen Fakten.  

342 Postings, 2520 Tage TerenceSpencerUS21

 
  
    #7688
2
02.12.16 11:10
Ok, besten Dank. Ich bin wohl fälschlicherweise davon ausgegangen, dass der Großteil der Kosten u.a. im letzten Geschäftsjahr schon bilanziert wurde...kenne mich mich dem Thema Bilanzierung nicht so gut aus.
Aber davon ausgehend, dass man seitens PNE mit grob mit 70Mio Gewinn nach Zinsen und Steuern rechnet, erscheint mir die Bewertung anhand der aktuellen Marktwertkapitalisierung von grob 165Mio. doch recht unterbewertet. Wenngleich man die 70 Mio. sicherlich nicht nur auf ein Geschäftsjahr verteilen sollte, bleiben doch selbst bei Verteilung auf 3 Geschäftsjahre ca. 23 Mio pro Geschäftsjahr übrig an Gewinn nach Zinsen und Steuern (wohl bemerkt "nur" für die 80% der YieldCo).
23Mio bei einer Marktkapitalisierung von 165Mio würde ein durchschnittliches KGV (über 3 Jahre) von 7,2 ergeben. Daher meine Einschätzung, dass PNE aktuell doch eher massiv unterbewertet ist (vorausgesetzt der Verkauf der YieldCo kommt so wie angekündigt).
Oder habe ich einen Denkfehler in meinen Überlegungen?
 

1762 Postings, 1571 Tage US21PNE

 
  
    #7689
1
02.12.16 11:44
Prinzipiell richtig mit dem KGV 7 für die letzten drei Jahre.

Die Erwartung für 2017 und 2018 liegt aber bei 0,20 pro Jahr. Das wäre KGV 10 bis 11.

Das ist immer noch billig, im Augenblick aber für Projektierer normal (Energiekontor KGV 10).

Ich halte Kurse zwischen 2,00 und 2,45 bis 2,60 die nächsten Monate für realistisch (Manche spekulieren auf 3,00 oder mehr).

Wahrscheinlich werden sie auch eine Dividende zwischen 0,06 und 0,10 zahlen (was ich persönlich aufgrund der Schulden aber für falsch halte), was aber den Kurs auch stützen würde.

PNE hat aber aufgrund verschiedener Faktoren (Streitereien, nicht eingehaltene Versprechen Auslandspipeline, Probleme offshore) immer noch einen verhältnismäßig schlechtes Image.

Alles andere ist eben Spekulation und muß jeder für sich allein entscheiden.

Dann weiter viel Spaß.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben