Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 97 201
Talk 92 156
Börse 0 32
Hot-Stocks 5 13
Rohstoffe 0 7

PNE Wind AG - WindStärke 12

Seite 1 von 291
neuester Beitrag: 04.07.15 09:42
eröffnet am: 22.05.09 10:11 von: From Holland Anzahl Beiträge: 7264
neuester Beitrag: 04.07.15 09:42 von: Joker9966 Leser gesamt: 901755
davon Heute: 134
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
289 | 290 | 291 | 291  Weiter  

2434 Postings, 3244 Tage From HollandPNE Wind AG - WindStärke 12

 
  
    #1
29
22.05.09 10:11
Plambeck Neue Energien Ziel 3,50 Euro

Die Experten von "Der Aktionär-online" vergeben für die Plambeck Neue Energien-Aktie (ISIN DE000A0JBPG2/ WKN A0JBPG) ein Kursziel von 3,50 Euro.
Der Windparkprojektierer peile für das aktuelle Geschäftsjahr 2009 ein EBIT von 29 bis 33 Mio. Euro an. Daraus resultiere ein Gewinn je Aktie von mindestens 0,50 Euro. Damit betrüge das KGV 2009e lediglich 5.

Die Zielvorgaben würden die Experten für durchaus plausibel halten. Denn Plambeck Neue Energien habe in Q1'2009 bei einer Gesamtleistung von 88,9 Mio. Euro einen EBIT-Anstieg von 1,2 auf 7,2 Mio. Euro erzielt. Das EPS habe sich auf 0,12 Euro belaufen.

Für zusätzliche Fantasie könnte ein möglicher Aufstieg in den TecDAX sorgen. Immerhin notiere das Unternehmen nach eigenen Angaben auf Platz 35 und Plambeck Neue Energien-Chef Billhardt rechne sich realistische Chancen aus, im Herbst in den Technologieindex aufzusteigen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
289 | 290 | 291 | 291  Weiter  
7238 Postings ausgeblendet.

299 Postings, 1283 Tage stedan100Friedrichsen lehnt Zusammenarbeit ab?

 
  
    #7240
24.06.15 13:46
ich denke das sieht etwas anders aus.

Auszug aus dem Bericht der Balaton AG

Heidelberg (pta018/24.06.2015/12:35) - Die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft
hat in ihrem Einberufungs- bzw. Ergänzungsverlangen vom 22. Juni 2015 unter
anderem die Abberufung des gesamten Aufsichtsrats der PNE Wind AG einschließlich
Herrn Friedrichsen, die Verkleinerung des Aufsichtsrates auf drei Personen sowie
die Neuwahl des gesamten Aufsichtsrates vorgeschlagen, der Herr Friedrichsen aus
Gründen guter Corporate Governance nicht mehr angehören sollte. Da die Volker
Friedrichsen Beteiligungs-GmbH in diesen Punkten anderer Auffassung ist, kommt
es nicht zur Begründung eines acting-in-concerts mit der Volker Friedrichsen
Beteiligungs-GmbH.

 

1515 Postings, 1055 Tage US21PNE

 
  
    #7241
24.06.15 16:16
Irgendwie sind diese ewigen Widersprüche und Diskussionen etwas anstrengend.

Es sieht schon so aus wie ich geschrieben habe.

Friedrichsen hat gestern ein Interview gegeben in dem er Zusammenarbeit mit Balaton  bzw. Gespräche darüber abgelehnt hat.

Dies wurde heute um 11.35 veröffentlicht, das Interview stammt aber von gestern.

Balaton hat heute 13.xx eine eigene Meldung über keine gemeinsamen Gespräche veröffentlicht.

Demnach zuerst gestern Friedrichsen, heute Balaton.

Fakt ist so oder so, kein gemeinsames Vorgehen.

Einfach mal mir glauben oder unter www.finanznachrichten.de und dann PNE Meldung von 11.3xUhr  Interview Friedrichsen und 13.xx Uhr Balaton nachlesen

 

74 Postings, 719 Tage Glaub_nicht_allesÜberhöhte AR-Vergütung jahrelang Thema

 
  
    #7243
24.06.15 20:37
Schon vor zwei Jahren war die überhöhten AR-Vergütung Thema auf der HV. Nur damals war die HV knapp gegen die unverschämt hohe (rückwirkende) Einmalzahlungen, aber nicht gegen die Satzungsänderung zur dauerhaften Bereicherung verarmter AR'ler (knapp über 50 % Ja-Stimmen).

Kann alles in diesem Forum (oder alten HV-Unterlagen) nachgelesen werden. Ich habe es oft genug hier thematisiert. - Wollte aber irgendwie keiner wissen....  

9521 Postings, 2485 Tage kalleariGlaub nicht

 
  
    #7244
24.06.15 20:50
Ja, dies ist hier schon früher thematisiert worden.Ist ja ein Problem bei vielen AGs. Seit boni-Banksterzeiten kennen Manager kein Mass mehr. Die Politik, weil selbst geschmiert, unternimmt nix dagegen. Früher hat ein Manager auch mehr als ein Arbeiter verdient. Der Faktor mit der Multiplizierung der Entlohnung ist aber im Laufe der Zeit immer höher geworden. Mehrere 100 %. Heute ist es oft so, dass die Manager  allein den ganzen Gewinn auffressen. Für Aktionäre bleibt dann nix mehr. Bei den Boni-Bankstern reden wir oft schon von Milliarden.  

4 Postings, 12 Tage FliesenoBoni

 
  
    #7245
24.06.15 21:49
Aber es ist eben vor 2  Jahren so beschlossen worden!
Da kann man sich ärgern oder nicht, der Beschluss ist nach wie vor in der Welt.
Auch das war eine demokratische Entscheidung! Das es anders ging, zeigte ja die abgelehnte rückwirkende Tantieme.
 

9521 Postings, 2485 Tage kalleariDeshalb

 
  
    #7246
1
24.06.15 22:04
müssen Managergehälter  begrenzt werden! Oft sind diese Leute auch Großaktionäre und tricksen so demokratisch oft mit Banksterhilfe über Depotstimmrecht. Die Bezüge müssen wieder auf ein Maß wie in früheren Zeiten zurück geführt werden. Statt Dividende von der alle Eigentümer profitieren, genehmigt sich der Großaktionär als Vorstand oder Aufsichtrat überhöhte Bezüge und der Rest der Eigentümer geht leer aus. Wie das Börsenradio zeigt ist sowas durchaus verwerflich.  

4 Postings, 12 Tage FliesenoFehler

 
  
    #7247
25.06.15 05:00
war die Verknüpfung des variablen Anteils mit dem ebit.
Der variable Anteil sollte mit der Dividende verknüpft werden oder aber aber mit dem ebt.
Antrag auf die nächste HV für den AR und dann mit dem Vorstand verhandeln. Operativ ist der Vorstand gut unterwegs. Ein Austausch ist schwierig.  

2 Postings, 23 Tage BelowZeroVergütungskonzept

 
  
    #7248
25.06.15 15:34
Neue Vergütungsbasis sollte auf jeden Fall ein "per share" Ergebnis sein - EBT per share oder EPS.

Dann verlieren die auch die Lust an den ewigen Kapitalerhöhungen - oder machen sie nur dann, wenn diese auch adäquate Margen bringen :-)  

74 Postings, 719 Tage Glaub_nicht_allesEBT für Vorstand; Fest für AR'ler

 
  
    #7249
25.06.15 19:37
Das man einen Vorstand tlw. erfolgsabhängig bezahlt ist ja in Ordnung, aber dann EBT - als eine von vielen Größen. Nachhaltigkeit für das Unternehmen ist angesagt! Der Verkauf einer rentablen Tochter zu einem guten Preis erhöht einmalig den Gewinn und zukünftig sorgt er dauerhaft für weniger Gewinn. (Hat einer "UK" gerufen?)
Aber auch andere Punkte sollten eine Rolle spielen. Z.B. niedrige Fluktuationsquoten, ökokolgische Nachhaltigkeit (schadstoffarme Produktion => Image förderlich), Ausbildung, Fortbildung, Forschung usw.

Ein Aufsichtsrat sollte ausschließlich fest vergütet werden. - Bei einer erfolgsabhängigen Vergütung bekäme der AR'ler weniger Geld, wenn es dem Laden schlecht geht und der AR'ler härter arbeiten muss. Geht es dem Laden gut, kann er weniger arbeiten und bekommt mehr Geld... Stand auch so bei großen AGs in Beschlussvorlagen, um die erfolgsabhängige Vergütung abzuschaffen.
 

1515 Postings, 1055 Tage US21PNE

 
  
    #7250
26.06.15 12:12
Die aktuelle Börse-online hat PNE weiterhin auf der "Schwarzen Liste" und rät zum Verkauf.  

299 Postings, 1283 Tage stedan100US21

 
  
    #7251
1
26.06.15 12:45
der Artikel ist Schnee von gestern. Ist schon mehrfach durchgekaut worden. Entscheidend für den weiteren Verlauf der Aktie wird das Ergebnis der anstehenden neuen HV sein. Und da sind jegliche Spekulationen zur einen oder anderen Seite unseriös. Momentan ist die ganze Angelegenheit um PNE schwebend und kann sich zu jeder Seite entwickeln. Ich denke aber, dass sich das operative Geschäft weiter positiv entwickeln wird. Der Vorstand wird schon im eigenen Interesse alles mögliche tun, um sich Ihre Pfründe durch Weiterentwicklung des Geschäftsmodels zukünftig zu sichern. Auch wenn Sie demnächst Abstriche in Kauf nehmen müssen. Die HV wird es diesmal zeigen.  

1515 Postings, 1055 Tage US21PNE

 
  
    #7252
26.06.15 12:56
Es ist schon erstaunlich mit welcher Arroganz und Überheblichkeit du die Meinung einer Börsenzeitung als Schnee von gestern bezeichnest. Wobei du selbst gerne Monate alte Positiv Analysen postest.

Zigtausende von Lesern lesen heute und morgen diese Verkaufsempfehlung und ganz blöd sind die Redakteure auch nicht.

Außerdem spannend, daß du Spekulationen als unseriös bezeichnest, dann aber sofort selbst fröhlich losspekulierst.

Es gibt im Augenblick Kaufempfehlungen und Verkaufsempfehlungen. Komischerweise sind Verkaufsempfehlungen immer Schnee von gestern oder unseriös.

Und klar, B und F möchten die Aktie stabilisieren und Gewinne damit erzielen, darum verhalten sie sich logisch und vernünftig. Hat man auf der HV gesehen.

Und operativ läuft es toll. Leider warte ich immer noch auf eine Antwort auf meine Frage womit PNE 2017/18/19 Geld verdienen will.  

1515 Postings, 1055 Tage US21PNE

 
  
    #7253
26.06.15 14:07
Auch der Gedanke daß die nächste HV Klarheit bringt ist Spekulation.

Billhardt und Friedrichsen arbeiten nicht mehr zusammen. Balaton hat sich gegen Billhardt gestellt. Friedrichsen hat sich gegen Balaton gestellt, was dazu geführt hat, daß Balaton einen Rückzieher gemacht hat.

Es gibt im Augenblick nirgendwo eine Mehrheit oder Kompromißvorschläge die akzeptiert werden.

Wenn F gewinnt ist unklar wer Vorstand wird.
Wenn B gewinnt ist unklar was F mit seinen Aktien macht.
Wenn eine Seite gewinnt ist unklar ob die Gegenseite Widerspruch einlegt und den Beschluß juristisch angreift.

Der Streit kann noch Wochen und Monate dauern und inwieweit sich das auf das operative Geschäft auswirkt ist auch offen.

 

299 Postings, 1283 Tage stedan100US21

 
  
    #7254
1
26.06.15 14:36
du bringst nichts neues, was soll das ständige aufwärmen alter Infos? Das aktuell alles noch unklar ist, dürfte jedem Aktionär längst bekannt sein. Im Übrigen sind Aktien immer spekulativ zu werten. Aber Stimmung kannst du schon ganz gut verbreiten. Wenn wirklich neue Richtungsweisende Informationen über das weitere Prozedere vorliegen sollten, kann man darüber auch gerne über deren Sinnhaftigkeit diskutieren.  

1515 Postings, 1055 Tage US21PNE

 
  
    #7255
26.06.15 15:13
Auch da widersprichst du dir. Wenn es nichts neues zu sagen gibt, was schreibst du dann täglich mehrmals.

Ich habe heute eine aktuelle Einschätzung von Börse online gepostet. Ob du diese Einschätzung teilst ist doch egal. Wie eine Kaufempfehlung ist auch eine Verkaufsempfehlung eine News.

Auch deine Antwort auf mein Posting war dann doch überflüssig.  

4 Postings, 12 Tage FliesenoSinnhaft

 
  
    #7256
26.06.15 16:21
ist es ja nicht, hier zu streiten.
Der Artikel ist auch nicht Schnee von gestern, sondern aktuell. Es gibt bei PNE Probleme, die dringend gelöst werden müssen. Und es muss eine Verstetigung der Einnahmen her, sonst wird es immer wieder Jahre ohne positives Ergebnis geben, ein Problem von Projektierern.
In der Pipeline sind aberviele Tausend MW, so dass Projekte genug da sind. Die Idee der Yieldco finde ich persönlich gut, wenn PNE beteiligt bleibt.
 

1515 Postings, 1055 Tage US21PNE

 
  
    #7257
26.06.15 16:36
Die Leute konzentrieren sich immer zu sehr auf die Pipeline an Projekten von vielen MW.

Scheinbar ist den wenigsten wirklich klar, daß man nicht einfach Windparks bauen kann, sondern vorher Genehmigungen braucht, bzw. Ausschreibungen gewinnen muß. Ausschreibungen gelten ab 2017 auch in Deutschland.

Was nützen PNE z.B. die inzwischen über 700 MW in der Türkei, wenn sie seit vielen Jahren keine Ausschreibung gewinnen. Auch in der Zusammenarbeit mit Steag bisher nichts. Und das gilt leider für viele Länder.
 

299 Postings, 1283 Tage stedan100nicht auszudenken

 
  
    #7258
29.06.15 17:58
wenn PNE-Wind auch noch in Griechenland tätig wäre.  

653 Postings, 672 Tage Joker9966Ultimative Befreiungsschlag nach Einigung auf HV?

 
  
    #7259
02.07.15 20:10
PNE Wind: Lösung in Sicht? | Aktien-Global.de
Hintergründe und Aktuelles zu Aktien, Börsen und Indizes aus dem Ausland. Zu den abgedeckten Märkten bieten wir Analysen, Hintergründe, Berichterstattung und konkrete Anlagetipps und Produktempfehlungen. Unser Schwerpunkt liegt auf Emerging Markets wie China, Indien, Brasilien oder Russland.
 

3390 Postings, 612 Tage Neseheute habe ich mir mal 7000 Scheinchen

 
  
    #7260
02.07.15 20:57
ins Depot gelegt. Denn ich glaub der Friedrichsen hat einen höheren Schnitt. Und da will er mit Sicherheit wieder hin und auch darüber hinaus.

 

653 Postings, 672 Tage Joker9966Habe gestern 13.000 St. gekauft.

 
  
    #7261
03.07.15 09:33
Habe zwar vor kurzem hier erst (im Affekt) geschrieben, dass sich der Kurs sobald nicht vor 2016 erholen wird. Das war eine Fehleinschätzung die ich zurücknehme.
Ich bin jetzt der Meinung, dass sich der Kurs durch den UK-Verkauf in Richtung 2,30 kurzfristig erholt könnte, so wie vor den Querelen.
Zu Friedrichsen. Er wird sicher, egal wie es mit PNE weiter geht, nicht einfach so seine 15% auf den Markt werfen. Friedrichsen ist ein knallharter Geschäftsmann und lässt sich da nicht von Emotionen leiten.
 

653 Postings, 672 Tage Joker9966Hat Ex-WKN-Chef Friedrichsen...

 
  
    #7262
03.07.15 10:27

653 Postings, 672 Tage Joker9966Das Interview...

 
  
    #7264
1
04.07.15 09:42
PNE WIND: Mitten im Machtkampf ? 4investors-Exklusiv | 4investors
Nach der turbulenten und letztlich vertagten Hauptversammlung am 16. Juni laufen bei PNE Wind die Vorbereitungen für das zweite Aktionärstreffen. Zw...
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
289 | 290 | 291 | 291  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben