Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 290 4502
Börse 124 2090
Talk 100 1449
Hot-Stocks 66 963
DAX 33 497

FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

Seite 1 von 104
neuester Beitrag: 28.07.15 08:46
eröffnet am: 01.08.12 17:03 von: AngelaFerke. Anzahl Beiträge: 2581
neuester Beitrag: 28.07.15 08:46 von: Robbitobbi Leser gesamt: 280170
davon Heute: 360
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
102 | 103 | 104 | 104  Weiter  

1924 Postings, 2248 Tage AngelaFerkelFPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

 
  
    #1
34
01.08.12 17:03
Ich mache mal einen Thread hier im Börsenforum auf, da ich der Meinung bin die Aktie hat im Hot-Stockbereich nichts verloren. Ist ja schließlich kein Minenwert oder ähnliches.

Hier nochmal mein Senf zur Aktie:

Das ist in allen Bereichen eine zweite Cinemaxx.

Bei Cxx habe ich und einige andere Investierte ca. 2 Jahre gewartet. Da war so manche Durststrecke dabei. Aber nach diesen 2 Jahren stand dann ein Gewinn von ca. 115% an.

In diesen 2 Jahren habe ich oft (gedanklich) geflucht, warum ich nicht diese oder jene Aktie für das Geld gekauft habe. Ich konnte Cinemaxx nur so lange halten ohne die Geduld zu verlieren weil ich mir von vorne herein gesagt habe: Das kann dauern - aber die Chance ist dafür enorm groß in den nächsten 2-4 Jahren einen Verdoppler zu haben.

Jetzt nach dem Übernahmeangebot und meinem Verkauf kann ich über die Durststrecken nur milde lächeln.

115% : 1,5% Festgeldzins pro Jahr = 76,66 Jahre.

Bei dieser Rechnung geht einem das Herz auf.

Fast 75 Jahre Warten erspart.

Warum ich das hier schreibe?

Um den Aktionären die hier auf den schnellen Euro warten, aufzuzeigen daß man eine (gefühlte) Ewigkeit umsonst wartet, aber daß es sich (bei Firmen wie Cxx und m.M. nach auch bei FPH) rentiert einfach mal wie ein sturer Esel auf seine Aktien sitzen zu bleiben.

Und weil ich mir dieses Posting immer anschauen werde, wenn ich merke daß ich die Geduld mit der Aktie zu verlieren drohe. Alles unter dem Aspekt daß FPH den Weg auf dem die Firma ist, auch weiterhin so wie hier im Thread schon beschrieben, beschreitet.

Also, schaut nicht jede Stunde auf den Kurs. Das macht nur kirre.

Haltet die Aktie nach dem Motto: Relax and enjoy (auch wenns dauern sollte).  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
102 | 103 | 104 | 104  Weiter  
2555 Postings ausgeblendet.

3685 Postings, 1993 Tage mikkkiheute

 
  
    #2557
20.07.15 17:07
nen 50.000 insiderkauf. Habe mir auch nochmal ne tradingposition gegönnt.  

25 Postings, 48 Tage RobbitobbiVerwaltung kauft

 
  
    #2558
2
20.07.15 17:21
DGAP-DD: Francotyp-Postalia Holding AG deutsch

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Oppermann Vorname: Botho

Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktien ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE000FPH9000 Geschäftsart: Aktienkauf Datum: 15.07.2015 Kurs/Preis: 4,35 Währung: EUR Stückzahl: 13052,00 Gesamtvolumen: 56776,00 Ort: XETRA

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: Francotyp-Postalia Holding AG Prenzlauer Promenade 28 13089 Berlin Deutschland ISIN: DE000FPH9000 WKN: FPH900

Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 20.07.2015

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

ID 22511

ISIN DE000FPH9000

AXC0169 2015-07-20/16:52  

104 Postings, 1488 Tage sonictedPrognose

 
  
    #2559
21.07.15 11:39
Da w:o ausgestorben zu sein scheint, hier erneut meine Frage: Wer glaubt an eine Erhöhung der Prognose?

Erzielt wurden EUR 49,5 Mio. Umsatz im ersten Quartal. Die Prognose für 2015 lautet EUR 173-177 Mio. Umsatz. Um EUR 177 Mio. zu erreichen, muss Francotyp EUR 42,5 Mio. Umsatz in jedem der nächsten drei Quartale erzielen.

Das wirkt mehr als machbar v.a. vor dem Hintergrund des starken USD. Wundert mich, dass eine Prognose-Erhöhung hier im Forum kein wirkliches Diskussionsthema ist.  

1008 Postings, 2588 Tage ScentFPH wurde abgestraft ...

 
  
    #2560
1
21.07.15 12:06
weil sie in der Vergangenheit die prognostizierten Ziele knapp verfehlt haben.

Warum sollte ich bei diesem bescheidenen Kurs irgendwelche zusätzlichen Erwartungen bei evtl. weniger Informierten wecken, wenn die Planung für deutliche Kurssteigerungen ausreichen müßte.
Außerdem schaue mal ein paar Seiten zurück. Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass wir das Thema schon hatten.
 

3528 Postings, 1800 Tage 2141andreasum himmels willen

 
  
    #2561
2
21.07.15 12:33
bitte bloß keine Prognoseerhöhung!

Es reicht wenn so weitergeht wie es ist und keine Erwartungen geweckt werden, die möglicherweise nicht erfüllt werden "können".

Es geht zwar langsam aber sehr solide hier aufwärts, da gibt es nichts rumzudeuten.

Am besten den Ausblick errreichen und möglicherweise leicht übertreffen da wäre ich zufrieden.

Einfach so weitermachen wie jetzt :-)

Schönen Gruß an die IR die hier mitliest.  

76987 Postings, 5614 Tage Katjuschaich denke auch, FP wird erst mit den Q3 Zahlen

 
  
    #2562
2
21.07.15 12:41
die Umsatzprognose erhöhen. Vorher wird man sich aufgrund der Vergangenheit nicht zu weit nach vorne wagen, und das ist auch richtig so.
Man darf auch nicht vergessen, dass Q1 traditionell das stärkste Quartal ist und in 2015 nochmal positive Sondereffekte beinhaltete. Ich will FP nicht schlechter machen als man ist (bin ich ja auch sehr stark investiert), aber ich will nur vor zu hohen Erwartungen warnen. Wie Scent schon richtig schrieb, sollte die aktuell niedrige Bewertung und realistische Erwartung des Vorstands für Kurssteigerungen locker ausreichen. Das schlimmste was wir in Foren und auch der Vorstand machen könnten, wäre jetzt die Erwartungen deutlich zu erhöhen. Da besteht ja gar kein Anlass. Ich denk allerdings auch, dass der Vorstand in diesem Jahr glücklicherweise seine Prognose niedrig angesetzt hat, aber sie vermutlich erst im November erhöhen wird.

 

76987 Postings, 5614 Tage Katjuschasieht fast so aus als hätt sich der Verkäufer seit

 
  
    #2563
1
22.07.15 11:27
der Insiderkaufmeldung zurückgezogen. Oder es ist einfach nur Zufall und der ist halt jetzt fertig.  

25 Postings, 48 Tage RobbitobbiDa scheint ja aktuell mal

 
  
    #2564
22.07.15 13:11
Bewegung reinzukommen...  

3528 Postings, 1800 Tage 2141andreasdie 475 auf Quotrix

 
  
    #2565
1
22.07.15 15:24
hab ich mir geholt .. leider nicht mehr für 4,35 .. aber nja irgw. mir dann die Pfennigfuchserei zu dumm :)
sehe ja eh ca. 50% Potenzial / denn welche vernünftige Aktie gibt es sonst noch mit nen 8-9 er kgv am Kurszettel??

Egal mal ne Frage am Rande: muss Quotrix (L&S ist ja Eigentümer soweit ich weis) die Aktien eig. dann auf Xetra kaufen .. oder haben die eigene? ...  

3843 Postings, 2155 Tage Raymond_James'Überraschungskandidat für Hauck & Aufhäuser'

 
  
    #2566
1
22.07.15 15:52

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...aeuser-1000733408/6

passend zum jüngsten insiderkauf eines aufsichtsratsmitglieds (volumen von €56.776), s. oben ##2557/8, http://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/...&newsID=888233

 

76987 Postings, 5614 Tage Katjuschaderen Gewinnschätzungen erscheinen mir sogar

 
  
    #2567
2
22.07.15 16:42
konservativ, wobei in 2015 der niedrige Euro die etwas höheren Abschreibungen überlagert, so dass ich mit einem höheren EPS als H&A rechne.
In 2016 muss man es mal abwarten. Ab 2017 sollten sich aber dann die Abschreibungen wieder reduzieren, so dass spätestens dann das KGV klar einstellig sein wird.  

30679 Postings, 5051 Tage sportsstarHm, kommt heute noch der Ausbruch

 
  
    #2568
24.07.15 12:56
oder erst Anfang nächster Woche? Sieht für mich nun aktuell stark danach aus...und daher ist FPH jetzt auch im Laufe dieser Woche wieder hinsichtlich Depotgröße knapp an Hypoport und IVU vorbeigezogen ;-)  

25 Postings, 48 Tage RobbitobbiGut gelaufen

 
  
    #2569
24.07.15 13:55
Wenn es dabei bleibt, ist unsere Lieblings-Aktie ja diese Woche ganz gut gelaufen...wünsche ein wunderbares Wochenende... ;~)  

25 Postings, 48 Tage RobbitobbiAusbruch...

 
  
    #2570
24.07.15 14:48
...ich sag Mal er kommt heute noch... ;~)  

3843 Postings, 2155 Tage Raymond_James#2569 - kein 'liebling' der börse ...

 
  
    #2571
24.07.15 15:34

... sondern klassische defensiv-aktie (€4,55)



 

2140 Postings, 2164 Tage Versucher1... bei FPH bin ich der Meinung,

 
  
    #2572
25.07.15 09:33
man sollte sich beim Investieren/Halten sehr klar sein über die aktuelle EURO/Dollar - Auswirkungen im Unternehmen! Das bin ich mir gar nicht!
Und weiter ... immerhin erwartet FPH für 2015 u.a. ein EBIT unterhalb des Vorjahresniveau (Mitteilung vom 28.5.2015) ... trotz der bekannten und überaus positiven Währungseinflüsse, sag ich da mal. Man könnte die hier gelobte Ausführlichkeit, mit der in o.g. Mitteilung auf die Währungseinflüsse eingegangen wurde ja auch so interpretieren, dass sie 'wahrheits- und klarheitsbedingt' notwendig und also ist für die Anteilseigentümer!
Wenn ich das Q1-Ergebnis bereinige um die Währungsauswirkungen, komme ich auf ein Q1/15-EPS von 0,09 EUR, was gegenüber dem Q1/14-EPS eben einen Rückgang darstellt und was mir operativ gar nicht gefällt. Bei dieser Bereinigungs-Berechnung habe ich jedoch eine Unsicherheit ... ein Könner auf diesem buchhalterischen/ bilanziellem Gebiet wie der hier jetzt auch aktive R_J vielleicht nicht ..?!  
Bezügl. der Q2-Erwartungen ... gestehe, ich bin da völlig ratlos was da  auf 'bereinigter' EPS-Ebene rauskommen mag.  

2140 Postings, 2164 Tage Versucher1... korr: und klarheitsbedingt notwendig ist für

 
  
    #2573
25.07.15 09:36

76987 Postings, 5614 Tage Katjuschadie Frage ist halt, ob man Bewertung nur am

 
  
    #2574
1
25.07.15 21:35
bereinigten EPS ausrichten sollte.

Mir ist schon klar (hab ich hier ja mehrfach dargestellt), dass das EPS bereinigt dieses jahr nicht wachsen dürfte. Aber der cashflow wird sich sehr deutlich verbessern. Bereinigtes EBit fällt aufgrund höherer Abschreibungen.

Q2 wird ganz sicher besser als letztes Jahr, auch bereinigt, schon allein weil es letztes Jahr so schlecht war. Halbjahreszahlen dürften bereinigt wie unbereinigt überzeugen.

Abgesehen davon kann man drüber streiten, ob man unbedingt Währungseinflüsse bereinigen muss. Dann könnt ich ja genauso gut die vorübergehend steigenden Abschreibungen bereinigen.  

2140 Postings, 2164 Tage Versucher1... der CF isses nich', die Divi isses auch nich',

 
  
    #2575
26.07.15 00:53
das Umsatzwachstum allein isses auch nicht ... es is' in dieser Saison (in der nächsten vielleicht auch) das EPS bzw. die EPS-Wachstumsrate, was die stärkste Kursrelevanz hat, und selbstverständlich muss diese begleitet sein von einem tragenden CF !!  
... bestimmt gibt's tausend Gegenbeispiele ... klingt aber doch erstmal ganz gut, oder.

Zu Deinem vorletzten Absatz ... ich bin vom bereinigten Q1-EPS (so meine Rechnung denn zutrifft) nicht überzeugt. Verstehe daher die bisherige Kursreaktion darauf. Hast Du denn eine Meinung zu meinen errechneten 0,09 EUR?

Weiss auch nicht recht, ob man Währungseinflüsse immer bzw. im heutigen Umfeld bereinigen muss ... aber im Vorjahr, da Jahr haben wir es noch getan!!! Daher!  

Deinem letzten Absatz, letzter Satz, stimme ich nicht zu. Die Abschreibungen bzw. ihre Höhe liegen idR im Maßnahmebereich des Unternehmens. Die Währungskurse/ -Relationen nicht, daher ist der Vergleich unpassend.
 

134 Postings, 693 Tage OneLifeBereinigung EPS

 
  
    #2576
1
26.07.15 09:26
Ich finde die Diskussion um die Bereinigung eher müßig. FPH kann den Wechselkurs nicht beeinflussen, er ist eine exogene Variable.

Mein Investmentcase begründet sich dadurch, dass

- FPH seit Jahren relativ konstante Umsätze generiert und dabei Gewinne erwirtschaftet
- die Phase sehr hoher Investitionen nun abgeschlossen ist und der Konzern sukzessive die Cashflows steigern wird
- die Aktionäre an den steigenden Cashflows in Form attraktiver und zukünftig steigender Dividenden partizipieren werden. Hier sehen wir zeitnah Dividendenrenditen über 5% vom aktuellen Niveau
- die wiederkehrenden Umsätze sich stetig erhöhen, was eine gewisse Absicherung mit sich bringt
- FPH im De-Mail Markt sehr gut aufgestellt ist und nur über 2 Konkurrenten verfügt. Sollte dieser Markt wirklich mal anspringen, wird eine komplette Neubewertung des Unternehmens stattfinden. Ich habe diese eventuelle Entwicklung bisher jedoch nicht wirklich in meine Bewertung einfließen lassen
- eine starke Diskrepanz bei der aktuellen Bewertung der Indexunternehmen und FPH besteht. Für die großen Unternehmen werden KGVs >20 bezahlt und FPH dümpelt mit einem deutlichen Abschlag hierzu vor sich hin


Die aktuelle Euroschwäche sehe ich nur als zusätzliches Bonbon bzw. als zusätzlichen Trigger, den ich gerne mitnehme. Er wird dem Unternehmen die nächsten Quartale in die Karten spielen und zusätzliches Kurspotential für uns Aktionäre mit sich bringen. Dennoch kann sich dieses Szenario auch umkehren, dann wird es wieder schwächere Quartale im Vergleich zu den Vorjahresquartalen geben.
Trotzdem bleibt mein Investmentcase hiervon unberührt, da das Unternehmen in meinen Augen auch bei einem stärkeren Euro weiterhin Mehrwerte im Unternehmen und letztendlich für den Shareholder erzielen wird.

Ich bin hier eingestiegen, um irgendwann Kurse von 6-7? zu sehen bei 0,25-0,30 Cents Dividende. Neben den Kursgewinnen hätte ich zusätzlich eine satte, jährliche Dividendenrendite von > 5%.

Schönen Sonntag allen!

 

457 Postings, 1567 Tage Svedek1966OneLife

 
  
    #2577
1
26.07.15 09:37
danke für Deine klar gegliederte Zusammenstellung. Die Details entsprechen auch meinen Erwartungen und sind der Grund meines Investments in FP und der laufenden Aufstockung bei den noch günstigen Kursen.

Am mittelfristigen Horizont sehe ich auch Kurse um 7? (und ein bisschen höher). Die Wartezeit wird versüsst durch die Dividendenpolitik, die bald zu 0,25-0,35 führen dürfte. Sofern der ? Kurs noch so schlecht bleibt erwarte ich bereits für 2016 (fürs GJ 2015) 0,20-0,25 Cents.  

76987 Postings, 5614 Tage Katjuschadie Umsätze sind nicht nur konstant

 
  
    #2578
2
26.07.15 17:37
sondern sie wachsen seit 4-5 Jahren stetig, wenn auch vergleichsweise gering, aber eben stetig jedes Jahr.
Ohne die höheren Investitionen und daher auch Abschreibungen ständen wir längst bei ganz anderen Gewinnen und vor allem Cashflows.

Ich hab nicht behauptet, man könnte Abschreibungen und Währungseinflüsse gleichsetzen, aber klar ist beides keine konstante Variable, und daher muss man nicht zwingend das eine bereinigen und das andere nicht. Währungseinflüsse beeinflussen nunmal die Gewinne zeitweise und die Substanz dauerhaft.  

25 Postings, 48 Tage RobbitobbiErgebnis für das 1. Halbjahr 2015

 
  
    #2579
27.07.15 17:57
wird am 27. August veröffentlicht...wo seht Ihr den Kurs bis dahin?  

76987 Postings, 5614 Tage Katjuschaist hier glaub ich niemand Hellseher

 
  
    #2580
1
27.07.15 18:21
Ich erwarte 93-94 Mio Umsatz bei 14,0-14,2 Mio Ebitda und 6,0 Mio Ebit.

Was der Markt draus macht, wird man dann sehen. Da man diesmal beim Ausblick in der Jahresprognose so konservativ war, dürfte es zumindest psychologisch ganz gut für den Aktienkurs aussehen. Vielleicht lässt man im Halbjahresbericht deshalb latent durchklingen, dass man die Prognose auch überbieten könnte. Ich rechne damit aber erst mit den 9 Monats-Zahlen.  

25 Postings, 48 Tage RobbitobbiMein Kursziel bis zum 27.8.2015

 
  
    #2581
28.07.15 08:46
liegt bei 4,99 Euro... ;~)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
102 | 103 | 104 | 104  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Robin