Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 91 683
Talk 63 588
Börse 19 66
Hot-Stocks 9 29
Rohstoffe 5 22

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 2891
neuester Beitrag: 25.06.17 05:48
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 72264
neuester Beitrag: 25.06.17 05:48 von: Fillorkill Leser gesamt: 5868444
davon Heute: 3260
bewertet mit 98 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2889 | 2890 | 2891 | 2891  Weiter  

20752 Postings, 4963 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
98
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2889 | 2890 | 2891 | 2891  Weiter  
72238 Postings ausgeblendet.

46763 Postings, 6450 Tage KickyLindner will Ehe für alle zur Koalitionsbedingung

 
  
    #72240
1
24.06.17 14:13
... ?Ich werde meiner Partei ebenfalls empfehlen, die Ehe für alle als Koalitionsbedingung für die Bundestagswahl festzuschreiben.?....

http://www.waz-online.de/Nachrichten/Politik/...nen-bei-Ehe-fuer-alle

dazu schrieb ich , dass er nun offensichtlich koalitionsfähig werden will für die Grünen und die SPD und an die Macht will
und hatte als Link die Epochtimes

deswegen wurde der vorherige Beitrag gesperrt  

50189 Postings, 4798 Tage Anti LemmingFaktisch bedeutet dies,

 
  
    #72241
24.06.17 14:15
dass auch die Flüchtlinge noch über viele Jahre in ihren Behelfsunterkünften (Familie teilt sich Containerecke, abgetrennt mit Vorhängen) eingepfercht bleiben müssen.

Es sei denn, ein Flüchtling wird - Wunder geschehen immer wieder - mit überdurchschnittlichem Einkommen irgendwo angestellt.

D.h. auch in den Behelfslagern könnte der Unmut steigen - und sich womöglich in vermehrtem Terror Bahn brechen. Gesund ist das alles nicht.
 

46763 Postings, 6450 Tage KickyIran bietet Saudi-Arabien Hilfe gegen Terrorismus

 
  
    #72242
24.06.17 14:16

50189 Postings, 4798 Tage Anti Lemming# 240 Frage von Radio Erdogan:

 
  
    #72243
24.06.17 14:16
"Ehe für Alle, gilt das auch für Ziegen?"  

46763 Postings, 6450 Tage KickyDer Kampf um die Aufteilung Syriens hat begonnen

 
  
    #72244
1
24.06.17 14:23
" Die faktische Teilung Syriens ist unabwendbar: Assad wird Aleppo, Hama, Homs, Damaskus und die syrische Küste bekommen. Nur was passiert mit dem Osten des Landes?... Luftangriffe auf syrische Truppen und Hisbollah-Kämpfer, der Abschuss eines syrischen Kampfbombers sowie zweier iranischer Drohnen ? in den vergangenen Wochen haben sich die Konfrontationen des US-Militärs mit Assad-loyalen Truppen gehäuft...Washington geht es vielmehr um Teheran und dessen Plan, einen Landkorridor vom Iran über den Irak durch Syrien bis ans Mittelmeer zu kontrollieren. Diesen Korridor wollen die USA verhindern. ... Im Fall Syriens und des Iraks ist derzeit jedenfalls das Pentagon federführend.  ...Ost-Syrien und West-Irak sind nicht nur die Schlüsselregionen für den iranischen Zugriff auf einen Mittelmeerhafen ....Hierdurch verlaufen auch zwei Pipelines für Erdöl und wichtige Autostraßen. Hier befinden sich Wasserkraftwerke und einige der fruchtbarsten Gebiete...."
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-06/...yrien-usa-iran-russland
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-06/...yrien-usa-iran-russland  

46763 Postings, 6450 Tage KickyItalien und Spanien sitzen auf dem Trockenen

 
  
    #72245
24.06.17 14:29
http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/...em-trockenen-15075363.html

" In einigen Regionen Italiens hat es seit Monaten nicht geregnet. «Die große Trockenheit», titelt die Zeitung «La Stampa», «Italien ohne Wasser», heißt es in «La Repubblica». Auch in Spanien wird das Wasser nach dem heißesten Frühling der Wetteraufzeichnungen knapp.....Der längste Fluss des Landes, der Po, gleiche einem Bächlein, schrieb die Nachrichtenagentur Ansa. Der Pegelstand liege 65 Prozent unter dem saisonalen Normalwert.
Die italienische Umweltorganisation Legambiente spricht von einer «beunruhigenden» Lage angesichts der zusehends trockeneren Flüsse und Seen. ...."  

50189 Postings, 4798 Tage Anti LemmingWieso ist Teilung Syriens "unabwendbar"?

 
  
    #72246
1
24.06.17 14:34

Nur weil die Amis einen syrischen Jet und zwei syrische Drohnen abgeschossen haben? Die Zeit glaubt offenbar, die politische Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Man wird diese Behauptung in den Transatlantikblättern künftig wohl häufiger lesen, weil "Teilung Syriens unabwendbar" das erklärte Lernziel ist.

Für die Tranatlantiker ist es letztlich wurscht, ob Clinton (Soros) oder Tillerson (Exxon) US-Außenminister ist.

Stets gilt:
Am Öle hängt, zum Öle drängt doch alles..(aus Goethes Faust, postmoderne Version).

 

50189 Postings, 4798 Tage Anti Lemming# 245 Spanien und Italien sitzen auf dem Trockenen

 
  
    #72247
1
24.06.17 14:37
Die Wahrheit ist, dass Draghi Euro-QE zurückfährt. In Italien wird ab Herbst Beppo Grillo die Landschaft bewässern (mit Lire).  

46763 Postings, 6450 Tage KickyEZB schickt zwei italienische Krisenbanken

 
  
    #72248
1
24.06.17 14:53
in die Pleite
" 2016 hatte der staatliche Rettungsfond Atlante 3,5 Milliarden Euro in die Veneto Banca und die Banca Popolare di Vicenza gepumpt - ohne Erfolg. Die venezianischen Banken ächzen wie viele andere Kreditinstitute im Land unter einem Berg fauler Kredite.
https://www.merkur.de/wirtschaft/...ssen-in-insolvenz-zr-8429049.html

aber es zeichnete sich schon nach dem Stresstest am Anfang April ab: 6,4 Milliarden Loch bei den beiden Banken
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...banken-a-1141992.html

Staatshilfe für die abgestürzte Monte dei Paschi, der ja ebenfalls 2,1 Milliarden fehlten,  wurde offenbar von der EZB gestatttet. Der Merkur dazu:

"Zum Sorgenkind Nummer eins des maroden italienischen Bankensektors hatte es vor einigen Wochen erst eine Grundsatzeinigung zwischen der EU-Kommission und der Regierung in Rom gegeben. So darf Italien der angeschlagenen Traditionsbank Monte dei Paschi di Siena mit einer milliardenschweren Kapitalspritze helfen. Möglich ist das, weil die Bank langfristig als profitabel eingeschätzt wird. Vielen gilt sie allerdings auch als ?too big to fail?, ihre Pleite könnte also ein schweres Finanzbeben auslösen...."
https://www.merkur.de/wirtschaft/...ssen-in-insolvenz-zr-8429049.html

ob das der Wirtschftssituation in Italien nun helfen wird oder den Kollaps nur verzögert ? immerhin steht Beppo Grillo bereit bei der nächsten Wahl .und liegt in der Wählergunst derzeit vorne  Offenbar hat man sich auf den Termin Anfang September geeinigt für die Parlamentswahlen

" Die Fünf-Sterne-Bewegung hatte eine Vorverlegung auf den 10. September gefordert; Renzi will die Abstimmung parallel zur Wahl des Deutschen Bundestags am 24. September abhalten.
Nach Renzis Rückkehr an die Spitze der Demokratischen Partei (PD) wird er die Partei nun in die Parlamentswahlen führen und könnte dann erneut Regierungschef werden. .. in aktuellen Umfragen bekommt die linkspopulistische Fünf-Sterne-Bewegung von Beppe Grillo inzwischen mehr Stimmen...."
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-05/...lrecht-neuwahlen-gesetz

und sogar Ifo-Chef Fuest vertrat im Interview mit dem Tagesspiegel Anfang des Jahres die Ansicht
"Italien könnte aus der Euro-Zone austreten"
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...zone-austreten/19196524.html

was ja auch Beppo Grillo will  

10576 Postings, 3144 Tage daiphongAraber, Schwarzafrikaner, Chinesen, Inder,

 
  
    #72249
5
24.06.17 15:04
Lateinamerikaner, auch Spanier, Russen, Türken können sich in Deutschland auf ewige Zeiten diskriminiert sehen, von Deutschen, und natürlich auch untereinander, wenn sie es so wollen. Es ist unwahrscheinlich, dass sie sich künftig primär als Deutsche und nur sekundär von ihrer Heimat her verstehen. Es droht eine überaus ätzende und aggressive imperiale ethnische Beleidigten-Kultur, wie man sie aus vielen hässlichen links- und rechtsradikalen Milieus kennt. Ätzende ethnische Opferkulte, orientalische Diskriminierungsordnungen terroristische Angriffe auf die Mehrheitsgesellschaft sind kein Modell für Deutschland und Europa.

Zuwanderer können aber auch einfach selbstbewusste Mitbürger werden. Die die einfache Tatsache akzeptieren, dass sie alle in Deutschland durchaus hoch anerkannte,und gut geschützte Minderheiten sind und das auch bleiben, und eben keine Mehrheiten wie in ihren Heimatländern werden können. Auf dieser Basis kann eine schöne internationale Multikultur mit vielen Übergängen entstehen, die im Schnitt niemanden gefährdet, sondern jeden bereichert.

Das funktioniert aber nur, wenn durch die Mehrheitsgesellschaft nachhaltig sichergestellt ist, dass alle diese Kulturen jeweils und auch zusammen Minderheiten bleiben und das Land niemals erobern können, und das dann auch gar nicht erst wollen. Massenimmigrationen und offene illegale Migrationsrouten wie in den letzten Jahren lösen solche Eroberungsphantasien aus, egal ob aus Indien, Arabien, Schwarzafrika, China oder aus aller Welt gleichzeitig, und auf der Seite der Mehrheitsgesellschaft entsprechend große Ängste - sie müssen nach einigen sehr großen Zuwanderungswellen nach Westeuropa in Zukunft nachhaltig verhindert werden.

Westeuropa muss dazu übergehen, seinen Status Quo der Multikultur systematisch zu verteidigen, und darf daher die Zuwanderung nicht mehr aus dem Ruder laufen lassen.

Verteidigen muss sich Westeuropa gegen Rechts- und Linksradikalismus, gegen Islamismus und anarchistischen Ultraliberalismus, aber auch - sehr viel schwieriger - gegen die Expansionswünsche der Wirtschaft und die Furcht vor wachsenden Personalmangel, ansteigenden Dienstleisterlöhne, Inflation und massivem Vermögensabbau in einer demographischen Schrumpfgesellschaft.  

843 Postings, 1527 Tage gnomonrezepte für fremdenliebe und humanismus

 
  
    #72250
24.06.17 15:22
werden an unheilbar verdorbene nicht verschrieben, aber rezepte gegen fremdenhass sehr wohl. auch  gegen den hass auf die eliten, wieder so ein klassischer fall für minderheitendiskriminierung,  gibt es ebenso wenig im angebot. was bleibt ist die einsicht, dass es den eliten vorbehalten ist, und auch immer vorbehalten bleiben wird, die richtung vorzugeben, und zwar in übereinstimmung mit den wünschen der mehrheit der bevölkerung. allfällige randgruppen werden in keinem system berücksichtigt. mit dem problem, dass sie sich selbst einreden das volk zu sein, werden sie wohl selbst fertig werden müssen.

sich gegen eliten in nichts als respektlosigkeit zu üben, ist ein privileg das nicht dem volk vorbehalten ist, sondern ausschliesslich seinem mob.  

46763 Postings, 6450 Tage KickySarrazin:Braucht Deutschland aus demographischen

 
  
    #72251
2
24.06.17 15:30
Gründen Einwanderung?  

" Die Antwort ist nein. Auch bei der gegenwärtigen Geburtenrate kann der Wohlstand ohne Einwanderung gesichert werden.Kann Einwanderung helfen? Die Antwort ist, es kommt darauf an: Einwanderung hilft nur dann, wenn die Einwanderer in der Summe einen wirtschaftlichen Nettobeitrag leisten, der über ihre Kosten und ihren Selbstverbrauch hinausgeht. Das ist nur bei qualifizierten Einwanderern der Fall, die sich kulturell gut einfügen, eine hohe Erwerbsquote haben und den Sozialstaat wenig in Anspruch nehmen...Sind die Einwanderer kulturell fremd und schwierig zu integrieren, treten gesellschaftliche Schäden hinzu. . Haben wir eine moralische Pflicht, Einwanderung aus armen Ländern zuzulassen? Die Antwort ist nein. ..Haben wir eine Pflicht, den armen Ländern zu helfen?  Die Antwort ist ja......"

http://www.achgut.com/artikel/anmerkungen_eines_nicht_hilfreichen  

10576 Postings, 3144 Tage daiphong#34 die fillübliche glatte Lüge- "typisch" Deutsch

 
  
    #72252
24.06.17 15:31
Manche Deutsche sehen halt eher typisch aus für andere Länder, und leben mit der Frage - so heißt der Artikel in der Zeit auch - "Wo kommst du eigentlich her?"
 

46763 Postings, 6450 Tage KickyWer das nicht sehen will, ist ein Traumtänzer.

 
  
    #72253
4
24.06.17 15:36
"In den islamischen Ländern Afrikas und Asiens werden jedes Jahr 46 Millionen Menschen neu geboren. ...Dagegen werden in ganz Europa bis zum Ural jährlich nur 8 Millionen Menschen geboren, davon in Deutschland 700.000. Das zeigt: selbst Auswanderungszahlen, die der islamischen Welt kaum demographische Entlastung bringen, würden Europa und Deutschland hoffnungslos überfordern: Neukölln, Duisburg-Marxloh, Bradford oder Marseille wären dann sehr schnell überall. Der Einwanderungsdruck wird also weiter steigen. Es ist für das europäische Modell zu einer Überlebensfrage geworden, diese Einwanderung nicht zuzulassen, Wer das nicht sehen will, ist ein Traumtänzer. Wer unterstellt, wir könnten von Europa aus die Fluchtursachen wirksam bekämpfen, verhält sich wie ein Rosstäuscher. Wer sich vor diesem Hintergrund darauf zurückzieht, man könne Grenzen nicht schützen, ......"

http://www.achgut.com/artikel/anmerkungen_eines_nicht_hilfreichen  

merkwürdig wie aktuell Sarrazin plötzlich wirkt  

5274 Postings, 2885 Tage learnerFill, Menschen mit Pantone Hautfarben

 
  
    #72254
24.06.17 15:40
können nicht Deutsch sein. Pantone kommt aus den USA.

Richtige Bio-Deutsche hätten RAL-Hautfarben!

("Reichs-Ausschuß für Lieferbedingungen")  

10576 Postings, 3144 Tage daiphongarbeitest du als Lackierer?

 
  
    #72255
1
24.06.17 16:27

843 Postings, 1527 Tage gnomonschönes Zitat und so passend

 
  
    #72256
24.06.17 16:56
passend? wozu passend? ich würde meinen zu nichts als zu einer verblendeten und radikalisierten gesinnung. "es gibt keinen unterschied zwischen muslime und islamisten" ein schönes und so passendes zitat zu nennen, bestätigt jeden zweifel  an o.a. feststellung.

 

500 Postings, 395 Tage C.RoseMan soll Bewertungen

 
  
    #72257
2
24.06.17 17:14
eigentlich ja nicht erklären.
In dem Fall aber Fill gilt mein "Interessant" tatsächlich dem Interview und den Standpunkten von Imad Karim und leider nicht deinem Kommentar.

Ich finde nicht das man der Idiotie der AfD & Co begegnen sollte indem man inhaltlich von der scheinbar gegenüber liegenden Seite den tatsächlichen Problemen - hier am Beispiel des Islam - nicht ins Auge schauen will, mit Indifferenz oder Relativierung antwortet.

Ich halte eine positive Veränderung des Islams längst für unmöglich, sehe alle dahin gehenden Apelle als naiv an. Zu klein und unbedeutend sind die Reformbewegungen, zu vereinzelt und frei von gesellschaftlichem Einfluß Stimmen wie die von Karim.
Das man als Aufgeklärter aber Karim so abkanzelt wie du es oben tust, strange.  

93 Postings, 606 Tage InnovationMinisterpräsident rastet auf Parteitag aus

 
  
    #72258
24.06.17 19:19
Kretschmann hat recht! Das grüne Steinzeitvolk ignoriert komplett die Realität.

Kretschmann hat das Problem der grünen Verbotspartei genau auf den Punkt gebracht: Kopflos, planlos und mit aller Macht, will man die eigene Ideologie durchpauken.
Durch Verbote soll das Ganze dann erzwungen werden, obwohl man nicht wirklich einen Plan hat, wie das alles dann auch am Ende funktionieren soll.
Die Grünen schimpfen immer über Populismus, dabei ist das was sie betreiben nichts anderes als Populismus.
Man kann sagen: Projekt: "Grüne Unter 5%", läuft
http://www.focus.de/auto/elektroauto/...s-zerpflueckt_id_7278222.html  

26884 Postings, 3305 Tage Fillorkillstrange

 
  
    #72259
24.06.17 21:36
Unsereiner dekonstruiert Ideologien, nicht Individuen. Allerdings in einer angemessen Weise und dies bedeutet, in einem rechtsextremen islamfeindlichen Forum ganz sicher nicht, Konvergenzprobleme des Islams mit der Moderne zu diskutieren. Faschismus dekonstruiert Individuen, indem er sie auf Träger kollektiver Ideologien reduziert, um sie kollektiv in Haftung nehmen zu können für jene Schandtaten, die er diesen Ideologien anlasten will. Dies ist seine Grundform, aus der er seine eigene kollektive Identität bezieht und reproduziert. Karim bedient diese Grundform und der trostlose Witz daran ist der, er wird dennoch nie dazu gehören. Daiphong hat sehr schön erklärt warum.  
-----------
diversity is our strength

10576 Postings, 3144 Tage daiphonghier die Gegenposition von Steinzeitvolk Hofreiter

 
  
    #72260
3
24.06.17 22:36
http://www.n-tv.de/politik/So-ist-2030-machbar-article19904934.html
ohne damit die einzelnen Argumentationspunkte beurteilen zu wollen.

Die Lebensleistung der linksgrünen Bewegung und Partei sollten wir keineswegs unterschätzen, auch wenn sie inzwischen oft keifend, alt und viel zu religiös geworden ist. DLinke bis AfD hassen sie oft sogar noch mehr als die SPD - "Kinderficker", "Kriegstreiber", "antisowjetische bunte Bewegung und NGO"  ;-o)      na klar hat sie gemeinsam mit der SPD-Entspannungspolitik und der CDSU-Sicherheitspolitik zum friedlichen Zusammenbruch der DDR, des Sowjetimperiums und anderer Dinosauriere, zur Verbreitung der demokratischen Menschenrechte aller Art und ökologischer Denkweisen heftig beigetragen.
immerhin.

Auch zur Inter- und Multikultur des  friedlichen Miteinanders von Menschen, Familien, Völkern aller Art haben sie durchaus kräftig beigetragen. Dass sie allerdings durch die Förderung und Forderung immer neue große Massenimmigrationen nach Deutschland diese Verhältnisse selbst wieder zerstören, dass in einer zerfetzten und zersetzten Gesellschaft Elektroautos dann auch schon wieder egal wären, dämmert allen demokratischen Parteien - sogar den Grünen.
 

10576 Postings, 3144 Tage daiphong#59 niemand braucht Inländer-Faschismus

 
  
    #72261
24.06.17 23:09
niemand braucht Ausländer-Faschismus.

oder einen Krieg zwischen zwei solchen.  als Kriegsherr bist du also auf beiden Seiten völlig überflüssig, Fill

 

26884 Postings, 3305 Tage Fillorkillin einer zerfetzten und zersetzten Gesellschaft

 
  
    #72262
1
24.06.17 23:50
Wie total isoliert muss einer leben, um so einen Untergangsdreck für die Realität halten zu können
-----------
diversity is our strength

462 Postings, 257 Tage KatzenpiratKriegsschiff in Hamburg?

 
  
    #72263
25.06.17 00:19
Der Focus meldet den geplanten Einsatz der Marine am G20.
G20-Gipfel: Bundesregierung will Kriegsschiff nach Hamburg verlegen - FOCUS Online
Am 7. und 8. Juli versammeln sich die mächtigsten Menschen der Welt in Hamburg zum G20-Gipfel. Mit einem Geheimplan will die Bundesregierung die Teilnehmer schützen: Im Hamburger Hafen soll unter einem Vorwand ein Kriegsschiff der Marine liegen, um die Staats- und Regierungschefs im Falle eines Ansch ...
 

26884 Postings, 3305 Tage Fillorkillmeine pi-news extra beiträge werden jetzt gelöscht

 
  
    #72264
1
25.06.17 05:48
Natürlich wegen Urheberrechtsverletzung. In einem übergeordneten Sinn ist da ja auch was dran. Schöner postmoderner Zug der Ariva-Metamoderation
-----------
diversity is our strength

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2889 | 2890 | 2891 | 2891  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben