Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 4 91
Talk 3 46
Börse 1 33
Hot-Stocks 0 12
Devisen 0 7

OHB Technology : anschauen , Hightechplayer ..

Seite 1 von 189
neuester Beitrag: 19.12.16 23:06
eröffnet am: 26.02.04 09:18 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 4725
neuester Beitrag: 19.12.16 23:06 von: Xarope Leser gesamt: 505733
davon Heute: 7
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
187 | 188 | 189 | 189  Weiter  

9178 Postings, 6224 Tage LalapoOHB Technology : anschauen , Hightechplayer ..

 
  
    #1
11
26.02.04 09:18
Katjuscha hat den Wert hier ja schon mehrfach vorgestellt und auch ich bin der Meinung , man sollte sich den Wert mal mittelfristig ansehen , hier sollte  eine Entdeckung bzw Neubewertung der Aktie anstehen ... es wird soviel Schrott hier besprochen , vielleicht doch mal ein bisl. Qualität ;);)

Warum ?

--OHB eines der am stärksten wachsenden Hightechunternehmen in Deutschland  //keine Frittenbude bzw  Schrottunternehmen

--sehr gute technische Positionierung,/Marktstellung  in der Raumfahrttechnik

--gute Auftragslage von 228 Mio ( Planungssicherheit )

-In 2003 wird man voraussichtlich auf 100 Mio. Umsatz bei einem Überschuss von 5,0    Mill kommen .

--Geplanter Umsatz 125 Mio.  in 2004  (ohne Galileo, hier rechne ich aber , siehe Meldung , mit Teilaufträgen  ), EPS sehe ich bei 0,45 bis 0,55 , wobei 2003 und 2004 immer noch Verluste in der Telematiksparte belasten .. rechnet man die raus ., würde nur die Raumfahrtsparte KGV unter 10 bedeuten !!

Eine Tecdaxaufnahme halte ich mittelfritig für möglich und auch sinnvoll // dann sollte man OHB mit Aixtron etc mal vergleichen . (wenn die mal nicht für OHB rausfliegen ;) )

-Cash Flow ist posetiv ,und zwar deutlich .

Aktienrückkaufprogramm läuft jetzt an ..

Managment kauft eigene Aktien zurück .



Fazit ( für mich ) : Die Börse /der Markt hat das Potential / Qualität / Marktstellung dieser Aktie noch in keiner Weise erkannt . OHB dümpelt seit  9 Monaten zw. 6 bis 8 Euro ... da auch ich ein KGV von 20 als fair auf 2005 ansehe , sollten wir Kurse von 10 bis 15 Euro , wenn Sie weiter wachsen und Ihre Hausaufgaben machen, in den nächsten 12 Monaten sehen .

Noch fehlt der SEX ... aber das kann sich schnell aus Mangel an Alternativen ändern ....;)


Gruss Lali
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
187 | 188 | 189 | 189  Weiter  
4699 Postings ausgeblendet.

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_Jamesüber Bolinger Band (18,87)

 
  
    #4701
01.08.16 11:17

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_James10mio-service-vertrag

 
  
    #4702
01.08.16 17:38

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_Jamesan der kante (19,94)

 
  
    #4703
16.08.16 14:21

218 Postings, 946 Tage Dachs30keine Überraschungen bei den Zahlen,

 
  
    #4704
17.08.16 09:40
alles sehr solide, etwa Vorjahresniveau bei leicht verbessertem Ergebnis.  

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_Jamesin cash terms nicht mehr billige aktie

 
  
    #4705
17.08.16 09:58

H1_2016
mio €
18,953  "Brutto-Cashflow" laut http://www.equitystory.com/Download/Companies/...-Q2-2016-EQ-D-00.pdf  seite 23
-3,452  Zins- und sonstige Finanzausgaben (unter finanzierungstätigkeit)
= 15,501 cash-earnings konzern (geldfluss aus dem ergebnis)
86,2% entfallen auf aktionäre
= 13,362 cash-earnings aktionäre 
/17,3876mio aktienzahl
= €0,77 cash-earnings je aktie in H1_2016 
annualisiert €1,54 cash-earnings je aktie 2016e
verhältnis kurs zu cash-earnings = 13 (€20/€1,54)


 

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_Jameswelche ehre für OHB ...

 
  
    #4706
24.08.16 10:04


... die aktie als einen der "Geheimtipps - Deutsche Nebenwerte mit enormem Kurspotenzial" herauszustellen, aber boerse-online.de muss es ja wissen ;-)

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...enzial-1001350288/9
"Von 2010 bis 2014 steigerte OHB den Gewinn je Aktie im Schnitt jährlich um 29 Prozent. Dann riss die Erfolgsserie, der Raumfahrt- und Technologiekonzern musste 2015 einen Ergebnisrückgang verbuchen. Schon vor dieser Delle hatte sich der Small Cap in den Weiten des Börsenuniversums verloren. Doch der OHB-Stern könnte bald neu erstrahlen. Der Gewinnknick 2015 hatte vor allem steuerliche Gründe. Operativ ist das Unternehmen, zu dessen wichtigsten Projekten die Satelliten des Navigationssystems Galileo zählen, in der Spur. Gerade hat sich eine OHB-Tochter zusammen mit einem Partner aus den USA einen prestigeträchtigen Auftrag der Europäischen Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs (EMSA) gesichert. Im Rahmen des vierjährigen Servicevertrags mit einem Volumen von bis zu 10,2 Millionen Euro liefern die beiden Partner der Behörde wichtige satellitengestützte Daten. Die OHB-Aktie klopfte nach dieser Meldung am langfristigen Abwärtstrend an und lugte zudem über die 200-Tage-Linie. Möglicherweise klappt der Ausbruch nach oben bereits am 17. August - dann präsentieren die Bremer ihre Halbjahreszahlen."

 

2432 Postings, 2486 Tage Fred vom JupiterEin 10-mio.-Vertrag

 
  
    #4707
01.09.16 09:24
wird sicher nicht den Ausbruch des Kurses bewirken, da müssen schon andere Kräfte ziehen.
In der Vergangenheit jedenfalls waren solche Meldungen allenfalls für eintägige Kursschwankungen verantwortlich (abgesehen vom großen Ganzen).
Charttechnisch könnten die Tiefs aus 2015 und 2016 aber eine Stabilisierung anzeigen, ein Anstieg über nicht weit entfernte 19,50 im WS wäre zumindest ein Neuanfang.
Nach den eher mauen Zahlen (außer EBIT) werden ja für 2016 immerhin wieder leicht steigende Umsätze erwartet.  

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_Jamesmargenverbesserung erhofft

 
  
    #4708
02.09.16 10:50

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_James''DividendenAdel Awards''

 
  
    #4709
13.09.16 12:59

http://boerse.ard.de/aktien/...el-hochprozentiges-fuers-depot100.html
Morgen werden zum ersten Mal die "DividendenAdel Awards" verliehen. Damit sollen Aktien ausgezeichnet werden, die sich durch eine nachhaltige Ausschüttungsqualität und eine besonders aktionärsfreundliche Dividendenpolitik auszeichnen.

einer der nominierten ist OHB: Letzte gezahlte Dividende je Aktie: 0,40 Euro, http://boerse.ard.de/aktien/...ten-nebenwerte-aus-deutschland100.html

 

81 Postings, 1304 Tage DimtronikGibt es was neues?

 
  
    #4710
15.09.16 17:39
heute ist OHB richtig eingebrochen, gibt es neuichkeiten oder waren es SL die ausgelöst worden sind?  

320 Postings, 575 Tage Xaropeohb

 
  
    #4711
15.09.16 21:12
mir ist geradenixs bekannt außer das alle bissl auf die fed schauen.
ich nutzt einfach zum nachkauf, ma schaun ob order gezogen wird
aber denke ma auch das sl mit schuld haben  

320 Postings, 575 Tage XaropeOHB

 
  
    #4712
10.10.16 09:00
OHB SE: MT Aerospace mit mechanischen Systemen für ARIANE 6-Startanlagen beauftragt

https://www.boerse-go.de/nachricht/...nlagen-beauftragt,a4913746.html  

319 Postings, 1602 Tage KronschHot Stock der Woche ..

 
  
    #4713
13.10.16 17:10
... im aktuellen "Der Aktionär" mit Ziel 27 €!  

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_James#4713 - ''Mars-Aktie'' OHB ?

 
  
    #4714
1
14.10.16 11:23

http://www.deraktionaer.de/aktie/ohb-chef-zur-mars-mission--einen-schritt-weiter-als-elon-musk-280420.htm

push für die aktie, auch wenn es großer krampf ist

Bollinger KickOff long (€18,84): 


 

4135 Postings, 3948 Tage proximaWenn Musk erstmal bei OHB einsteigt

 
  
    #4715
14.10.16 21:37

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_James''Mission ExoMars 2020''

 
  
    #4716
17.10.16 10:51

320 Postings, 575 Tage XaropeOHB

 
  
    #4717
17.10.16 11:05
Wenns später echt zum Mars geht,
wird man dann eventuell als OHB Aktionär bevorzugt bei der Auswahl der Reisenden :D  

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_James''OHB rückt in den Fokus''

 
  
    #4718
25.10.16 15:48

https://aktien-mag.de/blog/...-unternehmen-konnte-profitieren/p-1260/

Einer der möglichen Profiteure der Mars-Kolonialisierungspläne von Elon Musk könnte der deutsche Raumfahrtspezialist OHB sein, denn OHB arbeitet seit Jahren mit vielen bedeutenden Branchengrößen aus der internationalen Raumfahrt zusammen. Bekannt ist das familiengeführte Unternehmen unter anderem als Zulieferer für das Satellitennavigationssystem Galileo der Europäischen Weltraumbehörde ESA, für das OHB 22 Satelliten geliefert hat. Auch als Zulieferer für die europäische Trägerrakete "ARIANE" ist OHB seit Jahren mit an Bord und liefert unter anderem die passenden Boostergehäuse und Tankdome. Mit einem Lieferanteil von ca. 10% ist OHB der größte deutsche Zulieferer für die ARIANE-Rakete. Auch bei anderen Großprojekten der ESA ist OHB über seine Tochter MT Aerospace maßgeblich beteiligt. Unter anderem liefert man Komponenten für das ATV – Automated Transfer Vehicle sowie für die kommerziellen Satellitenplattformen der ESA, Alphabus und SmallGeo.

Auch außerhalb des klassischen Kerngeschäfts rund um Equipment für Satelliten und Raketen konnte OHB zuletzt punkten. Als Meilenstein darf dabei der Auftrag zur Lieferung von mechanischen Systemen für die ARIANA-6-Startanlagen gesehen werden. Denn im Zuge des 23-Mio. Euro schweren Großauftrags gelang es der OHB-Tochter MT Aerospace erstmals, auch Teile für die Bodeninfrastruktur zu liefern.Damit eröffnen sich OHB mittelfristig Chancen auf wiederkehrendes Geschäft, was den Konzern unabhängiger von großen Satellitenprojekten, die von der ESA nur in unregelmäßigen Abständen vergeben werden, macht. In diesem Zusammenhang interessant ist auch ein von der ESA vergebener 18 Mio. Euro-schwerer Großauftrag an die OHB-Tochter Antwerp Space. Hier soll man in Zusammenarbeit mit Airbus ein Kommunikationssystem für die erste große Mission der ESA aus dem Cosmic-Vision-Programm 2015-2025 zum Jupiter entwickeln.

OHB - Expertise bei Equipment für Mars-Missionen

Auch Elon Musk könnte bei der Verwirklichung seiner ehrgeizigen Pläne zur Kolonialisierung des Mars möglicherweise auch auf die Expertise von OHB zurückgreifen. Denn der deutsche Raumfahrtkonzern lieferte bereits das Labor für die Raumsonde Schiaparelli, die erst kürzlich auf dem Mars gelandet ist. Weitere wesentliche Teile des Orbiters wie das Antriebssystem der Korpus und die Klimaanlage stammen ebenfalls von OHB. Auch für die zweite ExoMars Mission 2020 wurde OHB von der ESA mit Aufträgen bedacht, Unter anderem liefert man den das so genannte LaRa Instruments, das Messwerte höchster Präzision über die Ausrichtung und Rotation des Mars liefern soll. Daneben kann das Instrument weitere wichtige Daten in Zusammenhang mit der Wanderung des Eises von den Polkappen in die Atmosphäre und deren Auswirkungen auf die Rotation des Planeten untersuchen. Angesichts der Expertise bei der Entwicklung von Equipment für Mars-Missionen der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA hat sich OHB in eine gute Ausgangsposition manövriert, um bei ähnlichen Projekten mit Aufträgen bedacht zu werden.

Positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung

Operativ läuft es bei OHB rund, wie ein Blick auf das Zahlenwerk für das erste Halbjahr beweist. Bei einem Umsatz von 316 Mio. Euro (+0,3%) kletterte der operative Gewinn (EBIT) um 12% auf 18,3 Mio. Euro. Im Anschluss wurde die Jahresprognose, die ein EBIT von 42 Mio. Euro bei einer Gesamtleistung von 750 Mio. Euro vorsieht, bestätigt. Da man in Zusammenhang mit Aufträgen für die Trägerrakete ARIANE und andere n bedeutenden Weltraumprojekten wie dem Galileo-Navigationssatelliten über einen Auftragsbestand von 1,6 Mrd. Euro verfügt, ist man auf Jahre hinweg ausgelastet. Für das zweite Halbjahr hatte OHB einige bedeutende Meilensteine in der Projektpipeline angekündigt.

Chance auf weitere Großaufträge - Moderate Bewertung

Sollte sich die positive Auftragsentwicklung fortsetzen und OHB weitere bedeutende Aufträge wie in Zusammenhang mit Galileo zu vermelden haben, dürfte dies in Verbindung mit der vergleichsweise moderaten Bewertung von OHB für Aufmerksamkeit sorgen. Aktuell gehen die Analystenschätzungen für das laufende Fiskaljahr von einem EPS-Anstieg von 1,21 auf 1,29 Euro je Aktie aus [https://www.boersen-zeitung.de/...&isin=DE0005936124&subm=gew ]. In 2017 liegen die Konsenserwartungen bei einem EPS von 1,44 Euro, womit die Aktie von KGV von 13,1 aufweist. Für einen Spezialisten im Bereich Raumfahrttechnologie, der an vielen bedeutenden Projekten der Europäischen Raumfahrtbehörde beteiligt ist, erscheint dies recht moderat.

Fazit: OHB bietet eine interessante Option, am Megatrend Raumfahrt zu partizipieren. Es bietet sich daher an, die Aktie auf der Watchlist zu haben!

 

320 Postings, 575 Tage XaropeAsteroid Impact Mission

 
  
    #4719
08.11.16 14:53
DGAP-News: OHB SE: OHB beginnt mit Konsolidierungsphase der Asteroid Impact Mission
https://www.boerse-go.de/nachricht/...id-impact-mission,a4963198.html

Auszug:
Die OHB System AG, Tochtergesellschaft der börsennotierten Technologie- und Raumfahrtgruppe OHB SE (Prime Standard, ISIN: DE0005936124), hat sich im Wettbewerb durchgesetzt und erfolgreich die Definitionsphase der ESA- Mission "Asteroid Impact and Deflection Mission" (AIM) erreicht.

"Das ist ein großer Erfolg für uns und eine Ehre für OHB, nun das einzig verbliebene Konsortium in der Definitionsphase von AIM zu führen. Damit ist OHB Teil des weltweit ersten Projekts mit dem Ziel herauszufinden, wie die Erde vor einem Asteroideneinschlag geschützt werden könnte. Eine wichtigere Mission kann es wohl kaum geben", sagt OHB Vorstandsvorsitzender Marco Fuchs.  

320 Postings, 575 Tage XaropeErdbeobachtungsmission FLEX der ESA beteiligt

 
  
    #4720
14.11.16 11:46
DGAP-News: OHB SE: OHB an Erdbeobachtungsmission FLEX der ESA beteiligt
https://www.boerse-go.de/nachricht/...der-esa-beteiligt,a4974040.html

Auszug: Die OHB System AG (Tochtergesellschaft der börsennotierten OHB SE, Prime Standard, ISIN: DE0005936124) trägt maßgeblich zur europäischen Erderkundungsmission FLEX bei, die im Jahr 2022 starten soll. OHB entwickelt und realisiert für den Hauptauftragnehmer Leonardo-Finmeccanica wichtige Bestandteile des Instruments FLEX.

OHB Technology AG: Kaufempfehlungen! | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...hlungen#neuster_beitrag  

320 Postings, 575 Tage XaropeOHB SE: Prognose für das Gesamtjahr 2016 bestätigt

 
  
    #4721
16.11.16 08:32
DGAP-News: OHB SE: Prognose für das Gesamtjahr 2016 bestätigt bei weiterhin hohem Auftragsbestand von EUR 1,6 Mrd.; Gesamtleistung von EUR 507,1 Mio. nach 9 Monaten erzielt; EBITDA mit EUR 37,5 Mio. und EBIT mit EUR 28,6 Mio. auf Vorjahreshöhe
https://www.boerse-go.de/nachricht/...mit-eur-375-mio-2,a4977991.html  

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_James4 neue Galileo-FOC-Satelliten gestartet

 
  
    #4722
1
17.11.16 19:45

5997 Postings, 2696 Tage Raymond_JamesRudis Reste-Rampe

 
  
    #4723
09.12.16 16:40

320 Postings, 575 Tage XaropeOHB

 
  
    #4724
15.12.16 18:35
DGAP-News: OHB SE: MT Mechatronics und das Max-Planck-Institut kooperieren im Radioteleskop- Großprojekt SKA (deutsch)
http://www.finanznachrichten.de/...p-grossprojekt-ska-deutsch-016.htm

Auszug:
Der Mainzer Spezialist für Teleskope und Antennen, MT Mechatronics GmbH (MTM, eine Tochtergesellschaft der OHB SE, Prime Standard, ISIN DE0005936124), und das in Bonn ansässige Max-Planck- Institut für Radioastronomie (MPIfR), haben heute einen Kooperationsvertrag über den Bau einer Prototyp-Antenne für das in der Entstehung befindliche Radioteleskop-Projekt SKA (Square Kilometre Array) unterzeichnet.  

320 Postings, 575 Tage Xaropeohb

 
  
    #4725
1
19.12.16 23:06
EU-Investitionsoffensive: EIB stellt Raumfahrtunternehmen OHB Kredit über 30 Mio. Euro zur Verfügung

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...Mio_Euro_zur_Verfuegung-7612017

auszug:
OHB entwickelt im Rahmen von Electra eine voll elektrisch angetriebene Satellitenplattform, um die Treibstoffmasse von Satelliten signifikant zu reduzieren und ihre Lebensdauer und die Manövrierfähigkeit in andere Orbitpositionen zu erhöhen. Der Kredit der EU-Bank wird über eine Garantie aus dem "Europäischen Fonds für Strategische Investitionen" (EFSI) abgesichert. EFSI ist eine tragende Säule des Investitionsplans für Europa, in dem die EIB und die Europäische Kommission strategische Partner sind, um die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft zu stärken.

Die im Rahmen von Electra geplante neue Satellitenplattform wird sich in der Gewichtsklasse von drei Tonnen bewegen. Ein solches System ist in Europa bisher kommerziell nicht verfügbar. Eingesetzt werden elektrische Antriebe bisher nur auf Wissenschaftssatelliten oder zur Bahnerhaltung für Telekommunikationssatelliten. Mit ESA's Kommunikationssatellit Artemis wurde das Prinzip, nach der Separation von der Rakete mit elektrisch erzeugtem ionisierten Gasausstoß den geostationären Orbit zu erreichen, erstmals erfolgreich getestet.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
187 | 188 | 189 | 189  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BASF BASF11
E.ON SE ENAG99
Bayer BAY001
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
K+S AG KSAG88
BMW AG 519000
Siemens AG 723610