Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 79 206
Talk 53 120
Börse 20 63
Hot-Stocks 6 23
Rohstoffe 1 9

OHB Technology : anschauen , Hightechplayer ..

Seite 1 von 190
neuester Beitrag: 05.04.17 21:07
eröffnet am: 26.02.04 09:18 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 4746
neuester Beitrag: 05.04.17 21:07 von: Zambo Leser gesamt: 514346
davon Heute: 13
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
188 | 189 | 190 | 190  Weiter  

9280 Postings, 6322 Tage LalapoOHB Technology : anschauen , Hightechplayer ..

 
  
    #1
11
26.02.04 09:18
Katjuscha hat den Wert hier ja schon mehrfach vorgestellt und auch ich bin der Meinung , man sollte sich den Wert mal mittelfristig ansehen , hier sollte  eine Entdeckung bzw Neubewertung der Aktie anstehen ... es wird soviel Schrott hier besprochen , vielleicht doch mal ein bisl. Qualität ;);)

Warum ?

--OHB eines der am stärksten wachsenden Hightechunternehmen in Deutschland  //keine Frittenbude bzw  Schrottunternehmen

--sehr gute technische Positionierung,/Marktstellung  in der Raumfahrttechnik

--gute Auftragslage von 228 Mio ( Planungssicherheit )

-In 2003 wird man voraussichtlich auf 100 Mio. Umsatz bei einem Überschuss von 5,0    Mill kommen .

--Geplanter Umsatz 125 Mio.  in 2004  (ohne Galileo, hier rechne ich aber , siehe Meldung , mit Teilaufträgen  ), EPS sehe ich bei 0,45 bis 0,55 , wobei 2003 und 2004 immer noch Verluste in der Telematiksparte belasten .. rechnet man die raus ., würde nur die Raumfahrtsparte KGV unter 10 bedeuten !!

Eine Tecdaxaufnahme halte ich mittelfritig für möglich und auch sinnvoll // dann sollte man OHB mit Aixtron etc mal vergleichen . (wenn die mal nicht für OHB rausfliegen ;) )

-Cash Flow ist posetiv ,und zwar deutlich .

Aktienrückkaufprogramm läuft jetzt an ..

Managment kauft eigene Aktien zurück .



Fazit ( für mich ) : Die Börse /der Markt hat das Potential / Qualität / Marktstellung dieser Aktie noch in keiner Weise erkannt . OHB dümpelt seit  9 Monaten zw. 6 bis 8 Euro ... da auch ich ein KGV von 20 als fair auf 2005 ansehe , sollten wir Kurse von 10 bis 15 Euro , wenn Sie weiter wachsen und Ihre Hausaufgaben machen, in den nächsten 12 Monaten sehen .

Noch fehlt der SEX ... aber das kann sich schnell aus Mangel an Alternativen ändern ....;)


Gruss Lali
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
188 | 189 | 190 | 190  Weiter  
4720 Postings ausgeblendet.

6382 Postings, 2794 Tage Raymond_James4 neue Galileo-FOC-Satelliten gestartet

 
  
    #4722
1
17.11.16 19:45

6382 Postings, 2794 Tage Raymond_JamesRudis Reste-Rampe

 
  
    #4723
09.12.16 16:40

390 Postings, 673 Tage XaropeOHB

 
  
    #4724
15.12.16 18:35
DGAP-News: OHB SE: MT Mechatronics und das Max-Planck-Institut kooperieren im Radioteleskop- Großprojekt SKA (deutsch)
http://www.finanznachrichten.de/...p-grossprojekt-ska-deutsch-016.htm

Auszug:
Der Mainzer Spezialist für Teleskope und Antennen, MT Mechatronics GmbH (MTM, eine Tochtergesellschaft der OHB SE, Prime Standard, ISIN DE0005936124), und das in Bonn ansässige Max-Planck- Institut für Radioastronomie (MPIfR), haben heute einen Kooperationsvertrag über den Bau einer Prototyp-Antenne für das in der Entstehung befindliche Radioteleskop-Projekt SKA (Square Kilometre Array) unterzeichnet.  

390 Postings, 673 Tage Xaropeohb

 
  
    #4725
1
19.12.16 23:06
EU-Investitionsoffensive: EIB stellt Raumfahrtunternehmen OHB Kredit über 30 Mio. Euro zur Verfügung

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...Mio_Euro_zur_Verfuegung-7612017

auszug:
OHB entwickelt im Rahmen von Electra eine voll elektrisch angetriebene Satellitenplattform, um die Treibstoffmasse von Satelliten signifikant zu reduzieren und ihre Lebensdauer und die Manövrierfähigkeit in andere Orbitpositionen zu erhöhen. Der Kredit der EU-Bank wird über eine Garantie aus dem "Europäischen Fonds für Strategische Investitionen" (EFSI) abgesichert. EFSI ist eine tragende Säule des Investitionsplans für Europa, in dem die EIB und die Europäische Kommission strategische Partner sind, um die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft zu stärken.

Die im Rahmen von Electra geplante neue Satellitenplattform wird sich in der Gewichtsklasse von drei Tonnen bewegen. Ein solches System ist in Europa bisher kommerziell nicht verfügbar. Eingesetzt werden elektrische Antriebe bisher nur auf Wissenschaftssatelliten oder zur Bahnerhaltung für Telekommunikationssatelliten. Mit ESA's Kommunikationssatellit Artemis wurde das Prinzip, nach der Separation von der Rakete mit elektrisch erzeugtem ionisierten Gasausstoß den geostationären Orbit zu erreichen, erstmals erfolgreich getestet.
 

98 Postings, 2436 Tage armerEberKeine schönen News...

 
  
    #4726
21.01.17 19:23
Europas Galileo-Satelliten sollen dem amerikanischen GPS-System bei der Navigation Konkurrenz machen. Doch es gibt technische Probleme. Der ESA-Chef spricht von einer ?sensiblen Angelegenheit?.
 

2258 Postings, 2856 Tage ExcessCashTop-Auftragslage, trotzdem seit 3 Jahren seitwärts

 
  
    #4727
23.01.17 14:15
Irgendwas ist immer mit diesen Dingern. Mal laden sie die Russen zu früh aus, jetzt machen die verbauten Uhren nach und nach schlapp. Das ist hochbrisant, denn ohne Uhr ist so ein Satellit nur Weltraumschrott.

Auch wenn es sich um Zulieferteile handelt... der Generalunternehmer trägt Verantwortung.
Wenn die Satelliten tatsächlich ausfallen, wird der Vertrauensschaden höher wiegen als evtl. Zusatzaufträge für Ersatzlieferungen.

18,35

   

390 Postings, 673 Tage XaropeOHB

 
  
    #4728
24.01.17 08:07
DGAP-News: OHB SE: SmallGEO: Europas neue geostationäre Satellitenplattform 'Made in Germany'
https://www.boerse-go.de/nachricht/...m-made-in-germany,a5099205.html

Auszug:
Die OHB System AG hat mit einer gemeinsamen Informationsveranstaltung mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) den inoffiziellen Countdown für den Start des ersten Satelliten der SmallGEO-Baureihe gestartet. Rund 60 Gäste aus Fachöffentlichkeit und Politik waren der Einladung gefolgt und informierten sich über Europas neue geostationäre Satellitenplattform aus Deutschland.

"Mit der Entwicklung der SmallGEO-Plattform ist die Systemfähigkeit für deutsche Telekommunikationssatelliten nach gut 20 Jahren wiedererlangt worden", sagte Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB System AG, im Rahmen der Veranstaltung, und verdeutlichte, dass der Start des Satelliten aus mehreren Gründen für OHB von besonderer Bedeutung sein wird: "Unsere Vision, einen geostationären Satelliten in der 3-Tonnen-Klasse für den kommerziellen Markt zu entwickeln, ist Realität geworden: Erstmalig startet ein von OHB entwickelter Telekommunikationssatellit. H36W-1 haben wir für unseren ersten kommerziellen Auftraggeber, den spanischen Satellitenbetreiber HISPASAT, entwickelt und gebaut."  

390 Postings, 673 Tage XaropeOHB

 
  
    #4729
1
30.01.17 20:04
SmallGEO: Satellit aus Deutschland im Weltraum angekommen
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...um-angekommen-3609987.html

Auszug:
Premiere für den Bremer Satellitenhersteller OHB: Erstmals fliegt ein Satellit seiner neuen SmallGEO-Baureihe im All. Damit steigt der Anbieter in den umkämpften Markt mit Telekommunikationssatelliten ein.  

6382 Postings, 2794 Tage Raymond_Jameschart: Bollinger KickOff Long

 
  
    #4730
1
09.02.17 10:17

4324 Postings, 4046 Tage proximaDie letzten beiden Posts

 
  
    #4731
1
09.02.17 20:42
lassen hoffen !  

6382 Postings, 2794 Tage Raymond_JamesGuidance 2017

 
  
    #4732
15.02.17 12:15

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...-auf-eur-mio/?newsID=986731

Fiscal Period December20152016e2017e 
Umsatz720735773(<< Gesamtleistung 800)
Operating income (EBITDA)52,154,960,0(<< Guidance)
Operating profit (EBIT)40,242,344,0(<< Guidance)
Pre-Tax Profit (EBT)36,737,8

Net income21,022,023,9
EPS ( € )1,211,281,40(<< KGV 13,8)
Dividend per Share ( € )0,400,430,47
Yield1,91 %2,20 %2,42 %
 

13 Postings, 650 Tage ZamboNach der Entwicklung von SmallGEO

 
  
    #4733
20.02.17 21:47
hat OHB die Tür in den Markt der lukrativen Kommunikationssatelliten aufgestoßen! An der Börse hat sich das wohl noch nicht rumgesprochen?
Neben den stabilen ESA Aufträgen kann hier richtig Geld gemacht werden. Ich glaube schon, dass OHB mit seiner schlanken Kostenstruktur Marktanteile bekommen kann.  

2739 Postings, 2584 Tage Fred vom JupiterDer Kursverlauf würde dazu durchaus passen.

 
  
    #4734
1
21.02.17 13:26
Das könnte der Bruch des seit 2014 laufenden Abwärtstrends sein heute. Wenn das heute erreichte Niveau dann auch bis zum Wochenschluss gehalten werden kann, sieht es auch vom Chart her recht gut aus.
 

6382 Postings, 2794 Tage Raymond_Jamesexpansion breakout (Jeff Cooper)

 
  
    #4735
1
22.02.17 12:19

425 Postings, 1051 Tage Mr-DiamondRaumfahrt Aktien

 
  
    #4736
1
24.02.17 12:50

1105 Postings, 2428 Tage Brauni86OHB kurz vor dem Ausbruch?

 
  
    #4737
28.02.17 10:18
Alles sieht danach aus. Das erneute Anlaufen der 20,- EUR Marke wird sehr wahrscheinlich mit einem Ausbruch in Richtung neuer Hochs belohnt werden. Einzig.... die Frage: Würde ich jetzt Aktien kaufen? Wenn das Trampeltier irgendetwas in die falsche Börsenrichtung tönt (gestern: "Amerika muss wieder Kriege gewinnen...") dann rutscht auch OHB. Aber dafür gibt es ja Stops.

Grüße aus dem Sessel  

13 Postings, 650 Tage ZamboKeine Sorge

 
  
    #4738
28.02.17 22:46
Brauni, genau das sehe ich nicht so dramatisch! Europäische Raumfahrt folgt nicht den marktwirtschaftlichen Gesetzen und nicht dem Mainstream der Börse. In wirtschaftlich schlechten Zeiten streicht die Politik zuletzt die Gelder der High-Tech-Firmen, denn ohne diese ginge alles verloren. Zudem und aus gutem Grund hat sich Europa verpflichtet, seinen eigenen und unabhängigen Zugang zu Weltraum zu haben. Andere Länder haben den nicht und nehmen z.B. die USA als Dienstleiter für Satellitenbau und auch Transport ins All. Und wenn sich die USA nun abkapselt und auf den globalen Markt verzichtet, was machen diese Länder dann? Sie suchen sich einen neuen Dienstleister und finden ihn in Europa (oder China, Indien, Russland, aber Europa ist sicherlich eine gute Alternative). Und auch OHB würde davon profitieren.  

1105 Postings, 2428 Tage Brauni86Blauäugig oder OHBgläubig

 
  
    #4739
28.02.17 23:16
darf man am Aktienmarkt nicht sein. Heute Nacht spricht Trampeltier. Tönt er etwas, was den Anlegern nicht schmeckt - dann fällt der Dax, irgendwann auch die Nebenwerte. Wenn die Zeichen auf Verkaufen stehen, kann sich eine OHB, die 30% im freien Umfeld kapitalisiert, dem nicht entziehen. Ob gute oder schlechte Aussichten: Der Trend (der große, nicht der für Raumfahrtunternehmen) ist dein Fre(u)nd. Und der könnte drehen. Wenn OHB mal wieder an der 20iger Hürde scheitert, dürfte die Enttäuschung groß sein. Dann einsammeln.

Grüße aus dem Sessel  

6382 Postings, 2794 Tage Raymond_Jameschart: expansion 52-week-high

 
  
    #4740
2
02.03.17 11:17

https://traderfox.de/anleitung/pivtal-chart-events/expansion-52-week-high/


 

95 Postings, 2576 Tage Saarlandianeuer Anlagetrend

 
  
    #4741
4
03.03.17 11:31
Hallo werthe OHB Gemeinde,

der Anlagetrend Raumfahrt kommt auch durch das neue geplante Mondlandeunternehmen zwischen NASA u. ESA zusätzlich zur Marsexplorer Mission (an welcher OHB ja beteiligt ist) langsam immer mehr in den Fokus.

OHB hatte sich am Anfang 2016 bei dem 30% Kursrutsch an den Börsen sehr stabil gezeigt und wird sich von "irdischen Trampeltieren" da auch wohl in Zukunft nicht unterstampfen lassen...
Auf jeden Fall ein guter Renditebringer über die Jahre und Ankerwert in meinem Depot seit Jahren...inkl. bestem Spargelbuffet bei der HV jedes Jahr...smile
Und die Aussichten für die nächsten Jahre....sind m. E. nach nur glänzend !

In diesem Sinne weiterhin viel Freude mit unserer OHB für alle Mitinvestierten und auch beste Grüsse an die alten Recken hier (Brauni, Fred etc.) !
;-))

Saarlandia  

1105 Postings, 2428 Tage Brauni86Ach Saarlandia,

 
  
    #4742
06.03.17 11:17
deine Beiträge und du sind doch echt zum Verlieben.

Grüße aus dem Sessel

PS: Ausbruch erfolgt und bestätigt... Es knospet bei OHB  

2739 Postings, 2584 Tage Fred vom JupiterMorgen hat OHB Geburtstag!!

 
  
    #4743
06.03.17 22:13
Jedenfalls an der Börse. Morgen ist es genau 16 Jahre her (!!), dass die ersten OHB-Aktien zugeteilt wurden. Hab damals 150 Stück bekommen und fuhr noch jeden Tag über die Universitätsallee quasi am Firmengebäude vorbei.

Prost darauf!! und auf den endlich mal steigenden Kurs...  

98 Postings, 2436 Tage armerEberNach steilen, ...

 
  
    #4744
07.03.17 11:21
größeren Anstiegen hat OHB bisher immer wieder schnelle Kursgewinne zum Großteil abgegeben. Sollte sich was daran ändern?

Ciao aE


 

95 Postings, 2576 Tage Saarlandiaweiterer Anstieg

 
  
    #4745
05.04.17 16:14
Hallo werthe OHB Gemeinde,

die Meldung von gestern (Meldung DPAG News, ganz unten) bzgl. des JV zwischen OHB u. LUXSpace (Projekte Blue Horizon und Cubehab) zeigen wohin der (Anlage-)Trend geht...der der Menschheit und dieses eben auch empowered durch unsere OHB !!!

Bei diesen Projekten geht es um die Technologien, welche lebensfeindlichen Umgebungen (Wüsten, Planeten) mittels einer speziellen Umwandlung von totem Gestein in Sauerstoff die Basis für pflanzliches Wachstum geben sollen...

Wissenschaftlich und auch technisch betrachtet eine Hammermeldung und da OHB ja die ExoMars 2020 Mission unterstütz...zeigt dieses eindeutig den Weg zu den Sternen und für den Börsenkurs nach ebendorthin...nämlich nach oben....!!!

Spannend dieses miterleben zu dürfen ebenso wie der andere in meinen Augen Mega Trend weg von der Öl - hin zur Wasserstoffsociety....wow...besser geht es nicht und auch meine Aktien in diesem Sektor entwickeln sich neben unserer OHB prächtig seit heute...und Satelliten haben als Energieversorgung auch mittlerweile Brennstoffzellen...

In diesem Sinne weiterhin viel Freude und Spass, am 16.05.2017 auch wieder auf der HV bei leckerem Spargelbuffet, allen Mitinvestierten und SF Freunden....
Vielleicht bauen die bei OHB ja bald auch noch nen "Crest" Kugelraumer....smile
Auf zu den Sternen - Perry Rhodan alias Marco Fuchs lässt grüssen....
;-)))

Saarlandia

Quelle: DGAP News

OHB SE: OHB Venture Capital und LuxSpace gründen Unternehmen in Luxemburg, um nachhaltiges Leben im Weltall zu ermöglichen

DGAP-News: OHB SE / Schlagwort(e): Sonstiges OHB SE: OHB Venture Capital und LuxSpace gründen Unternehmen in Luxemburg, um nachhaltiges Leben im Weltall zu ermöglichen 04.04.2017 / 17:19 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Luxemburg/München, 4. April 2017: OHB Venture Capital GmbH, München, und LuxSpace s.à r.l., Betzdorf/Luxemburg (beides Tochtergesellschaften der OHB SE, Prime Standard, ISIN DE0005936124), haben heute die Gründung des Unternehmens Blue Horizon s.à r.l. mit Sitz in Luxemburg bekanntgegeben. Blue Horizon verfolgt die Vision, durch Schaffung der nötigen Voraussetzungen nachhaltiges Leben im Weltall zu ermöglichen sowie verwüstete Landschaften auf der Erde zu revitalisieren. Beides wird durch die Technologien und Verfahren aus dem Bereich "Life Science" ermöglicht.

Das Großherzogtum Luxemburg ist ein enger Partner der OHB SE. Etienne Schneider, Vizepremierminister und Minister für Wirtschaft, sagte heute im Rahmen einer Pressekonferenz: "Die Gründung dieses Unternehmens in Luxemburg und seine Ausrichtung stehen im Einklang mit unserer Initiative SpaceResources.lu zur Förderung der zukünftigen Nutzung von Weltraumressourcen. Dabei freuen wir uns sehr, dass wir mit OHB einen starken europäischen Partner gefunden haben, der unsere Pläne unterstützt und in diesem Bereich die Führung in Europa übernehmen möchte. In Betzdorf entwickelt sich einer der wichtigsten europäischen Standorte von OHB, dem drittgrößten europäischen Raumfahrtunternehmen."

"Blue Horizon ist für OHB ein logischer Schritt in die Weiterentwicklung unserer Aktivitäten. Wir sehen künftig ein großes Geschäftsfeld im Bereich Life Science im Weltraum, das vor allem dem praxisorientierten Ansatz von OHB folgt: Nützliche Raumfahrtaktivitäten zum Wohl unseres Lebens auf der Erde", so Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB SE. "Deshalb ist es auch logisch, dass eine große Menge Know-how von der OHB System AG in das neue Unternehmen Blue Horizon einfließen wird und dass es damit sofort loslegen kann: Schließlich ist das für uns kein Neuland," sagte Fuchs während der Pressekonferenz.

Blue Horizon wird mit nationalen und europäischen Forschungsinstituten eng zusammenarbeiten, um neben den bereits bestehenden Produkten und Dienstleistungen neue wissenschaftliche Entwicklungen für den Weltraum sowie für die Erde voranzutreiben. "Uns ist es wichtig, dass Blue Horizon nicht ausschließlich auf den Weltraum ausgerichtet ist, sondern auch versuchen wird, die Lebensbedingungen auf der Erde zu verbessern," sagte Dr. Thomas Görlach, Geschäftsführer der OHB-Tochter LuxSpace. Blue Horizon hat in Zusammenarbeit mit einigen Partnern bereits ein anfängliches Konzept entwickelt, mit dem unter Verwendung von biologischen Ansätzen die Wüstenbildung eingedämmt werden soll - ein erster Schritt zur Verbesserung der Lebensbedingungen in Wüstenregionen. "Es handelt sich hierbei um eine der echten Herausforderungen in diesem Jahrhundert," sagte Jochen Harms, Geschäftsführer des neu gegründeten Unternehmens, "und wir wollen unser spezifisches Know-how einbringen, das wir aus unseren Erfahrungen mit den rauen Bedingungen auf extraterrestrischen Himmelskörpern gewonnen haben." Die fachliche Expertise bringt Prof. Dr. Klaus Slenzka, Chief Scientist und Leiter der Abteilung "Life Science" der OHB System AG, ein.

Slenzka erklärt die weitere Entwicklung der Aktivitäten bei Blue Horizon: "Bei allen Überlegungen der Menschheit zur Besiedlung von Moon, Mars and beyond müssen die notwendigen Voraussetzungen für menschliches Leben "mitgebracht" werden. Blue Horizon wird dafür sorgen, dass die Bedingungen vor Ort erzeugt werden können," erklärt Slenzka. Eine erste Entwicklung steht dabei bereits in den Startlöchern: CUBEHAB kann schon im Jahr 2020 Lebensmöglichkeiten auf dem Mond schaffen. Durch die Extraktion von Sauerstoff aus "totem" Mondgestein können Pflanzen auf dem Mond gezüchtet werden.  

13 Postings, 650 Tage ZamboDas Genesis-Projekt liegt in weiter Zukunft ...

 
  
    #4746
05.04.17 21:07
Nein, Saarlandia,  solche Projekte bringen keinen Profit. Höchstens, wenn alles gut läuft, den nominalen Gewinn von 8%, der bei der ESA üblich ist. Und wenn's nicht gut läuft kann es Verluste in Millionenhöhe geben! Ehemals DASA (spätere Astrium GmbH) hatte in den 1990zigern hohe Verluste eingefahren und wurde Dank der Mutter EADS vorm Bankrott bewahrt. Ein Großprojekt mit 10% Kostenüberzug, na dann Gute Nacht! Solche Projekte bringen nur Knowhow aber auch Risiko! Auch in Zukunft wird es auf dem Mond oder Mars keine, aber auch gar keine industrielle Wertschöpfung geben. Dazu sind die Transportkosten einfach zu hoch. Eine Ausnahme mag der Space-Tourismus sein. Also lass OHB weiterhin kleine bis mittlere Brötchen backen, das läuft doch ganz gut.

Ich sehe OHB als High-Tech-Schmiede, die von wissenschaftlichen Projekten lebt. Große Gewinnsprünge sind da nicht zu erwarten, aber das Geschäft ist stabil. Die Chance auf rasante Kursanstiege gibt es meiner Meinung nach nur durch militärische oder industrielle Aufträge, nicht aber durch institutionelle.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
188 | 189 | 190 | 190  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AURELIUSA0JK2A
Allianz840400
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
AIXTRON SEA0WMPJ
BMW AG519000
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Barrick Gold Corp.870450
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610