Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 80 799
Talk 37 669
Börse 33 104
Hot-Stocks 10 26
Rohstoffe 7 26

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 708
neuester Beitrag: 03.12.16 18:27
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 17693
neuester Beitrag: 03.12.16 18:27 von: levis65 Leser gesamt: 2733358
davon Heute: 507
bewertet mit 66 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
706 | 707 | 708 | 708  Weiter  

13149 Postings, 2995 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

 
  
    #1
66
20.06.13 10:12
Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
706 | 707 | 708 | 708  Weiter  
17667 Postings ausgeblendet.

33 Postings, 110 Tage H4TraderLeerverkäufe kein Thema...

 
  
    #17669
01.12.16 17:22
Du hast Recht, lassen wir das Thema Leerverkäufe, jeder interpretiert den Kursverlauf einer Aktie anhand seiner eigenen Analysen und Entscheidungen. Das mit dem Zahlenwerk bei Nordex überlasse gern Dir, da Du hier offensichtlich tiefer in der Thematik steckst und ich kein Langzeitinvestor bin. Deshalb nehmen die Bilanzzahlen eines Unternehmens bei mir eine etwas nachrangige Rolle ein. Natürlich ist so ein Forum für den Austausch verschiedener Denk-, Sichtweisen da, daher ist es eben auch interessant, vielschichtige Meinungen von anderen Leuten zu lesen. Dies betrifft dann auch Stimmungen und Einschätzungen zu Kursverläufen. LV´s sind nun einmal Bestandteil des täglichen Handelns an den Märkten. Gerade in Zeiten geringer Meldungen zu Aufträgen oder Zahlenwerk, werden Marktstimmungen in Foren stärker diskutiert und sollte respektiert werden. Schließlich entwickeln sich die Kurse nicht nur aufgrund von Fundamentalanalysen. Zu Vestas kann ich keine Einschätzung geben, da ich nicht in Vestas investiert bin. Das die Aktie ebenfalls gefallen ist, kann viele Ursachen haben, hier spielt die bisherige Hoffnung auf ein gutes US-Geschäft, welches nun durch die Trump-Wahl torpediert ?werden könnte", ebenso eine Rolle, wie die allgemeine Angst vor einem Ende der Globalisierung. Schlussendlich kann aber niemand leugnen, dass es täglich Angriffe durch LV´s auf Aktien gibt. Ob man dies wahrnimmt, oder einfach ignoriert bleibt schlussendlich jedem selbst überlassen.  

1190 Postings, 4292 Tage langen1Naja, das kann man

 
  
    #17670
2
01.12.16 18:06
so oder so sehen Ulm.
Mit Sicherheit waren die shortys nicht der Ausschlaggeber, aber es wurde schon sichergestellt.
dass die Korrektur des Kurses auch tief genug ausfällt.
Das ständige Aufstocken der Shorts würgt jeden Anstieg, als auch das Vertrauen in
den Kurs ab. Da bleiben halt zu viele an der Seitenlinie, und warten bis sich die shortseller
ausgetobt haben.
Wenn mann sich die shortquote mal im 3 Monate-Chart anschaut wird schon klar, warum
es keinen zügigen Rebound gab.
Wie gesagt Ausschlaggeber war es nicht, aber geholfen hat es dem Kurs wahrlich nicht.  
Angehängte Grafik:
short.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
short.png

13149 Postings, 2995 Tage ulm000Argumentationkette für mich nicht nachvollziehbar

 
  
    #17671
4
01.12.16 18:19
H4Trader auf der einen Seite scheibst du "dass hier lediglich negative Stimmung gestreut wurde, erkennt man an der Interpretation der Nordexzahlen" und auf der anderen Seite "das mit dem Zahlenwerk bei Nordex überlasse gern Dir, da Du hier offensichtlich tiefer in der Thematik steckst und ich kein Langzeitinvestor bin." Jetzt frage ich mich halt wie kannst du eigentlich die Nordex-Zahlen dann beurteilen ? Ist jetzt echt nicht böse gemeint, aber das passt irgendwie nicht ganz zusammen.

Jeder hat so seine Sichtweisen ohne Frage und so soll es ja auch sein, aber mir persönlich sind irgendwelche Thesen, dass die Leerverkäufer gezielt Unsicherheiten streuen und darum der Kurs runter gepurzelt ist einfach viel zu dünn und ehrlich gesagt ich konnte am Nordex-Orderbuch nicht erkennen, dass irgendwelche Leerverkäufer versuchen den Kurs unten zu halten. Dass an wichtigen, signifikanten Chartmarken immer ein großes Handelsvoluima zusammen kommt ist das Normalste in der Börsenwelt. Letztendlich glaube ich eh, dass wir erst in der kommenden Woche sehen werden wo die deutschen Aktien hinlaufen werden, denn dann werden wir erleben wie die europäischen Aktien auf das Verfassungsreferendum in Italien reagieren. Nach all den Überraschungen in diesem Jahr an den Börsen mit Brexit und der Trump-Wahl kann hier wohl derzeit niemand eine Antwort geben. Nichtmal ansatzweise.

Ich glaube schon, dass Leerverkäufer einen gewissen Kurseinfluss haben ich zweifele aber,  dass sie einen großen, entscheidenden Kurseinfluss haben wie offenbar viele hier spekulieren.

Es gab/gibt einige nachvollziehbare Gründe warum es hier deutlich nach unten ging:

- Charttechnisch: Mit dem Wiederverlieren der 200-Tageslinie Anfang Oktober bei 25,60 ? hat die ganze Kursmisere bei Nordex angefangen - bei 22 ? wurde das fallende Dreieck nach unten verlassen)

- Fundamentals: Schwache Q3-Zahlen beim Umsatz, Gewinnmargen und Cash Flows - Guidanceanpassungen ans unter Ende = nicht allzu gute Q4-Zahlen - Trump-Wahl

- Soft Skills: Das neue Nordex-Management machte bis dato noch keine allzu gute Figur an den Finanzmärkten

Das alles ist natürlich eine gute Kombi für Shorties für ein Short-Invest in Nordex zumal ja eigentlich bekannt war, dass die Q3-Zahlen nicht allzu gut ausfallen werden. Aber Umsatz wie EBITA-Marge waren in Q3 ganz einfach alles andere als gut. Wobei ich aber schon der Auffassung bin hätte Trump die Wahl nicht gewonnen, dann wäre es nicht ganz so tief gegangen.

Dass sich in der Onshorewindwelt etwas verändert hat bzw. sich gerade etwas verändert sieht man z.B. an den heutigen 3 Vestas-Aufträge aus Frankreich über 111 MW. Die erste Turbinenanlieferung wird schon in Q2 2017 sein. Das heißt dann, dass schon in rd. 5, 6 Monate die erste Turbinenanlieferung erfolgen wird. Vor einem Jahr lagen die Turbinenauslieferungszeiten noch bei 10 Monate (!!!), teilweise sogar bei 12 Monate. Damit haben sich die Turbinenlieferzeiten fast halbiert und das zeigt dann, dass die Nachfrage derzeit schon schlechter ist wie vor einem Jahr. Solche News bringen dann schon auch eine gewisse Unsicherheit rein, denn eine schwächelnde Nachfrage bedeutet normalerweise auch Preisdruck bzw. Druck auf die Gewinnmargen..
 

3 Postings, 11 Tage KGB55Bewertung

 
  
    #17672
1
01.12.16 22:31
Mal etwas anderes:
Zum Dax-Schluss heute Bewertung im TecDax:
KGV 2016 - Nordex 16,86, Durchschnitt 25,4 (2 Extreme > 100 weg gelassen, 3 ohne KGV), 2 (!) niedriger als Nordex;      
KGV 2017 - Nordex 12,56, Durchschnitt 22,1 (3 ohne KGV), 1 (!!!) niedriger als Nordex.
Sagt uns das irgend etwas?
 

33 Postings, 110 Tage H4TraderMeine Argumentationskette...

 
  
    #17673
02.12.16 00:40
um das Thema zu beenden. Wie du selbst schreibt, gehst du hier stets ausführlich auf die Fundamentaldaten von Nordex ein. Das sind stets gute Infos, daher wäre es meiner Ansicht nach unnötig, diese noch tiefer auswerten zu wollen, dies war der eigentliche Inhalt meiner Aussage. Natürlich spielen für mich bei der Bewertung weitere Faktoren eine große Rolle, welchen ich persönlich mehr Beachtung schenke. Dies wären unter anderem, die Bewertung einer Branche, die des Gesamtmarktes (Börse), kurzfristige Veränderungen und Stimmungen der  unterschiedlichen Investorengruppen, Timing, alternativen zum entsprechenden Wertpapier und noch einiges mehr. Denn was nutzen gute mir die Fundamentaldaten, wenn der gesamte Markt kippt, oder die Branche einfach nicht gefragt ist. Auch wenn das Kapital weshalb auch immer, in alternative Märkte fließt! Oder einfach Angst im Markt herrscht und und und. Vor allem Timing und der persönliche Zeitintervall in das entsprechende Invest sind für mich sehr wichtig. Denn ich sehe Nordex aktuell eher als ein Invest um in einem relativ kurzen Zeitintervall Geld zu verdienen und nicht als Aktie fürs leben, wie z.B. Berkshire Hathaway, welche für mich ein Langzeitinvest darstellt. Denn meiner Ansicht nach wird Nordex früher oder später entweder übernommen, oder aufgespalten, weil die Produktionskosten irgendwann einfach nicht mehr rentabel sein werden. Außerdem muss die Windkraft Branche in absehbarer Zukunft mit völlig neuen EE's konkurrieren. Und da werden die Margen deutlich geringer. Das ein Windrad nicht überall wirtschaftlich aufgestellt werden kann und mit der Zeit auch Reparaturen anfallen, gerade in Zeiten von schnellen klimatischen Änderungen beispielsweise stärkeren Stürmen, Tsunamis etc. sprechen nicht für eine langfristiges Geschäftsmodell.   Momentan bin ich absolut von Nordex überzeugt und finde deshalb alle Kurse unter 25? als günstig aber das ist nur meine Meinung. Und 2017 wird meiner Meinung nach ebenso ein stürmisches Börsenjahr für den Gesamtmarkt wie 2016!  

33 Postings, 110 Tage H4Tradernoch was

 
  
    #17674
02.12.16 00:56
Momentan herrscht einfach Angst bei Nordex aufgrund der vielen schlechten Analysen. Diese geht seit einigen Tagen zusehends zurück. Und genau diese Angst vor neuen noch tieferen Kursen, ist das Kapital der Leerverkäufer! Es wird einfach schlechte Stimmung erzeugt und dadurch werden die Kurse in den Keller geschickt. Denn alle Quartalszahlen sind ja genau genommen Vergangenheit und die Interpretation in die Zukunft wird dann auf den erhoften Kurs projiziert.  

994 Postings, 1137 Tage kostolaninLeerverkäufer?

 
  
    #17675
02.12.16 08:12
ach ja, darüber spricht man nicht mehr, weil unbedeutend...

Ich finde es trotzdem bedeutend, dass sie den Kurs innerhalb von 3 Minuten auf 10? drücken können.....

Aber wie schon beschlossen:

man spricht ob ihrer Bedeutungslosigkeit nicht mehr darüber....  

2325 Postings, 1501 Tage derbestezockerDie haben sich

 
  
    #17676
02.12.16 08:36
gerade mal ein paar Stücke zu 19,00 abgefischt, unglaublich !
 

256 Postings, 355 Tage chefweb19,00

 
  
    #17677
1
02.12.16 08:39
Heute Abend kann 19Euro auch schon wieder teuer sein ;)  

116 Postings, 2265 Tage schalkmanoder billig

 
  
    #17678
02.12.16 09:12
warten wirs ab
 

33 Postings, 110 Tage H4TraderGewinnmitnahmen...

 
  
    #17679
02.12.16 10:48
Ohhh offensichtlich gab es heute morgen ein paar "Gewinnmitnahmen" bei Nordex...  

454 Postings, 391 Tage ingodingonicht nur Gewinnmitnahmen

 
  
    #17680
02.12.16 10:55
heute ist ein sehr schlechter Tag für alle Aktien und Börsen. Die Angst vor dem Italien Referendum.
Also keine Sorgen erstmal bis Montag wird wohl alles tief rot sein und dann sehen was passiert  

23741 Postings, 5994 Tage Robinals

 
  
    #17681
02.12.16 11:40
heute morgen Tradegate die EUro  19 gemacht hat , war das schon ein Wink mit ZAunpfahl, dass Nordex auch auf Xetra auf die Euro  19 fällt. Genauso war es .
Unglaublich , was hier abgeht, aber schön zu traden  

33 Postings, 110 Tage H4TraderDas mit den Gewinnmitnahmen

 
  
    #17682
1
02.12.16 11:42
war eher sarkastisch gemeint ;-)  

33 Postings, 110 Tage H4TraderSchlechter Tag nicht für alle Aktien

 
  
    #17683
02.12.16 11:46
WKN: A0YJQ2  

167 Postings, 1899 Tage snookItalien

 
  
    #17684
1
02.12.16 13:04
Wieso gibt es eigentlich nirgendwo Umfrageergebnisse/Schätzungen zum Ausgang des Referendums? Beim Brexit und bei den US-Wahlen überschlug man sich mit Prognosen und Berichterstattungen, hier nicht. Kapieren die Medien die mögliche Tragweite noch nicht? Bei einem Nein geht es Montag gewaltig abwärts, bei einem Ja aufwärts.  

454 Postings, 391 Tage ingodingo@H4Trader

 
  
    #17685
2
02.12.16 13:35
was willst du uns mit dieser Aktie sagen. Soll wohl Werbung dafür sein ,oder meinst du irgendeinem interisiert  es wenn deine Aktie bei einem Wert von 150 ? mit 0,30 Cent im grünem Bereich ist.
Auch hier wart erstmal lieber den Montag ab  

5522 Postings, 2454 Tage Neuer1snook

 
  
    #17686
2
02.12.16 13:41
man hat im Falle eines Brexit und bei der Wahl von Trump mit abstürzenden Kursen spekuliert.  Nun bläst du ins gleiche Horn.
In GB und USA lagen die Forscher über den Ausgang der Wahlen total daneben. Was ein Ergebnis für den Aktienmarkt mittelfristig bedeutet mag ich nicht vorhersagen.
Im übrigen bin ich der Meinung, dass Europa in der jetzigen Form keine Zukunft hat. Man stellt Regeln auf an die sich keiner hält, ist sich nur einig wenn es etwas zu verteilen gibt , wird man gefordert ( Flüchtlinge) ist es mit der Solidarität am Ende
 

33 Postings, 110 Tage H4Trader@ingodingo

 
  
    #17687
2
02.12.16 14:19
Nein war nur als Hinweis auf die Aussage: "...heute ist ein sehr schlechter Tag für alle Aktien und Börsen.." gedacht, das es halt auch Aktien gibt, die trotzdem steigen ;-) Ich halte übrigens die ganze Panikmache zum Italien Referendum für völlig übertrieben. Gleiches wie Brexit, Brexit, Trump und und und. Die EU Fans haben halt nur Angst das die fetten Jahre im EU Parlament langsam vorbei sind. Eigentlich wissen alle das sowohl der Euro, als auch die EU in der jetzigen Form gescheitert sind. Leider werden die letzten die das Licht aus machen und die Scherben beseitigen müssen, wieder einmal die deutschen Sparer/Steuerzahler und Bürger sein. Bin gespannt was 2017 alles passiert. Übrigens hat die Trump Wahl dem US Markt größtenteils gut getan ;-)  

33 Postings, 110 Tage H4TraderFür alle Ängstlichen...

 
  
    #17688
3
02.12.16 14:47
Bauchschmerzen sollte man eher bei Themen wie Immoblase China, Blasen am Anleihemarkt und steigender Zinsen in USA haben. Aber das gehört nicht hier ins Nordex Forum, deshalb hoffe ich nun wieder auf tolle Neuigkeiten über Nordex ;-)  

2325 Postings, 1501 Tage derbestezockerH4Trader

 
  
    #17689
1
02.12.16 18:47
Italien nicht zu vergessen, aber wer bläst den am Anleihemarkt?
Trotzdem wirds am Montag grün weiter gehen, hoffen wir auf die 20?  

33 Postings, 110 Tage H4TraderBlasenbildung

 
  
    #17690
02.12.16 19:53
Sollte eigentlich Blase oder besser Blasenbildung am Anleihemarkt heißen, manchmal sind die Finger schneller als der Kopf ;-)  

1371 Postings, 2432 Tage StarbikerItalien

 
  
    #17691
02.12.16 21:52
ich glaube auch, das der Kurssturz von heute mit Italien zu tun hat. Montag sind wir schlauer und
wahrscheinlich auch ärmer! Aber wie heißt es so schön....politische Börsen haben kurze Beine!
Vielleicht lege ich dann noch mal nach, denn an den alternativen Energieen führt kein Weg vorbei!
Egal wer wie Politik macht!  

304 Postings, 2630 Tage marec@Starbiker

 
  
    #17692
03.12.16 17:34
von welchen zeiträumen sprichst du da ? , aber wie willst du das ohne speicher im GW-bereich machen  , das auch bezahlbar sein soll  ?

auf den KW/h-preis muss zumindest noch der speicher-preis draufkommen( falls der speicher  , viel spass beim bezahlen :)

wir haben das GAS-jahrhundert vor uns und nicht das EE -jhrdt !

ich denke die EEs werden ein grosser reinfall sein !

die EEs können nicht mit GAS konkurrieren .

 

797 Postings, 1245 Tage levis65Speicher!

 
  
    #17693
03.12.16 18:27
Daran wird gearbeitet! Googeln dann wird man fündig das Gas nur ein Instrument ist!

http://www.handelsblatt.com/technik/...us-wind-und-sonne/4171246.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
706 | 707 | 708 | 708  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: diplom-oekonom, Bigtwin, trebrreh