Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 447 2089
Talk 300 1074
Börse 91 629
Hot-Stocks 56 386
Rohstoffe 13 111

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 494
neuester Beitrag: 22.12.14 09:17
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 12341
neuester Beitrag: 22.12.14 09:17 von: jogo1 Leser gesamt: 1261395
davon Heute: 995
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
492 | 493 | 494 | 494  Weiter  

11091 Postings, 2282 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

 
  
    #1
48
20.06.13 10:12
Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
492 | 493 | 494 | 494  Weiter  
12315 Postings ausgeblendet.

6802 Postings, 3272 Tage 2teSpitzeJau, und die steigt,

 
  
    #12317
18.12.14 18:07
so, wie es sich gehört!!!  

11 Postings, 8 Tage https@poiu

 
  
    #12318
18.12.14 18:14
Das was du über das traden für benz geschrieben hast,zeigt mir, daß du doch nicht so ein ' schlechter ' Kerl bist;)
Hab damals auch mehrere Monate nur gelesen und mit Musterdepots geübt.Nur das macht Sinn.
Gruß  

32 Postings, 20 Tage kaito1412jawoll!

 
  
    #12319
18.12.14 19:49
die FED sorgt dafür, dass die jahresendrally doch noch ein paar tage weitergehen kann.
hoffentlich nimmt nordex auch daran teil?! =)
hatte ich nicht wirklich anders erwartet, letztes jahr ging es auch erst nach der letzten
Sitzung von bernanke so richtig ab. wenn von der öl- und Russlandfront keine Störfeuer
mehr kommen sollte es weiter steigen. muss schon einiges zusammenkommen um die
jahresendrally ausfallen zu lassen!
heute neuer nordexauftrag, alles paletti. bin aber nicht soweit bei nordex gleich wieder 17 euro
o.a. anzusagen, am ende kommt es meist anders ;)
zumal der heutige anstieg war zwar sehr nice, aber wenn man bedenkt das der tecdax im
mittel um 3,8% zugelegt hat, ist der nordexanstieg heute auch etwas relativiert.  

935 Postings, 998 Tage flash80+36% Auftragseingang in Q4

 
  
    #12320
1
19.12.14 09:52
WKN: A0D655 ISIN: DE000A0D6554 Land: Germany
Nachricht vom 19.12.2014 | 09:41
Nachfrage aus Deutschland steigt bei Nordex zweistellig


Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Vertriebsergebnis

19.12.2014 / 09:41
Pressemitteilung

Nachfrage aus Deutschland steigt bei Nordex zweistellig
Deutsche Kunden bestellen in Q4 elf Projekte mit 112,8 MW

Hamburg, 19. Dezember 2014. Die Nordex SE profitiert weiter vom ihrer starken Position im deutschen Markt. So ist der Auftragseingang im Schlussquartal bis heute um rund 36 Prozent auf 112,8 Megawatt gestiegen. Elf unterschiedliche Projektentwickler, Stadtwerke, Bürgerwindparks und Finanzinvestoren haben die 47 Turbinen für ihre Windparks bestellt. Gut 90 Prozent der Anlagen sind so genannte IEC3-Turbinen für windschwäche Standorte - ein Segment in dem Nordex seit mehreren Jahren über ein besonders wettbewerbsfähiges Produktprogramm verfügt. Zudem zeichneten Kunden Kaufverträge für die IEC2-Anlage N117/3000, die für windstärkere Gebiete zertifiziert ist.

Auch beim Bau der beauftragen Projekte zeigte Nordex im laufenden Jahr eine erhebliche Leistungssteigerung. Bis heute hat der Hersteller 169 Turbinen in seinem Heimatmarkt errichtet. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Wachstum von 64 Prozent.

"Die starke Nachfrage für unsere Produkte ist ein gutes Zeichen für die gesamte Mannschaft - insbesondere im Engineering und im Vertrieb. Unsere Kunden setzt immer eine hohe Liefersicherheit voraus. Und die haben wir jetzt eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Für das neue Jahr haben wir somit einen positiven Ausblick", freut sich Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard.
Nordex im Profil
Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm der Generation Gamma umfasst die N90/2500, N100/2500 und die N117/2400, die eine der effizientesten Serienturbinen für das Binnenland ist. Bis heute wurden mehr als 2.600 Turbinen dieser Plattform produziert. Mit der Generation Delta bietet Nordex die vierte Anlagengeneration der bewährten Multi-Megawatt-Plattform an (N100/3300, N117/3000, N131/3000). Insgesamt hat Nordex weltweit mehr als 6.000 Anlagen mit einer Kapazität von über 10.000 MW installiert. Mit einem Exportanteil von rund 70 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 22 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit mehr als 2.700 Mitarbeiter.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Nordex SE
Ralf Peters
Telefon: 040 / 300 30 - 1000
rpeters@nordex-online.com




19.12.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de  

2310 Postings, 3234 Tage beegees06Nordex schläft heute mal wieder

 
  
    #12321
1
19.12.14 09:54

780 Postings, 1233 Tage trawekein starker Ausblick!

 
  
    #12322
19.12.14 09:57
Ich freue mich auf 2015  

4273 Postings, 1157 Tage jogo1-Kaufsignale.. ;)

 
  
    #12323
1
19.12.14 10:16
Nachfrage aus Deutschland steigt bei Nordex zweistellig
Nachfrage aus Deutschland steigt bei Nordex zweistellig DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Vertriebsergebnis Nachfrage aus Deutschland steigt bei Nordex zweistellig 19.12.2014
 

4880 Postings, 3133 Tage deluxxeSchöne Landschaften werden ganz klar

 
  
    #12324
19.12.14 10:42
überbewertet.
Mittlerweile geschieht der Eiswurf auch ganz leise .....  
Angehängte Grafik:
klosterk_luft-.jpg
klosterk_luft-.jpg

1817 Postings, 1690 Tage Andreas H.Prognose 2015

 
  
    #12325
19.12.14 10:48
Nordex hat explizit für 2015 keine Prognose herausgegeben. Ich kann mir gut vorstellen, daß dei Prognose 2016 / 17 schon für das Jahr 2015 vorgezogen wird. NORDEX meldet nicht jeden Auftrag.  

4880 Postings, 3133 Tage deluxxe14,96 Euro in Sichtweite

 
  
    #12326
1
19.12.14 11:24

2271 Postings, 5381 Tage Mr.FreshFrohe Festtage und Winterzeit

 
  
    #12327
3
19.12.14 11:34
Schaue grad Montag vielleicht noch einmal rein, dann beginnt die Börsen- und Arbeitsfreie Zeit mit Familie.
Nordex ist der einzige Wert, den ich über diese Zeit im Depot behalte,
denn ich rechne damit, dass hier gleich im Januar das ganz -!- große Einkaufen beginnt.

Alles Andere waren/sind Positionen für Silbermünzen und den unruhigen Tradergeist, der das Rein/Raus Spiel in dieser Form (auch) nicht lassen kann.

Machts Gut - und auf ein FETTES 2015 mit NORDEX !!!

Euer Mr.Fresh
:-))  

11091 Postings, 2282 Tage ulm000ein starker Ausblick !

 
  
    #12328
7
19.12.14 11:35
Mit dieser heutigen Auftragsmeldung über deutsche Aufragseingänge in Q4 über 112,8 MW wird meine Ansicht bestätigt, dass Nordex im kommenden Jahr in Deutschland locker 400 MW erreichen wird. In diesem Jahr werden es wohl so um die 380 MW werden und in 2013 waren es 251 MW.

Mit der heutigen Meldung liegt der bekanntgegebene Q4-Auftragseingang jetzt bei 490 MW (Ausland: 377 MW/Deutschland: 112,8 MW), also fast 500 Mio. ? !!! und damit dürfte Nordex ihre 2014er Auftragseinganggudiance zwischen 1,6 bis 1,7 Mrd. ? übertreffen (erste neun Monate Auftragseingang: 1,25 Mrd. ?). Zumal ja noch ein paar Tage hin sind bis Ende des Jahres.

Hoch interessant ist aber dieser Zusatz in der Pressemeldung:

"
Auch beim Bau der beauftragen Projekte zeigte Nordex im laufenden Jahr eine erhebliche Leistungssteigerung. Bis heute hat der Hersteller 169 Turbinen in seinem Heimatmarkt errichtet. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Wachstum von 64 Prozent.
"

Das ist ein Teil der neuen Nordex-Strategie. Alles aus einer Hand von der  Turbinenlieferung zum Aufbau der Turbinen bis hin zum Wartungsvertrag. So kann Nordex von der Onshorewind-Wertschöpfungskette deutlich besser profitieren, als dass man nur ein reiner Turbinenliefernat ist und diese Strategie tut den Gewinnmargen mal ganz sicher nicht schlecht.

Dass 2015 ein Superjahr werden wird für Nordex und auch das beste der ganzen Unternehmensgeschichte ist ja nun wirklich kein Geheimnis mehr und die Auftragseingaänge bestätigen das ja "nur". Aber es tut sich schon etwas über 2015 hinaus. Der 111 MW Turn Key-Auftrag aus Südafrika für den Windpark "Gibson Bay"  wird demnächst eintrudeln und der ist schon für 2016 und die EnBW plant auf der Schwäbischen Alb einen 50,4 MW Windpark (Windpark Teichhau) mit 21 N117/2400 für 2016. Hier der Link dazu:

http://www.swp.de/heidenheim/lokales/...rechtingen;art1168195,2958575

Andreas, dass Nordex ihre Mittelfirstprognose auf 2015 komplett vorziehen wird glaube ich jetzt nicht, denn ein Umsatz von 2 Mrd. ? im kommenden Jahr wäre dann schon ein ganz dickes Ding und auch schwer zu schaffen. Ein Umsatz von 1,85 Mrd. ? halte ich durch die ganzen gemeldeten Auftragseingange der letzten Wochen mittlerweile für sehr realistisch. Aber nicht alleine der Umsatz wird den Nordex-Kurs beflügeln können, sondern es müssen auch die Gewinnmargen mit nach oben und erst wenn ersichtlich ist, dass Nordex eine EBIT-Marge über 6% in 2015 erreichen kann dürfte das den Kurs richtig beflügeln.

Ich habs schon mal geschrieben, nimmt man die durchschnittlichen Analystenschätzungen her für 2015, dann ist Nordex zwischen 15 bis 16 ? fundamental einigermaßen fair bewertet mit z.B. einem cahsbereinigten KGV zwischen 16 bis 17 oder einem 2015er Multiple EV/EBITA von um die 6. Dass Nordex die von den Analysten erwartete EBIT-Marge mit 5,8% toppen wird im kommenden Jahr steht für mich außer Frage und wenn das so sein sollte, dann wird die Nordex-Akie wohl erst wieder richtige Flügel bekommen. Dass die EBIT-Marge nach oben gehen wird und zwar deutlich dafür sprechen sehr viele Facts:

- Skaleneffekt der höheren Umsätzen war in Q3 überdeutlich ersichtlich (kritische Umsatzgröße liegt wohl zwischen 1,5 bis 1,6 Mrd. ?)
- Strategie weg vom reinen Turbinenlieferant
- relativ hohe Rückstellungen geben in diesem Jahr den Profitabilitätsfortschritt nicht richtig wider (Rückstellungen bis Ende Q3 2014 bei satten 14,6 Mio. ?/in 2013 wurden Rückstellungen zum selben Zeitraum um 12,5 Mio. ? aufgelöst)
- margenstarke Service- bzw. Wartungsumsätze haben ein hohes Wachstum (ca. + 15% in diesem Jahr und in 2015 werden es wohl so um die 200 Mio. ? werden)
- aufgrund der sehr guten Auftragslage muss nicht mehr jeder Auftrag angenommen werden
- Rotorblattproduktionerweiterung in Rostock (Kostenprobleme beim N117-Rotorblatt sind ja bekannt)
- neuer Hypridturmlieferant (ist ja so ein Kostenpunkt den Nordex noch nicht richtig im Griff hat)
- nach einer Anlaufszeit scheint in der Türkei die Rotorballtproduktion bei TPI richtig zu funktonieren (223 MW an Nordex-Windmühlen werden in der Türkei in 2015 verbaut - das ist absoluter Rekord)
- neue Rotorblattliefervereinbarung Carbon Rotec

Es spricht verdammt viel dafür, dass Nordex die EBIT-Marge in 2015 deutlich steigern kann und dazu hat man noch mit dem eigenen, margenstarken  Projektgeschäft eventuell noch ein Ass im Ärmel. Die neue N131 wird aber wohl 2015 kaum positive beeinflussen können bei der Marge (geht ja erst Mitte 2015 in Serie), aber in 2016 mal mit ganz großer Sicherheit.  

935 Postings, 998 Tage flash80Solange der Gesamtmarkt

 
  
    #12329
2
19.12.14 12:12
mitspielt schaut es für Nordex - Kurstechnisch - gut aus. Nächstes Jahr soll es noch volatiler werden.

So wie es derzeit läuft, dass Nordex nur den Index abbildet und kein "Eigenleben" bzgl. News, Zahlen, Daten & Fakten an den Tag legt, wird Nordex nur steigen wenn der Markt steigt.

Bin auch positiv für Nordex im Jahr 2015 gestimmt! Bin gespannt wann die Investoren hier begreifen, dass Nordex die Perle aus dem TecDax ist.

Ich weiß... Geduld, Geduld, Geduld... :)

Frohes Fest Euch Allen!  

2310 Postings, 3234 Tage beegees06Der Gesamtmarkt

 
  
    #12330
19.12.14 12:39
Der Dax leicht im minus und die Nordex macht von Höchststand bei kanpp 15,60 gleich einen Rücksetzer auf 15 ?, das passt hinten und vorne nicht. Für mich persönlich wird Nordex von einige zu hoch gelobt. Gruß  

4273 Postings, 1157 Tage jogo1..4. Quartal

 
  
    #12331
1
19.12.14 14:15

Nordex kann Auftragseingang im 4. Quartal bisher um rund 36% auf 112,8 Megawatt steigern. Was wollt ihr mehr, der Deckel wird bald weggesprengt. innocent?

 

4273 Postings, 1157 Tage jogo1..4. Quartal

 
  
    #12332
19.12.14 14:15

Nordex kann Auftragseingang im 4. Quartal bisher um rund 36% auf 112,8 Megawatt steigern. Was wollt ihr mehr, der Deckel wird bald weggesprengt. innocent?

 

746 Postings, 3062 Tage braunbaer06Die Frage,die sich seit längerem stellt,wann?

 
  
    #12333
19.12.14 14:18

314 Postings, 424 Tage kostolanin@braunbaer, "wann "

 
  
    #12334
5
19.12.14 14:22
;-)) immer dann, wenn gerade k e i n e r damit rechnet;-)

Außer man ist ein von manchen so "belächelter" Longie...... dann stellt sich einem die Frage nicht, weil man auf keinen Zug aufspringen muss, in dem man bereits sitzt;-)
 

4273 Postings, 1157 Tage jogo1..überall ließt man das gleiche,,

 
  
    #12335
19.12.14 14:36

4273 Postings, 1157 Tage jogo1..Hexensabbat..

 
  
    #12336
19.12.14 14:52
..die Bücher werden bald zugemacht, nur noch 4 Handelstage!
 

4273 Postings, 1157 Tage jogo1..oft genug die 15 getestet, jetzt kann es..

 
  
    #12337
19.12.14 16:02

..Richtung 16 mal gehen. Die news geben doch ganz klar die Kursrichtung vor wink?

 

4674 Postings, 3177 Tage charly2Auf die heutige Meldung hin kann wohl nur

 
  
    #12338
19.12.14 16:27
der Hexensabbath die Kursentwicklung negativ beeinflusst haben.

Soll man heute noch einmal  nachlegen oder sehen wir doch noch einmal
Kurse unter ? 15,00, was meint ihr?  

1300 Postings, 170 Tage poiuztrewqes gibt noch ein "zeitnahes" gap-open bei ?14.60

 
  
    #12339
1
19.12.14 16:32
das ist quasi ein wimpernschlag entfernt. ein paar minuten trading und das ding waere zu...  

32 Postings, 20 Tage kaito1412@charly

 
  
    #12340
1
19.12.14 16:36
man hat dieses jahr so oft schon gehört welche kurse wir nie wieder bei nordex sehen werden.
war am ende alles für die tonne, ausschließen kann keiner etwas. und da wir derzeit nur
knapp über den von dir erwähnten 15 euro stehen halte ich das für "nicht unwahrscheinlich"
(insbes. wenn der gesamtmarkt wieder mal schwächelt).
kann bei diesem positiven newsflow auch wieder nach oben zünden, keine Ahnung ehrlich
gesagt. fakt ist das bei nordex fundamental wirklich alles passt, weshalb ich finde das ein
Investment hier sicherlich kein fehler ist ^^(keine kaufempfehlung!)
nordex ist super aufgestellt: starke produktpalette, gutes Management, umsätze, gewinn,
Margen steigen, Windenergie ein absoluter zukunftsmarkt.
von daher spielt es über kurz oder lange keine große rolle ob ek jetzt bei 14 oder 15 euro liegt.
ob man hier dann eher Long investiert ist und die scheine hält und jede Schwankung
erträgt oder ob man hin und her tradet, für den fall das einem die Schwankungen zu
heftig sind (so wie meiner einer ^^), dass kann dann jeder für sich selbst entscheiden.  

4273 Postings, 1157 Tage jogo1geht die Weihnachtsrallay noch die Tage weiter...

 
  
    #12341
22.12.14 09:17
feinhold-research

Advent, Advent, der DAX der brennt. Erst Russland, Öl, dann Hellas und die Bonds, dann steht die Janet an der Front. Und wenn das fünfte Lichtlein brennt, dann hast Du die bekloppte Weihnachtsrally verpennt. Ein kleines Gedicht hilft Weihnachten 2014, ein mitunter verrücktes Aktienjahr zu verstehen. Die Problemfelder an den Märkten sind nicht beseitigt, doch die Notenbanken springen immer wieder als Feuerwehr zur Seite und löschen ? jedenfalls auf den ersten Blick. Die enorm hohe Liquidität lässt vielen Investoren mangels Alternativen dann keine andere Wahl, als ihr Geld im Aktienmarkt anzulegen. Nur deshalb schwingt sich der DAX zu Weihnachten Richtung 10.000 auf, hat den Kurssturz auf gut 9.200 Zähler mit einer massiven Weihnachtsrally beantwortet. Wie nachhaltig dies ist, werden Anleger im Januar sehen. Dann werden die Karten neu gemischt und mancher Konzern muss zeigen, ob er das schwache Wachstum in Europa und Asien sowie den Einbruch in Russland so locker wegsteckt, wie es DAX und Dow gerade vermuten lassen. Die Volatiltität wird den  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
492 | 493 | 494 | 494  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Dacapo, diplom-oekonom, cobaengel, DerLaie, meingott